Sie sind auf Seite 1von 7

Nachhal&gkeit in der Supply Chain von

Präzisionswerkzeugen aus Vollhartmetall


Technik und Nachhaltigkeit
Nachhal&gkeit in der Supply Chain von
Präzisionswerkzeugen aus Vollhartmetall
Technik und Nachhaltigkeit
- Luca Marchetti

Agenda
1. Was wird unter Nachhaltiger Supply Chain verstanden?
2. Entwicklung der Nachhaltigkeit in der Vollhartmetallindustrie
3. Kreislaufmodell CERATIZIT
Was wird unter Nachhal&ger Supply Chain verstanden?
Bedeutung und Aktualität

Nachhaltigkeit in der Supply Chain ist ein Thema, das die Lieferkette oder das Logistiknetzwerk eines
Unternehmens in Bezug auf Umwelt-, Risiko- und Abfallkosten betrifft.

Es gibt einen steigenden Bedarf an der Integration umweltverträglicher Entscheidungen in das


Lieferkettenmanagement. Nachhaltigkeit in der Lieferkette wird von leitenden Führungskräften zunehmend
als wesentlich für die Erzielung von Rentabilität angesehen und hat die monetären Kosten, den Wert und die
Geschwindigkeit als dominierendes Diskussionsthema unter Einkaufs- und Lieferfachleuten abgelöst.

Eine nachhaltige Lieferkette nutzt Wertschöpfungschancen und bietet bedeutende Wettbewerbsvorteile für
Early Adopters und Prozessinnovatoren.
Was wird unter Nachhaltiger Supply Chain verstanden?
Bedeutung und Aktualität

Die Unternehmen, die grundsätzlich nachhaltige Aspekte in das SCM integrieren, verfolgen damit folgende Ziele. (DAX)

N=15 (DAX)
Entwicklung der Nachhal&gkeit in der Vollhartmetallindustrie
„Wir werden die Verlagerung auf zirkuläre Geschä7smodelle
und die Nutzung von Ressourcen vorantreiben. Unser Ziel ist
eine mehr als 90%ige Zirkularität.“

Rohstoffbeschaffung erfolgt ausschließlich über Unternehmen die als


Mitglied der TI-CMC Vereinigung gelten.

„Von Programmen wie "ProtecHng Our Planet" über umwelKreundliche


Produktverpackungen bis hin zu umwelKreundlichen Werkzeugen
demonstrieren wir unser konHnuierliches Engagement, unsere Werte
am Arbeitsplatz und in unseren Gemeinden zu leben.“
Entwicklung der Nachhaltigkeit in der Vollhartmetallindustrie
Früher Heute

Lineare Produktionsmodell Kreislaufmodell

Herstellen Verwenden Entsorgen


Kreislaufmodell am Beispiel CERATIZIT

Kreislaufmodell Die Ceratizit Gruppe wird als Teil der Plansee Gruppe
mit Rohmaterial (Stäbe, Zuschnitte etc.) von dieser
beliefert. Plansee ist für die Pulverherstellung sowie den
Sinterprozess zuständig.

Ceratizit produziert die Einsatzfähigen VHM Werkzeuge.


Alle Werkzeuge werden mehrmals Nachgeschliffen und
können somit bis zu 3 mal mit der vollen Standzeit
eingesetzt werden.

Nach dem Zukauf von Stadler Metalle schließt sich der


End– to – End Prozess vollständig, da Stadler die VHM
Werkzeuge sortiert und zu Hartmetallpulver aufbereitet.