Sie sind auf Seite 1von 3

2020-06-29 561817

561817 - FB60: Einstellen der Auswahl von


Steuerkennzeichen
Version 3 Typ SAP-Hinweis
Sprache Deutsch Originalsprache Deutsch
Priorität Korrektur mit niedriger Priorität Kategorie Beratung
Freigabestatus Für Kunden freigegeben Freigegeben am 10.10.2002
FI-AR-AR-A ( Buchen/Ausgleichen/Sonderhauptbuc
Komponente
h)

Please find the original document at https://launchpad.support.sap.com/#/notes/ 561817

Symptom

Verwendung des Steuerkennzeichens auf der Registerkarte 'Grunddaten' in den FI-


Enjoy Transaktionen unklar bezüglich Meldeland.

Verwendung

In den FI-Enjoy Transaktionen kann auf der Registerkarte 'Grunddaten' das


Steuerkennzeichen durch eine Dropdown-Listbox ausgewählt werden (mit Ausnahme
von argentinischen Buchungskreisen).
Das ausgewählte Steuerkennzeichen dient als Vorschlag für die
Sachkontenpositionen.

Customizing-Einstellungen

Steuerkennzeichen sollten mit der Transaktion FTXP angelegt sein.


Die angebotene Auswahl an Steuerkennzeichen in der Dropdown-Listbox wird im
Customizing über die Transaktion OBZT eingestellt. Die Auswahl ist abhängig vom
Land des Buchungskreises.
Beispiel:
Sie starten die Transaktion FTXP und legen für das Land 'DE' das
Steuerkennzeichen 'V0' an. Sie rufen die Transaktion OBZT auf und wählen den
Länderschlüssel 'DE'. Hier tragen Sie 'V0' mit 'Relevant für alle Vorgänge' ein.
In der FI-Enjoy Transaktion FB60 können Sie nun das Steuerkennzeichen V0 als
Vorschlagswert auf der Registerkarte 'Grunddaten' auswählen.

Abhängikeit zum Meldeland

Haben Sie 'Werke im Ausland' aktiv, so können Sie im Customizing (Transaktion


OBZT) Steuerkennzeichen hinzufügen, die für andere Meldeländer gelten.
In der Dropdown-Listbox werden alle Steuerkennzeichen des Buchungskreislandes
angezeigt, die in der Transaktion OBZT eingetragen sind, unabhängig vom
Meldeland.
Wird das Meldeland in der FI-Enjoy Transaktion geändert, so ändert sich nicht
die Anzeige in der Dropdown-Listbox. In der Dropdown-Listbox werden alle
relevanten Steuerkennzeichen aus der Transaktion OBZT angezeigt. Lediglich die
F4-Hilfe des Steuerkennzeichens auf dem Sachkontenblock passt sich dem
geänderten Meldeland an.
Beispiel:
Sie haben in der Transaktion FTXP das Steuerkennzeichen 'M1' für den
Länderschlüssel 'DE' und dem Meldeland 'FR' gepflegt. In der Transaktion OBZT
können Sie nun für das Buchnungskreisland 'DE' das Steuerkennzeichen 'M1'
hinzufügen, welches für das Meldeland 'FR' gilt.
Die Dropdown-Listbox zeigt alle Steuerkennzeichen, die in der Transaktion OBZT

© 2020 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved 1 of 3


2020-06-29 561817

eingetragen sind. Sie ändern das Meldeland auf 'FR'. Die Auswahl für den
Vorschlag des Steuerkennzeichens in der Dropdown-Listbox bleibt gleich.
Bei der F4-Hilfe des Steuerkennzeichens auf dem Sachkontenblock erhalten Sie nur
die Steuerkennzeichen zum Meldeland 'FR'. In diesem Beispiel wäre das 'M1'.

Weitere Begriffe

Meldeland, SUBL, Steuerkennzeichen, FB60, FB70, FB50, FV60, FV70, MIRO MIR7,
FV50, MWSKZ

Ursache und Voraussetzungen

Customizing der Dropdown-Listbox wird nicht übersteuert.

Lösung

Tragen Sie alle relevanten Steuerkennzeichen in der Transaktion OBZT ein.

Softwarekomponenten

Softwarekomponente Release

SAP_APPL 46B - 46B

SAP_APPL 46C - 46C

SAP_APPL 470 - 470

Weitere Komponenten

Komponente Beschreibung

FI-AP-AP-A Buchen/Ausgleichen/Sonderhauptbuch

Dieses Dokument referenziert auf

SAP-Hinweis/KBA Titel

850566 F4-Hilfe für WIA bei MIRO FB60 FB70 für Bukrs ohne WIA

© 2020 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved 2 of 3


2020-06-29 561817

Dieses Dokument wird referenziert von

SAP-Hinweis/KBA Titel

850566 F4-Hilfe für WIA bei MIRO FB60 FB70 für Bukrs ohne WIA

Terms of use | Copyright | Trademark | Legal Disclosure | Privacy

© 2020 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved 3 of 3

Das könnte Ihnen auch gefallen