Sie sind auf Seite 1von 1

Auf Reisen ….

Ihr möchtet einem/r anderen Studierenden aus eurer Deutschklasse eure Stadt
zeigen.
Fragt eure/n Gesprächspartner/in, was er/sie gerne als Tourist/in macht.
Was gibt es in eurer Stadt/Viertel und was kann man dort machen?
Plant den Besuch.

1) Redemittel für Kurzinterview mit eurem „Besuch“:

„Was machst du gern als Tourist/in in einer fremden Stadt?“


„Was magst du?“ Beispiel für eine Antwort: Ich mag Cafés/Clubs/Kunst/Parks/Natur...“
„Was findest du gut?“
Beispiel für eine Antwort: „Ich finde Museen/Konzerte/...gut/interessant/spannend“

+ -
gut/interessant/spannend <---> langweilig/uninteressant

2) Überlege nach dem Interview, was du mit dem Gast machen möchtest. (Du hast ca. 5-7
Minuten Zeit für Notizen) Mach einen Vorschlag. (proposal)

Redemittel:
- „Ich habe eine Idee/einen Vorschlag.“
-“Es gibt in X (Stadt) ein Museum. Dort kann man ….“
- Chronologie: Zuerst, dann, danach, zum Schluss

Beispiel: „Zuerst gehen wir ins Museum. Dort gibt es moderne/zeitgenössische Kunst. Dann gehen
wir im Park spazieren. Im Park gibt es … Danach besuchen wir meine Freunde. Sie haben ein
Café. Wir können dort Leute treffen und Kaffee trinken. Zum Schluss gehen wir essen und in einen
Club. Mein Lieblingsrestaurant ist ein …“

Beispiele für Reaktionen:

positiv:

„Super, das ist eine tolle Idee! Ich finde zeitgenössische Kunst interessant.“

negativ:
„Das find ich keine gute Idee! Ich mag keine moderne Kunst.“