Sie sind auf Seite 1von 20

Normalansicht

140H
®

Motorgrader

Cat® Dieselmotor 3306 T mit Leistungsstufen-


Umschaltautomatik
Nennleistung (ISO 9249) 138 kW /188 PS
Scharbreite 3,7 m
Einsatzgewicht 14 724 kg
Achslasten
Vorderachse 4223 kg
Doppelachse 10 501 kg

Normalansicht
Normalansicht
Caterpillar® Motorgrader 140H
Hohe Produktivität und lange Nutzungsdauer sorgen für rasche Amortisation.

Antrieb Hydraulik Drehkranz und Schar


Zu den markanten Merkmalen des Das Load-Sensing-System vermeidet Die durchdachte Bauweise der Aufhän-
einsatzbewährten Dieselmotors 3306 T Leistungsverluste und übermäßige gung erlaubt eine präzise Positionierung
zählen kraftvoller Durchzug und Wärmeentwicklung. Feinfühlig der Schar. Aufgrund des langen
sparsamer Verbrauch. Zum mechanischen steuerbare Wegeventile bürgen für Radstandes läßt sich die Schar sehr
Lastschaltgetriebe gehört ein elek- spontanes Ansprechverhalten und weit verdrehen, um einen optimalen
tronischer Überdrehzahlschutz. Um die gleichmäßige Durchflußverteilung bei Materialfluß zu erreichen. Dank
Produktivität zu steigern, verfügt das Mehrfachansteuerung. In die Scharhub- robuster Konstruktion und auswechsel-
Getriebe über acht Vorwärts- und sechs ventile ist eine Schwimmstellung barer Verschleißstreifen erreichen
Rückwärtsgänge. Seiten 4–5 integriert. Seite 6 Zugrahmen, Drehkranz und Scharträger
lange Standzeiten. Seite 7

Optimale Komponentenabstimmung
Cat® Dieselmotor 3306 T, mechanisches Lastschaltgetriebe und Load-Sensing-
Hydraulik sind in ihren Merkmalen exakt aufeinander abgestimmt, so daß bei
allen Einsätzen höchste Leistung erzielt wird.

Exzellente Sicht und leichte Bedienung


Die ergonomisch gestaltete Kabine verhindert frühzeitige Fahrerermüdung.
Mustergültige Übersicht und beispielhafter Bedienkomfort bilden die besten
Voraussetzungen für konstant hohe Produktivität.

2
Normalansicht
Normalansicht

Fahrerkabine Servicefreundlichkeit Umweltverträglichkeit


Überlegt angeordnete Scharaufhängung, Alle Komponenten sind für Wartungs- Der schadstoffarme Motor unterschreitet
konische Motorhaube und große und Reparaturarbeiten leicht zugänglich. die Emissionsgrenzwerte der
Fensterflächen ermöglichen eine Infolge der modularen Maschinen- Europäischen Union. Seite 11
unbehinderte Rundumsicht. Geräumiges konstruktion lassen sich die einzelnen
Interieur, gefederter Kontursitz, Baugruppen komplett aus- und
leichtgängige Bedienelemente und einbauen. Ein Diagnosesystem
niedriger Schalldruckpegel bewahren ermöglicht die schnelle Fehlersuche
den Maschinisten vor frühzeitiger am Getriebe. Seite 10
Ermüdung. Seiten 8–9 Cat 5-Sterne-Kundenservice
Einige Beispiele aus dem umfang-
reichen Dienstleistungsangebot:
■ Maschinen-Managementservice für

maximalen Profit
■ Wartungsservice für bestmöglichen

Schutz Ihrer hochwertigen


Investitionsgüter
■ Vorbeugender Service für höchste

Maschinenverfügbarkeit
■ Reparaturservice für niedrige

Betriebskosten
■ Ersatzteilservice für kurzen

Maschinenstillstand Seite 11

3
Normalansicht
Normalansicht
Antrieb
Harmonisch aufeinander abgestimmte Cat Komponenten garantieren hohe Leistung und
überragende Zuverlässigkeit.

Cat Dieselmotor 3306 T. Der seit langem Kraftvoller Durchzug. Aufgrund des Automatische Leistungsstufen-
bewährte, langlebige Sechszylinder- hohen Drehmomentanstiegs entwickelt Umschaltung. Der Dieselmotor gibt in
Viertaktmotor mit Turbolader überzeugt der 3306 T auch unter kurzzeitigen den Gängen 4 bis 8 eine Nennleistung
durch sein besonders günstiges Überlastbedingungen ein beein- von 138 kW ab. In den unteren Gängen
Leistungsgewicht. Infolge des großen druckendes Durchzugsvermögen, so 1 bis 3 wird die Leistung selbsttätig auf
Hubraums unterliegen die beweglichen daß dem Fahrer übermäßige Schalt- 123 kW reduziert. Dadurch kann ein
Teile nur geringen thermischen und arbeit erspart bleibt. Die daraus unerwünschter Radschlupf und
mechanischen Belastungen. resultierende gleichmäßige Fahrweise Verschleiß in diesem Fahrbereich
steigert die Gesamtmaschinenleistung vermieden und zugleich der
Sparsamer Verbrauch. Hohe Einspritz-
spürbar. Kraftstoffverbrauch gesenkt werden.
drücke gewährleisten eine feine
Zerstäubung des Kraftstoffs und eine Elektronischer Überdrehzahlschutz.
innige Vermischung mit der Eine Elektroniksteuerung verhindert
angesaugten Luft. Daraus entsteht eine das Überdrehen des Dieselmotors durch
vollständigere Verbrennung und ein Fahrerschaltfehler oder am Gefälle.
erfreulich geringer Kraftstoffkonsum
sowie reduzierte Abgasemissionen.
Das hohe Verdichtungsverhältnis
sichert problemlosen Start bei tiefen
Umgebungstemperaturen sowie
niedrigen Schadstoffausstoß.
Lange Lebensdauer. Niedrige Kolben-
geschwindigkeiten und moderate
Literleistung sorgen für verminderte
Belastungen aller Komponenten, so
daß der Motor unter normalen
Einsatzbedingungen überdurchschnittliche

4
Normalansicht
Normalansicht

Lastschaltgetriebe. Bei Caterpillar Elektronische Getriebesteuerung. Die Ölbad-Lamellenbremsen. Vier


wurden seit jeher spezielle Getriebe fortschrittliche Elektronik bürgt für ruckarme ölgeschmierte und nachstellfreie
für die ausschließliche Verwendung Gangwechsel, so daß das Planum geschont Lamellenpakete sind vollständig
in Motorgradern entwickelt und wird. Außerdem resultiert daraus eine gekapselt in den Tandemgehäusen
hergestellt. Das 140H-Getriebe bietet verringerte Beanspruchung der untergebracht. Das Anlegen der
uneingeschränkte Lastschaltfähig- Schaltkupplungen, die mit einer entsprechend Bremsen erfolgt pneumatisch, das
keiten und umfaßt eine längeren Lebensdauer aufwarten. Ein einziger Lösen durch Federkraft. Weil sich
praxisgerechte Kriecheinrichtung. Hebel genügt zum Schalten der Gänge und die Bremsen am letzten Punkt der
Fahrtrichtungen sowie zum Betätigen der Kraftübertragung befinden, wird die
Mechanischer Antrieb. Die Kraft-
Feststellbremse. Belastung der übrigen Antriebs-
übertragung erfolgt auf rein
komponenten deutlich vermindert
mechanischem Wege, damit der Kriech-Kupplungspedal. Geringe Pedalkraft
und Servicearbeiten lassen sich
Fahrer ein direkteres Gefühl für und perfekte Druckmodulation erlauben eine
einfacher durchführen. Aufgrund der
Scharfüllung, Bodenbeschaffenheit präzise Kriechfahrt, die besonders beim
extrem großen Bremsfläche erweisen
und Fahrgeschwindigkeit hat. Feinplanieren und beim Rangieren auf engstem
sich die Bremsen als äußerst
Raum von Vorteil ist.
Gangschaltung. Acht Vorwärts- und standfest und verschleißarm.
sechs Rückwärtsgänge bieten eine Schaltautomatik. Als Sonderausrüstung ist
enge Abstufung. Allein für den eine automatische Getriebeschaltung lieferbar,
Geschwindigkeitsbereich unter die selbsttätig den jeweils am besten geeigneten
10 km/h stehen vier Gänge zur Gang auswählt und dadurch eine erhebliche
Verfügung, so daß dem Fahrer bei Bedienungserleichterung für den Fahrer
Erdbaueinsätzen eine genaue bewirkt.
Anpassung des Tempos ermöglicht
Zertifizierte Bremsluftbehälter. Durch die
wird. Die Gänge fünf, sechs und
Verwendung von zwei getrennten Lufttanks ist
sieben lassen sich optimal für
das Zweikreis-Bremssystem auch dann noch
effizientes Schneeräumen nutzen.
wirksam, wenn einer der beiden Hinterrad-
Bremskreise ausfällt. Auch bei stehendem
Dieselmotor reicht der Bremsluftvorrat aus, um
die Maschine sicher zum Stillstand zu bringen.

5
Normalansicht
Normalansicht
Hydraulik
Proportionale Durchflußverteilung bei simultaner Aktivierung mehrerer Funktionen.

1 Sperrblock
2 Sekundär-Druckbegrenzungsventil
3 Schwimmstellungsraste

1 1

Bedarfstromsteuerung. Bei nicht Steuerhebel-Verriegelung. Auf Wunsch Praktische Schwimmstellung. Die


betätigter Load-Sensing-Hydraulik wird ist eine mechanische Verriegelung für beiden Hubsteuerventile sind mit
die Axialkolben-Verstellpumpe auf sämtliche Hydrauliksteuerhebel lieferbar, einer Schwimmstellung ausgerüstet,
Minimalförderung abgeregelt, um die ein versehentliches Betätigen der in der die Hubzylinder frei beweglich
Leistungs- und Wärmeverluste zu Arbeitsausrüstung bei Straßenfahrt sind, so daß die mit ihrem Eigen-
vermeiden. Erst beim Ansteuern eines verhindert. gewicht aufliegende Schar den
Verbrauchers erhöht sich der Pumpen- Bodenkonturen folgen kann. Diese
Leichtgängige Hebel. Um die körperliche
förderstrom in dem Maße, wie es die Einrichtung erweist sich beim
Belastung des Fahrers zu minimieren,
momentane Betriebssituation erfordert. Schneeräumen als besonders
lassen sich alle Steuerhebel mit wenig
nützlich. Weil auch ein einseitiges
Feinfühlige Steuerung. Die Wegeventile Kraftaufwand betätigen. Dank der
Schwimmen möglich ist, kann zum
wurden speziell für den Motorgrader- griffgünstigen Hebelabstände und kurzen
Beispiel das vorauseilende Ende der
einsatz konstruiert, so daß sie besonders Stellwege können mühelos mehrere
Schar auf der festen Oberfläche
präzise Scharbewegungen erlauben. Alle Funktionen mit einer Hand angesteuert
gleiten, während der Fahrer die
Wegeventile enthalten Sperrblöcke, die werden.
Querneigung mit dem anderen
ein unerwünschtes Driften der Hydraulik-
Proportionale Durchflußverteilung. Hubzylinder einsteuert.
zylinder verhindern. Einige Ventile sind
Bei Mehrfachansteuerung wird die
zudem mit Sekundär-Druckbegrenzungs- Separater Kreis. Da die Schar-
verfügbare Ölmenge entsprechend
ventilen ausgestattet, um schädliche hydraulik keine Verbindungen zu
der jeweiligen Steuerhebelstellung
Überdrücke in den dazugehörigen anderen Systemen hat, können keine
proportional auf die einzelnen
Zylindern und Leitungen zu vermeiden. Verschmutzungen aus anderen
Hydraulikkreise verteilt. Liegt der
Anlagen eindringen. Dank der
Ölbedarf höher als der maximale
großen Ölmenge wird zudem eine
Pumpenförderstrom, erfolgt eine
übermäßige Wärmeentwicklung
gleichmäßige Verminderung der
vermieden.
Bewegungsgeschwindigkeit aller
angesteuerten Verbraucher.

6
Normalansicht
Normalansicht
Zugrahmen, Drehkranz und Schar
Alle Komponenten sind auf lange Nutzungsdauer und hohe Produktivität ausgelegt.

Bessere Scharpositionierung. Die Robuste Bauweise. Der aus zwei massiven Drehkranz-Rutschkupplung. Schützt
überarbeitete Aufhängung verbessert Längsträgern gefertigte Y-förmige Zugrahmen, Drehkranz und Schar-
das Dirigieren der Schar – eine Zugrahmen und der aus einem Stück träger vor horizontal wirkenden
Modifikation, die sich besonders geschmiedete Drehkranz verkraften Schlägen im äußeren Bereich der
vorteilhaft beim Böschungs- und höchste Dauerbeanspruchungen. Sechs Schar. Eine sinnvolle Sonderaus-
Grabenbau mit extremen Schar- stabile Gleitschuhe stellen die Verbindung rüstung für Motorgrader, die bei ihren
stellungen bemerkbar macht. zwischen Zugrahmen und Drehkranz her. Einsätzen häufig starken Stößen durch
Die Kontaktzonen der Drehkranzzähne im Boden versteckte Steine oder
Vergrößerter Scharschwenkwinkel.
sind aus Gründen der Verschleißfestigkeit andere Gegenstände ausgesetzt sind.
Aufgrund des langen Radstandes kann
induktionsgehärtet.
der Fahrer mit einem größeren Schardämpfung. Eine Sonderaus-
Scharschwenkwinkel arbeiten und so Auswechselbare Verschleißteile. rüstung, die in vertikaler Richtung
eine bessere Rollbewegung des Zwischen Zugrahmen und Drehkranz auftretende Schläge absorbiert, wenn
abgeschobenen Materials erzeugen. sowie zwischen Gleitschuhen und die Schar auf feste Hindernisse trifft.
Darüber hinaus wird das Arbeiten auf Drehkranz befinden sich Verschleiß- Empfiehlt sich besonders für
sehr trockenen oder bindigen Böden streifen aus widerstandsfähigem Nylon- Gradereinsätze auf felsigen Böden.
sowie beim Schnee- und Eisräumen Verbundwerkstoff. Durch diese problemlos
wesentlich erleichtert. erneuerbaren Streifen wird das Spiel der
Bauteile minimiert, um die Genauigkeit
beim Feinplanieren nicht zu beein-
trächtigen. Ferner reduziert sich die
Reibung zwischen Zugrahmen und
Drehkranz, so daß eine höhere Schar-
drehkraft zur Verfügung steht. In den
Kugelgelenken von Zugrahmen, Hub- und
Seitenverschiebungszylinder sowie an
Gleitschiene und Neigelagerung der Schar
werden auswechselbare metallische
Verschleißeinsätze verwendet.
7
Normalansicht
Normalansicht
Fahrerkabine
Ein Arbeitsplatz, der als Musterbeispiel für Komfort und Übersicht gelten kann.

8
Normalansicht
Normalansicht

Exzellente Sicht. Große Frontscheibe, Beeindruckende Geräumigkeit. Platz Permanente Überwachung. Das
optimal angeordnete Scharaufhängung und im Überfluß steht dem Maschinenführer elektronische Überwachungssystem
modifizierter Zugrahmen verschaffen dem im Kabineninneren zur Verfügung. EMS mit dreistufigem Warnsystem
Fahrer einen unbehinderten Blick auf den Persönliche Dinge wie Eßbehälter, kontrolliert alle wichtigen
Hauptarbeitsbereich zwischen Schar und Kühlbox und Bekleidung können auf Maschinenfunktionen und informiert
Vorderrädern. Durch die tief den reichlich vorhandenen Ablage- und den Fahrer rechtzeitig in optischer und
heruntergezogenen Seitenscheiben erkennt Abstellflächen untergebracht werden. ggf. akustischer Form über aufgetretene
man mühelos die Scharenden und Fehler.
Serienmäßiger Schwingsitz. Der Cat
Hinterräder. Auch die Rückwärtssicht ist
Kontursitz erlaubt eine entspannte Weitere Bedienungserleichterungen:
vorbildlich, denn das Heckfenster ist sehr
Körperhaltung, da er sich mit den ■ Bequemer Start-Stopp-Schlüssel-
groß dimensioniert, und die Motorhaube
griffgünstigen Einstelleinrichtungen schalter
verjüngt sich nach oben hin – ein wichtiger
individuell anpassen läßt. Zum Sitz ■ Im Sichtfeld plazierte Anzeige-
Aspekt, wenn die Maschine mit einem
gehören hochklappbare Armlehnen und instrumente
Heckaufreißer eingesetzt wird.
Automatik-Sicherheitsgurt. ■ Griffgünstige Lage der Steuerhebel

Leiser Innenraum. Bei geschlossenen und Schalter an der Lenksäule, auf


Wahlweise Klimaanlage. Anstelle der
Türen und Fenstern erreicht der der Schaltkonsole und an der rechten
serienmäßigen Heizung mit staubfreier
Schalldruckpegel maximal 77 dB(A) – Kabinensäule
Druckbelüftung kann der 140H auf
gemessen nach ISO 6394. ■ Hintergrundbeleuchtung von Wipp-
Wunsch mit einer Klimaanlage geliefert
schaltern und Getriebeschaltung für
Niedrige Bedienkräfte. Pedale, Hydraulik- werden. Die verstellbaren Luftdüsen
problemlosen Betrieb bei Dunkelheit
steuerhebel und Getriebeschalthebel lassen verteilen die einströmende Frisch- oder ■ Individuelle Justierung der Steuer-
sich sehr leicht betätigen, um den Fahrer so Umluft gleichmäßig und zugarm im
hebelbank und Lenkradneigung
weit wie möglich von körperlichen gesamten Innenraum und halten die ■ Keine Türschwellen, die das Reinigen
Anstrengungen zu befreien. Überdies sind Scheiben beschlagfrei.
des Innenraums erschweren könnten
die Pedale hängend angeordnet und die ■ Leicht austauschbare Frischluftfilter
Trittflächen aus ergonomischen Gründen
oberhalb der Fahrerhaustüren
teilweise gewinkelt ausgeführt. ■ Türentriegelung vom Boden aus und

im Innenraum erreichbar
■ Aschenbecher, Zigarettenanzünder

und Getränkehalter in direkter


Reichweite
■ 12-V-Steckdose (optional)

9
Normalansicht
Normalansicht
Servicefreundlichkeit
Weniger Zeitaufwand für die Wartung erhöht die Maschinenverfügbarkeit.

Leichte Wartung. Problemlos zugäng-


liche Wartungsbereiche verkürzen den
Zeitaufwand für die Routinearbeiten:
■ Große Schwenkklappen geben Motor

und Kühler frei.


■ Anschraubbare Wechselfilter lassen

sich schnell und umweltfreundlich


austauschen.
■ Fernschmiernippel vereinfachen das

Abschmieren der Knickgelenklager.


■ Batteriehauptschalter und die meisten

Wartungspunkte liegen auf der linken


Seite, so daß sie auch dann bestens
erreichbar sind, wenn auf der rechten
Maschinenseite ein Schneeräumflügel
angebaut ist.
■ Der Sicherungskasten befindet sich

im Kabineninneren. Auf dem Deckel


sind Funktion und Stärke der
einzelnen Sicherungen deutlich
markiert.
■ Die Kontrollstopfen für den Ölfüll-

stand der Tandemgehäuse sind genau


zwischen den beiden Rädern
angeordnet.
■ Der Betriebsstundenzähler sitzt an

der linken Lenksäulenseite, so daß


er auch vom Boden aus abgelesen
werden kann.
■ Zapfventile erlauben eine schnelle,
Haltbare XT-Schläuche. Alle Hochdruck- Langzeit-Kühlmittel. Mit dem werkseitig
Hydraulikkreise werden mit Caterpillar aufgefüllten Cat Langzeit-Kühlmittel
saubere Entnahme von Ölproben aus
XT-Schläuchen ausgestattet, die eine verdoppelt sich das Wechselintervall
Motor und Hydrauliksystem.
■ Ohne jedes Werkzeug läßt sich der
überragende Druckfestigkeit und auf 6000 Betriebsstunden. Bei 3000 Bh
Flexibilität aufweisen. Das Resultat: ist lediglich eine Auffrischung
verschließbare Batteriekastendeckel
Schlauchplatzer sind eine ausge- erforderlich.
abnehmen.
sprochene Seltenheit.
Getrennte Kabelstränge. Alle Elektro-
Modularer Antrieb. Die Komponenten
Leckölfreie Armaturen. Die gesamte komponenten verfügen über eigene
des Antriebstrangs – Motor, Getriebe,
Hydraulikanlage ist mit O-Ring- Kabelstränge, deren einzelne Kabel
Seitenantriebe – lassen sich bei Bedarf
Flanscharmaturen versehen, die mit farbcodiert und numeriert sind. Die
zeitsparend als vollständige Einheiten
gewohnter Zuverlässigkeit dafür sorgen, Fehlersuche wird durch diese Gründ-
aus- und einbauen.
daß der 140H auf Dauer leckölfrei lichkeit im Detail wesentlich
Umfassende Diagnosefähigkeiten. Das bleibt. vereinfacht. Zudem sorgen staub- und
Getriebe-Elektroniksteuergerät speichert spritzwassergeschützte Steckverbinder
Leichte Kühlerreinigung. Abnehmbare
automatisch alle vorkommenden für eine hohe Betriebssicherheit des
Deckel an beiden Seiten des Kühler-
Grenzwertüberschreitungen, so daß die gesamten Bordnetzes.
schutzes geben den Zugang zur
Fehlersuche erheblich vereinfacht wird.
Vorderseite des Wasserkühlers frei, so
daß eine problemlose Reinigung mit
Druckluft oder Hochdruckreiniger
möglich ist.

10
Normalansicht
Normalansicht
Umweltverträglichkeit
Caterpillar Maschinen werden von Grund auf unter umfassender Berücksichtigung von
Umweltaspekten konstruiert.
Umweltorientierte Bauweise. Bei der Lärmarmer Betrieb. Unter den Meßbedin- Keine Leckagen. Einfüllstutzen und
Entwicklung der H-Serie war die gungen gemäß ISO 6393 erzeugt der 140H Filter wurden so konstruiert, daß bei
Umweltverträglichkeit ein vor- bei Vorbeifahrt mit Motornenndrehzahl einen Wartungsarbeiten normalerweise
rangiges Konstruktionsziel. Moderne maximalen Schalleistungspegel (Außen- keine Flüssigkeiten überlaufen und
Cat Maschinen sind deshalb leiser geräusch) von 110 dB(A). Mit einem im Boden versickern. Zudem ist die
und schadstoffärmer als jemals zuvor. zusätzlichen Schallschutzpaket kann das Hydraulikanlage mit zuverlässigen
Außengeräusch auf 105 dB(A) abgesenkt O-Ring-Flanscharmaturen, dauer-
Leise Fahrerkabine. In der schall-
werden, damit sich die Maschine auch in festen Cat XT-Schläuchen und
gedämmten Kabine herrscht
lärmempfindlichen Bereichen einsetzen läßt. stabilen Cat Zylindern auf höchste
wohltuende Ruhe. Bei der Messung
Umweltschonung ausgelegt.
gemäß ISO 6394 beträgt der Verringerte Abgasemissionen. Der schad-
Schalldruckpegel (Innengeräusch) stoffarme Cat Dieselmotor, der alle Verbesserter Ozonschutz. Um einen
höchstens 77 dB(A). Dank der derzeitigen Anforderungen der Europäischen Beitrag zum Schutz der Ozonschicht
schwingungsisolierten Aufhängung Union erfüllt, zeichnet sich durch besonders zu leisten, wird die Klimaanlage ab
wird die Übertragung von Motor- niedrige Rußpartikel- und Stickoxidwerte aus. Werk mit dem FCKW-freien
und Getriebevibrationen weitgehend Kältemittel R134a befüllt.
unterbunden.

Cat 5-Sterne-Kundenservice
Wie bei allen Caterpillar Produkten, steht auch hinter dem 140H die weltweite Organisation
der Cat Händler.
Enge Partnerschaft. Unter dem Cat über maßgeschneiderte Finanzierungs-
5-Sterne-Kundenservice ist eine und Mietangebote bis zur Kalkulation
Partnerschaft zwischen Ihnen und dem der voraussichtlichen Vorhalte- und
Cat Händler zu verstehen, deren Betriebskosten.
Zielsetzung in einer optimalen
Systematischer Service. Regelmäßige und
Kundenzufriedenheit besteht. Der
sorgfältige Wartung ist ein maßgeblicher
5-Sterne-Kundenservice umfaßt alle
Schritt zu höchster Zuverlässigkeit und
Produkte und Dienstleistungen, aber
Produktivität Ihrer Maschinen. Was kann
auch alle Mitarbeiter des Caterpillar
Ihnen daher gelegener kommen, als von
Händlers, die Ihnen jederzeit ver-
dieser ausgeklügelten Systemwartung in
läßlich mit Rat und Tat zur Seite
vollem Umfang zu profitieren?
stehen.
Reparatur-Service. Es gibt verschiedene
Schlüssiges Konzept. Zum 5-Sterne- “Cat 5-Sterne-Kundenservice ist
Methoden, die normale Nutzungsdauer aller
Kundenservice gehört ein breitge- unser Anspruch, Ihnen die beste
Komponenten der Cat Maschinen zu
fächertes Spektrum von Dienstleist- Ausrüstung und den besten Service
verlängern. Preisgünstige Überholungen mit
ungen, die Ihnen den entscheidenden für effektivste Problemlösungen zu
diversen Reparaturvarianten und originalen
Vorsprung gegenüber Ihren Wett- bieten”
Cat Ersatzteilen senken unter dem Strich Ihre
bewerbern sichern. Caterpillar und Cat Händler
Betriebskosten. Der Cat Händler sagt Ihnen
Maschinen-Managementservice. In im Detail, welche Methode im Einzelfall für
diesem Segment bietet der 5-Sterne- Sie die optimale Lösung ist.
Kundenservice die Grundlagen dafür,
Prompte Ersatzteilversorgung. Die meisten
daß Sie Entscheidungen nicht nach
Teile sind direkt ab Händlerlager lieferbar.
Gefühl, sondern anhand klarer Fakten
Ansonsten erfolgt die Beschaffung innerhalb
treffen können und auf diese Weise
kürzester Zeit über das weltweit verknüpfte
die maximal mögliche Profitabilität
Caterpillar Logistiknetz, auf das jeder
erreichen. Der Cat Händler berät Sie
Händler direkten, computergestützten Zugriff
unter Berücksichtigung aller Aspekte,
hat.
die mit der Vorhaltung und dem
Betrieb Ihrer Maschinen zusammen-
hängen. Die Unterstützung reicht von
Maschinenauswahl und Maschinenkauf
11
Normalansicht
Normalansicht
Dieselmotor
Caterpillar Sechszylinder-Viertaktmotor 3306 T mit Turbolader und Leistungsstufen-Umschaltautomatik.

Leistung in den Gängen Leistung in den Gängen Leistungsmeßbedingungen


4V–8V und 3R–6R 1V–3V und 1R–2R ■ Die angegebenen Motorleistungen

Nennleistung bei 1900/min kW PS Nennleistung bei 1900/min kW PS wurden am Schwungrad gemessen


ISO 9249 138 188 ISO 9249 123 167 und gelten bis zu einer Höhenlage
von 2500 m. Bei der Messung ist der
80/1269/EWG 138 188 80/1269/EWG 123 167
Motor mit Lüfter, Luftfilter,
Drehmoment bei 1200/min 902 Nm Drehmoment bei 1200/min 804 Nm Schalldämpfer und
Drehstromgenerator ausgerüstet.
Drehmomentanstieg 30% Drehmomentanstieg 30%
Leistungsstufen-Umschaltautomatik
Zylinderabmessungen
■ Volle Nennleistung von 138 kW in
Bohrung 121 mm den Vorwärtsgängen 4–8
Hub 152 mm ■ Gedrosselte Leistung von 123 kW in

Hubraum 10,45 l den unteren Gängen zur Reduzierung


von Radschlupf, Verschleiß und
Kraftstoffverbrauch
Besonderheiten
■ Direkteinspritzsystem mit einzelnen

Einspritzelementen für jeden Zylinder


■ Ovale und konische Dreiring-

Aluminiumkolben
■ Hitzebeständige Sil-Chrom-

Einlaßventile und stellitgepanzerte


Auslaßventile
■ Geschmiedete Pleuelstangen

■ Einteiliger Guß-Zylinderkopf mit

Leistung in den Gängen Leistung in den Gängen integriertem Ansaugkrümmer


4V–8V und 3R–6R 1V–3V und 1R–2R ■ Gußmotorblock mit auswechselbaren,
1000 1000
nassen Zylinderlaufbuchsen
Drehmoment (Nm)

Drehmoment (Nm)

800 800 ■ Geschmiedete und induktions-

600 600
gehärtete Kurbelwelle
■ 24-V-Bordnetz mit zwei wartungs-
400 400
freien 12 V/100Ah-Starterbatterien
200 200 und 50-A-Drehstromgenerator
■ Wassergekühlter Röhrenölkühler
0
0
■ Schnellwechsel-Trockenluftfilter mit
Leistung (kW)

Leistung (kW)

200 200 Haupt- und Sicherheitspatronen


150 150 ■ Schwingungsisolierte
100 100
50 50
Rahmenaufhängung
0 0
Kraftstoffverbrauch
Kraftstoffverbrauch

260 260
(g/kWh)
(g/kWh)

250 250
240 240
230 230
220 220
210 210
200 200
1100 1300 1500 1700 1900 2100 2300 1100 1300 1500 1700 1900 2100 2300

Drehzahl (1/min) Brutto Drehzahl (1/min) Brutto


Netto Netto

12 Motorgrader 140H – Technische Daten


Normalansicht
Normalansicht
Hydraulik Getriebe
Hydrauliksystem mit lastdruckunabhängiger Volumenstromsteuerung. Mechanisches Lastschaltgetriebe mit
acht Vorwärtsgängen.
Pumpenförderstrom ■ Leichtgängige Bedienhebel mit
bei 2100/min und 242 bar 206 l/min kurzen Stellwegen Höchstgeschwindigkeiten bei Motor-
Standby-Druck 31 bar ■ Praxisgerechte Abstände zur Nenndrehzahl mit Reifen 14.00–24
Maximaler Betriebsdruck 242 bar gleichzeitigen Einhandbetätigung Vorwärts km/h
mehrerer Hebel 1 3,5
Pumpe ■ Schwimmstellung in beiden
■ Axialkolben-Verstellpumpe mit
2 4,8
Hubsteuerventilen
Förderstromregelung ■ Sperrblöcke in allen Wegeventile 3 7,0
■ Niedriger Standby-Druck 4 9,6
■ Sekundär-Druckbegrenzungsventile
■ 21 bar Regeldifferenzdruck für
zur Absicherung der Kreise für 5 15,1
schnelles Ansprechen der Scharhub, Scharneigung und 6 20,5
Verbraucher Scharseitenverschiebung 7 28,3
Steuerung
■ Schar-Notabsenkung bei stehendem
8 41,1
■ Acht in Mittelstellung geschlossene
Motor
■ Proportionale Durchflußverteilung Rückwärts
Wegeventile:
bei Mehrfachansteuerung 1 2,8
– rechter Scharhub
– linker Scharhub 2 5,2
Sonstige Besonderheiten
– Scharseitenverschiebung ■ Vorrangschaltung für die
3 7,6
– Scharneigung Lenkhydraulik 4 11,9
– Drehkranzantrieb ■ Langlebige Cat XT-Schläuche 5 22,3
– Drehkranz-Seitenverstellung ■ Armaturen mit O-Ringabdichtung
6 32,4
– Vorderradsturz ■ Hauptstromfilter

– Knicklenkung Besonderheiten
■ Elektronische Schaltung

■ Elektronischer Überdrehzahlschutz

■ Einhebelbedienung für Gänge,

Fahrtrichtung und Feststellbremse


■ Kriech-Kupplungspedal

■ Leichtgängige Hebel und Pedale

■ Integrierte Feststellbremse

(reparierbar ohne Getriebeausbau)


Füllmengen Lenkung ■ Diagnoseanschluß zur schnellen

Vollhydraulisches Lenksystem mit zwei Fehlersuche


Liter Lenkzylindern. ■ Schwingungsisolierte

Kraftstofftank 341 Rahmenaufhängung


Kühlsystem 40 Betriebsdaten
Dieselmotor 27 Kleinster Wenderadius
(Reifenaußenseite)* 7,4 m
Getriebe 47
Lenkeinschlagwinkel
Tandemantriebe 65
(Vorderräder) 50° links/rechts
Hydrauliksystem 80
Lenkeinschlagwinkel
Hydrauliktank 38 (Knickgelenk) 20° links/rechts
Drehkranzantrieb 7 * Vorderradlenkung, Knicklenkung und
Vorderachsschenkel 0,5 ungesperrtes Differential.

Besonderheiten
■ Robuste Anschläge und Druck-

begrenzungsventil zur Absicherung


gegen Gewaltschäden
■ Gleichmäßiges Ansprechverhalten

in beiden Richtungen
■ Automatisches Notlenksystem bei

Druckverlust in der Hydraulik

Motorgrader 140H – Technische Daten 13


Normalansicht
Normalansicht
Hauptrahmen Vorderachse Tandemantriebe
Aufwendige Kastenprofil-Bauweise mit Dauergeschmierte Vorderradlager.
hoher Verwindungssteifigkeit.
Abmessungen Abmessungen
Abmessungen Vorderachse Höhe 506 mm
Vorderrahmen Bodenfreiheit 625 mm Breite 201 mm
Ober- und Unterbleche Radsturz 18° Wandstärke
Breite 305 mm Pendelwinkel 32° innen 16 mm
Dicke 25 mm außen 18 mm
Besonderheiten
Seitenbleche ■ Groß dimensionierte, hochbelastbare Kettenteilung 51 mm
Breite 242 mm Kegelrollenlager Achsstand 1522 mm
Dicke 12 mm ■ Abgedichtetes Achsschenkelgehäuse
Pendelwinkel
■ Ölbadgeschmierte Lager
Metergewicht vorwärts 15°
Vorderrahmen rückwärts 25°
Minimal 165 kg/m
Maximal 213 kg/m
Segmentvolumen
Vorderrahmen
Minimal 2083 cm3
Maximal 4785 cm3
Besonderheiten
■ Einteilige Ober- und Unterbleche

durchgehend vom Kugelkopf bis zum


Knickgelenk
■ Hinterrahmen als Verbundkon-

struktion aus zwei Kastenprofil-


Längsträgern und Differentialgehäuse

Bremsen Reifen
Entsprechen ISO 3450:1996.

Betriebsbremse Hilfsbremse Größe


■ Druckluftbetätigte, nachstellfreie ■ Getrennte Kreise für linke und rechte 14.00–24
Ölbad-Lamellenbremsen an allen vier Radbremsen 17.50 R 25 XHA (Standard)
Hinterrädern ■ Bei Ausfall eines Kreises steht noch
17.50–25
■ Schmierung und Kühlung durch den mindestens die halbe Bremskraft zur
Ölsumpf in den Tandemgehäusen Verfügung Hinweis: Auf Anfrage sind weitere
■ Gesamtbremsfläche 23 948 cm2 ■ Geprüfter Doppelluftbehälter für fünf
Reifenversionen lieferbar.
Bei der Auswahl ist unbedingt auf eine
Vollbremsungen nach Motor- oder ausreichende Tragfähigkeit der Reifen zu
Feststellbremse
■ Federbetätigte, druckluftgelöste
Kompressorstillstand achten.
■ Bei totalem Ausfall des Bremssystems
Ölbad-Lamellenbremse im Getriebe-
fungiert die federbetätigte
gehäuse auf der Abtriebswelle
■ Automatische Getriebeneutralisierung
Feststellbremse als Hilfsbremse
beim Anlegen der Bremse
■ Gesamtbremsfläche 1916 cm2

14 Motorgrader 140H – Technische Daten


Normalansicht
Normalansicht
Scharzugrahmen Drehkranz Schar
Y-förmiger Rahmen mit zwei massiven Aus einem Stück geschmiedeter Hergestellt aus verschleißfestem
Längsträgern. Zahnkranz. Hartstahl.

Abmessungen Abmessungen Abmessungen


Scharzugrahmen mm Drehkranz mm Schar mm
Höhe 127 Durchmesser 1530 Länge 3658
Dicke 76 Scharträgerdicke 30 Höhe 610
Besonderheiten Besonderheiten Dicke 22
■ Sechs Gleitschuhe mit vertikaler und ■ 64 brenngeschnittene Zähne Radius 413
horizontaler Einstellung zur spiel- ■ Alle Zähne im vorderen 240°-Dreh- Schar-Drehkranz-Abstand 120
freien Führung kranzbereich mit induktionsgehärteter
■ Elf auswechselbare Verschleiß- Randschicht in der Kontaktzone Scharmesser
streifen aus Nylon-Verbundwerkstoff ■ Erhöhte Verschleißflächen auf der Breite 152
zwischen Drehkranz und Zugrahmen Ober- und Unterseite Dicke 16
■ Sechs auswechselbare Verschleiß- ■ Hydrostatisch angetriebener

streifen aus Nylon-Verbundwerkstoff Drehmotor Endmesser


zwischen Drehkranz und ■ 360°-Drehbereich
Breite 152
Gleitschuhen Dicke 16
Besonderheiten
■ Gehärtete Führungsschienen

■ Metallische Verschleißeinsätze

■ Scharmesser und Endmesser aus

durchgehärtetem DH-2-Stahl
■ Stabile 16-mm-Befestigungs-

schrauben
■ Drei Seitenverschiebungs-Montage-

punkte für die wahlweise lieferbare


4,3-m-Schar

Schar-Betriebsdaten
Großer Verstellbereich für optimale Positionierung.

Drehkranz-Seitenverstellung Maximale Hubhöhe Besonderheiten


rechts 728 mm über Standebene 480 mm ■ Steile Böschungs- und Schartragwinkel

■ Bei Neigungsverhältnissen von 1,5:1


links 695 mm Maximale Schnittiefe 715 mm
Maximaler Drehwinkel und 2:1 können die Vorderräder
Scharseitenverschiebung
außerhalb des Böschungsbereiches
rechts 660 mm nach beiden Seiten 90°
laufen
links 524 mm Scharneigung
Hinweis: Mit der als Sonderausrüstung
Maximale seitliche Ausstellung vorwärts 40° lieferbaren 4,3-m-Schar vergrößern sich die
(über Reifenaußenkante) rückwärts 5° Maße für die Scharseitenverschiebung um
rechts 1978 mm 305 mm.
Beim Fahren im Hundegang vergrößern sich
links 1896 mm die Maße für die Scharseitenverschiebung um
940 mm nach links und rechts.

Motorgrader 140H – Technische Daten 15


Normalansicht
Normalansicht
Abmessungen und Gewichte
(ungefähre Angaben)

3345
3120 mm*
mm*

2077 mm 2565 mm
1523 mm

6086 mm
2442 mm**
8604 mm***

2464 mm**
10 012 mm

Achslasten und Einsatzgewicht * Maß verkleinert sich bei niedriger Kabinenausführung um 225 mm
** Maß vergrößert sich bei Reifengröße 17.5–25 um 253 mm
Vorderachslast 4223 kg
*** Maß vergrößert sich mit Frontschubplatte um 201 mm, mit
Doppelachslast 10 501 kg Heckaufreißer um 1207 mm
Einsatzgewicht 14 724 kg
Abmessungen und Gewichte gelten für Maschinen mit
Standardausrüstung, Bereifung 14.00–24, 10 PR (G-2), allen
Schmier- und Betriebsstoffen sowie Fahrer.

Aufreißer
Typ Flachaufreißer (mittig montiert) Leichter Heckaufreißer
Arbeitsbreite 1184 mm 2300 mm
Maximale Reißtiefe 292 mm 411 mm
Reißzahnhalter:
Anzahl 11 9
Abstand 116 mm 267 mm
Maximale Reißtiefe – 462 mm
Reißschenkelhalter
Anzahl – 5
Abstand – 533 mm
Vergrößerung der Maschinenlänge (Aufreißer angehoben) – 970 mm
Eindringkraft* – 79 kN
Ausbrechkraft – 91 kN
*Abhängig von der Maschinenausrüstung

16 Motorgrader 140H – Technische Daten


Normalansicht
Normalansicht
ROPS-FOPS-Kabine
Überrollsichere und steinschlaggeschützte Ganzstahl-Kabine.

Besonderheiten der Kabine ■ Wisch-Waschanlagen an allen drei Warnstufen des elektronischen


■ Schalldruckpegel (Innengeräusch) Frontscheiben Überwachungssystems EMS
maximal 77 dB(A) bei Motor- ■ Wisch-Waschanlage an der
Stufe 1 – Kontrolleuchten blinken.
Nenndrehzahl gemäß ISO 6394 Heckscheibe (Sonderausrüstung)
Mögliche Ursachen: Drehstromgenerator
■ Serienmäßige Ausrüstung mit hoher ■ Sonnenblende an der Heckscheibe
defekt, Feststellbremse bei eingelegtem
Kabinenausführung (Sonderausrüstung)
Gang aktiviert.
■ Auf Wunsch niedrige Kabinenversion ■ Ausstellfenster vorn unten
lieferbar ■ Seitenschiebefenster (Sonder- Stufe 2 – Kontrolleuchten und
■ Start-Stopp-Schlüsselschalter ausrüstung) Warnleuchte blinken. Mögliche
■ Hintergrundbeleuchtete Wippschalter ■ Heckfenster mit 10°-Neigung Ursachen: Motorkühlmittel-,
■ Einstellbare Steuerhebelkonsole ■ Leichtgängige, hängende Pedale Hydrauliköl-Übertemperatur,
■ Verstellbares Lenkrad ■ Glatter Kabinenboden ohne Getriebesteuerung defekt.
■ Kontur-Schwingsitz mit Mehrfach- Türschwellen (leichte Reinigung) Gegebenenfalls die Fahrweise ändern,
verstellung, Textilbezug und ■ Türentriegelung vom Boden aus um die Temperaturen zu normalisieren.
Automatik-Sicherheitsgurt erreichbar
Stufe 3 – Kontrolleuchten und
■ Sicherungskasten in der Lenk- ■ Abstellplatz für Eßbehälter
Warnleuchte blinken, Warnhorn ertönt.
steuerkonsole ■ Getränkehalter
Mögliche Ursachen:
■ 24/12-Volt-Spannungswandler ■ Aschenbecher und 24-V-Zigaretten-
Motoröldruckmangel,
(Sonderausrüstung) anzünder
Bremsdruckmangel, Notlenksystem
■ Heizung mit Druckbelüftung, ■ 12-V-Steckdose (Sonderausrüstung)
defekt, Feststellbremse bei fahrender
einstellbaren Luftdüsen und ■ Kleiderhaken
Maschine aktiviert. Sofortiges Abstellen
dreistufigem Gebläse (wahlweise ■ Radiovorrüstung
der Maschine erforderlich.
Klimaanlage)
Besonderheiten des ROPS-FOPS-
■ Zwei Entfrostungsgebläse
Schutzaufbaus
■ Vollständige Instrumentierung
■ Der serienmäßige Schutzaufbau
(Kraftstoffvorrats-Anzeige, zwei
erfüllt die ROPS-Anforderungen
Bremsluft-Manometer, Kühlwasser-
gemäß ISO 3471:1994 sowie die
Thermometer, Knickwinkel-Anzeige,
FOPS-Anforderungen gemäß ISO
Voltmeter, optionale Tachometer-
3449:1995.
Drehzahlmesser-Einheit)
■ Betriebsstundenzähler an der Hinweis:
Lenksäule Mit geschlossenen Türen und Fenstern entspricht
■ Elektronisches Überwachungssystem
die Caterpillar Fahrerkabine allen zum Zeitpunkt
der Herstellung gültigen
EMS Lärmschutzbestimmungen.

Motorgrader 140H – Technische Daten 17


Normalansicht
Normalansicht
Standardausrüstung
Die Ausrüstung kann je nach Auslieferungsland unterschiedlich sein. Genaue Angaben erhalten Sie bei Ihrem Caterpillar Händler.
Maschinen mit CE-Zeichen entsprechen den Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen der EU-Maschinenrichtlinie
89/392/EWG.

Elektrik Entfrostergebläse, vorn/hinten Sonstiges


Drehstromgenerator, 24 V/50 A, Rückspiegel (Weitwinkel) Rammschutz, hinten (mit Zug-
gekapselt Lenkung, vollhydraulisch vorrichtung)
Batterien, wartungsfrei Schalldämmung, 77 dB(A) Vorhängeschlösser für Hydrauliktank,
Batteriekastendeckel, verschließbar Überroll-/Steinschlagschutzaufbau Kühlerabdeckung und Kraftstofftank
Bordnetz, 24 V (ROPS/FOPS) Rutschkupplung (Drehkranzantrieb)
Beleuchtung Kontur-Schwingsitz (Textilbezug) Scharmesser, gewölbt (DH-2-Stahl,
– zwei abblendbare Halogen- Automatik-Sicherheitsgurt 152x16 mm)
Frontscheinwerfer mit integrierten (Gurtbandbreite 75 mm) Motorraumklappen (mit Vorhänge-
Blinkern (an Querstrebe) Betriebsstundenzähler schlössern)
– Arbeitsscheinwerfer, vorn/hinten Lenkradverstellung Zugrahmen mit sechs Gleitschuhen und
– Brems-Schlußleuchten (am Ablagen auswechselbaren Verschleißstreifen
Kühlerschutzgitter) Handgas aus Nylon-Verbundwerkstoff
– Blinker (am Kühlerschutzgitter) Wisch-Waschanlage (alle drei Scharendmesser (DH-2-Stahl, 16 mm)
– Stromanschluß für Zusatzleuchten Frontscheiben) Knickgelenkrahmen mit Verriegelung
(am Kühlerschutzgitter) Radiovorrüstung Kraftstofftank (341 l)
Elektrostarter Druckluft-Warnhorn
Antrieb
Steckdose Notlenksystem
Schnellwechsel-Trockenluftfilter mit
Schar-Lochträger (7 Positionierlöcher)
Fahrerkabine (hohe Version) Wartungsanzeiger und Staubauswurf
Schar (3,7 m)
Gaspedal/Gasreduzierpedal Drucklüfter
Reifen/Felgen (siehe Seite 14)
Aschenbecher/Zigarettenanzünder Druckluftbremsanlage mit zwei
Ölproben-Zapfventile (Motor/-
Kleiderhaken geprüften Luftbehältern
Hydraulik)
Steuerkonsole, einstellbar Lamellenbremsen, ölgekühlt (an allen
Werkzeugkasten
Getränkehalter Hinterrädern)
Überwachungssystem EMS Differentialsperre
Anzeigen Dieselmotor 3306 T schadstoffarm/-
– Knickwinkel Leistungsstufen-Umschaltautomatik
– Kühlmitteltemperatur Schalldämpfer (unter der Motorhaube)
– Kraftstoffvorrat Lamellen-Feststellbremse,
– Voltmeter gekapselt/ölgekühlt
– Bremsluftmanometer (2) Vorreiniger mit automatischem
Load-Sensing-Hydrauliksteuerung Staubauswurf
– Knicklenkung Vorreinigersieb
– Scharhub, links/rechts (mit Handförderpumpe
Schwimmstellung) Tandemantriebe
– Scharseitenverschiebung Lastschaltgetriebe 8V/6R mit
– Scharneigung Elektronikschaltung und
– Drehkranz-Seitenverstellung Überdrehzahlschutz
– Drehkranzantrieb
– Vorderradsturz

18 Motorgrader 140H – Technische Daten


Normalansicht
Normalansicht
Sonderausrüstung
(mit Angabe der ungefähren Gewichtsänderung)

kg kg
Schardämpfung 71 Umkehrlüfter (kombiniert mit Kühlerabdeckung) 9
Klimaanlage 49 Kraftstofftank (454 l) 36
Bremslufttrockner 13 GraderBit-Ausrüstung 163
Rückfahr-Warneinrichtung 3 Getriebe-Unterbodenschutzblech 98
Drehstromgenerator, 75 A 11 Kühlwasservorwärmer 1
Drehstromgenerator, 100 A 16 Zusatzhydraulikkreise für Front-/Heckaufreißer,
Automatikgetriebe 2 Planierschild, Schneepflug usw.
Schar, 3,7 m (Höhe 688, Dicke 25 mm) 151 Beleuchtungsanlage
Schar, 4,3 m (Höhe 610, Dicke 22 mm) 75 Schneeräumflügel, rechts 18
Schar, 4,3 m (Höhe 688, Dicke 25 mm) 261 Rundum-Kennleuchte (Fahrerkabine) 3
Frontschild (2750x980 mm) 850 Innenrückspiegel (2) –
Fahrerkabine (niedrige Version) –77 Außenrückspiegel (2) 8
Spannungswandler, 24/12-V, 25 A 5 Steckdose, 12 V 2
Scharmesser (22 mm) Reifen-Gleitschutzketten 18
203x19 mm (3,7-m-Schar) Frontschubplatte 919
203x19 mm (4,1-m-Schar) Reifen siehe Seite 14
203x16 mm (3,7-m-Schar) Heckaufreißer 961
203x16 mm (4,1-m-Schar) Reißzahn 33
Scharmesser (25 mm) Front-Flachaufreißer 845
203x19 mm (3,7-m-Schar) Reißzähne (9) 65
203x19 mm (4,1-m-Schar) Kontursitz, Luftfederung/Textilbezug –
Aufsatz-Endmesser, umkehrbar 11 Schneeräumausrüstung siehe Sonderprospekt
Ätherstarthilfe 0 Tachometer/Drehzahlmesser 0
EU-Straßenverkehrsausrüstung (zusätzlicher Sonnenblende (Heckfenster) 3
Luftbehälter, Druckluft-Schutzventile, zwei Seitenschiebefenster 4
Positionsleuchten mit integrierten Blinkern) 23 Wisch-Waschanlage, hinten 7
Scharverlängerungen 0,6 m, rechts/links
Schardicke 22 mm 114
Schardicke 25 mm 148

Motorgrader 140H – Technische Daten 19


Normalansicht
Normalansicht

www.CAT.com
Änderungen bei Konstruktion und Ausrüstung vorbehalten.
HGHG5280 (0999) hr Abgebildete Maschinen können Sonderausrüstung aufweisen. © 1999 Caterpillar

Normalansicht