Sie sind auf Seite 1von 2

Profil \Innenarchitektoni- Zielgruppe \ Absolventen Kontakt \ Detmolder Schule

sches Entwerfen, Planen der Innenarchitektur und für Architektur und Innen-
und Forschen der Architektur architektur \ Emilienstraße
Ziel des zweisemestrigen Master-Studiengangs Innenar- Der Masterstudiengang Innenarchitektur-Raumkunst ist 45, 32756 Detmold \ 
chitektur-Raumkunst (MIAR) ist ein fundiertes, anwen-
dungsorientiertes und wissenschaftliches Studium zur In-
mit individueller Spezialisierung im anwendungsorierten
oder wissenschaftsorientierten Bereich für Innenarchitek-
www.th-owl.de/gestaltung
nenarchitektin bzw. zum Innenarchitekten. Die ten und Architekten konzipiert und baut auf die bestehen-
Studierenden erwerben ein individuelles Kompetenzprofil, den ersten berufsbefähigenden entwerferischen, gestalte-
rischen, konstruktiven, computertechnischen und Studienberatung \ 
Master
das zu einer qualifizierten und eigenständigen Tätigkeit in
den vielfältigen Berufsfeldern der Innenarchitektur befä-
higt. Dabei werden besondere Schwerpunkte auf die Fä-
theoretischen Kenntnisse auf.
T: +49.5261.702-2535 \
higkeit zur analytischen Auseinandersetzung mit der je-
weiligen Raumstruktur unter Berücksichtigung der
Bewerberinnen und Bewerber verfügen über ein erfolg-
reich abgeschlossenes achtsemestriges Bachelor-Studi- studienberatung@th-owl.de

Innenarchi-
Entwurfsaufgabe sowie auf effiziente und innovative Lö- um oder ein erfolgreich abgeschlossenes sechssemestri-
sungsstrategien des innenarchitektonischen Entwerfens, ges Bachelor-Studium mit anschließendem
Planens und Forschens gelegt. Der Studiengang integriert Angleichstudium. Tag der offenen Tür mit
Aspekte digitaler Mediengestaltung, neue technische Ent-
Studienberatung und
tektur- Masterabschluss \ Weltweit
wicklungen der Material-, Produkt- und Möbelentwicklung
und befähigt zu wissenschaftlichen Arbeitsmethoden.
anerkannt -informationen \ Termin und
Innenarchitektur ist in jeder Hinsicht besonders nah am weitere Informationen unter:
Raumkunst
Menschen. Insofern ist die Orientierung an den Werten und
Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer sowie die parti-
Der Master Innenarchitektur-Raumkunst (MIAR) wird als
zweisemestriger Vollzeit-Studiengang angeboten, Unter- www.th-owl.de/gestaltung
zipative Einbeziehung der Nutzerperspektive von zentraler richtssprache ist in der Regel Deutsch, im Einzelfall Eng-
Bedeutung - dies unterstreicht die Detmolder Schule mit lisch.

(MIAR)\
ihrem Anspruch des Human Centered Design.
Das konsekutive Masterstudium führt mit dem akademi-
Der Masterstudiengang Innenarchitektur-Raumkunst ver- schen Grad „Master of Arts“ zu einem weltweit anerkann-
tieft künstlerisch-gestalterische, konstruktiv-technische, ten Abschluss. Dieser ermöglicht neben der Qualifikation

Detmolder
planerisch-organisatorische und wissenschaftlich-metho- zum Innenarchitekten auch ein weiterführendes Promoti-
dische Kenntnisse und Fähigkeiten, wie sie im Bacherlor- onsstudium.
Studium angelegt werden. Aus den Erkenntnissen dieses
ersten Studienabschlusses, den individuellen Neigungen

Schule für
und im Hinblick auf die eigene Karriereplanung formulie-
ren die Bewerberinnen bzw. Bewerber eine „Eingangsfra-
ge“, die aus einem Fachgebiet der Innenrachitektur kommt.
Dieses fachliche Schwerpunktthema übernimmt die Auf-

Architektur
gabe eines thematischen Anfangsimpulses in das Master-
Studium. Es können praxisbezogene, künstlerische oder
forschungsbezogenen Projekte als Schwerpunktthema
des Studiums benannt werden. Dadurch wird eine for-

und Innen-
schungsorientierte Konzentration auf einzelne themati-
sche Schwerpunkte ebenso möglich wie ein anwendungs-
orientiert angelegter Durchgang durch die vielfältigen
Themenfelder der Innenarchitektur.

architektur Stand: 18.04.2019

Berufsaussichten und Be- Studienverlaufsplan\Pflichtmodule und Pflichtfächer1 Zulassungsvoraussetzun-


rufsbilder \Agentur, Projekt- Kurz- Summe Semester / SWS gen \ Anmeldungen bis
leitung oder Wissenschaft Modul / Fach zeichen
SWS
1
V Ü
2
V Ü
30. April und 30. Juni
CR
Der Masterstudiengang Innenarchitektur-Raumkunst Projekt Modul Zulassungsvoraussetzungen sind:
(MIAR) qualifiziert seine Absolventinnen und Absolventen Masterprojekt M IAR P 20 30 2 18 \-Bachelor- oder Diplomabschluss
für eine Tätigkeit als Freiberufler oder Angestellte bzw. An-
Abschließender Prüfungsteil: Masterthesis \-Portfolio
gestellter sowohl im privatwirtschaftlichen Sektor als auch
\-Motivationsschreiben
im öffentlichen Dienst. Die Einsatzbereiche umfassen ins- Masterthesis mit Präsentation und Kolloquium M IAR T 30 x
\-eigene fachliche Fragestellung
besondere freie Innenarchitetkturbüros und Agenturen so- 20
Summe SWS 20 \-Eignungsgespräch
wie Unternehmen, aber auch Forschungsinstitute und
Hochschulen. Summe CR 60 30 30
Zulassungsverfahren:
\-Studienbeginn ist jeweils das Wintersemester.
Als mögliche Tätigkeitsfelder können unter anderem ge- V=Vorlesung Ü=Übung CR=Credits SWS=Semesterwochenstunden 1) In jedem Pflichtfach ist eine Prüfung abzulegen.
Es gilt die aktuelle Prüfungsordnung. \-Die Anmeldung für Studierende aus Nicht-EU-Ländern
nannt werden:
muss bis zum 30.04. des jeweiligen Jahres mit den erfor-
\- Raumbildung und -gestaltung für Wohnen, Arbeiten,
derlichen Unterlagen eingereicht werden. Studierende aus
Freizeit, Erholung und Sport, Bildung und Erziehung, Ge-
sundheit und Pflege Erstes Semester \ Master- Zweites Semester \ Master Deutschland und EU-Ländern reichen ihre Bewerbungsun-
terlagen bis 30.06. des jeweiligen Jahres ein.
\- Entwicklung und Produktion von Möbeln, Einrichtungen
und Ausstattungen für private und öffentliche Nutzungen projekt Thesis \- Nicht-EU-Angehörige melden sich bitte an unter:
http://www.uni-assist.de/service-portal.html. You will find
\- Entwurf und Gestaltung von temporären Räumen für
Das Studium wird von Koordinatoren und Mentoren organi- Klausurphase (Lehrende: Mentoren) the Master application to our University through the search
Marken-Auftritte, Messen, Ausstellungen, Showrooms,
siert und betreut. Dabei gliedern sich das Projekt und die \- zur Reflexion und Themenfindung engine: Master; Lemgo, Technische Hochschule Ostwest-
Events, Theater, Film und Fernsehen
Thesis in verschiedene Phasen. Diese sind im 1. Semester \- Erstellung eines Exposés für die Thesisbearbeitung falen-Lippe.
\- Planung, Organisation und Management von Bauaufga-
(siehe unten) und im 2. Semester (siehe rechts): \- Als EU-Angehörige/Deutsche senden Sie bitte Ihre Be-
ben und Gestaltungsprozessen
Bearbeitungsphase individuelle Themenbearbeitung werbung an die Technische Hochschule Ostwestfalen-
\- Entwicklung und Gestaltung von räumlich fundierten
Eingangsphase (Mentoren): Lippe, Dekanat FB 1, Emilienstraße 45, 32756 Detmold, Tel.
Kommunikationsprozessen für Unternehmen, Institutionen
\- mit interdisziplinärer Konferenz, Bsp. Hochschulkonfe- \- Entwurf (Innenarchitektur Raumkunst) 05231-769 6052.
und Verbände
\- Konzeption virtueller Welten unter Zuhilfenahme von renz, siehe Master Integrated Architectural Design (Koordi- \- Ausstellung, Cooperate Design
CAD, Webdesign und Multimediagestaltung natoren) \- Szenografie, Bühne, Performance, Installation
\- Realisationsprojekte (Bsp. soziale Einrichtungen)
Standpunktphase (Koordinatoren, Mentoren) \- Produkt und Raum (Prototypenentwicklung)
\- Inspiration, Recherche, Analyse, Selbststudium und \- Licht
Kritik \- internationale Projekte
\- Vorträge, Diskurse im Masterstudio \- wissenschaftliche Arbeit
\- Forschung, Übergang Promotion
Entwicklungsphase (Mentoren) \- etc.
\- Erkundung, Exkursion
\- Experiment (heuristisch-intuitiv, künstlerisch, empirisch- Ausstellungsphase und Ausarbeitung (Koordinatoren,
methodisch) Mentoren)
\- Selbststudium und Kritik
\- Workshop, Befragung, Performance, Atelier, etc. Präsentation und Kolloquium

Reflexionsphase (Koordinatoren, Mentoren)


\- Gastkritik
\- Selbststudium und Kritik
\- Forum und Kommunikation im Masterstudio

Modulabschluss
\- Ausarbeitung mit Präsentation und Kolloquium
„Die Detmolder Schule hat
eine sehr eigene, familiäre
Atmosphäre. Man verliert
sich schnell in einem inten-
siven Studium, in dem auch
Grenzen überschritten wer-
den müssen. Aber genau
daran bin ich gewachsen.“
\ Lisa Tewes