Sie sind auf Seite 1von 3

Literaturworkshop

1. Einleitung (AC)

2. Theoretischer Rahmen

2.1. Literaturtheorie Ansatz: Rezeptionsästhetik

2.1.1. Einsatz der Rezeptionsästhetik im Literaturunterricht (AC)


2.1.2. Aspekte des literarischen Lernens​ (S. 71) (AC)

2.2. Fertigkeiten

2.2.1. Lesen (N)


2.2.1.1 Leseförderung (AC)
2.2.1.2. Lesestrategien (N)
2.2.1.3. Warum Texte? (N-A)
2.2.1.4. Textverarbeitung (AC)
2.1.5. Literarästhetische Produktionskompetenz​ (AC)

2.2.2. Hören (N)


2.2.3. Der Integration von Hören und Lesen (N)
2.2.3.1. Lautlesen als geeignetes Mittel der Integration (N)

2.2.4. Schreiben (A)


2.2.4.1. Handlungs- und Produktionsorientierung Schreiben: kreatives
Schreiben (A)

2.3. Literarische Bildung (N-A)

2.4. Sprach- und Medienreflexion (A)

2.4.1. Umgang mit Literatur und Medien (S. 103; 142) (A)
2.4.1.1. Arbeitsblätter (191) (AC)
2.4.1.2. Audiovisuelle Unterrichtsmedien (AC)

2.5. Landeskunde und Literatur (N)


2.5.1. Auswahl landeskundlicher Themen (landeskunde und Literaturdidaktik
S. 24) (N)

2.6. Muster, Phasen und Verfahren des Literaturunterrichts (AC)


2.6.1. Inszenierungsmuster für Literaturunterricht: Reihenplanung und
Projektunterricht (AC)
2.6.2. Organisation von Literaturunterricht (AC)
2.6.3. Prozess der Interpretation (N)
2.6.4. Texterschließung (N)
2.6.5. Förderung der Lesekultur (N)

2.7. Auswahl literarischer Texte (N)


2.7.1. Kriterien (N)

3. Metodologischer Rahmen

3.1. Verfahren (A)


3.2. Sozialformen (A)
3.3. Lernplattform (N)

4. Bericht

4.1. Beschreibung des Projektes


4.2. Programm
4.3. Tagebuch

5. Reflexionen, Schwierigkeiten (N-A)

6. Literaturverzeichnis

7. Anhang

7.1. Lehrskizzen
7.2. Tafelbilder
7.3. Arbeitsblätter
Landeskunde workshop

1. Einleitung

2. Theoretischer Rahmen

3. Metodologischer Rahmen

4. Bericht
4.1. Beschreibung des Projektes
4.2. Programm
4.3. Tagebuch

5. Reflexionen, Schwierigkeiten

6. Literaturverzeichnis

7. Anhang
7.1. Lehrskizzen
7.2. Tafelbilder
7.3. Arbeitsblätter