Sie sind auf Seite 1von 1

Beschaffungskriminalität

Der Begriff Beschaffungskriminalität bezeichnet strafbare Handlungen zum Erwerb oder zur Finanzierung
von Betäubungsmitteln und ist damit Teil der Drogenkriminalität.

Es wird zwischen direkter bzw. unmittelbarer Beschaffungskriminalität und indirekter bzw. mittelbarer
Beschaffungskriminalität unterschieden. Zur direkten Form zählen Delikte, die begangen werden, um
Drogen zu erlangen. Dazu gehören insbesondere Apothekeneinbrüche und Rezeptdiebstähle. Indirekte
Beschaffungskriminalität besteht in Straftaten, die begangen werden, um an Geldmittel zur Beschaffung von
Drogen zu kommen, dabei handelt es sich um Eigentumsdelikte wie Einbruch, Diebstahl, Raub.[1]
Besonders häufig gehört auch Drogenhandel von „Kleindealern“ dazu.[2]

Literatur
Armand Mergen: Beschaffungskriminalität. Interdependenzen von Sucht, Spiel und
Vermögensdelikten, Heidelberg: Kriminalistik-Verlag, 1990.
Arthur Kreuzer und andere: Beschaffungskriminalität Drogenabhängiger, Wiesbaden: BKA,
1991.

Weblinks
Wiktionary: Beschaffungskriminalität – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme,
Übersetzungen
Commons: Beschaffungskriminalität (https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Drug-relate
d_crimes?uselang=de) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise
1. Jürgen Stock und Arthur Kreuzer: Drogen und Polizei. Eine kriminologische Untersuchung
polizeilicher Rechtsanwendung. Forum-Verlag, Bonn 1996, ISBN 978-3-927066-90-8, S. 197.
2. Gundula Barsch, Armut und illegalisierter Drogenkonsum. In: Dieter Henkel und Irmgard Vogt
(Hrsg.), Sucht und Armut. Alkohol, Tabak, illegale Drogen, Leske und Budrich, Opladen 1998,
ISBN 978-3-8100-1885-4, S. 167–190, hier. S. 177.

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Beschaffungskriminalität&oldid=196972440“

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Februar 2020 um 22:23 Uhr bearbeitet.

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und
zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser
abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser
Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.