Sie sind auf Seite 1von 9

40 Filmtechnik 6/2005 schmalfilm

Super-8 auf
Langstrecke
Über das Beaulieu
Laufwerk SD8/60
Text & Fotos:
Dr. Carl-Hellmut Hoefer

Die geradezu professionell anmutende


Beaulieu 6008 S mit dem SD8/60 Laufwerk.

Super-8-Geräte bedienten in den Zeiten ihrer


Hochblüte einen Massenmarkt. Selbst von
teuren Modellen wurden enorme Stückzahlen
gefertigt. Die Geräte der französischen Nobel-
marke Beaulieu waren in Stückzahl, Preisni-
veau, aber auch in ihren Features vergleichs-
weise exklusiver und der damalige deutsche
Generalimporteur, die Firma Ritter in Mann-
heim, sorgte dafür, daß im Laufe langer Jahre
und wechselnder Modelle zusätzliche Exklusi- lichtfilmes bot. Zum zweiten sollte eben die- In seiner ursprünglichen Konzeption sollte
vität geschaffen wurde – durch Weiter- und ser unübertroffene 16mm- und DS8-Tages- das Laufwerk für die Beaulieu Modelle 6008,
Zusatzentwicklungen. Es gab kaum eine der lichtfilm Kodachrome K25 auch den Super-8- 7008 und 9008 (diese letzte Serie der Beau-
heute legendären Ritter Hausmessen ohne Filmern zugänglich gemacht werden, Kodak lieu wurde von Ritter bereits serienmäßig
die Ankündigung oder Vorstellung eines hatte seine Konfektionierung in der klassi- auf den Einsatz des SD8/60 vorgerüstet)
neuen Upgradings für das eine oder andere schen 15m-Kassette stets ausgeschlossen, so entwickelt werden, aber auch, in einer zwei-
Modell. Fast schon am Ende der Firmenge- daß Dieter Ritter von Ritter Film nach Abhilfe ten Variante, für die NIZO Spitzentonmodelle
schichte stand ein Produkt, das nahezu alle sann. Zum dritten sollte prinzipiell jedes für 6056 und 6080. Um es gleich vorwegzuneh-
engagierten Super-8-Amateure aufhorchen den Amateur interessante Material – jenseits men: Die letztgenannte Variante hat es nie
ließ. Die Rede ist vom Filmlaufwerk S(uper) einer Konfektionierung durch Kodak – zu- gegeben, unüberwindliche Schwierigkeiten
D(rive) 8(mm)/60(m), dem SD8/60. gänglich gemacht werden. Zum vierten sollte in der elektrischen Anpassung von Laufwerk
der zum Zeitpunkt der Markteinführung des und Kamera zwangen zum Abbruch dieser
Zum ersten sollte der seit Einführung der Ko- SD8/60 vom Markt genommene Randspur- Entwicklungslinie. Wer die ausgefeilte und
dak Super-8-Kassette nie verstummenden Tonfilm wieder ins Leben zurückgerufen wer- hochkomplizierte Trickelektronik der Nizo
Forderung qualitätsbewußter Amateure nach den – und dies in Verbindung mit allen denk- Spitzen-Tonkameras der letzten Generation
einer kassettenunabhängigen Andruckplatte baren Filmmaterialien für das SD8/60. Zum kennt, kann sich eine Vorstellung von den
endlich Rechnung getragen werden. Wer die fünften sollten die Vorteile großer Aufnahme- technischen Problemen machen, die gerade-
Schärfevorteile einer solchen Andruckplatte längen – für die Aufnahme von Reden, Musi- zu zwangsläufig auftreten mußten.
genießen wollte, mußte bis dahin auf Dop- kereignissen, Festen etc., aber auch z.B. für
pel-Super-8 ausweichen – ein Format, das den Unterwasserfilm dem Filmer wieder in Die „Hardware“-Basis des Beaulieu Superdri-
zusätzlich die Verfügbarkeit des Kodak Tages- die Hand gegeben werden. ve bildet die 60 m-Kassette für die 16 mm Ka-
schmalfilm 6/2005 Filmtechnik 41

merareihen R16 und 2016 von Beaulieu. Von unterzukonfektionieren. Vor dem Hintergrund Wegen der geringen Stückzahl verkaufte sich
ihr standen zur Zeit der SD8/60-Entwicklung der strengen Vorgaben des „Gelben Riesen“ auch nur wenig Film. Die Folge war, daß das
größere Mengen zur Verfügung, da die Ein- bezüglich „Corporate Identity“ stellte die Ge- Sortiment der von Kodak nur in 10.000m-Ge-
stellung der 60 m Konfektionierung durch staltung der Umverpackung des Materials binden angebotenen Materialien drastisch
Kodak dem 16mm-Laufwerk die Attraktivität weitere Anforderungen an das Verhandlungs- zusammenschmolz und schließlich komplett
genommen hatte. Die Amateure arbeiteten geschick des Firmenchefs Dieter Ritter. Nach- vom Markt genommen. Angesichts des dro-
ohnehin lieber mit der 30 m Konfektionierung dem die Markteinführung des SD8/60 von henden Verfallsdatums stellte die Order von
des 16 mm Filmes; die Profis lieber mit der Ritter bereits in einem frühen Entwicklungs- 10.000m Material ein für Ritter unkalkulier-
120 m Kassette von Arri, Bolex oder anderen stadium angekündigt worden war, mußten bares Risiko dar. Bei der Übernahme des Pro-
Herstellern. die Beaulieu-Besitzer, die sehr bald schon duktes durch Bavaria war nur noch der K25
zahlreiche Bestellungen aufgegeben hatten, verfügbar. Da die engagierten SD8/60-Kun-
Trotz der Verfügbarkeit der Kassette auf noch lange Monate warten, bis die Laufwer- den vielfach in besonders enger Tuchfühlung
16 mm Basis steckte in der Konstruktion des ke, die – aufgrund der Kleinserie – zu einem
in die Kamera einzusetzenden Hauptteiles stolzen Verkaufspreis um 6000 DM angebo- mit dem Hause Ritter standen, nahmen sie
des SD8/60 – in seinen Maßen einer Kodak ten wurden, ausgeliefert werden konnten. Gerüchte und schließlich die Ankündigung
Soundkassette nachempfunden – die eigent- der Einstellung der Geschäftsaktivitäten
liche Entwicklungsarbeit, natürlich mußten Die technisch komplexe Entwicklung war von durch den Beaulieu-Spezialisten zum Anlaß,
auch an der vorliegenden 16mm-Kassette Anfang an mit Schwächen behaftet, insbe- sich sicherheitshalber noch mit SD8/60-Ma-
umfangreiche Modifikationen vorgenommen sondere bei der Dichtung mußten Nachbesse- terial zu bevorraten.
werden. An der Kamera selbst mußte der un- rungen an den Kameras vorgenommen wer-
mittelbare Kassettenantrieb so modifiziert den. Der Anwender wurde so zwangsläufig in In der Folge der vorübergehenden Marktab-
werden, daß er wechselseitig entweder die gewissem Umfang zum Tester. Probleme be- deckung mit Material mußte Bavaria mit der
klassische 15m-Kassette oder die zentrale
Transportrolle des „Superdrive“ antreiben
konnte. Daneben mußte natürlich vom Strom-
kreis der Kamera die elektrische Versorgung
der Kassettenantriebsmotore abgeleitet wer-
den. Um nicht zwei Varianten des SD8/60 –
in den Maßen einer Kodak Stummkassette
einerseits, einer Tonkassette andererseits –
zu benötigen, mußte bei den „S“-Modellen
der genannten Kamerareihen die manuelle
Schaltbarkeit des Capstan-Motors vorgese-
hen werden, um unnötigen Stromverbrauch
im Stummbetrieb und Konflikte zwischen
Quarzsteuerung – soweit eingebaut – und
Capstanantrieb zu vermeiden. Zu Zeiten der Filmmaterial auf der 60 m-Spule für das SD8/60 Laufwerk.
Verfügbarkeit der Kodak-Tonkassette am
Markt hatte diese mit ihrer weiter herunterge- reiteten zum Teil auch die aus 16mm Tages- Materialorder auf der Basis der von KODAK
zogenen Basis automatisch den Kontakt des lichtspulen in Kleinserie modifizierten Spu- vorgegebenen Abnahmemengen zurückhal-
Capstanmotors geschlossen, während die len, die durch eine zu große Streuung in den tend agieren. Die Folge war, daß zum Zeit-
weniger hohe Stummkassette ihn offenließ. Toleranzen ihrer Maßhaltigkeit gelegentlich punkt der endgültigen Einstellung der Pro-
zu Transportstörungen führten. duktion des K25 Basismaterials die plötzlich
Zusätzliche Maßnahmen betrafen die Abdich- wieder angestiegene Nachfrage nicht mehr
tung von Kamera und Vorratsraum der Kasset- Bedingt durch den hohen Preis und das nicht befriedigt werden konnte. Zu diesem Zeit-
te, ein eigenes Problem bildete die Konstruk- eben unkomplizierte Handling, bedingt aber punkt kamen freilich immer mehr Kassetten
tion einer geeigneten Tageslichtspule für den auch durch das Scheitern der Kombination aus den Händen ihrer Erstbesitzer auf den
Film. Daneben mußte Kodak in langwierigen mit den Nizo-Modellen, für die eine durchaus Gebrauchtmarkt, so daß der Bedarf an Mate-
Verhandlungen dazu gebracht werden, be- nicht geringe Nachfrage bestanden hätte, rial sich auch zu diesem Zeitpunkt absolut ge-
stimmte Materialien für die SD8/60 freizuge- konnte das SD8/60 die Dimensionen der sehen in sehr engen Grenzen hielt.
ben und zu liefern. Die Einrichtung einer eige- Kleinserie nie verlassen. Die exakte Produk-
nen „Nische“ im Umkehrentwicklungslabor tionszahl läßt sich nicht mehr ermitteln, liegt Welche Perspektiven bietet nun die Beaulieu
in Lausanne mußte organisiert werden, ver- aber mit Sicherheit unter 100 Exemplaren. Großraumkassette dem heutigen Filmer? Wo-
bunden mit der Sicherung der Rückführung Nach der Schließung der Firma Ritter wurden rauf ist bei ihrem Einsatz zu achten? Nach-
der teueren Kameraspulen in den Produk- die – nur wenige Exemplare zählenden – dem die Firma Wittner als der heute größte
tionskreislauf. Ritter mußte darüber hinaus Restbestände an fertigen Kassetten und noch Anbieter am Super-8-Markt in Deutschland
die geeigneten technischen Voraussetzungen montagefertigen Einzelteilen von der Firma wieder Material für die Kassette anbietet,
im eigenen Hause schaffen, um die von Ko- Bavaria Cine Home in München übernommen nachdem auch Kahl Materialien für die Kas-
dak angelieferten Rollen mit Rohmaterial auf und im Rahmen ihrer Geschäftsaktivitäten sette vorhält, ist ihr Einsatz bis auf weiteres
60m unter Dunkelkammerbedingungen her- komplett verkauft. nicht in Frage gestellt. Für die Kassette spricht
42 Filmtechnik 6/2005 schmalfilm

Stromanschluß für das SD8/60 Laufwerk. Filmvorratskammer des Laufwerks.

ihre Metallandruckplatte, die die ohnehin Insbesondere Absolventen von Filmfachhoch- Was ist beim Einsatz des SD8/60 zu beach-
hervorragende Schärfeleistung der Beaulieu- schulen und Interessenten am Aufbau einer ten? Man muß wissen, daß die Großraumkas-
Kameras zusätzlich zu steigern vermag. Wer eigenen semikomerziellen Filmproduktion sette ausschließlich mit den Beaulieu-Model-
unbedingt nach wie vor Pistenton in der Ka- zeigen sich fasziniert von den Features der len 6008, 7008 und 9008 (die Typenbezeich-
mera aufnehmen möchte, kann sich Stumm- Kassette und ihren prinzipiellen Möglichkei- nung 8008 war einer High 8-Videocamera
Material bei der Firma Fipra in Berlin prinzi- ten. Der Verfasser war sogar einmal mit dem vorbehalten) verwendbar ist. Immer wieder
piell bespuren lassen. Man wird dort beim ernsthaften Interesse einer Hollywood-Pro- geäußerte Nachfragen nach dem Einsatz in
Einreichen einzelner Filmspulen aber kaum duktion an der Fertigung von Teilen eines Ki- Verbindung mit anderen Beaulieu-Modellen
auf Gegenliebe stoßen, eine vernünftige An- nofilmes mit Hilfe des Laufwerkes konfron- oder anderen Kameramarken scheiden tech-
zahl muß vorausgesetzt werden, um den Ser- tiert, konnte sich anfangs der Faszination der nisch und konstruktiv absolut aus. Wer eine
vice lohnend zu machen. phantastischen Imagepflege und Verkaufsför- Beaulieu-Kamera mit einem Laufwerk zusam-
derung durch einen derartigen Einsatz nicht men erwirbt, sollte sich versichern, daß bei-
Die Verfügbarkeit von über 10 Minuten durch- entziehen, mußte aber bei nüchterner Be- de Geräte von Anfang an zusammengehörten.
gehender Lauflänge (bei 24 B/sec.) dürfte trachtung der Möglichkeiten und Risiken Bei Erstbesitzern dürfte dies der Fall sein.
eher im Ausnahmefall eine Rolle spielen, letztlich abraten. Beim Erwerb aus zweiter Hand sollte man
bleibt aber natürlich gegeben. Die prinzipiell sich diesen Sachverhalt zusichern lassen und
unbegrenzte Rücklauffähigkeit des Materials Um es ganz deutlich zu sagen: Das SD8/60 zum Bestandteil der Kaufabmachung werden
für Doppelbelichtungen, spezielle Tricks und läßt sich in keiner Weise mit der Großraum- lassen. Dazu muß man wissen, daß Kamera
überlange Überblendungen dürfte eher auch kassette einer Arri oder Bolex vergleichen. und Kassette aufeinander aufjustiert sein
nur im Ausnahmefall wichtig werden. Bedingt durch die filigranen Maße des Aus- müssen, um zuverlässig zu laufen. Gerade
gangsmaterials Super-8, bedingt dadurch, bei Kamera-Laufwerk-Einheiten, die nicht aus
Das Beaulieu-Laufwerk gibt der Kamera ein daß auch die noch so guten Basiskameras erster Hand stammten muß man mit der Ge-
recht professionelles Aussehen. Darin liegt von Beaulieu konstruktiv Amateurgeräte sind fahr von Lichteinfall rechnen, der sich aller-
aber auch die Gefahr, die Möglichkeiten und und schließlich dadurch, daß die Kassette dings notfalls durch zusätzliches Abkleben
Leistungen dieser Amateur-Option zu über- nicht jahrelangen Profieinsatz und damit im- der Kassette um ihre Eintauchöffnung auf der
schätzen. Nach den Erfahrungen des Verfas- mer wieder optimierte Serien durchlaufen Kameraoberseite herum, beseitigen läßt.
sers in vielen Ländern dieser Welt ist das pro- konnte. Die Kassette behält durch alle diese Man sollte also keinesfalls eine neuerworbe-
fessionelle Outfit eines Equipment oft eher Faktoren eine gewisse Störanfälligkeit, die ne Einheit ohne einen vorherigen Testfilm
nachteilig, provoziert vielfach bei den heute der Amateur vielleicht verschmerzen mag. einsetzen.
auch bei der Immigration üblichen Sicher- Der Profi, den das „Set“ mit seiner Logistik,
heitsscans unliebsame Fragen nach Drehge- Schauspielern und einem kompletten Team Wer zu einer vorhandenen Beaulieu nachträg-
nehmigungen und offiziellen „Permissions“ in jeder Minute viel Geld kostet, kann sich lich eine Kassette erwirbt, muß die Kamera
und macht nicht gerade unauffällig für keinerlei unkalkulierbare Risiken bezüglich vom Fachservice für den Betrieb der Groß-
Schnappschüsse. der Zuverlässigkeit leisten. raumkassette modifizieren lassen. Durchge-
schmalfilm 6/2005 Filmtechnik 43

Filmkammer mit gefährdeter Führungslasche, die leicht ausbrechen kann.

führt werden die erwähnten Arbeiten nach eben billigen Spezialakkus der genannten ter auch von NiCd auf NiMH umgestellt. Der
wie vor durch Bavaria Cine Home, München. Beaulieu-Baureihen haben gerade junge und entscheidende Unterschied zum ursprüng-
finanziell oft noch nicht so gut gestellte Fil- lichen Einsatzkorb, den man natürlich prinzi-
Der größte Schwachpunkt der Kassette ist menthusiasten auf den für den Handgriff kon- piell mit aktuellen Zellen der höchsten Kapa-
streng genommen nicht an ihr selbst zu fin- struierten Einschubkorb zur Aufnahme von zitätsklasse bestücken könnte, liegt nun dar-
den, wohl aber an der Kamera, in die sie ein- sechs Mignon-Zellen bzw. Akkus aufmerksam in, daß die Power-Packs prinzipiell eine zu-
gesetzt wird. Besieht man sich eine Beaulieu gemacht. sätzliche Zelle besitzen und die ursprüngliche
der genannten Baureihen mit geöffneter Film- Spannung damit von 7,2V auf 8,4V erhöhen.
kammer, so fällt einem sofort eine kleine Zun- Dieser Korb gehörte zur Grundausstattung
ge genau in der Höhe des Filmfensters auf – der frühen Modelle der Reihe 6008. Nachdem Um es ganz deutlich zu sagen: Der Beaulieu
bei liegender Kamera oberhalb des Filmka- diese Geräte nach kürzester Betriebszeit, Superdrive läuft ausschließlich mit diesen
nals. Diese Zunge hält die (15m- oder 60m-) insbesondere im Tonfilmbetrieb, durch Span- 8,4V Powerpacks, die speziell thermisch ab-
Kassette in ihrer Lage in der Kamera fest und nungsabfall ausfielen, entwickelte man gesichert sind und keinesfalls durch eine ein-
sorgt für bündigen Kontakt mit Filmkanal und zuerst ein am Fremdstromanschluß betreib- fache Hintereinanderschaltung von sieben
Greifer. bares Akkupack mit 2000 mA, das allerdings Hochleistungszellen ersetzt werden können.
schnell neue Probleme mit sich brachte. Da- Natürlich muß auch der Erhaltungs- und Lade-
Mit der Plastikkassette von Kodak entstehen bei konnte das unbeabsichtigte Lösen des zustand des jeweiligen Powerpacks einwand-
keinerlei Probleme. Das schwere Metallpen- Packs von der Kamera über den kleinen Klin- frei sein, sonst treten unausweichlich Trans-
dant des SD8/60, das durch sein Oberteil kenstecker ungünstigstenfalls einen Kurz- portstörungen im Betrieb des SD8/60 auf.
und dessen zusätzliches Einrasten in die Öff- schluß und damit einen erheblichen Kamera-
nung in der Oberseite der Kamera eine erheb- schaden verursachen. Man mußte immer erst Da der Film unter Bildung geeigneter Schlei-
liche Hebelwirkung besitzt, bricht aber bei den Klinkenstecker handeln und dann über fen sehr präzise in Laufwerk und Filmbahn
geringster Unachtsamkeit oder größerer einen Knöpfkontakt die Verbindung am Akku- der Kamera eingelegt werden
Anzeige
Kraftanwendung die vergleichsweise filigra- pack selbst schließen oder lösen, wobei die
ne Zunge ohne große Umstände aus. meisten Schäden durch versehentliches Zie-
hen am Kabel entstanden.
Wegen der wichtigen Funktion der Zunge Filmabtastung Flying Spot
für Laufpräzision und damit Bildstand und Um die geschilderten Probleme auszuschal- 8 mm – 16 mm – 35 mm
Schärfe muß ein derartiger Kameraschaden ten, wurde schließlich das Powerpack ent- Echte Profiqualität – Supergünstig
unabdingbar repariert werden. wickelt, das in den späteren Serien der 6008
und allen Serien der 7008 und 9008 zur Stan-
z.B. Super 8 auf DV
je Minute, nur : 1,98 €
Auszug aus unserer aktuellen Preisliste zuzüglich MwSt.
Die meisten Laufprobleme der Kassette beru- dardausstattung gehörte. Im Zuge der sich futura MEDIA-SERVICE GmbH & Co. KG
hen auf einer unzureichenden Stromversor- stetig entwickelnden Akkutechnologie mit im- Telefon: 02151 835555 · Fax: 02151 835550
gung von Kamera und Kassette. Die nicht mer größeren Kapazitäten ausgestattet, spä- www.futura-media.de · info@futura-media.de
44 Filmtechnik 6/2005 schmalfilm

Anzeige

Filigraner Zentralantrieb des Films.

muß, sollte man das Handling unbedingt mit aus- Boden fallen kann, um Beschädigungen zu vermei-
reichendem Spielmaterial üben, am besten einen den. Auch sollte unbedingt auf gedämpftes Licht
möglicherweise verdorbenen 15m Film auf eine geachtet werden, um sicher zu gehen, daß auf die
60m Leerspule wickeln und so üben, daß nicht nur sich während des Filmeinlegens lockernden Wickel
ein kurzes Filmstück im SD8/60 Kassettenraum auf der Vorratsspule über die Öffnung zum offenen
liegt, sondern so, daß dieses auch von den Motoren Kassettenteil hin kein Licht fallen kann. Das Ent-
der Kassette gezogen bzw. gebremst wird. Man soll- nehmen der vollen Spule aus der Kassette und das
te sich dazu um die – allerdings nicht einfache – Öffnen der Kamera nach Durchlauf des Filmes soll-
Beschaffung einer zusätzlichen Leerspule bemü- ten diesbezüglich ebenfalls vorsichtig erfolgen.
hen, oder eventuell über das Internet versuchen, ei-
ne Rolle weit überlagertes Material zum Üben gün- Man sollte sich auch nicht dazu verleiten lassen,
stig zu bekommen. aus Sparsamkeit zu wenig Material vorlaufen zu
lassen, um einerseits – unter Sicht – ganz sicher zu
Nicht vergessen darf man die Überprüfung der Stel- sein bezüglich des einwandfreien Filmlaufes, aber
lung der kleinen Wählscheibe an der Rückseite des auch, nach Schließen der Kamera, bezüglich des
Laufwerks. Steht die Öffnung der Scheibe (das klei- Durchlaufes der Filmstrecke, auf die Licht beim Ein-
nere Segment) oben, dann ist der Tonteil zur Live- legen gefallen ist. Während des Filmens sollte man
aufzeichnung von Pistenton eingeschaltet und der auch dem Laufgeräusch dauernde Beachtung
Capstanmotor läuft mit; steht die Öffnung unten, ist schenken, mit einiger Erfahrung im Einsatz der Kas-
der Capstanmotor deaktiviert, wodurch der Akku sette nimmt man Laufstörungen schnell akustisch
geschont wird. Im Betrieb des SD8/60 mit einer war. Als problematisch erweist sich diesbezüglich
Pro-Version der genannten Beaulieu-Baureihen ein Blimp, der allerdings bei Tonfilmaufnahmen mit
bleibt die Stellung der Scheibe bedeutungslos, da nahe an der Camera geführtem Mikrofon oder in
diese Reihe keinen Livetonteil besitzt und konse- Innenräumen unabdingbar notwendig wird.
quent auf den Zweibandton, optional den Quarzbe-
trieb, abgestimmt ist. Sollte ein „S“-Modell mit Für den „Fall der Fälle“ bewährt sich die Verfügbar-
nachträglicher Bequarzung in Verbindung mit ei- keit eines klassischen, ausreichend großen Wech-
nem SD8/60 eingesetzt werden, darf nur entweder selsackes. Man kann so, vorausgesetzt, man hat
der Tonteil oder die Quarzsteuerung aktiviert wer- die filmführenden Elemente der Kassette vor dem
den, da anderenfalls Lauf- und Transportstörungen inneren Auge und/oder die Betriebsanleitung greif-
auftreten müßten. Die Kombination von Randspur- bar, möglicherweise Abhilfe schaffen – und zwar
und gleichzeitig Quarzbetrieb gäbe ohnehin wenig ohne Material- und Aufnahmeverluste. Beachtet
Sinn. man alle diese Hinweise und macht sich mit dem
Handling ausreichend vertraut, dann kann das
Beim Einlegen des Filmes sollte man besonders SD8/60 seinen Besitzer durchaus mit besonders
darauf achten, daß die nicht fest mit der Kassette scharfen und gegebenenfalls sogar wohltönenden
verbundene Andruckplatte sich nicht lösen und zu Aufnahmen erfreuen.
Aboservice
schmalfilm
S8/16
Das schmalfilm-Abo:
nur Vorteile für Sie
• schmalfilm druckfrisch sechsmal im Jahr
• kostenloser Zugriff auf unsere Online-
Artikeldatenbank
• jederzeit kostenfreie Kleinanzeigen
• exklusive Beilagen

Jahresabo € 73,20 inkl. Versandkosten


Jahresabo Ausland € 78,90 inkl. Versandkosten
Studentenabo € 36,60 inkl. Versandkosten

schmalfilm abonnieren und Ihr Willkommensgeschenk auswählen


schmalfilm verschenken!

Der Klassiker Cut


Das Handbuch für alle Der Bildband über
Klebepressen aus Ein Jahr schmalfilm:
Schmalfilmer – eine
aller Welt Das Geschenk, das Filmerherzen
Rarität!
höher schlagen lässt.

❒ Ja, Name Als Geschenk ❒ Ja,


ich möchte Vorname wähle ich: ich möchte schmalfilm
schmalfilm Straße/Nr. verschenken.
abonnieren. PLZ/Ort

Telefon

Ich bestelle schmalfilm Dauer des Geschenkabos:
zum Abopreis von E-Mail ❒ unbefristet, mindestens ein Jahr
€ 73,20 inkl ❒ ein Jahr
Versandkosten (Ausland:
Ich bezahle ❒ bequem per Bankabbuchung ❒ per Rechnung
€ 78,90 inkl. BLZ
Versandkosten) bzw. zum
Konto-Nr. Wenn Sie schmalfilm verschenken wollen, tragen Sie
Studentenpreis von
hier bitte die Adresse des Geschenkaboempfängers ein.
€ 36,60 inkl. Geldinstitut ❒ Ihre eigene Adresse und Ihre Unterschrift geben Sie
Versandkosten (eine Kopie
meines Studenten- bitte links ein.
oder ❒ über Kreditkarte (nur Ausland)
ausweises lege ich bei). Ich
kann das Abo jederzeit Name
kündigen. Bereits gezahlte ❒ EuroC/MasterC ❒ Visa ❒ AmEx Vorname
Beträge für noch nicht ge- Karten-Nr. gültig bis
Straße/Nr.
lieferte Hefte erhalte ich
dann zurück. Mein Will- PLZ/Ort
kommensgeschenk darf ich
in jedem Fall behalten. ✘ Datum/Unterschrift Telefon

E-Mail
Schmalfilm für Liebhaber
schmalfilm deluxe
DVD Die Schmalfilm Werberolle – Werbefilme der Hersteller von Filmkameras und Projektoren: ein Kinospot für Bauer 8mm-
Kameras von 1956, ein halbstündiger Kulturfilm mit Spielhandlung über die Zeiss Ikon Movikon 8, der erste japanische TV-Spot
fürs Fuji Single-8-System von 1965, Demonstrationsfilme von Agfa, Bauer, Bolex, Elmo, Eumig, Fuji, Nizo, Noris... Erfahren Sie

NEU
alles über den Bauer T40, den T610, die Macro-Kameras, den Bolex SM8 und den SP8, die Bolex 350 macro compact. Über die
Eumig PMA-Kameras und die Mark-Tonprojektoren, die Nizo Integral Serie, den Nizo Visacustic und die Noris Tonfilm-Modelle.
Mit deutschem, englischem, spanischem und japanischem Original-Ton. € 29,95 Bestell-Nr. 108055

Für Liebhaber
Jürgen Lossau Jürgen Lossau Jürgen Lossau Jürgen Lossau
Filmprojektoren Filmkameras Der Filmkamera- CUT
5mm, 16mm, 8mm, 16mm, 9,5mm, 8mm, Katalog Ein Bildband über
Super-8, Single-8 Single-8, Super-8, 480 Seiten Klebepressen
vierfarbiger Bildband, Leineneinband mit € 49,95 128 Seiten, durch-
Hardcover Silberprägung, Bestell-Nr. 108049 gehend farbig,
€ 99,00 € 99,00 € 29,95
Bestell-Nr. 108057 Bestell-Nr. 108030 Bestell-Nr. 108033

Ein großformatiger Bildband über Film- Mehr als 3.350 Modelle auf 512 Seiten, 200 neu entdeckte Modelle, mehr als Ein Bildband über Klebepressen, zwischen
projektoren mit über 2.800 Modellen durchgehend farbig. Sämtliche 1.500 Farbfotos, rund 1.000 neue Daten- 1925 und 1981 erdacht, aus Holz, Bakelit,
der Schmalfilmformate 9,5mm, 16mm, Hersteller, alle Schmalfilmkameras – sätze im Katalogteil, teilweise nach Plastik, Metall – besonders schräge Vögel,
8mm, Super-8 bzw. Single-8. weltweit, über 1.500 Abbildungen. Marktlage veränderte Sammlerpreise. nützliche Idioten, stumme Arbeitstiere.
Mit Amateur-Apparaten, Kassetten-Pro- Alles über Kamerakonstrukteure, Werbe- Alles über Aaton, Ansco, Coronet, DeVry, Keilschliff- und Trockenklebepressen,
jektoren, Modellen aus Flugzeugen und motive und Kameras, die nie gebaut wur- Dralowid, Ensign, Keystone, Petri, Victor Chemo- und Hot-Splicer, aber auch
vielen Prototypen. Neben einem Katalog- den. Wer kennt schon Modelle, die das und die russischen Kameraproduzenten. Filmhobel und aufwändige Betrachter mit
teil mit allen technischen Daten und Sam- 9,5mm-Format nur zur Hälfte nutzen oder Mit wesentlich erweiterten Kapiteln über eingebautem Schneidewerkzeug. Neben
mlerpreisen, berichten über 60 Kapitel von die einzige chinesische 16mm-Kamera? Arco, Arri, Bolex, Bolsey, Canon, Eumig, der Funktion wurde auch immer ein
allen bekannten Projektorenherstellern Jede Marke wird mit Historie, Fabriken Fairchild, Fuji und Polaroid. Jeder größere Gedanke ans Design verschwendet, obwohl
und zahlreichen extrem selten zu finden- und der Geschichte des Herstellers vorge- Hersteller ist mit einem Kapitel über seine Klebepressen keine Wohnzimmer verzieren
den Marken. Ausführliche Beschreibungen stellt. Der Katalogteil enthält sämtliche Geschichte vertreten. 480 Seiten stark, im sollen. Aber das Auge kauft mit. Werfen Sie
widmen sich auch den Herstellern aus Modelle jedes Anbieters. Mit Angaben wie handlichen Format – gut geeignet zum Mit- einen Blick auf die faszinierende Welt der
Osteuropa und der ehemaligen CSSR, DDR Baujahr, gefertigte Stückzahl, Sammlerwert nehmen auf Flohmärkte und Fotobörsen. Klebepressen, bevor die für immer im
und UdSSR sowie aus China. sowie allen technischen Daten. Schrank der Zeitgeschichte verschwinden.

schmalfilm spezial
Jürgen Lossau Musicbox Italia
Der Rollei-Click 38 Hits als 16mm-Clips auf DVD, color, 120 Minuten Laufzeit
VHS-Video, color, 62 Minuten Laufzeit € 29,95 Bestell-Nr. 108059
€ 29,95 Bestell-Nr. 108058 38 internationale Hits auf 16mm-Film. Die aus den frühen
Geschichten einer Fotomarke. Mit einer umfangreichen Chronik, hi- 1960er Jahren stammende Musicbox enthielt nicht nur inter-
storischen Fotos und Filmausschnitten. Die Entwicklungen der Firma, nationale Hits, sondern auch Filme – eine frühe Form des
ihrer Kameras und Diaprojektoren wird vorgestellt. Auch Szenen aus Videoclips. Riccardo Ranchi tanzt den African Waltz, Milva steht
der Produktion sind Inhalt des 62minütigen Films. Außerdem zeigt am Strand und trällert Schlager. Jetzt sind die tollen Filme als
die Dokumentation Menschen, die mit Rollei-Geräten arbeiten: DVD zu haben – und die Bedienung dieser DVD läuft über ein
Weltenbummler und ihre Dias, Profi-Fotografen und Sammler. Der Menü, das hundertprozentig der originalen Musicbox entspricht.
Film zeigt zudem eine Reihe kaum bekannter Rollei-Prototypen. Bilder vom Innenleben des Apparats runden den Spaß ab.

Jetzt auch im Internet: www.schmalfilm.de Bitte mit


Postkarten-
Porto
freimachen

Antwort

schmalfilm
Leser-Service
Markgrafenstr. 11
10969 Berlin
Bücher und Medien für bessere Filme
Für ambitionierte Filmer

Wilfried Strauß
Perfekte Reisefilme
Wilfried Strauß
Kreativ filmen
NEU
348 S., geb., € 39,90 300 S., geb., € 39,90
Bestell-Nr. 731 Bestell-Nr. 704
Der Ratgeber für reisefreudige Filmer. Dieses Buch vermittelt die Fähigkeit, mit
Reich bebildert und verständlich ge- dem Film Geschichten zu erzählen.
schrieben, weist das Buch in Themen, Anhand dutzender Workshops gibt der
Technik und Gestaltungsmöglichkeiten Autor ungewöhnliche Einblicke in die
für Reisefilme ein. Sie lernen, wie aus Handhabung der Kamera und öffnet die
einem schönen Urlaub ein perfekter Augen für neue Perspektiven, Motive und
Film wird. kreative Gestaltungsmöglichkeiten.

retrospektive.tv
Biografie
Arnold H. Müller Ulrich Vielmuth
Schritt für Schritt zum perfekten Filmportrait
Geheimnisse der Filmgestaltung Videofilmen wie ein Profi
DVD, € 39,90
340 S., geb., € 39,90 380 S., geb.,€ 39,90
Bestell-Nr. 736
Bestell-Nr. 711 Bestell-Nr. 714
Eine Einführung in das Basiswissen Dieser Ratgeber erklärt die effektivsten Erzählen Sie die Chronik bewegter Jahre, setzen
der Filmgestaltung, für Videoamateure Handgriffe und Tricks der Filmprofis. Sie die Bilder eines Lebens zu einer einmaligen
ebenso geeignet wie für Berufsanfän- TV-Kameramann Vielmuth gibt Tipps Geschichte zusammen. Diese DVD zeigt Ihnen,
ger bei Film und Fernsehen. Der Autor zu Kameraführung, Bildwirkung und wie eine lebendige Biografie entsteht. Die Schu-
erklärt die wichtigsten Gestaltungsre- Ausleuchtung und verrät die besten lung ist wie ein TV-Magazin aufgebaut, das Sie
geln und vermittelt die Grundlagen von Tricks für Tonaufnahme, Zubehör oder Schritt für Schritt in diese spannende Aufgabe
Montage, Dramaturgie, Perspektive Videoschnitt. Seine Ratschläge veran- einführt. Sie können zwischen moderierten Beiträ-
und Tongestaltung. Daneben beant- schaulicht er an zahlreichen Beispielen gen und ausführlichen Filmbeispielen auswählen.
wortet er handfeste praktische Fragen, aus seiner Berufspraxis. So finden Sie spielerisch Ihre eigene Form, um
bis hin zur Handhabung einzelner ein unvergängliches Lebensportrait zu drehen.
Filmwerkzeuge.

Klassiker
Dieter Müller Hellmuth Lange
Mit Super 8 in die Berge Schmalfilme mit allen Schikanen
€ 4,99 € 12,95
Bestell-Nr. 386 Bestell-Nr. 411
Das Buch ist Ratgeber und Leit- Dieses Buch ist für alle Schmalfilm-Amateure
faden für den Dreh von Natur-, geschrieben, welche die technischen Möglich-
Landschafts- und Reisefilmen keiten ihrer Kamera voll nutzen möchten –
in großen Landschaften. Für auch ohne filmische Erfahrung oder teure
Wanderer, Gipfelstürmer, Aben- Ausrüstung. Es beweist, dass man mit einfa-
teurer, die die grandiosen Ein- chen Mitteln überdurchschnittlich gute Filme
drücke der Bergwelt mit der drehen kann.
Filmkamera einfangen wollen.

Bestellcoupon Jetzt auch im Internet: www.schmalfilm.de


Anz. Best.Nr. Autor Titel Einzelpreis
.... 731 . . . . . . . . . . . . . . . .W. Strauß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Perfekte Reisefilme € 39,90
.... 714 . . . . . . . . . . . . . . . .U. Vielmuth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Videofilmen wie ein Profi € 39,90
.... 704 . . . . . . . . . . . . . . . .W. Strauß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kreativ filmen € 39,90
.... 711 . . . . . . . . . . . . . . . .A. H. Müller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Geheimnisse der Filmgestaltung € 39,90
.... 108030 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Filmkameras € 99,00
.... 108033 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CUT € 29,95
.... 108047 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NOMOS Super-8-Filmpreis 2004 € 17,90
.... 108056 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NEU:NOMOS Super-8-Filmpreis 2005 € 19,90
.... . . . . . . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NEU:NOMOS Super-8-Filmpreis Paket (2 DVDs) € 32,00
.... 108049 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der Filmkamera-Katalog € 49,95
.... 108055 . . . . . . . . . . . . .J.Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NEU: Die Schmalfilm-Werberolle € 29,95
.... 108057 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Filmprojektoren € 99,00
.... 108058 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der Rollei-Click € 29,95
.... 108059 . . . . . . . . . . . . .J. Lossau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Musicbox-Italia € 29,95
.... 386 . . . . . . . . . . . . . . . .D. Müller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mit Super 8 in die Berge € 4,99
.... 411 . . . . . . . . . . . . . . . .H.Lange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schmalfilme mit allen Schikanen € 12,95
.... 736 . . . . . . . . . . . . . . . .retrospektive.tv . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NEU: Schulungs-DVD Biografie € 39,90
Bestellungen über: Telefon +49 (30) 25 37 52 25 · Telefax +49 (30) 25 37 52 99 · E-Mail pavelec@schiele-schoen.de
Die ganze Welt des Filmens
S 8/16: Filmen und Sammeln

schmalfilm
schmalfilm ist das Magazin für Filmer und Sammler, die sich für klassische Filmtechnik begei-
Einzelheft: € 11,00 stern. Die Zeitschrift gibt Tipps zu Dreh, Schnitt und Vertonung. Für Liebhaber und Sammler prä-
Abo (6 Ausgaben): € 73,20* sentiert sie kostbare Kameras und Projektoren. Hier finden Sie auch alle relevanten Börsentermine,
Abo Ausland: € 78,90 zzgl. EG-Ust.* Kleinanzeigen und Berichte aus der Schmalfilm-Szene. www.schmalfilm.de
Studentenabo: € 36,60*
Miniabo: 3 Ausgaben nur € 15*
* inkl. Versandkosten

Engagiertes Filmen

videofilmen ist die Zeitschrift für engagierte Filmer. Seit mehr als 20 Jahren berichtet videofilmen
videofilmen über alles, was Filmer fasziniert. In jeder Ausgabe finden Sie ausführliche Tests zu Einzelheft: € 5,90
Videokameras, Camcordern, Schnittgeräten und Zubehör. Die Tipps und Tricks aus der Abo (6 Ausgaben): € 33,90*
Videopraxis geben selbst dem erfahrenen Filmer neue Impulse für die Filmgestaltung. Abo Ausland: € 41,40 zzgl. EG-Ust.*
www.videofilmen.de Miniabo: 3 Ausgaben nur € 11,55
* inkl. Versandkosten

Videobearbeitung am Computer

PC Video vermittelt anspruchsvollen Videofilmern das aktuelle Know-how für die


PC VIDEO Filmbearbeitung. Hier lesen Sie alles über digitale Technik und Nachbearbeitung. Denn
Einzelheft: € 5,90 an der Schnittstelle zwischen Video- und Computerwelt entstehen laufend neue, span-
Abo (6 Ausgaben): € 33,90* nende Themen, die PC Video umfassend und kompetent aufgreift. www.pcvideo.de
Abo Ausland: € 41,40 zzgl. EG-Ust.*
Miniabo: 3 Ausgaben nur € 11,55*
* inkl. Versandkosten
Film- und Fernsehproduktion

Die FKT ist das führende deutschsprachige Fachmagazin für Broadcasting-Technik. Fundiert
und zuverlässig informiert die Zeitschrift Profis und fachlich Interessierte über die neuesten
FKT
Entwicklungen aus Fernsehproduktion, Kinotechnik und elektronischen Medien. Neueste
Jahresabo 12 Ausgaben: € 143*
Forschungsbeiträge runden das redaktionelle Programm ab. www.fkt.schiele-schoen.de Jahresabo Ausland: € 150*
Studentenabo: € 72*
* inkl. Versandkosten

Name
Bitte mit
Vorname
Postkarten-
Straße/Nr.
Porto
PLZ/Ort freimachen
Telefon

E-Mail

Ich bezahle ❒ bequem per Bankabbuchung ❒ per Rechnung


Antwort
BLZ

Konto-Nr.

Geldinstitut schmalfilm
Leser-Service
oder ❒ über Kreditkarte (nur Ausland)
Markgrafenstr. 11
❒ EuroC/MasterC ❒ Visa ❒ AmEx 10969 Berlin
Karten-Nr. gültig bis /

✘ Datum/Unterschrift