Sie sind auf Seite 1von 4

MULTIKEY — KURZANLEITUNG FÜR MICROSOFT WORD BENUTZER

Verwendung: Buchstabe + Modifikationszeichen = neue Kombination


z. B.: Zuerst "A", dann "+" führt zu "Á".

Umschalten
F10 Lateinisch (as Times New Roman)
F11 Griechisch
F12 MultiKey Dialogbox: alle verfügbaren Schriften zum Auswählen
Umschalt+F10 Cyrillisch
Alt+F12 Arabisch
Umschalt+Alt+F12 Hebräisch
Unterpunkten des vorhergehenden Zeichens. Funktioniert nur, wenn Aisa Unicode oder
Hermes als griechische Unicode-Schriftart defniniert sind. Danach unmittelbar weitertippen!
Durch Anklicken des MultiKey-Symbols auf der Symbolleiste erhält man ebenfalls die Dialogbox.
NOTA BENE:
1) !!! Wenn irgendetwas zwar am Bildschirm angezeigt, aber nicht gedruckt wird, dann liegt kein Problem mit
MultiKey vor, sondern mit dem Drucker !!! MultiKey beeinflußt nur die Tastatureingabe und hat mit der
Kommunikation zwischen Computer und Drucker nichts zu tun.

2) Das aktuelle Tastaturlayout wechselt nicht automatisch mit der Schriftart oder gar mit der Position der
Einfügemarke. In fast allen Textverarbeitungsprogrammen (außer dem Classical Text Editor) muß der Benutzer
selbst die Tastatur umschalten, und zwar mittels der oben angeführten Tastenkombinationen oder des MultiKey-
Dialogs.
Für weitere Fragen wird zunächst auf das ausführliche Manual MultiKey.doc verwiesen.

Griechisch
Akut + oder / θ q ς j Ϛ J
Gravis * oder \ ξ c ᾳ ä ϝ v
Zirkumflex ~ oder = χ x ῃ ü Ϝ V
Spiritus lenis < ψ y ῳ ö Ϟ &
Spirius asper > ω w ι % Ϡ @
Trema #
Wenn ein einzelner Spiritus vor Großbuchstaben nicht funktioniert, ist nicht MultiKey schuld. Deaktivieren Sie in
Word die AutoFormat Option ‚Gerade Anführungszeichen durch typographische ersetzen‘ (kann nur in nicht-
Unicode-Schriftarten passieren).

Lateinisch (Times New Roman u. ä.)


Allgemein:
Akut +
Gravis *
Zirkumflex =
Tilde ~ ==
Trema | (AltGr + "<")
Caron #
Länge, Kürze so oft = drücken, bis das gewünschte Zeichen kommt.
Viele andere Sonderzeichen enstehen aus der Kombination eines verwandten Zeichens mit einem oder mehreren
underline Zeichen (Umschalt - Bindestrich):
Á A+ è e* ĩ î= Ó O+ Ť T# Ỳ Y*
á a+ Ê E= Ī Ĩ= ó o+ ť t# ỳ y*
À A* ê e= ī ĩ= Ò O* Ŧ T/ Ź Z+
à a* Ë E| Ĭ Ī= ò o* ŧ t/ ź z+
 A= ë e| ĭ ī= Ô O= Þ Ţ_ Ż Z|
â a= Ē Ê= Į I_ ô o= þ ţ_ ż z|
à Â= ē ê= į i_ Õ Ô= Ú U+ Ž Z#
ã â= Ĕ Ē= İ Ï| õ ô= ú u+ ž z#
à A~ ĕ ē= ı ï| Õ O~ Ù U* ʒ z_
ã a~ Ė Ë| IJ IJ õ o~ ù u* Ʒ Z_
Ä A| ė ë| ij ij Ö O| Û U= ǯ z_#
ä a| Ę E_ Ĵ J= ö o| û u= Ǯ Z_#
Ā Ã= ę e_ ĵ j= Ø O/ Ü U| ¹ 1_
ā ã= Ě E# ǰ j# ø o/ ü u| ² 2_
Ă Ā= ě e# Ķ K_ Œ Ö_ Ũ U~ ³ 3_
ă ā= ǝ e/ ķ k_ œ ö_ ũ u~ ⁿ ŋ_
Ą A_ ƒ f_ ĸ k* Ō Õ= Ũ Û= ¼ ¹4
ą a_ ō õ= ũ û= ½ ¹2
ff ƒf Ǩ K#
Ǻ Å+ fi ƒi Ŏ Ō= Ū Ũ= ¾ ³4
ǻ å+ ǩ k# ŏ ō= ū ũ= ‚ ,_
fl ƒl
Ǽ Æ+ ffi ffi Ĺ L+ Ő Ó+ Ŭ Ū= ¸ ‚_
ǽ æ+ ffl ffl ĺ l+ ő ó+ ŭ ū= „ ,,
Ǎ A# Ĝ G= Ļ L_ Ǒ O# Ů U° ‘ '_
ǎ a# ĝ g= ļ l_ ǒ o# ů u° ’ ‘_
Å A° Ğ Ĝ= Ľ L* Ǫ O_ Ű Ú+ " "_
å a° ľ l* ű ú+ " "_
ğ ĝ= ǫ o_
Æ Ä_ Ġ G| Ŀ L| Ų U_ … ._
æ ä_ ŀ l| Ǭ Ǫ= ų u_ · …_
ġ g|
Ǟ Ä= Ģ G_ Ł L/ ǭ ǫ= Ǔ U# • ·_
ł l/ ǔ u# ¡ !_
ǟ ä= ģ g_ Ǿ Ø+
Ǥ G/ LJ ĻJ ǿ ø+ Ǖ Ü= ¿ ?_
Ǡ Å= ǖ ü= – --
ǥ g/ Lj Ļj ¶ p_
ǡ å= Ŕ R+ Ǘ Ü+ — ---
Ǧ G# lj ļj ǘ ü+ † §_
Ǣ Æ= ŕ r+
£ $_ Ǚ Ü# ‡ †_
ǣ æ= ǧ g# Ŗ R_
µ m_ ŗ r_ ǚ ü# ‰ %_
Ĥ H=
ª a_ Ñ N= Ř R# Ǜ Ü* ‱ ‰_
Ç C_ ĥ h= ñ n= ǜ ü*
Ħ H/ ř r# ‹ <_
ç c_ Ñ N~ ṙ r| Ŵ W= › >_
¢ ç_ ħ h/ ñ n~ ŵ w=
Ḫ H_ Ṙ R| « <<
© ¢_ nj ņj ® ŗ_ Ẁ W* » >>
Ċ C| ḫ h_ ẁ w*
Í I+ Ń N+ Š S# • @_
ċ c| ń n+ š s# Ẃ W+ " "_
Č C# í i+ ẃ w+
Ì I* Ņ N_ Ś S+ " "_
č c# ņ n_ ś s+ Ẅ W| ¨ "_
Ð D_ ì i* ẅ w|
Î I= Ň N# Ŝ S= º °_
ð d_ ň n# ŝ s= Ý Y+ ¯ ~_
Ď D# î i= ý y+
Ï I| ʼn n* Ş S_ ± +_
ď d# Ŋ Ņ_ ş s_ Ÿ Y| × *_
đ ð_ ï i| ÿ y|
Ǐ I# ŋ ņ_ Š Ŝ+ ÷ /_
É E+ ¥ Y_
ǐ i# NJ ŅJ š ŝ+ ™ M_
é e+ Ţ T_ Ŷ Y= ¬ ⁿ_
È E* Ĩ Î= Nj Ņj ŷ y=
ţ t_

Arabisch
‫ﺍ‬ a ‫ﺕ‬ t ‫ﺝ‬ g ¥‫ﺥ‬ Xä ‫ﺫ‬ Dü
‫ﺏ‬ b ‫ﺚ‬ Tö ‫ﺡ‬ x ‫ﺩ‬ d ‫ﺭ‬ r
3
4

¥‫ﺯ‬ z
‫ﺱ‬ s
‫ﺵ‬ Sv
‫ﺹ‬ j
‫ﺽ‬ J
‫ﻁ‬ p
‫ﻅ‬ P
‫ﻉ‬ c
‫ﻍ‬ Co
‫ﻑ‬ f
‫ﻕ‬ q
‫ﻙ‬ k
‫ﻝ‬ l
‫ﻡ‬ m
‫ﻥ‬ n
‫ﻭ‬ w
‫ﻩ‬ h
‫ﺓ‬ H h:
‫ﻯ‬ y
‫ﻱ‬ Y y:
‫ﺀ‬ =
‫ﻻ‬ la
‫ﷲ‬ °
Alle übrigen Kombinationen folgen aus der Abfolge der Einzelzeichen. Ligaturen werden automatisch
hergestellt. Wenn mit einem rückwärts verbundenen Zeichen begonnen werden soll (beim Korrigieren), kann
dieses mit einem Punkt (".") aus dem unverbundenen Zeichen hergestellt werden.

Hebräisch

‫א‬ a ‫ט‬ j ‫פ‬ p ‫ן‬ n# ‫ ״‬++ ִ i


‫ב‬ b ‫י‬ y ‫צ‬ c ‫ף‬ p# ּ * ֹ o
‫ג‬ g ‫כ‬ k ‫ק‬ q ‫ץ‬ c# ֽ , ׁ o#
‫ד‬ d ‫ל‬ l ‫ר‬ r : . ַ ! ׂ o##
‫ה‬ h ‫מ‬ m ‫ש‬ f ‫־‬ - ָ = < ֻ u
‫ו‬ w ‫נ‬ n ‫ת‬ t ֿ -- ֵ e _ _
‫ז‬ z ‫ס‬ s ‫ך‬ k# + ֶ & ֽ
‫ח‬ x ‫ע‬ v ‫ם‬ m# ‫׳‬ ֽ
ְ :

Stefan Hagel