Sie sind auf Seite 1von 4

PETKUS-WARMLUFT-

KORNERTROCKNER T661, T662, T663


T 661 OKO
In derTypenr
T 663 stellt c
aggregate vc
1. Tropenfe:
2. einfache
Standard
3. gerin ger
4. wahlweis
5. leicht zu
6. Sicherhei

Weiterhin aus Luftheizofen, Radialgebläse für Trocknungsluft,


TEe H N I SC H E DA TE N T 661,
Axialgebläse für Kühlluft, akustischer und optisch er Warn -
vorrichtung zur Vermeidung von Ob ertemperaturen . Leistung (S chwe rg etreid e)
(Wa sse re ntzug von 18 auf 14 Ofo ) t/h
DER EINSATZ ERFOLGT
Leistungsbedarf (ohn e Fördergeröte) } kW
zur schnellen kontinuierlich e n Trocknung üb erfeu cht g eernteter
M otorenl eistung ca . 20 % höher .
rieselföhiger Körnerfrüchte wi e Getreide, Hülsen- und Olfrüchte
in größeren landwirtschaftli chen Betrieben, Genossenschaften,
Stromspannung 220/380, 380/660 V; 50 Hz.
Wärmebedarf Kcal/h
Speicher- und Lagerhäusern, Nahrungsmittel - und Mühlen-
werken, Erfassungs- und Versorgungszentren im Saatgutwes en.
Brennstoffverbrauch Heizöl kgJh
Innerhalb der Maschinenketten wird eine kontinuierlich e Zu -
Brikett kgJh
und Abführung des Trocknungsgutes gewährleistet.
Masse Trocknersöul e kg
EINSATZGRENZEN Maximal -Besatz 2 % , Lufth eizofen mit Ventilator kg
Kornfeuchte 30% , Wasserentzug max. 6 % in ei ne m Durchgang . Abmessungen Trocknersöule Höhe mm
Breite mm
Länge mm
Luftheizofen mit Ventilator Höh e m'
o

T 663
-
I

!NOM I K 7. geringe Störanfälligkeit bei richtiger Bedienung,


8. restloses Le er/aufen des Trockners, dadurch keine Sorten-
I
~ihe der Warmluft-Körnertrockn er T 661, T 662 und vermischung ,

as Werk Petkus den Bedarfsträgern Trocknungs- 9. geringer Wartungs- und Pflegeaufwand,

r, die sich durch besondere Vorzüge auszeichnen: 10. erfolgreiche Aufbereitung kleinerer Partien Sonderkulturen .
öte Ganzstahlbauweise,
Jnd raumsparende Montage in Gebäuden durch Alle Petkus-Warmlufttrockner sind Schachttrockner mit einge-
-Bauteile und -Baugruppen, bauten dachförmigen Luftkanälen . Sie sind nach einem Bau-
Energiebedarf, kastensystem aufzubauen und können aus vorwiegend gleichen
e Kohle- oder Olfeuerung, Standardbaugruppen zusammengesetzt werden .
erlernende Bedienung, Di e Trockn er b estehen aus Einschüttbehälter, Trocknungsele-
: durch ein aku sti sch es und opti sches W a rnsy stem, ment, Absp errvorrichtung, Kühlelem ent und Abspeisung .

~ . -

T 662, T 663
T 661 T 662
2
T 663
3
T 662
5 9 12

60000 -140000 180000


·800 JO 160000 - 240000
8 10- 20 15-30
25 25- 50 50-70
850 1600 2200
I 1000 1500 1600
2600 4170 5150
1982 2130 2130
3082 3980 3980
24C 2575 2800
108l! 1130 1390

M ECHAN ISI ERU N GSM OG LI CH KElTE N


Di e dre i Trocknertypen können einzeln, aber au ch in Maschinenketten aufgestellt werden . Ganze T rocknerbatte -
rien werden von einer zentralen Schalttafel aus gesteu ert. Die notwendigen Mechanisierungseinrichtungen
wie Becherwerke, Fallrohre, Vorratsbehälter und Lag ersilos für eine kontinuierliche Zu - und Abführung, sowie
Lagerung des Trocknungsgutes werden von erfahrenen Fachingenieuren projektiert und empfohlen .

ZUSATZAUSRüSTUNG
Olfeuerung, (bei Bestellung angeben).
Fliehkraftabscheider (Zyklone) in 1000 und 2000 mm 0 , Rohre, Rohrbogen zwischen Ofen und Trocknersäule
und den Fliehkraftabscheidern .
ARBEITSWEISE

Naßg.ut

~~- - -_._ ... -.-- +


I
Vorwärmzone

Trockenzone dachförmigen Luftkanä len aus.


In der Trockenzone wird die Feuchtigkeit entzogen und mit den noch
vorhandenen Staubteilchen durch Abluftrohrlei tu ngen in Fli ehkraft-
absch eider, oder .ins Freie geführt. Die Absperrvorrichtung zwischen
Neutrale Zone der Trocken- und Kühlzone sorgt dafür, daß zu Beginn der Trock - ....
[ nung die Kühlzone nicht mit ungetrocknetem Körnergut gefüllt wir<... .
Zur Abkühlung des getrockneten Körnergutes auf Lagerfähigkeit.

~l
wird von dem Axiallüfter Außenluft durch den Getreidestrom des
Rückkühlzone
Rückkühlelements gesaugt. Der Betrie b der Kippmulden der Ab-
speisung erfolgt durch einen robusten Getriebemotor.

Trockengut
<:J- Kaltluft
- . - Warmluft

Im Interesse der Weiterentwicklung unserer Maschinen und Geräte bleiben Ände rungen der in den Prospekten
angegebenen technischen Daten und Zweckbestimmungen vorbehalten.

VEB PetkusLANDMASCHINENWERKSVOO WUTHA/THUR.

j
~ TRANSPDRTItIIASCH'NEN ETtPDRT- 'IIIIPDRT
- ~ D,urS~HER INNEN - UND IIUSSENH4NDU' DDR 'D8.ERUN

! VU/17
Ag 21 /8/005/67