Sie sind auf Seite 1von 2

la phrase interrogative / Fragesatz

1. Lernjahr ‐ Abitur
Allgemein

Im Französischen gibt es verschiedene Arten von Fragesätzen. Man kann sie in zwei Kategorien
unterteilen:

nach formalen Aspekten (Fragetypen): Intonationsfrage, est-ce-que-Frage, einfache Inversionsfrage,


absolute Fragestellung
nach inhaltlichen Aspekten: Entscheidungs- und Ergänzungsfragen
Informationen zur indirekten Frage (l'interrogation indirecte) findest du hier.

Fragetypen

Das Französische verfügt über vier Fragetypen, die in unterschiedlichen Sprechanlässen verwendet
werden.

Intonationsfrage

Die Intonationsfrage ist ein Aussagesatz, der durch Anheben der Stimme am Ende zur Frage wird. Ein
Fragewort kann sie einleiten oder auch nach dem Verb stehen. Dieser Fragetyp gehört nur zum
français parlé.

Beispiele:

Tu viens avec moi?


Où tu vas? Tu pars quand?
Tu arrives à quelle heure demain?
est-ce-que-Frage

In der est-ce que-Frage wird ein Aussagesatz durch das Einfügen von est-ce que in einen Fragesatz
verwandelt. Die Wortstellung nach est-ce que ist die des Aussagesatzes: Subjekt + Verb + Ergänzung.
Vor est-ce que kann ein Fragewort stehen. Für diese Form gibt es im Deutschen keine Entsprechung.
Sie wird in der gesprochenen Sprache und im français écrit benutzt.

Beispiele:

Est-ce que tu as cours aujourd’hui?


Où est-ce que vous partez en vacances?
Comment est-ce que tu as trouvé cette station?
Einfache Inversionsfrage

In der einfachen Inversionsfrage wird die Stellung von Subjekt und Verb vertauscht. Ist das Subjekt
ein Personalpronomen, wird es mit Bindestrich angefügt. Vor il, elle und on wird ein -t-
eingeschoben, wenn das Verb auf einem Vokal endet. Dieser Fragetyp wird in der geschriebenen
oder förmlichen gesprochenen Sprache verwendet.

Beispiele:

Comment vont vos parents?


Avez-vous reçu les informations?
Pourquoi veux-tu déjà partir?
Pourquoi appelle-t-il si tard?
Absolute Fragestellung

In der absoluten Fragestellung (komplexe Inversion) bleibt das substantivische Subjekt oder cela vor
dem Verb stehen und wird nach dem Verb durch das entsprechende Personalpronomen wieder
aufgenommen. Dieser Fragetyp wird in der geschriebenen oder sehr förmlichen gesprochenen
Sprache verwendet.

Beispiele:

L’auteur souligne-t-il les aspects négatifs?


Comment le romancier décrit-il son protagoniste?
Cela suffit-il?
Entscheidungs- und Ergänzungsfragen

Im Französischen unterscheidet man wie in anderen Sprachen zwischen der Entscheidungs- und der
Ergänzungsfrage.

Entscheidungsfrage

Die Entscheidungsfrage, auch Gesamtfrage genannt, bezieht sich auf den ganzen Satz und enthält
kein Fragewort. Sie wird mit oui oder non beantwortet.

Beispiele:

Tu pars au Canada? – Oui, au Québec.


Tu pars bientôt? – Non, je pars en septembre.
Wenn das Verb der Entscheidungsfrage verneint ist, ist die bejahte Antwort si (doch).

Beispiel: Tu n’as pas de la famille là-bas? Si, des cousins de ma mère.

Ergänzungsfrage

Die Ergänzungsfrage, auch Satzgliedfrage genannt, bezieht sich auf einen Teil des Satzes und enthält
ein Fragewort.

Beispiele:

Vous voyagez avec quelle compagnie?


Quand est-ce que vous serez de retour?
Pourquoi ne restez-vous pas plus longtemps?
Où tes parents sont-ils partis?
Schlagworte