Sie sind auf Seite 1von 4

Werkstattpraxis

Schnitzbeile einsetzen

Ur-Werkzeuge machen
auch noch heute Spaß!
D
Die Welt ist voller Beile – aber as Beil blickt auf eine lange Ge- sind, zum anderen in die einballigen oder
schichte zurück und ist seit der Breitbeile, die wie ein Stemmeisen eine
leider oft nur noch im Zusam- Jungsteinzeit ständiger Begleiter Spiegelseite und eine Fase besitzen.
aller Holzwerker. Vom großen Bruder Axt Die Breitbeile, die es übrigens als
menhang mit Brennholz. Dabei wird es durch Kopfgewicht und Stiellänge Rechts- und als Linkshänderwerkzeuge gibt,
unterschieden, wobei die Übergänge je- schneiden aggressiver und quasi von selbst
ist ein scharfes Handbeil immer doch fließend sind. Da Beile von fast allen geradeaus. Sie dienen also hauptsächlich
Handwerkern benutzt worden sind, von zum Zurichten von geraden Werkstücken;
noch eines der besten und effek- Zimmerleuten, Tischlern, Drechslern und aber auch konvexe Kurven können gut und
Stellmachern wie auch von Buchbindern, schnell mit ihnen herausgearbeitet werden.
tivsten Werkzeuge, um Holz zu Sattlern und Metzgern, um nur einige zu Das zweiballige Schnitzbeil hingegen
nennen, ist die Formenvielfalt ungeheuer ist ein wirklicher Alleskönner – mit ihm
formen. Ein wenig Zuwendung groß. Schwerpunktmäßig werden Schnitz- kann jede Form gehauen werden, auch die
beile zum Formen von Holz benutzt. Ge- Innenradien konkaver Werkstücke, oder
verwandelt eine solche Klinge in beilte Oberflächen tauchen eher selten auf, freie Formen in der Bildhauerei. Man kann
können aber interessante Kontraste setzen, aber auch ein zweiballiges Beil asymme-
ein schönes Universalwerkzeug, wenn sie mit gehobelten oder geschliffenen trisch anschleifen, mit einer langen und
Oberflächen kombiniert werden. einer kurzen Fase. (Für Rechtshänder muss
das man bald nicht mehr mis- Beile können grundlegend in zwei Fa- die lange Fase an der linken Klingenseite
milien unterschieden werden: Zum einen in liegen, für Linkshänder umgekehrt.) Dann
sen möchte. die „normalen“ oder zweiballigen Beile, die hat man ein Hybrid-Breitbeil, das aggres-
symmetrisch mit zwei Fasen angeschliffen siver schneidet, mit dem aber immer noch
frei geformt werden kann. Das ist eine rela-
tiv unbekannte, aber sehr interessante An-
schlifform.

Das Schleifen ist keine Zauberei!


Der Keilwinkel an der Schneide sollte zwi-
schen 24º und 32º liegen, wobei die fla-
cheren Winkel für feine Schnitzarbeiten
genommen werden und die steileren für
Zurichtarbeiten, bei denen noch viel Mas-
se entfernt wird. Der steilere Keilwinkel
sprengt den Span sozusagen ab und das Beil
beißt sich nicht so schnell fest.
Die meisten Beilklingen kann man gut
mit einer scharfen Feile in Form bringen,
da der Stahl gewöhnlich eher zäh als hart
ist. Ansonsten sind ein Bandschleifer mit
Ungleiche Geschwister: Links das Universalwerk- einem scharfen 60er Band oder ein Schleif-
zeug, ein normales zweiballiges Schnitzbeil mit bock nützlich, um das Klingenprofil anzu-
gerundeter Fase, rechts ein kleines Breitbeil. Das legen. Abgezogen wird dann je nach Vorlie-
Breitbeil mit Spiegel und gerade, scharf abgesetz-
ter Fase, schneidet aggressiv geradeaus.
Der Stiel ist ganz bezahlt … Um an diesem be mit Wasser- oder Ölsteinen, für feine
Schalenrohling möglichst schnell viel Masse Arbeiten sollte die Klinge auch poliert
zu entfernen, wird der Stiel so lang wie
(Körnung bis 6000 und höher) werden. Ge-
möglich gefasst – gute Beilarbeit spart viel
Zeit an der Drechselbank. Kürzer gehalten nauso wie der Anschliff ist der richtige
kann mit dem Schnitzbeil die Rundung fast Stiel wichtig fürs Tuning des Beiles. Die
auf halben Riss gehauen werden. ›››
14 HolzWerken  34 Mai  Juni 2012 www.holzwerken.net
Werkstattpraxis
Schnitzbeile einsetzen

Anschliffe und Stielformen


Das Schnittverhalten von Schnitzbeilen lässt sich durch spezielle Anschliffe
und Stielformen stark beeinflussen. Zweiballige, also Beile mit zwei Fasen,
können so angeschliffen werden:
a) Das Bildhauerbeil hat eine ballige, abgerundete Fase. Diese Beile eignen
sich besonders gut für Arbeiten mit konkaven Rundungen und gehauene
Oberflächen, da sich das Beil im Schlag von selbst wieder aus dem Material
herausarbeitet.
b) Das Universalschnitzbeil hat zwei gleiche, gerade angeschliffene Fasen.
Dadurch wird es leichter, auch plane Flächen zu hauen.
c) Das Hybridbeil hat eine lange und eine kurze gerade Fase.
Diese Anschliff-Form ist sehr interes-
sant, weil sie ähnlich wie ein Breitbeil
sehr aggressiv schneidet, aber immer
noch auch konkave Rundungen ge-
schnitten werden können.
Echte Breitbeile haben eine Spiegel-
seite und eine Fase. Im Gegensatz
zu Stemm- und Hobeleisen darf der
Spiegel jedoch nicht hundertprozentig
plan sein. Eine winzige Mikrofase di-
rekt an der Schneide ist wichtig, damit
das Beil gesteuert werden kann.
Ist die Stielachse parallel zur Schnei-
denlinie, spricht man von Beilen ohne
Hang. Dies ist die gebräuchlichste und
universale Form. Beim Hang nach hin-
ten ist der Stiel zur Schneidenlinie hin
gekrümmt. Dadurch trifft das Beil am
Ende des Schlages mit waagerechter Auch in der Schreinerwerkstatt hat das Beil
Schneide auf dem Hauklotz auf. Kleine und gerade Werkstücke lassen sich seinen Platz. Nachdem zuerst mit steilen Schlä-
damit besser zurichten. Der Hang nach vorn ist eine seltenere Form, die zu gen vorgekerbt wurde, wird das Brett mit einem
Breitbeil besäumt. Dies geht deutlich schneller
einem extrem ziehenden Schnitt mit höchster Oberflächengüte führt, und
als mit der Handsäge.
deshalb für Bildhauerei und Finish sehr interessant ist.

www.holzwerken.net HolzWerken  34 Mai  Juni 2012 15


Werkstattpraxis
Schnitzbeile einsetzen

Rein in die Form – Für komplexere Formen


wie diesen Kochlöffel geht der Griff auf jeden Wenn Werkstück und Faserverlauf vorgeben, dass vom Ende des Werkstücks
Fall zum zweiballigen Beil. geschnitten werden muss, wird das Werkstück liegend gehalten und vor dem
Hauklotz bearbeitet. Das Beil wird dabei im Präzisionsgriff geführt zur Ver-
längerung der Hand. Die Löffel-Form wird, bis auf die Höhlung, komplett mit
dem Beil angelegt (kleines Bild). Das spart viel Zeit!

Stiellänge sollte zwischen 25 und 38 cm Jahren wieder in Mode sind, gibt es er- dem Beil schnitzen. Bei der Arbeit am Hau-
liegen und der Stiel aus einem langfaseri- staunlicherweise nur wenige wohlpropor- klotz hält man als Rechtshänder das Werk-
gen, astfreien Hartholz wie Esche oder Ro- tionierte neue Schnitzbeile auf dem Markt. stück mit der linken Hand und führt mit
binie gefertigt sein. Bei der Auswahl eines Dafür ist die Chance, auf dem Flohmarkt der rechten das Beil. Oberstes Augenmerk
Schnitzbeiles sollte man sich den Beilkopf ein Schnäppchen zu machen, aber umso muss immer auf der Sicherheit der oben
genau ansehen. Je näher die Klingenlinie größer. greifenden Haltehand liegen: Es darf stets
am Stiel ist, desto besser. Günstig propor- Ein unverzichtbarer Begleiter des Beils nur die untere Hälfte des Werkstücks be-
tionierte Schnitzbeile haben eine Klinge, ist natürlich der Hauklotz. Für die Werk- arbeitet werden – zum Bearbeiten der an-
die mindestens 10 cm lang ist und auch stattnutzung macht es sich bezahlt, einen deren Hälfte das Stück umdrehen. Wenn
nicht weiter als 10 cm von der Mittelachse dreibeinigen Hauklotz aus Hartholz zu viel Masse entfernt werden soll, wird zu-
des Stiels entfernt sein sollte. Gerade letz- bauen. Er sollte einen Durchmesser von
teres ist oft nicht der Fall, aber kann durch mindestens 30 cm haben und zwischen 70
einen stark S-förmigen, selbst angefer- und 80 cm hoch sein, die Beine mit 40-mm-
tigten Stiel ausgeglichen werden. Obwohl Zapfen eingezapft. Die runden Zapfen der
ja klassische Handwerkzeuge seit einigen Beine lassen sich übrigens prima direkt mit

Ein gutes Schnitzbeil hat, wie das alte Stellmacherbeil Das Schnitzbeil ist ein reisefreundliches Werk- Das roh gespaltene Hartholz wird zu
im Vordergrund, eine lange Klinge, die sehr nahe am zeug, und was liegt näher, als beim Camping- nächst mit kräftigen Schlägen in die
Stiel sitzt. Das hinterste Beil ist schlecht zu handhaben, urlaub dem Zelt schöne neue Holzheringe zu konisch-rechtwinklige Grundform ge-
weil die Beilhand nicht nah an der Klinge zupacken verpassen? bracht. Zum exakten Einkerben des
kann. So etwas kann, wie beim Beil in der Mitte, durch Leinenhakens wird der Absetzschnitt
einen sehr s-förmigen Stiel ausgeglichen werden. verwendet: Das Werkstück wird zusam-
men mit der am Riss angesetzten Beil-
klinge auf den Hauklotz geschlagen.

16 HolzWerken  34 Mai  Juni 2012 www.holzwerken.net


Werkstattpraxis
Schnitzbeile einsetzen

Fotos: Michail Schütte


Dann wird mit kurz gefasstem Beil Daraufhin wird der Kopf über dem Zum Abschluss werden alle Kanten noch gefast und der
die lange Kerbenseite zugehauen. Haken angeschärft. Dies ist wichtig, Hering kann zelten gehen. In wenigen Minuten fertig
Übrigens: Die britische Armee damit die Nase des Hakens nicht und alles mit nur einem Werkzeug gemacht!
nutzt bis heute allein Zeltheringe beim Einschlagen des Herings ab-
aus Eschenholz! schert.

nächst mit steil angesetzten Schlägen vor- sauberen ziehenden Schnitt. Der Schnitt- Späne abgenommen werden. Das A und O
gekerbt. Dies sorgt dafür, dass der Span winkel wird dabei mehr von der Haltehand für effektive Beilarbeit ist logischerweise
sauber bricht und das Beil nicht stecken- gesteuert. Das Werkstück wird zwischen die Treffsicherheit. Die muss natürlich zu-
bleibt, was immer Kraft- und Zeitverlust be- den Schlägen dementsprechend bewegt, nächst einmal geübt werden. Hat man sich
deutet. So kann man auch erstaunlich di- während das Beil rhythmisch immer diesel- mit seinem Beil dann angefreundet, wird
cke Späne präzise entfernen. Das Beil wird be Flugbahn beschreibt und hauptsächlich das Schnitzen zu einem befriedigenden
aus der Schulter heraus mit angewinkeltem durch das Fallgewicht arbeitet. meditativen Vorgang. Und Vorsicht – Beile
Arm geführt. Wenn der Ellenbogen wie die lieben Verwandtschaft: Hat man erst einmal
Pleuelstange einer Dampflokomotive am Die richtige Handhabung: ein Mitglied der großen Beilfamilie in die
Körper vorbeigleitet, erreicht man einen Jeder Hieb trifft Werkstatt aufgenommen, tauchen plötzlich
überall Geschwister auf, die auch um ein
Für kraftvolles Formen greift die Beilhand Obdach bitten. ‹
Ein einfacher dreibeiniger Hauklotz ist am Stielende, für gefühlvolleres Beilen wird
mobil und eine Bereicherung für die der Stiel in der Mitte gehalten. Beim Prä-
Werkstatt. Er sollte einen Durchmesser
zisionsgriff, wenn das Beil direkt am Kopf Unser Autor Michail Schütte ist Ex-
von mindestens 30 cm haben und etwa perte für klassische Werkzeuge und
70 cm hoch sein. gegriffen wird und der Zeigefinger auf der
gibt in seinem Atelier im Wendland
Klinge liegt, ist die Schneide eine direkte
viele Grünholz-Kurse.
Verlängerung der Hand. So können feinste

ANZEIGE

inen.at
ch selmasch
www.dre

eiten
NEU: 88 S
L-
DRECHSE TELEFO/ 2N0299
KATaA LOG +43 (0) 62
44

nfordern!
Jetzt OS
KOSTENL

A-5431 KUCHL, Am Brennhoflehen 167


kontakt@neureiter-maschinen.at
www.drechselmaschinen.at

www.holzwerken.net HolzWerken  34 Mai  Juni 2012 17