Sie sind auf Seite 1von 24

Weihnachten im Schnee

Adventskalender 85 x 110 cm
Adventskalender „Weihnachten im Schnee“ (Größe: ca. 85 x 110 cm)

Material: (bei einer Stoffbreite von 110 cm)


Hintergrund: 40 cm beige uni, 55 cm blau mit Schneeflocken, 25 cm blau,
40 cm beige mit Schneeflocken, 20 cm hellbeige
Vorhang/unterer Rand: 50 cm blau
Schleifen: 10 cm rot
Motive: 15 cm grün 1, je 10 cm grün 2 bis 4, 5 cm grün 5, Rest grün 6, 10
bzw. 15 cm grau bzw. dunkelbeige (Wege), 10 cm hellbeige
(Schneemänner), Reste in verschiedenen Farben für die Häuser,
Säckchen und weitere Motive
Rückseite/Tunnel: 90 cm (150 cm breit) blau
Volumenvlies: 120 cm, 280 von Freudenberg (90 cm breit)
Vliesofix: 80 cm (90 cm breit)
Stickvlies: 60 cm (90 cm breit)
Zubehör: 5 Knöpfe 18 mm , 11 Metallringe sowie Paketschnur

Zuschneiden: (die angegebenen Maße enthalten eine Nahtzugabe von 0,75 cm)
Unterlage Vorderseite: 35 x 85,5 cm beige uni
Himmel: 52,5 x 85,5 cm blau mit Schneeflocken
Unterer Teil: 21,5 x 85,5 cm blau
Unterer Rand: 7 x 85,5 cm blau
Schleifen: 8-mal 5 x 20 cm rot
Vorhang: 40 x 85 cm blau wie unterer Rand
Rückseite: zwei Teile 45 x 115 cm
Tunnel: 15 x 80 cm
Vlies: 90 x 120 cm
Säckchen: 17 Rechtecke 14 x 20 cm

Bitte beachten Sie:


Da nicht alle Stoffe bei den Häusern eindeutig zu erkennen sind, sind diese in der Material-
packung farblich sortiert. Das blaue Dach wird aus dem Reststoff vom Vorhang gewonnen. Bei
den Bäumen ist 1 mittelgrün, 2 grün gestreift, 3 dunkelgrün, 4 hellgrün meliert, 6 beige-grün
kariert und 6 beige-grün klein kariert. Bitte Motive rechts und links am Rand um ca. noch
1,5 cm verlängern.

Nähen:
Vorderseite
Den blauen Himmelstoff mit dem uni beigen Stoff zusammennähen (dieser dient als Unterlage
für die Schneeflächen). Motive mit Ausnahme der Häuser und Dächer, die die Taschen bilden,
auf die glatte Vliesofix-Seite abpausen und grob ausschneiden. Die raue Seite auf die
Rückseite des gewünschten Stoffes bügeln. Konturen genau ausschneiden und Trägerpapier
abziehen.

Häuser:
Außenkonturen von den Wänden lt. Vorlage auf die glatte Vliesofix-Seite abpausen und grob
ausschneiden. Mitte des Vliesofixteils herausschneiden bevor das Teil auf der Stoff aufgebügelt
wird. Ein Rand von ca. 0,75 cm an den Seiten und 1,5 cm oben bleibt übrig.

Vliesofix
ausgeschnitten
Die raue Vliesofix-Seite auf die Rückseite des gewünschten Stoffes bügeln und die
Außenkonturen genau ausschneiden. Trägerpapier von der Oberkante abziehen, diese einmal
nach innen umlegen und bügeln. Saum nähen. Fenster und Tür abpausen, aufbügeln und
applizieren. Restliches Trägerpapier abziehen, die Häuser werden später am Rand auf dem
Hintergrund gebügelt und an drei Seiten appliziert.

Dächer:
Vorlage zuschneiden. Stoff rechts auf rechts legen, der Stoffbruch bildet die Unterkante des
Daches. Vorlage auf den Stoff legen und Dach entsprechend der Vorlage schneiden. Dach an
drei Seiten nähen, dabei eine kleine Wendeöffnung an der Oberkante offen lassen. Wenden
und Öffnung zunähen. Oberkante auf einer Höhe von ca. 0,75 cm nach innen umlegen und
feucht bügeln. Später wird das aufgeklappte Dach zuerst in der Falte auf den Hintergrund
genäht und dann noch einmal zugeklappt knappkantig an der Oberkante.

Nun die Motive auf den Hintergrundstoff verteilen und aufbügeln, die Häuser dabei mit
einfassen. Achtung: Die Unterkante der Schneefläche darf vorerst bis zu einer Höhe von ca. 2
cm nicht aufgebügelt werden, da sie später noch auf der unteren blauen Fläche aufgeklebt
wird. Stickvlies unter die Motive legen (nicht erforderlich bei den Schneeflächen, da der Stoff
doppelt liegt) und mit passendem Nähgarn applizieren.

Die untere blaue Fläche mit dem blauen Rand zusammennähen. Motive wie vorher
beschrieben mit Vliesofix hinterlegen und aufbügeln. Für den Handkarren wie für die Häuser
verfahren. Motive mit Stickvlies hinterlegen und applizieren. Diesen blauen Streifen nun
zwischen Schneefläche und beiger Unterlage schieben (ca. 0,75-1,5 cm der blauen Oberkante
wird dabei zugedeckt) und aufbügeln. Schneekante applizieren und den überstehenden uni
beigen Stoff (Unterlage) auf der Rückseite zurückschneiden. Schließlich die restlichen Motive
applizieren und die Dächer festnähen.

Vorhang:
Der Vorhang bedeckt nicht die ganze Fläche, sondern ist nur eine Attrappe. Stoff rechts auf
rechts mittig falten (Stoffbruch bildet die Unterkante), an beiden kurzen Seiten zusammen-
nähen und auf rechts drehen. Für die Schleifen je zwei Stoffstreifen rechts auf rechts legen, am
Rand mit Ausnahme einer kurzen Seite zusammennähen und auf rechts drehen.

Rückseite
Beide Teile für die Rückseite zusammennähen und die Naht mit einer Wendeöffnung versehen.
Vorder- und Rückseite rechts auf rechts heften, Rückseite auf die Größe des Tops
zurückschneiden. Vorhang (mittig, von jeder Seite darf nur soviel Platz vorhanden sein wie für
eine Nahtzugabe) und Schleifen (diese ca. 14 cm vom Rand entfernt) so zwischen Vor- und
Rückseite einschieben, daß ihre unvernähten Seiten mit der Oberkante des Tops bündig
abschließen. Die Lagen (Rückseite nach oben) auf das Vlies platzieren und zusammenheften.
Am Rand entlang nähen (darauf achten, den Vorhang dabei nicht mit einzufassen), wenden
und Öffnung mit Blindstich von Hand schließen.

Abschließende Arbeiten
Säckchen
17 Rechtecke 14 cm (Höhe) x 20 cm (Gesamtbreite) in unterschiedlichen Farben zuschneiden.
Bei der oberen Kante einen Saum von ca. 0,75 cm nach innen einschlagen und versäubern.
Teil rechts auf rechts mittig falten und zusammennähen. Wenden und um alle Säckchen - mit
einer Ausnahme – eine Kordel herumbinden. Ein kleines Stück Kordel neben dem Schneemann
festnähen und das nicht geschlossene Säckchen daran befestigen.

Vorhang mit den Schleifen festbinden. Um die Motive herum quilten. Je ein Knopf auf den drei
Pfosten befestigen, Kordel herumbinden und Säckchen anbringen. Zwei Knöpfe für den Karren
annähen. An der Oberkante unter dem Vorhang 11 Metallringe anbringen und die Säckchen
daran hängen. Tunnel auf die Rückseite nähen.