Sie sind auf Seite 1von 1

Day Month Year

The Business Model Canvas


On:
Designed for: Designed by:
No.
Iteration:

Key Partners Key Activities Value Propositions Customer Relationships Customer Segments
Who are our Key Partners? What Key Activities do our Value Propositions require? What value do we deliver to the customer? What type of relationship does each of our Customer For whom are we creating value?
Who are our key suppliers? Our Distribution Channels? Which one of our customer’s problems are we helping to solve? Segments expect us to establish and maintain with them? Who are our most important customers?
Which Key Resources are we acquiring from partners? Customer Relationships? What bundles of products and services are we offering to each Customer Segment? Which ones have we established? Mass Market
Which Key Activities do partners perform? Revenue streams? Which customer needs are we satisfying? How are they integrated with the rest of our business model? Niche Market
Segmented
motivations for partnerships:
Optimization and economy
categories
Production
characteristics
Newness
How costly are they? Diversified
Multi-sided Platform
Reduction of risk and uncertainty Problem Solving Performance examples
Acquisition of particular resources and activities Platform/Network Customization Personal assistance
“Getting the Job Done” Dedicated Personal Assistance Im ersten Ansatz Nischenmarkt - zugeschnitten auf Firmen wie Westnetz und
Value Proposition Design Self-Service
Brand/Status Automated Services Innogy und weitere innogy-Töchter
Um dem Nutzenversprechen eines tragbaren Schutzengels gerecht zu werden muss Price Communities
Schlüsselpartner in der Entwicklung und Prokution sind Ambiotex (T-Shirt) Cost Reduction Co-creation Im zweiten Ansatz - Externe Vermarktung, da Wichtige Kunden
das Shirt angenehm zu tragen sein und ohne weitere Komplikationen die Daten im Risk Reduction
und WearHealth (App). Accessibility Unternehmen im produzierenden Gewerbe
Alltag erheben. Convenience/Usability - Chance für den Kunden, um den Nutzen für seine Mitarbeiter zu halten
Ambiotex bringt die Expertise im Design- und Herstellungsprozess von Die Analysen müssen präzise und aussagekräftig sein um den Kunden einen echten - Enge Kundenbindung (durch monatl. Fee)
Sport/Performance Shits mit. Mehrwert zu geben. Im Alltag, sowie in Sondersituationen oder Notfällen muss das - Zuverlässigkeit
- Feedback sehr wichtig
WearHealth trägt mit seinen Ressourcen im Bereich KI, Datenauslese und App System einwandfrei und zuverlässig funktionieren. - Besseres Stressbewusstsein
- Wertschätzung des Mitarbeiters und seiner Gesundheit
Entwicklung zu dem Projekt bei. Distibution Channels - Tragekomfort
Weitere Schlüsselpartner sind die Unternehmensleitungen der anvisierten Distributionskanäle: evt. Stände bei Betriebsversammlungen, Interner - wissenschaftliche Datenanalyse
Unternehmen wie Innogy und Westnetz für das Roll-Out der Shirts. Verkauf durch Beziehungen und Kontakte zu Kunden wie Bereich Health&Safety, - aussagekräftige Ergebnisse
Weiterer Partner: Arbeitssicherheit und Bereich Health and Safety Arbeitssicherheit - Unterstützung im sorgsamen Umgang mit eigenen Ressourcen
sowie die Arbeitsmedizin Eine enge Bindung der Mitarbeiter gegenüber seinem Arbeitsgeberist möglich, Wir lösen das Problem der unsichtbaren Belastung und verschaffen den Kunden
da sowohl professionelle als auch emotionale die Möglichkeit der Visualisierung und Bewusstmachung eigener Belastung und
Nähe zum Produkt vorhanden. deren Grenzen.
Revenue Stream der Verkauf der Shirts und eine monatliche Gebühr für den Betrieb Das angebotene Bundle besteht aus TShirt und integrierter App, die nur zusammen
der App, bei optionaler Personalisierung der Shirts (white label Produkt) kann eine den Wert schaffen können.
zus. Gebühr erhoben werden Wir kommen dem Trend des bewussteren Umgangs mit sich, seinem Körper und
dem eigenen Leben entgegen und geben den Mitarbeitern Handhabe zur
Selbstbeobachtung. Wir verbessern optimaler Weise Ausgewogenheit und dadurch
Leistungsfähigkeit.

Key Resources Der Kunde genießt geringere Ausfallzeiten, höhere Leistungsfähigkeit seiner
Mitarbeiter, gesteigertes Identifikationspotential. Channels
What Key Resources do our Value Propositions require? Through which Channels do our Customer Segments
Our Distribution Channels? Customer Relationships? want to be reached?
Revenue Streams? How are we reaching them now?
types of resources
Physical
How are our Channels integrated?
Intellectual (brand patents, copyrights, data) Which ones work best?
Human
Financial Which ones are most cost-efficient?
How are we integrating them with customer routines?
Schlüsselressourcen sind die finaziellen Mittel, die in die Entwicklung des Produktes channel phases:
1. Awareness
fließen und das intellektuelle Kapital, das für ein solches Produkt aufgewendet How do we raise awareness about our company’s products and services?
2. Evaluation
werden muss. How do we help customers evaluate our organization’s Value Proposition?

Weiter sind die Kosten für die Vermarktung sowie das Produktmanagement zu 3. Purchase
How do we allow customers to purchase specific products and services?
nennen. 4. Delivery
How do we deliver a Value Proposition to customers?
5. After sales
How do we provide post-purchase customer support?

- Unternehmenseigenes Intranet
- Rundmail im Konzern
- Webpräsenz mit Erklärungsvideos
(- evt. Plakatwerbung an "Hotspots" wie Kantine, in Aufzügen und an Besprechungs-
räumen (als Tipp für den Kunden))
--> Werbung über Mund zu Mund ebenfalls wichtig (Erfahrungsberichte)

Cost Structure Revenue Streams


What are the most important costs inherent in our business model? For what value are our customers really willing to pay?
Which Key Resources are most expensive? For what do they currently pay?
Which Key Activities are most expensive? How are they currently paying?
is your business more:
Cost Driven (leanest cost structure, low price value proposition, maximum automation, extensive outsourcing)
How would they prefer to pay?
Value Driven ( focused on value creation, premium value proposition) How much does each Revenue Stream contribute to overall revenues?
sample characteristics: types: fixed pricing dynamic pricing
Fixed Costs (salaries, rents, utilities) Asset sale List Price Negotiation( bargaining)
Variable costs Usage fee Product feature dependent Yield Management
Economies of scale Subscription Fees Customer segment dependent Real-time-Market
Economies of scope Lending/Renting/Leasing Volume dependent
Licensing
Brokerage fees
Advertising

Siehe Business Case


Zahlungsbereitschaft insbesondere bei Kunden mit hohem Bewusstsein für ausgewogenen Lebensstil und guter Gesundheit sowie für Ubternehmen mit starken Stresserfahrungen
hoch, da ein wichtiges Gut geliefert wird. Kunden profitieren weiter von geringeren Ausfalltagen und höherer Mitarbeiterzufriedenheit.
Pricing siehe Business Case

www.businessmodelgeneration.com
This work is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported License.
To view a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/
or send a letter to Creative Commons, 171 Second Street, Suite 300, San Francisco, California, 94105, USA.