Sie sind auf Seite 1von 6

Name: __________________________ Datum: ___________________D/Le 1

Die Lebensgeschichte des Baumes

1 Wenn du in den Wald gehst, kannst du frisch abgesägte Bäume und

Baumstümpfe finden. Darauf sind die „Jahresringe“ zu erkennen. Wenn

3 du sie zählst, kannst du das Alter des Baumes ganz genau feststellen.

Denn jeder Ring entspricht einem Jahr. Wie sich diese seltsamen Ringe

5 bilden?

Das ist ganz einfach! Jeder Baum wächst nicht nur in die Höhe, sondern

auch in die Breite. Er wir dicker. Er legt jedes Jahr einen neuen „Gürtel“

8 Holz um seinen Stamm herum an. Im Frühling und

Sommer wächst der Baum schnell und das Holz

10 ist deshalb sehr hell. Im Herbst dagegen wächst

er nur langsam. Das ergibt dunkleres Holz. Die

dunklen Ringe auf deinem Baumstumpf sind also Herbstholz. Vom

13 dunklen Ring zum dunklen Ring, von Herbst zu Herbst, verging genau ein

Jahr im Leben des Baumes.

15 Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass die Ringe auf Baumstümpfen oder

Stämmen unterschiedlich groß sind. Daran kann man ablesen, wie es dem

Baum in seinem Leben ergangen ist. Jeder Baum hat in seinem Stamm

18 sozusagen seinen Lebenslauf geschrieben. Ein gutes Wachstumsjahr war,

wenn die Ringe gleichmäßig sind. Ein besonders gutes, wenn sie breiter
20 sind. Der Baum hatte in diesem Jahr sehr viel Sonne, Wasser und

Nährstoffe. Deshalb konnte er besonders gut wachsen.

Schmale Ringe dagegen erzählen dir von schlechten Jahren. Da war es zum

23 Beispiel sehr trocken oder die Bäume wurden von Schädlingen befallen

und war krank.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fragen zum Text:

1. Wie kannst du das Alter eines Baumes bestimmen? Kreuze die richtige
Antwort an!
Ich messe die Höhe des Baumes. Ich messe die Breite des Stammes.

Ich zähle die Jahresringe. Ich messe die Dicke der Rinde.

2. Was ist ein „Baumstumpf“? Erkläre mit eigenen Worten.


_____________________________________________________________
_____________________________________________________________
_____________________________________________________________

3. Suche diese Textstelle, gib die Zeile an und setze die richtigen Wörter in
die Lücken ein!
„… Im ____________________________ und Sommer wächst der Baum
schnell und das Holz ist deshalb ________ ________________. …“(Z.____)

4. Unterstreiche deine Antworten im Text.


a) Was kannst du an der unterschiedlichen Größe der Ringe auf
Baumstümpfen ablesen? (blau)
b) Was bedeuten breite Jahresringe? (grün)
c) Was bedeuten dunkle Jahresringe? (braun)
d) Was bedeuten helle Jahresringe? (ornage)
Name: __________________________ Datum: ___________________D/Le 2

5. Betrachte die Zeichnungen. Diese Kiefer ist 48 Jahre alt. Ihre Geschichte
kannst du an den Jahresringen ablesen.

Diese engen Jahresringe deuten


auf eine mehrjährige Trockenheit
hin.
Ein Waldbrand hat die Kiefer
verletzt. Zum Glück hat sie üerlebt
und Jahr für Jahr wächst neues
Holz über die Wunde.
Der Baum wächst zunächst
ungestört. Da es genügend
geregnet hat, bilden sich
gleichmäßige, breite Jahresringe.
Als der Baum vier Jahre alt ist,
drückt etwas Schweres gegen ihn.
Er lehnt sich zur Seite und bildet an
der gegenüberliegenden Seite
dickeres Holz, das ihn stützt.
Ein Kiefernsamen keimt. Das Leben
einer neuen Kiefer beginnt.
Alter der Baumes: ___________

6. Überlege dir eine eigene Lebensgeschichte zu einem Baumstumpf und


zeichne dann seine Jahresringen richtig ein.

____________________________________________________

____________________________________________________

____________________________________________________

____________________________________________________

____________________________________________________

____________________________________________________

____________________________________________________

Lösung:

Die Lebensgeschichte des Baumes


1 Wenn du in den Wald gehst, kannst du frisch abgesägte Bäume und

Baumstümpfe finden. Darauf sind die „Jahresringe“ zu erkennen. Wenn

3 du sie zählst, kannst du das Alter des Baumes ganz genau feststellen.

Denn jeder Ring entspricht einem Jahr. Wie sich diese seltsamen Ringe

5 bilden?

Das ist ganz einfach! Jeder Baum wächst nicht nur in die Höhe, sondern

auch in die Breite. Er wir dicker. Er legt jedes Jahr einen neuen „Gürtel“

8 Holz um seinen Stamm herum an. Im Frühling und

Sommer wächst der Baum schnell und das Holz

10 ist deshalb sehr hell. Im Herbst dagegen wächst

er nur langsam. Das ergibt dunkleres Holz. Die

dunklen Ringe auf deinem Baumstumpf sind also Herbstholz. Vom

13 dunklen Ring zum dunklen Ring, von Herbst zu Herbst, verging genau ein

Jahr im Leben des Baumes.

15 Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass die Ringe auf Baumstümpfen oder

Stämmen unterschiedlich groß sind. Daran kann man ablesen, wie es dem

Baum in seinem Leben ergangen ist. Jeder Baum hat in seinem Stamm

18 sozusagen seinen Lebenslauf geschrieben. Ein gutes Wachstumsjahr war,

wenn die Ringe gleichmäßig sind. Ein besonders gutes, wenn sie breiter

20 sind. Der Baum hatte in diesem Jahr sehr viel Sonne, Wasser und

Nährstoffe. Deshalb konnte er besonders gut wachsen.

Schmale Ringe dagegen erzählen dir von schlechten Jahren. Da war es zum

23 Beispiel sehr trocken oder die Bäume wurden von Schädlingen befallen
und war krank.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fragen zum Text:

1. Wie kannst du das Alter eines Baumes bestimmen? Kreuze die richtige
Antwort an!
Ich messe die Höhe des Baumes. Ich messe die Breite des Stammes.

X
Ich zähle die Jahresringe. Ich messe die Dicke der Rinde.

2. Was ist ein „Baumstumpf“? Erkläre mit eigenen Worten.


So nennt man den unteren Teil eines Baumes, der übrig bleibt, wenn man
ihn absägt.

3. Suche diese Textstelle, gib die Zeile an und setze die richtigen Wörter in
die Lücken ein!
„… Im Frühling und Sommer wächst der Baum schnell und das Holz ist
deshalb sehr hell. …“(Zeile 8-10)

4. Unterstreiche deine Antworten im Text.


a) Was kannst du genau an der unterschiedlichen Größe der Ringe auf
Baumstümpfen ablesen? (blau)
b) Was bedeuten breite Jahresringe? (grün)
c) Was bedeuten dunkle Jahresringe? (braun)
d) Was bedeuten helle Jahresringe? (ornage)

Name: __________________________ Datum: ___________________D/Le 1


5. Betrachte die Zeichnungen. Diese Kiefer ist 48 Jahre alt. Ihre Geschichte
kannst du an den Jahresringen ablesen.

5 Diese engen Jahresringe deuten


auf eine mehrjährige Trockenheit
hin.
4 Ein Waldbrand hat die Kiefer
verletzt. Zum Glück hat sie
überlebt und Jahr für Jahr wächst
neues Holz über die Wunde.
3 Der Baum wächst zunächst
ungestört. Da es genügend
geregnet hat, bilden sich
gleichmäßige, breite Jahresringe.
2 Als der Baum vier Jahre alt ist,
drückt etwas Schweres gegen ihn.
Er lehnt sich zur Seite und bildet an
der gegenüberliegenden Seite
dickeres Holz, das ihn stützt.
1 Ein Kiefernsamen keimt. Das Leben
einer neuen Kiefer beginnt.
Alter der Baumes: 48 Jahre

6. Wenn du diese Aufgabe gemacht hast, ist es für deine


Klassenkameraden sicher spannend, welche Geschichte dein Baum zu erzählen
hat. Wichtig ist, dass du ordentliche Jahresringe gezeichnet hast und den Text
verstanden hast.