Sie sind auf Seite 1von 5

Test

Schritte international 3
Name__________________

1. Ergänzen Sie die Sätze mit den richtigen Verben und Präpositionen.

a) Das Schwein _________________ _____________ dem Tisch.

b) Ich _________________ die Uhr _____________ das Regal.

c)  Das Buch _________________ _____________ dem Sofa .

d) Der Mantel _________________ _____________ der Tür.

e) Die Tasse _________________ _____________ dem Tisch.

f) Ich _________________ die Zigaretten _____________ den Tisch.

g) Ich _________________ den Teddybär _____________ den Tisch.

h) Ich _________________ den Teddybär _____________ das  Bett.

i) Eine Socke _________________ _____________ dem Bett. 18/


2. Ergänzen Sie : rein, rüber, rauf, runter

a) Oh, Guten Abend Herr Müller kommen Sie doch __________________.

b) Die Küche ist dort. Gehen wir _____________?

c)Hier ist der zweiter Stock. Gehen Sie im ersten. Das ist ___________.

Sie brauchen U 16? Dann müssen Sie ______________ gehen.

8/

Mein Alltag
3. Lesen Sie den Text! Markieren Sie die Wörter zum Thema „Am Morgen“!

Hallo! Ich heiße Michael Braun. Mein Alltag beginnt früh. Ich höre meinen Wecker,
wache auf und liege ein bisschen im Bett. Um 7 Uhr stehe ich auf und gehe ins Badezimmer.
Ich wasche mich, putze mir die Zähne, dann trockne mich mit dem Handtuch ab und kämme
mich. Das dauert etwa 15 Minuten. Dann ziehe ich mich an und gehe frühstücken. Meine
Frau macht das Frühstück, wir essen, und ich spüle das Geschirr. Meine Katze Kitti frisst
ihren Fisch und trinkt Milch. Ich packe meine Sachen ein und gehe zu Fuß zur Arbeit. Mein
Arbeitstag beginnt um halb neun.

II. Verstehen Sie alles gut? Dann antworten Sie auf die Fragen!

1. Wie heißt der Mann?


_____________________________________________________________________
2. Um wie viel Uhr steht Michael auf?
_____________________________________________________________________
3. Wie lange macht er seine Morgentoilette?
_____________________________________________________________________
4. Wer macht das Frühstück in seiner Familie?
_____________________________________________________________________
5. Spült er das Geschirr?
_____________________________________________________________________
6. Was frisst seine Katze?
_____________________________________________________________________
7. Wann beginnt sein Arbeitstag?
_____________________________________________________________________
10/
4. Dass- Sätze. Schreiben Sie.
a. Paul sagt, dass er morgen nicht zum Deutschkurs kommt.
b. Ich will nach der Schule die ganze Sommerferien faulenzen.Mein Sohn meint,dass
__________________________________________________________________
c. Ich möchte nach Spanien fliegen. Meine Mutter sagt, dass
__________________________________________________________________
d. Die Kinder müssen ihren Hausaufgaben machen. Der Vater sagt, dass
__________________________________________________________________
e. Ich mache eine groβe Geburtstagsparty. Meine Tochter sagt, dass
__________________________________________________________________
f. Ich war immer eine gute Schülerin. Meine Schwester meint, dass
__________________________________________________________________
10/
5. Was machen sie wenn...?
a. Was machen Sie wenn Sie verliebt sind?
__________________________________________________________________
b. Was machen Sie, wenn Sie nervös sind ?
__________________________________________________________________
c. Was machen Sie, wenn Sie krank sind ?
__________________________________________________________________
d. Was machen Sie , wenn Sie traurig sind ?
__________________________________________________________________
e. Was machen Sie, wenn Ihr Nachbar laut Musik hört ?
__________________________________________________________________
10/
6. Ergänzen Sie die passende Pronomen im Dativ.

a. Du hast heute Geburtstag. Ich gratulie __________.


b. Meine Eltern wollen die Küche renovieren. Ich möchte ____________ helfen.
c. Herr Primus hat sich über unser Geschenk sehr gefreut. Er dankte ___________
mit einen breiten Lächeln.
d. Lukas meldet sich oft im Unterricht. Der Lehrer stellt viele Fragen und Lukas
antwortet _________ immer als erster.
e. Wir haben zwei Tickets zu viel. Das sind dann bestimmt eure. Gehören sie
__________?
f. Julia, die beste Freundin meiner Schwester, ist nach Belgien gezogen. Julia fehlt
_______ sehr.
6/
7. Ergänzen Sie.
( anfangen – anrufen – aussehen – aussteigen – einladen – einschlafen – einsteigen -
nachdenken – teilnehmen –aufräumen – vorlesen – stattfinden – aufstehen)

a. Frank____________mich per Telefon____________________ .

b. Ich_________ in einem Handballspiel_______________________

c. Frank __________den Müll ____________________

d. Das Konzert_______________am Samstag___________________ .

e. Der Film_________um 18 Uhr _________________________ .

f. Du ____________in den Zug _____________________.

g. Ich____________aus dem Zug _________________________ .

h. ______________du über deine Probleme __________________.

i. Tanja ____________auf der Party gut________________

j. Ihr___________die Zeitung __________________ .

k. Mein Bruder ____________ gestern um 24 Uhr_________________ .

l. Mein Bruder _____________heute um 7 Uhr____________ .

m. Maja __________uns zum Geburtstag _______________________.

13/
8. Schreiben Sie fünf Sätze mit Modalverben im Präteritum.
a. _________________________________________________________________
b. _________________________________________________________________
c. _________________________________________________________________
d. _________________________________________________________________
e. _________________________________________________________________
10/

9. Ergänzen Sie das Verb in der richtigen Form!


a) Ich _____________ ___________ 10 Minuten. (sich waschen).

b) Die Mutter _________ _________ (sich kämmen).

c) ____________ du ____________ lange _____? (sich anziehen).

d) Er ___________ _____________ mit dem Handtuch ______. (sich abtrocknen).

e) Um wie viel ___________ wir ___________? (sich treffen) 5/


10. Schreiben Sie eine Mitteilung.
- Sie wohnen in einer WG und schreiben eine Mitteilung an ihre Mittbewohnerin
Anna:
- Sie sind heute den ganzen Tag an der Uni und haben keine Zeit für den
Wohnungsputz.
- Anna soll sich um Küche und Bad kümmern und beim Vermieter anrufen,weil das
Küchenfenster nicht mehr richtig schlieβt.
- Die Blumen brauchen Wasser und ihr Papagei muss etwas zu essen bekommen.
- Entschuldigen Sie sich, weil Sie Anna alles allein machen lassen.
Bieten Sie an, am Abend zu kochen.

Denken Sie an Anrede und Gruβ!

________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________
________________________________________________________________________

10/

Punkte 100/____
Lehrerin _________