Sie sind auf Seite 1von 3

PERSPEKTIVEN DER P H I L O S O P H I E

• f

Neues Jahrbuch
herausgegeben von Rudolph Beflinger, Würzburg Eugen Fink*, Freiburg
Friedrich Kaulbach, Münster Wiebke Schrader, Würzburg

Redaktion: Prof. Dr. Wiebke Schrader, Institut für Philosophie, Lehrstuhl , 8700 Würzburg'
Residenzplatz 2, Tel. 0931/3 18 59 oder 8702 Eisingen vor Würzburg, Franken-
straße 33, Telefon 09306/344

Die »Perspektiven der Philosophie" eröffnen Forsdiern, die die Arbeit philosophischer Begrün-
dung und Rechtfertigung des Denkens auf sich nehmen, eine Publikationsmöglichkeit.

Das Jahrbuch begreift sich nicht als ein Schulorgan einer philosophischen Lehrmeinung. Kontro-
versen sollen ausgetragen werden, wenn sich dadurch Probleme konturieren und Argurnente
verschärfen. Das Jahrbuch sieht seine Aufgabe darin, aii der Intensivierung eines wissenschaft-
lichen Philosophierens mitzuarbeiten.

Die Jahrbuchbände bringen jeweils Beiträge zu einem Rahmenthema und solche nadi freier
Wahl. Rezensionen und Informationen zur philosophischen Diskussion sind vorgesehen.

Band I (380 Seiten, Jahresabonnement DM 60,—) ist erschienen.


Rahmenthema: „Vernunft in Wissen, Beschreiben und Handeln". Mitarbeiter: Rudolph Ber-
linger, Würzburg; Friedrich Kaulbach, Münster; Fred Kersten, Green Bay, Wis-
consin, USA; Hans Lenk, Karlsruhe; Hermann Lübbe, Zürich; Wiebke Schrader,
Würzburg.

Vermischte Abhandlungen: Mitarbeiter: Eric Blondel, Nancy; Eugen Fink*, Rreiburg; Gerhard
Funke, Mainz; Masako Odagawa, Tokio; Ernst Siegmann, Würzburg.

Dieser Band des Jahrbuches macht zum ersten Mal der wissenschaftlichen Öffentlichkeit drei
Reden zum Tode Edmund Husserls (Eugen Fink*, Ludwig Landgrebe, Jan Patocka) zugänglich.
Fred Kersten bringt ein Portrait Aron Gurwitsch, Konrad Gramer und Hans Friedrich Fulda je
eine Gedächtnisrede zum Tode des Philosophen Wolfgang Gramer.

Band (ca. 400 Seiten) wird im September 1976 erscheinen.


Rahmenthema: Skepsis und Gewißheit

Editions Rodopi N.V., Keizersgracht 302-304, Amsterdam-CX


Ι,ί-iliiy ;i* t :S;'mW :·ί'
:f*!«ij»;s^^^