Sie sind auf Seite 1von 2

Computer, Internet und Co – Segen oder Geißel unserer Zeit?

Gestern las ich mit gewissem Entsetzen einen Artikel in der Zeitung über ein Ehepaar in
Japan, das sein drei Monate altes Baby verhungern ließ. Nicht etwa, weil sie nicht genug
Geld für Nahrung gehabt hätten, sondern weil sie ihre Zeit ausschließlich damit
verbrachten, sich um ein imaginäres Baby in einem Online-Spiel zu kümmern.
Da stellt sich einem doch die Frage, ob die heiß begehrte Technik nicht doch eher ein
Fluch unserer Zeit ist!
 Als erstes Argument für den Computer spricht wohl, dass man Arbeiten mit ihm
schneller erledigen kann. Man denke nur an die ganzen Tätigkeiten, die in einem
Büro anfallen. Da werden Briefe geschrieben, Rechnungen erstellt und Gehälter
abgerechnet. Das alles könnte man sich ohne PC gar nicht mehr vorstellen.
 Weiters ist die Nähe zu allen möglichen Informationen zu nennen, die man durch
das Internet gewinnt. Egal, was man wissen möchte, durch die weltweite Vernetzung
findet man es schnell. Und es ist für jeden etwas dabei: Referate für Schüler,
Ranglisten für Sportbegeisterte, Kochrezepte für Hausfrauen, Wettervorhersagen, ja
sogar ein „Net-Doktor“ für Kranke.
 Als weiterer Vorteil ist der ständige Kontakt mit Freunden und Bekannten zu
sehen. Sei es per E-Mail, sms oder facebook, auch wenn man ganz alleine zuhause
sitzt, ist man auf gewisse Weise mit diesen Menschen verbunden, kann Erlebnisse
erzählen, Ratschläge austauschen und gemeinsam lachen.
 Nicht zu vergessen ist außerdem der Fun-Faktor. Immer mehr Online-Games
entstehen, die die Spieler weltweit begeistern. Aber auch wenn man kein Internet
zur Verfügung hat, gibt es Spiele für den PC und für die Spielkonsolen in Hülle und
Fülle. Die Technik ist also ein sehr verführerisches Mittel gegen Langeweile
geworden.
Somit sind die positiven Argumente klar geworden, man darf aber keinesfalls die
negativen übersehen.
 Als erster und wichtigster Punkt ist die soziale Isolation zu nennen. Auch wenn der
Benutzer denkt, seine Online-Bekanntschaften sind echte Freunde, er sitzt doch nur
alleine vor dem PC. Menschen, die nicht mehr von ihrem Computer wegkommen,
verlieren so komplett den Anschluss an ihre realen Freunde, oft sogar an die
Familie.
 Gefährlich kann es werden, wenn die User abhängig und süchtig werden nach
einem Computerspiel. Dann kann es passieren, dass dieses Priorität Nummer Eins
in ihrem Leben ist, alles andere unwichtig wird. Sie verlieren dann nicht nur soziale
Kontakte, sondern oft auch Job und Wohnung. Manche essen auch nicht mehr
vernünftig und bewegen sich zu wenig, was ernsthafte Erkrankungen zur Folge
haben kann.
 Nicht vergessen darf man, dass der Computer zwar recht praktisch sein kann, man
dadurch aber viel verlernt. Jemand, der jahrelang Abrechnungen nur über ein
Rechenprogramm erstellt, kann sie vielleicht ohne gar nicht mehr machen. Auch die
Rechtschreib-Prüfung ist recht praktisch, wenn ein Brief oder Text verfasst werden
muss. Dennoch darf man nicht vergessen, dass man das richtige Schreiben dadurch
schnell verlernt.
 Als letzten Punkt möchte ich noch die hohen Energiekosten erwähnen, die durch
sämtliche Elektrogeräte entstehen. In Zeiten von Umweltverschmutzung und
Klimakatastrophe sollte der Verbrauch natürlich möglichst gering gehalten werden.
Man kann also erkennen, dass es sowohl Vor- als auch Nachteile zu diesem Thema
gibt.
Meine Meinung zu dem Thema ist …