Sie sind auf Seite 1von 26

Lektion 6 Gewinnen: Wortliste

Die Wortschatzlisten enthalten den Wortschatz jeder Kursbuchlektion in


chronologischer Reihenfolge. Der Lernwortschatz der Niveaustufe B2 ist fett
markiert:

vertraut Lernwortschatz: Dieses Wort müssen Sie lernen.


gefühlsbezogen zusätzlicher Wortschatz: Dieses Wort sollten Sie verstehen.

Die Wortschatzdateien sind für jede Lektion separat erstellt, egal, ob ein Wort auch in
anderen Lektionen vorkommt.

Nicht enthalten ist der Lernwortschatz der Niveaustufen A1 bis B1.

Der Lernwortschatz enthält nur die Lernwörter, sortiert nach Nomen, Verben,
Adjektiven und sonstigen Wörtern.

Einige Tipps zur aktiven Wortschatzarbeit mit den Wortschatzdateien

Sie können jede Datei auf Ihrem Computer mit den Mitteln der Textverarbeitung
bearbeiten: markieren, kopieren, ergänzen, löschen, sortieren und ausdrucken.

Wörter markieren
Markieren Sie die Wörter farbig, die für Sie wichtig sind oder die Sie schwierig finden.
So sehen Sie auf einen Blick, welche Wörter Sie noch einmal lernen müssen.

Wörter löschen
Wenn Sie Wörter bereits kennen oder gelernt haben, können Sie diese aus der Liste
herauslöschen. So wird Ihre Wortliste kleiner und übersichtlicher.

Wörter herauskopieren
Kopieren Sie Wörter in eine eigene Liste. So erstellen Sie Ihren persönlichen
Lernwortschatz, den Sie z. B. nach Themen oder Wortfamilien sortieren können.

Wörter ergänzen
Oft kommt es vor, dass man Wörter im Alltag, im Beruf oder im Kurs liest oder hört
und diese auch lernen möchte. Ergänzen Sie diese Wörter, so erweitern Sie Ihren
Wortschatz.

Bedeutungen ergänzen
Notieren Sie Ihre eigenen Erklärungen, Beispiele, Synonyme oder eine Übersetzung.
So machen Sie sich die Bedeutung der Wörter klar und merken sich die Wörter
besser.

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 1


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
Wörter im Kursbuch Bedeutung in Wortfamilie
der
Muttersprache
oder in einer
anderen
Sprache

Seite 80, Einstiegsseite


erörtern
die Erörterung, -en
ein Problem erörtern
etwas zu tun haben mit + Dat.
das Lernziel, -e
detailliert
das Detail, -s
ins Detail gehen
Der Teufel steckt im Detail.
korrekt
korrigieren
die Korrektheit
der Sachverhalt, -e
formell
der Leserbrief, -e
kontrovers
darstellen
die Darstellung, -en
der Darsteller, -
der Lösungsvorschlag,
Lösungsvorschläge
erarbeiten
der Zweifel, -
zweifeln
bezweifeln
zweifelhaft
zweifellos
ohne Zweifel
die Zustimmung, -en
die Zustimmung verweigern
zustimmen
äußern
sich äußern
die Äußerung, -en
die Textsorte, -n
das Preisausschreiben, -
die Wettkampfregel, -n
der Wettkampf, Wettkämpfe
der Kämpfer, -
kämpfen
der Kampf, Kämpfe
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 2
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
der Beitrag, Beiträge 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
einen Beitrag leisten
beitragen (trug bei,
beigetragen)
das Internetforum, Internetforen
der Zeitschriftenartikel, -
der Zeitungsartikel, -
die Sportübertragung, -en
übertragen
das Radio-Feature, -s
der Radiobeitrag, Radiobeiträge

A – Gewonnen?
hilfsbereit
die Hilfsbereitschaft
jemanden zur Seite haben
mitmachen bei + Dat.
deutschsprachig
enthalten (enthielt, enthalten)
spitz
die Spitze, -n
rund
flach
die Fläche, -n
großflächig
ankreuzen
das Kreuz
Luxus
luxuriös
das Überlebenstraining, -s
das Fahrtraining, -s
das
Überraschungswochenende, -n
der Überraschungsgast,
Überraschungsgäste
der Überraschungsort, -e
die Überraschung, -en
überraschen
der Einsendeschluss
senden
einsenden
die Sendung, -en
1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
der Sender, -
sich einigen
die Einigung, -en
B – Vier zu eins
B1
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 3
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
die Sportart, -en
zuordnen
die Zuordnung
ordnen
die Kategorie, -n
kategorisch
der Mannschaftssport
die Mannschaft, -en
die Fußballmannschaft, -en
der Einzelsport
der Breitensport
breit
verbreiten
der Leistungssport
der Sommersport
der Wintersport
der Freiluftsport
der Hallensport
B2
Olympia
die Olympischen Spiele
die olympische Medaille
das olympische Feuer
die olympische Fackel
die olympische Disziplin
bilden
die Bildung
1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
ausüben
die Vorstellung, -en 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
etwas vorstellen
sich vorstellen
1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
eine genaue Vorstellung haben
von + Dat.
der Notizzettel, -
das Bierfassrollen
das Extrembügeln
bügeln
das Bügeleisen, -
das Bügelbrett, -er
der Sumpffußball
der Handy-Weitwurf
werfen (warf, geworfen)
wegwerfen
miteinander
gegeneinander
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 4
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
verboten sein
verbieten (verbot, verboten)
das Verbot, -e
disqualifizieren
die Disqualifizierung, -en
qualifiziert sein
die Qualifizierung, -en
die Live-Sportübertragung, -en
alternativ
die Alternative, -n
ergänzen
die Ergänzung, -en
die Regel, -n
nachlesen
Anhang:
Text A
grundsätzlich
der Grundsatz, Grundsätze
der Outdoor-Sport
bestehen aus + Dat.
bestehen auf + Dat.
das Sportgerät, -e
zählen als + Nom.
jeweils
das Fass, Fässer
Bier vom Fass
das Volumen
voluminös
das Circa-Gewicht
dazugehören
der Holzstock, Holzstöcke
der Stock, Stöcke
das Holz
die Länge, -n
sowohl … als auch
gestellt werden
besondere
festlegen
sich festlegen auf + Akk.
die Strecke, -n
sich erstrecken
entlangrollen
erringen
die Wendung, -en
wenden
erhalten (erhielt, erhalten)
die Überquerung, -en
überqueren
die Ziellinie, -n
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 5
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
messen (maß, gemessen)
das Maß
Maß nehmen
ausschließlich
einsetzen
sich einsetzen für + Akk.
irgendein
behindern
die Behinderung, -en
der Behinderte, -n
die Behinderte, -n
der Wettkampfsieger, -
siegen
besiegen
die Siegerehrung, -en

Text B
die Spaß-Sportart, -en
aus der Sicht + Gen.
die Extremsportart, -en
möglichst
ungewöhnlich
gewöhnlich
die Gewohnheit, -en
unpraktisch
praktisch
das Wäschestück, -e
die Wäsche
bügeln
in der Regel
der Einzelwettkampf,
Einzelwettkämpfe
der Mannschaftswettkampf,
Mannschaftswettkämpfe
austragen (trug aus,
ausgetragen)
die Austragung, -en
das Bügelbrett, -er
der Körper, -
körperlich
zum Einsatz kommen
einsetzen
der Einsatz, die Einsätze
die Stromversorgung
die Versorgung
versorgen
die Wasserversorgung
der Stromversorger, -
sich versorgen mit + Dat.

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 6


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
zur Verfügung stehen
aufgrund
die Feuchtigkeit
die Luftfeuchtigkeit
befeuchten
nutzen
der Nutzen
nützlich
die Heizplatte, -n
heizen
die Hilfskonstruktion, -en
konstruieren
die Konstruktion
zumeist
der Gaskocher, -
der Wasserkocher, -
erwärmen
chemikalisch
erhitzen
beziehen (bezog, bezogen)
der Bügeltisch, -e
die Unterkonstruktion, -en
bestehen (bestand,
bestanden)
der Ausnahmefall
(Ausnahmefälle)
die Ausnahme, -n
eine Ausnahme machen
die Spezialanfertigung, -en
anfertigen
tadellos
der Tadel, -
der Schiedsrichter, -

präsentieren
die Präsentation, -en
ordentlich
die Ordnung, -en
ordnen
zurücktransportieren
der Rücktransport, -e
ausscheiden
ausgeschieden sein
zurückbringen
die Unterdisziplin, -en
die Hauptdisziplin, -en
benennen (benannte, benannt)
nennen
das Gebirge, -
gebirgig
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 7
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
urban
tatsächlich
die Tatsache, -n
den Tatsachen entsprechen
das Bügelergebnis, -se
beispielsweise
gelten (galt, gegolten)
die Gültigkeit
gültig

Text C
die Fun-Sportart, -en
voraussetzen
die Voraussetzung, -en
die Sportbegeisterung
begeistert sein von + Dat.
begeistern
das Sportverhalten
sich verhalten
die Männermannschaft, -en
die Frauenmannschaft, -en
gemischt
mischen
sich mischen
vermischen
mindestens
das Spielfeld, -er
das Feld, -er
der Sumpf, Sümpfe
das Sumpfgebiet, -e
sumpfig
der Matsch
matschig
regulär
jedoch
die Abweichung, -en
abweichen (wich ab,
abgewichen)
abweichend von + Dat.
der Torhüter, -
der Torwart, Torwarte
die Anzahl
der Ersatzspieler, -
der Ersatz
ersetzen
die Beschränkung, -en
beschränken
sich beschränken auf + Akk.
erkennbar

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 8


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
erkennen (erkannte, erkannt)
gegnerisch
der Gegner, -
deutlich
undeutlich
die Halbzeit, -en
das Halbzeitergebnis, -se
befördern
die Beförderung, -en
1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
erzielen
das Ziel, -e
ungefähr
die Abseitsregel
das Abseits
das Abseitsspiel, -e
abseits stehen
markant
der Einwurf, Einwürfe
einwerfen (warf ein,
eingeworfen)
der Eckball, Eckbälle
der Eckstoß, Eckstöße
der Freistoß, Freistöße
siehe
ausführen 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
die Ausführung, -en
betreffen
der Betreff
betreffend
indirekt
grob
das Foul, -s
foulen
gewaltsam
die Gewalt
der Gegner, -
die gegnerische Mannschaft,
die gegnerischen
Mannschaften
anspucken
spucken
die Spucke
offensichtlich
die Torchance, -n
das Handspiel, -e
verhindern
verhindert sein
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 9
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
zunichte machen
der Strafraum, Strafräume
die Strafe, -n
strafen
bestrafen
straffrei
zulaufen auf + Akk. (lief zu,
zugelaufen)
zulaufen
indem
ahnden
die Regelübertretung, -en
begehen (beging, begangen)
eine Straftat begehen
anstößig
schmähen
die Äußerung, -en
äußern
sich äußern
die Gebärde, -n
sich gebärden
die Verwarnung, -en
verwarnen

Text D
die Betätigung, -en
sich betätigen
sich sportlich betätigen
gelten
gültig
die Gültigkeit
ungültig
der Akku, -s
den Akku aufladen
das Akkuladegerät, -e
der Handy-Weitwerfer, -
werfen
weit
der Wurf, Würfe
der Weitwurf
Anlauf nehmen
aus dem Stand werfen
vorschreiben
die Vorschrift, -en
übertreten
ungültig
der Versuch, -e 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
der Tierversuch, -e

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 10


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
erfolgen
die Gewichtsklasse, -n
das Gewicht, -e
angehören
wiegen (wog, gewogen)
sich wiegen
das Baby in den Schlaf wiegen
die Waage, -n
die Küchenwaage, -n
in die Wertung eingehen
werten
bewerten
der Wettkampfveranstalter, -
der Gruppenwettkampf,
Gruppenwettkämpfe
stellen
der Sieg, -e
siegen
der Sieger, -
besiegen
unbesiegt
einbringen
bringen
die Mannschaftswertung, -en
die Wertung, -en
die Bewertung, -en
bewerten
addieren
die Addition, -en

Fokus Grammatik:
Relativsätze verstehen
der Relativsatz, Relativsätze
1
achten auf + Akk.
Achtung!
das Bügeleisen, -
das Bügelbrett, -er
bügeln
auf andere Art
die Art, -en
die Disziplin, -en 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
diszipliniert sein
der Wettkampf, Wettkämpfe
der Wettkämpfer, -
der Weltverband, Weltverbände
sich beschweren
die Beschwerde, -n

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 11


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
die Teilnahme
der Teilnehmer, -
teilnehmen an + Dat. (nahm
teil, teilgenommen)
gestrig
gestern
der Sumpffußball-Cup
verboten
verbieten (verbot, verboten)
das Verbot, -e
die Regel, -n
die Regel befolgen
regeln
definieren
die Definition, -en
charakterisieren
die Charakterisierung, -en
charakteristisch
2
der Jazz
das Festival, -s
nichts ausmachen
Das macht mir nichts aus.
im Freien übernachten
die Übernachtung, -en
der Schlafsack, Schlafsäcke
im Gegensatz zu + Dat.
das Pop-Konzert, -e
der Fan, -s
die Fanartikel (Pl.)
die Fangemeinde, -n
die Sammlung, -en
der Sammler, -
sammeln
sich sammeln
3
die Wäsche
der Wäschekorb,
Wäschekörbe
der Wäschetrockner, -
die Wäscheleine, -n
zurückbringen (brachte
zurück, zurückgebracht)
der Stromanschluss,
Stromanschlüsse
der Strom
1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
anschließen
anders
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 12
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
aufheizen
beurteilen
urteilen
das Urteil, -e
die Beurteilung, -en
das Relativpronomen,
Relativpronomen
bestrafen
die Strafe, -n
der Regelverstoß,
Regelverstöße
formulieren
die Formulierung, -en
4.
regelmäßig
die Regel
die Seele, -n
seelisch
etwas für sich tun
nicht nur … sondern auch
der Radfahrweg, -e = der
Radweg, -e
der Fahrradfahrer, -
nimmermehr

C – Es muss nicht immer


joggen sein
joggen
der Jogger, -
der Jogginganzug,
Jogginganzüge
der Joggingschuh, -e
C1
hassen
der Hass
sich melden bei + Dat.
melden
die Meldung, -en
im Ernst
beschäftigen 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
die Beschäftigung
der Zeitraum, Zeiträume
die / eine Sportart betreiben
sich sportlich betätigen
wunderbar
motivieren
die Motivation
motiviert sein
motivierend
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 13
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
sich aufraffen
nach Lust und Laune
Was weiß ich.
die Anstrengung, -en
sich anstrengen
anstrengend
allein bei dem Gedanken an +
Akk.
die Sauna, -s / Saunen
in die Sauna gehen
sich überwinden (überwand,
überwunden)
überwinden
wirken 1. Bedeutung:
2. Bedeutung
(auf + Akk.):
die Wirkung, -en
wirkungslos
wirkungsvoll
ausprobieren
probieren
bei der Stange halten
die Stange, -n
hauptsächlich
die Hauptsache
sich begeistern für + Akk.
die Begeisterung
voller Begeisterung
das Verhältnis zu + Dat.
ein gutes/schlechtes Verhältnis
haben zu + Dat.

C2
die Alternative, -n
alternativ
unterstreichen (unterstrich,
unterstrichen)
die Fitness
das Fitnessstudio, -s
der Aufwand
großen Aufwand betreiben
fit halten
sich fit halten
fit bleiben
ohne dass
der Schrittezähler
der Internist, -en
im Gegensatz zu + Dat.
das Sporttraining
das Training, -s
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 14
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
der Trainer, -
das Krafttraining, -s
ernst nehmen
tierisch
die Volkstanzgruppe, -n
eher
der Sportler, -
das Gewichtheben
das Gewicht, -e
heben
die Hauptdisziplin, -en
die Menge, -n
das Fitnessstudio, -s
körperlich
der Körper
vom Feinsten
das Yoga
dagegen
Los geht’s!
Keine Ahnung!
ahnen
zusagen
die Zusage, -n
während 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
kostbar
die Kostbarkeit, -en
kosten
vertrödeln
das Sinnvolle
sinnvoll
das Staubsaugen
staubsaugen
der Staubsauger, -
Staub wischen
die Bewegung, -en
sich bewegen
beweglich
bewegungslos
die Fitness
das Argument, -e
argumentieren
das Gegenargument, -e
die Argumentation, -en
der Verfasser, -
verfassen
gegenüberstellen
die / eine Haltung haben zu +
Dat.

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 15


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
Fokus Grammatik:
Adversative Angaben –
Gegensätze darstellen
adversativ
die Angabe, -n
1
aus gesundheitlichen Gründen
die begeisterte Sportlerin
die Begeisterung
begeistern
das Fitnessprogramm, -e
etwas Gutes tun
ansprechend
ansprechen
das Skifahren
elegant
die Eleganz
das Snowboarden
der Snowboarder, -
snowboarden
stinklangweilig
langweilig
aufregend
aufregen
sich aufregen
begleiten
die Begleitung
in Begleitung von + Dat.
2
der Hauptsatz, Hauptsätze
der Nebensatz, Nebensätze
überhaupt nicht
wild sein auf + Akk.
die Süßigkeit, -en
würzig
die Würze
würzen
nachwürzen
achten auf + Akk.
Achtung!
beachten
die Betonung, -en
betonen
das Nomen, -
die Konjunktion, -en
das Satzzeichen, -

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 16


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
sich vorstellen unter + Dat.
vorstellen
fern
entfernt sein
die Entfernung, -en
das Heimatland, Heimatländer
die Heimat
heimatlich
beheimatet sein
verzweifelt sein
verzweifeln
Es ist zum Verzweifeln.
die Verzweiflung
Ruhe finden
Kraft sammeln
sammeln
die Popbranche
die Branche, -n
die Musikerausbildung

D – Zeit gewonnen?
D1
der Abschnitt, -e
das Zeitdiagramm, -e
die Studie, -n
das Zeitmanagement
der Begriff, -e
die Grafik, -en
der Schlaf
die Vorbereitung, -en
vorbereiten
sich vorbereiten auf + Akk.
die Hygiene
der Hygieneartikel, -
hygienisch
der Werktag, -e
werktags
jeweilig
die Tätigkeit, -en
genügen
genügend

D2
nichts schaffen
bloß
Das gibt’s doch nicht!
die Expertenmeinung, -en
der Ratschlag, Ratschläge =
der Rat

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 17


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
einen Rat(schlag) geben
der Ratgeber, -
raten (riet, geraten)
erscheinen (erschien, 1. Bedeutung:
erschienen) 2. Bedeutung:
hilfreich
die Hilfe
vollkommen
die Vollkommenheit
unvollkommen
überlastet sein
die Überlastung
hernehmen (nahm her,
hergenommen)
der Experte, -n
die Expertenmeinung, -en
die Sichtweise, -n
die Vorgehensweise, -n
die Persönlichkeit, -en
entsprechen (entsprach,
entsprochen)
der Arbeitspsychologe, -n
sich gewöhnen an + Akk.
die Gewöhnung
einhalten (hielt ein,
eingehalten)
die Laune, -n
gute Laune haben
die Notwendigkeit
notwendig
spontan
die Spontanität = die
Spontaneität
sich halten an + Akk.
die Kreativberaterin -nen
erledigen
streichen 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
der Pfarrer, -
das Mittagsschläfchen, -
das Leistungstief, -s
lernpsychologisch
äußerst
allerdings
maximal
das Maximum
reichen
die Familientherapeutin, -nen
die Therapie, -n
therapeutisch
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 18
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
penibel
Buch führen
benötigen
sich in die eigene Tasche lügen
die Lüge, -n
der Lügner, -
absolut
die Sporttrainerin, -nen
das Tempo
drosseln
der Alltag
alltäglich
entschleunigen
beschleunigen
die Beschleunigung
effektiv
die Effektivität
effizient
der Lernpsychologe, -n
beinhalten
der Inhalt
beseitigen
die Beseitigung
die Störung, -en
stören
die Unordnung
unordentlich
die Zeiteinteilung
sich die Zeit einteilen
die Langsamkeit
langsam
die Scheinarbeit
der Schein
scheinbar
ungenügend
die Fertigkeit, -en
nichts anfangen können mit +
Dat.
bezweifeln
der Zweifel, -
zweifellos
kaum
der Tagesablauf, Tagesabläufe
bewerten
die Bewertung, -en

E – Ihre Lösungen sind


gefragt
gefragt sein

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 19


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
E1
der Abstand, Abstände
der Sicherheitsabstand,
Sicherheitsabstände
Abstand halten
der Straßenverkehr

Anhang:
flattern
der Bußgeldbescheid, -e
das Bußgeld, die Bußgelder
verbrechen (verbrach,
verbrochen)
der Verbrecher, -
behaupten
die Behauptung, -en
der Vordermann, Vordermänner
der Hintermann, Hintermänner
so gesehen
knapp
die Spur, -en
die Überholspur, -en
die Spur wechseln
rüberkommen
die Lücke, -n
einscheren
die Tatsache, -n
gefährden
die Gefährdung, -en
gefährlich
die Verkehrssicherheit
die Notbremsung
bremsen
wahren
die Sicht
die Verkehrslage
notwendig
die Notwendigkeit
die Gebühr, -en
gebührenfrei
Punkte in Flensburg
nichts können für + Akk.
etwas können für + Akk.
in Null-Komma-Nichts
Angst machen
der Ärger
ärgerlich
ärgern
überzeugen

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 20


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
die Überzeugung, -en
sich überzeugen von + Dat.
wegargumentieren
argumentieren
das Argument, -e
die Argumentation
die Anregung, -en
anregen

der Arbeitsalltag
Abstand gewinnen von + Dat.
Abstand halten
die Zugfahrt, -en
das Zugabteil, -e
kutschiert werden
bewusst werden
sich bewusst werden
neuerdings
berufstätig
die Berufstätigkeit
sinnvoll
sinnlos
der Sinn
keinen Sinn haben
sein Ding machen
in Fahrradnähe
allzu
hitzefrei
das Gehalt, Gehälter
der Alltagsrhythmus,
Alltagsrhythmen
auf die Reihe kriegen
der Feierabend
nerven
der Nerv, -en
genervt sein
quasi
nebenbei
quälen
die Qual, -en
wahnsinnig
der Wahnsinn
doof
der Vorrat, Vorräte
aufbrauchen
der Pizzaservice, -s
nicht mehr sehen können
eigentliche

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 21


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
vortragen
der Vortrag, Vorträge
einen Vortrag halten
die Lösungsmöglichkeit, -en

E2
der Fluch, Flüche
fluchen
die Pressemeldung, -en
die Presse
pressen
der Lottogewinn, -e
genervt sein
der Nerv, -en
auf die Nerven gehen
alleinerziehend
die alleinerziehende Mutter
die / der Alleinerziehende
minderjährig
ankündigen
die Ankündigung, -en
wie angekündigt
der Millionengewinn, -e
die Indiskretion, -en
indiskret
etwas diskret behandeln
an die Öffentlichkeit gelangen
seither
zur Ruhe kommen
der Telefonanruf, -e
der Spendenaufruf, -e
die Spende, -n
spenden
der Finanzberater, -
die Beratung, -en
beraten (beriet, beraten)
bereits
einbrechen (brach ein,
eingebrochen)
der Einbrecher, -
der Einbruch, Einbrüche
beinahe
belästigen
die Belästigung, -en
die Exklusivstory, -s
der Einzug
einziehen
der Friede(n)
friedlich

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 22


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
entnervt
genervt
die Nerven verlieren
aufgeben 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
die Rolle, -n 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
das Medium, Medien
das Massenmedium,
Massenmedien
bevorzugen
austauschen
der Austausch
behandeln
die Behandlung, -en
die Lektion, -en
vorkommen (kam vor,
vorgekommen)

Wendungen und Ausdrücke


der Handlungsablauf,
Handlungsabläufe

Grammatik
die Verwendung, -en
verwenden (verwandte,
verwandt / verwendete,
verwendet)
verwendbar
das Attribut, -e
die Charakterisierung, -en
zusätzlich
das Matschspielfeld, -er
die Wortstellung, -en
das Bezugswort, Bezugswörter
abwechslungsreich
die Abwechslung
sich abwechseln
die Präposition, -en
respektieren
der Respekt
die Sumpffläche, -n
das Pronomen, -

Fotodoppelseite:
der Schlager, -
der Schlagersänger, -
zum geflügelten Wort werden
die Fortsetzung, -en
fortsetzen
Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 23
© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
mitschwingen (schwang mit,
mitgeschwungen)
ironisieren
die Ironie
ironisch
in vieler Hinsicht
das Symbol, -e
symbolisch
symbolisieren
damalig
dank + Gen.
der Wohlstand
die Wohlstandsgesellschaft
etwas zu tun haben = etwas tun
müssen
versorgen
segensreich
die Entwicklung, -en
entwickeln
sich entwickeln
die Haushaltsgeräteindustrie
der Haushalt, -e
das Gewissen
ein gutes/schlechtes Gewissen
haben
erstarken
das Bewusstsein
leisten
die Leistung, -en
sich etwas leisten können
sich etwas leisten
die Ungerechtigkeit, -en
ungerecht
gerecht
gesellschaftlich
die Gesellschaft
die Rollenverteilung
scheinen 1. Bedeutung:
2. Bedeutung:
der Schein
scheinbar
die Brotschneidemaschine, -n
die Spülmaschine, -n = der
Geschirrspüler, -
das Handmixgerät, -e
der Toaster, -
toasten
die Brotbackmaschine, -n
der Zerkleinerer, -

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 24


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
zerkleinern
der Apfelschäler, -
schälen
die Schale, -n
ungeschält
der Stabmixer, -
mixen
der Dampfgarer, -
der Backofen, Backöfen
die Mikro = die Mikrowelle, -n
programmierbar
das Programm, -e
programmieren
vielfältig
die Statistik, -en
die Teilzeit
der Teilzeitjob, -s
die Vollzeit
der Vollzeitjob, -s
der Hauptjob, -s
der Nebenjob, -s
die Wegezeit, -en
unbezahlt
der Hauptberuf, -e
alles andere als
vollständig
der Arbeitnehmer, -
vernachlässigenswert
vernachlässigen
die Vernachlässigung, -en
der Beschäftigte, -n
die Beschäftigte, -n
beschäftigen
vor allem
die Beaufsichtigung, -en
beaufsichtigen
die Pflege
pflegen
sich zusammensetzen
die Zusammensetzung, -en
bezogen auf + Akk.
sich beziehen auf + Akk.
ermitteln
ins Auge springen
unmittelbar
der Arbeitstag, -e
männlich
der Vollzeit-Beschäftigte, -n
die Vollzeit-Beschäftigte, -n

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 25


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland
der Teilzeit-Beschäftigte, -n
die Teilzeit-Beschäftigte, -n
einem Missverständnis
vorbeugen
missverstehen
die Umfrage, -n
das Umfrageergebnis, -se
die Freizeittätigkeit, -en
ehrenamtlich
der Cocktailmixer, -
die Zitruspresse, -n
pressen
die Espressomaschine, -n
das Waffeleisen, -
die Waffel, -n
der Joghurtbereiter, -
die Küchenmaschine, -n
der Wasserkocher, -

Ziel B2 Band 1, Wortliste Kursbuch, Lektion 6 26


© 2008, Hueber Verlag, 85737 Ismaning, Deutschland