Sie sind auf Seite 1von 5

https://archive.org/search.php?

query=volka%20putt

Man muss die Vergangenheit kennen um die Gegenwart zu verstehen.

Das Drama und der Betrug nahmen 1914 seine Anfänge.


1914 rief der Kaiser deshalb den Notstand (Kriegsrecht) aus, der bis heute noch Bestand hat.
Dadurch wurden die 26+1 Verfassungen sowie alle Gesetze eingefroren, niemand hatte darauf mehr
Zugriff, nichts konnte geändert, gelöscht oder verändert werden.
Für die Deutschen Völker haben die Verfassungen und Gesetze aber weiterhin volle Gültigkeit.
Die Gebiete der deutschen Völker des ewigen Bundes wurden schon vorher in eine Stiftung überführt,
dadurch hatte niemand mehr Zugriff auf die Bodenrechte, die 1871 von Papst und Kirche den
deutschen Völkern auf Ewigkeit anerkannt wurden.
Seit Bismarcks Kulturkampf mit der Kirche 1871 – 1878 entzog der Kirche dann die Macht im Reich.
Der Krieg wurde den 26 deutschen Völkern des ewigen Bundes von den Engländern und Franzosen
aufgezwungen, er endete mit einem Waffenstillstand und dem Räuber- Vertrag von Versailles.

1919 führten dann die Politischen Parteien, angeführt von den Juden und der SPD Krieg gegen
den Kaiser und das Reich, (Putsch- Marine- Soldaten in Kiel) der Kaiser musste ins Exil nach Holland.
Die Politischen Parteien besetzten das Reichsgebiet und nahmen die Völker jur. gefangen.
Das Kaiserreich hatte immer noch Bestand und Rechtsgültigkeit.
Deshalb haben die kriminellen pol. Parteien dann ein Konkordat (Vertrag) mit der röm. kath. Kirche
geschlossen um das See- Handelsrecht nutzen zu dürfen.
Unter dem Schutzschirm der Kirche wurde dann ein privatrechtliches Handelsrechtliches
Unternehmens- Staatswesen, (Firmen- Staatswesen nach Handelsrecht) – die Weimarer Republik -
auf das Völkerrechtsgültige Kaiserreich draufgesetzt.

Anmerkung:
So ein privatrechtliches Unternehmens- Staatswesen nach See- Handelsrecht verfügt über keinerlei
hoheitliche Staatsrechte und Befugnisse, juristisch ist es Seeräuberei die da betrieben wird.
Das Hoheitsgebiet von so einem See- Handelsrechtlichen Staatswesen liegt außerhalb der
12 Meilenzonen (ca. 22,5 Km) von jedem Festland entfernt, auf einem Hochseeschiff, dass die
Flagge dieses Unternehmens trägt. – Schwarz – Rot - Gold – in diesem Fall.
Deshalb ist auch die Weimarer Republik niemals ein Staat gewesen, die Weimarer Verfassung
kam unter Lügen, Betrug und Täuschung zustande und konnte die gültigen Verfassungen der
26 Bundesstaaten sowie die Reichsverfassung auch nie überlagern.
Eine privatrechtliche Firmen- Verfassung kann keine Staatliche- Verfassung überlagern.
Auch konnte die Weimarer Republik niemals rechtsgültige Gesetze erlassen es waren immer nur
Handelsrechtliche Geschäftsbedingungen, die als Gesetze ausgegeben wurden.
Die Verfassung wurde ohnehin nur zur Täuschung des Volkes gewählt, damals wusste man, dass zu
einem Staat auch eine freiheitlich gewählte Verfassung gehört.

1933 passierte fast das gleiche noch einmal, Adolf Hitler war 1933 beim Kaiser in Holland und bat
ihn um die Rechtsnachfolge für das Reich.
Der Kaiser lehnte diese Bitte ab.
Hitler gründete dann das privatrechtliche, See- Handelsrechtliche Staatswesen
– 3. deutsches Reich – und Putschte die Firma – Weimarer Republik mit seiner neu gegründeten
und gut ausgerüsteten SA – einfach weg. (Finanziert vom Vatikan und der jüdischen Hochfinanz.)
Auch das 3. Reich besetzte dann das Kaiserreich und nahm die
26 deutschen Völker gefangen.
Auch hier handelte es sich jur. um Seeräuberei.
Selbstverständlich führte auch das 3. Reich dann eine eigene Flagge ein in der aber auch die
Farben Schwarz – Rot – Gold verwendet wurden.

Ansonsten dasselbe wie bei der Weimarer Republik. – Siehe Anmerkung dort. –
Dem Volk wurde vorgetäuscht, dass, das 3. Reich durch die „Wahlen“ die Weimarer Republik abgelöst
hätte und das 3. Reich die Verfassung der W. R. übernommen hat.
Der Notstand, das Kriegsrecht von 1914 hatten auch weiterhin Bestand.
Niemand konnte die Gesetze / Verfassungen oder ändern.

Seite 1 von 5 Gehlken, Roland


https://archive.org/search.php?query=volka%20putt

1949 wurde es dann noch krimineller mit der Besatzung des Kaiserreiches.
Am 23 Mai 1949 wurde die Bundesrepublik Deutschland gegründet, das Grundgesetz wurde erlassen.
Das Offizielle Gründungsdatum war der 24. Mai 1949.
Am 14. August 1949 fanden die ersten Schein- Wahlen statt um den Art. 120 Grundgesetz zu
„legitimieren“.
Hierzu war von den Alliierten Marionetten dann ein selbst, handverlesener Abschaum von
Politik- Darstellern als Bundesrat eingesetzt worden. (Marionetten von Kirche und Hochfinanz.)
Deutschland – West – wurde in Wirtschaftsgebiete aufgeteilt, (11), nicht in Bundesländer.
Die Bundesrepublik Deutschland war niemals etwas anderes als eine Verwaltungseinheit im Auftrag
der Alliierten „Kriegssieger“.
Die BRD verfügte niemals, zu keiner Zeit über irgendwelche hoheitlichen Rechte und Befugnisse, sie
war ausschließlich nur an das Grundgesetz gebunden zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung.

Anmerkung:
Das Kaiserreich war am 2. Weltkrieg nicht beteiligt, ebenso wenig wie das deutsche Volk.
Das Kaiserreich war durch das 3. Reich besetzt, das Volk war kriegsgefangen.
Juristisch war die Wehrmacht eine Söldner- Armee.
Völkerrechtlich wurde das Kaiserreich am 8. Mai 1945 endgültig befreit.
Es gab weder völkerrechtlich noch juristisch irgendeinen Grund,
das Kaiserreich zu besetzen.
Das war nicht im Sinne der Alliierten, (der Kirche und der jüdischen Hochfinanz) deshalb durfte
am 8. Mai 1945 auch nur die Wehrmacht kapitulieren, das 3. Reich nicht.
Aus dem 3. Reich wurde deshalb dann die Bundesrepublik Deutschland gemacht. (Umbenannt)
Das 3. Reich = Bundesrepublik Deutschland hielt nunmehr das Kaiserreich im Auftrag der
Alliierten (Kirche / Hochfinanz) besetzt und das deutsche Volk gefangen.
Eine juristisch und völkerrechtlich, illegale Okkupation des deutschen Kaiserreiches.

Der Beweis für die rechtswidrige, kriminelle Okkupation.


Das 3. Reich = Bundesrepublik Deutschland war ein
US- Amerikanisches Handelsunternehmen.
Seit dem 10.06.1958 begründete die BRD hier in Deutschland durch den Beitritt zum Genfer
Abkommen UN- Carter Art. 73 lediglich nur noch einen Handelssitz und war seitdem keine
eigenständige Organisation mehr, sie war lediglich Vertragspartner mit der D-U-N-S Nr. 342914780
unter SIC 9199 als Wirtschafts- und Verwaltungsverein im Standard Industrie Code nach
Art. 133 GG, als Konzern in einem US- Handelsregister und kann dort unter dem New Yorker
Vertrag 0.277.12 vom 10.06.1958 gemäß den Verpflichtungen vor dem Gericht vor Ort vollstreckt
werden, denn die jP. BRD und die jP Länder sowie die Behörden der jP. Organisationen sind nicht
recht-, Geschäft-,Handlung-,delikt-, insolvenz-,vertrag-, oder prozessfähig-und begründen nur einen
Handelssitz.
Die B R D stand den deutschen Völkern von Anfang an Ex- Territorial gegenüber, sie verfügte
niemals, zu keiner Zeit über irgendwelche hoheitlichen Rechte und Befugnisse.
Die B a s i s von allem waren Lügen, Betrug und Täuschungen!!!
Auch hier hatten die Verfassungen und die Gesetze des deutschen Kaiserreiches weiterhin volle
Gültigkeit für die deutschen Völker, niemand konnte seit 1914 irgendetwas daran ändern.

1990 wurde es dann richtig kriminell, so unglaublich kriminell, dass es schon unglaubwürdig
erscheint.
Am 17.07.1990 wurde das Grundgesetz gelöscht, - Streichung des Art. 23 – Geltungsbereich.
Die Wirtschaftsgebiete („Bundesländer“) wurden aufgelöst.
Alle Politiker, alle Schein- Ämter und Schein- Behörden mit allen privatrechtlichen Mitarbeitern,
denen vorgegaukelt wurde, sie wären Beamte, waren auf einen Schlag arbeitslos.
Ab dem 18.07.1990 ließ Helmut Kohl (Krypto- Jude Henoch Kohn) dann alle ehemaligen Ämter und
Behörden sowie Städte und Gemeinden ab 40.000 Einwohner anschreiben, sie müssen um weiterhin
in ihren Ämtern bleiben zu können, ihre Schein- Ämter + Behörden in Firmen umwandeln.
Kleinere Gemeinden, die diese Einwohnerzahl von 40.000 nicht erreichen konnten, schlossen sich
dann zu Samt- Gemeinden zusammen und machten diese dann zu Unternehmen / Firmen.

Seite 2 von 5 Gehlken, Roland


https://archive.org/search.php?query=volka%20putt

Den Leitern dieser „Ämter, Behörden, Städte und Gemeinden“ war bewusst, das Kaiserreich ist frei,
kommt es zu einem Wandel, in dem wieder staatliches Recht Einzug hält, werden sie alle für ihre
Jahrzehntelangen schweren Verbrechen zur Verantwortung gezogen, was für viele am Galgen endet.
Auch wollten sie nicht mehr auf die fette Beute aus ihren Raubzügen gegen die deutschen Völker
verzichten.

Alle diese Firmen / Unternehmen sind private US- Unternehmen!!!


Aufgrund des Notstandes / Kriegsrecht seit 1914 können in Deutschland keine Firmen angemeldet
werden, auch ausländische Unternehmen / Firmen können nicht in das staatliche Handelsregister
eingetragen werden.
Somit befinden sich alle ausländischen Unternehmen / Firmen lediglich im See- Handelsrecht und
haben keinerlei Rechte, auf deutschem Boden ihren Geschäften nachzugehen.

Die Haupt- Aufgabe dieser Firmen, die sich hier als ÄMTER, BEHÖRDEN, POLIZEI usw.
ausgeben ist, das seit 1990 wieder freie Kaiserreich besetzt zu halten und eine
Regierungsbildung zu verhindern.

Anmerkung:
Bei diesen über 40.000 privaten US- Unternehmen handelt es sich generell um eigenständige Firmen,
die nichts miteinander zu tun haben.
Auch wenn diese die gleichen Bezeichnungen haben z. B. AMTSGERICHT hier und AMTSGERICHT da,
handelt und haftet jedes Amtsgericht in eigener Verantwortung nur für sich selbst allein.
Auch bei der POLIZEI, ist es ähnlich, da ist die Direktion die Haupt- Firma (Konzern) und die kleineren
POLIZEI- Reviere sind nur Niederlassungen der zuständigen Direktion.

GERICHTE, STAATSANWALTSCHAFTEN, POLIZEI haben nichts miteinander zu tun, ebenso auch rein
gar nichts mit dem BUNDES- JUSTIZMINISTERIUM, es sind alles nur einzelne Firmen, die nur für sich
selbst verantwortlich sind und für sich selbst arbeiten und haften.
Alle Firmen arbeiten lediglich eng miteinander zusammen um die Täuschung eines
funktionierenden Staatswesens weiterhin vorzutäuschen.
Deshalb ist es auch völliger Quatsch wenn behauptet wird, das Amtsgericht Hamburg Mitte hat den
POLIZEI- Obermeister Müller wegen Korruption verurteilt.
Entweder ist POM Müller einfach nur ein Voll- Idiot der sich aus Unwissenheit verurteilen lässt oder
es ist wieder nur einmal ein Fake zur Aufrechterhaltung des Glaubens an ein Staatswesen.
Wenn es tatsächlich solch eine Schmierenkomödie gegeben haben sollte und POM Müller über seinen
wirklichen Status Bescheid weiß, hat sich POM- Müller diese Show teuer bezahlen lassen.

Ein angestellter, privatrechtlicher Richter- Darsteller von der Firma Amtsgericht HH- Mitte kann nicht
gegen einen Angestellten der Firma – POLIZEI ein Urteil fällen und das vollstrecken lassen.
Das wäre ja in etwa so, als wenn ein Aldi- Mitarbeiter zum Richter- Darsteller gemacht wird und über
einen Mitarbeiter von Lidl zu Gericht sitzt um ihn zu verurteilen.
Die Täuschung ist fast perfekt aber nicht perfekt genug um

Grundsätzlich sind es alles private US- Amerikanische Unternehmen / Firmen, die hier auf dem
Grund und Boden des deutschen Kaiserreiches, illegal ihren kriminellen Geschäftsmodellen nachgehen.

Für die deutschen Völker haben ausschließlich nur die Reichsgesetze, die 1914 eingefroren wurden
volle Gültigkeit.
Alle „Gesetze- und Verordnungen“ die nach 1914 erlassen worden sind hatten zu keiner Zeit
Gültigkeit, dazu zählt ebenfalls das Grundgesetz, auch das hatte nie Gültigkeit für die Deutschen.
Es war ein illegales GG für eine illegale, völkerrechtswidrige Okkupation.

Fazit aus der Historie:


Seit 1919 – Beginn der Weimarer Republik hat es nicht einen einzigen Beamten mit
staatshoheitlichen Rechten und Befugnissen mehr in Deutschland gegeben.
Alle Politiker und Parteien sind seit 1919 als kriminelle Politik- Darsteller tätig und haben das
deutsche Volk nur belogen, betrogen und getäuscht.

Seite 3 von 5 Gehlken, Roland


https://archive.org/search.php?query=volka%20putt

Kein Gesetz, keine Verordnung hatte jemals irgendeine rechtliche Gültigkeit, für die deutschen Völker
hatten immer nur die Gesetze des deutschen Kaiserreiches Gültigkeit.
Und das ist auch heute noch so!!!
Jede einzelne Besatzung basiert auf dem röm. kath. See- Handelsrecht.
Aufgrund der Tatsache, dass sich keiner der Besatzer jemals in das staatliche, kaiserliche
Handelsregister eintragen konnte, lagen die Hoheitsgebiete dieser Besatzer ausschließlich nur auf
hoher See, außerhalb der 12 Meilenzonen (ca. 22,5 Km) von jedem Festland entfernt.
Jede einzelne Handlung auf dem Festland erfüllte den Straftatbestand der Piraterie!
Bei den deutschen Mitarbeitern dieser kriminellen Besatzer kommt der Straftatbestand des
schweren, kriminellen Hochverrates gegen das Reich und die deutschen Völker hinzu.

Es gibt keine Politischen Parteien in Deutschland.


Es gibt keine Beamte, Ämter / Behörden in Deutschland.
Es gibt keine Regierung in Deutschland.

1919
wurde die Okkupation (Besatzung) von den alten Parteien mit den Putschisten (Marine / Kiel)
durchgesetzt.
1933
wurde die Okkupation mit der voll und gut ausgerüsteten SA von Adolf Hitler, durchgesetzt.
SA = Putschisten. (Finanziert von der jüdischen Hochfinanz.)
1949
wurde die Okkupation rechts- und völkerrechstswidrig von den Alliierten Marionetten im Auftrag der
röm. kath. Kirche und der jüdischen Hochfinanz durchgesetzt.
1990
wurde die Okkupation von schwerstkriminellen Deutschen mit Hilfe der in POLIZEI umbenannten SA
von Adolf Hitler gewaltsam und kriminell durchgesetzt. (Von Schein- Nazis.)
Wobei auch hier die POLIZEI wieder den Status von Putschisten anführt und innehält.

Das Deutsche Kaiserreich ist seit 1990 von über 40.000 privaten Firmen / Unternehmen besetzt.
Von den eigenen, kriminellen Mitbürgern die ihr Vaterland und ihr Volk für ein kleines festes Gehalt
besetzt halten, unterdrücken, terrorisieren, verraten und für die Hochfinanz plündern.

Deshalb ist es auch völlig unsinnig sich hierzu mit irgendwelchen Gesetzen oder gar dem Grundgesetz
zu befassen oder sich wehren zu wollen.
Es handelt sich ausschließlich nur um private kriminelle Organisationen, die keinen Gesetzen und
keinen Verfassungen unterworfen sind, nicht einmal irgendwelchen Geschäftsbedingungen.
Es ist reines Seerecht, die Macht des stärkeren, nackte Piraterie, zahl oder stirb.
Durchgesetzt wird alles mit und durch die SA / POLIZEI, die alles mit brutaler Gewalt im Sinne der
Besatzungsfirmen bereinigt und erledigt. – Die Kapermannschaften der Seeräuber. -
Viele handeln aus Unwissenheit, viele aber auch weil sie gut dafür bezahlt werden.

Fangt an zu denken, nichts, rein gar nichts hatte jemals Gültigkeit für uns, kein SHAEF- Gesetz, kein
SMAD- Gesetz, damit wurden nur unsere Rechte gesichert, für die Alliierten waren es
Haftungsausschlüsse, Haftungsbegrenzungen für ihre Plünderungen über ihren selbst gegründeten
BRD = 3. Reich – Handelskonzern, der in den USA angemeldet wurde.
Der private US- Handelskonzern BRD = 3. Reich stand den deutschen Völkern seit jeher
Ex- Territorial gegenüber und verfügte niemals über irgendwelche Rechte oder Befugnisse.
Die Alliierten wussten immer, dass sie im Deutschen Reich kein Unternehmen gründen und anmelden
können, deshalb wurde das in den USA gemacht, was zur Ex- Territorialität führte.
Die Alliierten und auch die Russen wussten, das die Besatzung in jeder Hinsicht völlig illegal war, da
brachte auch der Trick mit den Kriegslisten (HLKO) nichts.
Nur deshalb hatte die HLKO weiterhin Gültigkeit, das 3. Reich ist der HLKO nie beigetreten, konnte sie
auch nicht.

Es sind nachgeahmte Nazis, die angebliche Nazi- Ideologien verfolgen, die nie wirklich im Sinne der
echten Nazis waren, kein Nazi wollte jemals sein eigenes Volk vernichten.

Seite 4 von 5 Gehlken, Roland


https://archive.org/search.php?query=volka%20putt

Unsere Väter und Großväter haben dafür gekämpft Deutschland und das deutsche Volk zu erhalten, es
vor den Mordbrennern der röm. kath. Kirche und der jüdischen Hochfinanz zu schützen.

Auch sollte einmal darüber nachgedacht werden, warum die Alliierten nach 1945 noch
14 Beistandsverträge gegen das Deutsche Reich geschlossen haben.
Ein besiegtes, fast völlig zerstörtes Deutschland, muss man dagegen gleich 14 Beistandsverträge
für spätere eventuelle kriegerische Auseinandersetzungen schließen???
Ja, muss man, wenn der „Sieg“ nur augenscheinlich ist!
Es wird Vergeltung geben, dafür wird das letzte Bataillon der Reichsdeutschen sorgen.
Die Alliierten wussten das schon immer.
Auch das ist ein Grund dafür, dass die Feindstaatenklausel gegen Deutschland bei der UNO immer
noch aktiv ist und Gültigkeit hat.
Und dann werden auch die Verräter im Volk hart bestraft.

In erster Linie aber geht es um die Existenz von Amerika, seit 1933 als Roosevelt den Staatsbankrott
erklärt und den Kongress aufgelöst hat, kann Amerika nur noch im Kriegsrecht existieren.
Die Bodenrechte Amerikas gehören den Engländern, die Bewohner/Menschen wurden via
Geburtsurkunden seit 1871 an die Weltbank verkauft, die FED gehört seit 1913 den
Khasaren- Bangstern, die USA bestehen nur aus dem kleinen Fleckchen Washington DC.
Gibt es für Amerika keinen Krieg mehr zu führen, ist Amerika Bankrott und der Kongress aufgelöst.
Das war es dann mit dem glorreichen Amerika.
Die Khasaren- Bangster haben da ganze Arbeit geleistet mit ihrem Schuldgeld- System.

Seite 5 von 5 Gehlken, Roland