Sie sind auf Seite 1von 5

Medien und Spiele – Projekt

6. Fachsemester IMS
Sommersemester 2019

Zielstellung
Ziel des Moduls ist es, in projektorientierter Gruppenarbeit entweder ein Spiel oder ein Medienprojekt
zum Thema Spiele zu erstellen. Das Thema kann frei gewählt werden, wenn Sie ein Medienprojekt
angehen, muss das Projekt zwingend etwas mit Spielen zu tun haben.

Ablauf
Die Projektarbeit erfolgt hauptsächlich selbstständig. Es steht mit Absicht kein moodle-Kurs o.ä. zur
Verfügung, da Sie in diesem Projekt im 6. Semester die gesamte Projektarbeit selber organisieren und
koordinieren sollen.

Die besondere Situation in diesem Semester erfordert einige Anpassungen und Änderungen.

1. Wir „treffen“ uns am 21. April 2020 um 10:00 Uhr online zu einer Videokonferenz. Der genaue
Ort wird Ihnen noch bekannt gegeben. Hier besprechen wir den weiteren Ablauf.
Normalerweise verläuft das Semester in der Art, dass Sie ca. alle 3 Wochen
Fortschrittspräsentation geben (Details siehe unten). Wie das in diesem Semester geregelt wird
(z.B. Präsentationen online), klären wir beim ersten Termin.
2. Das Erstellen von szenischen Videos mit mehreren Protagonisten ist wegen der
Ausgangsbeschränkungen schwierig. Ich empfehle Ihnen hier andere Formate zu wählen (3D-
Animation, StopMotion, Trickfilme, …) oder ein Spiel zu entwickeln.
3. Technik kann am Fachbereich ausgeliehen werden, wie genau das geschieht, muss noch geklärt
werden.
4. Momentan kann noch nicht eingeschätzt werden, ab wann wieder unter normalen
Verhältnissen gearbeitet werden kann, daher:
 Je nach aktueller Lage wird ca. nach der Hälfte des Semesters entschieden, ob die
Bearbeitungszeit eventuell verlängert wird.
 Planen Sie Ihr Projekt so, dass Sie davon ausgehen, größtenteils mit wenig persönlichem
Kontakt online zusammenzuarbeiten.

In welcher Form wir die gemeinsamen „Treffen“ durchführen werden wir besprechen. Ich bin hier relativ
offen, sofern wir ein System und ein Format finden, bei dem alle teilnehmen können.
Inhalt und Aufgabe / geforderte Materialien
 Abgabetermin und Form der Abschlusspräsentation wird noch festgelegt. Das Projekt soll bis
zum Ende der Vorlesungszeit (10. Juli 2020) abgeschlossen werden. Je nach aktueller Lage wird
ca. nach der Hälfte des Semesters entschieden, ob die Bearbeitungszeit eventuell verlängert
wird.
 Das Projektmodul bringt Ihnen 5 Credits, d.h. pro Person ist ein Arbeitsaufwand von 125 bis 150
Stunden erforderlich. Dies bedeutet: Je größer die Teams, desto größer muss der Projektumfang
sein!
 Für Medienprojekte (falls kein Spiel entwickelt wird)
o Kreation eines eigens konzipierten und produzierten Medienprojektes z.B. in Form einer
DVD oder eines Videos (Alternativen sind verhandelbar) – in jedem Falle soll das
Ergebnis elektronisch verfügbar sein. Die Thematik kann relativ frei gewählt werden,
muss aber zwingend etwas mit Spielen zu tun haben. „Einfache“ Let’s Plays werden nicht
akzeptiert, es sei denn, man erkennt den Arbeitsaufwand von ca. 125-150h pro Person.
o Präsentation: Finale Produktpräsentation
o Abzugeben sind:
 Das Medienprodukt auf CD/DVD/Stick/Downloadlink
 Dokumentation
 Projekttagebuch (siehe unten)
 Für Spieleprojekte:
o Entwicklung eines Spiels – Thema / Genre kann frei gewählt werden.
o Präsentation: Finale Produktpräsentation
o Abzugeben sind:
 der lauffähige Protottyp auf CD/DVD/Stick/Downloadlink in einer Form, die
entweder ein Spielen ohne Installation zulässt oder eine Installation ohne dass
vorher andere Komponenten installiert werden müssen.
 die Projekt-Sourcen
 das finale Game Design Document
 das Projekttagebuch (siehe unten)
Fortschrittspräsentationen
 etwa alle 3 Wochen (wird bei ersten „Treffen“ konkretisiert)
 Wahrscheinlich werden wir uns zunächst für online-Präsentationen per Videokonferenz
entscheiden. Dafür gilt:
o Bei den Präsentationen müssen alle Teammitglieder anwesend sein und die
Präsentationen sollten von allen Teammitgliedern zu etwa gleichen Teilen gehalten
werden (also entweder pro Präsentation jemand anderes oder die Präsentationen
aufteilen)
o Unentschuldigtes Fehlen bei der Präsentation führt zu einem Abzug von 0.3 bei der
Benotung der fehlenden Person
o Unakzeptable Präsentationen führen zu einem Abzug von 0.3 bei der Benotung der
gesamten Gruppe
 konkrete Aussagen zum Stand der Arbeit
 kurze Präsentation
o Was haben wir seit der letzten Präsentation geschafft?
o Was sind unsere Pläne bis zur nächsten Präsentation?
o Welche Fragen sind offen? Welche Herausforderungen erscheinen uns gerade unlösbar?

Das Projekttagebuch
Aus dem Projekttagebuch muss ersichtlich sein, wer wie lange an welchen Aufgaben am Projekt
gearbeitet hat. Idealerweise legen Sie sich eine Excel-Tabelle an und notieren hier alles, was Sie am
Projekt getan haben. Am Ende muss die Arbeitszeit eines jeden Teammitgliedes ersichtlich sein, Sie
sollten das Tagebuch daher auch nutzen, um selber einen Überblick über den Stand Ihrer Beteiligung am
Projekt zu haben. Ist aus dem Projekttagebuch die Arbeitszeit nicht ersichtlich, wird diese geschätzt, was
in den meisten Fällen in Zeiten resultiert, die geringer als die tatsächlichen sind.

Verwendung von Inhalten anderer


Vermeiden Sie, Copyright-geschützte Inhalte zu verwenden! Wenn Sie Inhalte benutzen, die Sie aus dem
Netz oder aus anderen Quellen bezogen haben, müssen Sie diese Quellen angeben. Beachten Sie bei der
Verwendung von fremdem Material eventuelle Lizenzen besonders hinsichtlich der folgenden
Fragestellungen:

 Darf das Material überhaupt verwendet werden?


 Darf das Material bearbeitet und / oder verändert werden?
 Wie sehen die Regeln zur Nennung der Urheber aus?
Bewertung
 Die Bewertung eines Medienproduktes richtet sich nach den folgenden Kriterien, deren
Gewichtung u.a. von der Art des Projektes abhängt:
o Originalität
o Skript bzw. Konzept
o Qualität der Umsetzung / wie akkurat gearbeitet wurde
o Komplexität des Ergebnisses
o „Wow-Effekt“
o Arbeitsaufwand
o Einhalt der Regeln
o Teamarbeit und Kommunikation
 Bei einem Spiel erhalten Sie eine Note auf das Endergebnis (also den Spieleprototypen). Anhand
verschiedener Kriterien wird diese Note positiv oder negativ beeinflusst. Diese Kriterien sind:
o Formale Anforderungen der Abgabe erfüllt? Alles geforderte vorhanden? Pünktlich
abgegeben?
o Lässt sich das Spiel ohne Probleme starten und läuft es?
o Bewertung Game Design Document
o Mechaniken:
 sinnvoll gewählt für Genre / Thema
 gut aufeinander aufbauend
o Spielwelt:
 passend zum Thema / Genre / Setting
 konsistent / passen zu Mechaniken
o technische Umsetzung
o Bewertung der Arbeit des Teams während des Semesters
 Allgemeiner Eindruck
 Bewertung der Fortschrittspräsentationen
o Bewertung der individuellen Leistungen der Teammitglieder
 Anteil am Projekt basierend auf dem Projekttagebuch
Hinweise für Software / Tools, etc.
Die folgende Liste ist weder vollständig noch als Vorschrift gedacht. Sie soll lediglich Hinweise geben,
welche Werkzeuge Sie benutzen könnten

 Game Engines:
o Unity
o Unreal Engine
o Godot
o Amazon Lumberyard
 Game Frameworks:
o pyGame
o libgdx
 3D-Modellierung
o blender
 Videobearbeitung und -schnitt
o DaVinci Resolve
 Audiobearbeitung
o Audacity
 Kollaborationstools / Projektmanagement
o Trello
o nTask
o hacknplan
o gitlab-Server des Fachbereichs