Sie sind auf Seite 1von 7

PLAN DER UNTERRICHTSSTUNDE

DATUM:

LEHRER:

KLASSE: V A1.1 - 2. Fremdsprache

UNTERRICHTSFACH: Deutsch

THEMA: Wir kommen ins Fernsehen

GROβZIEL: Erweiterung des Wortschatzes der Schüler, Entwicklung der


mündlichen und schriftlichen Ausdrucksfähigkeiten;

FEINZIELE:
Die Schüler sollen:
Z 1 - die Zahlen 20- 1000 erkennen;
Z 2- Bilder und Sätze mit der Negation nicht bilden;
Z 3- die Bilder mit dem richtigen Textabschnitt zuordnen;
Z 4 – die Übungen des Arbeitsblattes lösen können;

LEHRMITTEL:
 Lehrbuch
 Plakate
 Bilder
 Arbeitsblätter

METHODEN UND VERFAHREN: Unterrichtsgespräch, Lehrervortrag,


Semantisierung

SOZIALFORMEN: Partnerarbeit, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Frontalunterricht


PLAN DER UNTERRICHTSSTUNDE

Unterrichtsschritte WAS? WAS? WIE? WOZU? WOMIT? Teilkontrolle


Lehrer Schüler Methoden und Teilziele Lehrmittel
Verfahren
1 (2) (3) (4) (5) (6) (7) (8)
1. Organisatorisches Die Klasse wird für die Tätigkeit Die Schüler bereiten
2´ Moment vorbereitet. sich für die
Deutschstunde vor.
2. Leistungskontrolle Der Lehrer überprüft die Hausaufgabe und Die Schüler lesen die
stellt Fragen zur vorigen Lektion: Hausaufgabe vor und Beantwortung
 Wie bildet man einen Satz mit beantworten die der Fragen
5 euren Familiemitglieder. Fragen.Sie mussten
 Wie konjugieren wir das Verb das Verb wohnen Unterrichts Lehrbücher
wohnen? konjugieren und dann -gespräch
 Wo wohnt ihr? In welcher Stadt? in verschiedenen
In welchem Land? Sätzen benutzen.
 Woher kommst du?  Das Verb steht an
zweiter
Stelle des Satzes.
 Das Verb wohnen
werden die
Schüler
konjugieren
3. Übergang zur Der Lehrer zeigt den Schülern ein Bild. Es Plakat Bilder zuordnen
neuen Lektion ist eine moderne Familie, mehrere Die Schüler sind Unterrichts Bilder
Mitglieder und Verwandten. Er fragt, aufmerksam. -gespräch Sätze
welche sind diese Personen, wieviele sie?
10 Wann sehen wir unsere Verwandten im Z1
Fernseher? Die Schüler Lehrervortrag
Der Lehrer schreibt den Titel der Lektion schreiben zuerst den Z2
an die Tafel: Titel der Lektion ins Semantisierung
Wir kommen ins Fernsehen Heft.
Zahlen von 20 bis 1000
Negation mit nicht
4. Vermittlung der Der Lehrer assoziert jedem Wort mehrere Die Schüler schreiben Unterrichts Assozziation
neuen Kentnisse Sätze mit Bildern. die unbekannten -gespräch von Bildern und
Wörter und Sätze ins Z2 Text
Der Lehrer erklärt den Schülern die Heft und finden mit
Zahlen von 20 bis 1000. Hilfe der Bilder die Lehrervortrag
Zuerst wird der Text vom Lehrer gelesen, Übersetzung. Z3
dann werden die unbekannten Wörter Semantisierung
erklärt. Die Schüler lesen
Die Aktivitäten zu Hause wird dann vom nochmal die neuen
20 Lehrer erklärt. Wörter auf die Hefte.
Übung
Der Lehrer zeigt den Schülern Plakate mit
Negation nicht in verschiedene Sätze und Die Schüler müssen
schreibt einige Beispielen an die Tafel. erkennen, welche
. Städte, Länder sind.
Semantisierung
Der Lehrer verteilt einige Arbeitsblätter
und erklärt den Schülern die Unterrichts
Aufgabenstellung.mit Negation. -gespräch

Die Schüler Gruppengespräch


Hausaufgabe: antworten an die
Schreibt mindestens 6 Sätze mit der Fragen und fragen Semantisierung
Negation nicht. weiter andere
Schreibt die Zahlen: 32, 87, 45, 16, 24, Kollegen. Unterrichts Z4 Plakat
100, 110, 234, 575, 402, 498, 500. -gespräch Bilder das Lernen der
Zahlen?

Plakat
die Fähigkeit in
einem Text die
Negation
5. Festigung der Unterrichts Arbeitsblatt erkennen oder
Kentnisse -gespräch Plakat mit den
10 Z5 passenden
Bildern zu
verbinden
6.
Hausaufgabe