Sie sind auf Seite 1von 3

Löchriger

Schutz
Rechtsschutz. Klagen rund um Bau oder Kauf einer
Immobilie sind über die Rechtsschutzversicherung oft nicht
versichert. Worauf es ankommt, zeigt unser Klauselcheck.

E ine Rechtsschutzversicherung ist löchrig


wie ein Schweizer Käse. Bei Versicherun-
gen heißen diese Löcher „Risikoausschluss“.
Ausschluss 1: Streit im Zusammen-
hang mit dem Kauf von Bauland
Der klassische Streit nach dem Kauf von Bau-
Ausschluss 2: Ärger rund um
den Kauf von Gebäuden
Alle untersuchten sechs Tarife schließen
Ein typischer Risikoausschluss der Rechts- land läuft so ab: Nach dem Notartermin er- Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit
schutzversicherung ist der von Baurisiken. fährt der Käufer, dass das Grundstück mit dem Kauf von Häusern und Eigentumswoh-
Rechtsärger im Zusammenhang mit dem Chemikalien oder anderen Altlasten ver- nungen aus, in die Käufer nicht selbst ein-
Kauf oder dem Bau einer Immobilie wäre an seucht ist. Er verklagt den Verkäufer und will ziehen wollen. Ein als Kapitalanlage gedachter
sich über jedes allgemeine Rechtsschutzpaket den Kauf rückgängig machen, weil der Ver- Immobilienerwerb ist also nicht versichert.
versichert. Aber da Gerichtsverfahren zwi- käufer die Altlast verschwiegen hat. Doch versichert: Das heißt im Umkehr-
schen Bauherr und Architekt oder Handwer- Eine Rechtsschutzversicherung, die An- schluss, dass der Kauf einer bereits fertig-
ker oft vorkommen, lange dauern und teuer walts-, Gerichts- und Sachverständigenkosten gestellten und vom Vorbesitzer bewohnten
sind, nehmen viele Versicherer solche Strei- dafür übernimmt, wäre gut. Aber in den Immobilie oder Eigentumswohnung, in die
tigkeiten vom Schutz aus. aktuellen Bedingungen der Anbieter und in der Käufer selbst einziehen will, rechtsschutz-
Allerdings sind die Löcher je nach Versiche- denen vieler Altverträge, die ab dem Jahr 1994 versichert ist. Die Rechtsschutzversicherung
rer mal groß, mal klein. Einzelne Auseinan- abgeschlossen wurden, ist kein Kostenschutz würde also den Prozess gegen den Verkäufer
dersetzungen etwa im Zusammenhang mit für den Erwerb eines Grundstücks, das der bezahlen, wenn dieser arglistig verschwiegen
dem Kauf einer Gebrauchtimmobilie oder Käufer bebauen möchte, vorgesehen. hatte, dass das gekaufte Gebäude mal mit
dem Betrieb einer Photovoltaikanlage sind Doch versichert: Einen Mini-Bauherren- Hausschwamm befallen war.
oft doch versichert. Rechtsschutz, der auch den Kauf von Bauland Problematisch wird es, wenn ein Kunde ein
Finanztest hat sich den Baurisikoausschluss abdeckt, bietet die Arag ihren Kunden im Mehrfamilienhaus kauft, das er nur teilweise
bei den fünf großen Rechtsschutzversiche- Premium-Tarif. Einmalig übernimmt sie bis selbst bewohnt. Bei Roland hat der Kunde für
rern Allianz, Arag, Roland, DAS/Ergo und Örag zu 10 000 Euro der entstandenen Prozess- den Hauskauf dann gar keinen Rechtsschutz,
ILLUSTRATIONEN: RENÉ REICHELT

angeschaut. Außerdem unter der Lupe: die kosten. Das tut sie auch in Fällen, die sonst un- weil nur Gebäude, die „ausschließlich“ vom
WGV, die bei unseren Vergleichstests mehr- ter die im Folgenden dargestellten Ausschlüs- Kunden selbst genutzt werden, versichert
mals mit guten Bedingungen und günstigen se 2 bis 4 fallen . Die WGV bezahlt Kunden im sind. Der Versicherer Örag bietet nur für den
Tarifen aufgefallen ist. Name und Preise der Tarif Optimal für Baustreitigkeiten ein erstes „selbst genutzten Teil“ Versicherungsschutz.
Angebote stehen in der Tabelle auf Seite 62. anwaltliches Beratungsgespräch, maximal Nicht eindeutig sind die Klauseln bei WGV,
Beim Blick auf die Bedingungen fallen diese 500 Euro pro Jahr (auch bei Streitigkeiten, die DAS/Ergo, Allianz und Arag. Sie sagen nichts
fünf Ausschlüsse auf: sonst unter die Ausschlüsse 2 bis 5 fallen). zur nur teilweise selbst genutzten Immobilie.

60 Bauen und Wohnen © Stiftung Warentest, 2019 Finanztest 6/2019


Nur zur persönlichen Nutzung. Keine Weitergabe.
Rechtsschutzversicherung

schen Baurisiko“ zu tun haben. Beispiel: Eine

Unser Rat
Frau baut ein Haus. Bei einem Sturm löst sich
ihr Baugerüst und verletzt einen Nachbarn.
Weil der Nachbar dabei einen Finger verloren
hat, verlangt er von seiner privaten Unfallver- Bau und Kauf einer Immobilie.
sicherung Geld. Diese zahlt aber nicht. Hat der Sie haben eine Rechtsschutzver-
verletzte Nachbar auch eine Rechtsschutzver- sicherung und sind im Zusammen-
sicherung, muss diese die Kosten des Rechts- hang mit dem Kauf oder Bau einer
streits gegen die private Unfallversicherung Immobilie in einen Rechtsstreit ge-
übernehmen. Sie kann sich nicht auf den Bau- raten? Dann greift die Versicherung
risikoausschluss berufen. oft nicht, weil es in den Verträgen
Auch der Streit um eine Einbauküche kann viele Ausschlussklauseln gibt.
versichert sein: Ein Hausbesitzer kauft für Einige Streitigkeiten sind aber ver-
sein Fertighaus eine Einbauküche von der sichert, etwa Ärger rund um den
Stange und lässt diese einbauen. Er verklagt Erwerb einer Bestandsimmobilie,
den Küchenlieferanten wegen mangelhafter die Sie selbst bewohnen wollen. Hat
Arbeit. Seine Rechtsschutzversicherung muss der Verkäufer Ihnen beim Verkauf
Der Versicherungsombudsmann, die Schlich- für den Streit einstehen. So hat es vor Jahren einen Mangel verschwiegen, können
tungsstelle der Versicherungswirtschaft, hat- das Amtsgericht Neumünster gesehen (Az. 36 Sie Ihre Rechtsschutzversicherung
te im Jahr 2017 einen solchen Fall zu klären C 1549/03). einschalten und ihn verklagen.
und entschied, dass Kunden bei solchen Klau-
seln Rechtsschutz für das gesamte Gebäude Ausschluss 4: Rechtsstreit Schlichtungsstelle einschalten.
zusteht. bei baulicher Veränderung Über die Ausschlüsse in den Klau-
Rechtsschutzversicherte, die in einem sol- Rechtsstreitigkeiten rund um genehmi- seln der Rechtsschutzversicherun-
chen Fall keinen Kostenschutz von ihrem Ver- gungspflichtige bauliche Veränderungen an gen gibt es viel Streit. Wenn Sie
sicherer erhalten, sollten sich daher an den bereits errichteten Gebäude – etwa den nach- den Eindruck haben, dass Ihr
Versicherungsombudsmann wenden (siehe träglichen Anbau einer Garage oder einer Versicherer Ihnen zu Unrecht den
Unser Rat). Dachterrasse – sind über die sechs untersuch- Rechtsschutz verweigert, sollten
ten Rechtsschutztarife nicht versichert. Sie die Schlichtungsstelle der Ver-
Ausschluss 3: Streitigkeiten in Doch versichert: Bauarbeiten kleinerer Art, sicherungswirtschaft einschalten
Verbindung mit einem Hausbau die keiner Genehmigung durch die Baube- (versicherungsombudsmann.de).
Alle Unternehmen schließen Rechtsschutz hörde bedürfen. Ein Wohnungseigentümer, Die Schlichtung ist für Sie
im Zusammenhang mit Planung und Errich- der eine nicht tragende Wand verschieben kostenfrei.
tung eines Gebäudes aus. Eine Klage gegen lässt, hat für den Streit mit dem Handwerker
den fehlerhaft planenden Architekten oder Rechtsschutz. Gleiches gilt für Ärger bei der Altverträge behalten. Haben Sie
eine schlecht arbeitende Baufirma müssen Sanierung des Fassadenanstrichs. Ihre Rechtsschutzversicherung vor
Bauherren selbst finanzieren. Auch Zoff mit dem Jahr 1994 abgeschlossen,
einem Bauträger oder Generalunternehmer Ausschluss 5: Ärger rund sollten Sie diese
(„schlüsselfertiges Bauen“) ist nicht rechts- um die Finanzierung behalten und
schutzversichert. Ebenso wenig Auseinander- Schließt ein Anbieter Rechtsschutz für keine neue ab-
setzungen rund um den Kauf von man- einen Bau oder Kauf aus, dann sind auch schließen.
gelhaften Baumaterialien. Streitigkeiten um seine Finanzierung Alte Verträ-
Doch versichert: In Ausnahmefällen müs- ausgeschlossen. Das bedeutet: Sind ge bieten
sen Rechtsschutzversicherer doch zahlen. die Streitigkeiten rund um den Neu- oft mehr
Nämlich bei Streitfällen, die bei einem Haus-
bau entstehen, aber nichts mit dem „typi-
bau eines Gebäudes (wie bei allen
Anbietern) nicht versichert, dann ist
Schutz.
0
6/2019 Finanztest © Stiftung Warentest, 2019 Bauen und Wohnen 61
Nur zur persönlichen Nutzung. Keine Weitergabe.
Rechtsschutzversicherung

auch eine rechtliche Auseinandersetzung mit


der kreditgebenden Bank vom Versicherungs-
schutz ausgenommen.
Doch versichert: Da zum Beispiel der Kauf
einer gebrauchten Eigentumswohnung ver-
sichert ist – weil vom Käufer selbst bewohnt
(siehe oben bei Ausschluss 2) – , ist auch der
Streit um den Bankkredit versichert. Ist die
bauliche Veränderung – weil nicht genehmi-
gungspflichtig – versichert, dann gilt das auch
für den Zoff um diese Finanzierung.
Vom Rechtsschutz für Finanzierungen
rund um den Kauf einer bestehenden selbst
bewohnten Immobilie haben in den vergan-
genen Jahren viele Eigenheimbesitzer pro-
fitiert. Denn viele Banken hatten ihre Kunden
bei Abschluss ihres Immobilienkredits nicht
korrekt über ihr Widerrufsrecht informiert.
Die Kunden durften deswegen noch Jahre
später den Kreditvertrag widerrufen. Die Be-
troffenen mussten dafür allerdings oft kla-
gen, weil die Banken ihren Widerruf nicht Rechtsschutz für Streit um Photovoltaikanlage
akzeptiert hatten. Ein Hausbesitzer verklagt den Installateur einer mangelhaften Photovoltaik-
Diese Prozesse haben die Versicherer viel anlage. Rechtsschutz? So regeln das sechs Versicherer aktuell.
Geld gekostet. Einige nehmen in aktuellen
Anbieter Tarif1) (Beitrag) Rechtsschutz bei Kauf, Installation
Verträgen die Widerrufsfälle deshalb aus- und Betrieb einer Photovoltaikanlage
drücklich vom Rechtsschutz aus. Von den
Allianz j Tarif Privat/Beruf/Verkehr/Immobilien Für eigene Photovoltaikanlage auf eigenem
sechs Anbietern machen das Örag und WGV. (395,33 Euro)2) selbst bewohnten Einfamilienhaus/Doppel-
j Tarif Plus (524,85 Euro)2) haushälfte/Reihenhaus. Bei Anlage auf Dop-
Sonderfall: Bauherren-Rechtsschutz pelhaushälfte/Reihenhaus anteilig versichert.
des Versicherers Örag Arag j Aktiv-Rechtsschutz Basis Für eigene Photovoltaikanlage bis 15 Kilo-
Die Versicherungsgesellschaft Örag bietet (208,95 Euro) watt-Peak auf eigenem privat genutzten Ein-/
auch einen speziellen Bauherren-Rechts- j Aktiv-Rechtsschutz Komfort Zweifamilienhaus. Versicherungssumme je
(355,18 Euro) Fall: 10 000 Euro. Im Basis- und Komfort-Tarif
schutz an. Er übernimmt Baustreit, der über j Aktiv Rechtsschutz Premium nur Betrieb (Einspeiserisiko) versichert, nicht
ein allgemeines Rechtsschutzpaket nicht ver- (488,65 Euro) Ärger um Kauf und Installation.
sichert ist, etwa die Klage gegen eine Baufir-
Örag j Privat/Beruf/Verkehr/Immobilien Für Photovoltaikanlage bis 10 Kilowatt-Peak.
ma wegen Baumängeln.
(331,20 Euro)
Die Vertragslaufzeit beträgt fünf Jahre. Der
Bauherren-Rechtsschutz muss vor Beginn der Roland j Bausteine Privat/Beruf/Verkehr/ Für Photovoltaikanlage im Alleineigentum,
Immobilien (378 Euro) wenn sie fester Bestandteil eines selbst
Bau- oder Sanierungsmaßnahmen abge- j Bausteine Privat/Beruf/Verkehr/ bewohnten Wohngebäudes ist.
schlossen sein. Beim Kauf eines Neubaus Immobilien Plus (434,72 Euro)
vom Bauträger muss der Abschluss vor dem
DAS/ j Rechtsschutz Familie Grundschutz Für eigene Photovoltaikanlage auf eigenem
Datum des notariellen Kaufvertrags liegen.
Ergo (450,64 Euro) selbst bewohnten Ein-/Zweifamilienhaus.
Die Örag zahlt im Rechtsschutzfall maxi- j Rechtsschutz Familie mit Leistungs-

mal 100 000 Euro für Anwalts-, Gerichts- und Plus (495,64 Euro)
j Premium Rechtsschutz Familie mit
Sachverständigenkosten. Der Bauherren-
Leistungs- und Service-Plus
Rechtsschutz ist nützlich, aber er hat seinen
(506,52 Euro)
ILLUSTRATION: RENÉ REICHELT

Preis: Die Police kostet 0,5 Prozent der Bau-


oder Kaufsumme auf fünf Jahre verteilt. WGV j Basis (233,80 Euro) Kein Schutz im Basis-Tarif. Im Optimal-Tarif
Optimal (304 Euro) Schutz für eigene Photovoltaikanlage bis
Wer sich ein Haus für 400 000 Euro bauen j

10 Kilowatt-Peak auf eigenem selbst be-


lässt, zahlt fünf Jahre lang 400 Euro jährlich, wohnten Ein-/Zweifamilienhaus.
insgesamt also 2 000 Euro. Pro Rechtsschutz-
1) Familien-Rechtsschutz für Nichtselbstständige, versicher- 2) Beiträge für die Postleitzahl 14 195.
fall trägt der Versicherungskunde 250 Euro te Bereiche: Privat, Beruf, Verkehr, Immobilie, Selbstbe-
als Selbstbehalt. j halt 150 Euro, jährliche Zahlweise, Jahresvertrag. Stand: 1. Mai 2019

62 Bauen und Wohnen © Stiftung Warentest, 2019 Finanztest 6/2019


Nur zur persönlichen Nutzung. Keine Weitergabe.