Sie sind auf Seite 1von 3

Ausblenden

WLE Austria Logo (no text).svg


Fotowettbewerb Wiki Loves Earth 2020: Fotografiere in der Natur und unterstütze
Wikipedia.
Zoë Ferraris
Zur Navigation springen
Zur Suche springen
Zoë Ferraris

Zoë Ferraris (* 5. Juni 1970 in Oklahoma) ist eine amerikanische Autorin von
Kriminalromanen.
Inhaltsverzeichnis

1 Leben und Werk


2 Auszeichnungen
3 Bücher
4 Weblinks
5 Einzelnachweise

Leben und Werk

Im Alter von 19 Jahren heiratete sie ihren damaligen Ehemann, einen Beduinen, und
lebte für ein Jahr mit ihm und ihrer gemeinsamen Tochter in Dschidda, Saudi-
Arabien, in einer strenggläubigen muslimischen Gemeinde.[1] Ihre Zeit in Saudi-
Arabien bildet den Hintergrund ihrer Romane. 2006 beendete sie ihr Studium an der
Columbia-University New York mit dem Abschluss M.F.A. in Fiction. 2007 erschien der
erste ihrer bisher drei Kriminalromane Finding Nouf (dt. Die letzte Sure). Der
Beduine Nayir ash-Sharqi, ein palästinsischer Wüstenführer und die Pathologin Katya
Hijazi klären darin den Mord an der sechzehnjährigen Nouf, der Tochter einer
reichen und einflussreichen Familie aus Dschidda auf. In City of Veils (dt.
Totenverse), das 2009 erschien, klären wiederum Nayir ash-Sharqi und Katya Hijazi
diesmal den Mord an Leila Nawar, einer jungen Filmemacherin auf. Ferraris dritter
Kriminalroman Kingdom of Strangers erschien 2012. Die deutsche Übersetzung ist 2014
unter dem Titel Wüstenblut erschienen. Ferraris lebt in San Francisco.
Auszeichnungen

Ferraris erhielt für ihren ersten Roman den "Mystery Fiction Award" der Santa
Barbara Writer’s Conference.
Bücher

Die letzte Sure (Finding Nouf), dt. von Matthias Müller, Pendo Verlag, München
2007, ISBN 978-3-86612-129-4
Totenverse (City of Veils), dt. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, Pendo
Verlag, München 2009, ISBN 978-3-86612-232-1
Wüstenblut (Kingdom of Strangers), dt. von Karin Dufner, Pendo Verlag 2014,
ISBN 978-3-86612-375-5

Weblinks

Literatur von und über Zoë Ferraris im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Offizielle Webseite von Zoë Ferraris
Zoë Ferraris bei Krimicouch

Einzelnachweise

Rezension von Anita Bolte auf "Siam heute"

Normdaten (Person): GND: 133283135 | LCCN: n2007067306 | VIAF: 79218889 |


Wikipedia-Personensuche
Kategorien:

AutorLiteratur (21. Jahrhundert)Literatur (Englisch)KriminalliteraturUS-


AmerikanerGeboren 1970Frau

Navigationsmenü

Nicht angemeldet
Diskussionsseite
Beiträge
Benutzerkonto erstellen
Anmelden

Artikel
Diskussion

Lesen
Bearbeiten
Quelltext bearbeiten
Versionsgeschichte

Suche

Hauptseite
Themenportale
Zufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessern
Neuen Artikel anlegen
Autorenportal
Hilfe
Letzte Änderungen
Kontakt
Spenden

Werkzeuge

Links auf diese Seite


Änderungen an verlinkten Seiten
Spezialseiten
Permanenter Link
Seiteninformationen
Wikidata-Datenobjekt
Artikel zitieren

Drucken/exportieren

Buch erstellen
Als PDF herunterladen
Druckversion

In anderen Sprachen

‫العربية‬
English
Italiano
Norsk bokmål

Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Januar 2015 um 20:36 Uhr bearbeitet.


Abrufstatistik · Autoren

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“
verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener
Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser
abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen
Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den
Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Entwickler
Statistiken
Stellungnahme zu Cookies
Mobile Ansicht

Wikimedia Foundation
Powered by MediaWiki

Das könnte Ihnen auch gefallen