Sie sind auf Seite 1von 5

Aufgaben 01. Bis 05. Juni 2020 - Systeme im menschlichen Körper.

Teil 1: Das Verdauungssystem (Montag)

1. Zuerst gelangt die Nahrung in den Mund. Dort wird sie zerkleinert. Die Speicheldruse
produziert beim Kauen Speichel. Dieser weicht die Nahrung auf und verdaut sie an.
2. Beim Schlucken wird der Nahrungsbrei durch die Speiserohre in den Magen befördert. Dafür
werden die Muskelringe in der Speiseröhre nacheinander zusammengezogen.
3. Der Magen ist innen mit Schleimhaut überzogen. Sie schützt den Magen vor der aggressiven
Magensäure. Durch die Bewegungen der Muskelwände wird der Nahrungsbrei durchmischt. Die
Magensäure zersetzt den Speisebrei und tötet Bakterien ab.
4. Vom Magen aus wandert die Nahrung weiter in den Dunndarm . Hier geben die
Leber und die Bauchspeicheldruse Verdauungssäfte hinzu. Beide
Verdauungssäfte bereiten die Nahrung vor, sodass der Dünndarm die gelösten Nährstoffe
aufnehmen und über das Blut im Körper verteilen kann.
5. Die restlichen festen Stoffe gelangen nun in den Dickdarm . Hier werden den
Nahrungsresten die letzten Nährstoffe und Wasser entzogen. Die eingedickten Reste wandern
daraufhin zum Darmausgang.

Hier wird das Verdauungssystem erklärt: https://dsbq-


my.sharepoint.com/:v:/g/personal/repositorios_colegioaleman_edu_co/EZ2-
cvcvW_BJl2KO4HtCqU4BTCQRd_TRSwrrIzWYHRz7nw?e=iJjxjc

Frage: Wie kannst du dein Verdauungssystem unterstützen?


Überlege dir drei unterschiedliche Aspekte!

1. Essen Sie täglich fünf Portionen Obst und Gemüse


2. Geben Sie die Milch nicht auf
3. Trinken Sie genug Wasser
Teil 2: die Atmung und das Herz-Kreislauf-
System (Dienstag)

Diese beiden Systeme des menschlichen Körpers sind eng mit


einander verbunden. Das Herz-Kreislauf-System sorgt dafür, dass
dein Blut zu allen Körperzellen kommt. Die Lunge sorgt dafür,
dass das Blut mit Sauerstoff (O2) angereichert ist. Dieser
Sauerstoff muss zu ALLEN Zellen des Körpers kommen, damit
diese leben können und ihre Funktion erfüllen. Auch alle Zellen
der Organe brauchen Sauerstoff.

Das Herz-Kreislauf-System hat also zwei


Kreisläufe: der Lungenkreislauf sorgt für
Sauerstoff im Blut und der Körperkreislauf
versorgt alle Zellen mit Sauerstoff und
Nährstoffen.

Frage: Welche Gefahren gibt es für deine Lunge? Welche Gefahren gibt es für dein Herz-
Kreislauf-System?

Wenn du mehr wissen möchtest, kannst du dir dieses Video anschauen: https://dsbq-
my.sharepoint.com/:v:/g/personal/repositorios_colegioaleman_edu_co/Eeg3FOTAOj1GlWZ5Scp-
4NwBm3HvCCozjr_n3hMry2YrvA?e=IKFRA1
Teil 3: das Immunsystem (Donnerstag)

Wie wird man krank und wieder gesund?


Ein Mensch kann nur dann krank werden, wenn er Kontakt mit einem Erreger hatte. Es gibt
unterschiedliche Erreger: Bakterien, Pilze, Viren oder andere…

Erst einmal vermehren (reproduzieren) sich die Erreger im Körper


(Inkubation). Der Mensch merkt das nicht. Diese Phase dauert
wenige Stunden bis viele Tage.

Wenn es viele Erreger im Körper sind, fängt das Immunsystem an


zu reagieren. Es zeigen sich erste Symptome wie zum Beispiel
Fieber. Der Körper kämpft nun gegen die Erreger.

In der zweiten Phase zeigen sich ganz spezifische Symptome für


eine Krankheit. Das Immunsystem bildet Antikörper und kämpft
gegen die Erreger.

Wenn das Immunsystem die Erreger bekämpft hat, wird der


Mensch gesund. Sein Körper speichert aber die Information für
die Antikörper. Damit kann er schneller bei einer zweiten
Erkrankung reagieren.

Das Immunsystem hat die Aufgabe, den Körper gesund zu


halten. Es bildet Zellen, die gegen Erreger kämpfen und den
Körper wieder gesund werden lassen, wenn man krank ist.
Für diese Aufgabe hat es zwei Teile:

- das unspezifische Immunsystem


- das erworbene Immunsystem.

Beide Teile des Immunsystems sind sehr wichtig um gesund


zu bleiben bzw. gesund zu werden, wenn man krank ist.

Schaue dir nun ein Video zum Immunsystem an. Vielleicht erinnerst du dich, wir haben es in MINT,
Klasse 8 schon einmal gesehen.

https://dsbq-
my.sharepoint.com/:v:/g/personal/repositorios_colegioaleman_edu_co/EeTppWksKTNCt72Ga_LF7doBj
t8sL_6OItV9Mv4iLm7Adg?e=EdyyNp
Das unspezifische Immunsystem wird auch angeborenes Immunsystem genannt. Dieses System arbeitet
ab dem ersten Tag eines Babys und immer. Es kämpft gegen jede Art von Erreger.

Es besteht aus folgenden Teilen:

 Haut
 Haare in Nase und Ohren
 Magensäure
 Schleimhäute
 Fresszellen

Außerdem gehören auch das Nießen, Husten und tränende Augen dazu.

Ziel ist es, dass so wenige Erreger wie möglich in den Körper kommen oder so schnell wie möglich
wieder rausgeworfen oder unschädlich gemacht werden.

Das erworbene Immunsystem wir auch spezifisches Immunsystem genannt. Dieses System arbeitet nur
dann, wenn Erreger in den Körper gelangt sind. Es reagiert ganz spezifisch auf einen Erreger. Bei einem
Grippevirus reagiert es anders als bei einem E.-coli-Bakterium. Dieser Teil deines Immunsystems kann
lernen und Informationen speichern. Es hat also ein Gedächtnis.

Zum erworbenen Immunsystem gehören viele verschiedene Zellen in deinem Körper

 Lymphocyten (T-Zellen, T-Helferzellen, B-Zellen)


 Makrophagen
 Killerzellen.

Die Zellen kämpfen gegen die Erreger und machen sie unschädlich. Außerdem speichern sie alle
Informationen in Form von Antigen und Antikörper, damit eine zweite Erkrankung nicht passieren kann.
Der Körper wird immun.

Aufgabe: Erstelle eine Tabelle in deinem Heft.

Unspezifisches Immunsystem Erworbenes Immunsystem


angeborene Immunität Immunität erhalten
anderer Name
besteht aus Barrieren, die wenn ein fremdes Element oder
Wann arbeitet es?
verhindern, dass schädliche Stoffe in Antigen in den Körper gelangt
den Körper gelangen.
Virusinfizierte Zellen produzieren bei der Erzeugung von
Welche Aufgabe?
und setzen kleine Proteine, so Immungedächtnis und Toleranz
genannte Interferone, frei, die eine gegenüber den Antigenen selbst.
Schlüsselrolle beim Immunschutz
gegen Viren spielen.
es un sistema de defensas con el Es besteht sowohl aus der Erkennung
Was gehört dazu?
cual usted nació y que lo protege eines fremden Elements oder Antigens
contra todos los antígenos

Frage: Wie kannst du dein Immunsystem unterstützen?

R/ Ausreichend Schlaf bekommen, Achten Sie auf Stress, Achten Sie auf Ihre Ernährung und
Bleiben Sie aktiv.
Morgen werden wir uns genauer anschauen, was Viren sind und wie wir dagegen „kämpfen“
können.