Sie sind auf Seite 1von 13

Pflegeplanung

Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyer äußert


(P) Frau Meyer kann Ihre Wünsche nicht verbal Pflegekraft fragt tägl. bei jeder
tägl. Ihre Wünsche
äußern Pflegehandlung und bei Bedarf nach den
mittel der
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der Wünschen, mithilfe der Symboltafel und
Symboltafel.
neurologischen Leistungsfähigkeit, ergänzt fehlende Symbole bei Bedarf auf
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie sich nur Frau Meyers Symboltafel. (TÜ)
vorwiegend stereotyp (dadadadadadada) äußern
Kommunizieren können

kann (Globale Aphasie).

(R) Frau Meyer kann die Rufanlage bedienen und


einen Teil Ihre Wünsche mit Hilfe einer
Symboltafel anzeigen.

1 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyer bewegt


(P) Frau Meyer kann sich nicht selbstständig auf Pflegekraft stellt tägl. nach dem aufstehen
sich tägl. sicher auf
dem Wohnbereich bewegen und bei Bedarf die Gehhilfe in Reichweite
dem Wohnbereich.
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der der Bewohnerin. (U)
Bewegungsfähigkeit,
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihr linkes
Bein nicht kontrolliert bewegen kann
Sich bewegen können

(Hemiparese).

(R) Frau Meyer kann unter zur Hilfenahme Ihrer


Gehhilfe sich sicher und kleinschrittig auf dem
Wohnbereich bewegen.

2 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

(P) Frau Meyer kann nicht selbstständig Frau Meyer führt tägl. Pflegekraft hilft tägl. bei Bedarf der Bew.
aufstehen (Positionswechsel von liege/sitzen zum bei Bedarf den durch assestive Transfertechniken beim
stehen) Positionswechsel von Positionswechsel von liege/sitzen zum
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der liege/sitzen zum stehen. (TÜ)
Bewegungsfähigkeit, stehen sicher durch.
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihr linkes
Sich bewegen können

Bein nicht kontrolliert bewegen kann


(Hemiparese).

(R) Frau Meyer kann die Rufanlage bedienen und


mit Hilfe einer weiteren Person aufstehen
(Positionswechsel von liege/sitzen zum stehen).

3 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen
könnenVitale Funktionen des Lebens aufrechterhalten

Frau Meyers Blutdruck


(P) Frau Meyer kann die Blutdruck und Pflegefachkraft führt 1 x wöch. eine
und Puls ist 1x wöch.
Pulsmessung nicht selbstständig durchführen Blutdruck und Pulskontrolle nach ä. A. vor
nach ä. A. kontrolliert.
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der dem morgendlichen Aufstehen am linken
Bewegungsfähigkeit, Arm der Bew. durch. (VÜ)
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen
kann (Hemiparese li.).

(R) Frau Meyer kann ihren rechte Arm zur


Blutdruck und Pulsmessung in Position halten.

4 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers
(P) Frau Meyer kann ihre Intimpflege nicht Pflegekraft führt 1 x tägl. und bei Bedarf
Intimbereich ist 1x
selbstständig durchführen eine Intimpflege im Bett durch. (VÜ)
tägl. und bei Bedarf
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der
nach ihren Wünschen
Bewegungsfähigkeit,
gepflegt.
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen
kann (Hemiparese li.).
Sich pflege können

(R) Frau Meyer kann sich im Bett eigenständig


auf die Seite drehen.

5 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers Beine u.


(P) Frau Meyer kann ihre Bein – u. Fußpflege Pflegekraft führt 1 x tägl. und bei Bedarf
Füße sind 1x tägl. und
nicht selbstständig durchführen eine Bein- u. Fußpflege (Waschen und
bei Bedarf nach ihren
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der eincremen mit Bew. eigene Pflegelotion)
Wünschen gepflegt.
Bewegungsfähigkeit, im Bett durch. (VÜ)
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen
kann (Hemiparese li.).
Sich pflege können

(R) Frau Meyer kann Ihr linkes Bein im Bett


anheben.

6 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers Gesicht


(P) Frau Meyer kann ihre Gesichtspflege nicht Pflegekraft legt 1x tägl. und bei Bedarf
ist 1x tägl. und bei
selbstständig durchführen Waschutensilien für die Gesichtspflege am
Bedarf nach ihren
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der Waschbecken in greifbarer nähe der Bew.
Wünschen gepflegt.
Bewegungsfähigkeit, und übernimmt die Anteile der
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren Gesichtspflege, die nicht ausreichend
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen durchgeführt wurden konnten. (TÜ)
kann (Hemiparese li.).
Sich pflege können

(R) Frau Meyer kann vor dem Waschbecken


sitzen und Ihr Gesicht teilweise waschen.

7 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers
(P) Frau Meyer kann ihre Oberkörperpflege nicht Pflegekraft legt 1x tägl. und bei Bedarf
Oberkörper ist 1x tägl.
selbstständig durchführen Waschutensilien für die Oberkörperpflege
und bei Bedarf nach
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der am Waschbecken in greifbarer nähe der
ihren Wünschen
Bewegungsfähigkeit, Bew. und übernimmt die Pflege der
gepflegt.
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren rechten Oberkörperhälfte (Waschen und
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen eincremen mit Bew. eigene Pflegelotion).
kann (Hemiparese li.). (TÜ)
Sich pflege können

(R) Frau Meyer kann vor dem Waschbecken


sitzen und Ihr linke Oberkörperhälfte waschen.

8 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers Rücken


(P) Frau Meyer kann ihre Rückenpflege nicht Pflegekraft führt 1x tägl. und bei Bedarf
ist 1x tägl. und bei
selbstständig durchführen Rückenpflege (Waschen und eincremen
Bedarf nach ihren
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der mit Bew. eigene Pflegelotion) am
Wünschen gepflegt.
Bewegungsfähigkeit, Waschbecken durch. (VÜ)
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen
kann (Hemiparese li.).
Sich pflege können

(R) Frau Meyer kann vor dem Waschbecken


sitzen und Ihren Oberkörper nach vorne beugen.

9 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers Haare


(P) Frau Meyer kann das Haarkämmen nicht Pflegekraft legt 1x tägl. und bei Bedarf
sind 1x tägl. und bei
selbstständig durchführen Utensilien für das Haare kämmen am
Bedarf nach ihren
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der Waschbecken in greifbarer nähe der Bew.
Wünschen frisiert.
Bewegungsfähigkeit, und führt ggf. das frisieren der Haare zu
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie mit Ihrer ende. (TÜ)
rechten Hand nicht den gesamten Kopfbereich
erreichen kann.
Sich pflege können

(R) Frau Meyer kann einen teil ihrer Haare


eigenständig kämmen.

10 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers
(P) Frau Meyer kann den Bekleidungswechsel Pflegekraft führt 2x tägl. und bei Bedarf
Unterkörper ist 2x tägl.
des Unterkörpers nicht selbstständig durchführen einen Bekleidungswechsel des
(morgens und abends)
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der Unterkörpers nach den Wünschen der
und bei Bedarf nach
Bewegungsfähigkeit, Bew. im Bett durch. (VÜ)
ihren Wünschen u./o.
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren
situationsgerecht
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen
gekleidet.
kann (Hemiparese).
Sich kleiden können

(R) Frau Meyer kann Kleiderwünsche anzeigen


und nonverbal die Kleidungsangebote beurteilen
(nicken und kopfschütteln).

11 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers
(P) Frau Meyer kann den Bekleidungswechsel Pflegekraft legt 2x tägl. und bei Bedarf die
Oberkörper ist 2x tägl.
des Oberkörpers nicht selbstständig durchführen gewünschte Oberkörperbekleidung nach
(morgens und abends)
(E) aufgrund einer erheblichen Einschränkung der den Wünschen der Bew. in greifbarer nähe
und bei Bedarf nach
Bewegungsfähigkeit, der sitzenden Bew. und führt ggf. das den
ihren Wünschen u./o.
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie Ihren Bekleidungsvorgang zu ende. (TÜ)
situationsgerecht
linken Arm nur mit großer Anstrengung bewegen
gekleidet.
kann (Hemiparese).
Sich kleiden können

(R) Frau Meyer kann Kleiderwünsche anzeigen


und nonverbal die Kleidungsangebote beurteilen
(nicken und kopfschütteln) und die Arme
eigenständig teilweise bekleiden.

12 / 13 © 2014 Holm Schwanke


Pflegeplanung
Beispiel: Apoplex - Frau Meyer

Pflegeprobleme
Pflegeziele Pflegemaßnahmen
Ressourcen

Frau Meyers li. Hand-,


(P) Frau Meyer ist in ihrer linken Hand-, Pflegekraft leitet Bew. 3 x tägl. (während
Ellenbogen- u.
Ellenbogen- u. Schultergelenk erheblich der Grundversorgung) für 5 Min. zur
Schultergelenk ist
Kontrakturgefährdet Bewegungsübungen der Arme im
stets ausreichend
(E) aufgrund unzureichender Gelenkbewegung, Bewohnerzimmer an. (A)
beweglich.
(S) dieses zeigt sich dadurch, dass Sie die
betreffenden Gelenke nicht vollständig bewegt
Sich bewegen können

(Hemiparese).

(R) Frau Meyer kann unter Anleitung


Bewegungsübungen durchführen.

13 / 13 © 2014 Holm Schwanke