Sie sind auf Seite 1von 28

See discussions, stats, and author profiles for this publication at: https://www.researchgate.

net/publication/283897695

WissenschafftPlus 6 - 2015

Book · December 2015

CITATIONS READS

0 893

1 author:

Stefan Thomas Josef Lanka


WissenschafftPlus
7 PUBLICATIONS   161 CITATIONS   

SEE PROFILE

Some of the authors of this publication are also working on these related projects:

My current work: See www.wissenschafftplus.de View project

All content following this page was uploaded by Stefan Thomas Josef Lanka on 16 November 2015.

The user has requested enhancement of the downloaded file.


WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 3

Liebe Leserinnen und Leser!

wir sind glücklich, dass wir dazu beigetragen haben, eine umfassende
und ganzheitliche Sicht auf die Medizin zu finden. Wenn wir wissen, wo-
her die Dinge kommen und warum die Entwicklung bisher so gelaufen
ist, ist es leichter, die Wege zu finden und zu gehen, die Bedrohungen
Zu unserem Titel und Fehlentwicklungen in Wohlgefallen aufzulösen.

Um was geht es? Die heutige Medizin bedroht durch inhaltliche und
wirtschaftliche Fehlentwicklungen den Fortbestand der Menschheit. Die
ENTWICKLUNG von Medizin hat vielen Menschen geholfen und hat viel Leid und Schaden
Medizin und Menschheit angerichtet. ABER: Leid und Schaden anrichten geschieht und geschah
nicht aus Absicht, sondern aufgrund von Fehlannahmen, die in der Ge-
Dieses Bild symbolisiert das Dilemma der Bio- Neuronade schichte der Menschheit entstanden sind und tradiert wurden.
logie und der Medizin, die davon ausgehen, Ein Drink für geistige Leistung!
dass Leben und Krankheiten durch die Aktivitä- Dabei sind inzwischen Erkenntnisse und Techniken entwickelt worden,
ten der Zellen bestimmt werden. Bei aller Anspannung, Erwartung und die notwendig waren und sind, das Leben und Krankheiten überhaupt
Leistungsdruck ist es sehr wichtig, sich und im positiven Sinne des Wortes „wissenschaftlich“ verstehen und
Das Bild, das innerhalb eines Fotowettbewerbs auch immer wieder Zeiten der Entspan- korrekt therapieren zu können. Ohne Schuldvorwürfe und vor allem
aufgenommen wurde, soll eine Stammzelle nung zu gönnen. Frische Luft, Bewegung ohne das Gut-Böse-Denken ist es möglich, den heutigen Medizinbe-
(links) darstellen, aus der sich eine Nervenzelle und die richtige Ernährung verbessern trieb in eine wissenschaftliche Medizin zu verwandeln, die allen Men-
(rechts) entwickelt. Die Information, dass sich nicht nur die Gehirndurchblutung, sie schen dient. Einen Plan, wie das gehen kann und soll, stellen wir Ihnen
aus Stammzellen alle anderen Zellen entwi- helfen auch abzuschalten, um anschlie- in dieser Ausgabe vor.
ckeln, ist richtig, doch sehen Zellen in Wirklich- ßend wieder mit einem frischen Kopf ans
keit nicht so aus wie dargestellt und haben nicht Werk zu gehen. Durch inhaltliche Unterstützung von Prof. Dr. Dr. Walach von der Eu-
das Primat über das Leben. Unsere neue „Entdeckung“ besteht aus ropa-Universität Viadrina in Fankfurt-Oder ist es uns viel leichter ge-
Pflanzenextrakten und Pantothensäure, worden, den sog. Masern-Virus-Prozess zu entemotionalisieren. Prof.
Diese Zellen wurden aus lebendem Gewebe die zu einer normalen geistigen Leistung Walach hat eine eigenständige Stellungnahme zu den sechs Publikatio-
herausgelöst, haben dadurch ihre Energiever- sowie zur Verringerung von Müdigkeit und nen des Masern-Prozesses geschrieben und unsere Feststellungen und
sorgung verloren und sind dabei zu kollabieren. Ermüdung beiträgt. Erkenntnisse dazu bestätigt.
Man sieht das Sterben der Zellen daran, dass
Neuronade ist:
sich ihre Membranen zusammengezogen ha- • vegan, vegetarisch Bitte beachten Sie, dass der Zu- Der Prozess kann nun, begleitet durch „wissenschaftliche“ Bürger, Ent-
ben, mit denen sie ein Kontinuum mit den • frei von Gluten, Laktose und Soja sendung dieser Ausgabe die scheidungsträger und Wissenschaftler, zu einem Umkehrpunkt für die
Geweben und anderen Zellen bilden. An den • frei von künstlichen Aromen, Farb- Rechnung für das Jahr 2016 bei- Medizin und für die Menschheit werden. Sehen Sie hierzu den Text auf
Streustellen des Lichts sehen die zusam- und Konservierungsstoffen liegt. Um Kosten einzusparen, Seite 30 zum Abdruck des zweiten Teils der Berufungsschrift.
menklebenden Membranen wie Ausläufer der • frei von Geschmacksverstärkern versenden wir keine Mahnungen. Vielen Dank an Prof. Walach nach Frankfurt-Oder!
Zellen aus. Das Aussehen sterbender Zellen • ohne Gentechnik Wer WissenschafftPlus nächstes
steht Modell für das Funktionieren des Körpers, • ohne zugesetztes Koffein Jahr erhalten möchte, den bitten Und vielen Dank an Sie, liebe Leserinnen und Leser, denn nur durch Sie
womit sich Biologie und Medizin noch weiter • genial erfrischend wir, die Rechnung zeitnah zu be- ist unsere Arbeit möglich!
von der Realität entfernt haben. Neuronade ist erhältlich gleichen.
unter www.food-or.de Für das Akademie- und Verlags-Team
Hierdurch wurde auch die Tatsache übersehen, Food‘Or UG · Maria Knoch
dass es bei den meisten Zellen des Körpers Adolf-Damaschke-Straße 69–70
nicht möglich ist zu sagen, wo sie anfangen und 14542 Werder (Havel)
wo sie aufhören. Telefon 03327 5708926
Dipl. oec. Maria Knoch und Dr. rer. nat. Stefan Lanka
4 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 5

In dieser Ausgabe

5 Buchvorstellung
Ursula Stoll „Kinderkrankheiten“
Kinderkrankheiten
Entschlüsselt mit dem Wissen
6 Entwicklung um die „Fünf biologischen Naturgesetze“
von Medizin und Menschheit
Wie geht es weiter? Von Ursula Stoll
von Dr. Stefan Lanka
Unsere Autorin, Ursula Stoll, hat neben ihren Klas- und wirkliches Verstehen der Dinge ist sehr schön.
16 Rudolf Virchow, Teil II sikern zur Haut und zur Ernährung nun das lang er- Man fühlt, dass man vom Leben getragen wird und
Ein Stratege der Macht sehnte Standardwerk zu den Kinderkrankheiten ge- Bestandteil von etwas Ganzem ist, das man nun
von Johann Siegfried Mohr schrieben. Dem Buch merkt man die über 30-jährige anfängt zu verstehen, um für sich und seine Kinder
Erfahrung der Therapeutin in der Intensiv-Medizin, VERANTWORTUNG zu übernehmen.
30 Masern-Virus-Prozess ihre Hingabe zum Thema, Kindern und Menschen
Die Vorzeichen sind gut helfen zu wollen, an. Dieses Buch ist ein wertvoller Ratgeber für alle El-
von Dr. Stefan Lanka tern, die ihren Kindern helfen wollen, mit Verstand
und seinem Anwalt Die Themen sind treffend gewählt, gut gegliedert und gezieltem Handeln einige der am meisten ver-
und mit sehr guten Grafiken verständlich gemacht. breiteten so genannten „Kinderkrankheiten“ ge-
38 Viren entwirren Mit der zurzeit wichtigsten der so genannten Kin- lassen zu durchstehen. Leicht verständlich werden
Das „Masern-Virus“ als Beispiel derkrankheiten, mit den Masern, fängt das Buch an. Masern und Mumps, Bettnässen und Einkoten oder
von Dr. Stefan Lanka Verblüffend einfach versteht man die Vorgänge und ADHS und Magersucht als aus mehreren Sympto-
wundert sich, warum man früher an böse Erreger, men bestehende Symptomkomplexe entlarvt und
45 Vortrag und Seminare potentiell gefährliche Prophylaxe und Behandlun- mit dem Hintergrund der „Fünf Biologischen Natur-
Masern-Prozess gen geglaubt hat. gesetze“ entschlüsselt.
krankmachende Viren
Grundlagen des Lebens Das Ah und das Oh der Einsichten hört nicht auf, Die Autorin erklärt, wie jedes einzelne Symptom für
in Langenargen–Deutschland bis man plötzlich feststellt, dass man das Buch zu sich den Regeln der Biologie folgt und wie damit
Ende gelesen hat, obwohl man anfangs nur an der Rückschlüsse auf mögliche Gründe für die Erkran-
46 Marias Küche Entstehung und dem Verlauf von einer der so ge- kung gezogen werden können. Das Besondere ist in
Warmer Radicchio nannten Krankheiten interessiert war. Wir sind si- allen Ausführungen die ganzheitliche Betrachtung
Warmer Sauerkraut-Salat cher, dass das Buch eine weite Verbreitung finden des Menschen. Darüber hinaus werden Streitthe-
wird, denn es hilft, die zu Unrecht geschürten Ängs- men wie Impfung und Medikamentengabe unter
48 Leserfragen an Dr. Stefan Lanka te und Fehlannahmen aufzulösen und vor allem kritischen Gesichtspunkten beleuchtet und der auf-
den Irrglauben zu korrigieren, dass es diese Kinder- merksame Leser erhält viele hilfreiche alternative
50 Buchempfehlung krankheiten nur bei Kindern gibt. Bei Erwachsenen Praxistipps, mit den Symptomen umzugehen und
Impressum werden sie einfach mit anderen Namen bezeichnet. Linderung zu verschaffen.

51 MAUNAWAI® Unterbau Nach der Lektüre stellt man zweierlei fest: Impfen Das Buch hat 127 Seiten, kostet 14,90 €
Getestet und für gut befunden ist nichts anderes als eine Taufe und ein Initiati- und ist ab sofort bei uns erhältlich.
onsritus in ein Glaubenssystem aus Gut und Böse Food‘Or UG · Tel: 03327 5708926 · www.food-or.de
6 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 7

EntWicklung von Medizin einen grundsätzlichen Neustart und die Entfal-


tung einer wirklichen Wissenschaft. Wenn den
Menschen das Ausmaß der heutigen Fehldeutun-
mentell arbeitet, alle Schritte und Methoden eines
Experiments durch Kontrollversuche, auch Nega-
tivkontrollen oder Blindproben genannt, zu über-
und Menschheit Wie geht es weiter? gen in der Medizin und Wissenschaft klar wird, an
die geglaubt wird wie an Inhalte von Religionen,
prüfen. Erst wenn ganz sicher ausgeschlossen ist,
dass nicht die Experimente und Methoden selbst
entsteht durch das Loslassen der falschen Vor- das Ergebnis hervorbrachten, darf man den Er-
Autor: Dr. Stefan Lanka stellungen Zeit, Raum und Motivation für das Ler- gebnissen eine Aussagekraft und einen Wert bei-
nen zutreffender Erkenntnisse. messen. Nachweislich des gesamten Schrifttums
der Infektionsbehauptungen und der schulmedizi-
Bisher glauben die meisten Beteiligten, dass das, nischen Krebstheorien ist das bis heute nicht ge-
In der letzten Ausgabe Nr. 5/2015 von WissenschafftPlus haben wir im Detail dargestellt, wie es zur was sie tun, wissenschaftlich ist, weil sie in sich schehen. Hier wurden und werden bis heute keine
Fehlentwicklung der Medizin gekommen ist und aufgezeigt, warum seit 1858 die staatliche Medizin wissenschaftlich gebenden Einrichtungen tätig Kontrollexperimente durchgeführt. Die getätigten
und die daraus entstandenen Wissenschaften des Lebens den Kontakt zum wirklichen Leben verlo- sind und Gerätschaften verwenden, mit denen Aussagen dürfen deswegen nicht als wissenschaft-
ren haben. In jenem Jahr wurde durch Virchow plagiiertes Wissen popularisiert. Dabei wurden we- man tatsächlich Wissenschaft betreiben könnte. lich, nicht als Tatsachen und nicht als bewiesen
sentliche Erkenntnisse unterdrückt, die notwendig sind, das Leben, seine Entwicklung, Erkrankung Den Punkt aber, was Wissenschaft ist und was ausgegeben werden.
und Gesundung zu verstehen. Wissenschaft kann, haben die meisten Beteiligten
nicht im Ansatz verstanden. Mit wissenschaftli- Weil nie Kontrollversuche durchgeführt wurden,
chen Methoden kann man sich den Phänomenen ist den Beteiligten nicht aufgefallen, dass die Art
des Lebens annähern. Aber erst wenn man die und Weise der Experimente die Resultate vorher-
Seit dieser Zeit wirkt das Dogma, dass alles Leben Auf der anderen Seite sind durch Beobachtungen richtigen Fragen stellt, hat mein eine Chance auf bestimmt haben. So wurden die alten Vorstellun-
aus einer Zelle hervorgegangen sei. Den Zellen und im positiven Sinne wissenschaftliches Expe- richtige Antworten. gen von Krankheitsgiften in die heutigen Ideen von
wurde die Omnipotenz über das Leben zugeschrie- rimentieren die Schritte darstellbar und nachvoll-
ben. Daraus wurde geschlussfolgert, dass es eine ziehbar, wie sich das Leben aus der sehr speziellen
Gen-Substanz in der Zelle geben müsse, die den Oberflächenschicht des Wassers entwickelt. Die Abb 1: Durch das zellularpatholo-
Bau- und Funktionsplan des Lebens enthält. Diese weiteren Vorgänge der Selbstorganisation des Le- gische Dogma Virchows wurde die
Annahme war aber schon durch Beobachtungen bens erklären gleichzeitig, warum und wie Krank- alte Vorstellung modernisiert, dass
widerlegt, als sie formuliert wurde. heiten entstehen und wie sie rational zu vermeiden sich Krankheiten innerhalb und au-
und aufzulösen sind. ßerhalb des Körpers durch Krank-
Das Dogma entwickelte sich aus der populär ge- heitsgifte, lat. Virus, verbreiten.
wordenen, aber falschen Behauptung, dass jeder Eine wichtige Erkenntnis daraus ist zu verstehen,
Organismus aus einer Zelle hervorgeht und dass dass unter bestimmten Belastungen unser Han-
die Ursache aller Krankheiten in den Zellen selbst deln und unsere Wahrnehmung nicht mehr objek- Wissenschaftliches Arbeiten verlangt das ständi- Metastasen, Viren, Krankheitsgenen und einem
liegen würde. Es wurde behauptet, dass die Zellen tiv sind und sein können. Mit diesem Wissen kann ge Hinterfragen, vor allem der Dinge, die einem kämpfenden Immunsystem verwandelt, obwohl
Krankheitsgifte (lateinisch Viren) produzieren wür- individuelles und kollektives Konfliktpotential ver- selbst lieb geworden sind. Das dient dazu, Fehl- solche Dinge niemals in einem Menschen gesehen,
den. Diese angenommenen Krankheitsgifte würden mindert werden. Im nachfolgenden Beitrag zeigen entwicklungen zu vermeiden und bestehende sondern nur in Vorgänge im Reagenzglas hineinin-
lokal, in der Ferne und auch außerhalb des Körpers wir die Wege zu einer Ent-Wicklung der Medizin aufzudecken. Wichtig dabei ist zu prüfen, ob die terpretiert wurden. So haben sich die Beteiligten
Krankheiten erzeugen. und der Menschheit auf, die eng miteinander ver- angewandte Denkweise, die angewandte Weltsicht, selbst und die Öffentlichkeit mit ihren Aussagen zu
knüpft sind. auch Paradigma genannt, richtig und selbst wissen- Infektionen, zum Impfen, zu Krebs und zur Krebs-
Diese Theorie wurde als Zellularpathologie be- schaftlich bewiesen ist. Oftmals bestimmt diese behandlung getäuscht.
zeichnet und zur Grundlage der Infektions-, Im- Blickrichtung, wie Beobachtungen und Ergebnisse
mun-, Gen-, Krebs-Theorien, der Antibiose, Be- Wirkliche Wissenschaft als Chance interpretiert werden. Deswegen muss jeder, der
strahlung und der Chemotherapie. Unter dem wissenschaftlich arbeitet und wissenschaftlich ar- Die Stufen der Fehlentwicklung
Rendite-Zwang der Medizin werden diese Maßnah- So dramatisch und folgenreich die Fehlentwicklung gumentiert, jederzeit versuchen, seine eigene Sicht
men immer mehr ausgeweitet und gesteigert, er- der Medizin ist, die die Menschen geprägt hat, die und Deutung zu widerlegen, wie Sir Karl Popper in Die Behauptungen, dass es ansteckende und bös-
zeugen unnötiges Leiden und Sterben, gefährden Fehlentwicklung der Infektions-, Immun-, Gen- und seinem Werk „Logik der Forschung“ dargelegt hat. artige Krankheiten gäbe, gegen die der Körper au-
die Menschheit und schädigen die Wirtschaft. Krebstheorien hat eine positive Seite. Sie erlaubt Ebenso wichtig ist, besonders wenn man experi- ßer durch rigorose Eingriffe von außen keine
8 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 9

Chance hätte, basieren auf historisch gewachse- nisse anderer, unterdrückte deren Namen und z.B. viele Frauen prophylaktisch beide Brüste am- Auf diese Fehlentwicklung und Widerlegungen ha-
nen Fehlannahmen. Sie basieren auf Nicht-Wissen, deren weitere, fruchtbringende Ansätze, was zur putieren, weil sie glauben, dass es Brustkrebs-Ge- ben u.a. Prof. Harold Hillmann und Kollegen seit
aber auch auf Nicht-Wissen-Wollen der tatsächli- unmittelbaren Fehlentwicklung der Hochschul-Me- ne gäbe und sie Trägerinnen seien. In Wirklichkeit den 70er Jahren hingewiesen.4 Obwohl diese Infor-
chen Ursachen und auf der Schwierigkeit, Irrtümer dizin führte, um seiner eigenen Macht zu frönen.1 handelt es sich dabei um normale Veränderungen mationen nachweislich von tausenden Professoren
zuzugeben. Durch die nicht ableitbare und durch dieser Zellkernsubstanz und um über tausend un- wahrgenommen wurden, haben sie die falschen
die von Anfang an nicht widerlegte Behauptung Dabei wurden bis heute weder Krankheitsgifte, terschiedlichste Patentanmeldungen.2 Modellvorstellungen über Zellen nicht korrigiert.
Virchows, dass alle Krankheiten in Zellen entste- Krankheitserreger oder Krankheitsgene entdeckt. Das liegt zum einen daran, dass nur wenige Wis-
hen, wurde die falsche Theorie der historischen Ein Bauplan des Lebens in den Zellen musste in Eine weitere Fehlannahme, eine Fehlannahme in senschaftler tatsächlich wissenschaftlich und ver-
Säftelehre, nach der Krankheiten durch Krankheits- Folge der Zellularpathologie angenommen werden, der Fehlannahme mit dramatischen Folgen, ergab antwortlich handeln und auch daran, dass bisher
gifte entstehen, in eine moderne Form gebracht. um einerseits behaupten zu können, dass sich das sich dadurch, dass die Art und Weise wie Zellen kein anderes Modell und auch keine neue Rahmen-
Gleichzeitig wurden dadurch die theologischen Leben, aber auch Krankheiten aus Zellen entwi- betrachtet und untersucht wurden und werden, zu vorstellung vorhanden waren, um das Leben, seine
einem falschen Modell von Zellen geführt haben. Bestandteile und seine Mechanismen zu verstehen.
Das liegt zum einen daran, dass gestorbene Zellen Die Beteiligten haben sich zu weit von der Realität
Abb 2: Durch und seit Virchow wur- und Zellen aus sterbenden Geweben prinzipiell an- entfernt, als dass sie aus eigener Kraft wieder zum
de das Wissen unterdrückt, dass sich ders aussehen als lebende Zellen und Zellen, die Ausgangspunkt zurückfinden.
eine Krankheit immer nur auf eine im funktionierenden Gewebe eingebettet sind.3
von vier Gewebsschichten begrenzt, Zum anderen können Zellen, die im Elektronen- Der Ausgangspunkt der Fehlentwicklung ist das
aus der alle Organe bestehen. Die mikroskop betrachtet werden, nie so aussehen wie brutale Plagiat von Virchow im Jahr 1858. Die Fehl-
Spekulationen über Krankheitsgifte lebende Zellen, da ihnen sämtliches Wasser entzo- entwicklung wird von der Mehrheit der Beteiligten
waren dadruch widerlegt. Deswegen gen werden muss, um sie im Elektronenmikroskop noch nicht wahrgenommen, weil sie sehr weit zu-
unterdrückte Virchow dieses Wissen. überhaupt sichtbar zu machen. Außerdem werden rückgeht, weil das Ausmaß der Fehlentwicklung
organische Strukturen im Elektronenmikroskop enorm ist, weil es schwer ist, einen Irrtum zu be-
durch die Kraft des hierbei verwendeten Elektro- kennen, vor allem auch, weil nicht bekannt ist, dass
Deutungen mit in die Theorie aufgenommen, wo- ckelt. Von Virchow unterdrückt, wurde später über- nenstrahls nachweislich zerstört. Das Resultat sind es eine wissenschaftlich korrekte Erklärung für die
nach Krankheitsverursacher stärker seien als die sehen, dass sich das Leben nicht aus Zellen entwi- immer gleich und ähnlich aussehende Zerstörun- Phänomene des Lebens und der Krankheiten gibt.
Kräfte, die das Leben hervorbringen. Damit wird bis ckelt, sondern aus Geweben. Erst wenn sich diese gen, die als Bilder von Zellen und deren Strukturen Eine der Maßnahmen zur Lösung der Situation ist
heute gerechtfertigt, dass gefährliche bis lebensge- geformt, sich miteinander verbunden und die Or- fehlgedeutet wurden. die Anwendung der 1998 international veröffent-
fährliche Gegen-Gifte gegeben und Gegen-Maß- gananlagen gebildet haben, teilen und differenzie- lichten und verpflichtenden Regeln wissenschaft-
nahmen getroffen werden. Auch hier wurde die ren sich Zellen und führen darin bestimmte Funkti- Erschwerend kommen zwei Dinge hinzu. Die lichen Arbeitens. Die Anwendung dieser Regeln
Parole ausgegeben, lieber im Kampf zu sterben onen aus. Zuerst war der Raum, dann das passende Meinungsführer, dass Zellen das A und O des macht die Fehlentwicklung sichtbar und zeigt auf
als sich dem Feind wehrlos hinzugeben. Hier Milieu und dann die Zelle. Auch die Eizelle ist keine Lebens und seiner Entwicklung sind, waren und der anderen Seite, was wirkliche wissenschaftli-
muss angemerkt werden, dass Virchow, der diese Zelle, sondern bringt erst nach Interaktionen mit sind Pathologen, also Menschen, die sich für das che Aussagen und Erkenntnisse sind. Die Regeln
Grundlagen legte und die entsprechenden Parolen vielen Spermien, zuerst den Raum und dann die Tote und das Kranke interessieren. Sie versuchen wissenschaftlichen Arbeitens, wie und warum sie
ausgab, die zur Rechtfertigung der Euthanasie he- zellulären Strukturen hervor, die helfen, den Raum Krankheiten, aber auch das Leben selbst durch zu Papier gebracht wurden, ist auf Seite 3 bis 6
rangezogen wurden, eigentlich Theologe werden auszufüllen und zu differenzieren. die Untersuchung von abgestorbenen und sich der Stellungnahme vom 2.2.2015 zum Masern-Vi-
wollte, was sein Vater aber verhinderte, weil er verändert habenden Geweben zu erklären. Dabei rus-Prozess dargestellt.5
seinen Sohn dafür benötigte, seinen kostspieligen Auch die Annahme einer Erbsubstanz in den Zellen ist ihnen ein weiterer großer Fehler unterlaufen.
Lebenswandel zu finanzieren. Rudolf Virchow hat, war von Anfang an widerlegt, da beobachtet, aber Sie zerstören Zellen, teilen den Einzelteilen zer-
wie schon sein Vater, eine extreme Lebenslüge auf ausgeblendet wurde, dass diese Substanz sich störter Zellen eine Rolle zu und benützen hierfür Die Bedeutung von Wissenschaftlichkeit
dem Gewissen. Dieser beschuldigte seine Ehefrau ständig ändert. Wenn sich etwas ständig ändert, jedoch die falschen Darstellungen von Zellen im
der häuslichen Misswirtschaft, um einen Sünden- kann es auch keine Erbsubstanz sein. Hier zeigt Elektronenmikroskop. Das Resultat ist, dass auch Die seit 1998 international und für alle Bereiche
bock für seine bankrotte Landwirtschafterei zu ha- sich, dass es fatal war, die Widerlegungen und Wi- das Bild der Zellen in Bezug auf ihre Funktionen der Wissenschaft geltenden Regeln sind einfach
ben, die sich nach dem Tod seiner Frau genauso dersprüche nicht ernst zu nehmen, denn sonst hät- falsch ist. Die heutige Biologie und Medizin kann und genial. Die Regel „lege artis“, die Verpflichtung
unverändert fortsetzte, weil er unvermindert und te sich eine Genetik, die auch zur Euthanasie führ- deswegen bis auf wenige Vorgänge des Stoffwech- nach den Regeln des Fachs zu arbeiten, fordert,
uneinsichtig seinem eigenen Lebensgenuss frönen te, nie entwickeln können. Noch heute, Jahrzehnte sels die Phänomene des Lebens und der Krank- dass ein Wissenschaftler ALLE Aussagen und Ent-
wollte. Jener plagiierte wissenschaftliche Erkennt- nach der Widerlegung der Gen-Ideen, lassen sich heit weder beschreiben noch erklären. wicklungen auf seinem Gebiet kennen muss.
10 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 11

Er muss selbst die aktuellen und geeigneten werden kann, ist das immer ein Hinweis, dass die
Methoden anwenden, um neue Erkenntnisse zu Aussagen und Behauptungen nicht richtig sein
erzielen und alte Erkenntnisse zu überprüfen. Ar- können. Mit etwas Einarbeitung ist es auch Laien
beitet man sich in ein Thema ein, sieht man sehr möglich festzustellen, insbesondere wenn es sich Abb 3: Dr. Hamer entdeck-
schnell, ob eine Methode geeignet und aktuell ist, um etwas so einfach Aufgebautes wie ein Virus te, dass alle Gewebe und
um damit die gewünschten Ergebnisse erzielen zu handelt, ob tatsächlich die Existenz desselben Organanteile der vier Ge-
können. nachgewiesen wurde, oder wie im Falle aller sog. webeschichten über Nerven
menschlicher und tierischer Viren, dass nur typi- mit den vier Bereichen des
Die zweite Regel „Redlichkeit“, ehrliche Aufrichtig- sche Bestandteile und Eigenschaften von Zellen im Gehirns verbunden sind.
keit setzt voraus, dass man immer und alles anzu- Reagenzglas als Bestandteile und Eigenschaften Gleichzeitig zu einer Ver-
zweifeln hat, vor allem die eigenen Vorstellungen. von Viren fehlgedeutet wurden. änderung am Gewebe oder
Dies hilft Fehlentwicklungen zu vermeiden und be- Organ sieht man immer an
stehende Fehlentwicklungen zu erkennen. Daraus Wissenschaft ist durch diese Regeln einfach und der gleichen Stelle im Ge-
ergibt sich die Forderung, dass alle Schritte eines schön geworden. Jeder Laie kann überprüfen und hirn ein Signal.
Experiments durch Kontrollversuche überprüft wer- erkennen, ob ein Wissenschaftler aufrichtig und
den müssen, um damit auszuschließen, dass nicht ehrlich ist und ob seine Aussagen und Schlussfol-
das Experiment selbst das beobachtete Ergebnis gerungen richtig und wichtig sein können. kannte und 1855 veröffentlichte, was jedoch von Vir- Der Stoffwechsel des betroffenen Organs oder der
verursacht hat. Fehlt in einer Publikation der Hin- chow aktiv unterdrückt wurde.6 Jeder Embryo, auch Gewebeschicht schaltet wie das damit verbundene
weis, dass die Aussagekraft der angewandten Me- der Pflanzen-Embryo entsteht auf diese Weise. Es Hirnareal in so einem Fall augenblicklich auf die
thode durch Kontrollversuche abgesichert wurde Die Ent-Wicklung der Medizin wurde klar, dass die vier Gewebetypen jeweils die Ausdauer-Stoffwechselform der Gärung um, d.h.
und fehlt dieser Hinweis in der ersten Publikation, in Funktionen, Strukturen, Organe und auch das Ver- einen Stoffwechsel ohne Sauerstoff. Ohne Sauer-
der diese Methode eingeführt wurde, darf man die Die wesentlichen Grundlagen für ein wirkliches, im halten und die Wahrnehmung hervorbringen und stoff benötigt der Körper 16mal so viel Zucker für
damit erzielten Resultate nicht als Tatsachen und positiven Sinne wissenschaftliches Verständnis des bewirken, die den vier Grundprinzipien des Le- die gleiche Leistung und setzt große Mengen des,
als wissenschaftlich bezeichnen. Ebenso schließt Lebens und der Krankheiten wurden in den Jahren bens, der Verdauung, dem Schutz, der Bewegung den Körper sauer machenden, Stoffwechselpro-
das Kriterium Redlichkeit ein, dass ALLE Hinweise 1981 und 1986 gelegt. Die hier entdeckten Erkennt- und dem Kontakt dienen. Die Quintessenz daraus dukts Milchsäure frei. Im Gehirn zeigt sich deswe-
darauf, dass die eigenen Überlegungen nicht richtig nisse und Zusammenhänge sind im positiven Sinne ist, dass alles beobachtete Geschehen dazu dient, gen in der Röntgenschichtaufnahme der Compu-
oder erweiterungsbedürftig sind, immer benannt wissenschaftlich bewiesen und die Synthese beider den messbaren und sichtbaren Energiefluss, aus tertomographie immer ein schwarzer Kreis um das
und in der Diskussion der Ergebnisse berücksichtigt Erkenntnissysteme ergibt einen tieferen Blick in das dem das Leben hervorgeht, aufrecht zu erhalten betroffene Hirnareal, der aufzeigt, dass im Körper
werden müssen. Leben und die Natur der Krankheiten. Das Bild, das und zu vermehren. entweder ein Aufbau- oder Abbau-Vorgang ablau-
sich hieraus ergibt, zeigt auf, dass sich das Leben fen kann.7
Das dritte Kriterium „Qualitätssicherung“ verpflich- selbst aus Materie organisiert. Zuerst entstehen In der Entstehung und Entwicklung des Lebens
tet alle Wissenschaftler alle Schritte eines Experi- Atome und daraus aktive und interagierende Mole- sieht man immer, wie Gewebeschichten, Organla- 1981 war es Dr. Hamer, der dies alles und die Be-
ments und der Kontrollexperimente klar und deut- küle, die sich zu Geweben formen. In den Geweben gen und Organe entstehen, sich vergrößern, sich deutung der Gewebetypen in der Erklärung von
lich zu dokumentieren, so dass jeder Mensch, der differenzieren und vermehren sich Zellen, um in verkleinern, sich verwandeln und sich auch wieder Krankheiten neu entdeckt hat, die seit 1858 durch
sich in die Thematik einarbeitet, alle Schritte, die den zuvor gebildeten Geweben Funktionen durch- abbauen. Es sind diese Vorgänge, die bei extremer Virchow aktiv unterdrückt und dann vergessen
Ergebnisse und die Schlussfolgerungen nachvoll- zuführen und weitere Strukturen zu bilden, die an Belastung zu Vorgängen führen, die wir heute als wurden. Vor 1858 wusste und lehrte man, dass sich
ziehen und überprüfen kann. In den Publikationen bestimmten Orten und zu bestimmten Zeiten benö- Krankheiten bezeichnen. Aktiviert werden diese Veränderungen, die als Krankheiten bezeichnet
müssen ebenso die Fundstellen der veröffentlichten tigt werden. Vorgänge, die zu körperlichen und psychischen werden, immer nur auf eine Gewebsschicht be-
Kritik und Widerlegungen der eigenen Ergebnisse Krankheiten führen, durch tatsächliche oder infor- grenzen.
exakt angegeben sein. Ebenso müssen alle Wissen- Die vier unterschiedlichen Gewebetypen, die sich matorische Ereignisse, die den Menschen oder den
schaftler alle ihre Originaldaten mindesten 10 Jahre hierbei bilden und durch Aneinander-Lagerung Organismus unerwartet treffen und seine Existenz Dr. Hamer hat erkannt, dass Krankheiten immer
aufbewahren und jedem zur Verfügung stellen, der alle Organe hervorbringen, werden Keimblätter ge- in Frage stellen. Die dadurch ausgelösten Program- in zwei Phasen ablaufen, der aktiven sogenannten
die Aussagen überprüfen oder wiederholen will. nannt. Das Erkenntnissystem, wie durch die Inter- me der gesteigerten oder reduzierten Funktionen, Daueralarmphase und der Erholungsphase, nach-
Sind die Regeln nicht eingehalten, was in Bezug auf aktion der vier Gewebeschichten alle Lebewesen, des Gewebe-Aufbaus oder -Abbaus dienen dazu, dem das existentielle Ereignis faktisch gelöst wur-
die Durchführung und Dokumentation von Kont- auch die Pflanzen entstehen, nennt man Embryo- den Energiefluss auch in dieser Extremsituation de oder sich der Bezug dazu geändert hat, dass es
rollexperimenten einfach und schnell überprüft logie. Es war Robert Remak, der dies als erster er- aufrecht zu erhalten. also unerheblich wurde, dass es passiert war.
12 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 13

In dieser zweiten Phase versucht der Körper den Diese Erkenntnisse sind so bedeutend, weil sie
Ausgangszustand wieder herzustellen. Erst diese auch die Schuldfrage an Krankheiten und Verhal-
warme Phase der Krankheit, in der die betroffenen ten eindeutig lösen: Niemand ist verantwortlich Abb 4: Mit diesen vier Symbolen
Gewebe und Gehirnareale wieder Sauerstoff ver- für das, was mit ihm geschieht, denn die Auslöser für die vier Grundeigenschaften
wenden, in der man sehr müde werden kann, wird sind immer unerwartete existentielle Ereignisse, der vier Gewebetypen, aus der alle
meistens als Krankheit wahrgenommen, weil hier die also nicht vorhersehbar und planbar waren. Organe bestehen, kann man das
auch meistens erst die schmerzhaften Symptome Ebenso ist endlich auch unsere Geschichte nach- Leben, seine Funktionen und seine
einsetzen. Wirken Auslöser zu lange, zu stark oder vollziehbar, verstehbar und vorhersehbar, denn Krankheiten darstellen.
wirken zu viele, können sich die Symptome überla- die Mechanismen, die uns individuell prägen, ha- Tritt unerwartet eine existentielle
gern, verstärken und gefährlich werden. ben offensichtlich auch den Gang der Geschichte Überforderung oder eine Infor-
geprägt, wie Siegfried Mohr im Buch „Die Quellen mation ein, die so empfunden
1986 war es Dr. Augustin, der das Wie und Warum des Göttlichen“ anhand 7000 Jahre menschlicher wird, versucht der Körper mit einer
der Energie- und Materienströme entdeckt hat, aus Geschichte und der aus Religionen entstandenen Funktionssteigerung des betroffe-
der das Leben entsteht, sich formt und verändert. Kulturen dargestellt hat.9 nen Gewebe auf das Ereignis zu
Seine Erkenntnisse sind wesentlich, um zu ver- reagieren.
stehen wie und warum sich das Leben so verhält Die bisherigen Gut-Böse-Vorstellungen, die die Reicht die Funktionssteigerung
und vor allem was und warum etwas therapeutisch Menschen von sich haben, sind hauptsächlich nicht, um die existentielle Bedro-
getan werden muss, um die Vorgänge des Lebens durch die Medizin und durch die Theologie geprägt hung zu kompensieren, startet
und der Krankheiten zu erleichtern und zu verbes- worden. Hier muss daran erinnert werden, dass im der Organismus die Programme,
sern.8 Faszinierend ist, dass die von ihm entdeckte Mittelalter die Universitäten überwiegend vatikan- die im Ablauf zu den Symptomen
Ursubstanz des Lebens, die Oberflächenspan- eigen waren. Die Kandidaten für ein Studium wur- führen, die wir als Krankheiten be-
nung, die aus dem flüssigen Wasser überall dort den von den kirchlichen Trägern ausgewählt und zeichnen. Das kann Gewebe-Auf-
entsteht, wo Wasser andere Substanzen berührt hatten vor ihrem Medizinstudium ein zweijähriges bau oder Abbau sein.
oder mit sich selbst in Bewegung und Kontakt gerät Theologiestudium zu absolvieren. Daher wurden
(Stichwort Wirbel), in der Chinesischen Medizin als die Ideen und Vorstellungen aus dem theologi-
Qi bezeichnet wird und die Erklärungen der alten schen Sektor des Guten und Bösen in den medi- Niemand kann Beteiligten vorwerfen, dass die tung der neuzeitlichen Entwicklung des positiven
Chinesen sich mit den zentralen Erkenntnissen von zinischen Sektor übertragen. Diese Vorstellungen entscheidenden Erkenntnisse, die ein ganzheit- Rechts gewährleistet. Das positive Recht und des-
Dr. Hamer decken und sich bestätigen. bedürfen der Korrektur, damit die Menschheit aus liches Bild des Lebens und der Krankheiten er- sen Bedeutung für Freiheit und Entwicklung ste-
dem ewigen Gut-Böse-Dualismus und vor allem geben, erst durch die Synthese von zwei neuen hen bei Kant im Vordergrund. Die Achtung und
aus den selbstzerstörerischen Mechanismen her- Erkenntnissen der Jahre 1981 und 1986 möglich Pflege des positiven Rechts ist Voraussetzung,
Ent-Wicklung der Menschheit auskommen kann, die bisher noch alle bestehen- waren, die ab dem Jahr 2000 kombiniert und ver- dass Entwicklungen oder Extremsituationen nicht
den Kulturen auslöschte, ohne dass deren wertvol- standen wurden. Wenn ein Beteiligter die Fehlent- in Diktaturen münden.
Kennt man die Biologie, kann man die auslösenden le Erkenntnisse erhalten geblieben wären. wicklung und gleichzeitig die wirkliche Erklärung
Vorgänge erkennen, auflösen, reduzieren oder ent- für das Leben und die Krankheiten nicht kennt, Eine Transformation des heutigen Medizin- und
sprechend therapeutisch begleiten, so dass sie in Die Idee, die wir haben, die bestehende Medizin darf niemand verlangen, dass er sich und sei- Wissenschaftsbetriebes in eine wissenschaftliche
ihrer potentiellen Gefährlichkeit in vielen Fällen ge- in eine wissenschaftliche Medizin zu transformie- ne Existenz aufgibt. Das verhindert die Biologie Medizin und Wissenschaft ist dann möglich, wenn
mildert werden können. Vor allem versteht man sich ren und damit gleichzeitig das Selbstbildnis der durch die durch Dr. Hamer bekannt gewordenen Produkte und ein Markt vorhanden sind, um die
und die anderen besser, denn ab einer bestimmten Menschen zu korrigieren, baut auf zwei Überle- Mechanismen selbst. bisherigen Geldflüsse aufrechtzuerhalten. Dass
Stärke der Aktivitäten kann niemand mehr sein Wahr- gungen auf. Es ist möglich, die bestehende Situa- und wie dies möglich ist, soll im Nachfolgenden
nehmen und Verhalten kontrollieren und auch nicht tion schnell und schmerzlos zu verändern, wenn Die neuen Erkenntnisse zeigen die Möglichkeit aufgezeigt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass
dafür verantwortlich gemacht werden. Damit ist die erstens keiner der Beteiligten sein Gesicht verliert, einer neuen Qualität menschlichen Miteinanders alle Beteiligten dabei das Gesicht nicht zu ver-
Menschheit von den bisherigen Deutungsmustern sondern Anerkennung und Respekt für sein Tun auf, die nach meiner Einschätzung notwendig und lieren brauchen. Das setzt voraus, dass Kritiker
befreit, die bisher unerklärbares Verhalten und Wahr- erhält und zweitens der Wirtschaft keine Umsätze Voraussetzung dafür ist, um die anstehenden Pro- selbst und zuerst lernen müssen, biologisch fun-
nehmen reflexartig in ein Gut-Böse-Schema einord- entzogen werden, sondern diese in anderer, leicht bleme der Menschen zu lösen. Dabei sind auch diert zu denken, zu handeln und ihre Emotionen
nen, was wiederum Ursache für unnötiges Leiden, zu realisierender Form erhalten bleiben und auf die Realisierung aller wesentlichen Normen und in den Griff zu bekommen. Sonst kommen wir aus
zwischenmenschliche Konflikte und Krieg ist. nachhaltige Weise sogar gesteigert werden. Werte der Kulturen, Religionen und die Entfal- dem Teufelskreis nicht heraus. Die Erkennt-
14 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 15

nisse ernst zu nehmen und anzuwenden, die aus Genetiker einen wahren und wichtigen Kern haben. auf diese Entwicklung stützt, kann hier durch Ler- 1 Siehe die Ausführungen hierzu in den Beiträgen
Religionen entstanden sind, dass Umkehr ohne Die Zellkernsubstanzen erzeugen durch Oberflä- nen aus der realen Biologie eine Transformation von Siegfried Mohr in WissenschafftPlus Nr. 5/2015
Vergebung nicht möglich ist, sind hierbei richtig chenbildung ständig neue Bau- und Energiesubs- einsetzen, von der alle profitieren, die niemanden und 6/2015.
und wichtig. tanz des Lebens, die im und am Zellkern gebildet schmerzt und der Wirtschaft nützt.
und in die Zelle und die umliegenden Gewebe ab- 2
Erbgut in Auflösung. Artikel online zu finden,
gegeben wird. Die Entdeckung und Beschreibung So wie gerade die „Biozoom“-Technik über die aus der ZEIT vom 16.6.2008. Siehe zur Genetik die
Einführung der neuen Erkenntnisse über den Markt dieser Bläschen wurde 2013 mit dem Nobelpreis Reformhäuser popularisiert wird, die hilft, die in- Artikel in WissenschafftPlus, zu finden über das
für Medizin belohnt. Diese Sicht erklärt auch die dividuelle Ernährung zu optimieren, arbeiten wir Inhaltsverzeichnis unter http://www.food-or.de/
Wegen Virchows seit 1858 etabliertem Dogma, Tatsache, dass ein Großteil der Masse des Gehirns, daran, eine Scantechnik des Gehirns zu entwickeln, uploads/assets/Wissenschafftplus_Magazin_In-
dass das Leben immer aus einer Zelle hervorgeht die sogenannte Glia aus freien Kernen aus Nuklein- die ohne die harten Röntgenstrahlen auskommt, haltsverzeichnis.pdf
und alle Krankheiten in Zellen entstehen, musste säure besteht, ohne dass diese in Form von Zellen sondern die Wärmestrahlung des Gehirns analy-
man, wie gesagt, den Zellen eine in ihnen liegen- organisiert wären.10 siert. Diese Technik hilft zu erkennen, ob das Ri- 3 Diese und andere Fakten werden im Film „On the
de Potenz in Form eines Bau- und Funktionsplanes siko eines Herzinfarktes besteht, der sich zudem back of the tiger“ dargestellt, dessen Trailer schon
des Lebens zuschreiben. Als die Suche nach den Die sekundäre Rolle der Nukleinsäuren ist die, mit einer Vorlaufzeit ankündigt, ob und warum auf dem Internet zu sehen ist.
behaupteten Krankheitsgiften erfolglos blieb, ent- dass das, was im Stoffwechsel dauernd und öfter man manisch, depressiv, autistisch oder sonst wie
wickelten sich auf dieser Grundlage die Ideen von benötigt wird, in Form von Grobvorlagen abgespei- verändert ist und vor allem, ob zwei Menschen 4 Harold Hillmann: Evidence-Based Cell Biology with
einer Erbsubstanz, von Genen und speziell von chert wird. Das Leben und der Stoffwechsel sind prinzipiell zusammenpassen und wenn sich eine Some Implications for Clinical Research. Buch 2008,
Krankheitsgenen. Auf dieser Fehlannahme basiert nicht unbedingt darauf angewiesen, doch hilft es Veränderung ergeben sollte, die die Beziehung ge- 590 Seiten, 36 €, Shaker Verlag GmbH.
mittlerweile der Großteil der Überlegungen der dem Stoffwechsel seine Leistungen unter Umstän- fährden könnte, diese sofort erkannt und dadurch
Biologie, der Medizin, der Diagnose und der The- den schneller zu erbringen. Aus der Kenntnis der aufgehoben werden könnte. 5
Die Stellungnahme vom 2.2.2015 von Dr. Lanka ist
rapie mit dem Stichwort „Personalisierte Medizin.“ Zusammensetzung der sich ständig ändernden auf dem Internet unter http://www.wissenschafftplus.
Nukleinsäure lassen sich deswegen biochemische Die Darstellung der Ergebnisse dieser Scantechnik de/uploads/article/Stellungnahme_zum_Gutachten_
In allen Bereichen dominiert das sogenannte gene- Details des individuellen Stoffwechsels herausle- kann einfach und verständlich dargestellt werden. von_Prof_Podbielski_2-2-2015.pdf zu finden.
tische Denken und Handeln, obwohl den meisten sen. Die jetzige Biologie und Medizin können diese So werden diese neuen Erkenntnisse über soziale
Grundlagenforschern auf dem Gebiet inzwischen Erkenntnisse nicht verwerten, weil sie über kein Medien und Marktmechanismen schnell eingeführt, 6 Siehe WissenschafftPlus Nr. 5/2015, Seite 34.
klar geworden ist, dass die Grundannahmen der Verständnis von Krankheiten und keine Diagnose- weil dieses Wissen Angstfreiheit, Sicherheit und ein
Genetik falsch sind. Mittlerweile wird dies zugege- möglichkeiten verfügen, wo und in welchem Pro- neues Lebensgefühl ermöglicht, nämlich wieder 7 Wie und warum die Signale im Gehirn entstehen
ben und behauptet, dass man nun den Schlüssel zess der Veränderungen sich der Mensch befindet, selbst über seinen Körper und sein Wesen Bescheid und sich verändern, mit denen exakt diagnosti-
zum Verständnis der Vererbung in der Interaktion bei dem Krankheiten sichtbar werden. zu wissen und die Deutungs- und Therapie-Hoheit ziert werden kann, was und warum etwas gerade
der Gene mit dem Stoffwechsel und der Umwelt nicht mehr anderen überlassen zu müssen. in einem Menschen vorgeht, wurde ausführlich im
suchen und diesen sicherlich in den nächsten 30 Daraus folgt, dass im Moment nur durch exakte Rahmen eines Beitrages zum Herzinfarkt in Wissen-
Jahren finden werde. Das Stichwort für die vermu- Diagnosen aus dem Erkenntnissystem von Dr. Wir sind sicher, dass sich über diese Technik das schafftPlus Nr. 2/2013 dargestellt.
tete Interaktion der sich ständig verändernden sog. Hamer heraus den sog. genetischen Erkenntnis- neue Wissen schnell verbreitet, weil hierdurch ganz
Erbsubstanz mit den Eiweißen der Zellen und der sen ein Wert beigemessen werden kann. Diese neue Möglichkeiten und Märkte entstehen. Eine wei- 8 Siehe Beitrag zur Ursubstanz des Lebens in Wis-
Umgebung lautet Epigentik. Obwohl auch das der Erkenntnisse sind allerdings von größter Bedeu- tere, schon bestehende Technik, mit der man nicht senschafftPlus Nr. 4/2015 und zu Dr. Peter Augustin
aufmerksamen Öffentlichkeit schon lange bekannt tung, denn ca. 80 % der Krankheitslast in den nur die äußeren, sondern auch die inneren Bereiche in WissenschafftPlus Nr. 5/2015.
ist, werden aufgrund der Marktmechanismen im- Industrieländern haben ihre Ursache darin, dass des Gehirns schadlos analysieren kann, in denen
mer mehr Gentests und Gentherapeutika einge- die Heilungsvorgänge in der zweiten, der warmen alles abgebildet ist, was gerade in Bezug auf die Ver- 9 Johann Siegfried Mohr: Die Quellen des Göttli-
setzt, die noch mehr und tiefere Ängste auslösen Phase der Krankheit, nicht zu einem Ende kom- dauung, die Lederhäute und den Bewegungsappa- chen. Buch 2014, 352 Seiten, 42,50 €, LK-Verlag Wer-
als die bisherigen Behauptungen von unheilbaren men. Hier hilft ganz offensichtlich eine tiefere rat und seine Funktionen abläuft, wartet darauf für der. Bestellung über www.wissenschafftplus.de oder
Krankheiten, Ansteckung und Metastasen. Kenntnis der jeweils individuellen Stoffwech- diese Aufgabe weiterentwickelt zu werden. bestellung@wissenschafftplus.de oder Tel. 03327 /
sel-Situation weiter. Um diesen Schatz zu heben, 570-8926 möglich.
Die Erkenntnisse, die sich aus dem Wissen von den die Schulmedizin aufgrund der falschen Vor-
Dr. Augustin ergeben, dass der Zellkern und seine stellungen noch nicht erkennen kann, bedarf es Über den Stand der Dinge werden wir in den nächs- 10 Harold Hillman: A radical reassessment of the cel-
sog. Nukleinsäuren primär der Energieerzeugung der Anwendung der Hamer’schen Erkenntnisse. ten Ausgaben von WissenschafftPlus berichten. lular structure of the mammalian nervous system.
dienen, lassen erkennen, dass die Arbeiten der Weil sich der Großteil der Biologie und Medizin Artikel, 40 Seiten, frei über das Internet zu beziehen.
16 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 17

Erst als erwachsener Mann sollte R. Virchow das gan-


ze Ausmaß der väterlichen Fehlwirtschaft mitbekom-
men, deren (nach heutigem Wert) millionenhohe Schul-
denlast (Andree) er aus seinen eigenen Einkünften,
auch noch als Familienvater, zu tilgen sich bemühte.
Erst da wird er seine frühere Meinung revidiert haben,
einen der Hauptpunkte der Zwistigkeiten (Brief 31.8.41)
seiner Eltern in dem „stürmischen“ Wesen der Mut-
Autor: Johann Siegfried Mohr ter und ihrer „zu weit getriebenen Vertraulichkeit“
über Privates gegenüber Fremden zu suchen.
Die Mutter scheint eine einfache, ihren einzigen
IV. Akzente und Details Virchows >Meldung zur Reifeprüfung< von 1839 Sohn „abgöttisch“ liebende Frau gewesen zu sein,
seiner Biographie als den einzigen autobiographischen Materialien, die zu seiner Hochzeit ihrer Schwiegertochter
die, ergänzt mit einer Analyse seines individuel- schrieb: Ja meinen Sohn habe ich über alles Geliebt. Abb 1: Die Eltern von Rudolf Virchow
Wenn Virchows Plagiat als ein nicht unwe- len Verhaltens, für verwertbare Hinweise zu seiner Mein Leben hängt von dem Seinigen ab. Ich Weiss nicht
sentlicher Zug an ihm nicht mehr länger von sei- Persönlichkeit in konfliktbiologisch orientierter was ich Alles Für ihn unternemen könnte das Schwerste R. Virchow mussten solche Worte über seine Mutter
nen Biographen unterschlagen wird, die einem Sicht in Frage kommen. Konkret heißt das, dass aus würde mir leicht werden (Briefe 1907, VII). In Bezug verletzen, doch erst nach ihrem Tod hielt er dem Va-
einseitigen Persönlichkeitsbild huldigen, das von diesem Material eine Sichtung zu erfolgen hat a) auf ihren Mann hätte sie das schwerlich über ihre ter dessen Übergriffigkeit vor: Du hast es oft verges-
„Humanist“ (Winter) über „Zivilcourage“ (Acker- über seine Eltern und sein Verhältnis zu ihnen, b) Lippen gebracht. sen, dass Deine Frau meine Mutter war; Du hast auf
knecht, Vasold), bis zum „Vorbild“ auch mit seiner wichtige Briefstellen, in denen er selbst auf außer- Wie in etwa das Klima zwischen den Eltern gewesen meine kindlichen Empfindungen zuweilen gehämert,
„Ehrlichkeit“ (Andree) reicht, so muss aufgrund gewöhnliche Begebenheiten aufmerksam macht sein mag, geht aus den Zeilen des Vaters hervor, wie auf einem hölzernen Brette. Dann enthüllte er
dessen nun ein vervollständigtes und realistisches und c) auffällige Eigenarten von ihm, um sie mit die er sich nicht scheute, dem Sohn folgende Be- ihm ein Geheimnis: So lange die Mutter lebte, habe
erarbeitet werden. Der Kontrast, den seine Rück- den Fakten der Konfliktbiologie in eine sprechende merkungen zukommen zu lassen: … Deiner Mutter ich mich bemüht, sie zum Dulden u Nachgeben zu be-
sichtslosigkeit gegenüber dem geistigem Eigentum Verbindung zu bringen. … sonst allerdings nur schwachsinnigen Äußerungen… stimen. Fast 20 Jahre lang habe ich jede Vorstellung u
anderer gibt, zu seinen bekannten Eigenschaften, wie auch: von je her schwachsinnigen Frau… (Brief Bitte, jedes materielle Opfer gebracht, um wenigstens
ist zu schroff, als dass er stillschweigend mit ihnen Die Eltern 20.3.1849). Der Vater lud seiner Frau die Schuld am den äußeren Bestand der Familie zu sichern. Denn
zusammen angeführt werden könnte. Auf welchem finanziellen Defizit auf und erklärte seinem Sohn die Mutter hat sich, wie ich Dir, wen Du es wünschst,
Weg aber gelangen wir zu einer neuen, integrieren- Rudolf Virchow wuchs auf als Einzelkind. Seine Eltern ungetrübt über sich, dass ich der Mutter eigentlich nie- aus ihren Briefen darthun kan, lange u immer wieder
den Erkenntnis über diese disparaten Persönlich- betrieben ein landwirtschaftliches Anwesen, das der mals Veranlassung zur Unzufriedenheit gegeben habe von Neuem mit dem Gedanken getragen, sich von
keitsanteile? Vater geerbt hatte. Als Sohn eines Fleischermeisters noch jetzt gebe… Schon gleich im nächsten Satz aber Dir scheiden zu lassen. Ich habe es für meine Pflicht
Die bislang dargestellten biographischen und hatte der Vater zuletzt ein paar Jahre beim Militär ge- zog er über sie vom Leder: Sie aber ist in Wahrheit eins gehalten, diese Gedanken darniederzuhalten, aber
werkbezogenen Informationen zu R. Virchow und dient und betrieb die Landwirtschaft wohl mit großer der allerbösesten Weiber, die mit zunehmenden Jahren es ist mir nur möglich gewesen, indem ich während
seiner >Cellularpathologie< (Teil 1 in WISSEN- Leidenschaft, aber mit wenig betriebswirtschaftli- immer ärger wird, ein wahrer Hausdrache, der mir die der letzten 6-8 Jahre nicht bloß Dir Geld schickte,
SCHAFFTPLUS 5/2015) sind mehr oder weniger chem Augenmerk. Das ist immerhin erstaunlich bei Hölle zusetzt, der alle Weiblichkeit abgeht, zänkisch, von sondern auch der Mutter soviel gab, dass sie die
bekannte Tatsachen. Die angeführten Zeugenaus- seiner kaufmännischen Ausbildung und früheren früh bis spät, böswillig, unsauber, grob bis zum Exces’, laufenden Ausgaben der Haushaltung decken konte
sagen jedoch nicht und sind in dieser Dokumen- Tätigkeit, sowie für sein Amt als Stadtkämmerer der streitsüchtig und rechthaberisch auf’s unehrentbietigste, (Brief 28.4.1858). R. Virchow hatte also über Jahre
tation erstmalig. Was nun zu leisten übrig bleibt, Stadt Schivelbein, das er 18 Jahre bekleidet hatte. Je- menschenfeindlich und wer weiß was alles. Dazu einen eine doppelte Buchführung auf finanziellem und
um ein besser zutreffendes Persönlichkeitsbild von denfalls investierte R. Virchows Vater mehr in seine Eigendünkel, der sie glaubend macht, sie sey die Voll- seelischem Gebiet bei seinen Eltern geführt. Doch
ihm zu erstellen, wird erschwert durch den Man- uneinträglichen Liebhabereien im Gartenbau und kommenste. … Räson nimmt sie nie an. Hopfen und Malz selbst nach dieser Offenlegung sollten die Schwie-
gel an autobiographischen Äußerungen, auf den der Landwirtschaft sowie beim Viehbestand, als zu ist bei ihr verlohren… (Brief 8/9.5.1853). Solche Grobhei- rigkeiten mit seinem verwitweten Vater eher noch
schon einmal hingewiesen wurde und durch einen seinem Nutzen und zur Schadensabsicherung, so- ten möchte man gern zu zitieren unterlassen und es zunehmen und ihn an den Rand der Verzweiflung
ebensolchen Mangel an biographischen Quellen. dass er sich fortlaufend verschuldete. Das dürfte mit wird klar, warum die Herausgeberin der ersten Brie- bringen.
Somit sind wir angewiesen auf die erfreulicherwei- ein Hauptgrund für die nicht glücklich geführte Ehe fausgabe, R. Virchows Tochter Marie, einiges brisante Ein besonderer Posten war dabei eine testamenta-
se seit 2001 vorliegende historisch-kritische Aus- seiner Eltern sein, da die Mutter nicht imstande war, Material aus den Briefen des Vaters und Großvaters rische Stiftungsgründung durch den 1856 verstor-
gabe seiner Briefe aus dem Zeitraum 1839-64 und gegen die Eigenwilligkeit des Vaters anzukommen. zensierte. benen Bruder des Vaters, des „Onkel Major“,
18 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 19

28.7.1858). Diese letzte Konsequenz allerdings, dass Der Vater


es mit uns nicht geht…hier eine Marke gezogen wer-
den [muß] (ebd.) realisierte R. Virchow trotz aller Was äußert sich in seiner Unterordnung unter die
Belastung nicht. Willkür seines Vaters? Das kann nichts anderes sein
Das ist sehr auffallend, denn an Selbstbewusstsein als seine vaterödipale Prägung!
und klaren Worten gegenüber dem Vater mangel- Mangels biographischer Angaben werden wir kein
te es ihm keineswegs. Waren es nur äußere Rück- entsprechendes Erlebnis bei ihm eruieren können,
sichten, die ihn davon abhielten, Rücksichten, die jedoch verdächtige Spuren davon in seinen Briefen
nicht eben unbedeutend waren? Denn zu der Zeit an die Eltern erkennen. Der erste erhaltene Brief
erschien gerade seine >Cellularpathologie<, und des Vaters an den noch nicht siebenjährigen Sohn
ein schlechter privater Ruf in seiner Heimat hätte ist sehr aufschlussreich. Der kleine Rudolf befindet
eventuell seinen kurz bevorstehenden wissen- sich alleine zu Besuch bei einem Onkel und erhält
schaftlichen Zenit beeinträchtigen können. Meiner schon nach wenigen Tagen einen Brief von seinem
Meinung nach spielt diese Überlegung eine nach- Vater. Für einen mit seiner Landwirtschaft und Vieh-
geordnete Rolle. Denn eine so inkonsequente Be- haltung eigentlich voll ausgelasteten Bauern, zumal
handlung und Duldung einer für R. Virchow „nicht in der Zeit des Jahres 1828 eine ungewöhnliche Akti-
erträglichen“ Art und Weise seines Vaters steht on. Was dahinter steckt, machen ein paar Zitate aus
einmalig da in seinem Leben. Für seine Strenge, dem Brief (Brief 8.8.1828) klar:
die manchmal in Schärfe und Härte ausartete, war Mein liebes Söhnchen, Sieh, nun haben wir uns schon
Virchow als Hochschullehrer und Familienvater seit drei Tagen weder gesehen noch miteinander plau-
bekannt. Einmal hatte er einen älteren Arzt durch dern können. Wie kommt Dir das vor? Verlangt Dich
das Kreisphysikus(Kreisarzt)-Examen fallen, nur nicht schon nach Deinem Vater? Und denkst Du auch
Abb 2: Rudolf Virchows Geburtshaus in Schivelbein weil der nicht wusste, was das Wort (Blut-)Serum öfter an mich? Ich vermisse Dich oft… Mag sein, dass Abb 3: Carl Virchow – Der Vater von Rudolf Virchow
bedeutete. Unter seinen Kollegen auf diesen Vor- es sich um die erste Aushäusigkeit des Jungen han-
bei der Virchows Vater als Präsident eingesetzt fall angesprochen, äußerte sich Virchow gegenüber delte und diese Ausnahmesituation seines einzi- Wälle, die Zugbrücken und vieles Andere, was zu einer
wurde und jahrelang die notwendig anstehenden den ebenso unwissenden Fachleuten überlegen gen Kindes dem Vater nicht so leicht gefallen war. Festung gehört. Auch die Salzwerke wirst Du wenigs-
Formalien verzögerte. Diese völlig unnötige Lahm- lächelnd: „Das kommt von Serus,a,um – klar!“ In- Doch geben seine Worte die starken emotionalen tens von ferne sehen können. Eben so musst Du auch
legung des testamentarischen Willens richtete zwischen war der sogenannte Knochen-Wegner, sein Bindungsansprüche, die er von seinem Sohn einfor- die Onkels bitten, dass Du Schiffe zu sehen bekommst,
innerhalb der größeren Familie Härten an, da fi- erster Assistent, ein derber Grobian, an das Kon- dert, ohne weiteres zu erkennen. Sie sind sicherlich damit Du alle diese Dinge kennen lernst…. Vergiss
nanzielle Mittel blockiert waren. Allen Klagen und versationslexikon gegangen, kam zurück und sagte keine Ausnahmeerscheinung, sondern das psychi- nicht, Dir die Festungssträflinge in Ketten zeigen zu
gutwilligen Versuchen seines Sohnes zum Trotz, scharf: „Das ist falsch. Serum ist griechischen Ur- sche Klima bzw. der psychische Druck, in bzw. mit lassen, damit Du siehst, wie es bösen Menschen ergeht.
der als „Executor“ in dieser Angelegenheit fungier- sprungs und kommt von to serron = die Blutflüssig- dem Rudolf Virchow als Junge von seinem Vater in Genau diese drei Eigenschaften: emotionale Abhän-
te, und bei dem die geprellten Familienangehöri- keit!“ Staunen – und Virchow saß selbst in der phi- Abhängigkeit gehalten wurde. gigkeit, moralischer Druck und starke Förderung von
gen ihr Leid und ihren Unmut ausschütteten, blieb lologischen Mausefalle, ließ den Kandidaten noch Bist Du denn auch recht hübsch artig? Ich will doch wohl Bildungsinhalten waren das „Erziehungskonzept“
Virchow senior stur. R. Virchow hielt sein Vorhaben, einmal kommen, zerriß sein Dokument, prüfte von hoffen, dass Du dem Onkel und der lieben Tante nicht seines Vaters, was sich in den erhaltenen späteren
seine Demission als Executor bei der Regierung anzu- neuem und schrieb hin: „Mit I bestanden. Virchow“ durch Unartigkeit beschwerlich wirst? Sicherlich wür- Briefen des Vaters in reichen Variationen bis zuletzt
kündigen (Brief 21.5.1858) nur seines Vaters wegen (Schleich, 194)! den viele um ihre Kinder bemühte Väter nicht nur wiederfindet. Der eigene Unterricht, den der Va-
zurück, sagte ihm aber harsch die Meinung, mit Selbst sein Humor konnte scharf sein und die Gren- der damaligen Zeit solche Fragen gestellt haben. Bei ter, – der eine eigene Leihbücherei unterhielt und
welcher Hartnäckigkeit, welchem unerträglichen Ei- zen des Taktes überschreiten wie in folgender Situ- Virchows Vater jedoch registrieren wir den Hinweis, allerlei höhere Interessen und auch außergewöhn-
gensin, welcher Rücksichtslosigkeit Du Dich nicht bloß ation, als er einmal zu einer alten, sehr begüterten wie sehr ihm am „artigen“ Verhalten seines Sohnes liche Kenntnisse wie zum Beispiel in Botanik hatte,
meinen, sondern den Wünschen der ganzen Familie Patientin gerufen wird und die ganze im Vorzimmer liegt, indem er zugleich mit der nachfolgenden Frage – seinem Söhnlein angedeihen hatte lassen und der
entgegenstellst… nein, das muß ein Ende haben. Ich versammelte Familie auf seinen Urteilsspruch wartet, dazu anmahnte. gottseidank bei seiner “ grossen Wissbegierde fast
kann die halben Verhältnisse nicht ertragen. Willst erklärt er den Angehörigen: „Machen Sie sich auf das Die dritte Besonderheit des väterlichen Briefes liegt spielend“ von seinem Vater Lesen und Schreiben im
Du Deinem harten Kopf durchaus nachgeben, so Schlimmste gefasst – die Frau Erbtante wird wieder in den Bildungsaufträgen, die er dem kleinen Sohn Vorschulalter lernte, gehört mit zu dieser speziellen
thue es. Wir müssen dan voneinander scheiden (Brief gesund werden“ (Venzmer, 243). mit Nachdruck erteilte: Besehe Dir nur hübsch die Investition, die aufging. Denn später genügte
20 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 21

eine geringe Anregung, wie bei zweien seiner Insti- eine „zu störrische Natur“ zeigte und seine „Entwi- ging. Ich will das auch fernerhin sein. Sprich über die
tutslehrer, um sogleich eine Abhandlung über die ckelung eine zu selbständige und darum vielleicht Eltern meines Weibes, über mein Weib selbst, was Dein
Historie seines Heimatortes zu schreiben oder auto- zu eigenthümliche“ wurde, mit dem Ergebnis, dass Zorn Dir eingiebt; ich will es aufnehmen, geduldig, ge-
didaktisch das Englische zu erlernen. seine „Ueberzeugungen später theilweise zu abwei- horsam ohne Vorwurf, wie es sich für einen Sohn ziemt.
Doch irgendwann einmal musste Widerstand oder chend“ (Brief 13.12.1841) wurden, waren noch harm- Ich will äußerlich heiter und ruhig erscheinen, wenn mir
innere Emigration auftreten, wenn der heranwach- lose, aber zwangsläufige Folgen. Allerdings war das auch das Herz blutet… Und er schloss den längeren
sende Zögling seines Vaters dessen subtile Form psy- Repertoire des Vaters noch längst nicht damit aus- Brief mit der ergebenen Zeile: Lebe recht wohl und
chischer Gewaltanwendung nicht länger zu ertragen geschöpft, wenn es darum ging, die eigene Stellung behalte lieb Deinen Sohn Rudolf (Brief 17.3.1851). Das
vermochte. Hierfür finden wir reichlich Zeugnisse in bei seinem Sohn immer massiver zu erhöhen. ist nicht stoische Unerschütterlichkeit oder christli-
seinen Briefen an den Vater: Du wolltest einen feinen Ein Gipfelpunkt seiner Druckmittel stellt einmal die che Demut, dies ist äußerste Selbstverleugnung auf-
Gesellschaftsmann aus mir machen; mir liegt noch heu- nicht wieder gut zu machende Kränkung seines Soh- grund der vaterödipalen Beziehung! Nirgends sonst
te sehr wenig daran – Du erklärtest mir in jeden Ferien, nes dar, die wir nur aus dem Antwortbrief des Soh- im Leben hätte Virchow sich so devot gezeigt, wie
all mein Wissen sei ohne das nichtig, und doch konnte nes kennen: Vater, Vater, sind wir denn wie die Vögel, er es immer wieder bei den despotischen Attacken
ich darauf stolz sein. Hättest Du dort weniger getadelt, deren Junge nur so lange zu den Alten zurückkehren, seines Vaters tat.
hier mehr gelobt, wenn auch nur wenig, so hätte das als sie Nahrung brauchen? Soll den weiter nichts zwi- Im selben Brief legte er wenig Wert auf die inhaltli-
doch vielleicht zu einer auch äusserlich innigeren Ver- schen uns sein, als das Geld, das Du giebst und ich neh- che Übereinstimmung von Vater und Sohn, sondern
bindung zwischen uns beigetragen. Es thut mir zu weh, me? Ich hoffe gewiß und vertrauensvoll auf mehr, denn einzig darin übereinzustimmen, dass wir uns lieb ha-
immer nur Tadel und böse Gesichter von Dir zu sehen; Dein letzter Brief war so bitter verletzend, so schnei- ben… Die Liebe muß dan dulden. Virchow ließ seinen
ich konnte mich nicht entschliessen, zu liebkosen, wenn dend hart, dass ich danach nur gänzliche Trenung oder Vater gewähren, der trotz seiner jährlich weiterhin
mein Theuerstes in den Staub gezogen wurde (Brief das Beste erwarten darf. …es ist undenkbar, dass Du defizitären Bewirtschaftung nicht daran dachte,
22.2.1842). mich für einen so entwürdigten Sohn halten kannst… seine Lage durch einen vernünftigen und gut um-
Da R. Virchows Vater aus seinem eigenen Defizit Es macht mir aber trübe Stunden, den Brief wieder zu setzbaren Plan seines Sohnes zu ändern. Doch wäre
und höheren Interessen heraus sein Ideal in seinem lesen, in dem es geschrieben steht, dass Du mich lieber eine Änderung an der höchsten Zeit gewesen, denn Abb 4: der junge Rudolf Virchow
Sohn verwirklicht sehen wollte, statt wie ein guter als Kind gestorben wünschtest (Brief 4.12.1842). nachdem R. Virchow seinem Vater einen Besuch
Gärtner das zu sehen, was im Sohn potentiell ange- Ein weiterer Gipfelpunkt ergab sich bei der Hoch- abgestattet hatte, musste er erkennen, dass der das dürfte nur der Vorwurf eines Vaters wagen. Und er
legt war, führte das dazu, dass dieser sich nicht ver- zeitsfeier seines Sohnes in Berlin im Oktober 1850, Vater verwahrloste: …ich kann doch nicht umhin, zu endete nun seinen Brief mit der gleichen Geste, wie
standen fühlte: Mich hat selten einer verstanden (Brief wobei sich der alte Vater Virchow in der gutsituier- sagen, dass es unglaublich ist, wie es in Deinem Zimer es sein Vater vorgemacht hatte: Dein ehrlicher Sohn
21.12.1840). Auf diese Weise lernte der kleine Rudolf, ten Familie seiner Schwiegertochter vernachlässigt aussieht, riecht u man könnte fast sagen, schmeckt. In Rudolf (Brief 22.11.1860).
dass er zwischen dem, was er als psychische Verlet- fühlte und ungeniert seinen Ärger darüber brieflich einem Roman würde sich das Alles sehr ergötzlich aus- Zur Genüge konnten wir bei dem sonst so selbstbe-
zungen auszuhalten und dem, wie er auf seinen Va- äußerte. Über Monate grollte der in seinem Egois- nehmen, in der Wirklichkeit macht es den Eindruck der wussten R. Virchow dokumentiert finden, wie sehr er
ter zu reagieren hatte, ein Arrangement aufbringen mus verletzte Vater und brachte es dann fertig, im völligen Zerrüttung –, so bald man es nicht unter der sich vor seinem Vater verbogen hat. Ohne vaterödipa-
musste, um nicht unterzugehen, … – denn ich habe ersten Geburtstagsbrief an seine neue Schwieger- Voraussetzung betrachtet, dass es eigentlich Hund- u le Prägung hätte er sich wahrscheinlich mit ihm über-
schon bitterere Erfahrungen ruhig ertragen. Ihr haltet tochter wie der zornige Gott der Hebräer zu wüten. Katzenstall sei… (Brief 5.11.1857). worfen und sich von ihm abgewandt. Das war ihm so
mich für ziemlich gefühllos, schrieb er seinen Eltern In einem achtseitigen Brief, der mit den Zeilen Zuletzt, im Jahr vor des Vaters Tod, untersagte dieser nicht möglich, da die ödipale Prägung nur volle Liebe
am 22.2.1842, weil ich ruhig aussehen gelernt habe, beginnt: Lieber Vater, Heute war für uns ein Tag der ihm einen angefragten Besuch, weil er ihm unloyales oder Hassliebe zulässt. Wie raffiniert der Vater mit
wenn mir das Herz blutet. Nie hat mir der gute Wille Thränen – der Thränen, durch die Väter erregt… gelang Verhalten und Unehrlichkeit unterstellte. Der Vater seinem wehrlosen Sohn umsprang, wird als letztes
gefehlt, das Gute zu thun; Deine Ermahnungen waren R. Virchow das Kunststück, die Grobheiten seines schloss seinen Brief mit den Worten: Dein ehrlicher Beispiel an seiner Verschuldung deutlich, deren un-
nicht in den Wind gesprochen, selbst wenn ich ihnen wi- Vaters an seiner Frau Rose zwar anzuprangern, doch Vater adieu! Das traf den Sohn Rudolf, und wir ken- geheuren Ausmaße dem jungen Arzt während der
dersprochen hatte, und oft genug habe ich mich heim- zugleich den Vater nicht zu verprellen! Die harte nen schon den Passus, mit dem er seine sogar von prekären Zeit nach den turbulenten Vormärztagen
lich bemüht, meine Stimme in die süsse höfliche Form Schule des Vaters hatte Früchte gezeigt, die durch seinen Feinden unangezweifelte Ehrlichkeit dem Va- des Vorjahres schmackhaft gemacht werden sollten:
zu pressen, die Du verlangtest. Oefter schmeichelte ich keine Zerreißprobe zunichte gemacht werden konn- ter gegenüber betonte. Dennoch gab er sogar noch …Jeder Gedanke, schrieb sein Vater ihm, von Kindern
mir mit Erfolgen, aber Du bestrittest sie mir und noch ten! Du hast Dich daran gewöhnt, vor mir Alles zu seinem Vater als einzigem Menschen das Recht, ei- Unterstützungen anzunehmen, war mir von je her zuwi-
dazu den guten Willen. sagen, gleichviel wie sehr es meine Gefühle verletzen nen solchen Vorwurf auszusprechen: Aber ein Leben, der…, um dann einen gloriosen Salto hinzulegen, in-
Ich werde bei diesen Erinnerungen immer etwas bitter… mochte. Ich war das verschwiegene Gefäß Deines Zor- das so sehr, wie das Meine, dem Dienste der Mensch- dem er Sohn Rudolf mit meinen äußeren Umständen
Dass aufgrund der väterlichen Maßnahmen das Kind nes, in das Du alles schüttetest, daran Dein Herz über- heit gewidmet ist, durch Unredlichkeit zu beflecken, näher bekannt machte und ihm sagte, dass da
22 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 23

Du ja doch mein einziger Sohn seyest, allso auch mein folgen, und die Faszination seiner Persönlichkeit war wohl der wichtigste Grund für die ruhigere, aber lentum gegen den Vater konnte er keinen freien Lauf
Erbe, ich kein Bedenken ferner tragen werde, Deine nur eine begrenzte (Andree, 117). Dazu kam, dass nach wie vor unveränderte republikanische Gesin- lassen. Umso mehr in den anderen Bereichen.
etwaigen ferneren Ersparnisse zur Bezahlung meiner seine Stimme monoton, sein Vortrag ohne jeden red- nung des Professors war, der sich dann später in Erinnern wir uns daran, dass er die Ehre erhalten
Schulden verwenden würde, da ich solche Gelder nicht nerischen Schmuck, seine Darstellung ohne jede Le- Berlin tatkräftig gegen Bismarck und für seine eige- hatte, zum Geburtstag des Gründers der Pépinière
als persönliche Unterstützung sondern als zur Befreiung bendigkeit der Farbe war (c.n. Vasold, 177, vgl. auch nen politischen Vorstellungen eingesetzt hat. eine Rede halten zu dürfen. Generalarzt Eck hatte
Deines künftigen Eigenthums von fremden Schulden Schleich), was ja den Grund darstellte, seinen zu ihm gesagt, „man müsse endlich mit Eklat her-
ansehen könne (Brief 20.3.1849)! Eine schöne Absolu- Wunsch nach einem Theologiestudium aufzuge- Durchdrungen von seinem politischen Ideal hat vortreten“– und Virchow ließ es sich nicht zweimal
tion, die sich der Vater da auf Kosten des Sohnes er- ben. Eine Mythomanie lag daher nicht als domi- Virchow auch vom „Zellenstaat“ geredet und die- sagen, er haute auf die Pauke.
teilte oder mit der er, neudeutsch, eine innerfamiliäre nierende Konstellation vor. Vielmehr war es eine se Beziehung von Biologie und Gesellschaft nicht Bei seiner nächsten Festrede, die ihm von seinen
Umschuldung vornahm. biomanische Konstellation, die als zweiten Konflikt als bloße Metapher gemeint. Warum aber ist diese wohlwollenden und fortschrittlich denkenden Vor-
Als schließlich der Vater gestorben war, der ihm das die Identität betrifft. Gibt es dafür Belege und ge- Parallele, auf die sich so gerne bezogen wird, wenn gesetzten ermöglicht wurde, ließ er sich die Gele-
Leben wirklich bis zuletzt schwer gemacht hatte, gebenenfalls auch für einen Zeitpunkt des Zweit- Virchows >Cellularpathologie< besprochen wird, genheit wiederum nicht entgehen, mächtig in die
erschütterte dies R. Virchow so stark wie kaum ein konflikts? überhaupt für ihn denkbar? Meiner Ansicht nach Hörner zu stoßen.
anderes Ereignis in seinem Leben! Während der aus dem besonderen Grund seiner konfliktbiolo- Dann schoss sich der Jungarzt auf den Herrscher
Beerdigung brach meine Fassung zusammen, u. ich Der Zweitkonflikt gischen Beziehung zum Vater. Dieser war, wie un- der Pathologen ein, der an der führenden medizi-
musste mich eilig durch den Kreis der Leidtragenden prägt auf die Situation zweifelhaft deutlich wurde, ein Tyrann, ein Despot nischen Universität in Wien saß. Rokitansky, den
hindurchdrängen, um mich wieder zu sammeln (Brief auf seelischer Ebene. Er regierte über seine Fa- er als Reformator der Medizin bezeichnete, der die
28.12.1864). Diese paradoxe Verhaltensweisen verste- Dazu ist es allerdings erforderlich, einen großen milie in Alleinherrschaft wie ein absolutistischer Chemie, die Physiologie, die Klinik seinem Scepter zu-
hen wir nun besser einzuordnen. Bogen zu schlagen und Virchows politische Posi- Herrscher, der sich seiner eigenen Vergnügungen eignet (c.n. Weber, 46) hatte also in Virchows eigenen
tion genauer anzusehen. Wir haben in Erinnerung, wegen alljährlich in weitere Schulden stürzte und Worten das bezeichnende Attribut eines Königs, das
wie er bei den Barrikadenkämpfen zugegen war seinen Leibeigenen, nämlich letztendlich seinem Scepter! Und dann kanzelte er ihn mit dem Vorwurf
Konstellationen und nur der Zufall einer kurzschüssigen Pistol ihn Sohn, die Begleichung der Schulden in Millionen- seiner kategorischen, dogmatischen, imperatorischen
daran hinderte, tätlich einzugreifen. Virchow war höhe überließ. R. Virchow war nicht in der Lage, Darstellungsweise ab, die willkürlich vorgeht und u.a.
Als erstes Ergebnis können wir somit festhalten, ein erklärter Gegner der Monarchie und verstand diese Willkürherrschaft seines Vaters zu brechen die Naturwissenschaft zu einem System von Glaubens-
dass Rudolf Virchow seinen ersten reviermäßi- sich als Republikaner – dies im Gegensatz zu sei- oder sich aus ihr zu befreien – die vaterödipale Prä- artikeln gemacht wird (ebd., 48). Das sind Vorwürfe,
gen Konflikt als Rechtshänder während seiner nem Vater. Er kämpfte aktiv gegen den Erhalt der gung ließ dies nicht zu. Abhilfe gab es nur in Form die aus seiner konfliktbiographischen Erfahrung mit
Kindheitsjahre durch den Vater erhalten haben preußischen Monarchie und so erklärt sich auch von „Liebe, die duldet“, offener Kritik mit versöhn- seinem Vater auftauchten! Passend gebrauchte Bil-
muss und damit vaterödipal wurde. Die genaue seine unerschrockene Anklageschrift zur Seuche- lichen Beteuerungen, heimlichen Finanzhilfen für der beweisen diese Version vom Angriff auf das Kö-
Revierthematik dürfte ein Revierärger gewesen nentstehung in Oberschlesien. Alles, was er sich die unterdrückte Mutter und offenen Rettungsgel- nigtum Rokitanskys und des „Palastes“ der Säfteleh-
sein. Diese Vermutung erhält zusätzliches Gewicht vor seinem Vater versagen musste, setzte er vor dern für den Patriarchen im heimatlichen Schivel- re, mit dessen Zerstörung der ganze palastähnliche Bau
durch den organischen Hinweis des Erwachsenen der politischen Hierarchie in die Tat um. Selbst um bein. Genau nach diesem Muster ging R. Virchow zusammenbricht (ebd., 51). Noch im Jahr 1863, als der
auf seine große Neigung zu gallichten Zuständen den möglichen Preis seiner Karriere. Dies änderte auch in seinen Gesellschafts- und medizinischen erste von drei Bänden über >Die krankhaften Ge-
(Brief 28.5.1841), also dem Leber-Gallengangsrelais. sich anscheinend, als er dann im erzkatholischen Vorstellungen vor! Ohne diesen biographischen schwülste< erschien und unvollendet blieb, bezieht
Bekannt wurden wir ja schon mit seinem enormen Würzburg seine Professur erhielt und etwas irritiert Ansatz wird man nicht tiefer verstehen, warum R. sich und streitet [Virchow] fortgesetzt gegen Rokitans-
Arbeitspensum, das aber nicht persönlichem Fleiß, und kleinlaut zu bescheinigen hatte, sich „radika- Virchow gesellschaftliche und biologische Vorstel- ky das ganze Buch hindurch, das mehr als irgend etwas
sondern seiner Manie entsprang! Denn Virchow ler Tendenzen“ zu enthalten. Andree hat dazu her- lungen miteinander verquickt hat. Dies lässt sich anderes, das Virchow je schrieb, als ein erfolgreicher
kam mit ca. 5 Stunden Schlaf pro Nacht aus, was in vorgehoben, dass Virchow in der Würzburger Zeit anschaulich in einer Übersicht zusammenstellen: Versuch, den großen Wiener „Vater“ auf seiner eigenen
diesem Zusammenhang beweist, dass er manisch dennoch einige bemerkenswerte, fast umstürzlerisch siehe Abbildung 5, Seite 24/25 Domäne der makroskopischen Anatomie zu übertreffen,
war und von dem Zwang zu Arbeiten beseelt war. klingende Äußerungen, allerdings nur in Briefform erscheint (Ackerknecht, 82).
Welche Konstellation lag bei ihm vor? (64) getätigt hatte und mit 1848er-Revolutionären, Was sich in all den umstürzlerischen Aktivitäten R. Sein politisches Rebellentum während der Tage des
Sein Riesenwerk von Tausenden von Reden und die nach England und Amerika ausgewandert waren, Virchows zeigt, kann nicht anders als sein ewiges Re- Vormärz 1848 ist schon genügend erwähnt worden.
vieltausenden Seiten lässt an eine Mythomanie korrespondierte. Seine politische Zurückhaltung bellentum genannt werden. Er rebelliert gegen Staat Wenn wir nach all diesen Belegen das Rebellentum
denken. Doch Virchow reagierte meist nicht sofort, kam durch die neue Situation zu Beginn seiner und König in Wort und Tat; er rebellierte gegen die als Grundzug seines Wesens erkannt haben, dann
sondern erst nach einiger Zeit des Überlegens. Er Würzburger Professur, die aus dem Junggesellen herrschenden Vorstellungen in der Medizin, die er können wir in etwa auch den Zeitpunkt des ge-
sprach langsam, seinen Vorträgen war oft schwer zu den Ehemann und dann Familienvater machte, was erfolgreich reformierte. Nur seinem inneren Rebel- suchten zweiten Konfliktereignisses angeben.
24 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 25

Es muss sich entwicklungspsychologisch um die Zeit


der Pubertät handeln, in etwa vor dem 14. Lebens-
jahr. Sehen wir uns da nach einem Identitätskon-
flikt um, kann nur eine Sache in Frage kommen. Im
Mai 1835, mit 13½ Jahren erfolgte sein Umzug in
das entfernte Kösliner Gymnasium. Das wird dem
Einzelkind und Einzelschüler nicht leicht gefallen
sein. Er schrieb dazu in seiner >Meldung zur Reife-
prüfung<: … wo ich alles, was mir theuer war und von
dem ich mich niemals getrennt hatte, verlassen soll-
te. So verliess ich denn mit schmerzlichen und freu-
digen Gefühlen am 1.5.1835 meine Heimath…(Briefe,
1907, 3). Das Ganze ist aber noch etwas mager, um
als definitives Konfliktereignis gelten zu können.
Wenn infolge eines Zweitkonfliktes eine Konstella- Abb 5: Übersicht
tion eintritt, spaltet sich ja die Persönlichkeit in Mr.
Jekyll und Mr. Hyde. Es kommen dann auffällige,
disparate Verhaltensauffälligkeiten oder Eigen- von seinem Vater finanzielle Extra-Zulagen für seine Generationen da oft allzu weit auseinanderdriften. über eine solche Täuschung, wunderte mich der Schwä-
tümlichkeiten zustande. So lässt sich dann im wei- Schneider- und Schusterrechnungen. Tatsächlich Gerade dieser für ihn charakteristische Zug scheint che Deiner Augen, und Du, der Du mich mit der Schwä-
teren plötzlich ein neuer Zug bei dem sonst von war in den üblichen Quartalszulagen seines Vaters stark persönlich ausgeprägt gewesen zu sein und che Deiner Augen auch nicht entfernt bekannt gemacht
seinen Schulkameraden vorbildlich als „König“ ti- kein Budget für Kleidung eingerechnet, doch sein passt somit präzise zu unserem Ergebnis. hast, fandest Dich von mir Deinem Vater schwer belei-
tulierten und bei seinen Lehrern beliebten Schüler Bedarf an Kleidungsstücken ging über den gewöhn- digt! – Brief seines Vaters 22.2.1842), wie Laura Otis
beobachten: das verehrte Lehrer-Kollegium fand es lichen hinaus. Ich habe mir zur Promotion einen neuen Dieses Imponiergehabe dehnte sich bei ihm al- vermutet, obwohl der stürmische Draufgänger es ja
nämlich zu Weihnachten des Jahres 1836 für nöthig, Frack im Phantasie-Geschmack machen lassen, über lerdings weit aus. Erinnern wir uns an seine Schil- ziemlich eilig hatte. Oder sollte er auch hierbei eher
sich bei der neuen Rangordnung nur durch das Zeug- den Schivelbein gewiss ausser sich gerathen würde, den derung der Berliner Barrikadenkämpfe, als er nur den Mund zu voll genommen haben („hätte ich nur
nis des Betragens leiten zu lassen, und – ich muss indess die alte Bauräthin ganz nach dem Modejournal ein Pistol bekommen konnte, die ungeeignet war, da nicht eine Pistol, sondern eine Flinte gehabt, dann
es zu meiner Beschämung gestehen – ich wurde, da fand (Brief 27.10.1843). Sein Vater entgegnete ihm da- die Soldaten meist in zu grosser Entfernung schossen …“) und gegenüber dem Vater die Flinte geleugnet
ich schon der zweite in der Klasse gewesen war, wie- rauf wohl einmal mit der für ihn ungewöhnlich hu- (Brief 19.3.1848). Es gibt eine ergänzende Aussage haben, um nicht Feigheit vor dem Feind eingestehen
derum der letzte in Ober-Sekunda (ebd., 4). Was er morigen Bemerkung, sie mit dem jährlich steigenden dazu von Schleichs Vater, der wie gesagt ehemaliger zu müssen? Virchow blieb schuldig, die nicht über-
angestellt hatte, verschwieg er natürlich in seinem Budget Frankreichs zu vergleichen (Brief 12.6.1841). Studienkollege und Duzfreund Virchows war und einstimmenden Angaben aufzuklären.
Anmeldungsschreiben. Es ist da einzig die Rede Auch ein Uhrenkauf zu seinem 23. Geburtstag zeigt die von seinem Sohn C.L. Schleich berichtet wird:
davon, dass er sich mehrmals gegen meine würdi- seinen modischen Hang. …es ist eine Cylinderuhr mit Virchow stürmte in die Stube meines Vaters, der da- Nicht alle Ärzte ließen sich später von Virchows
gen Lehrer verging (ebd.). Sekundenzeiger, wie die Mode sie mit sich bringt… Ich mals königlich preußischer Unterarzt war, in fliegender >Cellularpathologie< imponieren und von seinem
weiß nicht, in wie weit Du diesen Kauf billigen wirst; ich Eile: „Schleich, hast du Waffen?“ – „Nichts als diese damit verbundenen Herrschaftsanspruch täu-
ließ mich dabei hauptsächlich durch die Rücksichten alte Flinte und einen verrosteten Säbel!“ – „Her da- schen. Schon auf seinen 1855 erschienen gleich-
Federn und anderer Schmuck der Bequemlichkeit, der Eleganz u der Mode leiten mit! Auf die Barrikaden!“ Und fort war er (Schleich, namigen Artikel schrieb Henle, ebenfalls ein– be-
(Brief 11.10.1844). Mag man ihm seine Herkunft aus 72). Zwischen Pistole und Flinte ist ein großer Un- deutender – Schüler von Johannes Müller und
Als weiteres Ergebnis dieser biographischen Un- dem Bauernstand als Grund mit dafür anrechnen, terschied. War die alte Flinte schießuntauglich ordentlicher Professor für Anatomie in Heidelberg,
tersuchung können wir also mindestens eine Re- nun endlich als sozial Aufgestiegener in der preu- gewesen? Hatte er sie womöglich noch gegen eine die Triebfeder Virchows klar erkennend: Virchow
vierkonstellation bei ihm als eine biomanische ßischen Hauptstadt fast wie ein Dandy aufzutreten. Pistol umgetauscht, weil er eine Sehschwäche hatte werden wir wohl gewähren lassen müssen. Einem so
erkennen, die bei dem Dreizehnjährigen einsetzte. Gut nachvollziehbar wird diese Neigung erst mit der (Ferner erinnerst Du Dich vielleicht, als wir vor wenigen rührigen und gewissenlosen Gegner gegenüber fehlt
Spricht noch etwas anderes für dieses Resultat? Feststellung seines biologischen Reifealters. Dies ist Jahren aus dem Felde zu Hause gingen Du Dich wun- es uns an der nötigen kleinlichen Bissigkeit, um ihn
Eine Besonderheit des Studenten Virchow fiel eini- gerade die Zeit, wo die Jugendlichen für ihr Äußeres dertest, dass eine Strecke vor uns Jemand wandele. Ich in alle Schlupfwinkel seines Dachsbaus zu verfolgen.
gen seiner Biographen auf, vor allem aber seinem Interesse bekommen und es nicht an Styling fehlen sah nichts, es war der [–], nur eine Täuschung Deines Doch habe ich mit wahrer Befriedigung den Aufsatz
Vater. Nicht selten bat oder forderte der junge Mann lassen wollen – auch wenn die Geschmäcker der schwachen Auges. Ich wunderte mich, erschrak sogar über die Zellularpathologie gelesen, in welchem
26 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 27

sich der eitle Geck die Stelle, die er in der Entwicklung andergereihten Worten und Manieren völlig den Rhyth- Rudolf Virchow hatte den weltberühmten Physiologen
unserer Wissenschaft einzunehmen wünscht, selbst mus des Gatten übernommen hatte und ganz im Banne und universellen Naturwissenschaftler Johannes Mül-
zurechtmacht. Wenn ich zu einer neuen Auflage und seiner Bedeutung stand (c.n. Goschler, 121). ler als seinen Lehrer außerordentlich geschätzt und
Umarbeitung meiner rationellen Pathologie komme Ergänzend zu seiner Biomanie traten wohl immer mal immerhin seine eigene wissenschaftliche Zeitschrift
…, will ich Virchow den ihm gebührenden Platz in einer wieder depressive Anwandlungen auf, von denen er in Anlehnung an die Müllers betitelt. Müller war auch
Art processus vermiformis [= Wurmfortsatz] der Ge- gelegentlich geplagt wurde: Wie oft befand ich mich in sein Doktorvater, der später auch dem Acte der Habi-
schichte anweisen (c.n. David, 58). einem Zustand der Mutlosigkeit mit dem ausgesproche- litation präsidierte (Weber, 18) und die entscheidende
Virchow verstand es hervorragend, sich mit fremden nen Gefühl einer Depression (c.n. Ackerknecht, 28 F.n.). Berufung auf den Berliner Lehrstuhl für seinen ehe-
Federn zu schmücken und mit seiner Eloquenz und maligen Schüler initiierte. Während Virchows Vater
Propaganda als sein Eigenes durchzusetzen und zu ihm aufgrund seiner vaterödipalen Prägung höchstes
imponieren. Dazu nutzte er bei seiner Schriftstel- Der „säkulare Priester der Ärzte“ Idol war, war auf wissenschaftlich-medizinischem Ge-
lerei gerne die unermüdliche, suggestive Wieder- biet Müller sein (Doktor-)Vater, den er zu überflügeln
holung eigener Zitate, was ihm bei einigen Klarse- Eine weitere, mächtige Triebfeder in Virchows Leben trachtete! Laura Otis weist darauf hin, dass Müller der
henden treffende Kommentare einbrachte. Billroth bestand in seinem ursprünglichen Wunsch, als Seel- meistgenannte Wissenschaftler in Virchows Werk war.
führte 1858 schon an, Virchow habe eine peinliche sorger und Prediger zu wirken, um als Gottesdiener Selbst der „Papst“ der pathologischen Anatomie, Carl
Angst, vergessen und übersehen zu werden (c.n. Go- sein heilbringendes Evangelium zu verkünden und als Rokitansky an der führenden ‚Wiener Schule’, den Vir-
schler, 199) und in einer Satire wird er aufs Korn ge- ein guter Hirte über das Seelenheil der mir Anvertrau- chow schon in jungen Jahren erfolgreich abgekanzelt
nommen, dass er „im Selbstzitieren groß ist.“ Golde- ten zu wachen (c.n. Goschler, 36). Das Studium der hatte, kam nicht mehr als Idol, mit dem zu rivalisie-
ne Worte kann man nicht oft genug sagen. Er weiß recht Medizin, das er allein aufgrund der Entscheidung ren lohnte, in Frage. So zeichnete Virchow von Müller
gut, dass man ihn darum um so mehr bewundert. Auch seines Vaters wählen musste, leistete ihm Ersatz- in seiner posthumen Rede auf ihn interessante Züge
lässt er sich nicht stören und hat sich im letzten Leitar- funktion dafür, stand sie doch am nächsten der erha- und grenzte ihn zu sich ab, was unter diesem Aspekt
tikel auf 63 Seiten 102 mal selbstcitirt (c.n. Goschler, benen Theologie, und konnte sie mich also am ersten besser verstanden werden kann. Wie Virchow wollte Abb 6: Rudolf Virchow
200). Aufschlussreich in dieser Hinsicht ist sein Sta- für den Verlust entschädigen, den ich erlitten, als ich auch Müller ursprünglich Priester werden, als er etwa
tement, das er 1898 in einem Interview unverblümt jener entsagen musste (c.n. ebd., 37). Das Studium der 8 Jahre alt war. Im Unterschied zu Virchow kam er je-
preisgab: Hätte Darwin nicht die Darwinisten gehabt, Medizin, das er allein aufgrund der Entscheidung doch aus dem katholischen Lager, das Virchow ganz Der Wille zur Macht
er würde nie so populär geworden sein. Unsere heuti- seines Vaters wählen musste, leistete ihm Ersatz- verhasst war. Auch bei der Revolution im Vormärz
ge Wissenschaft hat einen großen Fehler, dass sie viel funktion dafür, zögere [er] nicht zu sagen, dass für uns stand Müller als Königstreuer auf der anderen Seite. All diese Eigenarten müssen bei Rudolf Virchow
zu viel untersucht und zu wenig Spektakel macht, eine die Wissenschaft Religion geworden ist…(c.n. Acker- Und so, wie Virchow ihn dabei schilderte, erscheint er in vollständig berücksichtigt werden, wenn nun die
eigentliche richtige Bewegung ist zur Stunde nicht zu knecht, 28). Aus seinem Selbstverständnis einer guter Absicht aber altmodisch, falsch informiert, ängstlich entscheidende These seiner Strategie zur Macht be-
konstatieren (c.n. Goschler, 199). Virchow hatte sich naturwissenschaftlich fundierten Medizin wird ihm und inkompetent (Otis, 161, eig. Übers.). Obwohl er in sei- legt werden soll. Hinzu kommen noch all seine bio-
demnach ganz klar zum Propagandisten der >Cellu- der Arzt zu einem „Überwissenschaftler“, der dann ner Wissenschaft die richtigen Impulse hatte, ließ er aber graphischen Besonderheiten als jemand, der vom
larpathologie< gemacht und damit auf Kosten ande- als „Hohepriester“… in ganz entscheidendem Maße das Gesamtbild vermissen (ebd.). Es versteht sich von Vater „lernte“, sich über Wissen und Bildung zu
rer auf Erfolg, Karriere und Ruhm gesetzt. zur „Gesundung“ einer als „krank“ diagnostizierten selbst, dass in Virchows Augen das zugehörige Gegen- definieren und Gefallen zu finden, sein Primus-Sta-
Das Dominanz-Verhalten Virchows entsprang seiner Gesellschaft beitragen könne (Balkhausen, 184). Auch bild zu dem misslichen, das Müller geliefert hatte, ihm tus als Schüler („König“), als bester Absolvent der
Konstellation und vaterödipalen Prägung. Zuerst wenn Virchow von einer säkularen Priesterschaft der selbst als dem Revolutionär von ‚48 und dem Schöp- Pépinière, als Karrierist mit einer Phalanx an mäch-
dem Vater zu Gefallen, dann es aller Welt zu zei- Ärzte (c.n. ebd., 178) spricht, kommt hier der sakrale fer der >Cellularpathologie< zukommt in Form eines tigen Gönnern und Fürsprechern (die beiden Onkel,
gen, stieß er ohne Rücksichten zur Spitze vor, mit Bezug deutlich an die Oberfläche, bei dem Virchow Reformators vom Schlage Luthers, den er lebenslang das Direktorium der Militärärzte, Geheimrat Dr.
einem plagiierten Ansatz, der ihm nach zehn Jahren rituelle Handlungen am Altar des Seziertisches an hoch geachtet hat. Virchow hat seine Rolle also ganz Schmidt im Ministerium und sein Lehrer J. Müller,
intensiver Auseinandersetzungen in den Händen Toten vollzog, wobei ihm die Auferstehungskräfte selbstbewusst über der seines Vater-Lehrers Müller der ihm den Lehrstuhl in Berlin verschaffte).
zerstiebte. des Lebendigen entgingen, da er unfähig blieb, die eingeordnet. Gerne und nachweislich gab er das geistige Gut
Auch in seiner angeblich so glücklich geführten Ehe Keimblattlehre, die am werdenden Organismus von Bedenkt man noch die Eloquenz von Virchows Rede, anderer als sein eigenes aus, das er mit seinen ihm
setzte er seine kränkliche und bedeutend jüngere Remak funktionell erkannt wurde, aufzugreifen und die mit gebetsmühlenartigen Wiederholungen ge- eigenen Möglichkeiten als Prediger und Propagan-
Frau mit seinem Dominanzverhalten zurück, so dass sie mit seinem brutalen Vorpreschen als Konzept für spickt war, so wird sein propagandistischer Eifer, der dist glänzend durchzusetzen in der Lage war. Mit
ihr wohl kein anderer Ausweg offen blieb, als dass ein neues Gesundheits- und „Krankheits“verständ- ihm von Zeitgenossen und Biographen bescheinigt fast überheblichem Selbstbewusstsein und rebel-
sie in Bewegungen, Sprache, langsam und still anein- nis verhinderte. wird, als verkappte Form eines Predigertums offenbar. lisch-kühner Attitüde versetzte er in seinen
28 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 29

War es nicht ein geschickter strategischer Schachzug zugezogen hatte. Es bleibt eine nicht unwahrschein- Literatur:
des jungen Virchow, dass er das anklagende Ergeb- liche Vermutung, dass der achtzigjährige Virchow Ackerknecht Erwin, Rudolf Virchow, Stuttgart 1957
nis seiner amtlich beauftragten Seuchenaufklärung durch die erzwungene Unterbrechung seines Schaf- Andree Christian, Rudolf Virchow, München 2002
in Oberschlesien vorab veröffentlichte, bevor er es fens einen Revier-/Überforderungskonflikt bekom- Balkhausen Irmtraud, Der Staat als Patient, Marburg
ans Ministerium einreichte? men hatte, dem – nach der von ihm prognostizierten 2007
Den wichtigsten Fingerzeig auf sein durchgän- und tatsächlich eingetretenen Heilung seiner Fraktur Bauer Axel W., Rudolf Virchow und die Tumorpatho-
gig strategisches Betreiben gibt eine briefliche – mit der Wiederaufnahme seiner Tätigkeit ein tödlich logie, in: Med.hist. Journal 39, 2004, S.3-26
Selbstaussage, die in der Erstpublikation durch verlaufener Herzinfarkt folgte. Becher Wolf, Rudolf Virchow, Berlin 1891
seine Tochter gestrichen worden war. Am 15.10.1845, Virchow, der das „Zellterritorium“ in einseitiger Wei- David Heinz, Rudolf Virchow – Naturwissenschaft-
vor seinem Staatsexamen, schrieb er seinem Vater: se als Dogma verkündet und mit seiner Lehre vom ler, Sozialmediziner und Berliner Stadtpolitiker und
Da ich weiß, dass mein Schicksal in meiner Hand zum „Zellenstaat“ einem nicht ungefährlichen Biologis- Lehren aus seinem Wirken für unsere Zeit, Vortrag
größten, in fremder Hand zum großen Theil liegt, so mus das Wort geredet hat, zeigt sich auf der hier v. 19.9.2002
muß meine Hand fest sein, aber die fremde streicheln. vorgelegten Folie nicht so sehr als „Humanist“ und Feddersen Lars Harald, Die Darstellung Rudolf Vir-
Eine ziemlich anbiedernde Strategie des sonst nach „Vorbild“ an „Ehrlichkeit“, sondern als ein Blender, chows in der Vossischen Zeitung im Zeitraum vom
außen hin tadellosen „Ritters“! der es schaffte, die Medizin seiner Zeit in ein Fahr- 1.1.1844 bis zum 31.12.1865, Dissertation 2010
wasser zu lenken, das von seinen persönlichen, zum Frankfurt a.d.O.
Abb 7: Rudolf Virchow Die an Rudolf Virchow gezeigte biomanische Konstel- Teil undurchschauten Ambitionen getrübt war und Fischer-Homberger, Geschichte der Medizin, Berlin/
lation und sein pubertärer Reifestand, der an seinem nahe legt, dass er ein unablässiger Stratege persön- Heidelberg 1977
lebenslangen Rebellentum zu erkennen bleibt, soll- licher Macht gewesen ist. Goschler Constantin, Rudolf Virchow, Köln, Weimar,
ersten öffentlichen Reden als junger Arzt sein me- ten niemanden dazu dienen, seine tatsächlichen per- Wien 2002
dizinisches Publikum provokativ, um dann in einem sönlichen Verdienste und wissenschaftlichen Leistun- Günsburg Friedrich, Studien zur speciellen Pathologie,
ernsten Angriff den führenden Wiener Pathologen gen zu schmälern, sondern seine unentschuldbaren 2. Bd., Leipzig 1848
niederzuwerfen. Robert Remaks Arbeiten wurden Handlungen und inhomogenen Verhaltensweisen Koelliker A., Erinnerungen aus meinem Leben,
von ihm gelesen, zitiert und dann, ihn unterschla- tiefer zu erklären. Denn mit einer bzw. mehreren Leipzig 1899
gend, im Ergebnis als sein Werk präsentiert. Überall Revier-Konstellation(en) spaltet sich das homogene Otis Laura, Müller’s Lab, New York 2007
versuchte Virchow, in exponierte Stellungen aufzu- Persönlichkeitsbild auf in disparate Eigenschaften, Posner Carl, Rudolf Virchow, Wien, Berlin, Leipzig,
steigen und als der Erste und Beste zu gelten. Ob als die nicht steuerbar sind. Konsequenterweise findet München 1921
„Cellularpathologe“, ob als Berliner Lehrstuhlinha- sich dies in einer Aussage Virchows bestätigt, wo er Schleich Carl Ludwig, Besonnte Vergangenheit,
ber, und – nachdem ihm auf seinem Gebiet Nichts sich über das Harte, Unduldsame, Schroffe und Kalte Stuttgart-Berlin 1920
Produktives mehr einfiel – auf dem der Anthropolo- beklagte, das ihn so oft überfalle (c.n. Goschler, 92). [Nachtrag: Die im 1.Teil formulierte Aussage, der Schmiedebach Heinz-Peter, Robert Remak,
gie und Politik. Den Menschen Virchow genauer zu erkennen, „wie „Onkel Hesse“ sei ein Schinkel-Schüler gewesen, Stuttgart 1995
Andere, und nicht nur Remak, mussten dabei auf er wurde, was er wurde“ (Lanka), dürfte am ehesten muss dahingehend korrigiert werden, dass der Sigerist Henry E., Große Ärzte, München 1970
der Strecke bleiben. Er hat nicht nur an seiner Seite geeignet sein, das disparate Verhalten Virchows mit am 23.1.1795 geborene Ludwig Ferdinand Hesse Vasold Manfred, Rudolf Virchow, Stuttgart 1988
die eigene Frau unterdrückt, auch gegenüber sei- seinem Plagiat der >Cellularpathologie< nachzuvoll- im Jahr 1818 nach einer Lehre als Feldmesser die Venzmer Gerhard, 5000 Jahre Medizin, München o.J.
nen Assistenten war er entschieden patriarchalisch. ziehen. Denn in den Huldigungschor seiner Biogra- Bauleitung zweier Projekte nach Plänen Schinkels Virchow-Briefe, hrsg. v. Marie Rabl, Leipzig 1907
Während er ihnen angemessene Gehälter zahlte und phen kann nach alledem nicht mehr mit eingestimmt innehatte. Er, wie seine Schwester, die die Mutter Virchow Rudolf, Briefe, Sämtl. Werke, hrsg. v. Chr.
sie unter ihrem eigenen Namen veröffentlichen ließ, werden. Wie sein politischer Kontrahent Bismarck Rudolf Virchows war, stammte aus Belgard, wo Andree, IV, 59, Berlin-Wien 2001
hatte er sehr persönliche Ansichten über ihre Rechte zu gründete auch er gewaltsam sein materialistisch-na- der Vater als Landwirt und Fleischermeister – wie Winter Kurt, Rudolf Virchow, Leipzig 1976
heiraten, zu unterrichten oder ihn zu verlassen (Acker- turwissenschaftliches Reich in der Medizin. In ihm auch bei Virchows Großvater väterlicherseits –
knecht, 20, F.n.). – und für ihn selbst unbemerkt – lebte das Rebellen- tätig war. Somit waren die beiden Großväter des Abbildungen:
Schon als junger Arzt reiste er zu fast alle[n] deut- tum republikanischer Gesinnung mit einer monarchi- pathologischen Anatomen Rudolf Virchow Flei- Abb 1, 2, 3, 4: aus Rudolf Virchow, Briefe an seine
schen Universitäten und den größten Teil der deut- schen Position für ihn selbst als Primus inter pares. schermeister. s.d. Andreas Kitschke, Rudolf Vir- Eltern 1839 bis 1864, herausg. von Marie Rabl,
schen medizinischen Größen, um vor allem auch auf Seine manische Getriebenheit mag mit Schuld daran chow und der Architekt Ludwig Ferdinand Hesse, Leipzig 1907
sich aufmerksam zu machen: und was nicht minder gewesen sein, dass er sich beim Absprung aus der in: Neue Beiträge zur Virchow-Forschung, Hildes- Abb 6, 7: Charité – Universitätsmedizin, Institut für
wichtig ist, sie kennen mich (Brief 27.10.1847). noch fahrenden Tram einen Oberschenkelhalsbruch heim-Zürich-New York 2010] Geschichte und Ethik der Medizin (Quelle)
30 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 31

Masern-Virus-Prozess: 1.2.5. Horikami/Moyer unveröffentlichten Beobachtungen zusammenge-


fasst und gedeutet, in die die Autoren ihre eigenen

Die Vorzeichen sind gut. Das Buch, in dem ein Kapitel der Autoren Horikami/
Moyer enthalten ist, das der Kläger, der Gutachter
Ergebnisse einfließen lassen und sie darin zitieren.
Die darin zitierten Arbeiten umfassen im wesent-
und das Gericht als wissenschaftliche Publikation lichen Arbeiten wie die Publikationen 1 bis 4 und
bezeichnen, befasst sich mit derzeitigen Themen die Arbeiten der weiteren Konsensfindung, welche
Autor: Der Anwalt von Dr. Stefan Lanka der Mikrobiologie und der Immunology. Länge und Zusammensetzung das Genom des be-
Vorwort von Dr. Stefan Lanka haupteten Masern-Virus haben soll.
Es kann aus mehreren Gründen sicher nicht als
wissenschaftliche Publikation bezeichnet werden, Abbildungen von Viren sind darin nicht enthalten,
die sich mit dem Beweis der Existenz des Ma- ebenso wenig eine Durchmesserangabe eines Ma-
Hier drucken wir den zweiten Teil der Berufungsschrift die Berichterstatterin des Verfahrens ist, wahrheitsge- sern-Virus befasst, denn es werden lediglich frü- sern-Virus, weder ein Beweis für die Existenz eines
vom 7.7.2015 ab. Die Berufungsverhandlung am Ober- mäß ausgesagt, dass die sechs vorgelegten Publikati- here Studien zusammengestellt in der Annahme, Masern-Virus und schon gar nicht für die Existenz
landesgericht Stuttgart wurde nun auf den 16.2.2016 onen des Masern-Prozesses „in der Tat“ keine Nega- dass ein Masern-Virus existiert. Jedoch wird auf der einer Nukleinsäure aus einem Virus, die als Erb-
verschoben. Im bisherigen Verfahren sind die Verlet- tivkontrollen enthalten. Diese Aussage des Gutachters vorgelegten Seite 48 ausdrücklich erklärt: substanz oder Genom des Masern-Virus ausgege-
zungen des Grundrechts auf rechtliches Gehör, die zu Protokoll hat das Gericht in der Urteilsbegründung „Da die Beschreibung des Masern-Virus ungenau ben werden könnte.
formalen Fehler, das Ignorieren der inhaltlichen Argu- übersehen oder unterdrückt. Damit ist aber bewiesen, erscheint, weil dort eine Synthese von polycistronic
mente, die wissenschaftliche Haltlosigkeit und Wider- dass in den sechs vorgelegten Publikationen kein Ma- RNAs vorhanden ist, bringt eine Virusinfektion un- Der Gutachter behauptet, dass in dieser Über-
legung der Argumentation von Gericht und Gutachter sern-Virus, sondern nur zelleigene Bestandteile und gewöhnliche nachgebildete Produkte hervor“. sichtsarbeit der Beweis für die Existenz eines Ma-
so eindeutig und offensichtlich, dass wir uns sicher Eigenschaften von sehr fragilen und sterbenden Zellen sern-Virus-Genoms enthalten sei. Diese Aussage
sind, dass das Urteil spätestens vom Bundesgerichts- im Reagenzglas nachgewiesen wurden. Es erscheint schon höchst ungewöhnlich, eine ist falsch.
hof (BHG) aufgehoben werden wird. solche Literatursammlung als „wissenschaftliche
Zum Beispiel wurden meine Stellungnahme vom Diese zentrale Aussage, dass keine Kontrollexperimen- Publikation“ zu behandeln. Besonders schränken Abgesehen davon, dass diese Arbeit keine eigene
2.2.2015 und deren Inhalt vom Gericht und dem Gut- te durchgeführt wurden, hat Prof. Dr. Dr. Walach von diese Autoren auf Seite 38 ein, dass detaillierte Stu- Forschung enthält, ist dieser Beweis in der Über-
achter mit der falschen Behauptung unterdrückt, dass der Europa-Universität Viadrina Frankfurt-Oder in ei- dien des Masern-Virus nicht so fortgeschritten sind sichtsarbeit nicht enthalten, auch nicht in den
der Gutachter in seinem Schreiben vom 3.3.2015 dar- ner eigenständigen Stellungnahme bestätigt, die er am und deswegen die Synthese zweier anderer Viren Zitaten der darin zitierten Studien. Was in den
auf eingegangen und die Argumente widerlegt hätte. 1.11.2015 veröffentlicht hat (http://intrag.info/aktuell/). als Modelle für die Diskussion verwendet werden, Publikationen enthalten ist, die in dieser Über-
Da die Dokumente des Gerichtsverfahrens auf unse- Mit dieser Stellungnahme, die auch wissenschaftsthe- weil spezifische Daten für das Masern-Virus nicht sichtsarbeit zusammengefasst werden, sind u.a.
rer Internetseite (www.wissenschafftplus.de) veröffent- oretisch erklärt, wie es zu Fehlannahmen kommt und verfügbar sind. Auch auf Seite 42 wird dargestellt, Aussagen unterschiedlicher Autoren, die verschie-
licht sind, kann jeder sehr schnell erkennen, dass der warum diese aufrecht erhalten bleiben, sind wir bestä- dass die Beschreibung des Masern-Virus nicht ex- denen Nukleinsäuren unterschiedlicher Quellen
Gutachter auf keines der Argumente meiner Stellung- tigt worden und sagen Dank nach Frankfurt/Oder für akt ist. vom Affen, Mensch und Rind gedanklich zu einer
nahme eingegangen ist. die Aufrichtigkeit und Wissenschaftlichkeit. Auf Seite 46 wird gefordert, dass die Konstruktion gemeinsamen Nukleinsäure vereinigen, die als
Anhand der Fragen meiner Anwälte in deren Schrei- Bitte überlegen Sie sich, ob Sie Ärzte und Wissenschaft- eines ansteckenden Masern-Virus das nächste grö- Ganzes nicht existiert. Diese typischen zelleigenen
ben vom 3.2.2015 ist erkennbar, dass der Gutachter in ler kennen, die diese Stellungnahme bestätigen. Falls ja, ßere Forschungsziel sein müsse. Nukleinsäuren unterschiedlicher Herkunft werden
seinem Schreiben vom 3.3.2015 offensichtlich leicht er- lassen Sie uns die Bestätigungen bitte zukommen. Das mangels Kontrollexperimenten als Erbgut des Ma-
kennbare falsche Antworten getätigt hat. Unglaublich stärkt unsere Position vor Gericht, in der Öffentlichkeit Mit diesen und anderen Aussagen aus dieser Pu- sern-Virus fehlgedeutet.
aber wahr: Die für das Verfahren zentrale Frage, ob und macht auch Ihren Arzt nachdenklich. blikation und den darin zitierten Studien sind die
durch Kontrollexperimente ausgeschlossen ist, dass Wer bereit ist unser Vorhaben zu unterstützen, mit dem Behauptungen des Gutachters widerlegt, dass in Kontrollexperimente die ausschließen könnten,
Bestandteile und Eigenschaften von sehr fragilen und wir mit den „offiziellen Masern-Tests“ gleichzeitig viele dieser oder den vorangegangenen Publikationen • dass das Zellsterben das dem vermuteten Ma-
sterbenden Zellen im Reagenzglas als Bestandteile Menschen positiv und negativ auf das Masern-Virus tes- 1 bis 4 ein Masern-Virus identifiziert und dessen sern-Virus zugeschrieben wird durch das Expe-
und Eigenschaften eines Masern-Virus fehlgedeutet ten, möchte sich bitte bei uns melden. Mit der Durch- Bestandteile und dessen Durchmesser bestimmt riment ausgelöst wird,
wurden, beantwortet der Gutachter in seinem Schrei- führung und Veröffentlichung dieser Tests werden wir worden sei. • dass zelleigene Strukturen als Masern-Virus
ben vom 3.3.2015 mit Ja. praktisch beweisen, dass die bisherige Masern-Politik fehlgedeutet werden,
Im Protokoll der Verhandlung aber hat der Gutachter auf Fehlannahmen beruht und die Masern-Impfungen In diesem Buch-Kapitel werden die Resultate aus • dass zelleigene Eiweiße als Bestandteil eines
auf S. 7, oben, auf die Frage der Richterin Dr. Brutscher, wissenschaftlich nicht zu rechtfertigen sind. 98 früheren Publikationen, Übersichtsarbeiten und Masern-Virus fehlgedeutet werden,
32 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 33

• dass zelleigene Nukleinsäuren als Masern-Ge- jeweils ganz anders aufgebaut sind als die Struk-
nom fehlgedeutet werden, finden sich weder in turen, die bis dahin als Masern-Viren ausgegeben
dieser Publikation, noch in den darin zitierten wurden.
Publikationen. Richter Marcus Percic (links) vom
Sie werden, was extrem unwissenschaftlich und un- Um zu beweisen, dass es sich bei den innerhalb Landgericht Ravensburg war der
redlich ist, nicht erwähnt und nicht dokumentiert. von Zellen gesehenen Strukturen dennoch um Ma- Ersatzmann für einen erkrankten
sern-Viren handelt, führen sie zwei Experimente oder sonstwie verhinderten Kolle-
Somit wird auch in dieser Studie kein Masern-Virus durch. Ihre Quelle für Zellbruchstücke, die sie zu gen und fiel dadurch auf, dass er
beschrieben, wie die Auslobung dies gefordert hat, Aggregaten pelletieren und pressen, um diese als absolut teilnahmslos und ohne et-
so dass die Voraussetzungen der Auslobung nicht Masern-Viren fehl zu deuten, ist die in der 1. Publi- was von sich zu geben an der Ver-
erfüllt sind. kation entwickelte Technik, deren Einschränkungen handlung am 12.3.2015 teilnahm.
durch die damaligen Autoren sie ignorieren. Auch
die Widerlegung dieser Technik durch die Autoren
1.2.6. Daikoku/Morita u.a. der 2. Publikation wird von ihnen nicht erörtert. linge wurden nicht fotografiert und ebenso wenig wur- senschaftlich korrekt durchgeführte Experimente“
Kontrollexperimente werden in dieser Publikation de auf unerklärliche und unentschuldbare Weise deren seien. Das Gegenteil ist nachweislich formal und
Diese Studie beschäftigt sich ausdrücklich mit der mit keinem Wort erwähnt. biochemische Zusammensetzung bestimmt. inhaltlich der Fall.
Frage, wie die Größe eines Masern-Virus dessen
Ansteckungsgefährdung bestimmt. Somit unter- Die Autoren erzeugen durch Zentrifugation aus Weil diese nicht-untersuchten Presslinge der Somit wird auch in dieser Studie kein Masern-Virus
sucht auch diese Studie hier wiederum nicht die Zellbruchstücken Pellets, die sie ohne haltbare Be- Größenordnung von 50 bis 1000 nm im „Infek- beschrieben, wie die Auslobung dies gefordert hat,
Frage nach der evtl. Existenz oder Nichtexistenz gründung als Masern-Virus ausgeben. Anhand der tionsexperiment“ Zellen im Reagenzglas töten, so dass die Voraussetzungen der Auslobung nicht
eines Masern-Virus, sondern stellt diese in der Ein- Fotos dieser Pellets kann festgestellt werden, dass wird behauptet, dass auch die nichtuntersuchten, erfüllt sind.
leitung als vorgegeben dar. In der Studie wird auch es sich dabei um Agglomerate aus Zellbruchstü- nicht aus den Zellen isolierten Strukturen der Grö-
nicht von einem Masern-Virus gesprochen, son- cken handelt. Die biochemische Charakterisierung ßenordnung von 50 – 1000 nm, die in einer Quer- 2. Grundlage dieses Rechtsstreits ist die Auslobung
dern von „Masern-Virus-ähnlichen Teilen“. Gleich- der Zusammensetzung dieser Pellets, mit der hätte schnittsaufnahme dargestellt sind, in Wirklichkeit des Klägers. Das Preisgeld wird ausgezahlt, wenn
zeitig wird darauf hingewiesen, dass mit dieser Stu- bewiesen werden müssen, ob sich diese Agglome- aber Villi und andere Zellbestandteile sind, Ma- eine wissenschaftliche Publikation vorgelegt wird,
die virologische und biologische Bedeutungen der rate aus Zellbruchstücken oder aus einer viralen sern-Viren seien. Diese Schlussfolgerung geschieht in der die Existenz des Masern-Virus nicht nur
verschiedenen großen Masern-Virus- Partikel nicht Nukleinsäure und den viralen Eiweißen zusammen- ohne Beweisgrundlage, ist falsch und durch nichts behauptet, sondern auch bewiesen und darin u.a.
geklärt werden konnten“. (Seite 112). setzen, wurde nicht durchgeführt. Dies ist ein un- zu rechtfertigen. dessen Durchmesser bestimmt ist, bzw. das Preis-
wissenschaftliches Vorgehen. geld nicht ausgezahlt wird, wenn es sich bei der
Ausdrücklich weisen diese Forscher darauf hin, Neben den Faktoren der Heruntersetzung der Bestimmung des Durchmessers des Masern-Virus
dass fast keine Studie der Morphologie des Ma- Trotzdem behaupten die Autoren, dass es sich bei Nährlösung auf 20% und der Gabe zelltötender nur um Modelle oder Zeichnungen wie die im Ori-
sern-Virus durchgeführt worden ist, weil die Im- den Pellets um Masern-Viren handelt, ohne eine Chemikalien im sog. Infektionsexperiment, sind ginal als Beispiel abgedruckte lustige Grafik.
munoelectron -Mikroskopie für Viren ursprünglich wissenschaftlich qualifizierte Bestätigung dafür vor- es nachgewiesener Maßen auch die freigesetz-
nicht für die Morphologie von Viren ausgerichtet zulegen. ten Verdauungssekrete gestorbener Zellen, die im Diese 5 Studien und die Literaturübersicht zeigen,
war (Seite 112). „Infektionsexperiment“ in Form von Pellets oder dass bis heute keine exakte Morphologie des an-
Ebenso wenig wurde die Durchmesserbestimmung Presslingen abgestorbener Zellen das beobachtete geblichen Masern-Virus vorliegt, sondern diese
Die Autoren stellen fest, dass die in Zellen gezeig- dieser Pellets durchgeführt, die als einzelne, isolier- Zellsterben erklären, das aber mit der Anwesenheit Forscher jeweils die Existenz des Masern-Virus als
ten Strukturen, die durch Querschnittsaufnahmen te Masern-Viren ausgegeben werden, obwohl die des vermuteten Masern-Virus gleichgesetzt wird. gegeben voraussetzen und dann jeweils prüfen,
durch Zellen dargestellt werden, durchaus typisch Auf-nahmetechnik speziell hierfür geeignet war. wie mit den Folgen der Masern-Infektion umgegan-
zelleigene Strukturen wie z.B. Villi sein könnten, Die Aussage des Gutachters, dass durch die Kom- gen werden kann.
obwohl Masern-Virologen diese Strukturen als Ma- In einem zweiten Experiment werden Zellbruchstücke bination zweier unterschiedlicher Techniken in die-
sern-Viren interpretieren. Sie schlussfolgern das durch Poren unterschiedlicher Größen gepresst und ser Publikation die Existenz des Masern-Virus be- Gerade in den Publikationen 3, 4 und 6 sind Par-
daraus, weil die Teilchen in den Querschnittsauf- mit den so erzeugten Presslingen unterschiedlicher wiesen sei, ist falsch. Ebenso ist es falsch, wenn er tikel abgebildet, die das Masern-Virus darstellen
nahmen, die größer und kleiner sind als die früher Größenordnungen, in einem „Infektionsexperiment“, behauptet, dass die in dieser Publikation getätig- sollen. Dabei handelt es sich aber nur um künst-
angenommene Größenordnung der Masern-Viren, ein beschleunigtes Zellsterben ausgelöst. Diese Press- ten Experimente „hinreichend adäquate und wis- lich durch Pressen und Pelletieren von Zell-
34 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 35

bruchstücken im Reagenzglas hergestellte Modelle f. Durchmesserangaben behauptet, obwohl die rakterisiert worden ist. Die nur durch Pressen oder
des Masern-Virus. Die in den Zellen gezeigten Teil- Durchmesser nur anhand von Modellen bestimmt Pelletieren aus Zellbruchstücken hergestellten Mo-
chen sind typische Zellbestandteile, wie auch die und nicht an isolierten und nachgewiesenen Viren delle oder die typischen Zellbestandteile innerhalb
Autoren der 6. Publikation selbst feststellen. Die vorgenommen wurden. von Zellen wurden und werden als Masern-Virus
Publikationen 1, 2 und 5 zeigen überhaupt keine ausgegeben. Sie werden in den verschiedenen Stu-
Abbildungen, die Masern-Virus darstellen sollen. Bedauerlich ist, dass der Vorsitzende trotz Nach- dien als Beschreibung von Masern-Viren unterstellt,
fragens und Insistierens der Berichterstatterin bringen aber nicht den vom Beklagten geforderten
Keine der Publikationen beweist in wissenschaftlich nach konkreten, zitierbaren Beweisen es unterlas- wissenschaftlichen Beweis.
haltbarer Form die Existenz des Masern-Virus, son- sen hat, den Gutachter aufzufordern, seine Aussa-
dern sie setzen ihn als existent voraus. Damit ist der gen mit konkreten Beweisen in Form von Zitaten zu Beweis: Sachverständigengutachten.
wesentliche Punkt der Auslobung nicht erfüllt. belegen und damit seine Konglomerat-Bildung zu
rechtfertigen. Daher sind die vom Beklagten vorgegebenen Krite-
Beweis: Sachverständigengutachten. rien für die Erfüllung der Auslobung nicht erfüllt,
Offenbar nicht beachtet hat das Gericht aber die nämlich
Für diese Begutachtung wird jedoch ein anderer Feststellung des Gutachters, dass die allgemeinen a. An SIE (also das Robert-Koch-Institut und die na-
Sachverständiger beantragt, der die 6 vorgeleg- Regeln wissenschaftlicher Tätigkeit in der Biologie mentlich erwähnt Frau PD Dr Mankertz) muss die
ten Publikationen darauf prüfen soll, ob sie nach nicht gelten würden. Abgesehen davon, dass dies Frage nach dem Durchmesser gestellt werden, da
geltendem wissenschaftlichen Regeln die Existenz falsch ist, würde dies jedoch bedeuten, dass die der Durchmesser von zentraler Bedeutung ist.
des Masern-Virus nicht nur behaupten und unter- Auslobung nicht erfüllt werden könnte, weil eine wis-
stellen, sondern in ihren Publikationen auch be- Der Vorsitzende Richter Matthias Schneider am senschaftliche Arbeit in diesem Forschungsbereich b. Das Preisgeld wird ausbezahlt, wenn EINE wissen-
weisen, wie dies von der Auslobung gefordert wird. Landgericht Ravensburg hat sich intensiv in die Ma- ausgeschlossen wäre. Wenn die wissenschaftlichen schaftliche Publikation vorgelegt wird, in DER (also
sern-Virus-Literatur eingelesen, kannte viele Details Regeln in der Biologie nicht gelten, sind solcherart EINE)
Ein anderer Sachverständiger ist schon deswegen und glaubt offensichtlich an die widerlegte antike wissenschaftliche Aussagen auch nicht einklagbar.
angezeigt, weil der Gutachter behauptet und dem Idee der Krankheitsgifte, lat. Virus. Obwohl er am c. in der BEHAUPTET UND BEWIESEN ist ..... (es
Gericht dargelegt hat, dass eine Kombination der 14.4.2014 beschlossen hat, dass der Gutachter zu Diese und andere Kritik an dem Vorgehen des ge- sich also um eine ORIGINALARBEIT und nicht um
Aussagen der sechs Publikationen die geforderten untersuchen hat, ob die sechs vorgelegten Publi- richtlichen Sachverständigen kann nur durch einen eine Zusammenfassung handelt)
Beweise ergebe, obwohl keine der vorgelegten Publi- kationen auf dem heutigen Stand der Wissenschaft neuen Sachverständigen vermieden werden, der be-
kationen einzeln diesen Beweis erbracht hat. wissenschaftlich sind, duldete er, dass der Gutachter reit ist, die vorgelegten Publikationen genau mit der d. durch eine „WISSENSCHAFTLICHE“ Publikation
Er behauptet entgegen dem Ergebnis der Einzelun- am 12.3.2015 wahrheitswidrig aussagte, dass in der Fragestellung der Auslobung zu prüfen: (FORMAL UND INHALTLICH wissenschaftlich)
tersuchung dieser Publikationen, dass die einzelnen Biologie die strengen Regeln der Wissenschaft nicht „Ist in diesen Publikationen die Existenz eines Ma-
Aussagen durch „hinreichend adäquate und wissen- gelten würden. sern-Virus wissenschaftlich exakt unter Nachweis e. in der die EXISTENZ des Masern-Virus bewiesen
schaftlich korrekt durchgeführte Experimente“ be- des Durchmessers nachgewiesen worden, wobei ist (was nur durch die Dokumentation einer ISOLA-
legt seien, was in sich falsch ist. Was in den einzelnen nicht nur Modelle oder Zeichnungen verwendet TION und BIOCHEMISCHEN BESTIMMUNG DES
Arbeiten fehlt, nämlich der wissenschaftliche Nach- b. diese entnommenen Aussagen entgegen der Aus- werden dürfen“. ISOLATS möglich ist)
weis der Existenz eines Masern-Virus, kann nicht sagen und Intention der Autoren auslegt und deutet;
durch eine Zusammenschau und Kombination der c. zusätzliche Aussagen erfindet, die in den Publika- Hier wird nochmals ausdrücklich behauptet, dass kei- f. und in der der DURCHMESSER bestimmt ist (was
Aussagen in den sechs Publikationen ersetzt werden. tionen nicht getätigt wurden; ne der Publikationen die Existenz des Masern-Virus nur durch „NEGATIVE STAINING“ möglich wäre,
beweist. Dabei ist anzumerken, dass diese Frage nach was nie gemacht wurde)
Diese Erkenntnis hätte das Gericht auch ohne den d. daraus ein Konglomerat der Aussagen der Auto- der Existenz des Masern-Virus auch nicht das Ziel der
Gutachter haben können, doch hat es akzeptiert, ren auf nicht nachvollziehbare und überprüfbare einzelnen publizierenden Forscher gewesen ist. g. jedoch die Bestimmung des Durchmessers nicht
dass der Gutachter Weise konstruiert; aufgrund von MODELLEN UND ZEICHNUNGEN
Alle 6 Publikationen widerlegen auch nicht die Be- vorgenommen werden darf (was aber getan wurde
a. aus den sechs Publikationen und den darin zitier- e. dieses Konglomerat aus 6 Publikationen als eine Tat- hauptung des Beklagten, dass ein Masern-Virus anhand von Presslingen der 6. Publikation, die nicht
ten Veröffentlichungen auf willkürliche Weise Aus- sache ausgibt, mit der der wissenschaftliche Beweis für niemals in einem Menschen oder einer Körperflüs- einmal fotografiert und deren Zusammensetzung
sagen und Argumente entnimmt; die Existenz des Masern-Virus erbracht sein soll. sigkeit gesehen, fotografiert oder biochemisch cha- biochemisch bestimmt wurde).
36 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 37

3. Soweit sich das Gericht mit der Frage auseinan- liche und wissenschaftliche Legitimation zielt und
dersetzt, ob die Auslobung des Klägers ernst ge- nicht auf Publikationen außerhalb des RKIs oder
meint war, kann dies als selbstverständlich bestä- solchen die durch das RKI nicht explizit als verifi-
tigt werden. ziert angegeben werden. Richterin Dr. Brutscher
(rechts) war für das Gericht
4. Bei der Auslobung des „klein-klein-Verlages“ hat Daher war die Forderung des Beklagten, die zum die Berichterstatterin im Ver-
es sich nicht um eine öffentliche Bekanntmachung Wirksamwerden der Auslobung erfüllt sein muss- fahren und brachte den Vor-
gehandelt. Denn diese war ausdrücklich nur an die te: Die Existenz des Masern-Virus müsse bewiesen sitzenden Richter Schneider
Empfänger des Newsletters des klein-klein-Verlags werden durch eine Publikation seitens des Ro- und den Gutachter mit ihren
gerichtet, die sich hierfür eingetragen haben, also bert-Koch-Instituts (i.F.: RKI), welches hierfür nach Fragen nach konkreten wis-
der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Der Newsletter § 4 IfSG zuständig sei. Dies ergebe sich schon dar- senschaftlichen Beweisen für
wurde im Newsletter-Archiv auf der klein-klein-ver- aus, dass hinsichtlich der in Deutschland erfolgten die Existenz des behaupteten
lags-Internetseite abgelegt. Auslobung auf die hier für die Beweisführung im Masern-Virus aus dem Kon-
Bereich von Infektionskrankheiten eigens geschaf- zept und ins Schwitzen.
5. Dadurch, dass sich der Beklagte in der Ausschrei- fenen Regeln des IfSG abzustellen sei. Da entspre-
bung und in der Antwort an den Kläger explizit auf chend der Bestimmung des § 4 IfSG die Forschung
das IfSG berufen hat, ist ausgeschlossen, dass eine nach der Ursache von Infektionskrankheiten Auf- Ribosomen (typische Zellbestandteile) in sich trägt. Auf diese nicht definierten und nicht publizierten
Publikation des Robert-Koch-Instituts vor dem In- gabe des RKI sei, sei die in § 7 Nr. 31 IfSG erfolg- Vergleicht man dies mit der oben zitierten Proto- Postulate bauen aber der Gutachter und das Ge-
krafttreten des IfSG am 01.01.2001 als Beweis für te Nennung des Masernvirus nur zulässig, wenn kollerklärung des gerichtlichen Gutachters, mit richt explizit die Argumentation auf, dass ein Ma-
die Existenz des Masern-Virus herangezogen wer- diesem Institut aufgrund eigener, entsprechend § den Ausführungen im Gutachten und mit dem Par- sern-Virus existiert, obwohl die Autoren der sechs
den darf. Das Gericht musste bei der Auslegung 1 IfSG dem jeweiligen Stand von Wissenschaft und teienvortrag, wird die Behauptung des Beklagten Veröffentlichungen diese Postulate nicht bemühen
des Textes nicht nur den durch die Internetseite, Technik genügenden Recherchen der wissenschaft- bestätigt, das Masern-Virus sei widerlegt und des- und nicht erwähnen.
die zahlreichen Publikationen und Aktivitäten des liche Beweis vorliege, dass die in das Gesetz aufge- wegen bisher nicht nachgewiesen worden.
klein-klein-verlags gegebenen Kontext der Aus- nommene Behauptung zutreffend sei. Beweis: Sachverständigengutachten
schreibung berücksichtigen, den das Gericht igno- Deswegen ist wiederum festzustellen, dass die Aus-
rierte, sondern auch die Geschichte und Intention 6. Der Gutachter hat bei seiner Anhörung zu Pro- lobung nicht erfüllt ist. Der Beklagte geht davon aus, dass zu allen Punkten
des IfSG und der Festschreibung der internatio- tokoll erklärt, dass das Masern-Virus widerlegt sei, und speziell zu diesem Punkt der Ribosomen-Wi-
nalen und für alle Disziplinen geltenden wissen- wenn Ribosomen im Masern-Virus enthalten sind. Aus dem Kontext der Auslobung ergibt sich deren derlegung des Masern-Virus, Frau Dr. Mankertz,
schaftlichen Regeln im Jahr 1998, die mit dem IfSG Denn Viren – auch das Masern-Virus – sind defi- Zweck eindeutig dahingehend, dass geklärt werden die als ausgewiesene Masern-Virologin und Leite-
explizit für das gesamte Gebiet der Infektionstheo- niert durch die Abwesenheit von zelleigenen Be- sollte, ob über den erfolgreichen wissenschaftlichen rin des Nationalen Referenzzentrums für Masern
rien und des Impfens verbindlich gemacht wurden. standteilen. Diese zu Protokoll gegebene Aussage Nachweis des Erregers eine entsprechende Doku- am RKI arbeitet, auch die ideale Gutachterin, zu-
des Gutachters, seine Ausführungen hierzu unter mentation des RKI vorliegt. mindest aber geeignete sachverständige Zeugin
Das RKI hat seine ausdrückliche Verpflichtung zur Punkt 6. auf Seite 34 des Gutachtens und der Par- ist, so dass der Beklagte deren Ladung beantragt.
Einhaltung der durch die DFG 1998 erstmals zu- teienvortrag des Beklagen hierzu, nämlich die Wi- Aus den Formulierungen und dem Kontext ergibt
sammenfassend formulierten internationalen wis- derlegung des Masern-Virus, hat das Landgericht sich, dass die sog. Koch’schen Postulate nicht Be- 7. In der Auslobung ist zum Beweis für die Vorga-
sen-schaftlichen Regeln im Jahr 2002 veröffentlicht in der Urteilsbegründung nicht berücksichtigt, standteil der Auslobung sind und sein können. Ro- ben des Beklagten unter der Überschrift „Ursache,
und begründet. obwohl genau dies beweist, dass die Auslobung bert Koch hat diese Postulate selbst nie publiziert. Vermeidung und Therapie von Masern“ das Buch
durch die vorgelegten Arbeiten nicht erfüllt ist. Diese Postulate sind für den Nachweis von Bakte- „Der Masern-Betrug“ zitiert, in dem aufgeführt
Der Beklagte hat in der Auslobung und zusätzlich rien und nicht für Viren formuliert wurden, sie sind wird, wie Masern – ohne Masern-Virus – entstehen.
in seinem Schreiben an den Kläger auf die Arbeiten Frau Prof. Dr. Mankertz (RKI) hat nach Anfragen also nicht geeignet, die Existenz von Viren nachzu- Auch dieses Beweisangebot wurde aber von dem
des RKI hingewiesen und die dort tätige Dr. Annet- und Beschwerden, die durch die Auslobung ausge- weisen. Gericht nicht beachtet.
te Mankertz zitiert. löst wurden, eingeräumt, dass die vom RKI veröf-
fentlichten Bilder des Masern-Virus aus internen, Darüber hinaus sind sie unwissenschaftlich, da sie Das Urteil des Landgerichts ist daher abzuändern.
Damit war nach außen verdeutlicht und erkennbar, nicht-veröffentlichten Studien stammen und dass nicht definiert und exakt sind, sondern in vielfäl- Die Klage ist abzuweisen.
dass die Auslobung auf das RKI und dessen gesetz- das Masern-Virus nach ihren Ermittlungen öfters tigster Form in der Sekundärliteratur auftauchen.
38 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 39

Viren entwirren Auf der Suche nach den Krankheitsgiften, die bis
heute erfolglos blieb, vermutete man mit der Entde-
so auch die vermuteten „Viren“ der Menschen und
Tiere aussehen. Die Entdeckung der Phagen, der
ckung und Untersuchung von Bakterien, dass diese „Viren“ der Bakterien, bestärkte die Fehlannahme
Das „Masern-Virus“ als Beispiel die Produzenten der Krankheitsgifte seien. Diese und den Glauben, dass es „Viren“ bei Mensch und
Vermutung, genannt Infektionstheorie, war sofort Tier auch gäbe und dass sie so aussehen und so
Warum sollte man an den Behauptungen zu und bis heute sehr erfolgreich. So erfolgreich, dass aufgebaut sind. Das ist und kann aus verschiedenen
Viren zweifeln? Was sind Viren und was sind in der Bevölkerung die Erkenntnisse nicht bekannt Gründen nicht der Fall sein.
werden, dass die sog. bakteriellen Gifte in Wirklich-
sie nicht? Wie werden Viren nachgewiesen?
keit normale Enzyme sind, die in einem Menschen Mit der Anwendung chemischer Untersuchungs-
entweder gar nicht entstehen können und falls doch, techniken in der Biologie wurde entdeckt, dass es
Autor: Dr. Stefan Lanka nie in einer Menge, dass diese gefährlich werden tausende Arten an Phagen gibt und sich die Phagen
könnten. einer Art immer exakt gleich zusammensetzen. Sie
bestehen aus einem bestimmten Molekül beste-
Wissenschaftler müssen zweifeln. Sie müssen sogar lange von der Realität entfernt hat. Wer die Biologie Dann entdeckte man, dass Bakterien winzige, leblos hend aus Nukleinsäure, die von einer Hülle aus Ei-
alles anzweifeln. Besonders das, was sie lieb haben, kennt, die Entstehung des Lebens, Aufbau und Funk- wirkende Überdauerformen bilden, genannt Sporen, weißen einer bestimmten Anzahl und Zusammen-
nämlich ihre eigenen Entdeckungen und Vorstellun- tion der Gewebe, des Körpers und des Gehirns, wird wenn ihnen die Lebensgrundlage langsam entzogen setzung umgeben ist. Erst später wurde entdeckt,
gen. Diese Grundregel wissenschaftlichen Arbeitens automatisch die Behauptungen zu Viren anzweifeln. wird. Man vermutete, dass die Sporen giftig und die dass sich nur im Labor hochingezüchtete Bakterien
dient dem Zweck, Fehlentwicklungen zu vermeiden vermuteten Krankheitsgifte sind. Das wurde wider- durch den Kontakt mit Phagen selbst in Phagen
und bestehende aufzudecken. Auch darf jeder zwei- In der Realität des Körpers und seiner Mechanismen ist legt, denn aus Sporen entstehen ganz schnell Bak- verwandeln, aber nie Bakterien aus der Natur oder
feln dürfen, sonst würde ja eine Diktatur herrschen. kein Platz für die Annahme einer bösartigen Wirkung. terien, wenn die Lebensgrundlagen wieder gegeben solche, die gerade aus ihrer natürlichen Umgebung
Zudem ist Wissenschaft nicht auf einige Institutionen Alle Vorgänge, die ablaufen, auch die, die in Krankhei- sind. Als beobachtet wurde, dass labile, hoch inge- entnommen wurden. Dabei wurde entdeckt, dass
und Spezialisten beschränkt. Wissenschaft kann und ten, Leiden, Schmerzen und Tod münden können, sind züchtete Bakterien schnell absterben und sich dabei diese „Viren der Bakterien“ dazu dienen, anderen
darf jeder betreiben, der über das notwendige Wis- vom Ursprung her gesehen sinnvoll. in noch kleinere Strukturen als Sporen verwandeln Bakterien wichtige Moleküle und Eiweiße anzubie-
sen und die angemessenen Methoden verfügt. Auch eine andere Herangehensweise an das Phäno- können, wurde zuerst geglaubt, dass die Bakterien ten und dass Bakterien selbst aus solchen Struktu-
men Virus ist möglich und nötig: Wenn man wissen- durch die vermuteten Krankheitsgifte, genannt Vi- ren entstanden sind.
Wissenschaft ist nur dann Wissenschaft, wenn die schaftliche Publikationen zu krankmachenden Viren ren getötet wurden, die sich dabei vermehrt hätten.
Aussagen überprüfbar und nachvollziehbar sind und liest, erkennt jeder Laie mit etwas Hintergrundwissen, Noch bevor das klar geworden ist, dass die „Viren
Vorhersagen erlauben. Wissenschaft bedarf der Kont- dass darin kein Virus auftaucht, sondern typische Be- Weil man glaubte, dass diese – bei ihrer Entdeckung der Bakterien“ natürliche Bakterien nicht töten kön-
rolle von außen da, wie wir sehen werden, sich ein Teil standteile und Eigenschaften von Zellen. Dieses Hinter- noch unsichtbaren Strukturen – die Bakterien töten, nen, sondern ihnen beim Leben helfen und Bakte-
der medizinischen Wissenschaften unbemerkt schon grundwissen soll in diesem Beitrag vermittelt werden. nannte man sie Phagen, die „Esser der Bakterien.“ rien selbst aus solchen Strukturen hervorgehen,
Erst später wurde festgestellt, dass sich nur ganz standen diese „Phagen“ Modell für die bei Mensch
hochingezüchtete und dadurch fast lebensunfähig und Tier vermuteten Viren. Man vermutete, dass
gewordene Bakterien in Phagen verwandeln lassen die Viren von Mensch und Tier auch so aussehen,
Die Ursprünge der Idee ist, dass keine Gegengifte gebildet werden, sondern oder wenn Bakterien sehr schnell die Lebensgrund- Zellen vermeintlich töten, dadurch Krankheiten aus-
Enzyme, die die Gifte abbauen und neutralisieren. lagen entzogen werden, so dass sie keine Zeit ha- lösen, dabei neue Krankheitsgifte produzieren und
Die heutige Idee des Virus basiert auf uralten Ideen, ben, Sporen zu bilden. so Krankheiten übertragen. Bis heute ist der Reflex
dass alle Krankheiten durch Gifte hervorgerufen wer- Durch Rudolf Virchow, den Begründer der modernen wirksam, dass neue oder scheinbar neue Krankhei-
den und der Mensch durch die Bildung von Gegen- Medizin, wurde im Jahr 1858 Wissen plagiiert, wesent- Mit der Einführung der Elektronenmikroskopie wur- ten als durch Viren verursacht ausgegeben werden,
giften wieder gesund würde. Richtig daran ist, dass liches Wissen unterdrückt und eine falsche Sicht auf den die Strukturen entdeckt, in die sich Bakterien wenn man deren Ursachen nicht kennt oder nicht
einige wenige Krankheiten durch Gifte hervorgerufen die Ursachen von Krankheiten zum bis heute wirk- verwandeln, wenn ihnen plötzlich die Lebensgrund- zur Kenntnis nimmt. Dieser Reflex erfuhr durch die
werden. Die weitere Idee, dass der Körper durch die samen Dogma erhoben. Alle Krankheiten sollen in lagen entzogen werden oder wenn der Stoffwechsel Entdeckung der „Viren der Bakterien“ eine schein-
Bildung oder Gabe von Gegengiften wieder gesund den Zellen entstehen.1 Virchow führte mit seiner Zel- hochingezüchteter Bakterien durch die Aktivitäten bare Bestätigung.
wird, wurde daraus geschlussfolgert, dass durch lang- lularpathologie die zu seiner Zeit widerlegte, antike überfordert wird, die durch die Gabe von „Phagen“
sam zunehmende Mengen von Giften z.B. Alkohol, Theorie der Säftelehre wieder in die Medizin ein und zu den Bakterien ausgelöst wurde. Hierbei wurde Wichtig hierbei ist anzumerken, dass die Theori-
der dadurch trainierte Körper in der Lage ist, auch behauptete, dass Krankheiten durch Krankheitsgifte, entdeckt, dass es hunderte Arten von unterschied- en von Kampf und Ansteckung immer nur dann
größere Mengen an Giften zu überleben. Falsch daran auf lateinisch Virus, entstehen. lich aussehenden „Phagen“ gibt. Man glaubte, dass von einer Mehrheit der beteiligten Spezialisten
40 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 41

angenommen und hochgehalten wurden, wenn die form“ werden durch eine Injektionsnadel entnom- Die Dichte-Gradienten-
Länder oder Gegenden der Beteiligten selbst unter men. Die entnommene und konzentrierte Menge an Zentrifugation ist die
Krieg und Not litten. In Friedenszeiten dominierten Teilchen wird als Isolat bezeichnet. Dass im Isolat wissenschaftlich vorge-
andere Vorstellungen.2 Ganz besonders wichtig ist, tatsächlich Phagen enthalten sind, wird durch eine schriebene Standardme-
zur Kenntnis zu nehmen, dass sich die Infektions- schnelle und einfache elektronenmikroskopische thode, um die Existenz
theorie – von Deutschland ausgehend – erst durch Aufnahme bestätigt, die gleichzeitig einen ersten von Viren zu beweisen.
das Dritte Reich globalisieren konnte, als die jüdi- Hinweis auf die Reinheit des Isolats gibt, wenn darin
schen Forscher, die sich mehrheitlich gegen die nichts anders als Phagen und keine andere Teilchen Obwohl diese Methode
politisch instrumentalisierten Infektionstheorien zu sehen sind. Mit dieser Aufnahme werden auch in fast allen Lehrbüchern
stellten und diese widerlegten, aus ihren Positionen das Aussehen und der Durchmesser der Phagen der Mikrobiologie als Vi-
entfernt wurden.3 bestimmt. Das Kontrollexperiment hierzu ist, dass rus-Isolations-Methode
vorgestellt ist, wird sie
Flüssigkeiten von Bakterien die keine Phagen ge-
niemals bei den Experi-
bildet haben, genauso behandelt und zentrifugiert
menten angewandt, mit
Zum Nachweis der Phagen werden, ohne dass dabei Phagen auftauchen.
denen die Existenz von
krankmachenden Viren
Die Existenz von Phagen wurde und wird ganz Nach diesem Schritt der erfolgreichen Isolation der
bewiesen werden soll.
schnell und einfach im ersten Schritt dadurch be- Phagen, schließt sich die entscheidende biochemi-
wiesen, dass deren Anwesenheit durch einen Effekt, sche Charakterisierung der Phagen an. Nur durch
die Umwandlung von Bakterien in Phagen, und diese biochemische Charakterisierung ihrer Zusam-
durch ein elektronenmikroskopisches Bild das Vor- mensetzung kann erkannt werden, um welchen Typ Zum scheinbaren Nachweis Diese hier gelernten Ideen und Konzepte zum
handensein dieser Phagen bestätigt wird. Die Kont- von Phagen es sich handelt, denn unterschiedliche krankmachender Viren Nachweis von Phagen übertrug er auf die vermu-
rollexperimente hierfür sind das Nichtauftreten von Phagen sehen oft gleichartig aus. Hierzu wird das teten krankmachenden Viren beim Menschen. Mit
Phagen, wenn sich die Bakterien nicht verändern Isolat, die durch die Dichte-Gradienten-Zentrifuga- Im Gegensatz zu den „Phagen“, korrekt bezeich- seinen unwissenschaftlichen und durch keinerlei
oder sich unkoordiniert durch Zerstörung von au- tion gewonnene Bande, bestehend aus Phagen, in net als inkomplette Minisporen und Bausteine Kontrollversuche abgesicherten Fehldeutungen
ßen zersetzen, ohne dass hierbei Phagen gebildet zwei Teile aufgeteilt. Mit einem Teil wird die Größe, der Bakterien, konnten die bei Mensch und Tier führte er die „virale“ Infektions-Medizin in die Irre.
werden. Art und Zusammensetzung der Nukleinsäure des vermuteten krankmachenden Viren bis heute we- Wichtig hierbei ist zu wissen, dass wie viele der In-
Phagen bestimmt, mit dem anderen Teil, in einer der in einem Menschen, Tier oder deren Körper- fektologen, auch Enders fürs Militär arbeitete, das
Im zweiten Schritt wird die Flüssigkeit mit den Pha- anderen Untersuchung, die Anzahl, Größe und flüssigkeiten gesehen, noch daraus wie Phagen besonders Opfer der Infektions-Angst war und ist.
gen konzentriert und auf eine Flüssigkeit aufgetra- Zusammensetzung der Eiweiße des Phagen. Die- isoliert und deswegen auch nicht biochemisch Es war hauptsächlich das Militär, das glaubte und
gen, die unten im Röhrchen eine hohe Konzentra- se Untersuchungen sind seit den 70igern einfache charakterisiert werden. Das ist bis heute keinem verbreitete, dass es neben den chemischen auch
tion und oben eine niedere Konzentration aufweist. Standardtechniken, die seitdem jeder Student der der Beteiligten aufgefallen. biologische Kampfwaffen in Form von Bakterien
Dann wird das Röhrchen mit den Phagen stark ge- Biologie lernt, in den ersten Semestern zu beherr- und Viren gäbe, was nicht der Fall ist.
schleudert (zentrifugiert) und alle enthaltenen Teil- schen. Ohne dass bewusst geworden wäre, dass man die
chen bewegen sich entsprechend ihrer Größe und vermuteten krankmachenden Viren in keinem Men- Im Jahr 1949 veröffentlichte Enders, dass gelungen
Masse an die Stelle ihrer eigenen Dichte. Die Dichte Diese Untersuchungen werden die biochemische schen und Tier gesehen und daraus isoliert hat, sei, das vermutete Polio-Virus auf einem Rasen
ist der Quotient aus Masse durch Volumen, ange- Charakterisierung des Phagen genannt. In fast al- weil der Gebrauch des Elektronenmikroskops und aus Gewebszellen im Reagenzglas zu vermehren.
geben in kg/Liter bzw. g/ml. Deswegen wird dieser len Fällen wurden und werden diese Erkenntnisse der Biochemie erst langsam nach 1945 zur Norma- Die US-amerikanische Fachöffentlichkeit glaubte
Konzentrations- und Reinigungsschritt von Teilchen in einer einzigen Publikation veröffentlicht, weil ein lität wurde, hat man ab 1949 bei den menschlichen das auf Anhieb. Enders gab einfach Flüssigkeiten
gleicher Dichte als Dichte-Gradienten-Zentrifugati- Phage sehr einfach aufgebaut und die Erforschung und tierischen Viren die gleiche Idee wie bei den von Menschen mit einer Polio-Diagnose auf Ge-
on bezeichnet. der Zusammensetzung seiner wenigen Bestandteile Phagen angewandt, um diese vermeintlich zu ver- webezellen, die er zuvor vermeintlich sterilisierte
einfach ist. Die Kontrollexperimente hierzu sind der mehren. Es war John Franklin Enders, geboren 1897, und behauptete, dass die Zellen durch das Virus
An der Stelle, an der sich viele Teilchen gleicher erfolglose Versuch, mit Flüssigkeiten von Bakterien, Sohn eines vermögenden Bankiers, der nach dem sterben, sich das Virus dadurch vermehre und da-
Dichte aufhalten, erscheint eine Trübung, die als die keine Phagen hervorbringen, biochemisch et- Studium zwei Jahre in Bruderschaften tätig war, da- raus der Impfstoff gewonnen werden kann. Zu die-
„Bande“ bezeichnet wird. Das wird dokumentiert was nachzuweisen. Auf diese Art und Weise wurde nach als Immobilien-Makler, daraufhin vier Jahre ser Zeit gab es in den Sommerzeiten öfters Epide-
und die hierdurch konzentrierten und von anderen die Existenz von ca. zweitausend unterschiedlichen Sprachen studierte, bevor er als Quereinsteiger in mien von Polio, definiert als „schlaffe Lähmung“,
Bestandteilen gereinigten Teilchen in „Banden- Phagen-Arten wissenschaftlich bewiesen. die Bakterien-Virologie ging, die ihn faszinierte. die als das Resultat von Polioviren gedeutet
42 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 43

wurden. Durch eine Impfung sollte das vermutete klar ist, dass Bestandteile und Eigenschaften von gen und Warnungen von 1954 vergessen haben, an kurzen Stücken zelleigener Moleküle arbeiten
Virus ausgerottet werden. Nach Einführung der sterbenden Reagenzglaszellen festgestellt und denn sie beobachteten, dass Zellen ebenso in einem und diese, einem vorgegebenen Modell folgend,
Polioimpfung wurden diese Erscheinungen u.a. untersucht werden, die als Bestandteile und Ei- gewissen Maße absterben, auch wenn diese ganz gedanklich und auf dem Papier zu einem ganzen
als Multiple Sklerose bezeichnet, da Polio durch genschaften der vermuteten Masern-Viren fehlge- normal behandelt werden. Sie erklärten sich das Teil zusammengefügt haben. Dieses gedanklich zu-
die Impfung angeblich „ausgerottet“ worden ist. deutet werden. 1954 durch das Wirken unbekannter Viren und Fak- sammengesetzte Stück wurde aber in Wirklichkeit
toren. Diese Tatsachen und Warnungen wurden ein- nie als Ganzes gesehen und wurde nie aus einem
Enders und Kollegen sterilisierten die Gewebezel- fach ausgeblendet. In der zweiten Publikation des Virus isoliert, denn ein Masern-Virus taucht weder
len, um damit auszuschließen, dass nicht Bakte- Das Beispiel Masern-Virus Prozesses, der Veröffentlichung aus dem Jahr 19594 im Menschen, noch im Reagenzglas auf.
rien die Zellen töten. Was er nicht bedacht hat, – siehe hierzu und zu allen anderen die Stellungnah-
dass das Sterilisieren und die Behandlung der Die nachfolgenden Aussagen gelten für alle sog. me von mir vom 2.2.2015 auf www.wissenschafftplus. Zu dieser Publikation ist anzumerken, dass der
Zellen für die nachfolgende, vermeintliche Infek- krankmachenden Viren bei Mensch und Tier. Die de/blog/de – stellen die Autoren aus diesem Grunde Gutachter im Masern-Prozess hierzu aussagt, dass
tion, die Zellen tötet. Das Absterben dieser Gewe- sechs Publikationen, die im Masern-Virus-Prozess fest, dass die von Enders eingeführte Technik nicht darin der Goldstandard, die ganze Erbsubstanz
bezellen setzte er gleich mit der Anwesenheit und statt einer einzigen Publikation vom Kläger vorge- geeignet ist, das Masern-Virus zu „isolieren.“ Auch des Virus, dargestellt sei. Offensichtlich hat der
der Wirkung von Polioviren, ohne das damals und legt wurden, erfüllen den Zweck, die verschiede- diese Widerlegung wird durch alle nachfolgenden Gutachter diese Publikation nicht gelesen. Die Au-
heute daraus ein Virus isoliert und charakterisiertnen Schritte der Fehlentwicklungen hin zum Glau- Spezialisten nicht nur nicht diskutiert, was wissen- toren dieser Publikation stellen fest, dass auf die-
worden wäre. Weder damals noch heute wurden ben an ein Masern-Virus, in pädagogisch idealer schaftliche Pflicht ist, sondern sogar ignoriert. sem Gebiet bisher noch gar nichts verstanden sei,
hierfür die notwendigen Kontrollexperimente Weise nachzuvollziehen. Die erste Publikation ist die genaue Zusammensetzung und Funktionen der
durchgeführt, die bewiesen hätten, dass das „Ste- die von Enders, die 1954 unter dem Titel „Propa- In der dritten Publikation des Prozesses5 fotogra- Erbsubstanz des Masern-Virus erst noch zu erfor-
rilisieren“ und die Vorbereitung der Zellen auf diegation in tissue cultures of cytopathogenic agents fieren die Autoren typische Bestandteile innerhalb schen seien, weswegen zur Konsensfindung über
Infektion die Gewebezellen im Reagenzglas tötet. from patients with measles“ im Fachmagazin Proc von Zellen und deuten diese als Masern-Virus. Sie den Aufbau und die Funktionen der Erbsubstanz
Für diese Leistung erhielten er und seine Kollegen Soc Exp Biol Med. 1954 Jun; 86 (2): 277–286 ver- isolieren kein Virus. Sie bestimmen, aus heutiger des Masern-Virus Modellvorstellungen anderer Vi-
1954 den Nobelpreis für Physiologie/Medizin. öffentlicht wurde. Diese Publikation ist wie alle Sicht nicht erklärbaren Gründen, genauso wenig ren herangezogen werden müssen.
anderen Publikationen des Prozesses auf dem die Zusammensetzung dessen, was sie in einem
1954 führte Enders die gleiche Technik zur schein- Internet zu finden. weiteren Experiment als Virus ausgeben. Durch dieGanz leicht ist für jeden zu erkennen, dass in keiner
baren Vermehrung des Masern-Virus ein. Da er im Lektüre des kurzen Methodenteils wird klar, dass dieser Publikationen aber auch in allen anderen
gleichen Jahr den Nobelpreis für das vermutete Enders und Kollegen reduzieren drastisch die Nähr- keine Dichte-Gradienten-Zentrifugation, die Stan-Publikationen zum „Masern-Virus“ und zu krank-
Polio-Virus erhielt, glauben alle Beteiligten bis lösung und geben zelltötende Antibiotika zu den dardtechnik zur Isolation von Viren durchgeführt machenden Viren, niemals Kontrollexperimente
heute, dass seine Technik wissenschaftlich sei. Zellen, kurz bevor sie scheinbar infizierte Flüssig- wurde. Zellbruchstücke gestorbener Zellen wur- durchgeführt wurden. Niemals wurde die Dich-
Auf dieser seiner Technik basieren alle heutigen keiten zu den Zellen geben. Das daraufhin einset- den auf den Boden eines Reagenzglases zentrifu- te-Gradienten-Zentrifugation angewandt, sondern
Vorstellungen zu Masern. Die Masern-Impfstoffe zende Sterben der Zellen wird mit der Anwesenheit giert. In der festen Überzeugung, dass hier Virennur das Schleudern von Zellbruchstücken auf den
bestehen deswegen nicht aus Viren, sondern aus und gleichzeitig mit der Isolation des vermuteten vorhanden sein müssen, wurde die Ansammlung Boden eines Reagenzglases. Dieser Vorgang, der
Bestandteilen abgestorbener Affennierenzellen Masern-Virus gleichgesetzt. Niemals wurden Kon- dieser erkennbaren Bruchstücke – ohne deren Zu- dem Aufsammeln aller anwesenden Bestandteile
oder menschlichen Krebszellen, die hierfür ver- trollversuche durchgeführt, die ausschließen müs- sammensetzung zu bestimmen – als Viren fehlge- aus einer Flüssigkeit heraus dient, wird als „Pelle-
wendet werden. Auch hier fanden und finden bis sen, dass der Entzug von Nährlösung und die Gabe deutet. Die Art und Weise der Durchführung der tieren“ bezeichnet. So kann aus diesen und aus al-
heute keine Kontrollexperimente statt, die bewei- von zelltötende Antibiotika zum Sterben der Zellen Versuche lassen keine andere Deutung zu, als dasslen Publikationen zu „krankmachenden Viren“ nur
sen würden, dass die Bedingungen des Experi- führen. Dabei ist dies nicht nur aus heutiger Sicht die eine Aussage getroffen werden, dass Bestand-
hier zelleigene Bestandteile als Virus fehlgedeutet
ments zum Sterben der Zellen führen. offensichtlich. Die Blindheit von Enders und Kolle- wurden. Genau das Gleiche geschieht in der vier- teile und die Eigenschaften von Zellen und kein Vi-
gen kann dadurch erklärt werden, dass er den Men- ten6 und sechsten7 Publikation des Prozesses. rus nachgewiesen wurden. Eine andere Deutung ist
Allein schon aus dem Grund der fehlenden Kon- schen helfen wollte, die Virus-Hysterie durch den unter logischen und wissenschaftlichen Gesichts-
trollversuche, darf seine Technik und alle davon Krieg und den kalten Krieg zunahm, Enders und Die fünfte Publikation8 des Prozesses ist eine punkten nicht möglich.
abgeleiteten Behauptungen und Maßnahmen zu viele Beteiligte keine Ahnung von Medizin hatten Übersichtsarbeit und beschreibt die Konsens-
Masern nicht als wissenschaftlich behauptet wer- und Enders und Kollegen sich im Wettlauf mit der findung, welche Nukleinsäure-Moleküle aus den Eine experimentelle und im positiven Sinne wissen-
den. Mehr noch: Die Aussagen und Experimente Sowjetunion und anderen um die erste Entwick- abgestorbenen Zellen die sog. Erbsubtanz des schaftliche Widerlegung der Existenzbehauptungen
von Enders und seinen Nachfolgern lassen bei lung des Masernimpfstoffs befanden. Masern-Virus darstellen soll, die auch als Genom des Masern-Virus, die wiederum für alle sog. krank-
objektiver Betrachtung keinen anderen Schluss Ein Erfolgsdruck dieser Art kann auch erklären, dass des Virus bezeichnet wird. Eindeutig geht daraus machenden Viren gilt, werden wir in der nächsten
zu, dass bei allen Schritten, die sie tun, immer er und alle Nachfolger seine eigene Einschränkun- hervor, dass dutzende Arbeitsgruppen jeweils Ausgabe von WissenschafftPlus vorstellen.
44 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 45

Hier verweisen wir noch auf einen Artikel zu den Anticontagionism between 1821 and 1867.
Vorträge und Seminare mit Dr. Stefan Lanka
2

sog. Riesenviren9, umhüllte Nukleinsäuren, die mas- Aufsatz von Erwin H. Ackerknecht in der Zeitschrift
senweise im Meer und bei ganz einfachen Organis- Bulletin of the History of Medicine, Volume XXII,
men gefunden werden. Sie sind wie alle Phagen der The Johns Hopkins Press, 1948.
Bakterien nicht nur harmlos, sondern haben posi-
tive Aufgaben. Auch diese werden durch die Dich-
te-Gradienten-Zentrifugation isoliert und damit de-
3
Das Robert Koch-Insitut im Nationalsozialismus.
Buch von Annette Hinz-Wessels, 192 Seiten, 2008.
Vortrag: Masern-Prozess
ren Existenz bewiesen, weswegen wir diese zentrale Kulturverlag Kadmos Berlin. Fehlentwicklung der Medizin und Glaube an krank-
Technik für den Nachweis von Viren in diesem Bei-
trag grafisch vorstellen. 4
Bech V, Magnus Pv. Studies on measles virus
machende Viren. Hintergründe zum Prozess
in monkey kidney tissue cultures.
Ebenso sei hier auf die maßgebliche Übersichtsar- Acta Pathol Microbiol Scand. 1959; 42 (1): 75–85.
Seminar: Krankmachende Viren

Vortrag und Seminar in Deutschland


beit von Prof. Lüdtke10 verwiesen. Hier wird gezeigt,
dass in der Frühzeit der Virologie die Mehrheit der 5 Nakai M, Imagawa DT. Electron microscopy of Analyse der 6 Publikationen aus dem Masern-Prozess.
Virologen letztendlich immer zu der Erkenntnis measels virus replication. J. Virol. 1969 Feb; 3v (2):
kam, dass das, was sie zuerst als Virus deuteten, 187–97. Die Fehlannahmen beim Masern-Virus sind die gleichen,
sich als Bestandteil der verwendeten Zellen her- die zum Glauben an alle krankmachenden Viren führten.
ausstellte und Folge des Experimentes und nicht 6 Lund GA, Tyrell, DL, Bradley RD, Scraba DG.
dessen Ursache war. Erst durch die Entdeckung und The molecular length of measles virus RNA and the
Beschreibung der Phagen und dem Dogma, dass die structural organization of measles nucleocapsids. Seminar: Grundlagen des Lebens
Nukleinsäure die Erbsubstanz aller Zellen und der J. Gen. Virol. 1984 Sep;65 (Pt 9): 1535–42.
Viren sei, entstand der Konsens, dass es solche „Vi- Über die tatsächlichen Grundlagen des Lebens, Erkrankungen
ren“ auch bei Mensch und Tier geben müsse. 7
Daikoku E, Morita C, Kohno T, Sano K.
Analysis of Morphology and Infectivity of Measles
und Gesundung und welche Dinge zu beachten und zu tun
Das Dogma, dass die Nukleinsäure eine Erbsubs- Virus Particles. sind, um langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben.
tanz sei, wurde 1992 in der Fachöffentlichkeit und Bulletin of the Osaka Medical College. 2007;
im Jahr 200811 für einen Teil der deutschen Öffent- 53 (2): 107–14.
lichkeit widerrufen. Das Dogma der Existenz krank- www.wissenschafftplus.de
machender Viren dagegen ist noch wirksam. 8
Horikami SM, Moyer SA.
Structure, Transcription, and Replication of Meas-
Die australische Perth-Gruppe12 um Eleni Papado- les Virus. Curr Top Microbiol Immunol. 1995;
pulos-Eleopulos, Val Turner und John Papadimitri- 191: 35–50. Vortrag: Masern-Prozess Anmeldung: Wissenschafftplus
ou hat wissenschaftlich argumentierend bewiesen, 20. November 2015 E-Mail: info@wissenschafftplus.de
dass es keinen Beweis für die Existenz von HIV gibt. 9 Siehe WissenschafftPlus Nr. 1/2014. Zeit: 19 Uhr · Gebühr: 9 Euro* Telefon: 03327 5708926
Es war Eleni Papadopulos-Eleopulos, die mich seit
1992 bestärkte und mich wissenschaftlich unter- 10 Zur Geschichte der frühen Virusforschung. Seminar: Krankmachende Viren Sie haben Interesse an einem Seminar
stützte, die Tatsache zu akzeptieren, die Hintergrün- Übersichtsarbeit von Prof. Karlheinz Lüdtke. 21. November 2015 und Vortrag in Ihrer Region?
de zu erlernen und zu verbreiten, dass und warum Reprint 125 des MAX-PLANCK-INSTITUT FÜR WIS- Zeit: 10–18 Uhr · Gebühr: 90 Euro*
es keine krankmachenden Viren gibt. Ihr und ihrem SENSCHAFTSGESCHICHTE, 89 Seiten, 1999.
Team gilt größter Dank und Respekt. Seminar: Grundlagen des Lebens Wenn Sie in Ihrer Umgebung Vorträge und
11
Erbgut in Auflösung. Die ZEIT vom 16.6.2008. 22. November 2015 Seminare mit Dr. Stefan Lanka organisieren
Siehe zu diesem Thema die Beiträge in Wissen- Zeit: 9 – 17 Uhr · Gebühr: 90 Euro* möchten, kontaktieren Sie uns bitte, wir
Quellen: schafftPlus seit 2003. helfen Ihnen dabei: WISSENSCHAFFTPLUS
1
Siehe Ausführungen zu Virchows Leben und Wir- Ort: Kavalierhaus der Gemeinde Telefon: 03327 7268084
kung in WissenschafftPlus Nr. 5/2015 und Nr. 6/2015. 12 http://www.theperthgroup.com Langenargen, Untere Seestraße 7 E-Mail: info@wissenschafftplus.de
46 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 47

Warmer Radicchio Warmer Sauerkrautsalat

Ich liebe diesen Geschmack: Ein schnelles und gesundes Abendessen


mild, nussig, bitter und doch etwas süß !

Für 2 Personen Für 2 Personen

2 große Radicchio 2 Paprika


Thymianzweige (wenn möglich:
5 EL Olivenöl verschiedene Farben:
1 El Honig rot, gelb, grün)
(am besten Akazien-Honig) 250 g Bio-Sauerkraut,
3 El dunkler Balsamico nicht pasteurisiert
1 Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen 50 g geriebenen Käse,
3 EL saure Sahne oder Joghurt 1 El Kokosöl
60 g Blauschimmel- oder 2 TL Leinöl
Roquefort-Käse
Zubereitung:
15 g Zedern- oder Pinienkerne Paprika in Würfel schneiden und
mit den Zwiebelringen in Kokosöl
Zubereitung: 5–6 Minuten zugedeckt andünsten.
Radicchio waschen und in Viertel- Sauerkraut dazu geben und nur kurz
Stücke schneiden, mit Küchenpapier aufwärmen (nicht heiß kochen!).
trocken tupfen. Zwischendurch umrühren,
Zuerst das Dressing machen: Knoblauch mit Salz und Pfeffer würzen.
ganz fein schneiden und mit Sauerrahm
mischen. Käse darüber bröckeln, mit Salz und Vom Herd nehmen, Leinöl, geriebenen Käse
Pfeffer abschmecken. und gehackte Petersilie drüberstreuen.
Mit einer Scheibe Essener Brot servieren.
Zedernkerne anrösten.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Thymian-


In Radicchio steckt reichlich von dem Bitterstoff zweige und Honig dazu geben. Jetzt die Radicchio- Sauerkraut enthält mehr B-Vitamine als der frische
Intybin, der auf die Blutgefäße und die Verdau- Stücke auf jeder Seite 2 Minuten karamellisieren Kohl – unter anderem auch Vitamin B 12. So ist es auch
ung günstig wirkt und die Produktion von Gal- lassen. Mit Balsamico ablöschen, leicht salzen. für Veganer ein perfektes Lebensmittel.
lensäften anregt. Das geschmackvolle Gemüse Vitamin B 12 wird ausschließlich von Mikroorganismen
macht übrigens in jeder Hinsicht eine gute Figur: Den heißen Radicchio auf die Teller legen, mit dem produziert und kommt daher in einer rein pflanzlichen
Radicchio enthält reichlich wichtige Ballast- und Dressing übergießen und die Kerne drüber streuen. Ernährung nicht vor. Es ist voll mit lebenswichtigen Mi-
Mineralstoffe. Pellkartoffeln passen sehr gut dazu. kroorganismen. Deshalb bitte nicht kochen.
48 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 49

Wie am Beispiel des Masern-Virus innerhalb des Welche Ernährungsform ist die beste?
Masern-Virus-Prozesses gezeigt wurde, wurden

Sie fragen, wir antworten…


statt eines Virus zelleigene Bestandteile und Ei- Aus wissenschaftlicher Sicht ist diejenige Ernährung die
genschaften von sterbenden Zellen als Virus fehl- beste für Sie, die Ihren generellen, individuellen, tägli-
gedeutet. Die gleichen Fehlannahmen, die zum chen und saisonalen Anforderungen entspricht. Unter
Autor: Dr. rer. nat. Stefan Lanka Glauben an ein Masern-Virus führten, führten zum generell verstehe ich, dass es in Bezug auf die Atmung
Glauben an die Existenz von krankmachenden Vi- grundsätzlich zwei Menschentypen gibt, die ganz unter-
ren. Fragt man aber nach einer wissenschaftlichen schiedliche Anforderungen an ihre Ernährung haben.
Wir möchten darauf hinweisen, dass einige der Fragen Die Entdeckung der Tatsache, dass Zellen sich ständig Publikation, in der die Existenz eines Virus bewie- Die aktiven Einatmer haben einen Sauerstoffüber-
an uns durch Beiträge im Magazin WissenschafftPlus verändern und über „Bläschen“ unterschiedlichster sen ist, kann jeder interessierte Laie nach kurzer schuss. Sie müssen auf eine gleichmäßige Ernährung
beantwortet werden. Sie finden diese Beiträge im In- Größen, Formen und Zusammensetzung ständig im Einarbeitung feststellen, dass in vorhandenen Pu- achten, die immer die Substanzen enthält, die den Sau-
haltsverzeichnis von WissenschafftPlus. Das Inhalts- Austausch stehen, hat die alte Vorstellung von Zellen blikationen nur zelleigene Bestandteile und Eigen- erstoff beschäftigen, damit sich dieser nicht mit Ihnen
verzeichnis finden Sie auf dem Internet unter http:// abgelöst. Die neuen Erkenntnisse, dass Zellen nicht sta- schaften als Viren fehlgedeutet wurden. beschäftigt. Die aktiven Ausatmer dagegen benötigen
www.food-or.de/uploads/assets/Wissenschafftplus_ tisch sind, sich dauernd verändern, dauernd Bläschen eher mehrere kleine und kohlenhydratlastige Mahlzei-
Magazin_Inhaltsverzeichnis.pdf aufnehmen und abgeben, haben den Weg in die Lehr- Was ist Krebs? ten, da sie das Kohlendioxid leichter loswerden. Diese
bücher und die Öffentlichkeit noch nicht geschafft. müssen auch nicht so viel Wasser trinken, da es ihr Stoff-
Es werden Filme von angeblichen Viren gezeigt, wie Die kurze Antwort lautet: Eine Fehldeutung von wechsel vermehrt selber freisetzt. Die weiteren konkre-
diese in Zellen eindringen. Was zeigen diese Vorgänge Die Begriffe, die hierfür benutzt werden, sind Endozyto- Wachstums- und Abbauvorgängen des Körpers, ten Tipps, vor allem welche Speisen und Getränke für
in Wirklichkeit? se und Exozytose. Generell wird die Blasen-Bildung als aber auch komplette Fehldiagnosen und vor allem welchen Typus ideal oder eher belastend sind, erfahren
„cell blebbing“ bezeichnet. Die Teilchen, die in Zellen die Folgereaktionen des Körpers auf die Diagnose Sie im „Grundlagen der Terlusollogie“, das wir wegen
Diese Aufnahmen zeigen die normale Aufnahme und aufgenommen oder daraus abgegeben werden, werden und Behandlung. Die lange Antwort finden Sie in seiner Bedeutung als Gastbuch in unser Sortiment auf-
Abgabe von Substanzen in und aus Zellen. Der Stoff- generell als Vesikel und speziell als Endosomen und den Beiträgen von WissenschafftPlus zu den häu- genommen haben.
wechsel in und aus Zellen geschieht immer in Form Microsomen bezeichnet. Sie kommen in jeder Größen- figsten Diagnosen dieser Art.
von Bläschen, die aus Membranen bestehen. Die Zel- ordnung vor, auch in der Größenordnung, von der man Unter individuellem Stoffwechsel verstehe ich, dass die
len selbst bestehen aus Membransystemen. Da dieser glaubt, dass krankmachende Viren so einen Durchmes- Eine mittellange Antwort werde ich in einer der jeweilige Hormonlage mit entscheidet, ob ich mich mo-
Austausch von Bläschen und ganzen Membransyste- ser oder eine Variation an Durchmessern haben. nächsten Ausgaben von WissenschafftPlus mit mentan eher „aufnehmend“ oder „abgebend“ ernähre.
men in der Wirklichkeit des Körpers so intensiv ist, ist dem Arbeitstitel „Die K-Diagnose, die folgen- Ich rate Ihnen, hierzu die Erkenntnisse aus der Synthese
es oftmals nicht möglich zu sagen, wo Zellen beginnen 2013 gab es den Nobelpreis für die Entdeckung und reichste aller Fehldiagnosen“ veröffentlichen. Ganz biologischen Wissens und dem Erkenntnissystem von
und wo sie aufhören. Je „fester“ eine Zelle wird, um eine Erforschung von einer Art dieser Bläschen, die am wichtig: Benutzen Sie dieses Wort nicht mehr! Es Dr. Hamer in WissenschafftPlus zu studieren. Sie wer-
Funktion als Deckschicht oder Knochenbestandteil zu Zellkern entstehen. Sie sind voller Energie und damit verschließt vor lauter Angst den Verstand und löst den immer besser verstehen, was aus biologischer Sicht
erfüllen, desto deutlicher werden auch ihre Zellgrenzen, negativ geladen und wandern nach außen. Positiv gela- Panik aus. Benutzen Sie die exakten Bezeichnun- als „weiblich-aufnehmend“ und „männlich-abgebend“
bzw. tritt sie als individuelle Zelle in Erscheinung. dene Teilchen dagegen, leider auch Gifte, wandern von gen, was gerade wo geschieht. zu verstehen ist. Eine ihrer interessantesten Erlebnisse
außen nach innen. hierbei wird sein, dass sich dies aus der Interaktion mit
Besonders absterbende Zellen verfestigen ihre Mit den Erkenntnissen von Dr. Hamer können Sie anderen Menschen ergibt! Damit ist ebenso erklärt,
Ränder und treten deswegen als Individuen in Er- Viele dieser normalen Teilchen, die besonders oft ent- erfahren, warum gerade ein Gewebe im Auf- oder dass sich Ihre Ernährungsanforderungen auch daraus
scheinung, die sie aber im Kontext der Gewebe und stehen, wenn Gewebe und die Zellen darin absterben, Abbau ist. Hierin geschulte und erfahrene Thera- ergeben, mit wem Sie zusammen sind und was Sie tun.
ihrer Funktionen oftmals gar nicht sind. Zellen, die wurden und werden als Viren fehlgedeutet. Mit Emul- peuten können Ihnen Hilfestellung geben, was zu
im Elektronenmikroskop betrachtet werden, können sionen aus Fetten und Eiweißen werden künstliche tun ist, diese Vorgänge zu beenden und wenn dies Aus der Tatsache, dass wir vier Jahreszeiten mit unter-
nie die Realität des Lebens zeigen, da Gewebe, um Bläschen hergestellt, die je nach Zusammensetzung nicht möglich ist, diese sinnvoll zu begleiten. Unter schiedlichen Wärme-, Licht-, Wasser- und Boden-Quali-
es im Elektronenmikroskop betrachten zu können, ganz gerne von den Zellen aufgenommen werden. Umständen sind auch chirurgische Maßnahmen täten haben, resultiert, dass das, was die Saison und die
immer komplett entwässert werden muss. Dadurch Auch Bläschen von abgestorbenen Zellen werden je notwendig. Schulen Sie sich in diesem Erkenntnis- Region hervorbringt, das Ideale ist, um das Leben zu er-
entstehen Veränderungen (Artefakte), die Abbil- nach Versuchsaufbau von Zellen im Reagenzglas auf- system, bevor Sie selbst eine Diagnose erhalten. halten und zu mehren. Wie Sie mit einfachen Hausmit-
dungen zeigen, die in Wirklichkeit nie so aussehen. genommen. Die Video-Aufnahmen dieser Vorgänge Schaffen Sie sich selbst ein Netzwerk aus verstän- telchen und Tricks Ihren Stoffwechsel optimieren und
So entstand ein komplett falsches Bild von Zellen. wurden und werden je nach Versuchsaufbau und In- digen Menschen und Therapeuten, damit Sie nicht dabei helfen können, wenn er mal stottert, erfahren Sie
Auch die davon abgeleiteten Funktionen der Zellen tention des Spezialisten als Ausschleusen oder als Auf- in Panik geraten, wenn mal bei Ihnen etwas wächst in der ReSet-Broschüre, die Sie im Internet unter www.
sind nicht so wie vermutet. nahme von Viren in die Zelle fehlgedeutet. oder sich abbaut und Sie therapeutische Hilfe be- food-or.de/uploads/assets/ReSet_Broschuere_Web.pdf
nötigen. finden können.
50 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 6/2015 51

MAUNAWAI®
Unterbau-System
Verwandelt jedes Leitungswasser
in für den Körper optimales Wasser.

Besuchen Sie uns auf unserer Webseite:


www.wissenschafftplus.de
und fordern Sie kostenlos und unverbindlich unseren Newsletter an.

Das Zweimonatsmagazin erscheint 6 mal im Jahr Herausgeber


und kostet inklusive Porto in Europa:
als gedrucktes Heft: 27 Euro/Jahr Wissenschafftplus, LK-Verlags UG (haftungsbeschränkt)
als PDF-Version: 18 Euro/Jahr Gesetzlich vertreten durch Maria Knoch
als gedruckte und PDF-Version: 36 Euro/Jahr Verantwortlicher Redakteur: Dr. Stefan Lanka

Der Bezugszeitraum ist das Kalenderjahr. Schon erschienene Adolf-Damaschke-Straße 69–70 · 14542 Werder (Havel)
Ausgaben im Jahr der Bestellung werden nachgeliefert. Kündi- info@wissenschafftplus.de
gung ist jederzeit zum Jahresende möglich. Fax: 03327-7268084 · Telefon: 03327-7269079
Sie können die aktuelle Ausgabe von Wissenschafftplus, auch
zum Verteilen, einmalig als PDF-Datei kostenlos erhalten. Druck: Druckerei Rüss, Potsdam, Gestaltung: Anke Kassin se r
Fotonachweis: © Fotos Gericht/Prozess: KJ Hildenbrand/ as

estete W
Wichtige Hinweise NDR Panorama; weitere Fotos: © www.fotolia.com–pixelrobot/
ENTWICKELT
Ziel sämtlicher Veröffentlichungen von Wissenschafftplus, Olivier Le Moal/Donnerbold/Alex011973; Virchow: Charité–
UND GEPRÜFT
LK-Verlags UG ist es, Hilfen zum eigenverantwortlichen Denken Universitätsmedizin, Institut für Geschichte und Ethik der Me- von Wissenschaftlern,
ge t
Ärzten und Gesund-
und Handeln zu geben. Der Verlag übernimmt keine Verantwor- dizin/ Rudolf Virchow, Briefe an seine Eltern 1839 bis 1864, hsg. heitsexperten
sa
Da

tung dafür, wenn es jemand unterlässt, eigenverantwortlich zu von Marie Rabl, Leipzig 1907; Titelbild: Dr. Ariadna Recasens
m stärkste
n

denken, zu prüfen und zu handeln. (Teilnehmerin 2015 Photomicrography Competition)


24 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 5/2014

72 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 3+4/2014 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 3+4/2014 73

wie hilft uns die


z
a
Verkleinern Sie d

Brennnessel?
a

Ihren ÖKOLOGISCHEN FUSSABDRUCK! s


s
B
EINWEG MEHRWEG MAUNAWAI e
R
t
Laut Statistik lag der Pro-Kopf-Verbrauch von in Das MAUNAWAI-Filtersystem macht aus jedem Lei- Pro-Kopf-Verbrauch flaschenabgefüllter Mineral- und Heilwässser in Deutschland 2012 d
Flaschen abgefüllten Mineral- und Heilwässern in tungswasser ein Wasser wie aus unberührten Berg- Wir dürfen Chemie einnehmen, Medikamente mit Nebenwirkungen, Chemie am Körper auftragen usw. –
Deutschland allein im Jahre 2012 bei über 137 Li- quellen. alles ganz offiziell zugelassen. Aber es wird immer mehr per Gesetz und hohen Strafen VERBOTEN Natur-
ter – Tendenz steigend. Was auf ein Jahr gerechnet mittel anzupflanzen, zu bewerben und anzubieten… Warum lassen wir uns das gefallen? Weil wir die Ver-
erst einmal gar nicht viel erscheint, bekommt bei Die Technologie wurde vor 60 Jahren in Japan ent- antwortung für unsere Gesundheit und unseren Körper abgegeben haben und das „Naturwissen“ verlernt M
Deutschlands 80,5 Millionen Einwohnern schon wickelt, um aus Leitungswasser bestes Trink-Wasser haben. ÄNDERUNG kann nur sein, wenn wir dieses Wissen über die Naturmittel in der Welt verbreiten,
einen ganz anderen Charakter. Es ist nicht nur zu machen. Die Vorbilder waren die großen Heil- uns wieder selbst informieren und nicht negativ beeinflussen lassen und diese von der Erde gegebenen h
sprichwörtlich eine „unvorstellbare Menge“ an quellen und das Leben selbst. Hilfsmittel mit Dankbarkeit verwenden. K
Plastik- und Glasflaschen, die tagtäglich durch un- k
sere Lande transportiert wird. Es handelt sich hier Durch die Anwendung der fünf Prinzipien – Filtra- d
ALLEIN um die in Flaschen abgefüllten Mineral- und tion, Information, Optimierung, Harmonisierung n
Heilwässer, andere Sprudelgetränke und Säfte sind und biologische Verfügbarmachung – wird das Was- Die Brennnessel hat sieben Mal mehr Vitamin C als Rheumawirkstoff Kaffeoyläpfelsäure m
bei dieser Aufzählung außen vor. ser nicht nur von unerwünschten Stoffen gereinigt, eine Orange. Die Brennnessel hat in der Trocken- Die Wirksamkeit von Brennnesseln bei Rheuma w
sondern auch restrukturiert und erhält somit seine masse 40 Prozent Eiweiß, das ist mehr als in Soja. wird auf den Inhaltsstoff Kaffeoyläpfelsäure zurück P
Ein Großteil dieser Behältnisse landet auf dem ursprüngliche Clusterform wieder zurück. geführt. Die Pflanze ist gut untersucht und dabei w
x 80,5 Millionen Einwohner
Müll, andere werden „wiederverwertet“, und Glas- Die Brennnessel wirkt bei Blutarmut, Gelenk- und wurde unter anderem festgestellt, dass Brennnes- v
flaschen können sogar bis zu 50 Mal wiederbefüllt Der Natur nachempfunden, ganz ohne Wasser- Muskelrheuma, Gicht, Rheuma, Ischias, Haaraus- selkraut sogar die Wirkung von anderen Rheuma- r
werden...doch wer sich allein auf das Flaschenzäh- anschluss und ohne Strom, sickert das Wasser fall, Hautleiden, Hexenschuss, Appetitlosigkeit, Ver- mitteln potenzieren kann. B
len beruft, sieht nur die Spitze des Müllberges. durch verschiedene Schichten von PI ®- und Tur- stopfung, Durchfall, Magen- und Nierenschwäche, n
malin-Keramikkugeln, Quarz- und Korallensand,
MAUNAWAI Wasserfilter-Standgerät für die ganze Familie Bluthochdruck, Menstruationsbeschwerden. Hilft Flavonoidglykoside
Hinter jedem abgefüllten Liter Wasser, und sei er Zeolith-Elementen und EM-Keramiken. So wie bei unterstützend bei Diabetes, ist blutreinigend und Flavonoide sind gelblich-orange Farbstoffe. Be- D
noch so ökologisch verpackt, liegt auch ein langer einem Bachlauf der in eine Bergquelle mündet, wird stoffwechselfördernd. Bei regelmäßigem Genuss sonders viel Flavonoide enthalten Lebensmittel w
Produktions- und Transportweg, der gar nicht mehr das Wasser durch diesen Vorgang neu strukturiert wirkt Brennnesseltee auch positiv auf das Hautbild wie Brokkoli, Endivie, Grünkohl, Zwiebeln, Prei-
und hilft gegen Akne, Pickel und Mitesser. selbeeren, Tomaten, Rotwein, Grüntee, Orangen, D
so „grün“ ist. Denn das Glück in der Nähe einer un- und erhält neue Informationen. Das ist eindeutig in
Äpfel, Trauben und Kirschen. Flavonoide gelten als s
berührten Bergquelle zu leben, haben sicherlich die den Aufnahmen von Tropfen des MAUNAWAI Was-
Blätter, Kraut und vor allem die Wurzeln enthalten Radikalenfänger und sind somit als Krebs- und Al- p
wenigsten von uns. Und so kommt es nicht selten sers zu sehen.
Kaffeoyläpfelsäure, ungesättigte Fettsäuren, Chlo- terungsprophylaxe hilfreich. Außerdem sind sie ge- G
vor, dass wir auf der Suche nach dem besten, ge-
rophyll, Flavonoide (v. a. Rutin) und bis zu 20% Mi- fäßabdichtend (verhindern Ödeme), entzündungs- s
sündesten und reinsten Wasser für uns und unsere Übernehmen Sie also selbst die Verantwortung:
neralstoffe wie Kieselsäure, Eisen, Kalium, Kalzium, hemmend, herzbelebend und zellschützend. m
Familie in Kauf nehmen, dass dieses bereits mehre- Reduzieren Sie den Zukauf von Getränkeflaschen
Magnesium, Mangan, Phosphor, Chrom und Kobalt. Rutin g
re hundert Kilometer gereist ist – die leere Flasche die unverhältnismäßig lange Strecken reisen, und Maße Standgerät: laufende Kosten: ohne Wasseranschluß
Die Brennnessel enthält auch viele Vitamine, wie B, Rutin zählt zu den natürlich vorkommenden Fla- r
noch viele hundert mehr. stellen Sie einfach ihr eigenes Bergquell-Wasser her. 30 cm breit Erstes Jahr: 9 Cent/l ohne Strom
C, E und K. In den Brennhaaren finden sich Hista- vonoiden. Es wird von vielen Pflanzen in großen B
So sind Sie und ihre Familie auf der sicheren Seite 55 cm hoch folgende: 3 Cent/l der Natur nachempfunden
min und Serotonin. Mengen zum Schutz vor UV-Strahlung hergestellt; s
Es wäre doch wünschenswert, sein eigenes „Quell- und unabhängig, wenn es um die Qualität Ihres Le-
wasser“ zu Hause selbst herstellen zu könne, ganz bens- und Überlebensmittels Nummer 1 geht:
ohne Berg, und ohne unnötige Transportwege?! WASSER!

WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 3/2014 5 4 WISSENSCHAFFTPLUS – Das Magazin 3/2014 WISSENSCHAFFTPLU

Wissenschafftplus

nachvollzieh- und überprüfbar.


Zuvor müssen die falschen Vor-
stellungen als solche erkannt und
US-amerikanischer Gastwissen-
schaftler in unserem Labor (Eric
C. Henry) entwendete alle Un-
bewiesen, dass Bestandteile die-
ses „Virus“ durch geschlechtliche
Vermehrung weitergegeben wer-
Riesenviren und die nachvollzieh- und überprüfbar.
Zuvor müssen die falschen Vor-
stellungen als solche erkannt und
US-amerikanischer Gastwissen-
schaftler in unserem Labor (Eric
C. Henry) entwendete alle Un-
bewiesen, d
ses „Virus“ d
Vermehrung
abgelegt werden. Auch das dritte
Kriterium für Wissenschaftlichkeit
terlagen, Originale und Kulturen,
so dass ich nicht mehr weiterfor-
den u.a. eine ungewöhnlich lange
Substanz aus 335.593 Bausteinen Entstehung des Lebens abgelegt werden. Auch das dritte
Kriterium für Wissenschaftlichkeit
terlagen, Originale und Kulturen,
so dass ich nicht mehr weiterfor-
den u.a. eine
Substanz au
wird erfüllt, die Vorhersehbarkeit schen konnte. Er versuchte mit der Nukleinsäure, genannt DNS. wird erfüllt, die Vorhersehbarkeit schen konnte. Er versuchte mit der Nuklein
von Abläufen. meinen Ergebnissen in den USA Dieses Faktum und dass die 1988 Autor: Dr. Stefan Lanka von Abläufen. meinen Ergebnissen in den USA Dieses Faktu
Karriere zu machen und zusam- aus dem isolierten Virus gewon- Karriere zu machen und zusam- aus dem iso
Sie selbst sollen durch diesen men mit seinem Chef (Russel H. nene DNS sich als kreisförmig her- Sie selbst sollen durch diesen men mit seinem Chef (Russel H. nene DNS sic
Beitrag in die Lage versetzt wer- Meints) meine weiteren, sehr ausstellte, sind beide sensationell Einführung Beitrag in die Lage versetzt wer- Meints) meine weiteren, sehr ausstellte, si
den, Abläufe im Leben, in ihrem wichtigen Ergebnisse zu unter- und der erste Beweis, dass Zellen den, Abläufe im Leben, in ihrem wichtigen Ergebnisse zu unter- und der erst
st nach eigenen und dem anderer Men- drücken. aus Viren“ hervorgegangen sind. Im Jahr 1858 wurde durch ein Plagiat eine Idee zu ei- gewehrt und sie als solche enttarnt haben. Erst nach eigenen und dem anderer Men- drücken. aus Viren“ h
onnten schen nicht nur nachvollziehen nem Dogma mit fatalen Folgen für alle Menschen. deren systematischer Ausschaltung ab 1933 konnten schen nicht nur nachvollziehen
Verer- und überprüfen, sondern auch Ich war schockiert, zumal meine Die Zwischenstufen des Lebens Die Art des Plagiats und dessen Konsequenzen diese Ideen von Krankheit, Ansteckung und Verer- und überprüfen, sondern auch Ich war schockiert, zumal meine Die Zwische
use von vorhersagen zu können. Wissen- Professoren mir eine Anzeige bei auf dem Weg zu Zellen sind Bak- führten dazu, dass alle Krankheiten auf angenom- bung zu staatstragenden und nach einer Pause von vorhersagen zu können. Wissen- Professoren mir eine Anzeige bei auf dem We
obalen schaftlern und Forschern kann ich der Polizei mit der Begründung terien, denn nur Bakterien, aus mene Fehler in der Zelle zurückgeführt, deren wirk- 1945 bis 1952 durch das Militär der USA zu globalen schaftlern und Forschern kann ich der Polizei mit der Begründung terien, denn
vorhersagen, wo sie eine Vielzahl verboten, dass die Wissenschaft denen sich alle unsere Zellen auf- liche Ursachen nicht erkannt und deswegen falsch Dogmen erhoben werden. vorhersagen, wo sie eine Vielzahl verboten, dass die Wissenschaft denen sich a
an Riesenviren und anderen Vor- solche Dinge intern, nämlich gar bauen, haben kreisförmige DNS. behandelt werden. Schäden, Kosten und Angst an Riesenviren und anderen Vor- solche Dinge intern, nämlich gar bauen, habe
trielän- läufern des Lebens finden und die nicht regeln würde. Der Dieb- Wir hatten als erste den Ursprung durch dieses Dogma lähmen zunehmend das wirt- Ich gehe heute davon aus, dass die Industrielän- läufern des Lebens finden und die nicht regeln würde. Der Dieb- Wir hatten a
in den Materialisierung des Lebens aus stahl stellte sich später als großer des Lebens aus dem Meer gefun- schaftliche, gesellschaftliche und private Leben. der selbst Opfer dieser Politik sind und es in den Materialisierung des Lebens aus stahl stellte sich später als großer des Lebens
bt, der dem Wasser heraus feststellen Glücksfall heraus. In einer Auf- den, den Übergang und die Sicht- Führungsgremien keinen Menschen mehr gibt, der dem Wasser heraus feststellen Glücksfall heraus. In einer Auf- den, den Üb
Das er- werden und im Labor wiederho- sammlung aus Pflanzen entdeck- barwerdung aus scheinbar unbe- Das Dogma der defekten Zellen, die davon abge- versteht, was hier geschah und geschieht. Das er- werden und im Labor wiederho- sammlung aus Pflanzen entdeck- barwerdung
zin mit len können. te 1988 einer meiner Professoren lebter zu belebter Materie. Klar, leiteten Infektions- und Krebstheorien, sowie die klärt, dass „im Westen“ die staatliche Medizin mit len können. te 1988 einer meiner Professoren lebter zu be
en und in einer bekannten und gut un- dass so etwas leicht zu Diebstahl Immun- und Gentheorien, die entwickelt werden Abstand die größten menschlichen, geistigen und in einer bekannten und gut un- dass so etwa
n, viel- tersuchten Alge die gleichen Phä- und Erkenntnisunterdrückung mussten, um die Infektions- und Krebstheorien auf- finanziellen Opfer fordert, was einen großen, viel- tersuchten Alge die gleichen Phä- und Erke
tlichen Das erste Riesenvirus nomene wie in der unbekannten anregt, um es dann selbst, was in recht erhalten zu können, haben den Status einer leicht sogar den größten Anteil am wirtschaftlichen Das erste Riesenvirus nomene wie in der unbekannten anregt, um e
und seine Lehren und unbestimmten Alge, aus der diesem Fall nicht möglich war, als staatlichen Religion. Mit ihnen wurde das theologi- Niedergang des Westens hat. und seine Lehren und unbestimmten Alge, aus der diesem Fall n
ich 1986 diese Struktur entdeckt die eigene Entdeckung auszuge- sche Gut-Böse-Modell verweltlicht, das bis heute, ich 1986 diese Struktur entdeckt die eigene E
a, dass Im Jahr 1986 gelang mir als Stu- hatte. ben. unter dem Deckmantel einer behaupteten Wissen- Es ist nachvollziehbar, dass unter dem Dogma, dass Im Jahr 1986 gelang mir als Stu- hatte. ben.
haupte- dent im fünften Semester als ers- schaftlichkeit, nicht in Frage gestellt werden darf. Leben nur aus Zellen hervorgeht und der behaupte- dent im fünften Semester als ers-
rm von ter eine Struktur aus dem Meer zu Wir hatten großes Glück, denn Paul Ewald, amerikanischer Evo- te Bau- und Funktionsplan des Lebens in Form von ter eine Struktur aus dem Meer zu Wir hatten großes Glück, denn Paul Ewald,
nismen isolieren, die heute als Riesenvi- diese Algen, die diese „harmlo- lutionsbiologe bestätigte im Jahr Das Böse würde sich aus dem Gesunden entwickeln, Genen gespeichert sei, die Logik und Mechanismen isolieren, die heute als Riesenvi- diese Algen, die diese „harmlo- lutionsbiolog
t wahr- rus bezeichnet und in einer neuen sen“ Viren in großer Menge pro- 2000 meine Erkenntnisse aus sei stärker als das Gesunde und würde auf Wander- des Lebens und seine Sichtbarwerdung nicht wahr- rus bezeichnet und in einer neuen sen“ Viren in großer Menge pro- 2000 mein
gen Le-
nd ganz
esenvi-
per E-Mail: bestellung@wissenschafftplus.de
Klasse von Viren zusammenge- duzierten, wuchsen sehr gut, ohne
fasst wird (NCLDV). Damals ging dass sie dadurch Schaden genom-
ich davon aus, dass ich das erste men hätten. Wir hatten also das
der Studienzeit und spielt auf
das Dogma an, das Virchow 1858
in die Welt setzte: „Fast hundert
schaft gehen, um das Gute zu töten. Hier wird unge- genommen werden können. Dabei widerlegen Le-
straft von Entartung gesprochen, die um jeden Preis bensformen wie z.B. Amöben, Bärtierchen und ganz
bekämpft werden muss. Siechtum und Tod durch besonders die Strukturen, die heute als „Riesenvi-
Klasse von Viren zusammenge- duzierten, wuchsen sehr gut, ohne
fasst wird (NCLDV). Damals ging dass sie dadurch Schaden genom-
ich davon aus, dass ich das erste men hätten. Wir hatten also das
der Studien
das Dogma
in die Welt s
ll- und
ein wis-
ebens.
Fax: 03327 5708930
harmlose Virus entdeckt hätte, da erste stabile Virus-Wirt-System
der Organismus, der es hervor- gefunden. Mehr noch, wir hatten
brachte, stets lustig weiterwuchs. auch Algen der gleichen Art, die
Jahre lang ließen sich Biologen
durch den Disput um die Frage
ablenken, ob Viren eigentlich Or-
Behandlung müssten billigend in Kauf genommen ren“ bezeichnet werden, die bisherigen Zell- und
werden, da ohne Kampf der Tod früher eintreten Vererbungs-Modelle und machen Platz für ein wis-
würde. Goethe sah diese Entwicklung und warnte senschaftliches und tiefes Verständnis des Lebens.
harmlose Virus entdeckt hätte, da erste stabile Virus-Wirt-System
der Organismus, der es hervor- gefunden. Mehr noch, wir hatten
brachte, stets lustig weiterwuchs. auch Algen der gleichen Art, die
Jahre lang l
durch den D
ablenken, ob

chichte oder telefonisch: 03327 5708926


diese „Viren“ nicht bildeten und
Nach drei Monaten Arbeit in Qua- konnten somit klassische Kreu-
ganismen sind. Die Kontroverse
beruht weitgehend auf der Ver-
eindringlich in Faust I.
Anhand meiner eigenen Forschungsgeschichte
diese „Viren“ nicht bildeten und
Nach drei Monaten Arbeit in Qua- konnten somit klassische Kreu-
ganismen si
beruht weitg
seiner rantäne unter der Mensa (sic!), zungsexperimente durchführen. allgemeinerung, die sich in der Verschwiegen wird, dass sich führende jüdische Wis- führe ich in die Grundlagen des Lebens und seiner rantäne unter der Mensa (sic!), zungsexperimente durchführen. allgemeineru
er Ent- bekam ich ein eigenes Labor in zweiten Hälfte des neunzehnten senschaftler im 19. und 20. Jahrhundert vehement Entstehung ein, schlage ein neues Modell der Ent- bekam ich ein eigenes Labor in zweiten Häl
Gesagte der biologischen Fakultät. Ein Die Resultate dieser Experimente Jahrhunderts durchsetzte, Zellen gegen diese Manipulationen und Fehlentwicklungen stehung des Lebens vor und mache das Gesagte der biologischen Fakultät. Ein Die Resultate dieser Experimente Jahrhunderts

View publication stats