Sie sind auf Seite 1von 3

POLNISCHE WEIHNACHTEN

Schon lange vor Weihnachten bereiten sich alle auf dieses Familienfest vor. Vier Wochen vor
Weihnachten beginnt in Polen die Adventszeit. Im Advent werden Städte und Häuser schön
geschmückt. In der Kirche werden in der Frühe die sog. Rorate-Messen abgehalten, zu denen
die Kinder Laternen mitbringen. Manche Familien pflegen auch die Tradition des
Adventskranzes, wo jeden Adventssonntag eine neue Kerze angezündet wird.

In der Vorweihnachtszeit werden in Polen ähnlich wie in Deutschland Weihnachtsmärkte


organisiert, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Die schönsten Weihnachtsmärkte
sieht man heute in Warschau, Breslau, Posen, Danzig und Stettin, den ältesten gibt es in der
Krakau. Auf den Märkten findet man jede Menge Weihnachtsbaumschmuck und Gebäck,
darunter pierniki, die polnischen Lebkuchen.

Heiligabend gilt für viele als der wichtigste Tag der Weihnachtsfeiertage. Im Grunde
genommen gehört er gar nicht zu den Feiertagen. Dennoch gerade am Heiligabend setzen
sich die Katholiken an den festlichen Tisch, um gemeinsam die wichtigste Abendmahlzeit im
ganzen Jahr zu verzehren.

Der Heilige Abend wird in keiner polnischen Familie begonnen, bevor der erste Stern am
Himmel steht. Zur Tradition gehört auch, dass man einen kleinen Heubündel unter die
Tischdecke legt. Es erinnert an die Krippe des Jesuskindes im Heustall. In der Krippe findet
man immer Maria und Joseph, die Hirten mit ihren Schafen und am 6. Januar kommen auch
noch die heiligen drei Könige: Caspar, Melchior und Balthasar. Sie bringen dem Jesuskind
Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Diesen Tag nennt man den Dreikönigstag. Ein
ebenso fester Bestandteil der polnischen Weihnachten ist ein zusätzliches Gedeck, den man
für den Fall legt, dass ein unerwarteter Gast oder Bedürftiger an die Tür klopft.

Traditionell liest man vor dem Essen in katholischen Familien Weihnachtsevangelium vor,
dann folgt die Teilung geweihter Oblate – als Zeichen der Versöhnung, Liebe und des
Friedens. Man wünscht sich gegenseitig vor allem Gesundheit und alles Gute und dass die
Wünsche in Erfüllung gehen. In Familien mit Tieren werden die Oblate auch mit den Tieren
geteilt, die der polnischen Legende nach in dieser Nacht menschliche Sprache sprechen
können.

Im Einklang mit den christlichen Traditionen fastet man in Polen den Tag über bis zum
Abendmahl und auch dann wird auf Fleisch verzichtet. Daher ist das polnische Abendmahl
fleischlos und besteht aus Fischgerichten wie Heringe und Karpfen aber auch die
traditionellen Piroggen und Krautgerichte dürfen nicht fehlen.

Oft werden genau zwölf Gerichte serviert die symbolisch für die Monate eines Jahres und die
zwölf Apostel Christi stehen. Obwohl die Zahl der Gerichte heute nicht immer eingehalten
wird, müssen in jedem Fall alle Gerichte probiert werden. Die weltweit bekannte Sitte, einen
Tannenbaum ins Haus zu bringen und ihn mit Glaskugeln, Lichterketten usw. zu schmücken
gibt es natürlich auch. Nach dem Abendessen findet die Bescherung statt und es werden
Weihnachtslieder gesungen. Der Abend endet meistens mit der feierlichen
Mitternachtsmesse (auch Christmette genannt), zu der die ganze Familie gemeinsam in die
Kirche geht und betet.

Der Heilige Abend ist das wichtigste Familienfest in Polen und eines der traditionsreichsten
Weihnachtsfeste der Welt. Man glaubt in Polen, dass der Ablauf des Tages für das gesamte
folgende Jahr entscheidend ist. Es gibt den Spruch „Wie der Heiligabend, so das ganze Jahr“
1) Die typischen Weichnachtsbräuche: dopasuj czasowniki do rzeczowników, a następnie
ułóż zdania w stronie biernej rozpoczynające się od „In Polen ............ am
Heiligabend ...........:

der
Christbaum die Krippe der Platz Weihnachtslieder den Tag über

die
12 Gerichte die Kerzen die Oblate Christmette

aufstellen
servieren

schmücken anzünden

frei lassen abhalten/besuche


n
fasten teilen

zusammen singen

1................................................................................... 6..........................................................................
2................................................................................... 7.........................................................................
3.................................................................................. 8.........................................................................
4................................................................................... 9........................................................................
5...................................................................................
2) Utwórz imiesłowy bierne od następujących sformułowań

a. Lebkuchen backen – die .................................... Lebkuchen


b. Den Tannenbaum schmücken – der .................................... Tannenbaum
c. Laternen mitbringen – die .................................... Laternen
d. eine Kerze anzünden – eine .................................... Kerze
e. einen Heubündel unter die Tischdecke legen – ein unter die Decke ....................................
Heubündel
f. das Evangelium vorlesen – das .................................... Evangelium
g. Oblate weihen - die .................................... Oblate
h. Piroggen kochen - die .................................... Pirogge
i. Krautgerichte servieren - die .................................... Krautgerichte
j. eine Lichterkette aufhängen - eine .................................... Lichterkette
k. Weihnachtslieder singen - ein .................................... Weihnachtslied
l. Den Karpfen kaufen - der .................................... Karpfen