Sie sind auf Seite 1von 8

Glücksbärli

Diese Anleitung ist Eigentum von Zhaya/Zhaya


Designs. Verkauf, Tausch, Veröffentlichung und
Vervielfältigung der Anleitung (inkl. Übersetzungen in
andere Sprachen) sind untersagt. Natürlich dürfen die
Anleitung, Bilder und Fotos auch nicht als eigene ausgegeben
werden. Der Verkauf der fertigen Artikel im Internet und auf
Märkten mit einem Vermerk auf die Autorin - Zhaya / Zhaya
Designs - ist jedoch gestattet. Massenproduktion ist nicht
erlaubt. Vielen Dank :o)
***
ACHTUNG: Bitte beachte, dass ich meine Anleitungen nur über www.zhaya.de/
www.zhaya.eu teile. Wenn Sie diese KOSTENLOSE Anleitung von irgendwo anders
heruntergeladen haben, löschen Sie es bitte sofort - da es Websites gibt, auf denen
anonyme Hacker pdf-Dateien mit Viren hochladen, die es ihnen ermöglichen, auf Ihren
Computer zuzugreifen und Ihre persönlichen und finanziellen Daten zu stehlen.

Material:
Mit der angegebenen Wolle wird die Figur ca. 25 cm groß.
• Woll Butt Kuschelgarn Maya Uni (2x beige, 1x weiß), Schachenmayr Catania
(etwas schwarz, etwas weiß, etwas grün (apfel))
• Häkelnadel in passender Stärke (bei mir 2,5 mm für Maya und 2,0 mm für
Catania)
• Füllwatte

Begriffserklärung:
fM = feste Masche
MR = Maschenring/Fadenring (magic ring)
LM = Luftmasche
M = Masche
KM = Kettmasche

Die Angaben der von mir verwendeten Wolle und Nadelstärken sind natürlich nur
Beispiele/Anhaltspunkte. Welche Wolle letztlich verwendet wird, bleibt
selbstverständlich jedem selbst überlassen. Die verwendete Nadelstärke muss an die
jeweils verwendete Wolle und die eigene Häkelweise angepasst werden.

Es wird - sofern nichts anderes angegeben - in Spiralrunden gehäkelt.

Für die (möglichst unauffälligen) Farbwechsel bei Spiralrunden und das Versetzen der
Zu- und Abnahmen empfehle ich, auf www.zhaya.de vorbeizuschauen unter Tipps,
Tricks und Tutorials.


Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016


Kopf/Körper:
Maya beige
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
3. jede 2. fM verdoppeln (18)
4. jede 3. fM verdoppeln (24)
5. jede 4. fM verdoppeln (30)
6. jede 5. fM verdoppeln (36)
7. jede 6. fM verdoppeln (42)
8. jede 7. fM verdoppeln (48)
9. jede 8. fM verdoppeln (54)
10. jede 9. fM verdoppeln (60)
11.-20. (10 Runden) fM in jede M (60)
21. jede 9. und 10. fM zusammen häkeln (54)
22. jede 8. und 9. fM zusammen häkeln (48)
23. jede 7. und 8. fM zusammen häkeln (42)
24. jede 6. und 7. fM zusammen häkeln (36)
25. jede 5. und 6. fM zusammen häkeln (30)
26. jede 4. und 5. fM zusammen häkeln (24)
27. jede 4. fM verdoppeln (30)
28. jede 5. fM verdoppeln (36)
29. fM in jede M (36)
30. jede 6. fM verdoppeln (42)
31. fM in jede M (42)
32. jede 7. fM verdoppeln (48)
33. fM in jede M (48)
Kopf formschön ausstopfen.
34. 9fM, 6x jede 5. fM verdoppeln, 9fM (54)
35. fM in jede M (54)
36. 9fM, 6x jede 6. fM verdoppeln, 9fM (60)
37. fM in jede M (60)
38. 9fM, 6x jede 7. fM verdoppeln, 9fM (66)
39. fM in jede M (66)
40. 9fM, 6x jede 8. fM verdoppeln, 9fM (72)
41. fM in jede M (72)
42. 9fM, 6x jede 9. fM verdoppeln, 9fM (78)
43.-47. (5 Runden) fM in jede M (78)
48. jede 12. und 13. fM zusammen häkeln (72)
49. jede 11. und 12. fM zusammen häkeln (66)
50. jede 10. und 11. fM zusammen häkeln (60)
51. jede 9. und 10. fM zusammen häkeln (54)
52. jede 8. und 9. fM zusammen häkeln (48)
53. jede 7. und 8. fM zusammen häkeln (42)
54. fM in jede M (42)
Körper weitestgehend und zunächst locker stopfen.
55. jede 6. und 7. fM zusammen häkeln (36)
56. jede 5. und 6. fM zusammen häkeln (30)
57. jede 4. und 5. fM zusammen häkeln (24)
Körper weiter stopfen.
58. jede 3. und 4. fM zusammen häkeln (18)
59. jede 2. und 3. fM zusammen häkeln (12)

Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016


Ggf. noch fertig stopfen.
Mit KM beenden, Faden abschneiden, mit einer Stopf- oder
Wollnadel jeweils die vorderen (äußeren Maschenglieder
der letzten Runde aufnehmen, zusammenziehen, bis das
Loch vollständig geschlossen ist, Faden unsichtbar
vernähen.

Schnauze:
Maya weiß
Es wird ein Oval gehäkelt, d. h. rund um die
Luftmaschenkette herum (klick).
1. 8LM, 1fM in die 2. LM von der Nadel aus, 5fM, 3fM in die letzte Masche, jetzt
wird auf der Unterseite der Luftmaschenkette weitergehäkelt: 5fM, 2fM in die
letzte Masche (16)
2. 1fM verdoppeln, 5fM, 3fM verdoppeln, 5fM, 2fM verdoppeln (22)
3. 1fM, 1fM verdoppeln, 5fM, 3x jede 2. fM verdoppeln, 5fM, 2x jede 2. fM
verdoppeln (28)
4. 2fM, 1fM verdoppeln, 5fM, 3x jede 3. fM verdoppeln, 5fM, 2x jede 3. fM
verdoppeln (34)
5. 3fM, 1fM verdoppeln, 5fM, 3x jede 4. fM verdoppeln, 5fM, 2x jede 4. fM
verdoppeln (40)
6. fM in jede M (40)
7. 4fM, 1fM verdoppeln, 5fM, 3x jede 5. fM verdoppeln, 5fM, 2x jede 5. fM
verdoppeln (46)
8.-12. (5 Runden) fM in jede M (46
13. 7x jede 2. und 3. fM zusammen häkeln, 22fM, 1fM, nächste zwei zusammen
häkeln (38)
14. fM in jede M (38)
Mit KM beenden, Faden zum Annähen lassen.

Nase:
Catania schwarz (oder wenn man da hat, eine Velour-/Chenille-Wolle in schwarz)
Es wird ein Oval gehäkelt, d. h. rund um die Luftmaschenkette herum (klick).
1. 6LM, 1fM in die 2. LM von der Nadel aus, 3fM, 3fM in die letzte Masche, jetzt
wird auf der Unterseite der Luftmaschenkette weitergehäkelt: 3fM, 2fM in die
letzte Masche (12)
2. 1fM verdoppeln, 3fM, 3fM verdoppeln, 3fM, 2fM verdoppeln (18)
3. 1fM, 1fM verdoppeln, 3fM, 3x jede 2. fM verdoppeln, 3fM, 2x jede 2. fM
verdoppeln (24)
Mit KM beenden, Faden zum Annähen lassen.
Sollte man andere Wolle verwenden, einfach mehr oder weniger Runden in dem
gleichen Stil arbeiten, bis die gewünschte Nasengröße erreicht ist.


Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016


Auge (2x):
Catania weiß
Für ein schöneres Ergebnis kann man hier in
Kreisrunden häkeln, also zu Beginn der Runde eine
LM und am Ende die Runde mit einer KM in die
erste Masche schließen. Sprialrunden gehen aber
auch.
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
3. jede 2. fM verdoppeln (18)
Mit KM beenden, Faden zum Annähen lassen.

Pupille (2x):
Catania schwarz
Für ein schöneres Ergebnis kann man hier in Kreisrunden häkeln, also zu Beginn der
Runde eine LM und am Ende die Runde mit einer KM in die erste Masche schließen.
Sprialrunden gehen aber auch.
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
Mit KM beenden, Faden zum Annähen lassen. Die Puppille auf das Auge legen (siehe
Foto) und mit dem Endfaden der Pupille rundherum annähen (Masche für Masche).
Mit einem der weißen Fäden evtl. noch einen Lichtpunkt aufsticken.

Bauchfleck:
Maya weiß
Es wird ein Oval gehäkelt, d. h. rund um die Luftmaschenkette herum (klick).
1. 5LM, 1fM in die 2. LM von der Nadel aus, 2fM, 3fM in die letzte Masche, jetzt
wird auf der Unterseite der Luftmaschenkette weitergehäkelt: 2fM, 2fM in die
letzte Masche (10)
2. 1fM verdoppeln, 2fM, 3fM verdoppeln, 2fM, 2fM verdoppeln (16)
3. 1fM, 1fM verdoppeln, 2fM, 3x jede 2. fM verdoppeln, 2fM, 2x jede 2. fM
verdoppeln (22)
4. 2fM, 2fM verdoppeln, 2fM, 3x jede 3. fM verdoppeln, 2fM, 2x jede 3. fM
verdoppeln (28)
5. 3fM, 2fM verdoppeln, 2fM, 3x jede 4. fM verdoppeln, 2fM, 2x jede 4. fM
verdoppeln (34)
6. 4fM, 2fM verdoppeln, 2fM, 3x jede 5. fM verdoppeln, 2fM, 2x jede 5. fM
verdoppeln (40)
7. 5fM, 2fM verdoppeln, 2fM, 3x jede 6. fM verdoppeln, 2fM, 2x jede 6. fM
verdoppeln (46)
8. 6fM, 2fM verdoppeln, 2fM, 3x jede 7. fM verdoppeln, 2fM, 2x jede 7. fM
verdoppeln (52)
Mit KM beenden, langen Faden zum Annähen lassen.


Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016


Ohr - Außenteil (2x):
Maya beige
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
3. jede 2. fM verdoppeln (18)
4. jede 3. fM verdoppeln (24)
5. jede 4. fM verdoppeln (30)
6.-10. (5 Runden) fM in jede M (30)
11. jede 4. und 5. fM zusammen häkeln (24)
Zusammen klappen und mit KM zusammen häkeln.
Beenden, Faden zum Annähen lassen.

Ohr - Innenteil (2x):


Maya weiß
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
3. jede 2. fM verdoppeln (18)
Mit KM beenden, Faden zum Annähen lassen.
Das Innenteil in das Außenteil nähen.

Kleeblatt:
Catania apfel
Das Kleeblatt habe ich von diesem Blog (klick), da aber in der Vergangenheit schon
mehrfach von mir verlinkte Blogs nicht mehr verfügbar waren, hier die Anleitung
dazu:
• Einen Fadenring legen und diesen schön festhalten
• 6LM, mit einer KM in den Fadenring fixieren <- das noch dreimal wiederholen, so
dass am Ende 4 Bögen aus je 6LM entstanden sind
• nun für den Stängel 6LM häkeln, 2 weitere LM, nun in die 3. LM von der Nadel
aus 1hStb, in die nächste ebenfalls 1hStb, in die nächsten 4 LM je eine fM
arbeiten, mit einer KM in den Fadenring fixieren, jetzt den Fadenring fest zuziehen
• für die Blütenblätter folgende Maschen in den jeweils nächsten LM-Bogen: (1fM,
3Stb, 1fM, 3Stb, 1fM) <- die Maschenfolge innerhalb der Klammer für jeden LM-
Bogen wiederholen
• nach der letzten festen Masche den Faden abschneiden (etwas länger lassen, dann
kann man damit das Kleeblatt annähen), nun mit einer Stopf-/Wollnadel mit dem
ersten Blütenblatt vernähen und den
Restfaden entweder direkt zum Festnähen
nutzen oder Anfangs- und Endfaden
unsichtbar vernähen.

Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016


Jetzt kann man schon mal die bisherigen Teile zusammen nähen.
Dafür die Schnute locker mit Füllwatte füllen und mit Stecknadeln am Kopf
feststecken, dabei die Unterseite (die Seite ohne Abnahmen) am Übergang vom Kopf
zum Körper ansetzen. Mit dem Endfaden (und am besten mit dem Matratzenstich) am
Kopf festnähen, vor dem Schließen ggf. noch Füllwatte nachstopfen.
Nase, Augen, Ohren und Bauchfleck annähen, zuletzt noch das Kleeblatt am
Bauchfleck anbringen. Mit dem Endfaden der Nase kann noch der Rest des Gesichts
aufgestickt werden, wenn er lang genug ist. Ansonsten einfach einen neuen Faden
benutzen.

Bein (2x):
Maya weiß
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
3. 1fM verdoppeln, 3fM, 3fM verdoppeln, 3fM, 2fM verdoppeln (18)
4. 1fM, 1fM verdoppeln, 3fM, 3x jede 2. fM verdoppeln, 3fM, 2x jede 2. fM
verdoppeln (24)
5. 2fM, 1fM verdoppeln, 3fM, 3x jede 3. fM verdoppeln, 3fM, 2x jede 3. fM
verdoppeln (30)
6. 3fM, 1fM verdoppeln, 3fM, 3x jede 4. fM verdoppeln, 3fM, 2x jede 4. fM
verdoppeln (36)
7. 4fM, 1fM verdoppeln, 3fM, 3x jede 5. fM verdoppeln, 3fM, 2x jede 5. fM
verdoppeln (42)
Farbwechsel zu beige
8.-13. (6 Runden) fM in jede M (42)
14. 9fM, 6x jede 2. und 3. fM zusammen häkeln, 15fM (36)
15. 9fM, 6x jede 1. und 2. fM zusammen häkeln, 15fM (30)
16. jede 4. und 5. fM zusammen häkeln (24)
17. fM in jede M (24)
18. jede 4. fM verdoppeln (30)
19.-30. (12 Runden) fM in jede M (30)
31. jede 4. und 5. fM zusammen häkeln (24)
32. jede 3. und 4. fM zusammen häkeln (18)
33. fM in jede M (18)
34. jede 2. und 3. fM zusammen häkeln (12)
Mit KM beenden, Faden abschneiden, mit einer Stopf- oder Wollnadel jeweils die
vorderen (äußeren Maschenglieder der letzten Runde aufnehmen, zusammenziehen,
bis das Loch vollständig geschlossen ist, Faden unsichtbar vernähen.
Nun die Beine annähen oder mit der Fadentechnik (klick) beweglich anbringen.

Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016
Arm (2x):
Maya beige
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
3. 1fM verdoppeln, 3fM, 3fM verdoppeln, 3fM, 2fM verdoppeln (18)
4. 1fM, 1fM verdoppeln, 3fM, 3x jede 2. fM verdoppeln, 3fM, 2x jede 2. fM
verdoppeln (24)
5. 2fM, 1fM verdoppeln, 3fM, 3x jede 3. fM verdoppeln, 3fM, 2x jede 3. fM
verdoppeln (30)
6.-12. (7 Runden) fM in jede M (30)
13. 2fM, 3. und 4. fM zusammen häkeln, 3fM, 3x jede 3. und 4. fM zusammen
häkeln, 3fM, 2x jede 3. und 4. fM zusammen häkeln (24)
14.-33. (20 Runden) fM in jede M (24)
34. jede 3. und 4. fM zusammen häkeln (18)
35. fM in jede M (18)
36. jede 2. und 3. fM zusammen häkeln (12)
Mit KM beenden, Faden abschneiden, mit einer Stopf- oder Wollnadel jeweils die
vorderen (äußeren Maschenglieder der letzten Runde aufnehmen, zusammenziehen,
bis das Loch vollständig geschlossen ist, Faden unsichtbar vernähen.
Nun die Arme annähen oder mit der Fadentechnik beweglich anbringen.

Schwänzchen:
Maya beige
1. MR mit 6fM (6)
2. jede fM verdoppeln (12)
3. jede 2. fM verdoppeln (18)
4. jede 3. fM verdoppeln (24)
5.-8. (4 Runden) fM in jede M (24)
9. jede 3. und 4. fM zusammen häkeln (18)
10. fM in jede M (18)
Locker stopfen, zusammen klappen und mit fM zusammen häkeln. Beenden, Faden
zum Annähen lassen.
Schwänzchen hinten am Po annähen.

Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016


Nun ist das Glücksbärli auch schon fertig. Natürlich kann man auch beliebig andere
Applikationen am Bauch anbringen (ein Herz z. B.) oder die Applikation auch ganz
weglassen, dann ist es einfach ein knuffeliger Teddy :o)

Erstveröffentlichung: Montag, 19. Dezember 2016