Sie sind auf Seite 1von 7

Michael!

Prestami la tua spada


Affinche io sia armato
Per vincere il drago in me.
Empimi della tua forza
Affinche io sgomini
Gli spiriti ehe vogliono paralizzarmi.
Agisci dunque in me
In modo tale ehe risplenda la luce
del mio io e possa cosi esser condotto
A quelle azioni degne di te.
Michael!

Für Giovanni Colazza


ca. 1910

Copyright Rudolf Steiner Nachlass-Verwaltung Buch: 2 68 Seite: 4 0


Michael!
Leihe mir dein Schwert
Damit ich gewappnet sei
Den Drachen in mir zu besiegen.
Erfülle mich mit deiner Kraft
Damit ich in Verwirrung bringe
Die Geister, die mich lähmen wollen.
Wirke in mir
Dergestalt, dass das Licht strahle
Meines Ich, und ich so geführt werden kann
Zu Handlungen, die Deiner würdig sind.
Michael!

Rückübersetzung

Copyright Rudolf Steiner Nachlass-Verwaltung Buch: 2 68 Seite: 41


ZUR STÄRKUNG DER LEBENSKRÄFTE

Es erfülle mir Herz und Seele

Friede Ruhe O

Ruhe Kraft A

Kraft Hoffnung d"


Die Figuren nach den Worten vorstellen
(Dieses so oft als Sie dessen sich bedürftig fühlen.)

Mi riempi ü cuore e l'anima

Pace Calma O

Calma Forza A

Forza Speranza
Rappresentarsi le figure dopo le parole
(Far questo esercizio tante volte quanto se ne sente il bisogno.)

Für Giovanni Colazza


ca. 1910

Copyright Rudolf Steiner Nachlass-Verwaltung Buch: 2 68 Seite: 14 7


MEDITAZIONE PER GIOVANNI COLAZZA

per il rafforzamento delle forze vitali

Mi riempia il cuore e l’anima

Pace Calma

Calma Forza

Forza Speranza

Rappresentarsi le figure dopo le parole

(fare questo esercizio tante volte quanto se ne sente il bisogno)

Per Giovanni Colazza


originalmente in intaliano
ca 1910

GA 268 s. 147
Für die Versammlungen des Novalis-Zweiges in Rom

Nel segno della croce


Circondata da rose
Vediamo sentendolo
II risveglio dello Spirito del Mondo
dalle profonditä dell1 anima.
Si staccano daile profonditä dell1 anima
Le forze nascoste del mistero.
Forze ehe agivano nel prineipio,
Forze ehe devono agire alla fine,
Forze nelle quali
noi pensando siamo,
nelle quali
noi amando viviamo,
nelle quali
la devozione respiriamo.

Copyright Rudolf Steiner Nachlass-Verwaltung Buch: 2 68 Seite: 28 0


Im Zeichen des Kreuzes
von Rosen umgeben
sehen wir fühlend
die Erweckung des Weltengeistes
aus Seelentiefen.
Es lösen sich aus Seelentiefen
des Mysteriums verborgene Kräfte.
Kräfte, die im Anfange wirkten,
Kräfte, die am Ende wirken sollen,
Kräfte, in welchen
wir denkend sind,
in welchen
wir liebend leben,
in welchen
wir Andacht atmen.

Am Anfang und Ende so zu sagen, dass jedesmal ein anderes Mitglied


laut diese Formel sagt, die andern sich meditativ von ihr erfüllen. Wenn
so viele Versammlungen stattgefunden haben, dass jedes Mitglied an der
Reihe war, beginnt wieder das Mitglied, welches das erste war.

ca. 1911

Copyright Rudolf Steiner Nachlass-Verwaltung Buch: 2 68 Seite: 281