Sie sind auf Seite 1von 1

Claude Buffier

Claude Buffier, genannt Pater Buffier (frz. Père Buffier, * 25. Mai 1661; † 17. Mai 1737 in Paris) war ein
in Polen in einer französischen Familie geborener französischer Philosoph, Historiker und Jesuit.

Unter dem Titel Cours de sciences sur des principes nouveaux et simples (1732, in-folio) hat er vereint: eine
Grammaire française, die Traités d'Eloquence et de Poésie, einen Traité des premières vérités, die Principes
du raisonnement, Eléments de Métaphysique und einen Discours sur l'étude et la méthode des sciences. Von
ihm stammt auch die Pratique de la mémoire artificielle (1701). Er arbeitete lange an der Redaktion des
Journal de Trévoux und des Dictionnaire de Trévoux mit. Das am meisten geschätzte seiner Werke ist der
Traité des premières vérités.

Weblinks
Werke von und über Claude Buffier (https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/person/gnd/12
0570939) in der Deutschen Digitalen Bibliothek

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Claude_Buffier&oldid=153963557“

Diese Seite wurde zuletzt am 30. April 2016 um 11:11 Uhr bearbeitet.

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und
zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser
abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser
Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.