Sie sind auf Seite 1von 31

SÜDTIROL

IST WIEDER EIN TEIL ÖSTERREICHS


STATISTIKEN ZU EINER MÖGLICHEN
RÜCKKEHR SÜDTIROLS ZU ÖSTERREICH
Impressum
Herausgeber: Südtiroler Schützenbund
Schlernstraße 1 | Waltherhaus | 39100 Bozen
Texte & Recherche: Rupert Gietl
Beratung: Johanna Plasinger
Grafik & Druck: Effekt! GmbH Neumarkt

© 2019
Alle Rechte vorbehalten.
Trotz gründlicher Recherche können im Einzelfall
Ungenauigkeiten bei den Statistiken nicht ausgeschlossen.
QUELLEN
1. Quality of Government in EU Regions: Spatial EU28, Italien, Österreich: Eurostat. Südtirol 40. https://data.worldbank.org/indicator/
And Temporal Patterns. https://qog.pol. Welschtirol, Tirol: ASTAT SP.POP.GROW?view=chart. Südtirol: https://
gu.se/digitalAssets/1679/1679869_2018_1_ 18. http://www.europaregion.info/downloads/ astat.provinz.bz.it/barometro/upload/
charron_lapuente.pdf (abgerufen am Folder_15_ult_gr.pdf statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bev/
01.11.2018) 19. https://astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ sdmx_bev1/bev_chng
2. https://www.reporter-ohne-grenzen.de/ statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bev/ 41. Wikipedia
fileadmin/Redaktion/Presse/Downloads/ sdmx_bev1/frucht_zif 42. https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale_
Ranglisten/Rangliste_2018/Rangliste_der_ 20. https://astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ Minderheit#Nationale_Minderheiten_in_
Pressefreiheit_2018_-_Reporter_ohne_ statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bev/ deutschsprachigen_Staaten
Grenzen.pdf (abgerufen am 01.11.2018) sdmx_ges/life_exp 43. http://appsso.eurostat.ec.europa.eu/
3. Time needed to resolve litigious civil 21. Bundesland Tirol, Salzburg,Vorarlberg, nui/show.do?query=BOOKMARK_DS-
and commercial cases. ec.europa.eu/ Wien: https://astat.provinz.bz.it/barometro/ 812554_QID_-655CE67E_UID_-3F171EB0
newsroom/document.cfm?doc_id=43919, upload/statistikatlas/de/browser. &layout=ACL00,L,X,0;GEO,L,Y,0;FREQUEN
EU Justizbarometer 2017 (abgerufen am html#!sdmx_bev/sdmx_ges/krank_bett. C,L,Z,0;TIME,C,Z,1;ISCED11,L,Z,2;AGE,L,
03.03.2019) Südtirol: Umgerechnet von http://www. Z,3;SEX,L,Z,4;UNIT,L,Z,5;INDICATORS,C,Z
4. Bundesland Nord-/Ost-Tirol: https:// sabes.it/de/578.asp ,6;&zSelection=DS-812554TIME,2015;DS-
www.tirol.gv.at/statistik-budget/statistik/ 22. https://astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ 812554AGE,Y_GE16;DS-812554UNIT,PC;DS-
wohnbevoelkerung. Südtirol ASTAT statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bev/ 812554FREQUENC,GE1;DS-
5. https://de.statista.com/statistik/daten/ sdmx_besch/arblos_rat 812554INDICATORS,OBS_FLAG;DS-
studie/75396/umfrage/entwicklung- 23. https://astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ 812554ISCED11,TOTAL;DS-812554SE
der-bevoelkerung-in-oesterreich-nach- statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bev/ X,T;&rankName1=ISCED11_1_2_-
bundesland-seit-1996/ sdmx_besch/jug_arblos_rat 1_2&rankName2=UNIT_1_2_-
6. http://wko.at/statistik/bundesland/ 24. https://astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ 1_2&rankName3=AGE_1_2_-
basisdaten.pdf. Südtirol, Welschtirol: https:// statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bev/ 1_2&rankName4=FREQUENC_1_2_-1_2-
astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ sdmx_bev1/bev_chng &rankName5=INDICATORS_1_2_-
statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bip/ 25. https://de.wikipedia.org/wiki/ 1_2&rankName6=SEX_1_2_-1_2&rankNam
sdmx_bip/bip Sprachgebrauch_in_%C3%96sterreich. e7=TIME_1_0_0_0&rankName8=ACL00_1_2
7. Südtirol, Welschtirol: ISTAT 2017. Tirol: Italienisch: https://astat.provinz.bz.it/ _0_0&rankName9=GEO_1_2_0_1&rStp=&cS
Statistik Austria 2017 downloads/Siz_2018(4).pdf tp=&rDCh=&cDCh=&rDM
8. Eurostat http://appsso.eurostat. 26. https://data.worldbank.org/indicator/ 44. http://appsso.eurostat.ec.europa.eu/
ec.europa.eu/nui/show.do?dataset=lfst_r_ SP.POP.TOTL.MA.IN?view=chart. Südtirol: nui/show.do?lang=de&query=BOOK-
lfe2emprt&lang=en ASTAT MARK_DS-471197_QID_-
9. Korruptionswahrnehmungsindex 27. Montenegro: http://www.skupstina.me. 361F748D_UID_-3F171EB0&layout=TI-
Transparency International https://www. Malta: http://www.parliament.gov.mt. Island: ME,C,X,0;GEO,L,Y,0;UNIT,L,Z,0;SEC-
transparency.de/cpi/cpi-2018/cpi- http://www.althingi.is. Luxemburg: http:// TOR,L,Z,1;COFOG99,L,Z,2;NA_ITEM,L,Z,3;IN-
ranking-2018/ www.chd.lu. Zypern: http://www.parliament. DICATORS,C,Z,4;&zSelection=DS-471197IN-
10. Alle österreichischen Bundesländer: cy/ DICATORS,OBS_FLAG;DS-471197UNIT,PC_
http://www.statistik.at/web_de/statistiken/ 28. Wikipedia TOT;DS-471197SECTOR,S13;DS-471197CO-
wirtschaft/tourismus/beherbergung/ 29. CIA World Factbook - Version Januar 1, 2018 FOG99,GF08;DS-471197NA_ITEM,TE;&rank-
betriebe_betten/034890.html. 30. Südtirol: https://astat.provinz.bz.it/ Name1=UNIT_1_2_-1_2&rank-
Südtirol: https://astat.provinz.bz.it/de/ barometro/upload/statistikatlas/de/browser. Name2=SECTOR_1_2_-1_2&ran
aktuelles-publikationen-info.asp?news_ html#!sdmx_bip/sdmx_bip/bip kName3=INDICATORS_1_2_-1_2
action=300&news_image_id=1016862 31. https://atlas.media.mit.edu &rankName4=NA-ITEM_1_2_-1_2&rank-
11. https://astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ 32. https://ec.europa.eu/eurostat/tgm/table Name5=COFOG99_1_2_-1_2&rankNa-
statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bip/ 33. Wikipedia/Eurostat. Südtirol: https:// me6=TIME_1_0_0_0&rankNa-
sdmx_tour/bett_ausl astat.provinz.bz.it/barometro/upload/ me7=GEO_1_2_0_1&sortC=ASC_-1_FIR
12. Statistik Austria https://uniko.ac.at/ statistikatlas/de/browser.html#!sdmx_bip/ ST&rStp=&cStp=&rDCh=&cDCh=&rDM
modules/download.php?key=13584_ sdmx_forsch/forsch_ausg_bip =true&cDM=true&footnes=false&emp-
DE_O&cs=4BAE 34. http://appsso.eurostat.ec.europa. ty=false&wai=false&time_mode=FIXED&ti-
13. Quelle: Statistik Austria https://uniko. eu/nui/show.do?dataset=educ_uoe_ me_most_recent=false&lang=EN&cfo=
ac.at/modules/download.php?key=13584_ perp04&lang=de 45. Südtirol: https://de.wikipedia.org/wiki/
DE_O&cs=4BAE 35. Wikipedia Liste_S%C3%BCdtiroler_Museen_nach_
14. Bildung in Zahlen 2015/16 Statistik Austria 36. https://data.worldbank.org/indicator/ Orten. Tirol: https://de.wikipedia.org/
15. Total patents by TL3 regions stats.oecd.org SP.DYN.TFRT.IN wiki/Liste_der_Museen_im_Land_Tirol.
16. Uni Innsbruck: https://orawww.uibk. 37. https://data.worldbank.org/indicator/ Österreich: http://www.museen-in-
ac.at/public_prod/owa/stv01_pub. SH.STA.MMRT?locations=LU&view=chart oesterreich.at/_docs/_statistiken/de/
studier?sem_id_in=2019S&stat_in=1&land_ 38. https://data.worldbank.org/indicator/ Museumsbund_Oesterreich_Zur_Lage_der_
in=1&export_in=N. Uni Trient: https://www. SP.DYN.LE00.IN oesterreichischen_Museen.pdf Welschtirol:
unitn.it/ateneo/5/unitrento-in-numeri. 39. https://de.statista.com/statistik/daten/ http://www.comuni-italiani.it/022/musei.
Uni Bozen: https://www.unibz.it/de/ studie/17319/umfrage/arbeitslosenquote- html
news/127032-freie-universitaet-bozen-4- in-luxemburg. Südtirol: https://astat.provinz. 46. http://www.museen-in-oesterreich.
000er-marke-geknackt bz.it/barometro/upload/statistikatlas/de/ at/_docs/_statistiken/de/
17. https://orawww.uibk.ac.at/public_prod/owa/ browser.html#!sdmx_bev/sdmx_besch/ Museumsbund_Oesterreich_Zur_Lage_der_
stv01_pub.studier?sem_id_in=2019S&stat_ arblos_rat oesterreichischen_Museen.pdf
in=1&land_in=1&export_in=N
DENKANSTOSS FÜR ZU- HERZ UND VERSTAND MIT- GUT GERÜSTET FÜR
KÜNFTIGE DISKUSSIONEN EINANDER REDEN LASSEN DIE ZUKUNFT
Die vorliegende Broschüre fasst die „Prognosen sind immer schwierig, be- Die Ewiggestrigen sind gerüstet für die
Ergebnisse der Tagung „Südtirol kann“ sonders jene, welche die Zukunft betref- Zukunft! Bereits seit Jahren beschäftigt
aus dem Jahre 2018 zusammen und fen“, sagen Menschen oft scherzhaft, sich der Südtiroler Schützenbund in-
stellt sie mit Zahlen und Vergleichen wenn sie sich nicht auf ein Zukunftsze- tensiv mit den zwei Zukunftsszenarien
zu unseren europäischen Nachbarn in nario festlegen wollen. Und in der Tat, es „Rückkehr zu Österreich“ und „Republik
einen größeren Kontext. Was würde sich ist schwer abzuschätzen, welcher Weg Südtirol“. Bei zwei Großtagungen in Kur-
im Falle einer Unabhängigkeit verän- der richtige für unsere Heimat ist. tatsch, 2014 und 2017, wurden Ideen zur
dern? Was, nachdem wir zu Österreich Diese Broschüre soll jedenfalls einen Weiterentwicklung Südtirols erarbeitet.
zurückkehren? Wo sind unsere Stärken Denkanstoß dafür geben, wie manche Unter der Beteiligung hochkarätiger
und Schwächen im Vergleich zu ähnli- Dinge sein könnten, wenn wir es wagen Referenten aus allen Bereichen der
chen Regionen? Anschaulich und kurz- würden, ausgetretene Pfade zu verlas- Gesellschaft diskutierten Vertreter aller
weilig soll das vorliegende Werk einige sen. Und sie ist hoffentlich Grundlage 144 Schützenkompanien über die Zu-
Antworten geben. Die Zahlen wurden dafür, dass dieses Thema vertieft, wei- kunft unserer Heimat. Die dazu verfass-
mit bestem Wissen und Gewissen zu- ter erforscht und verglichen wird. Denn ten Protokolle wurden analysiert, und
sammengestellt, mussten aber teil- es ist wie immer im Leben: Nur wenn daraus entstand die Wendebroschüre
weise abgeleitet, geschätzt oder eigen- Herz und Verstand miteinander gut „Südtirol kann“. Der theoretische Teil
händig verglichen werden. Es handelt kommunizieren und die Windschutz- wäre somit abgeschlossen, und bei der
sich um keine wissenschaftliche Arbeit, scheibe größer als der Rückspiegel ist, Praxis halten wir es wie unser Bischof,
sie versteht sich vielmehr als Denkan- können wir aufbrechen zu neuen Zielen. der gemeint hat: „Wartet nicht darauf,
stoß für zukünftige Diskussionen rund dass die Regierenden und Machthaben-
um dieses dynamische und europäische Gute Lektüre und spannende den die Probleme lösen, sondern nehmt
Thema. Diskussionen! das wahr, was ihr heute schon machen
könnt!“ Also, auf geaht’s! Påck mår’s!

Rupert Gietl Mjr. Elmar Thaler Mjr. Jürgen Wirth Anderlan


Verfasser Landeskommandant Bundesgeschäftsführer
SZENARIO
SÜDTIROL
BEI ÖSTERREICH
INSTITUTIONELLES
SZENARIO SÜDTIROL
BEI ÖSTERREICH
Die Überführung in das institutionelle Gefüge der Alpenrepu-
blik ist eine Aufgabe, die Zeit benötigt. Die wichtigste Frage ist
jene, ob Südtirol ein eigenes Bundesland werden soll, oder ob es
sich dem Bundesland Tirol anschließt. Für die bessere Absiche-
rung der Minderheiten der Italiener und Ladiner wäre die erste
Lösung vorzuziehen, für das gemeinsame Gewicht Tirols in Öster-
reich hingegen die zweite. Auf alle Fälle werden die Südtiroler an
Einfluss gewinnen, da sie in Österreich einen wesentlich größeren
Anteil der Gesamtbevölkerung ausmachen als zuvor in Italien.
Hohe Regierungsämter sind damit für Südtiroler in Reichweite.
Einzelne Kompetenzen, die bei der Autonomen Provinz lagen,
werden in Zukunft von der Bundesverwaltung wahrgenommen, in
anderen Bereichen wird das Land an Bedeutung gewinnen, da
Österreich - im Gegensatz zu Italien - ein Bundesstaat ist. Südti-
rol kann ab nun auf das funktionierende Justizsystem Österreichs
bauen, ebenso wie auf den Sicherheits- und Verteidigungsappa-
rat. Südtirol bleibt im Bundesverband Mitglied der EU.
S GEFÜGE
ANZAHL DER TIROLER IN DEN STAATLICHEN
PARLAMENTEN VOR DER WIEDERVEREINIGUNG

NATIONALRAT ABGEORDNETEN-
WIEN KAMMER ROM

183
Mandatare
630
Mandatare

11 ABGEORDNETE AUS DEM


BUNDESLAND TIROL

4
ABGEORDNETE
AUS SÜDTIROL
*inkl. M. E. Boschi

11
ABGEORDNETE
AUS SÜDTIROL/
WELSCHTIROL
INSTITUTIONELLES
ANZAHL DER TIROLER IN DER 2. KAMMER
VOR DER WIEDERVEREINIGUNG

BUNDESRAT
WIEN

61 Mandatare
SENAT ROM

315
+ Senatoren
Senatoren
5 MANDATARE AUS DEM
BUNDESLAND TIROL

auf Lebenszeit

4
SENATOREN AUS
SÜDTIROL
*inkl. G. Bressa

7
SENATOREN AUS
SÜDTIROL/
WELSCHTIROL
S GEFÜGE SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

ANZAHL DER LANDTAGSSITZE VOR UND NACH


DER WIEDERVEREINIGUNG (z.T. vergleichende Schätzung)

36 BUNDESLAND
TIROL

35 BUNDESLAND
SÜDTIROL

48
BUNDESLAND
GESAMTTIROL
OHNE WELSCHTIROL*

100
BUNDESLAND
GESAMTTIROL
MIT WELSCHTIROL**

* Entspricht der Anzahl an Mandaten in der Steiermark mit ähnlicher Bevölkerungszahl


** Entspricht der Anzahl an Mandaten in Wien mit ähnlicher Bevölkerungszahl
INSTITUTIONELLES
ZUKÜNFTIGE PARTEIENLANDSCHAFT IM BUNDESLAND
GESAMTTIROL (OHNE WELSCHTIROL)
(Sprachgruppenübergreifend - gemittelt aus den Wahlergebnissen 2018)

20,2 %
43 %
VOLKSPARTEI
RECHTSKONSERVATIVE
PARTEIEN

10,5 %
SOZIALDEMOKRATEN

8,7
GRÜNE
%

17,6
ANDERE
%
S GEFÜGE SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH TAGE

520
QUALITÄT DER REGIONALVERWALTUNG 1

ITALIEN
(Quality of government in EU regions)

1,338
1,192

1,135

DURCH-
1,087
1,032

0,964
SCHNITTLICHE

0,868
BUNDESLAND TIROL

PROZESSDAUER 3

0,648
0,526

(in Tagen / 1. Instanz - 2015)


WELSCHTIROL
VORARLBERG

SALZBURG
0,268
SÜDTIROL

TAGE
BAYERN

275
TAGE

SLOWENIEN
190
2010
-0,362

-0,362

2017

TAGE
PRESSEFREIHEIT

125
2

DEUTSCHLAND
(Weltrangliste von „Reporter ohne Grenzen“ 2018*)

TAGE

5. 11.
85
32. 46.
ÖSTERREICH

RANG RANG
RANG
BELGIEN

SCHWEIZ ÖSTERREICH SLOWENIEN ITALIEN


WIRTSCHAFT UND F
Das Land muss sich an das föderale Verwaltungssys-
tem und die Steuerhoheit des Bundes anpassen, was
in vielen Bereichen problemlos möglich ist. In anderen
werden Übergangsfristen und regionale Ausnahmen
ausgehandelt. Südtirol dient Österreich als Brücke
in den Süden und gewinnt damit an wirtschaftlicher
Bedeutung. Die reale Steuerbelastung sinkt, das Steuer-
system ist transparent und es bietet den Unternehmen
Sicherheit, um langfristig planen und wirtschaften zu
können. Der Anteil Südtirols an den Staatsschulden
Italiens muss beglichen werden, was in den Anfangs-
jahren zu einer zusätzlichen finanziellen Belastung des
Landes und der Republik führen wird. Österreich kauft
Italien seine Beteiligungen an Gesellschaften ab, die in
Südtirol tätig sind. Südtirol bleibt automatisch in der EU,
und durch den Binnenmarkt ergeben sich keine neuen
Schranken für den Nord-Süd-Handel. Die Bedeutung
der Brennerachse bleibt bestehen.

527.750
BUNDESLAND SÜDTIROL
FINANZEN SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

BEVÖLKERUNG 2017 4

746.000 1.062.000 1.270.000


BUNDESLAND TIROL BUNDESLAND SÜDTIROL BUNDESLAND GESAMTTIROL
MIT WELSCHTIROL
WIRTSCHAFT UND F
BEVÖLKERUNG IM
BUNDESLÄNDERVERGLEICH 5

1.482.000
OBERÖSTERREICH 1.67
NIEDER

394.000 746.000 555.000 1.243.000


VORARLBERG NORD-/OST-TIROL SALZBURG STEIERMARK

527.750 561.000
KÄRNTEN
SÜDTIROL

1.270.000
GESAMTTIROL OHNE WELSCHTIROL
1.808.000
GESAMTTIROL MIT WELSCHTIROL
FINANZEN SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

REGIONALES BRUTTOINLANDSPRODUKT
DER BUNDESLÄNDER 6

1.898.000 TIROL
(2017) 45.200 d
WIEN

78.000 SALZBURG
(2017) 50.100 d
RÖSTERREICH

VORARLBERG
(2017) 44.900 d
KÄRNTEN
(2017) 36.100 d
293.000 WIEN
BURGENLAND
(2017) 50.000 d
SÜDTIROL
(2016) 42.600 d
WELSCHTIROL
(2016) 35.000 d
BUNDESLAND
GESAMTTIROL* 43.900 d

* Durchschnittswert
WIRTSCHAFT UND F
WOHNSITUATION 2017 7

MIETWOHNUNG
EIGENTUMSWOHNUNG
21 %

ANDERE

79 %

34 %

54
WELSCHTIROL

12
28
%

%
TIROL

72 %

SÜDTIROL
FINANZEN SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

BESCHÄFTIGUNGSRATE 2017 8

74,3 75,6 76,3 72,9 % %

67,6
%
%
%

TIROL SALZBURG VORARLBERG SÜDTIROL WELSCHTIROL


WIRTSCHAFT UND F
BETTENANZAHL IM TOURISMUS 2018 10

TIROL

SÜDTIROL

KÄRNTEN
KORRUPTIONS-
WAHRNEHMUNGSINDEX 9

(Platzierung von 180 Staaten)


SALZBURG

3.
RANG
SCHWEIZ

11. DEUTSCHLAND PROZENT DER GESAMTBETTEN


IN ÖSTERREICH
RANG

14.
RANG
ÖSTERREICH 27,3%

36.
RANG
SLOWENIEN 12,4% 9,7%
53.
RANG
ITALIEN
TIROL SÜDTIROL KÄRNTEN
FINANZEN SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

336.000
152.785
119.600
202.500
JÄHRLICHE BETTENAUSLASTUNG 2016 11

39,7%

40,5
64,5
%

16,4%
% 49,9 %

TIROL

SALZBURG BUNDESLAND WELSCHTIROL


SÜDTIROL
GESAMTTIROL
BILDUNG UND FORS
Die Zusammenführung der beiden Bildungssysteme stellt eine
Herausforderung dar, bei der es gilt, die Besonderheiten des
Landes zu berücksichtigen: Deshalb ist ein längerfristiger Über-
gangszeitraum von zehn Jahren vorgesehen. Zentraler Punkt ist
der Schutz des muttersprachlichen Unterrichts für Italiener und
Ladiner, hier profitiert Österreich von den Erfahrungen Südtirols.
Das System der Einheitsmittelschule, das in Südtirol praktiziert
wird und über das weitgehend Konsens in der Bevölkerung
herrscht, soll beibehalten werden. Das duale System zur Berufs-
ausbildung war bereits vor der Wiedervereinigung weitgehend
identisch. Die Finanzierung von Grundlagenforschung in Südtirol
wird - wie bereits vor der Wiedervereinigung - durch den
österreichischen “Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen
Forschung” (FWF) abgewickelt. Südtirol etabliert sich als Platt-
form zur Forschungszusammenarbeit mit Italien, dort erworbene
Studientitel werden ohne Probleme anerkannt.
SCHUNG SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

53,7 %
STUDIENBASCHLUSS
12

(gesamter Tertiärbereich 2014)


HOCHSCHULABSCHLÜSSE EINES ALTERSJAHRGANGES

innerhalb von 10 Jahren


(Österreich)
ÖSTERREICH
19,5 %

ITALIEN

19,6 %
85,5 %
Anzahl der MATURANTEN, die innerhalb
von 3 Jahren studieren (Österreich) 13

KLASSENGRÖSSE in
SCHWEIZ

Primarbereich 2014
17,1 %
durchschnittliche

Östereich im
18
DEUTSCHLAND

17,1 %

pro Lehrperson
SLOWENIEN

19,7 %
BETREUUNGSVERHÄLTNIS
an öffentlichen Universitäten 14 21,1 Studierende
BILDUNG UND FORS
PATENTE
ANGEMELDET 15

(2013)

SCHWEIZ
29,7
17.206
21,3 DEUTSCHLAND

ÖSTERREICH
17,3
DEUTSCHLAND (davon 13,2 in Tirol)

5,6 ITALIEN
3.360 2.388

SCHWEIZ
ITALIEN

PATENTE / 100.000 EINWOHNER 15

1.463
95

davon in TIROL ÖSTERREICH


SCHUNG SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

n
83
udente
St UN UNIVERSITÄT INNSBRUCK
.8 I IN
23
.30
5 Stu
denten
UN
N STUDIERENDE (Stichtag 12.04.2019) 17

16

SB
tudenten I
38 S
4.1

RU

13.813
TR

CK
I
UN

EN

04|20
IB

T 201
OZEN 10|2017

19
7/18
LANDES-

AUS DEUTSCHLAND
AUS ÖSTERREICH
UNIVERSITÄTEN 16

AUS SÜDTIROL

4.750
3.157

2.163
ANDERE
AUSGABEN FÜR FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG 18

(in Prozent des Bruttoinlandsprodukts)

3,2 % 3,1 %
2,0 %
1,5 % 1,3 %
0,6 %

TIROL SÜDTIROL WELSCHTIROL ÖSTERREICH ITALIEN EU-28


(2016) (2016) (2016) (2017) (2017) (2017)
SOZIALES UND GES
Nun gilt es, die unterschiedlichen Systeme beider STARK VERARMTE
Länder in Einklang zu bringen. Der Prozess wird
BEVÖLKERUNG 19

mehrere Jahre dauern. Besonders wichtig ist eine


verbesserte und garantierte Zweisprachigkeit für die 2%
italiensch- und die ladinischsprachigen Bürger im BUNDESLAND TIROL
Sozial- und Gesundheitssystem. Die öffentliche Sanität
bleibt weiterhin Aufgabe des Landes. Nun können end-
3%
SÜDTIROL
lich Fachärzte an den Südtiroler Spitälern ausgebildet
und der Mangel an Medizinern abgemildert werden. 6%
Ebenso, wie es früher mit der Uniklink Innsbruck der WELSCHTIROL
Fall war, wird mit jener in Verona ein Vertrag ausge-
handelt, um die Behandlung von italienischsprachigen
4%
ÖSTERREICH
Bürgern bei medizinischen Spezialfällen zu ermög-
lichen. Die Angleichung des Apothekensystems erfolgt 12 %
in einem mittelfristigen Zeitraum. Im Sozialbereich ITALIEN
gibt es eine Anhebung der Leistungen für Familien und
9%
der Mindestpension auf das österreichische Niveau. EU-28
SUNDHEIT SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

GESAMTFRUCHT-
BARKEITSZIFFER 2016 20

(Die Gesamtfruchtbarkeitsziffer ist definiert


als die mittlere Anzahl lebend geborener
Kinder, die eine Frau im Verlauf ihres
Lebens gebären würde, wenn sie im
Laufe ihres Gebärfähigkeitsalters den
altersspezifischen Fruchtbarkeitsziffern der
betreffenden Jahre entsprechen würde.)

1.7 1.5
SÜDTIROL ÖSTERREICH

1.3
1.5 ITALIEN
TIROL
1.5
WELSCHTIROL

SÜDTIROL TIROL WELSCHTIROL

LEBENSERWARTUNG
BEI DER GEBURT 2016 21 84,1
JAHRE
82,8
JAHRE
84,3
JAHRE
SOZIALES UND GES
ANZAHL KRANKENHAUSBETTEN /
100.000 EINWOHNER (2016)
22

918

SALZBURG
796

WIEN
675

570
BUNDESLAND TIROL

VORARLBERG

330

SÜDTIROL
SUNDHEIT SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH
JUGENDARBEITS-
LOSIGKEIT 2017 24

ARBEITSLOSENQUOTE 2017 23

10,4 % 34,7 % 20,1 %


ITALIEN WELSCHTIROL

5,7 %
3,7 % 16,8 % 10,4 %
3,3 % 3,1 % 3,1 %
EU-28 SÜDTIROL
RO D

RG

OL

9,8 % 7,7 %
RO
ER
TI AN

IE

IR
L

BU

I
LB
SL

DT

HT
LZ

AR
DE

SC
SA

R
N

EL
VO
BU

ÖSTERREICH BUNDESLAND

14,8 TIROL

11,2
9,4 WIEN 8,3
6,3 6,4
VORARLBERG
BEVÖLKERUNGS- TIROL
0,7 ÖSTERREICH
SÜDTIROL
SALDO 2016 25 SALZBURG

Die Summe aus der Differenz zw. Geburten und Sterbefällen und der
WELSCHTIROL
Differenz aus Zu- und Abwanderung. Zahl je 1000 Einwohner.
-1,3 ITALIEN
KULTUR UND ZUSAM
Die wichtigste Frage ist nun, ob Südtirol ein eigenes
Bundesland werden oder verwaltungstechnisch
mit dem Bundesland Tirol vereinigt werden soll.
Die Entscheidung hat weitreichende Folgen für das
118.000

2,7 %
Zahlenverhältnis zwischen den Sprachgruppen und
deren Möglichkeiten, die zukünftige Politik mitzube- ITALIENISCH
stimmen. Um den italienisch- und ladinischsprachigen
Tirolern die notwendige Sicherheit zu geben, muss das 40.583
UNGARISCH

VERHÄLTNISS ZUR GESAMTBEVÖLKERUNG


gegenwärtige System der Autonomie weiterentwickelt
werden: Gesicherter Gebrauch der Muttersprache,
Eigenverwaltung, ein autonomes Schulsystem, 24.855
SLOWENISCH
Doppelte Staatsbürgerschaft, Proporz... Dazu werden
SPRACHMINDERHEITEN NACH DER
weitreichende Änderungen in der österreichischen
Verfassung vorgenommen, vor allem in den Bereichen
20.500
LADINISCH
Minderheitenschutz und Zweisprachigkeit. Italien wird
Schutzmacht der italienschsprachigen Südtiroler. Heute
19.412
WIEDERVEREINIGUNG IM

noch brennende Themen wie Ortsnamengebung und BURGENLAND-


faschistische Relikte verlieren an Bedeutung, das Land KROATISCH
bleibt in der Europäischen Union.
17.742
TSCHECHISCH

10.234
SLOWAKISCH

6.273
ROMANI
MMENLEBEN SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

SPRACHMINDERHEITEN IN ÖSTERREICH NACH


DER WIEDERVEREINIGUNG (OHNE WELSCHTIROL) 26
KULTUR UND ZUSAM
SPRACHGRUPPEN IM SPRACHGRUPPEN IM
BUNDESLAND GESAMTTIROL BUNDESLAND GESAMTTIROL
(OHNE WELSCHTIROL) (MIT WELSCHTIROL)

1.056.000 DEUTSCH 88,5 %


118.000 ITALIENISCH 9,8 % 1.056.000 DEUTSCH 60,5 %

20.500 LADINISCH 1,7 % 656.000 ITALIENISCH 37,8 %


28.600 LADINISCH 1,6 %
2.750 ZIMBRISCH U. 0,1 %
FERSENTALERISCH
MMENLEBEN SZENARIO
SÜDTIROL BEI
ÖSTERREICH

ANTEIL DER MINDERHEITEN NATIONALRATS-


AN DER GESAMTBEVÖLKERUNG ABGEORDNETE NACH DER
WIEDERVEREINIGUNG
(Schätzung vergleichend mit dem Bundesland
Salzburg mit ähnlicher Bevölkerungsanzahl)

1,27 %
ITALIENER IN ÖSTERREICH
(ohne Welschtirol)
193
Mandatare

10
0,55
ABGEORDNETE AUS SÜDTIROL DAVON

%
DEUTSCH-SÜDTIROLER
UND LADINER
6 ABGEORDNETE DER
DEUTSCHEN SPRACHGRUPPE

3
IN ITALIEN ABGEORDNETE DER
ITALIENISCHEN SPRACHGRUPPE

1 ABGEORDNETER DER
LADINISCHEN SPRACHGRUPPE

Das könnte Ihnen auch gefallen