Sie sind auf Seite 1von 11

Kommunikation MANTIS <> MaComu

Version 2.1
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

Inhalt
1 Einleitung ....................................................................................................................... 3

2 Anwendungshinweise .................................................................................................... 3

3 Voraussetzung ............................................................................................................... 3

4 Konfiguration der Kommunikation .................................................................................. 4

4.1 Starten der "MANTIS Konfiguration" ................................................................................................. 4

4.2 Auswahl der Anbindung "MACOMU" ................................................................................................. 4

4.3 Einstellungen der Anbindung "MACOMU" ......................................................................................... 4

5 Ablauf............................................................................................................................. 5

5.1 MANTIS (Client) > DMS (Server) ..................................................................................................... 5

5.2 DMS (Client) > MANTIS (Server) .................................................................................................... 5

5.3 Aufruf mit XML-Datei ......................................................................................................................... 5

6 Funktionsübersicht ......................................................................................................... 5

6.1 Teileinfo ............................................................................................................................................. 6

6.2 Übermittlung Bestellschein ................................................................................................................ 7

6.3 Auftragsliste ....................................................................................................................................... 8

6.4 Fahrzeugwahl .................................................................................................................................... 9

6.5 Teilenummernauswahl ..................................................................................................................... 10

7 Rückmeldungen ........................................................................................................... 10

Seite 2
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

1 Einleitung
Im Folgenden wird beschrieben, wie MANTIS über die Schnittstelle MACOMU mit einem anderen System
(DMS – Dealer Management System) Daten austauschen kann.

2 Anwendungshinweise
• Der Punkt markiert einzelne Arbeitsschritte.

> Das Pfeilsymbol verweist auf wichtige Hinweise.

MenüpunktUntermenüpunkt, verweist auf eine bestimmte Auswahl im Menü.

Abbrechen - Schaltfläche, verweist auf eine Schaltfläche im Programm. Hier auf Abbrechen.

Auswahl - Fenster, verweist auf ein Fenster. Hier auf das Auswahl-Fenster.

STRG - Taste, verweist auf eine Taste auf der Tastatur. Hier die STRG - Taste.

3 Voraussetzung
• MANTIS Version 5.9 oder höher
• Microsoft Internet Explorer 8.0 ® oder höher

Seite 3
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

4 Konfiguration der Kommunikation


Alle Einstellungen werden im Programm "MANTIS-Konfiguration" vorgenommen.
> Dies wird entweder bei der Erstinstallation von MANTIS automatisch aufgerufen, oder Sie können das
Programm in MANTIS starten.

4.1 Starten der "MANTIS Konfiguration"


Zum Starten des Programm "MANTIS Konfiguration" gehen Sie wie folgt vor:
• Starten Sie MANTIS
• Wählen Sie in der Menüleiste den Pfad ProgrammKonfiguration.
Es erscheint das MANTIS Konfiguration Fenster.

4.2 Auswahl der Anbindung "MACOMU"


• Wählen Sie KOMMUNIKATIONAnbindungenAktuelle Anbindung.
• Klicken Sie in der Zeile Aktuelle Anbindung, rechts auf die derzeit ausgewählte Anbindung, bzw. in die
leere Zeile.
• Wählen Sie in der Auswahl MACOMU.

4.3 Einstellungen der Anbindung "MACOMU"


• Nehmen Sie die für die gewünschte Anbindung die notwendigen Einstellungen vor.

Client
• Wählen Sie "Client", wenn MANTIS als Client genutzt werden soll. Siehe Funktionsübersicht.
> Es werden die Zeilen Timeout, Clientport, URL und Request-Mode angezeigt. Tragen Sie hier, die für
Ihr System richtigen Werte ein.
Server
• Wählen Sie Server, wenn MANTIS als Server genutzt werden soll. Siehe Funktionsübersicht.
> Es wird die Zeile Serverport angezeigt. Tragen Sie hier, den für Ihr System richtigen Wert ein.

• Klicken Sie auf die Sichern - Schaltfläche.


Oder
• Klicken Sie auf die Beenden - Schaltfläche. Wenn Änderungen erfolgt sind, werden Sie vom System
gefragt, ob Sie die geänderte Konfiguration speichern wollen.
• Klicken Sie auf die Ja - Schaltfläche, um die geänderte Konfiguration zu speichern.
• Klicken Sie auf die Nein - Schaltfläche, um die geänderte Konfiguration zu verwerfen und das Programm
zu beenden.
• Klicken Sie auf die Abbrechen - Schaltfläche, um wieder zurück in die MANTIS-Konfiguration zu kommen.
Änderungen werden nicht gespeichert.

MANTIS Konfiguration wird geschlossen und MANTIS neu gestartet, wenn Sie Änderungen gespeichert
haben.

Seite 4
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

5 Ablauf
Um Daten zwischen MANTIS und dem DMS auszutauschen, initiiert der Client die Kommunikation. Hierbei
werden XML-Daten entsprechend der Funktion vom Client erstellt und an den Server übermittelt. MANTIS
und das DMS können jeweils Client oder Server sein.
Client / Server Client / Server
XML- Daten
MANTIS MaComu DMS
Http

Der individuelle Ablauf je Funktion, ist in der jeweiligen Funktionsübersicht beschrieben.

5.1 MANTIS (Client) > DMS (Server)


MANTIS sendet per Windows Socket (Clientport) oder per URL-Aufruf (URL) XML-Daten entsprechend der
Funktion (siehe Funktionsübersicht) an das DMS. Das DMS muss in der Lage sein, die Daten entsprechend
der Methode zu verarbeiten und je nach Funktion darauf zu reagieren.

5.2 DMS (Client) > MANTIS (Server)


Das DMS sendet auf die Adresse “http:/ /localhost:<Serverport>“ die XML-Daten (siehe Funktionsübersicht)
an MANTIS. MANTIS muss bereits gestartet sein, um die Anfrage zu verarbeiten.

5.3 Aufruf mit XML-Datei


MANTIS kann beim Aufruf mit einer XML-Datei eine Fahrgestellnummer und eine Auftragsnummer (nur
wenn konfiguriert) übergeben werden.
> MANTIS kann schon gestartet sein.
Vom DMS muss eine gültige XML-Datei erstellt und über die Kommandozeile übergeben werden.
Die XML-Datei besteht aus der entsprechenden XML-Deklaration und dem entsprechenden Inhalt, siehe
Struktur Fahrzeugwahl.
Aufruf in der Kommandozeile:
MANSTART INI-Datei –XXML-Datei
Beispiel:
….MANTIS\PROG\MANStart.EXE "C:\Windows\mantis.ini" –X..\XML-Datei.xml

6 Funktionsübersicht
MANTIS stellt für die ausgewählte Anbindung folgende Funktionen zur Verfügung:

MANTIS (Client) > DMS (Server)


Nr. Funktion Beschreibung
1 Teileinfo Teilenummerinformation vom DMS abrufen
2 Übermittlung Bestellschein Bestellschein von MANTIS an das DMS übermitteln
4 Auftragsliste Anfordern einer Auftragsliste vom DMS
DMS (Client) > MANTIS (Server)
Nr. Funktion Beschreibung
101 Fahrzeugwahl Anzeige eines ausgewählten Fahrzeuges in MANTIS
102 Teilenummerwahl Anzeige einer ausgewählten Teilenummer in MANTIS

Die grauen Texte der folgenden Struktur sind nicht Bestandteil der XML Daten vom Client, sondern müssen
vom Server erstellt werden.

Seite 5
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

6.1 Teileinfo
Wenn Sie die Teileinformation in MANTIS aufrufen, wird der Reiter DMS-Info angezeigt, der die
Informationen vom DMS enthält.

Hierbei werden folgende XML Daten an das DMS übermittelt:

Client/Server MANTIS / DMS


Funktion 1
Beschreibung Teilenummerinformation vom DMS abrufen
Struktur <QUERY>
<HEAD>
<REQUEST>
<APPLICATION>MANTIS</APPLICATION> Applikationsname
<FUNCTION>1</FUNCTION> Funktionsnummer
<FTEXT>Teilenummerinfo</FTEXT> Funktionstext
<PARAMETER>
<TNR>tnr</TNR> Teilenummer
<PLANT>plant</PLANT> Werk
</PARAMETER>
</REQUEST>
<RESPONSE>
<ERRORCODE>errorcode</ERRORCODE> Fehlercode
<ETEXT>etext</ETEXT> Fehlertext
</RESPONSE>
</HEAD>
<BODY>
<TNRINFO>
<TNR>tnr</TNR> Teilenummer
<STOCK>stock</STOCK> Bestand
<STOCK2>stock2</STOCK2> Bestand2
<LOC>loc</LOC> Lagerort
<PRICE>price</PRICE> Preis
<CUR>cur</CUR> Währung
<DESCRIPT>descript</DESCRIPT> Beschreibung
<REMARK>remark</REMARK> Bemerkung
</TNRINFO>
</BODY>
</QUERY>
Farbzuordnung:
Konstante Werte
Werte / Position aus MANTIS
Daten vom Server (DMS)

Seite 6
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

6.2 Übermittlung Bestellschein


Wenn Sie die Positionen im MANTIS Bestellschein an das DMS übermitteln wollen, gehen Sie wie folgt vor:
• Wählen Sie in MANTIS einen Bestellschein aus.
• Wählen Sie im Bestellschein die Ansicht der Positionen aus.
> Wählen Sie eine bestimmte Position in der Liste aus, wenn Sie nur diese an das DMS übermitteln wollen.
• Klicken Sie auf die rechte Maustaste.
Oder
• Drücken Sie die Tastenkombination UMSCHALT + F10 - Taste.
> Ein Sondermenü erscheint
• Klicken Sie auf Transfer, wenn Sie nur die ausgewählte Position an das DMS übermitteln wollen.
Oder
• Klicken Sie auf Transfer alle, wenn Sie alle Positionen an das DMS übermitteln wollen.

Hierbei werden folgende XML Daten an das DMS übermittelt:

Client /Server MANTIS / DMS


Funktion 2
Beschreibung Teilenummern von MANTIS an DMS übermitteln
Struktur <QUERY>
<HEAD>
<REQUEST>
<APPLICATION>MANTIS</APPLICATION> Applikationsname
<FUNCTION>2</FUNCTION> Funktionsnummer
<FTEXT>Teilenummeruebermittlung</FTEXT> Funktionstext
<PARAMETER>
<ORDERINFO> Bestellscheininfo
<NAME>name</NAME> Bestellscheinname
<ID>id</ID> ID
<CREATE>creationdate</CREATE> Erstellungsdatum
<MODIFY>modifydate</MODIFY> Änderungsdatum
<AUTHOR>author</AUTHOR> Autor
<COUNTER>counter</COUNTER> Anzahl Positionen
<CUSNAME>cusname></CUSNAME> Kundenname
<ORDERNUMBER>ordernumber</ORDERNUMBER> Auftragsnummer
<JOBNUMBER>jobnumber</JOBNUMBER> Jobnummer
<PLANT>plant</PLANT> Werk
</ORDERINFO>
<ORDERPOS>
<TNR>tnr</TNR> Teilenummer
<QUAN>quan</QUAN> Menge
<DESCRIPT>descript</DESCRIPT> Beschreibung
<REMARK>remark</REMARK> Bemerkung
<INSTART>instart</INSTART> Instandsetzungsart
<BG>bg</BG> Baugruppe
<PQ>pq</PQ> Teileart
<PRICE>price</PRICE> Preis
<CUR>cur</CUR> Währung
<LOC>loc</LOC> Lagerort
</ORDERPOS>
<ORDERPOS>
…….
</ORDERPOS>
</PARAMETER>
</REQUEST>
<RESPONSE>
<ERRORCODE>errorcode</ERRORCODE> Fehlercode
<ETEXT>etext</ETEXT> Fehlertext
</RESPONSE>
</HEAD>
<BODY>
</BODY>
</QUERY>

Farbzuordnung:
Konstante Werte
Werte / Position aus MANTIS
Daten vom Server (DMS)

Seite 7
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

6.3 Auftragsliste
Wenn Sie eine Auftragsliste anfordern wollen, dann gehen Sie wie folgt vor:
• Wählen Sie in MANTIS in der Menüleiste den Pfad Kommunikation  Auftragsliste

Es werden folgende XML Daten an das DMS übermittelt:

Client /Server MANTIS / DMS


Funktion 4
Beschreibung Anfordern einer Auftragsliste vom DMS
Struktur <QUERY>
<HEAD>
<REQUEST>
<APPLICATION>MANTIS</APPLICATION>
<FUNCTION>4</FUNCTION> Funktionsnummer
<FTEXT>Auftragsliste</FTEXT> Funktionstext
<PARAMETER>
<PLANT>plant</PLANT> Werk
</PARAMETER>
</REQUEST>
<RESPONSE>
<ERRORCODE>errorcode</ERRORCODE> Fehlercode
<ETEXT>etext</ETEXT> Fehlertext
</RESPONSE>
</HEAD>
<BODY>
<ORDER>
<ORDERNUMBER>ordernumber</ORDERNUMBER> Auftragsnummer
<PLANT>plant</PLANT> Werk
<DATE>date</DATE> Datum
<ORDERTYPE>ordertype</ORDERTYPE> Auftragsart
<CLIENT>client</CLIENT> Auftraggeber
<NAME>name</NAME> Name
<LICPLATE>licplate</LICPLATE> Fahrzeugkennzeichen
<VIN>vin</VIN> Fahrzeugidentnummer
<JOB>
<JOBNUMBER>jobnumber</JOBNUMBER> Jobnummer
<JOBNAME>jobname</JOBNAME> Name des Jobs
</JOB>
<JOB>
….
</JOB>
</ORDER>
<ORDER>
…..
</ORDER>
</BODY>
</QUERY>
Farbzuordnung:
Konstante Werte
Werte / Position aus MANTIS
Daten vom Server (DMS)

Wenn die Antwort vom Server erhalten wird, erscheint das Fenster Auftragsliste.
• Wählen Sie den gewünschten Auftrag aus und klicken auf die OK – Schaltfläche.
Es erscheint das Fenster Bestellschein und das Fenster Neu.
> Es wird automatisch die Auftragsnummer als Bestellscheinname vorgegeben.
• Klicken Sie auf die OK – Schaltfläche um den Bestellschein anzulegen.
Sie können nun Positionen in den Bestellschein hinzufügen und anschließend den Bestellschein an das
DMS übermitteln. Siehe Übermittlung Bestellschein.
> Die Auftragsdaten des zuvor ausgewählten Auftrags werden hierbei automatisch mit übergeben.

Seite 8
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

6.4 Fahrzeugwahl
Sie können vom DMS automatisch ein Fahrzeug in MANTIS auswählen. Hierzu muss bei der Konfiguration
der Server und Serverport eingestellt werden.

Es werden folgende XML Daten vom DMS an MANTIS übermittelt:

Client /Server DMS / MANTIS


Funktion 101
Beschreibung Anzeige eines ausgewählten Fahrzeuges in MANTIS
Struktur <QUERY>
<HEAD>
<REQUEST>
<APPLICATION>DMS</APPLICATION> Applikationsname
<FUNCTION>101</FUNCTION> Funktionsnummer
<FTEXT>Fahrzeugwahl</FTEXT> Funktionstext
<PARAMETER>
<VINFO>
<FGST>fgst</FGST> Fahrgestellnummer
<VIN>vin</VIN> Fahrzeugidentnummer
<LICPLATE>licplate</LICPLATE> Fahrzeugkennzeichen
<COLOR>color</COLOR>
</VINFO>
<ORDER>
<ORDERNUMBER>ordernumber</ORDERNUMBER> Auftragsnummer
<PLANT>plant</PLANT> Werk
<DATE>date</DATE> Datum
<ORDERTYPE>ordertype</ORDERTYPE> Auftragsart
<CLIENT>client</CLIENT> Auftraggeber
<NAME>name</NAME> Name
<LICPLATE>licplate</LICPLATE> Kennzeichen
<VIN>vin</VIN> Fahrzeugidentnummer
<JOB>
<JOBNUMBER>jobnummer</JOBNUMBER> Jobnummer
<JOBNAME>jobname</JOBNAME> Name des Jobs
</JOB>
</ORDER>
</PARAMETER>
</REQUEST>
<RESPONSE>
<ERRORCODE>errorcode</ERRORCODE> Fehlercode
<ETEXT>etex</ETEXT> Fehlertext
</RESPONSE>
</HEAD>
<BODY>
</BODY>
</QUERY>
Farbzuordnung:
Konstante Werte
Werte / Position aus MANTIS
Daten vom DMS

Wenn MANTIS diese Daten erhält, wählt MANTIS das gewünschte Fahrzeug aus.

Seite 9
Kommunikation MANTIS <> MaComu
Version 2.1

6.5 Teilenummernauswahl
Sie können vom DMS automatisch eine Teilenummer in MANTIS auswählen. Hierzu muss bei der
Konfiguration der Server und Serverport eingestellt werden.

Es werden folgende XML Daten vom DMS an MANTIS übermittelt:

Client /Server DMS / MANTIS


Funktion 102
Beschreibung Anzeige einer ausgewählten Teilenummer in MANTIS
Struktur <QUERY>
<HEAD>
<REQUEST>
<APPLICATION>DMS</APPLICATION>
<FUNCTION>102</FUNCTION> Funktionsnummer
<FTEXT>Teilenummernwahl</FTEXT> Funktionstext
<PARAMETER>
<TNR>tnr</TNR> Teilenummer
</PARAMETER>
</REQUEST>
<RESPONSE>
<ERRORCODE>errorcode</ERRORCODE> Fehlercode
<ETEXT>etext</ETEXT> Fehlertext
</RESPONSE>
</HEAD>
<BODY>
</BODY>
</QUERY>
Farbzuordnung:
Konstante Werte
Werte / Position aus MANTIS
Daten vom DMS

Wenn MANTIS diese Daten erhält, zeigt MANTIS die Teileinformation an.

7 Rückmeldungen
Folgende Rückmeldungen sind möglich:

Fehlercode Text Funktion Beschreibung


0 1 –n Kein Fehler

1 TNR nicht vorhanden 1 Gewünschte Teilenummer ist nicht


vorhanden
3 Werk nicht vorhanden 1 Werk ist nicht vorhanden

4 Keine Aufträge vorhanden 4 Es sind keine Aufträge vorhanden

51 Kein Server vorhanden 1-99 Server ist nicht geladen

52 Unbekannte Funktion 1-99 Funktion kann nicht bearbeitet werden, da


nicht bekannt
53 Server kennt Funktion nicht 1-n Server kann Funktion nicht bearbeiten, da
nicht bekannt
54 Server kann Funktion nicht ausführen 1-n Die Funktion kann am Server nicht
ausgeführt werden

Seite 10
Kommunikation MANTIS<>MaComu | deutsch | 04.2014
© 2010 - 2014 LexCom Informationssysteme GmbH, D-80686 München.
Text und Abbildungen unverbindlich.
Änderungen, bedingt durch den technischen Fortschritt, vorbehalten.
Hergestellt in Deutschland.

MAN Truck & Bus AG


Postfach 500620
D-80976 München

www.mantruckandbus.com

MAN Truck & Bus – Ein Unternehmen der MAN Gruppe