Sie sind auf Seite 1von 1

Auf zwei Brettern durch Schnee

Der Artikel mit dem Titel „Auf zwei Brettern durch Schenee“ von Katja Hanke geht es um
der Entwicklung des Skifahrens und der Beginn des Snowboarden. Dieser Artikel wurde in
der Zeitung Sport in Deutschland, Kalender des Goethe – Instituts 2018 erschienen.

In Text wird Dargelegt, dass am Anfang Skifahren nich ein Freizeitsport war. Vor 5000
Jahren benutzten die Menschen in Zentralasien längliche Schneeschuhe, aber erst vor 4000
Jahren fuhren die Skandinavier in Europa mit den Schneeschuhen. Um 1900 etablierte sich
Skiefahren endlich als Freizeitsport dass Spaß macht wenn man herunter die Berge fuhrt.
Langsam entwickelte sich Skiifahren zu dem Luxussport als am Anfang. Neben Schneefahren
etablierte sich ein neuer Sport, Snowboarden. Snowboarden hat sich bei jungen Leuten als
sehr beliebt erwiesen.

Schließlich Snowboarden und Schneefahren sind sehr beliebte Sportarten die aber nich so
ungefährlich sind, weil viele Leute ihren Urlaub bei den Artz enden.

Jelena Bubanko 2.b