Sie sind auf Seite 1von 2

Dialog 2

Alex ist vor 2 Monaten im München gekommen. Er ist noch nicht ganz eingelebt mit der Sitten
der Münchner.

Er sitzt, im Augenblick, im einem Konditorei. Die Tische sind voll. Aber er hat Platz bei sich,
denn er sitzt ganz alleine. Er wird heute Heidi Klug, seine zukunftige Freundin kennenlernen.

Heidi tritt ein.

H) Entschuldigung, ist der Platz hier frei?

A) Ja.

H) Darf ich mich bei Dir sitzen?

A) Bitte! Aber das ist neu für mich.

H) Du bist nicht von hier, oder? Woher kommst Du?

A) Kannst Du bitte langsam sprechen? Ich bin neu hier.

H) Ach ja, woher kommst Du?

A) Ich komme aus Brasilien. Und Du?

H) Ich Bin hier geboren. Wie heist Du?

A) Ich heisse Alex, und Du?

H) Ich Bin Heidi. Es freut mich dich zu kennen Alex.

A) Mich auch. Was machst Du?

H) Ich studiere Ernärung, Landnützung und Umwelt in der TUM.

A) Bei der Technische Universität München? Ich auch!

H) Schön!! Was studierst du?

A) Ich studiere Biomedizin.

H) Das ist ja spitze. Hast Du Termin für heute Abend?

A) Ich glaube nicht, warum?

H) Hast du Lust auf eine Party zu gehen?

A) Eine Fete? Wo?

H) Mein Bruder, Rüdi, hat Geburtstag und wir backen einen Kuchen in der WG.

A) Darf ich wirklich mitkommen? Ich kenne niemand dort.


H) Ja natürlich! Du kennst mich dort und ich werde dort sein.

A) Um wie viel Uhr wird die Fete beginnen?

H) Gegen 20 Uhr, kommst du?

A) Ja, aber wo wohnst du?

H) Kennst du den Alexander-Platz?

A) Ja, natürlich.

H) Schön, dann brauchst Du nur vorne links abbiegen, die WG liegt in der Mozart Strasse, 8, 16.

A) O.K., ich komme. So gegen acht, oder?

H) Genau. Bis dann.

A) Bis dann.