Sie sind auf Seite 1von 4

Hochschulbereich

Ingenieurwesen

Master of Science (M.Sc.)

Technologie- und
Innovationsmanagement

Im berufsbegleitenden Master-Studium „Technologie &


Innovationsmanagement“ erwerben Studierende nicht nur
das Know-how, um innovative Ideenfindungsprozesse im
Unternehmen mit zu gestalten – sondern auch die
Kompetenz, Technologielösungen und -trends zu
erkennen, zu bewerten und z. B. für die Entwicklung
neuer Produkte einzusetzen. Die Etablierung von
Digitalisierungsstrategien sowie Kenntnisse im Patent-und
Wettbewerbsrecht sind weitere zentrale Aspekte.

Für Fach- und Führungskräfte mit Erststudium vorzugsweise im


Bereich Wirtschaftswissenschaften, Ingenieur- oder
Naturwissenschaften, die anwendungsorientiertes Wissen über
Technologiekonzepte und Innovationsstrategien erlangen oder
vertiefen möchten.

Das Studium qualifiziert Sie für folgende Aufgaben:

Entwicklung von Konzepten zur ganzheitlichen und


unternehmensübergreifenden Planung und Steuerung von
produktbezogenen Prozessen und Daten
Planung, Weiterentwicklung und Steuerung effektiver
Innovationsmanagementprozesse
Mitgestaltung von digitalen Strategien und
Geschäftsmodellen Zeitmodelle:
Etablierung von Informations-, Wissens- &
Qualitätsmanagementsystemen Abend- und Samstags-Studium
Hochschulbereich
Ingenieurwesen

Master of Science (M.Sc.)

Technologie- und
Innovationsmanagement

Ideengeber gesucht

Fach- und Führungskräfte, die bereit sind etablierte Absolventen des Master-Studiengangs Technologie- und
Arbeitsabläufe oder eingeführte Technologien in Frage zu Innovationsmanagement bieten sich insbesondere
stellen, um über neue Wege nachzudenken, werden in Zukunft Beschäftigungsmöglichkeiten in Bereichen an, in denen
maßgeblich den Erfolg eines Unternehmens mitbestimmen. Innovation und Kreativität gefragt sind, z.B. im
Dabei sind sowohl das Erkennen von Technologietrends als Produktmanagement, im Bereich Marketing & Sales, im Business
auch die Umsetzung digitaler Strategien im Product-Lifecycle- Development oder auch in der Forschung und Entwicklung.
Management entscheidend.

Sie beenden Ihr Studium mit dem


Im Master-Studiengang Technologie- und
akademischen Grad
Innovationsmanagement eignen Sie sich die hierfür
notwendigen Kompetenzen wie z.B. die Fähigkeiten zur Analyse Master of Science (M.Sc.)
und Bewertung von Produktideen oder zur Einführung
nachhaltiger Technologiestrategien und -konzepte an.
Ergänzend beschäftigen Sie sich mit Fragen aus dem Patent- und
Wettbewerbsrecht sowie mit der Einführung oder
Weiterentwicklung von Qualitätsmanagementsystemen. Ihr
erworbenes Fachwissen wenden Sie bereits während Ihres
Studiums in konkreten Praxis- und Empirie-Projekten, zum
Beispiel bei der Implementierung von Wissensmanagement- oder
Business Intelligence-Systemen, an.

"Mit dem am KCT entwickelten Innovations-CheckUp-Tool steht u.a. den Studierenden ein wissenschaftlich
basiertes Instrument zur Steigerung der Innovationsexzellenz in der Geschäftsmodellierung zur Verfügung.
Auch die Praxisfälle zur Wissensvertiefung unseres Fallstudienbuchs Technologie- und
Innovationsmanagement konnten bereits in verschiedenen Modulen im Rahmen des Master-Studiengangs
erfolgreich eingesetzt werden."
Prof. Dr.-Ing. Thomas Abele
Wissenschaftlicher Leiter des KompetenzCentrums für Marketing- und Salesmanagement (KCT) und Professor
für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. International Management
Studiengang: Master of Science (M.Sc.) Technologie- und Innovationsmanagement

Auszug aus dem Studienverlaufsplan


1. Semester Produktmodelle, Managementsysteme und
Produktdatenmanagement und Kernprozesse
Kompaktkurs¹ Definition Produkt-Lifecycle- Vorteile, Nutzen und Regelkreis
Innovationsmanagement Management von Management-Systemen
Innovationsstrategien Produktenstehungsprozesse Dokumentation, Kennzahlen,
Innovationsprozesse Überblick über Berechnungs- Prozessanalyse und
Besonderheiten bei und Simulationsmethoden Prozessoptimierung
Dienstleitungen und Produktstrukturen: Qualitätsaudit und
Geschäftsmodellen Materialstamm, –zertifizierung
Innovationsmarketing Variantenmanagement, Ansätze im
Methoden und Instrumente der Produktkonfiguration Qualitätsmanagement (z.B.
Ideenfindung und Änderungswesen TQM, Lean Management, Six
Problemlösung Freigabeprozesse Sigma)
Innovationsstrategie Datenmodelle Excellence Ansätze
Globalisierung & internationale Aktuelle Technologien und Transfer Assessment²: Transfer-
Wirtschaftsbeziehungen Werkzeuge zur Umsetzung der Bericht 3
Grundkonzepte der Managementkonzepte und
Industrieökonomik digitalen Prozessplanung
5. Semester
Internationale Praxis-Projekt: Informations- &
Wirtschaftsbeziehungen Master-Thesis und Kolloquium
Wissensmanagement
Globalisierung Wissensgesellschaft und
Global Governance und wissensorientierte
Entwicklungspolitik Unternehmensführung
Hochschulabschluss:
Nachhaltigkeit Theorien und Modelle des
Wissenschaftliche Methodik Informations- und Master of Science
Qualitative und quantitative Wissensmanagement (M.Sc.)
Forschungsmethoden Organisationales Lernen
Im Studiengang
Quantitative Datenanalyse Geschäftsprozess- und
Wissensmodellierung Technologie- und
(Anwendungen mit R,
statistische Testverfahren, Business Intelligence, Innovationsmanagemen
multivariate Verfahren) Expertensysteme und Künstliche
t
Intelligenz
Entscheidungsorientiertes Implementierung von
Management Wissensmanagement-Systemen
Klassische Entscheidungslehre
Managemententscheidungen Operations Research
aus psychologischer Sicht Modelle, Arten und
Entscheidungen im Anwendungen von Operations
Strategiekontext Research
Lineare Optimierung (Simplex
2. Semester Algorithmus, Spieltheorie)
Nicht lineare und dynamische
Technologiemanagement Optimierung
Unternehmens- und Graphentheorie
Technologiestrategie Projektplanung (Zeit-, Kosten-,
Technologiemanagement und Kapazitätsplanung)
Konzepte Wartesysteme und Simulation
Produktentwicklung und
Transfer Assessment²: Transfer-
Methoden
Bericht 2
Prozessentwicklung und
Modelle
4. Semester
Projekt- und Risikomanagement
Innovations- und F&E Digitalisierung in Industrie &
Controlling Dienstleitung
Patent- & Rechtswesen Digitale Strategien und
Marken- und Geschäftsmodelle
Geschmacksmusterrecht Internettechnologien und -recht
Arbeitnehmererfindungsrecht Sicherheit und Datenschutz
Patentportfolio und Allgemeine Trends
-management Industrie 4.0 in Produktion und
Patent- und Markenstrategie Dienstleistung
Produktpiraterie Digitalisierung in der
Vertrags- und Arbeitswelt
Wettbewerbsrecht Agile Produktion- und
Internetrecht Produktentwicklung
Ethik und Compliance
Führung & Nachhaltigkeit
Führungstheorien, -stile, Empirie-Projekt: Strategie &
-techniken und –instrumente Entrepreneurship
Normative & Strategische Ausprägungen von
Unternehmensführung als Entrepreneurship und Änderungen vorbehalten.
Ausgangspunkt für Diversitäts- Unternehmertum 1) Zu Studienbeginn bietet Ihnen die
Zusammenhang zwischen FOM einen kostenlosen Kompaktkurs
undNachhaltigkeitsaspekte
Innovation und an, in dem Sie nochmal relevante
Verankerung von Nachhaltigkeit fachliche Grundlagen auffrischen und
in derWertschöpfungskette Entrepreneurship
somit gut vorbereitet ins Studium
Ethische Aspekte bzgl. Führung Konzepte für die Produkt- und starten können.
und Nachhaltigkeit Geschäftsmodellentwicklung 2) Die Studierenden werden
Unternehmensgründung und kontinuierlich dabei unterstützt, die
Transfer Assessment²: Transfer- Finanzierung Studieninhalte in ihre eigene
Bericht 1 Unternehmenswachstum berufliche Praxis zu übertragen. Durch
verschiedene Methoden analysieren
Corporate Entrepreneurship
3. Semester die Studierenden die Anwendbarkeit
Management von Qualität des Gelernten sowie ihre persönliche
Product-Lifecycle-Management Kompetenzentwicklung.
Studiengang: Master of Science (M.Sc.) Technologie- und Innovationsmanagement

Auf einen Blick


Zeitmodelle Studienorte
Die FOM bietet je nach Studienort und Studienbeginn (Winter- Düsseldorf | Frankfurt a. M. | Köln | Mannheim | München |
oder Sommersemester) unterschiedliche Vorlesungszeiten an. Nürnberg | Stuttgart
Studienortsspezifische Informationen zu Semesterbeginn und
Vorlesungszeiten erhalten Sie unter www.fom.de oder bei der Studiengebühren
Zentralen Studienberatung, unter 0800 1 95 95 95 Immatrikulationsgebühr: 1.580,00 Euro einmalige
Immatrikulationsgebühr. Teilnehmer, die bereits ein Studium
Abend- und Samstags-Studium oder eine anerkannte Fortbildung an einem der zur BCW-
In der Regel 2-3x monatlich an einem Abend in der Woche von Gruppe gehörenden Institute absolviert haben oder absolvieren,
18:00 - 21:15 Uhr sowie in derselben Woche Freitag von 18:00 - zahlen eine hälftige Immatrikulationsgebühr.
21:15 Uhr und Samstag von 8:30 - 17:00 Uhr
Studiengebühr: 10.500,00 Euro zahlbar in 30 Monatsraten à
Zulassungsvoraussetzungen 350 Euro oder 10 vierteljährlichen Raten à 1050 Euro.
Prüfungsgebühr: 350,00 Euro Einmalzahlung (mit Anmeldung
Hochschulabschluss¹ (Diplom, Bachelor) zur Abschlussarbeit)*
Gesamtkosten: 12.430,00 Euro beinhaltet
mit einem wirtschaftswissenschaftlichen und
Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr
ingenieurwissenschaftlichen Anteil von mindestens 60
Credit Points *Bei Wiederholung der Abschlussarbeit erfolgt eine erneute
oder mit einem ingenieurwissenschaftlichen Anteil von Berechnung der Prüfungsgebühr.
mindestens 60 Credit Points² (hierbei ist der Brückenkurs BWL
erfolgreich zu absolvieren) Leistungsumfang
oder einem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil von 120 ECTS-Punkte
mindestens 60 Credit Points² (hierbei ist der Brückenkurs
Technik erfolgreich zu absolvieren) Dauer
oder gleich welcher Fachrichtung und anderthalb jährige 4 Semester + Thesis
Berufserfahrung vor, während oder nach dem Erststudium
mit fachlichem Bezug zum Master-Studium (hierbei ist der Semesterferien
Brückenkurs BWL und Technik erfolgreich zu absolvieren) August und Mitte bis Ende Februar

und aktuelle Berufstätigkeit³ Akkreditierung


Die FOM Hochschule ist durch den Wissenschaftsrat für ihre
1) Abschlüsse von akkreditierten Bachelor-Ausbildungsgängen besonderen Leistungen in Lehre und Forschung akkreditiert und
an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen wurde 2012 als erste private Hochschule bundesweit durch die
gleichgestellt. FIBAA systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel belegt, dass das
2) Die FOM vergibt Credit Points nach dem Standard des Qualitätsmanagement der FOM Hochschule den hohen
European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS). Sie Standards des Akkreditierungsrates, dem wichtigsten Gremium
messen den Arbeitsaufwand für das Studium. für Qualität in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen,
3) In Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden. entspricht. 2018 wurde die FOM für weitere acht Jahre
systemakkreditiert. Alle von der FOM angebotenen
Studiengänge sind somit akkreditiert. Ein Master-Abschluss der
FOM Hochschule befähigt zu einer anschließenden Promotion.

Anmeldung
Alle Informationen zur Anmeldung finden Sie unter:
fom.de/anmeldung

Powered by TCPDF (www.tcpdf.org)