Sie sind auf Seite 1von 24

294

294
Service.

Online-Anbindung
des VAS 5051

Selbststudienprogramm 294

Alle Rechte sowie technische


Änderungen vorbehalten
Copyright* 2002 AUDI AG, Ingolstadt
Abteilung I/VK-35
D-85045 Ingolstadt
Fax 0841/89-36367
000.2811.14.00
Technischer Stand 08/02
Printed in Germany

nur zum internen Gebrauch


Das Diagnosesystem VAS 5051 erlaubte bis- Als weitere Funktion ist die Anbindung des
her nur die Kommunikation mit dem Fahr- Diagnosetesters an eine zentrale Datenbank
zeug. Mit der Online-Anbindung wird der realisiert.
Leistungsumfang des Testers erweitert. Das Anpassen der Wegfahrsperren-Kompo-
nenten erfolgt vollautomatisch mittels einer
Zur Markteinführung des Audi A8 '03 stehen direkten Kommunikation zwischen der Daten-
am Diagnosetester zwei Online-Funktionen bank und dem Tester.
zur Verfügung. Das erleichtert die Handhabung beim Tausch
dieser Komponenten im Fahrzeug und darü-
Als erstes sei die Telediagnose genannt, die ber hinaus wird die Sicherheit des Systems
es gestattet, dass der Tester von einem ande- weiter gesteigert.
ren Standort fernbedient werden kann.

2
Inhalt

Seite

Voraussetzungen
Verbindung des Diagnosetesters mit einem PC-Netzwerk . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Notwendige Software . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4

Telediagnose
Wozu dient die Telediagnose? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
Aktivieren der Telediagnose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7

Wegfahrsperre
Was ist die Wegfahrsperre 4?. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Die zentrale Datenbank FAZIT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Zugangsvoraussetzungen für den Mechaniker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Pflichteingaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Neuerungen an der Wegfahrsperre 4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
Übersicht beteiligter Komponenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
Wegfahrsperrensteuergerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Motorsteuergerät. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Fahrzeugschlüssel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
Schalter für Zugang- und Startberechtigung E415 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Stellglied für Lenksäulenverriegelung N360 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Weitere Komponenten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Umlernen nach Wegfahrsperren-Steuergerätediebstahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Schlüsselprogrammierung beim Hersteller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Anpassen für Wegfahrsperre 4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Anpassen für Wegfahrsperren 1 bis 3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Menüs für Wegfahrsperren 1 bis 3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15

Radiocode
Radiocodeabfrage (nicht A8 '03) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16

Komponentenschutz
Was ist Komponentenschutz? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Die Wirkung des Komponentenschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Anpassung eines neuen Steuergeräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19

Service
Diagnose des Komponentenschutz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Fehlersuchstrategie. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20
Prüfen der Online-Anbindung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21

Das Selbststudienprogramm informiert Sie über Konstruktionen Achtung!


Neu!
und Funktionen. Hinweis!

Das Selbststudienprogramm ist kein Reparaturleitfaden!


Angegebene Werte dienen nur zum leichteren Verständnis und
beziehen sich auf den zum Zeitpunkt der Erstellung des SSP
gültigen Softwarestands.

Für Wartungs- und Reparaturarbeiten nutzen Sie bitte unbe-


dingt die aktuelle technische Literatur. 3
Voraussetzungen

Verbindung des Diagnosetesters mit einem


PC-Netzwerk

Um Online-Funktionen mit dem Diagnosetes-


ter durchführen zu können, wurde der Tester
um das Upgrade-Kit VAS 5051/45 ergänzt.

Hierbei handelt es sich um eine speziell auf


die Anforderungen des Testers zugeschnit-
tene Ethernet-PC-Card inklusive Zubehör.
Durch Aufrüstung mit dieser Karte kann der
Tester dann mit dem PC-Netzwerk des Auto-
hauses verbunden werden.

294_002

Notwendige Software
Die Telediagnose ist in die Basis-Software ab Administration Gerätenummer: 02759
Liste der Inhaltsverzeichnisse Importeursnummer: 123
Version 03.10 integriert. Betriebsnummer: 00370
Inhaltsverzeichnis auswählen Kundendienst

Die Funktionen zur Wegfahrsperre 4 und zum Basis V03.10 28/01/2002


Audi V03.32 24/01/2002
Komponentenschutz (siehe Seite 18 und 19)
benötigen eine Basis-Software ab Version 4.0.

Sprung Drucken Hilfe

294_003

4
Notizen

5
Telediagnose

Wozu dient die Telediagnose?


Bisher beschränkte sich die Unterstützung Die Telediagnose ermöglicht es, dass der Pro-
der Werkstatt durch die Produktbetreuung duktbetreuer parallel zum Mechaniker in der
ausschließlich auf Telefon- bzw. Faxkom- Werkstatt die Bildschirminformation des Tes-
munikation. ters verfolgen und bedienen kann.

294_005

6
Aktivieren der Telediagnose
Wenn die telefonische Problemlösung keine Administration Gerätenummer: 02807
Importeursnummer: 001
ausreichende Unterstützung bietet, entschei- Betriebsnummer: 00370
AUDI AG I/VK-35
det der Produktbetreuer, dass die Telediag- Funktion auswählen

nose aktiviert wird. Die Datenübertragung Update-Installation


Selbsttest
erfolgt über die Ethernet-Verbindung. Ändern Betriebskennzeichnung
Signalgeber
Alle Bildschirm-Informationen des Werkstatt- Datum/Uhrzeit
Erweiterte Funktion
gerätes stehen dem Produktbetreuer an sei- Startgrafik auswählen
nem PC zur Verfügung. Die Bedienung des Inhaltsverzeichnis
Druckformat
Gerätes kann vom Mitarbeiter in der Werk- Kalibrierung Berührbildschirm
statt oder vom Produktbetreuer an seinem Installation oder Update ESIS
Bedienungs-Handbuch
Arbeitsplatz erfolgen. Aktivieren Telediagnose
Absprachen z.B. zum Anschließen von Mess- Eingabe IP-Adresse

kabeln oder zur Betätigung von Funktionen Sprung Drucken Hilfe

am Fahrzeug erfolgen über die parallel beste-


hende Telefonverbindung. 294_006

Der Produktbetreuer muss zum Verbindungs-


aufbau wissen, welcher Diagnosetester zur
Telediagnose aktiviert wurde.

Dazu ist der Rechnername im Netzwerk dem


Produktbetreuer mitzuteilen. Wird nur die
Betriebsnummer aus dem Menü „Administra-
tion“ mitgeteilt, so ist der Produktbetreuer
nicht in der Lage, den Diagnosetester eindeu-
tig zu identifizieren, da auf dem Produktbe-
treuer-PC eventuell mehrere Tester eines
Betriebes zur Auswahl stehen.

7
Wegfahrsperre

Was ist die Wegfahrsperre 4?


Unter Wegfahrsperre 4 versteht man nicht ein Steuergerät, sondern eine Funktion.

Diese beinhaltet:

– das Ablegen aller diebstahlrelevanten Merkmale der Steuergeräte in einer zentralen


Datenbank

– die Kommunikation des Wegfahrsperren-Steuergeräts mit den weiteren beteiligten


Komponenten

– die Verschlüsselungsprozeduren zur Datenkommunikation zwischen den beteiligten


Komponenten

Die zentrale Datenbank FAZIT


Wesentlicher Bestandteil der Wegfahrsperre 4 ist die zentrale Datenbank FAZIT bei Audi in
Ingolstadt. FAZIT steht für Fahrzeugauskunft- und zentrales Identifikations-Tool. In dieser Da-
tenbank werden alle diebstahlrelevanten Daten der Steuergeräte abgelegt, die in die Funktio-
nen „Wegfahrsperre“ und „Komponentenschutz“ integriert sind.
Es ist nicht möglich die beteiligten Steuergeräte ohne Online-Verbindung zu FAZIT anzupas-
sen.

294_007

8
Zugangsvoraussetzungen für den Mechaniker
Sämtliche Benutzer des Systems GeKo
(Geheimnis und Komponentenschutz) mit
den Testerfunktionen „Anpassung der Weg-
fahrsperre“, „Radio-Code-Abfrage“ und „Kom-
ponentenschutz“ benötigen eine separate
Anmeldung im Benutzerverwaltungs-Händ-
lersystem.
Bestandteil der Anmeldung ist das Formular
zur Freischaltung, das der Importeur bzw. das
Vertriebszentrum zum Nachweis erhält.
Nach Zugangserteilung erhält der Mechani-
ker die persönliche Benutzerkennung und
das Passwort.

294_008

Pflichteingaben
Es werden bei allen FAZIT-Zugriffen nachfol- Geführte Fehlersuche Audi V03.32 24/01/2002
Restfahrzeuge für WFS-online
Funktionsprüfung
gende Punkte abgefragt: Alle Modelljahre
Radio-Radiocode abfragen Alle Varianten
Alle Motorkennbuchstaben

– die Fahrgestellnummer des Fahrzeugs, Eingabe Kundenname


Geben Sie Vor- und Nachname des Kunden ein:

– der Kundenname,

– die Personalausweisnummer des Kunden,

– die Staatsangehörigkeit des Kunden,

– die Benutzerkennung des Monteurs,


HANS MUSTERMANN
– sowie sein Passwort. Messtechnik Sprung Drucken Hilfe

294_032

9
Wegfahrsperre

Neuerungen an der Wegfahrsperre 4


– Nur die Online-Abfrage durch den Diagno- – Alle - auch nachbestellte - Fahrzeugschlüs-
setester überträgt die Daten sicher, sel sind bereits ab Werk auf ein spezielles
schnell und zuverlässig in das Fahrzeug. Fahrzeug vorcodiert und können nur auf
Eine PIN-Abfrage der Wegfahrsperren- dieses Fahrzeug angelernt werden.
Komponenten per Fax bzw. vorläufige Frei-
schaltungen der Komponenten existiert
nicht.

– Alle an der Wegfahrsperre beteiligten Kom-


ponenten müssen online angelernt wer-
den.

DATENAUSTAUSCH

VAS 5051

J533 J518

294_009

10
Übersicht beteiligter Komponenten

E415
N360
J518

VAS 5051
J220
J533

Steuergerät das nicht in der Wegfahrsperre integriert ist

Steuergerät das in der Wegfahrsperre integriert ist

Master-Steuergerät

PC/Großrechner

drahtlose Datenübertragung E415 Schalter für Zugang und


Startberechtigung
bidirektionale Datenübertragung
J518 Steuergerät für Zugang und
CAN-Komfort Startberechtigung

CAN-Diagnose N360 Stellglied für Lenksäulenver-


riegelung
CAN-Antrieb
J533 Diagnose-Interface für
PC-Netzwerk Datenbus

J220 Steuergerät für Motronic

294_011

In diesem Selbststudienprogramm werden die Komponenten nur in den Merkmalen


beschrieben, die für die Funktion „Wegfahrsperre“ im AUDI A8 '03 maßgebend sind.

Die allgemeine Funktions-Beschreibung finden Sie im Selbststudienprogramm 287


„AUDI A8 '03 - elektrische Komponenten“.

11
Wegfahrsperre

Wegfahrsperrensteuergerät
Bisher waren in den Fahrzeugen entweder
separate Wegfahrsperren-Steuergeräte ver-
baut oder die Steuerung war im Schaltta-
feleinsatz integriert. Die Wegfahrsperre 4
lässt beide Varianten zu.
Im Audi A8 '03 ist die Wegfahrsperre in das
Steuergerät für Zugang- und Startberechti-
gung J518 integriert. Bei diesem Fahrzeug ist
der Schalttafeleinsatz nicht Bestandteil der
Wegfahrsperre, jedoch Bestandteil des Kom-
ponentenschutzes (siehe Seite 18 und 19).
294_012
Es gibt keine Möglichkeit, das Steuergerät
ohne Online-Anpassvorgang frei zu schalten.

Motorsteuergerät
Alle Motorsteuergeräte sind Bestandteil der
Wegfahrsperre und müssen zum Freischalten
online angelernt werden.

294_013

Fahrzeugschlüssel

Der Schlüssel besitzt einen mechanisch Die Fahrzeugschlüssel für WFS4-Fahrzeuge


codierten Klappbart, der ausschließlich für werden im Herstellerwerk mechanisch und
die Funktionen in den Schließzylindern (Fahr- elektronisch auf das jeweilige Fahrzeug vor-
ertür, Heck) verwendet wird. Die Transponder- codiert. D.h. es wird sowohl die Innenbahn
funktion ist in die Elektronik integriert und des Schlüssels gefräst, als auch eine Basisco-
steht auch ohne Batteriespannung im Schlüs- dierung vorgenommen, so dass dieser
sel zur Verfügung. Die Schlüssel für Advanced Schlüssel nur noch an das Fahrzeug ange-
Key enthalten zusätzlich die Elektronik für die lernt werden kann, für das er bestellt wurde.
drahtlose bidirektionale Kommunikation mit
dem Steuergerät für Zugang- und Startbe-
rechtigung.
Bis zu 8 Schlüssel können auf das System
angelernt werden.

294_014

12
Schalter für Zugang- und Startberechtigung E415
Im Audi A8 '03 ist kein gewöhnlicher Zündan-
lassschalter verbaut. Der Schalter für Zugang
und Startberechtigung wertet nicht die
mechanische Codierung des Schlüssels aus.
Im Schalter ist die Lesespule integriert, wel-
che die Transponderdaten des Zündschlüs-
sels verschlüsselt über eine bidirektionale
Datenleitung in das Steuergerät für Zugang-
und Startberechtigung überträgt.

Der Schalter für Zugang- und Startberechti-


gung muss nicht an das Wegfahrsperrensys-
tem angepasst werden.

294_015

Stellglied für Lenksäulenverriegelung N360


Das Stellglied für Lenksäulenverriegelung
N360 wird vom Steuergerät für Zugang- und
Startberechtigung angesteuert. Es ver- und
entriegelt die Lenksäule. Die Datenübertra-
gung zwischen J518 und N360 ist verschlüs-
selt und findet nur bei Kl. 15 statt.

Das Stellglied für Lenksäulenverriegelung ist


Bestandteil der Wegfahrsperre und muss
nach einem Austausch an das System ange-
passt werden.

294_016

Weitere Komponenten
Alle weiteren elektronischen Komponenten, wie Türgriffe, Antennen, Start-/Stopp-Taster haben
keine Mikrocontroller-Steuerung und sind nicht in die Sicherungen „Wegfahrsperre“ und
„Komponentenschutz“ integriert.

13
Wegfahrsperre

Umlernen nach Wegfahrsperren-Steuergerätediebstahl


Das Menü „Neue Identität“ versieht alle Steu- Geführte Fehlersuche Audi V04.08 11/06/2002
Funktionsprüfung Audi A8 2003>
ergeräte, die in die Wegfahrsperre 4 integriert 2003 (3)
Fahrberechtigungssystem anlernen Limousine
sind, mit einer neuen Basiscodierung. BFL 3,7l Motronic / 206 kW
Die neue Basiscodierung wird an die zentrale Testverlaufs-Abfrage

Datenbank FAZIT mitgeteilt. Folgende Auswahl steht zu Verfügung: 1.

1. Anpassung des Fahrberechtigungssystem an die 2.

Es ist nicht notwendig, dass nach dem Dieb- bestehende Wegfahrsperre


3.
stahl z.B. des Motorsteuergeräts alle Steuer- 2. Vergabe einer neuen Identität der Wegfahrsperre
geräte, die in die Wegfahrsperre integriert mit Anlernen der Komponenten

sind, zu erneuern. 3. Beenden der Funktionsprüfung

Das Menü „Neue Identität“ ist in der geführ-


ten Fehlersuche unter Steuergerät für
Messtechnik Fahrzeug- Sprung Drucken Hilfe
Zugang- und Startberechtigung integriert. Eigendiagnose

294_017
Alle zuvor noch funktionsfähigen Fahrzeug-
schlüssel sowie das Stellglied für Lenksäulen-
verriegelung können nach dem Umcodieren
nicht mehr verwendet werden.

Schlüsselprogrammierung beim Hersteller

Basiscodierung

294_018

Nachbestellte Schlüssel erhalten ihre Basiscodierung aus der Datenbank FAZIT. Wurde
einem Fahrzeug eine „neue Identität“ gegeben, müssen die Schlüssel

– mit dem Hinweis „neue Identität“ bestellt werden oder

– die Schlüssel erst nach der Vergabe der „neuen Identität“ bestellt werden.

14
Anpassen für Wegfahrsperre 4
Sämtliche Menüs der Funktionen zum Anpassen der Wegfahrsperre sind in der Betriebsart
„Geführte Fehlersuche“ realisiert und menügeführt. Die Funktionen sind fahrzeugbezogen.
Deswegen kann die Auswahl „Restfahrzeuge“ (siehe unten) nicht genutzt werden.

Der Motor kann für 5 Minuten nicht gestartet werden wenn eine
oder mehrere der folgenden Komponenten angepasst wird:

– das Stellglied für Lenksäulenverriegelung


– das Steuergerät für Zugang und Startberechtigung
– ein Schlüsselsatz, bei dem der erste Schlüssel neu ist

Die Sperrzeit kann im Steuergerät für Zugang- und Startberech-


tigung als Messwerteblock ausgelesen werden.
294_019

Anpassen für Wegfahrsperren 1 bis 3


Alle Fahrzeuge, die nicht speziell ausgewählt Geführte Fehlersuche Audi V03.32 24/01/2002

werden können, sind im Menüpunkt „Rest- Fahrzeugidentifikation

fahrzeuge für Wegfahrsperre Online“ erfasst. Typ auswählen

Für „Restfahrzeuge“ beschränkt sich der Fahr- Audi A2 2002>

zeugsystemtest auf Wegfahrsperren rele- Audi A3 1997>


Audi A4 1995>
vante Systeme. Andere Steuergeräte werden Audi A4 2001>
nicht abgefragt. Audi A6 1998>
Audi A8 1994>
Audi TT 1999>
Restfahrzeuge für WFS-online
Audi A4 USA 1995>
Audi A4 USA 2001>
Audi A6 USA 1998>
Audi A8 USA 1997>
Audi TT USA 1999>

Messtechnik Fahrzeug- Sprung Drucken Hilfe


Eigendiagnose

294_020
Menüs für Wegfahrsperren 1 bis 3
Die Anpassung sämtlicher Komponenten der Geführte Fehlersuche Audi V03.32 24/01/2002
Restfahrzeuge für WFS-online
Wegfahrsperrengenerationen 1 bis 3 erfolgt Funktionsprüfung
Alle Modelljahre
Alle Varianten
menügesteuert. Wegfahrsperre anpassen
Alle Motorkennbuchstaben
Testverlaufs-Abfrage

Bei älteren Wegfahrsperren-Systemen ist Folgende Anpassungen der Wegfahrsicherung III 1.


können ausgewählt werden:
eventuell die Fahrgestellnummer über eine 2.
Eingabemaske manuell einzugeben. 1. nach Wechsel des Kombiinstruments 3.

2. nach Wechsel des Motorsteuergeräts 4.


Wie bei der Wegfahrsperre 4 ist zu jedem
5.
Anpassvorgang ein Login in die Datenbank 3. nach Wechsel des Kombiinstruments und des
Motorsteuergeräts
FAZIT mit persönlicher Benutzerkennung und
Passwort notwendig. 4. nach Wechsel der Einspritzpumpe beim V6 TDI
(ab MJ’02)

Messtechnik Fahrzeug- Sprung Drucken Hilfe


Eigendiagnose

294_021

15
Radiocode

Radiocodeabfrage (nicht A8 '03)


Über die Online-Anbindung können auch die Geführte Fehlersuche Audi V03.32 24/01/2002
Restfahrzeuge für WFS-online
4stelligen Radiocodes abgefragt werden. Die Funktions-/Bauteilauswahl
Alle Modelljahre
Alle Varianten
Radiocodes werden am Display des Testers Funktion bzw. Bauteil auswählen
Alle Motorkennbuchstaben
angezeigt und müssen zur Radiofreischal- Abfrage Radio-Code
Online Systemtest
tung wie bisher über die Radiotastatur einge- Dokumente
geben werden.

Für den Menüpunkt „Abfrage Radio-Code“ ist


es nicht notwendig den Diagnosetester mit
einem Fahrzeug zu verbinden.
Durch Auswahl der „Restfahrzeuge für WFS-
Online“ vermeiden Sie einen kompletten
Fahrzeugsystemtest, bei dem das Fahrzeug
am Tester angeschlossen werden müsste. Messtechnik Fahrzeug-
Eigendiagnose
Sprung Drucken Hilfe

294_022
Nachdem das Fahrzeug ausgewählt wurde
und daraufhin die automatische Erkennung
des Wegfahrsperrensystems erfolgt ist, kann
man unter „Funktions-/Bauteileauswahl“ das
Menü „Abfrage Radio-Code“ aufrufen.

Zur Radiocodeabfrage werden neben den all- Geführte Fehlersuche Audi V03.32 24/01/2002
Funktionsprüfung Restfahrzeuge für WFS-online
gemeinen Pflichteingaben wie Fahrgestell- Alle Modelljahre
Radio-Radiocode abfragen Alle Varianten
nummer, Benutzerkennung und Passwort Alle Motorkennbuchstaben
auch die Seriennummer des Radios abge- Datenausgabe

fragt. Der Radio-Pin lautet:

0751
Über die Online-Verbindung wird der Vorgang
in der Datenbank FAZIT protokolliert und - Geben Sie diesen Code ins Radio ein.
anschließend der Radiocode am Diagnosetes-
ENDE DER PRÜFUNG
ter zur Anzeige gebracht.

Messtechnik Fahrzeug- Sprung Drucken Hilfe


Eigendiagnose

294_023

16
Notizen

17
Komponentenschutz

Was ist Komponentenschutz?


Der Komponentenschutz ist eine elektronische Sicherung für Steuergeräte, damit sie nach
Diebstahl nicht in anderen Fahrzeugen eingesetzt werden können.

Es sind vorwiegend Steuergeräte im Infotainment- und Komfortbereich in den Komponenten-


schutz integriert.

In Multimediakomponenten im Audi A8 '03 ist der 4stellige Radiocode durch die Funktion
„Komponentenschutz“ ersetzt.

Die Wirkung des Komponentenschutz


Die Steuergeräte mit Komponentenschutzfunktion sind fahrzeugspezifisch codiert.

Ist ein Steuergerät nicht an das Fahrzeug angelernt, so führt dieses Steuergerät Funktionsein-
schränkungen durch.
Im Schalttafeleinsatz sowie in der Anzeigeeinheit für Information vorn wird bei aktivem Kom-
ponentenschutz ein Hinweis angezeigt.

Weiterhin ist im nicht angepassten Steuergerät ein Fehlerspeichereintrag abgelegt.

Speicher Radio FM Band

Komponentenschutz

Eine verbaute Komponente ist


nicht authentifiziert.
Bitte suchen Sie einen Audi-
Fachbetrieb auf!

Manuell TP TMC Klang


294_031

18
Anpassung eines neuen Steuergeräts
Werden bei einem Fahrzeug Steuergeräte mit Geführte Fehlersuche Audi V04.08 11/06/2002
Funktions-/Bauteilauswahl Audi A8 2003>
Komponentenschutzfunktion eingebaut oder 2003 (3)
Limousine
auch nur zwischen 2 Fahrzeugen probeweise Funktion bzw. Bauteil auswählen
BFL 3,7l Motronic / 206 kW
getauscht, so müssen diese Steuergeräte an 05 - Fahrzeugberechtigungssystem
J518 - SG für Zugang u. Startberechtigung, Funktionen
das jeweilige Fahrzeug angepasst werden. Funktionen Komponentenschutz
J285 - Kombi, Komponentenschutz
Der Anpassvorgang geschieht ähnlich dem E87 - Klimaanlage, Komponentenschutz
J364 - Zusatzheizung, Komponentenschutz
Anpassvorgang eines Steuergeräts, das in die J589 - Fahreridentifikation, Komponentenschutz
Wegfahrsperre integriert ist. Auch hier benö- J393 - ZSG Komfort, Komponentenschutz
R118 - Mediaplayer Pos. 1, Komponentenschutz
tigt der Diagnosetester eine Online-Anbin- R119 - Mediaplayer Pos. 2, Komponentenschutz
dung und der durchführende Mechaniker R120 - Mediaplayer Pos. 3, Komponentenschutz
R121 - Mediaplayer Pos. 4, Komponentenschutz
einen Zugang mit Passwort zur Datenbank J521 - Sitzmemory Beifahrer, Komponentenschutz
FAZIT bei Audi. J521 - Sitzmemory Beifahrer, Komponentenschutz
Messtechnik Fahrzeug- Sprung Drucken Hilfe
Eigendiagnose

294_027

19
Service

Diagnose des Komponentenschutz


Bei einem Steuergerät mit aktivem Komponentenschutz werden im Fehlerspeicher folgende
Einträge abgelegt:

Fehlerort Fehlerart Hintergrund

Komponenten- Der Fehler wird immer als „statisch“ ausgegeben, wenn


schutz aktiv Funktionen eingeschränkt werden.
Der Fehlerzustand wechselt von „statisch“ auf „spora-
disch“, wenn innerhalb eines KL. 15 Zyklus wieder die Funk-
tionseinschränkungen aufgehoben werden.
Der Fehler wird automatisch gelöscht, wenn ein gültiger
Anpassungsvorgang zum Lernen neuer Fahrzeugdaten
durchgeführt wurde.

Steuergerät für keine Kom- Bei Kommunikationsproblemen auf den Datenleitungen


Wegfahrsperre munikation wird der entsprechende Bus-Fehler eingetragen.

Komponenten- keine oder Solange das Steuergerät noch den Status „fabrikneu“ hat
schutz falsche wird dieser Fehler eingetragen: Dieser Fehler kann nicht
Grundein- über „Fehlerspeicher löschen“ gelöscht werden. Der Fehler
stellung/ wird automatisch gelöscht, wenn ein gültiger Anpassungs-
Adaption vorgang zum Lernen neuer Fahrzeugdaten durchgeführt
wurde.
Der Fehler wird dann nicht „sporadisch“, sondern wird
direkt ausgetragen.

294_033

Fehlersuchstrategie Funktionseinschränkung

Mit dem Komponentenschutz und dem Batte-


riemanagement kommen Funktionalitäten in
das Fahrzeug, welche die Komponentenfunk- Batterie- und Ruhestrom-
management prüfen
tionen beeinflussen können.

Daraus ergibt sich für die Fehlersuche ein


erweitertes Fehlersuchkonzept, bei dem Codierung und Anpassung prüfen
zuerst die Komponenten auf reguläre Funkti-
onseinschränkungen zu prüfen sind, um dann
die klassische Fehlersuche zu beginnen. Wegfahrsperren- und Komponenten-
schutz-Status prüfen

Klassische Fehlersuche durchführen

294_028
20
Prüfen der Online-Anbindung
Unter Administration -> Selbsttest ist ein Test Administration Gerätenummer: 02759
Importeursnummer: 123
der Online-Verbindung realisiert. Ist das Selbsttest
Betriebsnummer: 00370
Ergebnis i.O., so besteht eine Datenverbin- Kundendienst

dung zum Volkswagen Netzwerk. Dieser Ver- Messtechnik - Einheit


bindungstest prüft nicht den Zugang zur Diagnosebus - Einheit
Online - Verbindung i.O.
Audi-Datenbank. Hierzu ist im Menü
„Geführte Fehlersuche“ ein weiterer Test vor-
handen.

Sprung Drucken Hilfe

294_029

Der Online-Systemtest innerhalb der geführ- Geführte Fehlersuche Audi V03.32 24/01/2002
Funktions-/Bauteilauswahl Restfahrzeuge für WFS-online
ten Fehlersuche prüft die Datenübertragung Alle Modelljahre
Funktion bzw. Bauteil auswählen Alle Varianten
vom Tester über das Volkswagen-Netzwerk Alle Motorkennbuchstaben
bis in die Audi-Datenbank und zurück, ist also Abfrage Radio-Code
Online Systemtest
umfangreicher, wie das Menü „Administra- Dokumente
tion“ -> „Selbsttest“.
In diesem Test ist es nicht notwendig, den
Diagnosetester mit einem Fahrzeug zu ver-
binden, es werden aber die Benutzerkennung
und das Passwort des Mechanikers benötigt
und auch durch die Online-Verbindung
geprüft. Wird die Kennung oder das Passwort
falsch eingegeben, so ist der Systemtest
nicht i.O.. Messtechnik Fahrzeug-
Eigendiagnose
Sprung Drucken Hilfe

294_030

21
Notizen

22
Notizen

23
294
294
Service.

Online-Anbindung
des VAS 5051

Selbststudienprogramm 294

Alle Rechte sowie technische


Änderungen vorbehalten
Copyright* 2002 AUDI AG, Ingolstadt
Abteilung I/VK-35
D-85045 Ingolstadt
Fax 0841/89-36367
000.2811.14.00
Technischer Stand 08/02
Printed in Germany

nur zum internen Gebrauch