Sie sind auf Seite 1von 2

Frage Richtig FALSCH

1. Ein Mandant stellt eine eigenständige Einheit mit eigenen Stammsätzen, Tabellen und Daten dar ✔
2. . Ein vollständiges Sachkonto umfasst einen Kontenplan und ein Buchungskreissegment. ✔
3. . Im maschinellen Mahnprogramm können Debitoren wie Kreditoren gemahnt werden. ✔
4. . Über das Feld „Identifikation“ werden Programmläufe unterschieden, die denselben Tag der Ausführung haben. ✔
5. . Bilanz- und GuV-Struktur können definiert und angepasst werden. ✔
6. . In den buchungskreisspezifischen Daten eines Kontenplanes wird der Konzernkontenplan hinterlegt. X
7. . Für Kunden ohne Angabe eines Mahnverfahrens im Stammsatz wird das Standardmahnverfahren verwendet. X
. Im Mahnprogramm können nach dem Mahndruck noch Änderungen im Mahnlauf vorgenommen werden, z. B. Mahnsperre setzen im
8. Belegkopf oder in den Belegpositionen. X
. Wenn eine Zahlungsdifferenz zu hoch ist, um noch als unerheblich zu gelten, kann sie dennoch manuell als Restposten oder Teilzahlung
9. gebucht werden. ✔
. Durch das Abspielen der Mappe von Dauerbuchungsbelegen wird ein FI-Beleg erzeugt, und das Datum der nächsten Ausführung im
10. Dauerbuchungsbeleg wird heraufgesetzt. ✔
. Sind Zahlungsbedingungen im Stammsatz des Debitors hinterlegt, so können sie bei einer Rechnungserstellung nicht mehr zurückgenommen
11. werden. X
12. . Zahlwege, die im Kreditorenstamm hinterlegt werden, bestimmen, welche Zahlungsbedingungen erlaubt sind. X
. Wenn Sie manuell die erreichte Mahnstufe aus jedem Beleg und den Stammdaten des Debitors entfernen, wird bei dem nächsten Mahnlauf
13. der Debitor mit Mahnstufe gemahnt. ✔
. Bei der Restpostenbildung wird die offene Debitorenrechnung ausgeglichen, und in Höhe der Zahlungsdifferenz wird ein neuer offener Posten
14. erzeugt. ✔
. Wenn ein gebuchter Beleg geändert wird, so protokolliert das System das geänderte Feld, die Wertänderung, den ändernden User und den
15. Zeitpunkt der Änderung. ✔
16. . Report mit Selektionsbild können sowohl mit grünem Haken (= Entertaste) als auch mit weißer Uhr (=Ausführen) gestartet werden. X
17. . Während der Erstellung des Zahlungsvorschlags können keine Änderungen an den Zahlungen vorgenommen werden. X
18. . Der maschinelle Zahllauf benötigt eine Belegart zum Verbuchen der Belege. ✔
19. . Die Anlagenstammsatznummer wird von der Belegart zugeordnet. X
20. . Hausbanken benötigen Sie u. a. zur Durchführung der automatischen Zahlungen. (Andere Reihenfolge als auf den Screenshots!!) ✔
21. . Ein Kreditorenkonto kann allgemeine Daten, buchungskreisspezifische Daten und Vertriebsbereichssegmente umfassen. X
22. . Der Mandant dient zur Darstellung der Konzernebene in der Finanzbuchhaltung. ✔
. Für Zahlungseingänge ist im Debitorenstammsatz ein Zahlweg eingetragen, und es liegt eine Zahlsperre vor. Ein offener Posten ist stark
23. überfällig. Aussage: Der Posten wird gemahnt. ✔
24. . Die Kontogruppe des Debitorenstammsatzes regelt die Kontenfindung des Forderungskontos. X
25. . Für Kreditoren und Debitoren werden immer gemeinsame Nummernkreise geführt. X
26. . Der Buchungsschlüssel bestimmt die Ansteuerung der Soll- und Habenseite eines Kontos und die zulässige Kontoart. ✔
. Nur wenn sämtliche vorgelagerten Abschlussarbeiten durchgeführt wurden, haben Sie überhaupt die Möglichkeit irgendeine Bilanz und GuV
27. für Ihren Buchungskreis zu erstellen. X
28. . Wenn ein Debitor ein Buchungskreissegment hat, so sind auch die allgemeinen Daten angelegt. ✔
. Konzernkontenpläne werden zum Zwecke der Konsolidierung (bei?) im Kontenplansegment der Sachkonten hinterlegt. (Andere Reihenfolge
29. als auf den Screenshots!!) ✔
30. . Im maschinellen Zahlprogramm können buchungskreisübergreifende Zahlungen erfasst werden. ✔
31. . Die Bewegungsart bei Anlagenbuchungen gibt an, an welcher Stelle im Anlagengitter die Buchung aufgeführt wird. ✔
. Ihr Buchungskreis ist die kleinste bilanzierende Einheit. Daraus ergibt sich, dass Sie als Abschluss Ihres Buchungskreises eine
32. ordnungsgemäße Bilanz und GuV erstellen müssen. ✔
. Die gewissenhafte Eingabe von Selektionskriterien hat großen Einfluss auf die Laufzeit des Reports, die Übersichtlichkeit der Liste und die
33. Papiermenge. (Andere Reihenfolge als auf den Screenshots!!) ✔
34. . Eine bilanzierende Einheit (eine Unternehmung) wird in SAP von einem buchungskreis dargestellt. ✔
. Wenn eine Teilzahlung für einen Zahlungseingang mit der Methode Teilzahlung verarbeitet wird, wird die Rechnung beglichen, für die eine
35. Teilzahlung eingeht, und ein neuer, offener Posten in Höhe der Zahlungsdifferenz wird angelegt. X
. Die „Offene-Posten-Liste“ bzw. Einzelpostenanzeige kann in der Einbildtransaktion (Enjoy-maske) bei Belegerfassung von Debitoren- und
36. Kreditorenrechnungen aufgerufen werden. ✔
37. . Eine Kontengruppe gruppiert gleichartige Stammdaten. ✔
. Der Bereich für die allgemeinen Daten des Debitorenstammsatzes muss für jeden Buchungskreis, der Geschäfte mit diesem Debitor tätigt,
38. separat angelegt werden. X
. Der Asset Explorer bietet eine Übersicht über die Aktivitäten für eine Anlage nach Bewertungsbereich und Geschäftsjahr für Sollwerte, über
39. gebuchte Vorgänge, gebuchte Beträge, gebuchte und geplante Abschreibung und Abschreibungsparameter. ✔
40. . Wenn ein Konto für die Mahnung freigegeben wird, überprüft das Mahnprogramm alle offenen Posten. ✔
41. . Die Buchung eines Buchhaltungsbelegs (Thema: Dauerbuchung) wird mittels einer vorher erstellten Batch Input Mappe durchgeführt. ✔
42. . Das Abstimmkonto befindet sich im Kontenplansegment des Kreditorenstammsatzes. X
43. . Das Buchen / Erstellen von Dauerurbelegen führt zur Fortschreibung von Verkehrszahlen auf den zugehörigen Sachkonten. X
44. . Zahlungsbedingungen können Skonto- und Ratenzahlungsbedingungen umfassen. ✔
45. . Ein Kontenplan, der von SAP ausgeliefert wurde, kann von mehreren Buchungskreisen genutzt werden. ✔
46. . Zahlwege, die im Kreditorenstamm hinterlegt werden, bestimmen, welche Arten von manuellen Zahlungen erlaubt sind. X
47. . Wenn die Finanzbuchhaltung eingesetzt wird, muss es mindestens einen Buchungskreis geben. ✔
. Beim Anlegen eines Kreditorenstammsatzes können Sie einen Vorlagekreditor verwenden. Dieser dient zur Übernahme von bereits
48. vorhandenen Daten. ✔

Das könnte Ihnen auch gefallen