Sie sind auf Seite 1von 3

118

Am Rhein, am Rhein, am Rheine!


Schunkelwalzer

Worte u.Musik: Rolf Zimmermann


1. Am
Sch mivgv olles JFa/ze? 'tcmpo

J JI
2. (Nach)

mm frt -r —- mf - mf

hüiUi iS w ÜÄ
V

1. Rhein war ich zum er - sten Mal und setz - te mich in ein Lo-
2. Jah - ren kam ich wie - der hin und setz - te mich mit fro - hem

-t r r r ^ f i
t c’
y * ff' r. mmm mmm
1. kal an ei - nen run-den Tisch--------- so ganz al - lein für
2. Sinn in je - nes Wein-lo - kal, ___ grad wie beim er - sten-

mjy * c’
f c’

j r r i- j r r t- ij rr
o .
1

...

c
Ü

F G G

1. mich_____Nicht lan - ge kam von un - ge-fähr ein fri - sches,


2. mal______ Doch dies - mal hat - te ich Mal-heur: „Sie“ war zwei
“»—♦--- ~
N rf=^i
< f
-&------■— *
c’
5~
T^r
J 1 J—J «r *
F c F c G c G

© by Harth Mufik Verlag Leipzig


H.M.V. 1808
119
1. blon - des Kind da - her und setzt’ sich mir zur Sei
2. Zent - ner fünf - zig »chwer. Sie setzt’ sich auf mein’ Schoß,
/llt- 1 ■ rj m -is-------- i-

<p1 rr f
1 c’ f
4^=
c

r- 1J r r i r.
-
=r^
r r ±4 r r WT 1
1 f

1. te; wir bei - de wa - ren vol - 1er Freu - de, und bald
2. ach, du lie - ber Gott, die Not war groß, ich wur - de

41, ^ p- P» rr
=^=
- ry mbtt
am

1. san-gen wir bei - de: Refrain


Am Rhein, am Rhein, am Rhei
2. sie nicht mehr los!_________

H.M. V. 1808
120
kommst du spät nach Hau - se in dei - ne Stil - le

möch - test e - wig sein am Rhein beim

M==M
C?
btt MW
mm
c r» G
gol-de-nen Wei - ne, am wun - der - schö - nen Rhein.

3=^
r r r ____ -

MWbW
f

r. n c „ C A.