Sie sind auf Seite 1von 10

[1:24 p. m.

, 1/7/2020] Stefany Meza: examen alemán

[1:24 p. m., 1/7/2020] Stefany Meza: primer punto: https://youtu.be/P1T91Ya019A

[1:26 p. m., 1/7/2020] Stefany Meza: segundo: https://youtu.be/zdlFYu9z2Qc

WAS MANAGER VON KINDERN LERNEN KÖNNEN


Kreativität und neue Perspektiven- was in einem Wochenendeseminar Manger von Kindern lernen.

„Mir ist wichtig, dass ich wichtig bin." - So stellt sich Paula eine Managerin vor. Als sie das sagt, lachen
die „echten" Manager. Ob echte Managerinnen wirklich so sind? An diesem Wochenende kann Paula
das herausfinden. Paula ist 12 Jahre alt und dieses Wochenende ist für sie ganz anders als sonst:
Zusammen mit 15 anderen Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren verbringt sie ein
Wochenende mit 21 Managern aus der Wirtschaft in einem alten Fabrikgebäude in Berlin. In dem
Workshop lernen Manager von Kindern. Die Kinder und Jugendlichen zeigen den Managern, wie sie sich
motivieren, wie sie Probleme lösen und wie kreativ sie sind. Vor allem lernen die Manager von ihnen,
wie man anders denkt und dass man nicht gleich „Nein" zu neuen Ideen sagen sollte. Sie sehen, dass
Kinder lockerer sind und Probleme ganz anders lösen.
Nach dem Kennenlernen spielen die Kinder Manager. Sie bekommen Zettel mit ganz realen Problemen
der Manager. Zum Beispiel die Frage, wie man besser für ein Produkt werben kann. Am Ende des
Seminars haben die Kinder zu allen Fragen Antworten gefunden. Und die Manager? Die möchten die
Kinder wiedersehen und das Seminar fortsetzen.

Prüfung 1: Lektion 7 Gelernt ist gelernt


Puntos totales29/50
 
Escribe aquí tu texto.
Se ha registrado la dirección de correo electrónico del encuestado
(smmeza@mail.uniatlantico.edu.co) al enviar este formulario.

0 de 0 puntos
Name *
Stefany Margarita Meza Meriño

E-Mail-Adresse *
smmeza@mail.uniatlantico.edu.co

Hörverständnis
7 de 8 puntos
Hören Sie sich die CD an (von der Minute 2:35 bis 5:02), dann Audio ausmachen
und ergänzen Sie die Aussagen 1, 2 und 3.

1. Claudios Lernproblem ist, dass er ... *


1/1
c. bei Prüfungen alles vergisst.
a. nicht mehr schlafen kann, weil er viele Prüfungen hat.
b. schriftliche Prüfungen nicht mag.

2. Emilys Lernproblem ist, dass sie ... *


1/1
b. Angst vor mündlichen Prüfungen hat.
c. keine Zeit hat, um für eine Prüfung zu lernen.
a. den ganzen Stoff nicht schaffen kann.

3. Giorgios Lernproblem ist, dass er ... *


1/1
a. alles verschiebt.
b. zu wenig Disziplin hat.
c. nicht alles versteht, weil ihm viel Stoff fehlt.

Sehen Sie sich das Video an und wählen Sie richtig oder falsch.

4. Ella lernt Französisch und übt mit Bea. *


1/1
richtig
falsch

5. Claudia Berg hat einen Kurs für Singen besucht. *


1/1
falsch
richtig

6. Claudia Berg besucht bald ein Konzert. *


0/1
falsch
richtig
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

7. Bea möchte ein Konzert von Claudia Berg besuchen. *


1/1
falsch
richtig

8. Ella möchte nicht mehr üben. *


1/1
falsch
richtig

Leseverständnis
3 de 3 puntos
WAS MANAGER VON KINDERN LERNEN KÖNNEN
Kreativität und neue Perspektiven- was in einem Wochenendeseminar Manger von Kindern lernen.

„Mir ist wichtig, dass ich wichtig bin." - So stellt sich Paula eine Managerin vor. Als sie das sagt, lachen
die „echten" Manager. Ob echte Managerinnen wirklich so sind? An diesem Wochenende kann Paula
das herausfinden. Paula ist 12 Jahre alt und dieses Wochenende ist für sie ganz anders als sonst:
Zusammen mit 15 anderen Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren verbringt sie ein
Wochenende mit 21 Managern aus der Wirtschaft in einem alten Fabrikgebäude in Berlin. In dem
Workshop lernen Manager von Kindern. Die Kinder und Jugendlichen zeigen den Managern, wie sie sich
motivieren, wie sie Probleme lösen und wie kreativ sie sind. Vor allem lernen die Manager von ihnen,
wie man anders denkt und dass man nicht gleich „Nein" zu neuen Ideen sagen sollte. Sie sehen, dass
Kinder lockerer sind und Probleme ganz anders lösen.
Nach dem Kennenlernen spielen die Kinder Manager. Sie bekommen Zettel mit ganz realen Problemen
der Manager. Zum Beispiel die Frage, wie man besser für ein Produkt werben kann. Am Ende des
Seminars haben die Kinder zu allen Fragen Antworten gefunden. Und die Manager? Die möchten die
Kinder wiedersehen und das Seminar fortsetzen.

9. Im Seminar geht es darum, *


1/1
b. was Kinder von Managern lernen können.
c. was Kinder und Manager voneinander lernen können.
a. was Manager von Kindern lernen können.

10. Nennen Sie eine Aufgabe, die die Kinder in diesem Seminar machen. *
1/1
a. Die Kinder erklären den Managern, was Motivation, Problem und Kreativität sind.
c. Die Kinder erklären den Managern, was die Manager mit Motivation, Problemen und
Kreativität machen können.
b. Die Kinder erklären den Managern, wie sie mit Motivation, Problemen und Kreativität
umgehen.

11. Die Manger möchten das Seminar fortsetzen, weil sie ... *
1/1
c. von den Kindern weiterlernen möchten.
b. sich mit den Kindern sehr gut verstanden haben.
a. mit den Kindern zufrieden sind.

Wortschatz und Grammatik


19 de 39 puntos
12. Ich muss für die Prüfung __________. *
0/1
a. studieren.
c. zubereiten.
b. lernen.
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

13. Diese Teilnehmer haben alles __________. *


1/1
c. auswendig gelernt.
a. auswendig gelearnt.
b. auswendig lernen.

14. Gelernt ist gelernt bedeutet. *


0/1
c. Man lernt alles nur momentan.
a. Man lernt alles nur auswendig.
b. Was man einmal wirklich gelernt hat, beherrscht man auch.
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

15. Diese Kinder lernen Gitarre __________. *


1/1
b. spielen.
a. zu spielen.
c. gespielt.

16. Die ganze Klasse hat die Prüfung mit einer sehr guten Note __________. *
1/1
b. bestanden.
a. bestehen.
c. bestenden.

17. Ich muss eine mündliche Prüfung nächste Woche __________. *


1/1
c. schreiben.
b. lernen.
a. machen.

18. Ich habe immer Angst davor, Prüfungen __________. *


0/1
a. abgelegt.
b. abzulegen.
c. ablegen.
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

19. Ich _____ eine Präsentation _____. *


1/1
b. bereite ... zu.
a. trage ... vor.
c. lege ... ab.

20. María fragt, _____ der Lehrer die Prüfungen schon bewertet hat. *
0/1
während
ob
obwohl
wenn
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

21. Der Student kommt heute nicht zum Deutschunterricht, _____ er ist krank. *
0/1
weil
denn
deswegen
obwohl
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

22. Der Junge liest ein Buch _____ das Mädchen schreibt ein Gedicht. *
1/1
aber
denn
und
oder

23. Ich lerne seit zwei Jahren Deutsch, _____ kann ich nicht so gut sprechen. *
1/1
oder
troztdem
damit
deswegen

24. Das ist das Haus von Pablo. *


0/1
Das ist Pablos des Hauses.
Das ist das Haus von Pablos.
Das ist Pablos Haus.
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

25. Das ist das Spielzeug vom Kind. *


0/1
Das ist das Spielzeug des Kinder.
Das ist das Spielzeug des Kindes.
Das ist das Spielzeug des Kinders.
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

26. Das ist die Tür von der Wohnung. *


0/1
Das ist die Tür des Wohnungs.
Das ist die Tür des Wohnung.
Das ist die Tür der Wohnung.
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

27. Das sind die Schuhe von Marcos. *


0/1
Das sind Marcos' Schuhe.
Das sind Marcos Schuhe.
Das sind die Schuhe von Marcos'.
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

28. Das ist der Dom von Köln. *


1/1
Das ist der Dom des Kölners.
Das ist der Dom von Kölner.
Das ist der Kölner Dom.

29. Ich habe _____ einem Jahr dieses Haus gekauft. *


0/1
vor
aus
ab
seit
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

30. _____ der Prüfung gehe ich im Schwimmbad schwimmen. *


1/1
außer
aus
nach
gegenüber

31. _____ nächstem Monat lese ich das Buch. *


0/1
mit
ab
außer
gegenüber
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

32. Ich esse _____ eine Stunde in diesem Restaurant. *


0/1
gegen
für
bis
über
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

33. Die Leute reisen _____ eine Woche nach Europa. *


0/1
über
für
gegen
bis
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

34. Der Lehrer sagte, dass wir die Schlussarbeit für kommenden Montag machen
_____. *
0/1
sollen
sollten
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

35. Mein Vater _____ weniger rauchen, denn es ist sehr ungesund. (Ich rate
meinem Vater, dass es gut wäre, wenn….) *
0/1
sollte
soll
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

36. Du _____ nicht so viel trinken! Das ist mein Rat/ meine Empfehlung. *
0/1
sollst
solltest
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

37. Er hat gesagt, sie _____ mal im Internet nachschauen. *


1/1
sollte
soll

38. Du siehst sehr müde aus. Du _____ unbedingt Pausen machen. *


1/1
solltest
sollst

39. Ọnline-Kurs, *
1/1
der Ọnline-Kurs, -e
die Ọnline-Kurs, -e
das Ọnline-Kurs, -e

40. Zeitplan, *
1/1
der Zeitplan, -plänen
der Zeitplan, -pläne
die Zeitplan, -pläne

41. Lẹrnproblem, *
0/1
das Lẹrnproblem, -e
der Lẹrnproblem, -e
das Lẹrnproblem, -en
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

42. Auftrag, *
1/1
die Auftrag, Aufträge
das Auftrag, Aufträge
der Auftrag, Aufträge

43. Kommunikation, *
0/1
die Kommunikation, ohne Pl
der Kommunikation, ohne Pl
das Kommunikation, ohne Pl
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

44. Konferẹnz, *
0/1
das Konferẹnz, -e
die Konferẹnz, -en
die Konferẹnz, -e
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

45. Stạndesamt, *
1/1
das Stạndesamt, -ämtern
das Stạndesamt, -ämter
das Stạndesamt, -ämte

46. Untersuchung, *
1/1
die Untersuchung, -en
die Untersuchung, -e
die Untersuchung, ¨-en

47. Generationenprojekt, *
1/1
das Generationenprojekt, -e
das Generationenprojekt, -en
der Generationenprojekt, -e

48. Lernen, *
0/1
das Lernen/en
das Lernen, er
das Lernen, -
Comentarios
Options 1 and 3 are wrong because x, y, z

49. Traumberuf, *
1/1
die Traumberuf, en
das Traumberuf, e
der Traumberuf, e

50. Logopädin, *
1/1
die Logopädin, en
die Logopädin, nen
der Logopädin, nen