Sie sind auf Seite 1von 6

Zirkellineal

Circular attachment
DEUTSCH
Zirkellineal
Ihr Zirkellineal ist das perfekte Zubehör zum Gestalten einzigartiger Verzierungen auf Nähprojekten, Kleidungsstücken und
Quilts. Gestalten Sie Kreise, Blumen oder interessante Grafikelemente, nähen Sie individuelle Bordüren und lassen Sie Ihrer
Kreativität freien Lauf! Kombinieren Sie mehrere Kreise in verschiedenen Größen zu neuen interessanten Mustern. Fast alle Nutz-
und Zierstiche* lassen sich mit dem Zirkellineal verwenden – probieren Sie doch gleich Ihren Lieblingsstich aus. So entstehen
wunderschöne, attraktive Kreationen.
* Stiche mit einer Standardstichbreite von über 9 mm und Stiche mit Rückwärtstransport sind nicht dafür geeignet.

Das Paket enthält für Sie:


A. Zirkellineal mit SizeGuide
B. Drehstift
C. Drei Nähschablonen: eine für Kreise (1), eine für eine Blume
mit vier Blütenblättern und (2) eine für eine Blume mit sechs
Blütenblättern (3). Die Ziffern auf den Schablonen geben
den Durchmesser der Kreise in cm an. A. 26
A

24

22

D. CD mit einer Gebrauchsanweisung in 11 Sprachen, einem 20

18

Lernprogramm und Tipps zum Kombinieren von Kreisen mit


16

0 A 14
26 B

den Schablonen.
12 26
24 24
10 22
22 20
8 18
20 16

B.
6 14
18 12
10
16 8
6
14
0
12

Mit dem Zirkellineal nähen Sie Kreise mit einem Durchmesser 26


0° 10

8
6
6
8
10

zwischen 6 und 26 cm (2½ und 10¼"). Der Durchmesser der


24 6 12
8 14
22 16
10 18
20 20

Kreise ist in Zentimetern und Zoll aufgedruckt.


12 22
18 A
0 0 24
14 26
16 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26
16
14

45
18

°
12
6

25
20
10

23
8

21
22
8

19
10

17
6 24

15
12

13
C.
26

11 3
14 B 413 35 96-01
9 Made in Taiwan
7

16
0
41
M
ad 3 35 18
e in 33
Ta -01
iw
an
20

1
22

Zirkellineal anbringen 24

26

2
0 413 35 95-01 A

Das Zirkellineal lässt sich ganz einfach an Ihrer


Made in Taiwan

Nähmaschine anbringen.
Heben Sie den Nähfuß an und schieben Sie das
Zirkellineal darunter.
Rasten Sie die beiden Stifte (A) am Zirkellineal in
die beiden Aussparungen (B) an der Stichplatte
ein.

Hinweis: Deaktivieren Sie das IDT™-System und A


setzen Sie den Nähfuß ohne rückseitige IDT™-
Aussparung ein. B
Hinweis: Sollte Ihre Nähmaschine über eine
automatische Fadenschneidefunktion verfügen,
empfehlen wir diese, bei Verwendung des
Zirkellineals, zu deaktivieren.

GröSSe des Kreises einstellen


Die Größe des Kreises stellen Sie ein, indem Sie die Spitze (D) des SizeGuides auf die
Nummer einstellen, die dem Durchmesser Ihres Kreises entspricht.
Hinweis: Die Durchmesserzahl auf der Skala entspricht dem Durchmesser des Kreises beim
Nähen mit Geradstich und Nadel in Mittelposition.
Sie verstellen den SizeGuide, indem Sie das Zirkellineal mit der rechten Hand halten und die
Skala mit der linken Hand verschieben.
Hinweis: Wenn Sie den SizeGuide am Drehstift verschieben, kann dieser verbiegen oder
sogar abbrechen.
D E
Nachdem Sie die Größe eingestellt haben, unterlegen Sie den Stoff mit Vlies und legen
beides zusammen unter den Nähfuß.
Stecken Sie den Drehstift in der Mitte des Kreises durch den Stoff. Setzen Sie den Drehstift in
das Loch am SizeGuide (E) ein. Senken Sie den Nähfuß ab und beginnen Sie zu nähen.

26

24

22

Kreis nähen, Schablone 1


20

18

16

14

45
°
12

25
10

23
21
8

19
17
6

15
13
11
9
7
0
41
Ma 3 35
de
in 33-01
Ta
iw
an

0° 0° 45° 45°
26 26
0° 0° 25
24 24 25

26 23 23
22 22 26
20 24 24
21 21
20

45
X

45
B X
22

°
22 19

°
18 19
18

X
. . X
20

.
20 17

25
17

25
16 16
18 18

23
15

23
14 15
14 16

21
16

21
.
13

.
13

19
12

.
14

19
12

.
14
11

17
11

17
10 10 12 12

15

15
9 9
8 10 10

13
8

13
8 7 7

11
.
8

11
.
6 6

9
. .
6

9
6
7

7
A 0
X X X X
. .
0 0

. .
0
413
Mad 35 33-0 413
e in 1 Mad 35 33-0 33-01
Taiw e in 1 413 35 an 33-01
an Taiw in Taiw 413 35 an
an Made in Taiw
Made

.
.

. .
.

.
.
.

.
1 2

Markieren Sie den Mittelpunkt (A) und den Tipp: Wenn Sie sehen möchten, wie der Kreis auf dem
Durchmesser (B) des gewünschten Kreises mit Stoff ausfällt, verschieben Sie die Schablone ein kleines
einem Stoffmarker. Stück nach rechts und wiederholen dort die Markierung.
Schließen Sie die Markierung des Kreises ab. Achten
Sie darauf, dass der Mittelpunkt immer durch das Loch
in der Schablone sichtbar ist.

. . . . .
. . . . . . .
. . . . . . . .

. . . . . . 2
. A 2
. A

. . . . . .
2 A

. .
2 A
.
.

.
.

.
.

.
.

.
.
.

.
.
.

.
.

.
.
.
.
.

.
.
.

3 4
Stecken Sie den Drehstift am markierten Mittelpunkt Ihre Nähmaschine und das Zirkellineal transportieren
durch den Stoff. Setzen Sie den Drehstift in das den Stoff im Kreis. Stützen Sie den Stoff sorgfältig
Loch am SizeGuide (E) ein (siehe oben). von unten ab – er sollte so flach wie möglich liegen.
Perfekt runde Kreise erhalten Sie, wenn Sie darauf
Senken Sie den Nähfuß ab und beginnen Sie zu achten, dass der Stoff gleichmäßig und vorsichtig
nähen. transportiert wird. Ein Verziehen oder Hängenbleiben
des Stoffes sollten Sie dabei vermeiden.
20
22
26

24
0

Blume mit vier Blütenblättern nähen, Schablone 2


A

Mit Schablone 2 nähen Sie eine Blume mit vier spitz zulaufenden Blütenblättern. Wählen Sie zunächst die
18

16

14

12

10

Größe. In diesem Fall haben wir uns für Ø 26 cm entschieden. Der Durchmesser im Kreis entspricht der Breite
8

der fertigen Blume. Stellen Sie als nächstes Ihr Zirkellineal auf eine beliebige Größe ein.
6
8
10
12
6 14
16
18
8 20
22
24 0
10 26

12

14

16

18

20

22

24

26
0

413
Made 35 95-01
in Taiwan

0 0
A

A 0 A 0
0 A A A 0 A A A

X
X

X
A 0

.
26 0 A 62

X
X

.
26 62

.
24 42
24 42
22 22
22 22
20 02
20 02
18 81
18 81
16 61
16 61
14 41
14 41
12 21
12 21
10 01
10 01
8 8
8 8
6 6
6 6

0 0 0

X
X

X 0 0 0
0 0 0 0

.
X

X
X

X
6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 0 62 42 22 02 81 61 41 21 01 80 6 0 0

.
6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 62 42 22 02 81 61 41 21 01 8 6

6 6
6 6
8 8
8 8
10 01
10 01
12 21
12 21
14 41
14 41
16 61
16 61
18 81
18 81
20 02
20 02
22 22
22 22
24 42

X
24 42
X

.
26 62

X
X

X
A A
0 A A 0

.
26 62

.
A
413 35 95-01 10-59 53 314

A A
Made in Taiwan nawiaT ni edaM
0 A A 0

A
413 35 95-01 10-59 53 314

0 0
Made in Taiwan nawiaT ni edaM

0 0

1 2
Legen Sie die Schablone wie abgebildet auf den Stoff und Wenden Sie die Schablone horizontal. Achten Sie darauf,
markieren Sie den Mittelpunkt der gewünschten Blume mit dass die senkrechten „0“- Markierungen mit den Löchern auf
einem Stoffmarker. Markieren Sie alle Löcher entsprechend Ihrer der Schablone übereinstimmen. Markieren Sie die restlichen
gewählten Größe (in diesem Fall 26). Auf der Schablone sehen Löcher (mit der 26) und vergessen Sie auch nicht, die
Sie die Ziffer „0“ und den Buchstaben „A“. Übertragen Sie die Buchstaben zu übertragen.
Ziffern/Buchstaben auf Ihren Stoff.

0 0 0 0
A A 2 A
A A 2
A
A A A A
.

.
.

.
.

.
.

A 2 A 2

0 0 0 0 0 0 0 0
X

X
X

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

A A A A A A A A
0 0 0 0

3 4
Stecken Sie den Drehstift an einem der mit „0“ markierten Nähen Sie von einem „A“ über die Mitte zum nächsten „A“.
Punkte durch den Stoff. Setzen Sie den Drehstift in das Loch am
SizeGuide ein.

0 0 0
A A A A A 0 A A A
. . 2

.
A

A
. 2
. A
. 2
. .

0 . .
X 0 . . 0 .0
X . . .
0X 0 . . 0 .
X . 0

. . . . . . . . . . . .
A A A A A A A A
0 0 0 0

5 6
Setzen Sie den Drehstift in den nächsten Punkt „0“. Nähen Sie Stecken Sie den Drehstift in den nächsten Punkt „0“ und fahren Sie
erneut von einem „A“ über die Mitte zum nächsten „A“. mit dem Nähen von einem „A“ zum anderen so lange fort, bis die
Blume fertig ist.
20
22
24
26
A

Blume mit sechs Blütenblättern nähen, Schablone 3


18

Mit Schablone 3 nähen Sie eine Blume mit sechs spitz zulaufenden Blütenblättern. Wählen Sie die Größe. In
16

14

12

10

diesem Fall haben wir uns für Ø 26 cm entschieden. Der Durchmesser im Kreis entspricht der Breite der fertigen
6
B
24 26
20 22
16 18
12 14
10
0 6 8

Blume. Stellen Sie Ihr Zirkellineal auf eine beliebige Größe ein.
6 6
8 8
10
10
12
12
14
14 16

16 18
20
18
22
20
24
A
22 26

24

26

413
Made 35 96-01
in Taiwan

A A
A A A
A
X X

..

..
26 26 62 62

24 24 42 42

22 22 22 22

20 20 02 02

18 18 81 81

16 16 61 61

14
X
14
X
B
X B 41
B X
B
41

.
B B
12 26 12 62 26 21 62 21
24 42 24 42
10 22 10 22 22 01 22 01
20 0220 02
8 18 8 18 81 8 81 8
16 16 61 61
6 14 6 14 41 6 41 6
12 12 21 21
10 10 01 01
8 8 8 8
6 6 6 6

0 0 0

X
X

..

..
0 0 0 0

6 6 6 6
8 8 8 8
6 10 6 10 01 6 01 6
12 12 21 21
8 14 8 14 41 8 41 8
16 16 61 61
10 18 10 18 81 01 81 01
0220 02

A
20

X X X A A X
12 22 12 22 22 21 22 21
A A

.
24 A 42 24 A 42
14 26 14 62 26 41 62 41

16 16 61 61

18 18 81 81

20 20 02 02

22 22 22 22

24 24 42 42

X X

..

..
26 26 62 62

B B
B 413 35 96-01 B 413 35 96-01 10-69 53 314 B 10-69 53 314 B
Made in Taiwan Made in Taiwan nawiaT ni edaM nawiaT ni edaM

1 2
Legen Sie die Schablone wie abgebildet auf den Stoff und Wenden Sie die Schablone horizontal. Achten Sie darauf, dass
markieren Sie den Mittelpunkt der gewünschten Blume mit die senkrechten „0“- und Buchstaben-Markierungen mit den
einem Stoffmarker. Markieren Sie alle Löcher entsprechend Löchern auf der Schablone übereinstimmen. Markieren Sie die
Ihrer gewählten Größe (in diesem Fall 26). Auf der Schablone übrigen Löcher (mit der 26) und denken Sie auch daran, die
sehen Sie die Buchstaben „A“ und „B“. Übertragen Sie die Buchstaben zu übertragen.
Buchstaben auf Ihren Stoff.

A A A A

2 2

B B A

B B A

B B B B
.

.
.

.
.

2 2

A A

X X X X
.

A A A A A A A A
.

.
.

.
.

.
.

.
..

..

..

..

B B B B

3 4
Stecken Sie den Drehstift in einen der mit „A“ markierten Punkte. Nähen Sie von einem „B“ über die Mitte zum nächsten „B“. Setzen
Sie den Drehstift in den nächsten Punkt „A“. Nähen Sie erneut von einem „B“ über die Mitte zum nächsten „B“. Wiederholen Sie den
Vorgang mit dem letzten Punkt „A“.

B B B B
..

..

2
2

A A
A

A A A A
A
A

A
.

.
.
.

2
.

2
A
A

X X X X
.

..
.

B B B B B B B B
.

.
.

.
..
..

A A
..
..

A A

5 6
Setzen Sie den Drehstift in einen der Punkte „B“. Nähen Sie Setzen Sie den Drehstift in den nächsten Punkt „B“. Nähen
von einem „A“ über die Mitte zum nächsten „A“. Sie erneut von einem „A“ über die Mitte zum nächsten „A“.
Wiederholen Sie den Vorgang mit dem letzten Punkt „B“.
Tipps & Ideen
Anschiebetisch/Quilter’s Table
Für das Zirkellineal empfehlen wir die Verwendung eines Anschiebetisches oder Quilter’s Table. Hierdurch wird der Stoff besser
gestützt, sodass er sich leichter transportieren und führen lässt. Anschiebetische/Quilter’s Tables sind als Zubehör bei Ihrem
HUSQVARNA-Händler erhältlich.

Stoffstärke
Wenn Sie eine zu dicke Einlage verwenden, ist es möglich, dass der Stift den Stoff nicht fassen kann. Nähen Sie daher immer erst
zur Probe auf einen Stoffrest.

Große Projekte
Beim nähen größerer Projekte sollten Sie darauf achten, dass der Stoff nicht vom Tisch herunter hängt, da er sonst hängenbleiben
oder verziehen kann.

Vlies
Unterlegen Sie Ihren Stoff immer mit dem richtigen Vlies, um ein
Dehnen oder Zusammenziehen zu vermeiden.

Stichwahl
Mit Nutz- und Zierstichen erzielen Sie mit dem Zirkellineal tolle Effekte.
Allerdings lassen sich Stiche mit einer Standardstichbreite über 9 mm
und Stiche mit Rückwärtstransport nicht damit nähen.
Tipp: Je kürzer der Stich, desto einfacher ist es, einen gleichmäßigen
Kreis zu nähen, dessen Enden perfekt aneinander passen.Kurz vor
dem Schließen des Kreises sollten Sie die Nähgeschwindigkeit
reduzieren und bei Bedarf die Stichlänge anpassen, um die Lücke zu
schließen.

Applikationen
Mit dem Zirkellineal können Sie Applikationen anfertigen. Verwenden
Sie dabei einen nicht ausfransenden Stoff – oder applizieren Sie
dekorativ mit unversäuberten Kanten. Sie können Ihre Applikation
auch einfach mit einem Geradstich annähen, den überschüssigen Stoff
abschneiden und als Finish mit einem Satinstich über die Stoffkanten
nähen.
Wenn Sie mit mehreren Stofflagen arbeiten, ist es noch wichtiger, den
Stoff gleichmäßig zu führen, damit die Stofflagen nicht verrutschen.

© 2012 KSIN Luxembourg II, S.ar.l. All rights reserved • PFAFF and IDT are trademarks of KSIN Luxembourg II, S.ar.l.