Sie sind auf Seite 1von 26

Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!

Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!

Auswahlantworten (Niveau A2 / A2+)

Freunde sind wichtig 1. gute 2. vielen 3. - geräumt


- die besten - bessere - gegeben
- einige - mehrere - verlassen
Die ersten zwei, drei Jahre sind Mama und Papa --- 1 --- Freunde, aber spätestens im
Kindergarten haben die meisten Kinder einen besten oder --- 2 --- Freunde. Egal wie alt 4. - in 5. - uns 6. oft
- auf - sich - nie
Menschen sind, Freunde sind in jedem Alter wichtig. Schon im ersten Lebensjahr suchen
- bei - oft - immer
sich Babys einen Freund , einen der da ist, wenn die Mama den Raum --- 3 --- hat. Oft ist
das ein Stoffstück oder ein bestimmtes Kuscheltier. 7. oder 8. Deshalb 9. - weil
Einige Freunde kennen sich schon seit dem Kindergarten, andere sind befreundet, seit sie - wie - Denn - wie
in dieselbe Klasse gehen oder gemeinsam --- 4 --- einer Fußballmannschaft spielen. - aber - Nämlich - als
Freunde sind toll, weil man --- 5 --- mit ihnen einfach gut fühlt, und mit ihnen zusammen
macht alles mehr Spaß. Mit einem Freund wird es --- 6 --- langweilig, weil man sich 10. Hilfe 11. in den 12. warum
- Mut - von den - dass
zusammen immer etwas Tolles ausdenken kann! Natürlich hat man seine Eltern. Aber mit
- Spaß - mit den - aber
denen kann man nicht jeden Quatsch machen. Geschwister wiederum sind für bestimmte
Sachen entweder viel zu klein --- 7 --- zu groß. Außerdem sind sie sowieso da. Freunde
sucht man sich selbst aus. --- 8 --- sind sie etwas Besonderes.
Doch nicht jeder findet sofort einen Freund oder eine Freundin. Dann fühlt man sich allein
und ausgeschlossen. Freunde zu finden ist leichter, --- 9 --- man denkt. Zum Beispiel in
der Klasse, im Sportverein oder im Chor findet man oft jemand, der uns symphytisch ist.
Dann muss man ein bisschen --- 10 --- haben und diese Person ansprechen. Am einfachsten
ist es, von etwas zu erzählen, das man gerne mag und man fragt dann den anderen, ob er es
vielleicht auch mag: Ein Spiel. Einen Sport. Shoppen. Tiere. Hobbys.
Es kann aber passieren, dass man mit einem Freund oder einer Freundin auch manchmal
streitet. Das ist ganz normal. Denn auch --- 11 --- besten Freundschaften kommt es vor,
dass man verschiedener Meinung ist. Echte Freunde respektieren sich! Deswegen muss man
in einer Freundschaft auch lernen, es zu sagen, wenn mal etwas nicht so toll ist. Manchmal
ist es auch so, --- 12 --- der andere gar nicht mitkriegt, wenn etwas nervt oder stört.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!


Auswahlantworten (Niveau A2 / A2+) Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!

Kinderfragen zu Weihnachten
(http://www.familie.de/)

1. von 2. diesem Motiv 3. auf einigen


Weihnachten hat viel ---- 1 ---- alten Traditionen zu tun und aus ---- 2 ---- wird überall ein bisschen
- für - diesem Grund - in anderen
anders gefeiert. Der Norden Deutschlands hat andere Rituale als der Süden und ---- 3 ---- Ländern - mit - dieser Sache - in allen

Europas zelebriert man Weihnachten anders als in Deutschland. Kleine Kinder sind neugierig und stellen
4. von den vielen 5. Für Tradition 6. den Ort
oft viele Fragen nach dem Sinn von Traditionen und Ritualen. - der schöne - Ganz bei Tradition - den Job
- von mehr - Traditionell - die Familie
Hier sind einige ---- 4 ---- Fragen von Kindern rund um Weihnachten und die Antworten darauf.

1. n 7. nimmt 8. - jeder 9. - stecken


- verkauft - jemand - legen
Das Christkind ist eine Erfindung von Martin Luther. Früher feierte man Sankt Nikolaus.
- bringt - man - lassen
---- 5 ---- kommt im Süden und Westen Deutschlands und in den katholischen Ländern meist das
10. vor die 11. gefiel 12. auf die
Christkind, im Norden, im Osten und in der Mitte Deutschlands kommt der Weihnachtsmann. Der
- in der - hatten - an den
Weihnachtmann und das Christkind teilen sich also ---- 6 ----. - aus der - nahm - bei den

2.

Mit dem Christkind ist nicht Jesus Christ gemeint auch wenn die Namen ähnlich sind. Das

Christkind soll einer der Engel sein, die bei Jesu Geburt an der Krippe waren. Und heute ---- 7 ----

es am 24. Dezember am Abend Geschenke.

3.

Bilder vom Weihnachtsmann gibt es viele. Da ist klar: Der Mantel ist rot, der Bart ist weiß, der

Weihnachtsmann ist ein alter Mann. Niemand hat aber das Christkind gesehen, daher darf sich

---- 8 ---- das Christkind vorstellen, wie er möchte.

4.

Das Christkind und der Weihnachtsmann freuen sich über Wunschzettel in Briefform. Die Kinder

können sie per Post direkt an die beiden schicken. Oder einfach vor die Tür ---- 9 ----.

5.

Der Brauch, sich an Weihnachten einen Nadelbaum in die Wohnung zu stellen, stammt ---- 10 ----

Zeit der alten Germanen. Die glaubten, dass in den Bäumen gute Geister wohnen, die Glück bringen.

Den Christen ---- 11 ---- die Idee, so entstand die Tradition des Weihnachtsbaums. Vor etwa 500

Jahren gab es die ersten Weihnachtsbäume, die ungefähr so aussahen wie unsere heutigen. Nur

hingen damals eher Äpfel und Naschwerk ---- 12 ---- Zweigen als Kugeln und Kerzen.

Nach und nach hat sich der Weihnachtsbaum auf der ganzen Welt verbreitet.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau A2)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A M) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 3 Wörter bleiben übrig.

Elias Tag
A. am
Elias ist 15 Jahre alt und besucht das Gymnasium in Deutschland. B. an
C. auf
D. beim
Montag. Der Tag fängt schlecht --- 1 --- : Ich habe meinen Wecker nicht
E. deshalb
gehört, die Dusche ist kalt, es gibt keine Milch mehr für meinen Kakao. F. Glück
Mein Fahrrad hat einen Platten! Ich komme also zu --- 2 --- zur Schule. G. ins
Und das bei Sport, wie blöd! H. Lust
Mein Stundenplan in der 9. Klasse ist viel zu voll! Jeden Tag Unterricht I. seit
--- 3 --- acht bis 15:40, das finde ich schon ein bisschen hart. Na ja, bald J. sich
K. spät
ist Freitag, dann habe ich um 11:30 Schlus und Samstag habe ich
L. um
schulfrei!
M. von
Endlich Mittagspause! Ich esse morgens nicht viel, --- 4 ---- habe ich um

denn ich habe nicht viel Zeit. Montag ist Curry-Hähnchen-mit-Salat-


Sandwich-Tag. Lecker!!!
Zwischen 17 und 18 Uhr ist bei mir Training. --- 5 --- einem Jahr trainiere
ich dreimal die Woche mit Gewichten. Im Moment schaffe ich 15 Kilo pro
Hand mit dreimal 8 Wiederholungen. Nicht schlecht, oder? Ich mache 1. _____
2. _____
auch Kung Fu. Aber --- 6 --- mit Freunden treffen, ist auch ganz schön.
3. _____
4. _____
ich meistens mit meinem Vater Videospiele. --- 7 --- liebsten Fußball. Mein 5. _____
Vater ist ganz gut, aber ich bin besser! Abends --- 8 --- Essen erzählen 6. _____
meine Eltern viel von der Arbeit. Meine Mutter fragt mich immer, wie es 7. _____
in der Schule war. Und wenn sie nicht fragt, fragt mein Vater. Nicht 8. _____
immer habe ich --- 9 --- zu erzählen. 9. _____
10. _____
Nach dem Abendessen ist Handyverbot, ich muss mein Smartphone
abgeben. Also lese ich viel Fantasy-Romane und gehe spät --- 10 --- Bett.
Deswegen stehe ich morgens ungern früh auf und bin oft schlecht gelaunt.
Meine Eltern sagen Morgenmuffel zu mir.

(aus: https://www.pasch-net.de )
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau A2 / A2+)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die
Nummern 1 10 unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Osterhase und Ostereier


A. aus
B. bei
Deutsche Kinder assoziieren Ostern --- 1 --- dem Osterhasen. Er C. Brauch
bringt die bunten Ostereier. Der Hase oder das Kaninchen D. Farben
symbolisiert in vielen Ländern der erste Bote für den Frühling. Wir E. Fest
feiern Ostern immer im Frühling: In dieser Jahreszeit beginnt auch F. für
--- 2 --- der Natur das neue Leben. Aus diesem Grund ist der Hase G. Geschenke
H. Glück
zu einem Symbol --- 3 --- das Osterfest geworden. Die Christen
I. in
feiern zu Ostern die Auferstehung Jesu. Drei Tage nach seinem J. Leben
--- 4 --- ist Jesus auferstanden. K. Material
Warum kommt überhaupt ein Hase? Das weiß keiner. L. mit
Dieser --- 5 --- ist in Deutschland nicht älter als 100 Jahre. Man M. Tod
erzählt, dass das Tier bunte Eier im Garten versteckt. Am N. Tradition
O. von
Ostersonntag suchen die Kinder die versteckten Eier. Kann ein
Hase Eier legen? Sicher nicht, aber es gibt einen Zusammenhang:
Hase und Ei sind Zeichen für neues --- 6 --- . Aus dem Ei schlüpft
ein Küken. Und Hasen bekommen viele Jungen.
Gewöhnlich sind Ostereier hartgekochte Hühnereier in vielen
--- 7 --- : rot, gelb, blau, bunt; aber sie sind auch aus vielen
Materialien: Plastik, Stoff, Schokolade, Holz usw.
1. _____
Ostern ist nicht nur das wichtigste --- 8 --- im Christentum,
2. _____
sondern auch eine schöne Gelegenheit zusammen mit den Kindern 3. _____
viele tolle Sachen zu basteln. Im Kindergarten oder in der Familie 4. _____
lieben Kinder, Ostereier zu färben, Osterhasen, Hühner, Küken und 5. _____
Schafe zu basteln, Osterkuchen und leckeres Gebäck zu backen 6. _____
und Osterspiele zu machen. Man kann die Eier in vielen Variationen 7. _____
8. _____
bemalen und schmücken. Sie werden dann Dekorationen im Haus
9. _____
oder --- 9 --- für Verwandte und Freunde. --- 10--- ihren 10. _____
Großeltern bekommen die Kinder meist Schokoladeneier.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine
Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!
Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!
Auswahlantworten (Niveau A2+/B1)

Fast Food in Deutschland

Ein Imbissstand, auch Imbissbude oder umgangssprachlich nur Imbiss genannt, ist 1. nennt 2. Zu 3. für den
- heißt - In - an dem
ein Verkaufsstand oder auch ein kleiner Laden. Hier verkauft man einfache und
- spricht - Auf - mit dem
schnell zuzubereitende Speisen. Heute --- 1 --- man das auch Fast Food oder Street
Food. 4. - nach 5. von 6. auf
Diese Art von Speisen- und auch Getränkeverkauf gab es schon im Mittelalter: - in - der - aus
- auf - die - an
--- 2 --- den Märkten verkaufte man diese fertigen, einfachen Speisen. Außerhalb
von Markttagen war Essen unterwegs jedoch nicht die Norm. Es war sogar 7. - ist 8. - von 9. - machen
unanständig, auf der Straße zu essen. In deutschen Städten ist die Auswahl an - gilt - seit - werden
Street Food mittlerweile groß. - gehört - zu - finden

Der Boom der Imbissbuden beginnt am Ende der sechziger Jahren --- 3 ---
10. - wird 11. - alle 12. - halten
wirtschaftlichen Aufschwung. Der Fleischkonsum wird zur Normalität, aus England und - verändert sich - jeden - finden
den Niederlanden kommt der Trend der Pommes Buden --- 4 --- Deutschland. Man hat - wechselt - seinen - meinen
wenig Zeit, um mittags zu Hause zu essen und man braucht einen schnellen Snack.
Gastarbeiter aus Italien, Griechenland und --- 5 --- Türkei machen in deutschen Groß-
und Industriestädten ihre ersten Schnelllokale und Buden --- 6 --- . Die Bratwurst
bekommt bald Konkurrenz durch Pizza und Gyros, später durch den beliebten Döner
Kebab. 1971 wird schließlich in München das erste deutsche McDonald's-Restaurant
eröffnet. In Norddeutschland --- 7 --- das Fischbrötchen zu den Klassikern der
--- 8 --- dem Beginn des Massentourismus in
den 1960er Jahren.
In den 1970ern und -80ern ist die Fast-Food-Kultur auf ihrem Höhepunkt: Der Snack
muss möglichst schnell sein und soll möglichst satt --- 9 ---. Geschmack und Ökologie
sind nicht so wichtig.
Am Anfang des neuen Jahrhunderts --- 10 --- die Imbisskultur spürbar. Das klassische
Fast Food hat einen schlechten Ruf und gilt als ungesund. Der Trend geht weg vom
einfachen schnell und bequem hin zu gesundheits- und umweltbewusstem Essen. Die
Nachfrage nach vegetarischem und veganem Essen wächst. Und die Buden passen sich
an: Heutzutage gibt es neben der klassischen Bratwurst aus der Bude auch das
indische vegane Essen und sogar Insekten-Burger: etwas für --- 11 --- Geschmack.
Und was ist der aktuellste Trend? Jüngeren Leuten --- 12 --- die Schinkenbrötchen
beim lokalen Metzger oder das Vollkornbrot vom Bäcker um die Ecke wieder für cool.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau A2)

Lies den folgenden Text und schreibe den richtigen Buchstaben (A L) hinter die Nummern 1 8
unten. Du kannst jedes Wort nur einmal verwenden ! 4 Wörter bleiben übrig.

Meine Musik: Till (12) hört Mark Forster A. es


(https://www.pasch-net.de)
B. für
C. habe
[Er ist ein D. kenne
deutscher Popsänger.] Ich --- 1 --- besonders daran, dass man E. mag
dazu gut tanzen kann. Es ist nicht zu schnell und nicht zu F. man
langsam. G. meine
In dem Lied geht es um --- 2 --- Freundin. Er lobt sie die ganze H. mich
I. mir
Zeit. Wir haben das Lied mal in der Schule gesungen und es hat
J. seine
--- 3 --- total gut gefallen. Immer wenn ich --- 4 --- höre,
K. weil
erinnere ich mich gern daran. Es macht gute Laune. Von Mark L. zum
Forster gefallen mir auch noch ein paar andere Lieder, --- 5 ---
m,
die nicht so besonders sind. 1. _____
Manchmal singe ich bei deutschen Liedern mit. Aber das mache 2. _____
ich nur, wenn ich den Text gut --- 6 ---. Bei deutschen Liedern 3. _____
weiß man, worum es geht. Bei englischen Liedern hört man nur hin 4. _____
und weiß nicht, worum es geht. Ich finde es schon gut, wenn 5. _____
6. _____
--- 7 --- versteht, was die Leute singen. Ich mag auch Rockmusik,
7. _____
zum Beispiel AC/DC [eine australische Hard-Rock-Band]. Ich
8. _____
höre gern Musik, wenn ich gerade auf meinem Bett liege und --- 8 9. _____
--- entspanne. Oder wenn ich unterwegs bin und niemand dabei 10. _____
ist, mit dem ich reden kann.

Zum Video Mark Forster: Chöre

Mark Forster | © R.Bajela


Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Auswahlantworten (Niveau A2+)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A P) hinter die Nummern
1 12 unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 4 Wörter bleiben übrig.

LEGO Bausteine für jedes Alter A. an


B. auch
In mehr als 130 Ländern spielen Kinder gern mit den kleinen, bunten C. auf
D. aus
Klötzchen von Lego. E. beim
Aber auch viele Erwachsene sind Lego-Fans. Vor allem in der Freizeit F. für
G. in
vieler Männer spielen die bunten Lego-Steine eine --- 1 ---. Die dänische H. mit
Marke hat sich gewandelt und das Publikum aus Erwachsenen --- 2 --- I. nach
J. Rolle
sich entdeckt. Es gibt heute : Erwachsene können Wagen, K. seit
Gebäude, berühmte Bauwerke usw. zusammenbauen. Lego ist also ein L. Spaß
M. von
schönes Geschenk --- 3 --- für Erwachsene. Bei der Auswahl der LEGO N. vor
Geschenke für Erwachsene kommen immer neue Modelle --- 4 --- den O. Wert
P. wie
Markt. s gibt Modelle, die --- 5 --- 1.000 bis 3.000 Teilen bestehen

und oft über 3200 Euro kosten. Die dänische Firma Lego gibt es--- 6 ---

1934. Sie hat zuerst nur Holzspielzeug hergestellt. 1949 gab es zum

ersten Mal Legosteine, die so ähnlich aussahen --- 7 --- die, die wir heute

kaufen können. In Dänemark wurde 1968 auch das erste Legoland 1. _____
2. _____
eröffnet. Inzwischen gibt es fünf Legoländer und viele Freizeitparks auf
3. _____
der ganzen Welt --- 8 --- zahlreichen Legoattraktionen. 4. _____
Lego hat auch einen pädagogischen --- 9 ---. Als kreatives Spielen 5. _____
6. _____
fördert es die motorische, geistige, emotionale sowie kognitive
7. _____
Entwicklung der Kinder. Daher können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf 8. _____
lassen. Sie können sich Abenteuer und Geschichten ausdenken. Kinder 9. _____
10. _____
sind --- 10 --- Natur aus neugierig und kreativ, sie wollen Neues
11. _____
ausprobieren. Der Vorteil beim LEGO besteht darin, dass man die Steine
12. _____
--- 11 --- seinem Belieben mixen, kombinieren kann oder immer wieder

etwas Neues bauen. --- 12 --- Spielen mit LEGO Steinen kann man nämlich
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau A2)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A P) hinter die Nummern 1 12
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 4 Wörter bleiben übrig.

Ein bisschen Bewegung tut sicher gut


A. am
Es gibt viele Menschen, die von Montag --- 1 --- Freitag nur im Büro sitzen B. auf
C. beim
und sich kaum bewegen; das ist aber bekanntlich schlecht --- 2 --- ihre
D. bis
Gesundheit. Wer zu faul ist, hat immer eine gute Ausrede parat: Das
E. dass
Wetter ist schlecht, man ist müde --- 3 --- der Arbeit, man hat noch F. die
einiges in der Wohnung oder im Haus zu tun. Aber ein bisschen Bewegung G. für
(oder Sport) tut immer gut, besonders wenn man sportliche Aktivitäten H. im
--- 4 --- der frischen Luft macht. Es gibt verschiedene Sportarten, die I. in
man im Freien machen kann: Wandern, Fahrradfahren, Klettern, Reiten, J. mit
K. nach
Joggen, Kanufahren, Skifahren, Langlaufen, usw. die Liste ist lang.
L. seit
Sport im Freien hat einige Vorteile, --- 5 --- es in Sporthallen
M. um
und Fitnessstudios nicht gibt. N. von
Eine Studie im Jahr 2011 aus England zeigt: Wer draußen Sport treibt, ist O. vor
glücklicher. Die Teilnehmer hatten mehr Spaß --- 6 --- Sport und außerdem P. zu
hatten sie mehr Energie und fühlten sich besser als --- 7 --- Sport in einer
Halle.
In einer Gruppe macht der Sport meistens noch mehr Spaß und das wirkt
sich positiv --- 8 --- die Psyche aus. Deshalb sind Sportgruppen --- 9 ---
einigen Jahren immer beliebter. In vielen großen deutschen Städten sieht
man regelmäßig Fitnessgruppen in Parks, die --- 10 --- einem Trainer ihre
1. ____
Übungen machen. Auch für eine klassische Einzelsportart wie Joggen gibt 2. ____
es mittlerweile Gruppen. Die Teilnehmer motivieren und unterstützen sich 3. ____
gegenseitig. 4. ____
Die gemeinsame Bewegung stärkt die Freundschaft, ist gesund, macht fit 5. ____
und glücklich. 6. ____
7. ____
Dabei muss es aber nicht gleich Leistungssport sein. --- 11 --- Gegenteil:
8. ____
Man soll langsam beginnen und nie übertreiben!
9. ____
Bewegung sollte Freude machen und in den Alltag integriert sein. Man 10. ____
braucht auch wenige Minuten schnelles Gehen jeden Tag, --- 12 --- sich fit 11. ____
zu fühlen. 12. ____
Also: keine Ausrede für faule Menschen!
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau A2+)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 12
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Kinder und Haustiere


A. alle
B. alles
Ob Hund, Katze, Pferd oder Hamster: Wir Menschen lieben unsere
C. Bürgern
Haustiere und möchten --- 1 --- für sie tun. Im Jahr 2017 lebten unter D. darf
den 82 Millionen Bürgerinnen und --- 2 --- in Deutschland rund 34 E. Eltern
F. Fragen
Millionen Haustiere. Kein Wunder, denn Studien beweisen, dass Haustiere G. ganze
die Stimmung und die --- 3 --- von Menschen verbessern können. H. Gesundheit
I. immer
Viele Kinder --- 4 --- sich ein Haustier als Weihnachts- oder
J. langweilig
Geburtstagsgeschenk. Ich will eine Katze! Mama, Papa, ich will einen K. lernen
L. Leute
Hund." Bitte, darf ich einen Hund haben?" Das sind typische --- 5 ---.
M. mehr
Aber Haustiere kosten auch Zeit und Aufmerksamkeit, und bald haben N. muss
O. schlecht
Kinder keine Lust --- 6 --- auf ihr Haustier. Das ist sicher nicht korrekt.
P. wollen
Tiere brauchen Pflege und manchmal auch Ruhe und man --- 7 --- sie nicht Q. wünschen
wie eine Puppe oder ein Stofftier behandeln. Kinder sollen lernen, das

Tier richtig zu pflegen und zu halten.

Für Kinder ist ein Haustier aber auch ein Freund; das Kind kann einiges 1. _____
2. _____
von ihm --- 8 --- und seine soziale Kompetenz verbessern.
3. _____
Eltern sollen sich gut überlegen, welches Haustier für ihr Kind und für
4. _____
die --- 9 --- Familie geeignet ist und ab welchem Alter. 5. _____
Für kleine Kinder sind Fische sehr interessante Tiere. Sie lassen sich 6. _____
7. _____
stundenlang beobachten. Aber es kann vielen Kindern auch zu --- 10 ---
8. _____
werden, denn sie können diese Tiere nicht streicheln. 9. _____
Generell gilt: Die volle Versorgung von einem Tier können Kinder erst ab 10. _____
11. _____
ca. 14 Jahren übernehmen. Bis dahin stehen die --- 11 --- in der Pflicht.
12. _____
Ab einem Alter von vier Jahren können Kinder jedoch in kleinen Schritten

--- 12 --- mehr Verantwortung tragen.


Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Der erste Urlaub ohne Eltern


A. das
B. auf
Die Gründe, --- 1 --- Kinder allein in den Urlaub fahren, sind vielfältig: C. sich
Häufig spielt die Berufstätigkeit der Eltern eine Rolle. Wie viele Eltern D. gut
können im Sommer drei-vier Wochen Urlaub machen? Manchmal reichen E. noch
die Finanzen auch nicht --- 2 --- einen Familienurlaub. Beim Urlaub F. für
G. zum
--- 3 --- einem Feriencamp oder einer Jugendfreizeit können zumindest
H. mit
die Kinder den Urlaub genießen. Wenn die Kinder Teenager sind, haben
I. auch
sie dann oft den Wunsch, ohne Eltern in den Urlaub zu fahren. J. in
Irgendwann wird für viele Teenager der Urlaub --- 4 --- den Eltern K. ob
langweilig. Viel cooler ist es stattdessen, mit Freunden zu verreisen: Man L. warum
kann einfach nur --- 5 --- tun, was man will, man will sich frei fühlen. M. dafür
Für Kinder und Jugendliche heißt Urlaub ohne Eltern in erster Linie: N. wenn
O. damit
Urlaub ohne Kontrolle. Urlaub ohne die Eltern ist aber nicht nur Spaß,
sondern meist --- 6 --- eine Herausforderung. Jugendliche sollten zeigen,
dass sie Verantwortung übernehmen können. Die Eltern sollten wissen
und relativ gut einschätzen, --- 7 --- ihr Kind in der Lage ist, alleine zu
bleiben. Wer ständig Regeln missachtet, zu spät kommt oder sich nicht
um seine häuslichen Aufgaben kümmert, zeigt wenig Verantwortung und
Selbstständigkeit.
Kein Gesetz sagt, ab welchem Alter junge Menschen ohne Eltern in den 1. _____
Urlaub fahren dürfen. Eltern bis --- 8 --- 18. Geburtstag ihrer Kinder 2. _____
3. _____
haben sowieso die Aufsichtspflicht. Dürfen Jugendlichen also allein
4. _____
verreisen? Ja, aber nur dann, wenn ihre Eltern --- 9 --- einverstanden
5. _____
sind. Nicht das Alter ist wichtig, sondern vielmehr die individuelle Reife 6. _____
der Kinder, ihre Erfahrung und Selbstständigkeit. 7. _____
Für den ersten Urlaub ganz ohne Eltern eignen sich organisierte 8. _____
Urlaubsreisen oder Sprachreisen. Am besten ist es, mit Freunden zu 9. _____
10. _____
verreisen, die man lange kennt und auf die man --- 10--- verlassen kann.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Wer hat Schwein gehabt? A. als


B. vor
C. zu
Das Hausschwein ist eines --- 1 --- am frühesten domestizierten Tiere
D. ohne
des Menschen. In Deutschland gibt es laut Statistiken fast 27 Millionen
E. dagegen
Schweine. Kein Wunder in einem Land, in dem Schweinebraten und - F. rund
schnitzel --- 2 --- den beliebtesten Gerichten überhaupt gehören. G. seit
Aber bei der Liebe der Deutschen zu diesem Tier geht es --- 3 --- mehr H. statt
als Tellergerichte: Das Schwein gilt --- 4 --- Jahrhunderten als I. da
Glücksbringer. Wer im Mittelalter Schweine besaß, war wohlhabend und J. in
K. der
musste nicht hungern. Heute wird das Glückstier gern zu Silvester in
L. um
Form niedlicher kleiner Marzipanschweinchen verschenkt. M. von
Die deutsche Sprache kennt viele Redensarten --- 5 --- um den Begriff N. wenn
Schwein; sie haben positive Bedeutung (z.B.: Schwein haben ) wie auch O. folglich
negative Bedeutung (z. B.: Dreckschwein! ). Wer Schwein hat, hat
unverdientes Glück. Warum Schwein? Zur Herkunft des Ausspruchs gibt
es verschiedene Theorien. Eine Theorie bezieht sich auf Sportspiele im
Mittelalter. Beim Schützenfest bekam der schlechteste Schütze ein
lebendes Ferkel (= junges Hausschwein) --- 6 --- Trostpreis. Er bekam
also eine Belohnung, --- 7 --- etwas Besonderes dafür getan zu haben. .
Eine andere Theorie bezieht sich auf alte Kartenspiele. --- 8 --- 1. _____
vergangenen Zeiten waren Kartenspiele geliebte 2. _____
3. _____
Freizeitbeschäftigungen. Und verschiedene Karten hatten dabei spezielle
4. _____
Bezeichnungen. So wurde das As in der Umgangssprache häufig einfach
5. _____
nur Sau (= Mutterschwein) genannt. Diese Bezeichnung ist vor allem im 6. _____
Süden Deutschlands auch heute noch weit verbreitet. 7. _____
Und --- 9 --- das As in vielen Kartenspielen die höchste Karte ist, hatte 8. _____
der Spieler, der diese Karte zog, Glück. --- 10--- ist auch diese Theorie 9. _____
logisch: Schwein gehabt bedeutet also: ein As gezogen. 10. _____

Das Schwein hat es aber nicht leicht. In vielen Kulturen gilt es als unrein
und faul. Wenn man jemanden beleidigen will, bezeichnet man ihn schon

(DW online und andere Quellen)


Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den


richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5
Wörter bleiben übrig.

Der kleine Bruder von Weltstar Knut (März 2015)


A. als
B. an
Schneeweiß, dunkle Augen, neugieriger --- 1 --- : Deutschland hat einen neuen
C. auf
Tier-Star. Das Baby ist vier Monate alt, kommt aus Rostock und ist ein D. bei
Bruder des bereits verstorbenen, international berühmten Eisbären Knut. E. Blick
Er ist am 3. Dezember 2014 geboren, wiegt etwa zwanzig Kilo und lebt bei F. Folgen
seiner Mutter Vilma im Zoo Rostock --- 2 --- der Ostsee. G. für
Der Minibär ist ein Männlein und sieht wie ein geklonter Knut aus. Zufall? H. Glück
I. Kopf
Natürlich nicht. Die beiden haben nämlich denselben Vater.
J. im
Das Eisbär-Baby wog --- 3 --- seiner Geburt 600 Gramm und war nicht größer
K. in
als ein Meerschweinchen. Sehr, sehr groß war aber die Freude im L. Ruhe
Zoologischer Garten Rostock, --- 4--- der Winzling die Welt erblickte. Denn M. von
Eisbärgeburten in Zoos sind ziemlich selten. N. um
Die meiste Zeit spielt der Bär mit seiner zwölfjährigen Mutter Vilma. Um O. zur
dem kleinen Bären einen Namen zu geben, hat Zoodirektor Udo Nagel allen
Bärenfreunden --- 5 --- Hilfe gebeten.
Die Namensvorschläge --- 6 --- den jungen Eisbären kamen als Briefe, Mails
und Anrufe nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Australien und den
USA. Unter den rund 3000 Vorschlägen hat man den Namen Fiete gewählt.
Der Name kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet so viel wie der 1. _____
2. _____
Friedliche, der Beschützer, der Reiche. Ende März wurde der Bär feierlich
3. _____
getauft. Das Wetter war schrecklich, aber es kamen Hunderte Zuschauer.
4. _____
Erst nach seiner Taufe konnte der kleine Eisbär das erste Mal in die 5. _____
Außenanlage gehen, denn die ersten drei Monate brauchte die kleine Familie 6. _____
möglichst viel --- 7 --- und keinen Stress. 7. _____
Fietes berühmter Bärenbruder Knut war --- 8 --- Dezember 2006 in Berlin 8. _____
--- 9 --- Welt gekommen. In seinem kurzen Leben war er ein Weltstar, aber 9. _____
10. _____
bereits 2011 starb er an den --- 10 --- einer Krankheit. In der Natur sind
Mutter und Jungtier bis zu zweieinhalb Jahren zusammen. Solange können
sich die Zoobesucher an dem Bär erfreuen, dann wird Fiete umziehen müssen.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Auswahlantworten (Niveau B1)

Die Generation 65+ in Deutschland


(aus: http://www.pasch-net.de/pro/ma/dos/oma/Texte_Grosseltern.pdf )

In Deutschland ist ----- 1 ----- über 65 Jahre alt. Was ist aber typisch für die Generation 65+
heute? Und wie stehen Seniorinnen und Senioren ----- 2 ----- Menschen?
Das ist die zusammenfassende Antwort:
Die Generation 65+ nimmt ihr Leben heute selbst in die Hand und genießt es, sich mit der jungen
Generation auszutauschen.
Zur Generation 65+ ----- 3 ----- in Deutschland die Menschen, ----- 4 ----- 65 Jahre oder älter
sind. Ende 2013 zählte etwa jeder Fünfte in Deutschland zur Generation 65+. Im Jahr 2060
----- 5 ----- dies sogar schon jeder Dritte sein.
Studien zeigen, dass die älteren Menschen in Deutschland heute ----- 6 ----- sind als früher.
Immer mehr gehen nach Renteneintritt zum Beispiel noch arbeiten oder engagieren sich in
gesellschaftlichen Bereichen. Die heutige Generation 65+ ----- 7 ----- regelmäßig Sport, ist
häufig unterwegs und ----- 8 ----- den Kontakt zu Freunden. Ihre Familien unterstützen
Seniorinnen und Senioren durchschnittlich 15 Stunden pro Woche zum Beispiel im Haushalt
oder ----- 9 ----- Betreuung der Enkelkinder.
Insgesamt sind ältere Menschen in Deutschland heute mit ihrem Leben sehr zufrieden, einsam
fühlen sich nur wenige. Das ----- 10 ----- auch an der Wohnsituation, denn ----- 11 ----- der
Seniorinnen und Senioren wohnt mit dem Ehe- oder einem Lebenspartner zusammen. Für andere
Wohnformen, zum Beispiel für das Zusammenleben mit anderen Menschen in einem
Mehrgenerationenhaus oder einer Senioren-WG, entscheiden sich heute auch ----- 12 ----- der
ältere Menschen.
Allein lebt rund ein Drittel der heutigen Generation 65+.

Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!


Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!

1. ein Fünfter 2. vor jungen 3. - verstehen


- jeder Fünfte - um junge - stehen
- jedes Fünftel - zu jungen - gehören

4. - die 5. - werden 6. - viel aktiver


- von denen - wird - mehr aktiv
- welches - wäre - so aktiv

7. - übt 8. - versucht 9. - bei der


- treibt - bekommt - um die
- tut - pflegt - in der

10. - liegt 11. die meisten 12. - einzige


- geht - mehrere - einige
- ist - die Mehrheit - weniger
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Fastenzeit: Worauf verzichten? A. auf


(März 2019) B. beim
C. bis
Mit dem Aschermittwoch --- 1 --- der Karneval und beginnt traditionell die D. ein
Passionszeit, auch Fastenzeit genannt. Fasten ist temporärer Verzicht auf E. endet
gewohnten Konsum. Bekannte Felder des Konsumverzichtes sind Speisen, F. fängt
G. für
Getränke, Genussmittel und weitere Konsumgüter.
H. gegen
Fasten --- 2 --- in fast allen Religionen praktiziert. In den christlichen
I. gibt
Kirchen fastet man an den 40 Tagen vor Ostern. Im Islam --- 3 --- es den J. heißt
Fastenmonat Ramadan. Das Judentum sieht um den höchsten Feiertag Jom K. in
Kippur strenge Fastenregeln vor. Buddhisten haben keine einheitliche L. statt
Fastenzeit, sondern eine Vielzahl individueller Fastenarten. Für Christen M. vor
beginnt die Fastenzeit am Aschermittwoch und sie dauert --- 4 --- N. wird
O. zu
Ostersamstag an: 40 Tage lang.
--- 5 --- der Passionszeit fasten viele Christen, aber auch Menschen, die
nicht gläubig sind. Auch ohne religiösen Rahmen finden immer mehr Deutsche
Gefallen am Fasten: Laut einer Umfrage halten es 63 Prozent --- 6 ---
sinnvoll, mehrere Wochen gezielt auf ein bestimmtes Genussmittel oder auf
Konsumgüter zu verzichten. Vor acht Jahren waren es nur 53 Prozent. 1. endet
Ein strenger Verzicht auf Fleisch war beim christlichen Fasten immer 2. wird
zentral. Der Umfrage zufolge wollen die meisten Deutschen auch andere 3. gibt
Produkte meiden, z.B.: Alkohol, Süßigkeiten, Rauchen. 4. bis
5. in
Einige Wochen ohne Wein, ohne Bier, ohne Schnaps, ohne Kaffee, ohne Rauch,
6. für
ohne Fett das hat durchaus positive Auswirkungen --- 7 --- die Gesundheit.
7. auf
Aber die Mehrheit der Deutschen will nicht auf alles verzichten. 8. ein
Umweltverbände, evangelische und katholische Kirchen laden dazu --- 8 ---, 9. statt
den Klimaschutz in den Mittelpunkt der eigenen Fastenzeit zu stellen. Man 10. beim
sollte bewusst auf klimaschädliches Verhalten verzichten. Diese Initiative
heißt asten Es gibt unzählige Möglichkeiten, das Klima zu schützen.
--- 9 --- des Autos kann man das Rad nutzen und --- 10 --- Einkauf auf
Plastiktüten verzichten. Einige Befragte wollen in der Fastenzeit auch
Smartphone, Computer und Internet weniger nutzen.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Auswahlantworten (Niveau A2+ / B1)

Der Rattenfänger von Hameln


(aus: www.deutschalsfremdsprache.ch - Te369r )

Vor vielen Jahren mussten die Leute von Hameln Hunger leiden. Die Mäuse und Ratten hatten alle

----- 1 ----- aufgefressen. Da kam ein ----- 2 -----

----- 3 ----- dem

Rattenfänger einen Beutel voll Geld. Der Fremde nahm seine Flöte hervor. Er ging ----- 4 -----

die Gassen der Stadt und spielte eine seltsame Melodie. ----- 5 ----- allen Kellern kamen die

Ratten hervor und folgten in einer langen Reihe dem Flötenspieler. Der Rattenfänger führte die

Tiere zum Tor hinaus ----- 6 ----- den Fluss. Dann stieg er ----- 7 ----- Wasser. Die Ratten

folgten ihm und ertranken. Nun ging der Rattenfänger zum Bürgermeister und bat ihn ---- 8 -----

seinen Lohn. Doch der Bürgermeister gab ihm nichts und die Leute von Hameln ----- 9 ----- den

Rattenfänger aus. Da ging der Rattenfänger noch einmal durch die Stadt und spielte eine

wunderbare Melodie. Aus allen Häusern kamen die Kinder und folgten dem Flötenspieler. Er ging

mit ihnen zum Tor hinaus und führte sie in die Berge. Die Bewohner von Hameln haben nie

erfahren, was ----- 10 ----- ihren Kindern geworden ist.

Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!


Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!

1. Werke 2. fremd 3. - vertrat


- Vorräte - fremde - vergab
- Essen - fremder - versprach

4. - durch 5. - In 6. bis an
- um - Aus - zu
- gegen - Von - auf

7. - in 8. - vor 9. - gingen
- ins - für - lachten
- im - um - führten

10. - aus
- mit
- nach
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Viele Kinder wünschen sich zu Weihnachten ein Tier.


A. am
Fachleute raten davon ab. Warum?
B. auf
C. Bedürfnisse
Tiere sind Lebewesen. Während wir ein Spielzeugauto umtauschen D. für
können, --- 1 --- es nicht gefällt, ist das bei einem Hund oder einer E. geeignet
Katze nicht so. Die Tiere würden --- 2 ---, wenn sie ihr neues Zuhause F. gestresst
G. im
wieder verlieren. Kinder, die ein Tier bekommen wollen, müssen sie
H. kümmern
zuvor in der Familie darüber sprechen.
I. leiden
Tiere machen Arbeit, und sie haben bestimmte --- 3 ---. Ein Hund zum J. reinigen
Beispiel muss mehrmals am Tag Gassi gehen. Er braucht Auslauf, damit K. sorgen
er Pipi machen kann und Bewegung bekommt. Viele Vierbeiner sind auch L. weil
nicht gern stundenlang allein. Wer eine Katze hat, muss regelmäßig die M. wenn
Katzentoilette --- 4 ---. Genauso sieht es bei Vögeln aus. Der Käfig N. Übungen
O. um
muss ebenfalls immer wieder gesäubert werden. Und nicht immer kann
man Haustiere in den Urlaub mitnehmen.
Die Fachleute sagen, dass die Menschen sich überlegen müssen, ob sie
für all das genug Zeit haben und ob sie sich um das Tier --- 5 ---
können. Wer sich einen Hund oder eine Katze ins Haus holt, trägt
damit auch die Verantwortung --- 6 --- das Tier. Wenn man ein Tier
einfach kauft, weil es ein süßes Geschenk ist, dann kann das danach
schiefgehen. Der kleine Hund oder das Katzenbaby landen dann 1. _____
--- 7 --- Tierheim. Das aber ist nicht richtig. 2. _____
3. _____
Als treue Kameraden und beste Freunde sind die Vierbeiner immer für
4. _____
uns da. Gerade bei Jugendlichen kann sich das Zusammenleben mit
5. _____
einem Tier außerdem positiv --- 8 --- die Entwicklung der 6. _____
Persönlichkeit auswirken darüber sind sich viele Experten einig. 7. _____
Wenn die Menschen sich für einen Hund oder eine Katze entscheiden, 8. _____
dann sollen sie auch überlegen, wann ihr Haustier bei ihnen einzieht. 9. _____
10. _____
Die Tage um Weihnachten sind oft nicht so gut --- 9 ----. Es gibt viel
Chaos, und das neue Familienmitglied kann sich nicht gut einleben.
Besitzer und Tier haben nicht genug Ruhe, --- 10 --- sich
kennenzulernen.

( aus: http://news4kids.de 12.12.2017)


Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Auswahlantworten (Niveau B1)

Anne Frank

Als im Jahr 1933 die Nationalsozialistische Partei von Adolf Hitler --- 1 --- Macht kommt,
beginnt die Judenverfolgung in Deutschland. Neue Gesetze machen das Leben für Juden in
Deutschland zunehmend schwer und gefährlich. Die jüdische Familie Frank wohnt --- 2 ---
Generationen in Frankfurt, aber sie muss Deutschland verlassen. Sie flieht --- 3 ---
Niederlande, nach Amsterdam, weil sie glaubt, dort in Ruhe und Sicherheit leben zu können.
Im Mai 1940 besetzt Deutschland die Niederlande; auch hier beginnt die Judenverfolgung.
Mit der Hilfe von holländischen Freunden finden die Franks (Vater, Mutter und die Töchter
Margot und Anne) ein Versteck in dem Hinterhaus eines Bürogebäudes. Anne ist 13 Jahre
alt. Bald kommen auch andere befreundete Juden --- 4 --- Versteck: insgesamt leben 8
Personen zwei Jahre lang zusammen hier. Nachbarn und Freunde versorgen die Versteckten
mit Lebensmitteln. Anne schreibt jeden Tag in ihr Tagebuch, wo sie --- 5 --- imaginäre
Freundin Kitty schreibt. Sie erzählt von ihren Gefühlen, von den Personen im Haus, von ihren
Gedanken zum Krieg und von den Weltereignissen, die sie hört.
Aber 1944 wird das Versteck verraten. Im August 1944 werden alle Versteckten verhaftet
und in verschiedene Konzentrationslager gebracht. Im Konzentrationslager Bergen-Belsen
stirbt Anne Frank --- 6 --- 15 Jahren. Von den 8 Personen, die im Hinterhaus versteckt
waren, überlebt nur der Vater von Anne. --- 7 --- er nach Amsterdam zurückkommt, findet
er im Versteck das Tagebuch von Anne. Es ist auf Holländisch geschrieben. Der Vater lässt
eine gekürzte Version des Tagebuchs im Jahr 1947 --- 8 --- Englische übersetzen und
veröffentlichen.
Auf der Basis von Annes Tagebuch hat man im Jahr 1950 in den USA ein Theaterstück
geschrieben: The Diary of Anne Frank. Dank dem Erfolg des Theaterstücks wird auch das
Tagebuch bald weltberühmt. --- 9 --- heute gibt es Übersetzungen in 70 Sprachen .
Das Haus, wo Anne Frank mit anderen Juden versteckt war, ist --- 10 --- 1960 ein Museum :
das Anne-Frank-Haus.
Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!
Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!

1. an die 2. vor 3. in die


- zur - für - nach
- auf die - seit - zu

4. - im 5. zu einer 6. von
- in das - an eine - aus
- auf das - mit einer - mit

7. - Wenn 8. - ins 9. - Bis


- Wann - auf - Seit
- Als - in - Von

10. - im
- seit
- von
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Auswahlantworten (Niveau B1)

Imbisskultur in Deutschland

In deutschen Großstädten gibt es viele Imbissbuden und Street Food. Typisch Deutsch: die
Wurstbude in der Einkaufspassage. --- 1 --- ist beschränkt: Bratwurst, Currywurst, Pommes.
Senf, Ketchup oder Mayonnaise. Solche Imbissbuden gibt es aber immer weniger. --- 2 -----
Stelle stehen immer mehr helle Ladenlokale mit Flair, in denen Burger-Kreationen angeboten
Antipasti-Gemüse, Basilikumpesto und
Scamorza-Grillkäse".
Woher kommt die Tradition der Imbissbude?
Schon im Mittelalter gab es in Deutschland mobile Imbissbuden, aber nur --- 3 --- Märkten.
Man aß --- 4 --- festen Regeln, zu festen Zeiten und zu Hause. Dieses starre System in
Deutschland ändert sich erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Die US-Soldaten bringen ihre
eigenen Gewohnheiten und ihre Esskultur mit.
Der Erfolg der Imbissbuden beginnt schließlich --- 5 --- Sechziger Jahren mit dem
wirtschaftlichen Boom. Der Fleischkonsum wird zur Normalität, aus England und den
Niederlanden kommt der Trend der Pommesbuden nach Deutschland über. Gastarbeiter --- 6 ---
Italien, Griechenland und der Türkei eröffnen --- 7 --- Groß- und Industriestädten ihre ersten
Schnelllokale und Buden.
Die Bratwurst bekommt bald Konkurrenz durch Pizza und Gyros, später durch den beliebten
Döner Kebab. 1971 wird schließlich in München --- 8 --- deutsche McDonald's-Restaurant
eröffnet.
Am Beginn des 21. Jahrhunderts verändert sich die Imbisskultur spürbar. Das klassische "Fast
Food" hat einen schlechten Ruf und --- 9 --- als ungesund. Mehr als schnell und bequem" ist
umweltbewusst ie Nachfrage --- 10 --- vegetarischem und
veganem Essen wächst. Und die Buden passen sich an: Jetzt gibt es neben der klassischen
Bratwurst auch das indische vegane Essen und sogar Insekten-Burger. Etwas --- 11 ---
Geschmack.
Imbissbuden bleiben aber heute noch aktuell. Bei jüngeren Leuten ist traditionelles deutsches
Essen wieder cool. Aber es ist sicher nur eine Frage der Zeit, --- 12 --- ein neuer Imbisstrend
kommt.
(aus: DW 08.07.2019)
Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!
Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!

1. Die Wahl 2. Für ihre 3. - im


- Die Auswahl - An ihrer - für
- Die Chance - In ihrer - auf

4. - nach 5. in den 6. von


- um - von den - aus
- in - auf die - zu

7. - in deutsche 8. - zuerst 9. - scheint


- mitten deutschen - ein erstes - gilt
- in deutschen - das erste - heißt

10. - nach 11. für jeden 12. - seit


- mit - nach allem - bis
- für - zu jedem - wann
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A S) hinter die Nummern 1 14
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Märchen sind heute noch aktuell


A. als
B. auch
Endlich sind wir soweit! Knapp 60 Jahre nach Beginn der Arbeiten ist die C. aus
Enzyklopädie des Märchens vollendet. Die 15 Bände dieser Enzyklopädie D. dafür
der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ist ein weltweit E. darin
einzigartiges Projekt. --- 1 --- sind nicht nur deutsche Märchen, sondern F. dass
G. denn
auch Geschichten aus China, Kolumbien, Äthiopien oder Indonesien.
H. durch
Für viele Experten bieten Märchen auch in einer digitalisierten,
I. für
globalisierten Welt --- 2 --- als nur Realitätsflucht. J. in
Es gibt keine Kultur ohne Märchen. In Märchen geht es --- 3 --- K. man
menschliche Erlebnisse, und einige dieser Erlebnisse sind auf der ganzen L. mehr
Welt sehr ähnlich. Rotkäppchen zum Beispiel handelt von Gewalt und der M. mit
Bewältigung von Gewalt --- 4 --- der Perspektive eines Mädchens. Die N. um
O. weil
Geschichte von Rotkäppchen finden wir in etwa 80 Prozent der Kulturen,
P. wenn
--- 5 --- auch in verschiedenen Versionen und mit unterschiedlichen
Q. wie
Botschaften. Ein anderes Beispiel ist Hänsel und Gretel, eine Geschichte R. wie
über die Vernachlässigung von Kindern. Auch das passiert überall auf der S. zu
Welt.
Die UNESCO hat Grimms Märchen zum Weltdokumentenerbe erklärt,
und das zeigt, --- 6 --- international sie sind. Die Brüder Grimm haben
ihre Geschichten nie deutsche Märchen genannt, sondern immer
Kinder- und Hausmärchen . Am Anfang waren die Grimms ein bisschen 1. _____
naiv und dachten, sie würden nur deutsche Märchen sammeln. Dann haben 2. _____
sie herausgefunden, dass --- 7 --- diese Geschichten auch in Indien und 3. _____
Griechenland findet. In den USA sind die Grimm-Märchen sehr beliebt, 4. _____
5. _____
auch wenn viele eher an die Disney-Bearbeitungen denken als an die
6. _____
Originalmärchen.
7. _____
Das Disney-Unternehmen hat --- 8 --- die Verfilmungen die Märchen der 8. _____
Brüder Grimm populärer gemacht, aber einige der Disney-Märchen enden 9. _____
in der Originalfassung ganz anders (und teilweise viel grausamer) als im 10. _____
Film. 11. _____
Die Märchen faszinieren, --- 9 --- sie berichten von den guten und 12. _____
13. _____
schlechten Erfahrungen des normalen Volkes. Wir erzählen diese
14. _____
Geschichten immer wieder, weil sie der Versuch sind, uns mit den
Problemen dieser Welt auseinanderzusetzen - Probleme, die wir auch
heute haben. Auch die Werbung, die wir jeden Tag im Fernsehen oder
--- 10 --- Zeitschriften sehen, basiert auf Märchen. Wenn wir ein
bestimmtes Getränk oder eine Creme oder Basketballschuhe kaufen,
wollen wir --- 11 --- Könige oder Prinzen sein und wir finden unser Glück.
Märchen sind utopisch. Wir wollen uns in eine andere Welt flüchten, denn
unsere Welt ist oft sehr böse.
Märchen zeigen, dass man anders leben kann, dass man eine Gesellschaft
ändern, sie gerechter machen kann. Märchen zeigen auf, --- 12 --- auch
Kinder, Frauen und Minderheiten Probleme überwinden können. Wir
brauchen diese Geschichten, die Welt vor uns selbst --- 13 --- retten.
Das passiert auch mit dem Problem Klimawandel : Viele moderne
Kunstmärchen und Märchenfilme beschäftigen sich --- 14 ---
ökologischen Problemen. Wir werden Märchen bis zum Ende der Welt
erzählen, wir brauchen sie dringend.
(aus: DW 21.09.2016)
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Auswahlantworten (Niveau B1)

-und-Sandalen-Träger

Kurze Hosen, Socken, Sandalen: Stil-Experte --- 1 --- diese Kombination für total geschmacklos.

Man sagt, dass nur deutsche Touristen so schlecht gekleidet sind. Das Klischee --- 2 ---

Urlaubers in Sandalen und weißen Tennissocken ist weitverbreitet. Dieses Klischee hat

sich durch deutsche Touristen verbreitet. Viele Jahre lang waren die Deutschen das Volk, das

--- 3 --- weltweit reiste, und manche wollten sich im Ausland wohl heimisch fühlen, deshalb

wählten sie Schuhe, --- 4 --- ihren Pantoffeln ähnelten. Sie ignorierten, dass sie für ihre weißen

Tennissocken in ihren Ledersandalen spöttisch betrachtet wurden vor allem in den Ländern

Südeuropas - und machten es --- 5 --- gleichmütig weiter. Man fragt sich einfach: Wenn es heiß

genug ist, um Sandalen zu tragen - wofür braucht man dann noch Socken? Und welchen Zweck

hat diese Kombination, sobald es regnet? Wasserdicht ist sie jedenfalls nicht. Diese Kombination

beobachtet man oft --- 6 --- älteren Menschen, die sich nicht um das Diktat der Moden und

Trends kümmern. Sie tragen praktische Gesundheitssandalen, die sicher nicht so schön ---7 ---.

Trotzdem konnte sich der Deutsche --- 8 --- - Stereotyp

für Deutschland entwickeln, weil deutsche Touristen diesen Look ins Ausland getragen haben. Es

gibt sicher praktische Gründe --- 9 --- - Socken absorbieren

nämlich Schweiß in Schuhen und sind deswegen gesund und praktisch. Socken schützen auch

--- 10 --- Sonnenbrand... obwohl die Füße dann noch blässer aussehen!

Diese große Modesünde (ein modisches No-Go) ist derzeit zum Trend --- 11 ---: viele Designer

und Blogger zeigen, dass Socken in Sandalen auch cool aussehen können. Wer weiß aber, --- 12 ---

sich dieser Trend wirklich verbreitet und wie lange er dauern wird!
Scegli per ogni spazio la giusta soluzione!
Wähle für jede Lücke die richtige Lösung!

1. finden 2. des deutschen 3. - mehr


- halten - von deutschen - am meisten
- sehen - für deutsche - am besten

4. - weil 5. - trotzdem 6. an
- dass - dafür - bei
- die - nämlich - mit

7. - schauen 8. - als 9. für die


- finden - für - der
- aussehen - wie - zu der

10. - von 11. - gewesen 12. - wenn


- vor - geblieben - dass
- nach - geworden - ob

Cartoonserie Verstehen Sie Deutsch? von dem Künstler Miguel Fernandez


(aus: DW -MEET THE GERMANS 31.07.19)
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Karl May, der Erfinder von Winnetou


A. aber
B. als
Karl May (1842 bis 1912) ist der erste Bestsellerautor Deutschlands, er C. am
gilt --- 1 --- D. aus
nicht, seine Bücher stammen nämlich --- 2 --- Zeiten VOR Internet und E. die
elektronischer Datenerfassung. Man schätzt aber, dass er 70 Bücher F. für
geschrieben hat, die --- 3 --- mehr als 40 Sprachen übersetzt worden G. Generationen
sind. Bis heute hat man weltweit über 200 Millionen Exemplare verkauft. H. in
Sie begleiteten --- 4 --- junger Deutscher auf fantastische Reisen in I. Leute
ferne Welten. J. nicht
Der bekannteste Protagonist seiner Bücher ist Winnetou, der fiktive K. nie
Häuptling der Apache- Indianer; sein bester Freund ist Old Shatterhand, L. sondern
der aus Deutschland kommt. Karl May beschreibt die meisten Indianer M. weil
als grausame Teufel , die ihre Opfer grausam töten. Sie erscheinen N. wo
nicht als zivilisierte Menschen, --- 5 --- als Wilde. Der Apachen- O. zu
häuptling Winnetou ist hingegen eine positive Figur: Er ist frei und mutig
und zusammen mit seinem Freund kämpft er für Frieden und
Gerechtigkeit.
Winnetou war in Deutschland so bekannt wie heute Harry Potter.
Karl May hatte mehrmals im Gefängnis gesessen: wegen kleinerer
Diebstähle und manchmal bizarrer Betrügereien, oft nur deswegen,
--- 6 --- er arm war. Er konnte in der Gefängnisbibliothek viel lesen und
recherchieren. Die Bücher, --- 7 --- er besonders gern las, waren
1. _____
geographische Sachbücher, Reiseberichte und klassische
2. _____
Abenteuerromane. Später begann er selbst zu schreiben.
Aber vor Ort recherchierte er nicht. Fast alle Reisen fanden 3. _____
ausschließlich in seiner Fantasie statt. Als Karl May 1875 seine erste 4. _____
Winnetou-Geschichte veröffentlichte, hatte er noch --- 8 --- einen Fuß 5. _____
außerhalb Deutschlands gesetzt. Und auch nicht, als seine 6. _____
abenteuerlichen Bücher in den 1890er Jahren zu Bestsellern wurden. 7. _____
--- 9 ---
8. _____
--- 10 --- die Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand
9. _____
(die berühmtesten Figuren seiner Romane) spielen, erreichte er
jedoch nicht. 10. _____
In den 1960er Jahren entstanden nach Karl Mays Romanen und
Erzählungen über 20 erfolgreiche Kino- und Fernsehfilme.
Die Hautdarsteller wurden weltweit beliebte Popstars.
Dr. Luisa Martinelli Sprachbausteine

Lückentext (Niveau B1)

Lesen Sie den folgenden Text und schreiben Sie den richtigen Buchstaben (A O) hinter die Nummern 1 10
unten. Sie können jedes Wort nur einmal verwenden! 5 Wörter bleiben übrig.

Karl May, der Erfinder von Winnetou


A. aber
B. als
Karl May (1842 bis 1912) ist der erste Bestsellerautor Deutschlands, er C. am
gilt --- 1 --- D. aus
nicht, seine Bücher stammen nämlich --- 2 --- Zeiten VOR Internet und E. die
elektronischer Datenerfassung. Man schätzt aber, dass er 70 Bücher F. für
geschrieben hat, die --- 3 --- mehr als 40 Sprachen übersetzt worden G. Generationen
sind. Bis heute hat man weltweit über 200 Millionen Exemplare verkauft. H. in
Sie begleiteten --- 4 --- junger Deutscher auf fantastische Reisen in I. Leute
ferne Welten. J. nicht
Der bekannteste Protagonist seiner Bücher ist Winnetou, der fiktive K. nie
Häuptling der Apache- Indianer; sein bester Freund ist Old Shatterhand, L. sondern
der aus Deutschland kommt. Karl May beschreibt die meisten Indianer M. weil
als grausame Teufel , die ihre Opfer grausam töten. Sie erscheinen N. wo
nicht als zivilisierte Menschen, --- 5 --- als Wilde. Der Apachen- O. zu
häuptling Winnetou ist hingegen eine positive Figur: Er ist frei und mutig
und zusammen mit seinem Freund kämpft er für Frieden und
Gerechtigkeit.
Winnetou war in Deutschland so bekannt wie heute Harry Potter.
Karl May hatte mehrmals im Gefängnis gesessen: wegen kleinerer
Diebstähle und manchmal bizarrer Betrügereien, oft nur deswegen,
--- 6 --- er arm war. Er konnte in der Gefängnisbibliothek viel lesen und
recherchieren. Die Bücher, --- 7 --- er besonders gern las, waren
1. _____
geographische Sachbücher, Reiseberichte und klassische
2. _____
Abenteuerromane. Später begann er selbst zu schreiben.
Aber vor Ort recherchierte er nicht. Fast alle Reisen fanden 3. _____
ausschließlich in seiner Fantasie statt. Als Karl May 1875 seine erste 4. _____
Winnetou-Geschichte veröffentlichte, hatte er noch --- 8 --- einen Fuß 5. _____
außerhalb Deutschlands gesetzt. Und auch nicht, als seine 6. _____
abenteuerlichen Bücher in den 1890er Jahren zu Bestsellern wurden. 7. _____
--- 9 ---
8. _____
--- 10 --- die Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand
9. _____
(die berühmtesten Figuren seiner Romane) spielen, erreichte er
jedoch nicht. 10. _____
In den 1960er Jahren entstanden nach Karl Mays Romanen und
Erzählungen über 20 erfolgreiche Kino- und Fernsehfilme.
Die Hautdarsteller wurden weltweit beliebte Popstars.