Sie sind auf Seite 1von 8

Schutzbereich 3

Nicht von Bewerbern auszufüllen.


Eingangsvermerk Eingangsvermerk Bei Beratung über Prüfung Deutsche/r i.S. Art. 116
Stellenbörse
(​z.B. ​KarrB) ​ Bw)
(​ACFüKrBw / KarrC Objekt-ID ​
GG durchgeführt (​ ​vgl. auch K)
Personalausweis / Reisepass
1 ☐ hat vorgelegen
2 ☐
3 Datum, Name, Unterschrift (SB)

Bewerbungsbogen für den Arbeitgeber Bundeswehr


Name(n), Vorname(n) Personenkennziffer (​ ​sofern bekannt/vorhanden
​ )
(sonst) Geburtsdatum
  Dötterböck , Luca      

     22.11.1994        

1.​ ​Bewerbung​ ​für​ ​eine Einstellung


☐ ​mit
vorangehender ☐ ​direkt / ohne Laufbahn-Ausbildung im
Laufbahn-Ausbildung
Bitte wählen Sie Ihre Wunschverwendung(en) aus. Mehrfachauswahlen sind möglich. Sollten Sie sich für mehrere Verwendungen interessieren, können
Sie diese priorisieren - tragen hierzu für Ihre erste Wahl handschriftlich die Zahl „1“ dahinter ein.

a) Mittleren Dienst ​(Voraussetzung: z.B. Mittlere Reife / Hauptschulabschluss mit förderlicher Berufsausbildung / Laufbahnbefähigung)
Laufbahn:

b) Gehobenen Dienst ​(Voraussetzung: z.B. Hochschulreife / Bachelor-Abschluss / Laufbahnbefähigung)

Laufbahn:​ ​naturwissenschaftlicher Dienst ( Wetterdienst )

Sofern Sie Interesse am durch die Bundeswehr angebotenen ingenieurwissenschaftlichen (Bachelor)Studium mit Laufbahn-Ausbildung haben:
Studienrichtung: Wetterdienst
Hochschule, Studienort:​ Brühl

c) Höheren Dienst ​(Voraussetzung: z.B. Master-Abschluss / 2. Staatsexamen oder vergleichbar)

Laufbahn:

2. Bewerbung für ein Stipendium / eine Studienbeihilfe für


Studiengänge:

3. (Initiativ-)Bewerbung bzw. Erläuterung zu Angaben oben ​(exakte Beschreibung des Wunsches)


     

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl
Schutzbereich 3

Einwilligung in die Nutzung der Bewerbungsdaten für alternative Verwendungs-/Einstellungsmöglichkeiten


(§§ 4a, 14 Abs. 2 Nr. 2 Bundesdatenschutzgesetz – BDSG)
Im Falle, dass das Auswahlverfahren für die gewünschte Einstellung negativ verläuft oder eine Einstellung in die gewünschte Laufbahn aus
Bedarfsgründen nicht möglich ist, bin ich damit einverstanden, dass meine Bewerbungsdaten für ​weitere/alternative zivile Verwendungen / Studium
/ Ausbildung oder für (alternative) soldatische Verwendungen betrachtet werden.
☐ Nein ☐ Ja, ​ohne Einschränkungen ☐ Ja, ​gem. oben getroffener Auswahl ☐ Ja, ​nur zivile Verwendungen ☐ Ja, ​nur soldatische
Verwendungen

Ort, Datum, Unterschrift ​(Vorname, Name) Buch​, 11.12.2016,Luca, Dötterböck      

Bei Minderjährigen ​zusätzlich ​die​ ​Unterschrift (​aller​) resp. des/der Sorgeberechtigten bzw. gesetzliche Vertreterin/gesetzlicher Vertreter
     ,      ,      

Hinweis​: Eine Verweigerung der Einwilligung hat k​ einen​ (nachteiligen) Einfluss auf das weitere Bewerbungsverfahren.
Meine erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an:
Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr Abteilung ​ II, Kölner Straße 262, 51149 Köln (personalgewinnung@bundeswehr.org).

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl
Schutzbereich 3

Name(n), Vorname(n) Personenkennziffer (​ ​sofern bekannt/vorhanden)


(sonst) Geburtsdatum

Dötterböck ​,Luca 22.11.1994

A​ ​Angaben zu Ihrer Person


​ 1​ Name(n) ​(​auch Geburtsname und frühere Namen), ​akademischer Grad, Titel 2​ Vorname(n) ​(​Rufname unterstreichen)
Dötterböck Luca Noah
3​ Hauptwohnsitz ​(​Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Bundesland/Staat)
     Steinbergfeld 9, 84172 Buch am Erlbach Bayern
​ 4​ Personenkennziffer ​(​sofern bekannt/vorhanden) 4a​ Bewerbernummer ​(​sofern vorhanden)
(sonst) Geburtsdatum

22.11.1994      
5 ​Nur sofern Kontakt​ ​per Telefon/Mobiltelefon [​Nummer mit Vorwahl] / E-Mail-Adresse erwünscht ist ​(​freiwillig)​: 6 ​Führerschein Klasse(n) /
Bw-Führerschein Klasse
                        /
     
7 ​Weiterer Wohnsitz ​(​Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Bundesland/Staat)
     
8 ​Geburtsort, Bundesland/Staat
     Freising, Bayern
9 ​Staatsangehörigkeit ​(auch mehrere und frühere), ​vgl. auch Abschnitt K
1.​      deutsch 2.​       frühere​      
10​ ​Sind Sie schwerbehindert oder einem schwerbehinderten Menschen gleichgestellt oder haben Sie einen entsprechenden Antrag gestellt?
(​Angaben freiwillig – Zweck: Berücksichtigung der Rechte als schwerbehinderter Mensch, z.B. Prüfung evtl. Prüfungserleichterungen)

☐ ​ja, Grad der Behinderung​ ​     

☐ ​nein Antrag auf Anerkennung der Behinderung gestellt am  


​     

☐ ​ja, Gleichstellung nach § 2 Abs. 3 SGB IX erfolgte am  


​     
Antrag auf Gleichstellung gestellt am  
​     
Bitte entsprechende Nachweise beifügen.

B Angaben zu Schulabschlüssen ​(Bitte entsprechende Nachweise beifügen)


11​ Welche(n) Schulabschluss/Schulabschlüsse haben Sie nach der Grundschulzeit erreicht?
von ​(tt.mm.jj) bis ​(tt.mm.jj) Abschluss am ​(Datum / tt.mm.jj)

1. Hauptschulabschluss oder vergleichbar / Schule


☐                  
     
2. Mittlere Reife oder vergleichbar / Schule
                 
☐      
3. Fachhochschulreife oder vergleichbar / mit Fachrichtung / Schule
   09/2012      05/2014        07/2014
☐        
4. Fachgebundene Hochschulreife oder vergleichbar / mit Fachrichtung
☐                  
     
5. Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbar / Schule
☐                        

6. Sonstiger Schulabschluss / Schule


☐                        

C Angaben zu Berufsausbildungen und beruflichen Fortbildungen​ ​(Bitte entsprechende Nachweise beifügen)


1 Berufsausbildung (en)
2
1​. als​ ​     
☐ nicht abgeschlossen ☐ vorauss. Abschluss ☐ abgeschlossen am ​(Datum)​ ​     

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl
Schutzbereich 3

☐ Gesellen-/Gehilfenbrief ☐ Facharbeiterbrief ☐ staatl. gepr. Assistent ☐ sonstiges


2. ​als​ ​     
☐ nicht abgeschlossen ☐ vorauss. Abschluss ☐ abgeschlossen am ​(Datum)​ ​     
☐ Gesellen-/Gehilfenbrief ☐ Facharbeiterbrief ☐ staatl. gepr. Assistent ☐ sonstiges
1 Berufliche Fortbildung(en) ​(z.B. Meisterbrief, stattlich geprüfter Techniker, verwaltungseigene Fachprüfung II)
3 1. ​als​ ​     
☐ nicht abgeschlossen ☐ vorauss. Abschluss ☐ abgeschlossen am ​(Datum)​ ​     
2. ​als​ ​     
☐ nicht abgeschlossen ☐ vorauss. Abschluss ☐ abgeschlossen am ​(Datum)​ ​     

Name(n), Vorname(n) Personenkennziffer (​ ​sofern bekannt/vorhanden)

(sonst) Geburtsdatum
Dötterböck, Luca
22.11.1994

D
An
ga
be
n
zu
m
St
ud
iu
m
an
Ho
ch
sc
hu
le
n
(Bit
te
ent
spr
ec
he
nd
e
Na
ch
wei
se
bei
füg
en)
14​ ​Studium
Universität/(Fach)Hochschule/Lehranstalt/Einrichtung Fakultät von – bis ​(tt.mm.jj)

1.                  

2.                  


3.                  
4.                  
5.                  
6.                  
7.                  

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl
Schutzbereich 3

15 Abgelegte Prüfungen ​(Diplom, Bachelor, Master, Staatsexamen, Laufbahnprüfung)


Art Prüfende Stelle am​ (Datum, tt.mm.jj) Ergebnis (​ Note, Punktezahl)
1.                        
2.                        
3.                        
4.                        
5.                        
6.                        
7.                        
16 Promotion/Habilitation
zum ​(akademischer Grad) am ​(Datum, tt.mm.jjjj) in ​(PLZ, Ort)

                 


Prädikat Thema der Dissertation
           
Tag der Habilitation ​(Datum, tt.mm.jjjj) Thema der Habilitation Venia Legendi
                 

E​ ​Angaben zur aktuellen Beschäftigung


17 ​Beschäftigung tätig als ​(Berufsbezeichnung, im öffentlichen vom/seit bis ​(bei Befristung)
● Name und Anschrift des Arbeitgebers/Dienstherrn Dienst: DGrad/Amtsbez., Bes.-/Entgeltgruppe) (Datum - tt.mm.jj) (Datum - tt.mm.jj)
● Ohne Beschäftigung ist die zuständige Agentur für Arbeit bzw. das
zuständige JobCenter anzugeben

     Personalhansa GmbH, Grimmer Weg 6, 82008      Flugzeugabfertiger      12/2016     unbefristet 


Unterhaching
Kündigungsfrist zum (​ Datum)       Dienstzeitende (​ bei SaZ)      

F​ ​ ​Angaben zu Sprachenkenntnissen ​(Bitte ggf. entsprechende Nachweise beifügen)


18​ ​(Fremd-) Sprachkenntnisse
Ja, in Grund-/Schulkenntnisse Leistungskurs/-stufe Muttersprache/praktische SLP​ (Bundeswehr)
Anwendung
1.    Englisch   ☐ ☐       ☐            

2.       ☐ ☐       ☐            

3.       ☐ ☐       ☐            

4.       ☐ ☐       ☐            

5.       ☐ ☐       ☐            

G​ ​Zusätzliche Angaben für Soldatinnen/Soldaten auf Zeit mit einer Verpflichtungszeit von 12 Jahren und mehr
19 ​Streben Sie eine Einstellung in der Bundeswehrverwaltung auf eine Vorbehaltsstelle nach § 10 SVG an? (​nur mit Vorbereitungsdienst!​)

Ja, mit ​ ulassungsschein


​☐ Z / ​ ingliederungsschein
​☐ E
☐ ​Nein Hinweis​: Sie müssen vom Bundesverwaltungsamt –​ Vormerkstelle des Bundes – in 50728 Köln als eingliederungsberechtigte/-r Bewerber/-in vorgeschlagen
werden; hierzu reichen Sie dort,​ sofern noch nicht geschehen, eine separate​ Bewerbung ein.

H​ ​Zusätzliche Angaben zur Musterung


20 ​Wurden Sie bereits gemustert?
Ja, am beim (​ KWEA / KarrC Bw) Tauglichkeitsgrad
☐ ​Nein                  

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl
Schutzbereich 3

Name(n), Vorname(n) Personenkennziffer (​ ​sofern bekannt/vorhanden)

(sonst) Geburtsdatum
Dötterböck, Luca
,​ 22.11.1994

I​ ​ ​Ergänzende Angaben
21​ ​Haben Sie einen Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer gestellt? ☐ ​Ja ☐ ​Nein
J Ergänzende Angaben zum Werdegang
22 ​Haben Sie den Bundesfreiwilligendienst (BFD), das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), den Zivildienst oder
einen sonstigen Ersatzdienst geleistet? Wenn ja,
Art des Dienstes von ​(tt.mm.jj) bis ​(tt.mm.jj) Anmerkungen ​(​freiwillig)
     
                 
     
23 ​Haben Sie bereits (freiwilligen) Wehrdienst in der Bundeswehr geleistet. Wenn ja, als
Letzter
von ​(tt.mm.jj) bis ​(tt.mm.jj) Letzte Einheit/Dienststelle mit Anschrift
Dienstgrad
     
Grundwehrdienstleistender                  
     
     
Freiwilligen Wehrdienst Leistende/r                  
     
Soldat/in auf Zeit      
                 
(Verpflichtungszeit​ ​     ​ ​Jahre)      

K ​Ergänzende Angaben zur Feststellung der Deutscheigenschaft im Sinne des Art. 116 Grundgesetz (GG)
24​ Sind Sie
Nein Ja, Ausweis ausgestellt am durch
(Datum)
Flüchtling? ☐ ☐ A ☐ B ☐ C            

Nein Ja, Ausweis


Vertriebener? ☐ ☐ A ☐ B ☐ C            

Nein Ja, Ausweis


Aussiedler? ☐ ☐ A ☐ B ☐ C            

Nein Ja, Bescheinigung nach


Spätaussiedler? ☐ ☐ § 15 BVFG            

L Angaben zu abgeschlossenen und/oder schwebenden Straf- und Disziplinarverfahren


Hinweise und Belehrung zu Fragen 25 bis 26
Zu Fragen 25-26 sind ​alle Eintragungen aus dem Bundeszentralregister (BZR) anzugeben, d.h. Verurteilungen wegen eines
​ inschließlich Strafbefehle​.
Vergehens/Verbrechens (Straftaten) e
Ausnahme​: ​Eintragungen aus dem Erziehungsregister müssen nicht offenbart werden. Ferner brauchen Verurteilungen etc., die im BZR
getilgt oder tilgungsreif sind, nicht angegeben werden.
Bei Verschweigen von derartigen Strafbefehlen/Verurteilungen wird grundsätzlich von einer Nichteignung ausgegangen.
Bei einer erfolgreichen Teilnahme am Auswahlverfahren müssen Sie neben den Angaben zu Fragen 22-23 die Übersendung eines
Führungszeugnisses zur Vorlage bei einer Behörde der zuständigen Einstellungsbehörde vorlegen. Hierzu werden Sie gesondert
aufgefordert.
Die Einsichtnahme in Strafakten erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung. Für jede Verurteilung im obigen Sinne ist hierfür eine separate
Einwilligungserklärung erforderlich.
25​ Wurden Sie in einem Strafverfahren rechtskräftig verurteilt oder mit einer anderen Maßnahme (z.B. Strafbefehl) belegt.
Nein Ja Höhe, Grund der Verurteilung/Maßnahme Aktenzeichen des Gerichts/ Rechtskraft seit
der Staatsanwaltschaft (Datum)
☐ ☐            
     
26 ​Läuft gegen Sie ein Strafverfahren bzw. polizeiliches/staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren?
Nein Ja, seit​ ​(Datum) Grund:​ ​(sofern bekannt: Aktenzeichen des Gerichts/der Staatsanwaltschaft/der Polizeibehörde, Ort)
☐            
27​ ​Wurde Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen?
Nein Ja, vom–bis​ ​(Datum) Grund:​ ​(sofern bekannt: Aktenzeichen der Ordnungsbehörde/der Staatsanwaltschaft/des Gerichts, Ort)
☐            
​ urden gegen Sie noch nicht getilgte Disziplinarmaßnahmen verhängt? (​ Es auch anhängige Disziplinarverfahren anzugeben)
28​ W

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl
Schutzbereich 3

Nein Ja Art, Grund der Disziplinarmaßnahme Aktenzeichen des Gerichts/ Bestandskraft seit /
      des/der Disziplinarvorgesetzten / eingeleitet am
☐ ☐      
der zuständigen Stelle (Datum)

     
     

​M​ Angaben zu wirtschaftlichen Verhältnissen


29 ​Sind Sie in der Lage, Ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen?

☐ ​ J​ a. ​Bei Schulden:​ Bitte erläutern Sie Ihre Einschätzung: ​ ein. Bitte begründen Sie Ihre wirtschaftlichen Schwierigkeiten:
☐​N
           
           
           
           
Name, Vorname Personenkennziffer (​ ​sofern bekannt/vorhanden)
(sonst) Geburtsdatum
Dötterböck, Luca
22.11.1994

​N Einwilligung gemäß § 4a BDSG


30 Ich willige in die Erhebung, Speicherung und Nutzung der Angaben zu meiner Schwerbehinderung/Gleichstellung sowie
meiner Festnetznummer und/oder Mobilfunknummer und/oder E-Mail-Adresse zum Zwecke der Erreichbarkeit im Rahmen des
Bewerbungsverfahrens für ein Dienst-/Arbeitsverhältnis sowie zur Durchführung der damit einhergehenden
Bewerberbindungsmaßnahmen ein. Diese Angaben dürfen von allen am Bewerbungs-/ Bewerberbindungsverfahren beteiligten
Stellen genutzt werden.
☐ ☐
Nein Ja
Ort, Datum, Unterschrift ​(Vorname, Name) ​     
Eine Verweigerung der Einwilligung bzw. das Unterlassen der Bekanntgabe dieser Daten hat ​keinen nachteiligen Einfluss auf das
Bewerbungsverfahren.
➢ Eine Erreichbarkeit über die postalische Adresse ist gegeben; bei Verweigerung der Einwilligung wird auf diese
zurückgegriffen.
➢ Bei Verschweigen einer bestehenden Schwerbehinderung bzw. einer Gleichstellung einem schwerbehinderten Menschen
scheidet eine evtl. mögliche Gewährung von Prüfungserleichterungen aus.
Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich widerrufen werden. Der Widerruf ist zu richten an:
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Abteilung II, Kölner Straße 262, 51149 Köln
(personalgewinnung@bundeswehr.org)

O Belehrungen/Erklärungen der Bewerberin/des Bewerbers


31 Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten von Bewerberinnen/Bewerbern für eine Verwendung in einer
Beamtenlaufbahn/ als Tarifbeschäftigte/r gilt § 106 Abs. 4 Bundesbeamtengesetz (BBG) bzw. § 32 Abs. 1 BDSG.
Unterrichtung gemäß § 4 Abs. 3 BDSG​: Die auf dieser Grundlage im Rahmen meiner Bewerbung erhobenen personenbezogene
Daten (​mit Ausnahme ​der Angaben zur Schwerbehinderung/Gleichstellung sowie der Festnetznummer, Mobilfunknummer
und/oder E-Mail-Adresse) werden zu Zwecken der Begründung eines Dienst-/Arbeitsverhältnisses und/oder zur Durchführung
organisatorischer/personellen/sozialen Maßnahmen verarbeitet und genutzt. Im Falle einer Einstellung in die Bundeswehr werden
diese erhobenen Daten in die über jede/n Beschäftige/n zu führende Personalakte aufgenommen. Im Falle einer Ablehnung der
Bewerbung werden diese Daten im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen gelöscht; Daten über die Tatsache der Bewerbung
bleiben gespeichert.
Sie können jederzeit Ihre Bewerbung zurückziehen. Auch in diesem Fall werden diese Daten im Rahmen gesetzlicher
Bestimmungen gelöscht; Daten über die Tatsache der Bewerbung bleiben gespeichert. Eine weitere Bearbeitung der Bewerbung
wird danach nicht mehr durchgeführt.

P​ ​Hinweise
32 ​Verantwortliche Stelle im Sinne des BDSG​:
Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten ist das Bundesamt für
Personalmanagement der Bundeswehr Abteilung II, Kölner Straße 262, 51149 Köln (personalgewinnung@bundeswehr.org).
Ich habe das Recht, Auskunft zu den hinsichtlich meiner Person gespeicherten allgemeinen Daten zu erhalten. Diese Auskunft
erhalte ich nach schriftlicher Anfrage von der Behörde, bei der ich meine Bewerbung eingereicht habe. Kosten fallen hierfür
nicht​ an.
33​ ​Nur bei einer Bewerbung von Angehörigen des öffentlichen Dienstes​:
Ich wurde darauf hingewiesen, dass bei einem ​erfolgreichen Abschluss des Auswahlverfahrens in meine Personalakten bei der für
mich (ggf. ehemals) zuständigen Personal bearbeitenden Stelle Einsicht genommen wird. Bei ehemaligen Soldatinnen/Soldaten wird die
Personalakte bei dem Karrierecenter der Bundeswehr geführt, das für die Dienstleistungsüberwachung zuständig ist.
34 ​Mir ist bekannt, dass zur Eignungsfeststellung auch meine gesundheitliche Eignung festgestellt werden muss. Dies erfolgt im Rahmen
einer ärztlichen Untersuchung, bei der ein ärztliches Zeugnis erstellt wird. Bei dieser Untersuchung erfolgt im Bedarfsfall eine
Blutabnahme sowie evtl. weitere erforderliche Zusatz- und/oder Facharztuntersuchungen. Bei Ablehnung dieser Untersuchung kann ​eine

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl
Schutzbereich 3

Eignung nicht festgestellt werden. ​Damit muss bei Ablehnung der Durchführung der ärztlichen Untersuchung das
Auswahlverfahren grundsätzlich insgesamt abgebrochen werden.
Mit der Weitergabe des Begutachtungsergebnisses an die Einstellungsbehörde / Personalführungsstellen bin ich einverstanden.
35​ Die Anlagen
1) Erklärung über Mitgliedschaft oder Verbindung zu bestimmten politischen Parteien/Organisationen/Institutionen (Bw-2300)
2) Erklärung - Auswahlverfahren“ (Bw-3430)
sind zwingende Bestandteile des vorliegenden „Bewerbungsbogens für eine Einstellung beim Arbeitgeber Bundeswehr“. Ich habe diese
Anlagen nach bestem Wissen wahrheitsgemäß ausgefüllt und dem Bewerbungsbogen beigefügt.
36 Ich versichere, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen wahrheitsgemäß gemacht habe. Ich bin mir bewusst, dass wahrheitswidrige
Angaben bzw. eine Verurteilung nach Abschluss des Auswahlfahrens meine Einstellung in Geschäftsbereich des Bundesministeriums der
Verteidigung verhindern bzw. die sofortige Auflösung des Ausbildungs-/Beschäftigungs-/Dienstverhältnisses zur Folge haben können.
Ich verpflichte mich, ​alle Änderungen in den vorstehend genannten persönlichen und sachlichen Verhältnissen zwischen der
Abgabe meiner Bewerbung und dem Tag der möglichen Einstellung der Dienststelle anzuzeigen, die meine Bewerbung
bearbeitet hat bzw. bei der das Assessment durchgeführt wurde.

Ort, Datum, Unterschrift ​(Vorname, Name) Bei Minderjährigen ​zusätzlich ​Unterschrift (​aller​) resp. des/der
Sorgeberechtigten bzw. gesetzliche Vertreterin/gesetzlicher Vertreter.
Der Durchführung einer ärztlichen Untersuchung im Sinne des
Feldes 34 im notwendigen Umfang wird ​ausdrücklich
zugestimmt.

                 


                                   

Name(n), Vorname(n), Ort, Datum, Unterschrift(en)

Bewerbungsbogen AG Bw_E_Version 1.1 Stand: 05.09.2016


BAPersBw II 1.1 Gds/Gdl