Sie sind auf Seite 1von 12

Klass.

Nr: 53377
DEUTSCHE NORM Juni 2003
Aluminium und Aluminiumlegierungen
Bänder, Bleche und Platten
Teil 3: Grenzabmaße und Formtoleranzen für warmgewalzte Erzeugnisse
EN 485-3

QUELLE: NOLIS (Norm vor Anwendung auf Aktualität prüfen!/Check standard for current issue prior to usage)
Deutsche Fassung EN 485-3:2003

ICS 77.150.10 Ersatz für


DIN EN 485-3:1994-01

Aluminium and aluminium alloys — Sheet, strip and plate —


Part 3: Tolerances on dimensions and form for hot-rolled products;
German version EN 485-3:2003

Aluminium et alliages d’aluminium — Tôles, bandes et tôles épaisses —


Partie 3: Tolérances de dimensions et de forme des produits laminés à chaud;
Version allemande EN 485-3:2003

Die Europäische Norm EN 485-3:2003 hat den Status einer Deutschen Norm.

Nationales Vorwort

Die Europäische Norm EN 485-3:2003 ist im Technischen Komitee CEN/TC 132 „Aluminium und
Aluminiumlegierungen“ (Sekretariat: Frankreich) ausgearbeitet worden.

Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss FNNE-AA 2.7 „Bänder, Bleche,
Platten“ des Normenausschusses Nichteisenmetalle (FNNE) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Änderungen

Gegenüber DIN EN 485-3:1994-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Alle Technischen Änderungen, die bei der Überarbeitung vorgenommen wurden, sind im Vorwort der
EN 485-3:2003 aufgelistet.

Frühere Ausgaben

DIN 59600: 1955-09, 1964-11, 1981-04


DIN EN 485-3: 1994-01

Fortsetzung 10 Seiten EN

Normenausschuss Nichteisenmetalle (FNNE) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

© DIN Deutsches Institut für Normung e.V. . Jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise, Ref. Nr. DIN EN 485-3:2003-06
nur mit Genehmigung des DIN Deutsches Institut für Normung e. V., Berlin, gestattet. Preisgr. 08 Vertr.-Nr. 2308
Alleinverkauf der Normen durch Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin
— Leerseite —
EUROPÄISCHE NORM EN 485-3
EUROPEAN STANDARD
NORME EUROPÉENNE März 2003

ICS 77.150.10 Ersatz für EN 485-3:1993

Deutsche Fassung

Aluminium und Aluminiumlegierungen


Bänder, Bleche und Platten
Teil 3: Grenzabmaße und Formtoleranzen für warmgewalzte Erzeugnisse

Aluminium and aluminium alloys — Sheet, strip Aluminium et alliages d'aluminium — Tôles, bandes et
and plate — Part 3: Tolerances on dimensions and form for tôles épaisses — Partie 3: Tolérances de dimensions
hot-rolled products et de forme des produits laminés à chaud

Diese Europäische Norm wurde vom CEN am 21. November 2002 angenommen.

Die CEN-Mitglieder sind gehalten, die CEN/CENELEC-Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter denen
dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung der Status einer nationalen Norm zu geben ist. Auf dem letzten Stand befindliche Listen
dieser nationalen Normen mit ihren bibliographischen Angaben sind beim Management-Zentrum oder bei jedem CEN-Mitglied auf Anfrage
erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen (Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung in einer anderen Sprache,
die von einem CEN-Mitglied in eigener Verantwortung durch Übersetzung in seine Landessprache gemacht und dem Management-
Zentrum mitgeteilt worden ist, hat den gleichen Status wie die offiziellen Fassungen.

CEN-Mitglieder sind die nationalen Normungsinstitute von Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland,
Island, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, der Slowakei, Spanien, der
Tschechischen Republik, Ungarn und dem Vereinigten Königreich.

EUROPÄISCHES KOMITEE FÜR NORMUNG


EUROPEAN COMMITTEE FOR STANDARDIZATION
COMITÉ EUROPÉEN DE NORMALISATION

Management-Zentrum: rue de Stassart, 36 B-1050 Brüssel

© 2003 CEN Alle Rechte der Verwertung, gleich in welcher Form und in welchem Ref. Nr. EN 485-3:2003 D
Verfahren, sind weltweit den nationalen Mitgliedern von CEN vorbehalten.
EN 485-3:2003 (D)

Inhalt

Seite

Vorwort........................................................................................................................................................................ 3
1 Anwendungsbereich..................................................................................................................................... 4
2 Normative Verweisungen ............................................................................................................................. 4
3 Grenzabmaße................................................................................................................................................. 4
3.1 Dicke............................................................................................................................................................... 4
3.2 Breite .............................................................................................................................................................. 4
3.3 Länge.............................................................................................................................................................. 4
4 Formtoleranzen ............................................................................................................................................. 4
4.1 Geradheit der Längskante............................................................................................................................ 4
4.2 Ebenheit ......................................................................................................................................................... 5
4.3 Rechtwinkligkeit ............................................................................................................................................ 5
Literaturhinweise...................................................................................................................................................... 10

2
EN 485-3:2003 (D)

Vorwort
Dieses Dokument (EN 485-3:2003) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 132 „Aluminium und Aluminium-
legierungen“ erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR gehalten wird.

Diese Europäische Norm muss den Status einer nationalen Norm erhalten, entweder durch Veröffentlichung eines
identischen Textes oder durch Anerkennung bis September 2003, und etwaige entgegenstehende nationale
Normen müssen bis September 2003 zurückgezogen werden.

Dieses Dokument ersetzt EN 485-3:1993.

Diese Norm ist Teil einer Reihe von vier Normen. Die anderen Normen behandeln:

 Teil 1: Technische Lieferbedingungen

 Teil 2: Mechanische Eigenschaften

 Teil 4: Grenzabmaße und Formtoleranzen für kaltgewalzte Erzeugnisse

Außer geringfügigen redaktionellen Änderungen des Textes, wurden die folgenden technischen Änderungen
durchgeführt:

 Tabelle 1: 100 mm bis 150 mm: Grenzabmaße etwas enger gefasst


150 mm bis 220 mm: neu
220 mm bis 350 mm: neu
350 mm bis 400 mm: neu
Neuen Satz für kalt gestauchte Platten nach der Tabelle hinzugefügt.

 Tabelle 3: 0 mm bis 6 mm: Grenzabmaße etwas enger gefasst (erste und vierte Spalte)
6 mm bis 12 mm: engere Grenzabmaße (zweite, dritte und vierte Spalte)
12 mm bis 50 mm: engere Grenzabmaße für alle Erzeugnisse
50 mm bis 200 mm: engere Grenzabmaße für alle Erzeugnisse
200 mm bis 400 mm: neu

Letzte Spalte hinzugefügt (Länge über 3 000 mm bis 6 000 mm), neuer Satz nach der Tabelle
(Breite 6 500 mm bis 15 000 mm).

Neuen Satz für kalt gestauchte Platten nach der Tabelle hinzugefügt.

 Tabelle 5: 50 mm bis 350 mm: Erweiterung des Bereiches 50 mm bis 200 mm, auf bis zu 350 mm

Neuen Satz für kalt gestauchte und ungereckte Platten nach der Tabelle hinzugefügt.

Entsprechend der CEN/CENELEC-Geschäftsordnung sind die nationalen Normungsinstitute der folgenden Länder
gehalten, diese Europäische Norm zu übernehmen: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich,
Griechenland, Irland, Island, Italien, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal,
Schweden, die Schweiz, die Slowakei, Spanien, die Tschechische Republik, Ungarn und das Vereinigte König-
reich.

3
EN 485-3:2003 (D)

1 Anwendungsbereich

Dieser Teil dieser Europäischen Norm legt die Grenzabmaße und Formtoleranzen für warmgewalzte Bänder,
Bleche und Platten aus Aluminium und Aluminium-Knetlegierungen fest, die für allgemeine Verwendungen
bestimmt sind.

Er gilt für Erzeugnisse mit einer Dicke von 2,5 mm bis 400 mm.

Er gilt nicht für Bänder aus Walzhalbzeugen, die für weiteres Walzen (Vorwalzbänder) oder für die Fertigung von
speziellen Erzeugnissen wie z. B. rollgeformten oder geprägten Bändern oder Blechen oder für spezielle
Anwendungen wie beispielsweise Luft- und Raumfahrt vorgesehen sind und die in gesonderten Europäischen
Normen behandelt werden.

Die Technischen Lieferbedingungen für die Erzeugnisse dieser Norm sind in EN 485-1 festgelegt.

ANMERKUNG Einige in der vorliegenden Norm aufgeführte Produkte können Gegenstand von einem Patent oder Patent-
anmeldungen sein. Ihre Auflistung in dieser Norm bedeutet aber keinesfalls, dass dadurch eine Lizenzübertragung unter diesem
Patentrecht erfolgt.

CEN/TC 132 bekräftigt seine Vorgehensweise, dass in dem Fall, wenn ein Patentinhaber sich weigert, für
genormte Produkte Lizenzen unter angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen zu erteilen, dieses
Produkt aus der entsprechenden Norm entfernt werden muss.

2 Normative Verweisungen
Nicht zutreffend.

3 Grenzabmaße
3.1 Dicke

Die Dicken-Grenzabmaße für Bänder, Bleche und Platten sind in Tabelle 1 festgelegt.

3.2 Breite

3.2.1 Breiten-Grenzabmaße für Bänder sind in Tabelle 2 festgelegt.

3.2.2 Breiten-Grenzabmaße für Bleche und Platten sind in Tabelle 3 festgelegt.

3.3 Länge

3.3.1 Längen-Grenzabmaße sind für Bänder nicht festgelegt.

3.3.2 Längen-Grenzabmaße für Bleche und Platten sind in Tabelle 3 festgelegt.

4 Formtoleranzen
4.1 Geradheit der Längskante

4.1.1 Die Geradheitstoleranzen der Längskante sind für Bänder nicht festgelegt.

4.1.2 Die Geradheitstoleranzen der Längskante für Bleche mit beschnittenen oder gesägten Kanten sind in
Tabelle 4 festgelegt.

Die Geradheitsabweichung d ist wie in Bild 1 dargestellt zu messen, hierbei ruht das Blech auf einer horizontalen,
ebenen Fläche.

4
EN 485-3:2003 (D)

4.2 Ebenheit

4.2.1 Ebenheitstoleranzen sind für Bänder nicht festgelegt.

4.2.2 Die Ebenheitstoleranzen für Bleche und Platten sind in Tabelle 5 festgelegt und werden als Prozentsatz
der Länge L und/oder der Breite W und/oder der gemessenen Sehne l ausgedrückt.

Die Messung der aus einer Längs- oder Querwölbung, aus Mittenwellen oder Randwellen resultierenden
Abweichung d von der Ebenheit ist wie in den Bildern 2 bis 5 dargestellt zu messen. Diese Messung ist mit Hilfe
eines geraden, leichten Lineals und einer Fühlerlehre, Anzeigeinstrument bzw. einer Messschiene durchzuführen.
Dabei ruht das Blech bzw. die Platte auf einer ebenen, horizontalen Fläche und die konkave Seite ist nach oben
gerichtet.

Diese Toleranzen gelten nicht für die im Zustand O (weichgeglüht) bzw. F (Herstellungszustand) gelieferten Bleche
und Platten.

Rand- und Eckenaufbiegungen werden in den Toleranzen nicht berücksichtigt.

4.3 Rechtwinkligkeit

4.3.1 Rechtwinkligkeitstoleranzen sind für Bänder nicht festgelegt.

4.3.2 Die Rechtwinkligkeitstoleranzen für Bleche und Platten sind in Tabelle 6 festgelegt. Die Abweichung von
der Rechtwinkligkeit ist die maximal zulässige Differenz zwischen den Diagonalen AA und BB wie in Bild 6 darge-
stellt.

Tabelle 1 — Dicken-Grenzabmaße
Maße in Millimeter

Nenndicke Dicken-Grenzabmaße für Nennbreiten


über 1 250 über 1 600 über 2 000 über 2 500
über bis bis 1 250 bis 1 600 bis 2 000 bis 2 500 bis 3 500
≥ 2,5 4 ± 0,28 ± 0,28 ± 0,32 ± 0,35 ± 0,40
4 5 ± 0,30 ± 0,30 ± 0,35 ± 0,40 ± 0,45
5 6 ± 0,32 ± 0,32 ± 0,40 ± 0,45 ± 0,50
6 8 ± 0,35 ± 0,40 ± 0,40 ± 0,50 ± 0,55
8 10 ± 0,45 ± 0,50 ± 0,50 ± 0,55 ± 0,60
10 15 ± 0,50 ± 0,60 ± 0,65 ± 0,65 ± 0,80
15 20 ± 0,60 ± 0,70 ± 0,75 ± 0,80 ± 0,90
20 30 ± 0,65 ± 0,75 ± 0,85 ± 0,90 ± 1,0
30 40 ± 0,75 ± 0,85 ± 1,0 ± 1,1 ± 1,2
40 50 ± 0,90 ± 1,0 ± 1,1 ± 1,2 ± 1,5
50 60 ± 1,1 ± 1,2 ± 1,4 ± 1,5 ± 1,7
60 80 ± 1,4 ± 1,5 ± 1,7 ± 1,9 ± 2,0
80 100 ± 1,7 ± 1,8 ± 1,9 ± 2,1 ± 2,2
100 150 ± 2,1 ± 2,2 ± 2,5 ± 2,6 —
150 220 ± 2,5 ± 2,6 ± 2,9 ± 3,0 —
220 350 ± 2,8 ± 2,9 ± 3,2 ± 3,3 —
350 400 ± 3,5 ± 3,7 ± 3,9 ± 4,2 —

Werte für kalt gestauchte Platten sind zwischen Hersteller und Käufer zu vereinbaren.

5
EN 485-3:2003 (D)

Tabelle 2 — Breiten-Grenzabmaße für Bänder

Maße in Millimeter

Breiten-Grenzabmaße
für Nennbreiten
Nenndicke
von 500
kleiner 500
bis 2 500
+8
von 2,5 bis 15 nach Vereinbarung 0

Tabelle 3 — Breiten- und Längen-Grenzabmaße für Bleche und Platten


Maße in Millimeter

Nenndicke Breiten- und Längen-Grenzabmaße für Nennbreiten und Nennlängen


über 1 000 über 2 000 über 3 000 über 3 500
über bis bis 1 000 bis 2 000 bis 3 000 bis 3 500 bis 6 000
+5 +7 +8 + 10 + 10
— 6 0 0 0 0 0

+6 +7 +8 + 10 + 10
6 12 0 0 0 0 0

+6 +8 +9 + 10 + 10
12 50 0 0 0 0 0

+8 +8 +9 + 10 + 10
50 200 0 0 0 0 0

+ 11 + 11 + 12 + 12 + 12
200 400 0 0 0 0 0

Für Längen über 6 000 mm bis 15 000 mm beträgt das Grenzabmaß + 00,2 % der Nennlänge.

Werte für kalt gestauchte Platten sind zwischen Hersteller und Käufer zu vereinbaren.

Tabelle 4 — Geradheitstoleranzen für Bleche und Platten


Maße in Millimeter

Nennbreite Geradheitsabweichung dmax für Nennlänge L


über 2 000 über 3 000 über 5 000
über bis bis 2 000 bis 3 000 bis 5 000 bis 15 000
— 1 250 4 7 10
1 250 1 500 3 6 8 0,2 % der
1 500 2 000 3 6 7 Nennlänge

2 000 3 500 — 5 6

6
EN 485-3:2003 (D)

Tabelle 5 — Ebenheitstoleranzen für Bleche und Platten

Teilabweichung
Nenndicke Gesamtabweichung
%
mm %
(bei einer Sehne von
auf Länge auf Breite mindestens 300 mm)
über bis dmax/L dmax/W dmax/l
≥ 2,5 3,0 0,4 0,5 0,5
3,0 6,0 0,3 0,4 0,35
6,0 50 0,2 0,4 0,3
50 350 0,2 0,2 nach Vereinbarung

Werte für kalt gestauchte und ungereckte Platten sind zwischen Hersteller und Käufer zu vereinbaren.

Tabelle 6 — Rechtwinkligkeitstoleranzen für Bleche und Platten


Maße in Millimeter

Nennlänge Rechtwinkligkeitstoleranz für Nennbreite


über 1 000 über 1 500 über 2 000
über bis bis 1 000 bis 1 500 bis 2 000 bis 3 500
— 2 000 6 7 8 —
2 000 3 000 7 7 9 10
3 000 3 500 7 8 10 10
3 500 5 000 8 10 10 12
5 000 — 12 12 15 15

Legende
d Abweichung von der Geradheit
L Länge des Blechs bzw. der Platte
1 Seitenkante (konkave Seite)
2 Lineal
3 Platte oder Blech

Bild 1 — Geradheit eines Blechs bzw. einer Platte mit einer Länge L (siehe 4.1.2)

7
EN 485-3:2003 (D)

Legende
d Abweichung von der Ebenheit
W Breite des Blechs bzw. der Platte

Bild 2 — Querwölbung (siehe 4.2.2)

Legende
d Abweichung von der Ebenheit
L Länge des Blechs bzw. der Platte

Bild 3 — Längswölbung (siehe 4.2.2)

8
EN 485-3:2003 (D)

Legende
d Abweichung von der Ebenheit
l Länge der Mittenwelle (Sehne)

Bild 4 — Mittenwellen (siehe 4.2.2)

Legende
d Abweichung von der Ebenheit
l Wellenlänge (Sehne)

Bild 5 — Randwellen (siehe 4.2.2)

9
EN 485-3:2003 (D)

Bild 6 — Messung der Rechtwinkligkeit (siehe 4.3.2)

Literaturhinweise

EN 485-1, Aluminium und Aluminiumlegierungen — Bänder, Bleche und Platten — Teil 1: Technische Lieferbe-
dingungen

10