Sie sind auf Seite 1von 5

Sätze im Präsens bilden

1. Jeden Morgen _____________er zuerst seine E-Mails_____. beantworten


2. ___________du vor dem Frühstück im Park? laufen
3. Paula ___________länger Zwiebeln, bis sie goldgelb werden. dünsten
4. Wann ________man diese Szene______? aufnehmen
5. Ich weis nicht, ob man heute den Vetrag ________________. abschließen
6. ___________Sie den Termin auf nächste Woche_______? verschieben
7. Ein Rechtsanwalt ____________andere Menschen vor Gericht_______. vertreten
8. Die Kühe ______man früh und abends. melken
9. Wer Wind_______, ______Sturm. sähen, ernten
10. _____________du etwas gegen die Kündigung______? unternehmen
11. Man ____________sich leicht in großen Städten______. verlaufen

Sätze im Präteritum bilden

1. Die Besprechungen in unserer Abteilung _____________immer freitags ______. stattfinden


2. _____________du oft persönliche Kundengespräche? führen
3. Sie ________die Zwiebeln mit Wasser ______. aufgießen
4. Ein Pädiater _________ kranke Kinder _______. untersuchen
5. Mein Angestellter _______die Arbeit schnell _______. erledigen
6. Ich __________ihr, aber jetzt nicht mehr. vertrauen
7. Wo ___________ihr das Wochenende______? verbringen
8. Die Polizei ________den Einbrecher schnell ____. festnehmen
9. Wem ______du gerade ____? zurufen
10. Der Krieg ____plötzlich _____. ausbrechen
11. Nach 4 Stunden _______ wir endlich zum Ziel. gelangen

Lückentext ergänzen – im Präteritum

Für mich ___________ (stehen) damals fest: Das ________(sein) eine sehr wichtige Probe meiner Ausdauer.
Meine Eltern _______________(verstehen) meinen Eifer nicht ________. Früher ___________ (nennen) sie
mich immer Penner, in diesen Tagen aber __________ sie mir von so viel Arbeit ___________(abraten). Für sie
____________(zählen) immer nur gute Noten in der Schule. Nun ______(machen) sie mir Vorwurf, wegen
meiner Klassenarbeit alles vernachlässigt zu haben.
*Penner = jemand, der nichts tut und viel Zeit vergeudet
Sätze im Perfekt bilden

1. zum Geburtstag - einladen – er – alle Freunde


_________________________________________________________________________________________
2. abbrechen – ich – wegen Finanzen - mein Studium
_________________________________________________________________________________________
3. du – vergessen – unsere Verabredung –wie - können?
_________________________________________________________________________________________
4. mit 19 – die Aufnahmeprüfung – schaffen – Jörg – nicht – für die Universität
_________________________________________________________________________________________
5. nach einem Professor - erkundigen – die Studenten
_________________________________________________________________________________________
6. mögen – ich – nie – ihn
_________________________________________________________________________________________
Sätze im Perfekt bilden

1. _________du dich _________________? verlaufen


2. Das Eis _____ in der Sonne ______________. zerlaufen
3. Dieses Denkmal _____im 18. Jahrhundert_____________. entstehen
4. Leider ______er eine Straftat ___________. begehen
5. Wie _____es eigentlich dir ______________? einfallen
6. Obwohl er eine Spitzenschule ___________ _______ , ________man besuchen
ihm nicht vieles ____________. beibringen
7. Warum _________du es ihm ___________? vorwerfen
8. Er ______diese Situation nicht so tragisch_____________. empfinden
9. Wann _______ihr nach Duisburg _____________? umziehen
10. Mir ____ es nie __________, meine Kinder zu versöhnen. gelingen
11. ______ihr den Vertrag ________________? unterschreiben

Bilden Sie Sätze im Passiv

1. Um wie viel Uhr serviert man das Abendessen?


___________________________________________________________________________
2. Das Butterbrot hat man im Mittelalter erfunden.
___________________________________________________________________________
3. Earl of Sandwich machte im 18. Jahrhundert belegte Brötchen bekannt.
___________________________________________________________________________
4. Im Steinheil 16 bot man immer eine abwechslungsreiche Küche an.
___________________________________________________________________________
5. Wie mischt man eine Apfelschorle?
___________________________________________________________________________
6. Ein Koch verrät nie seine Tipps und Tricks.
___________________________________________________________________________
7. Den Kamilletee kann man einfach zubereiten.
___________________________________________________________________________
8. Im Ruffini kann man gut und billig essen.
___________________________________________________________________________
9. Wie lange soll man den Teig backen?
___________________________________________________________________________

Ergänzen Sie mit den angegebenen Verben das Passiv Perfekt:

Beipiel: Im obersten Stockwerk sind alle Fenster aufgemacht worden. aufmachen

1. Nicht alle Fehler ............... von den Programmierern .................... ................... . beheben
2. Viele Autos ............... einfach auf den Radwegen ....................... ..................... . abstellen
3. Teilweise ............... von der Polizei Stichwaffen ......................... ..................... . finden
4. Professor Balthasar .............. von seinen Studenten ...................... .................... . überreden
5. Viele Jugendliche ............... nicht vor den Gefahren ...................... ................... . schützen
6. Wegen seines Sprachfehlers ............... er oft ............................... ................... . auslachen
7. Das Virus ..................... mit allen Mitteln .......................... ............................. . bekämpfen
Bilden Sie Passivsätze im Präsens. Ergänzen Sie notwendige Wörter. Beachten Sie den Kasus (!).
Beispiel: Fluss - überqueren - müssen - Der Fluss muss überquert werden.

1. Hemden - bügeln - müssen - ...................................................................................


2. Kinder - erziehen - müssen - ...................................................................................
3. ich (!) - zuhören - müssen - ....................................................................................
4. er (!) - nicht - folgen - können - ..............................................................................
5. Sie (!) - danken - müssen - .....................................................................................
6. Kaninchen - füttern - noch - müssen - ....................................................................
7. hier - nicht - rauchen - dürfen - ...............................................................................
8. Qualität - verbessern - können - ..............................................................................
9. Fahrrad - verleihen - dürfen - ..................................................................................

Schreiben Sie ein Rezept im Passiv. Beachten Sie folgende Wörter:


- Tomaten und Paprika in Würfel schneiden
- Zwiebel schälen, in Scheiben schneiden
- in eine Schüssel geben Griechischer Salat
- mit Öl, Essig, Salz und Oregano würzen
- anschliessend Käse und Oliven dazugeben
__________________________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________________________

Welches Wort passt nicht?


1. Küche: vermischen – giessen - schälen – bestellen – schneiden
2. die Auswahl - das Angebot - die Atmosphäre - das Menü – die Speisekarte
3. köstlich – ausgezeichnet – geschmackvoll – versalzen – günstig
4. geschmackvoll– teuer – billig – prima - frisch
5. die Suppe – der Salat – der Tee – die Nudeln – die Wurst
6. Hühnersuppe – Lammbraten – Getränke - Nudelgerichte - Fischfilets
7. Gast – Weinbauer – Barmann – Köchin – Kellnerin
8. Brot – Gebäck – Brezel – Frucht - Nudeln – Pizza
9. Saftschorle – Radler – Weißbier – Rotwein –Schnaps
10. Gurkensalat – Feldsalat – Blattsalat – Obstsalat –Kartoffelsalat
11. Reis – Kartoffeln – Blattspinat – Broccoli - Rinderbraten

Synonyme und Paraphrasen


1. die Forschung – ..........................................................................................................................................
2. repräsentieren – ... .....................................................................................................................................
3. etwa – ............................................................................................................................................
4. ausschlaggebend – ......................................................................................................................................
5. der Kindergarten –........................................................................................................................................
6. die Grundlage – ..........................................................................................................................................
7. einfallen –............................................................................................................................................
8. umbringen – ............................................................................................................................................
9. meist – ............................................................................................................................................
10. der Bereich – ............................................................................................................................................
11. wertlos – ............................................................................................................................................
12. klar – ............................................................................................................................................
13. die Ankündigung – ...................................................................................................................................
14. arm – ............................................................................................................................................
15. die Laufbahn – ..........................................................................................................................................
16. reformieren – ............................................................................................................................................
17. flüchten – ............................................................................................................................................
18. der Vorstand – ..........................................................................................................................................
19. üblich – ............................................................................................................................................
20. scheinen – ............................................................................................................................................
21. beeinflussen – ...........................................................................................................................................

Verbinden Sie richtig


1. Interesse □ treffen
2. Maßnahmen □ stellen
3. Entscheidungen □ bringen
4. zu Ende □ haben
5. Antrag □ übernehmen
6. Meinung □ nehmen
7. Kritik □ leisten
8. Hoffnung □ treffen
9. Vereinbarung □ äußern
10.Verantwortung □ üben
11. Hilfe □ machen
12. Abschied □ haben

Ergänzen Sie die Verben in entsprechender Form (Präpositionen auch, wo es nötig ist):
brauchen, entdecken, bestehen, ankommen, sorgen, feststellen,
nutzen, senken, bestehen, fordern, gründen

1. Heute_______es wieder mehr______immaterielle Werte____.


2. Ein Menü __________ ____Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise.
3. Die Opposition fordert, dass sie Steuern ___________ werden.
4. Seine Aufgabe _______ ______, den Text auf Schreibfehler zu überprüfen.
5. Röntgen __________ die nach ihm benannten Strahlen.
6. Der Arzt konnte keine äußerliche Verletzung_________________.
7. Die Arbeitnehmer__________soziale Gerechtigkeit.
8. Die deutsche Stadt Trier wurde vor ca. 2000 Jahren ______________.
9. Er ___________die Zeit, um sich auszuruhen.
10. Wenn ich Ihnen helfen soll, ___________Sie es nur zu sagen.
11. Herr Faber__________ _____den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Buchkritik - Ergänzen Sie die Wörter aus dem Kasten


wechselt - den Teig - umfasst - eigenhändig - Leidenschaft - das Eis
HOCHGENUSS IN DER POST AM SEE
Gerade 30 Sitzplätze _____________ das moderne Restaurant. “Immer noch gross genug”, meint
Robert Hocker, der seit 4 Jahren einen gastronomischen Lichtblick im Ausseerland betreibt. Mit viel
_____________, Können und mit großer Hilfe seiner Frau Gerti und Eltern.
Hocker kocht alles frisch, auch den _________ für den Strudel macht er _____________, die Nudeln
und auch ________ sind hausgemacht. “Am schönsten ist es, wenn die Gäste zufrieden sind.” Die Speisekarte
____________ täglich und bietet regionale wie internationale Küche.
*Ausseerland (ein Region in Österreich)
Ergänzen Sie die Wörter aus dem Kasten

länger, verlief, Spaß, kennengelernt, Wochenenden, Sprachzweig, bestand,


unterschied, eingelebt Einwohner

MEIN HALBES JAHR IN FRANKREICH

Ich habe ein halbes Jahr in Descartes, Frankreich, verbracht. Meine Gastfamilie ______________ aus
meinen Gasteltern und ihrem kleinen Hund, die mich von Anfang an superlieb und herzlich
aufgenommen haben. Auch in der Schule habe ich sehr nette Leute __________________, die mir bei
Allem geholfen haben und mit denen ich noch immer in Kontakt stehe.

Descartes ist ein sehr kleiner Ort, es gibt ca. 4.000 _____________und alles ist relativ weit weg. Ich bin jeden
Morgen und Abend 45 Minuten mit dem Bus zur Schule gefahren. Das Schulsystem war für mich absolut neu.
Der Unterricht _____________in den meisten Fächern überwiegend frontal, und es gab unterschiedliche
Zweige, die man wählen konnte. Ich war zum Beispiel im _______________, es gab aber auch einen
naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Zweig.

In Frankreich ist der Alltag ganz anders als bei uns

Außerdem waren meine Schultage deutlich __________ als in Deutschland. An vier Tagen in der Woche kam
ich erst gegen sechs Uhr abends nach Hause. Auch der Alltag war so ganz anders. Man traf sich wegen der
langen Schultage höchstens ab und zu mal an Wochenenden mit Freunden, ansonsten sah ich die anderen nur in
der Schule.

Das Essen ____________ sich nicht sehr viel von dem in Deutschland, aber es wurde deutlich mehr Fleisch
gegessen als bei mir zu Hause. Sport und ähnliche Freizeitaktivitäten fanden entweder abends oder an
_______________ statt. Ich habe mehrere Disziplinen ausprobiert und mich letztendlich für Zumba
entschieden, da ich da mit einer Freundin hingehen konnte. Das hat wirklich ___________gemacht, vor allem
gemeinsam mit Freunden. Anfangs fand ich es nicht ganz einfach, mich an den neuen Alltag zu gewöhnen, aber
nachdem ich mich einmal ____________ hatte lief alles super, und es war einfach nur eine wunderbare Zeit.

Übersetzen Sie ins Deutsche


1. Stefan je zapoceo studije, ali je ubrzo prekinuo.
________________________________________________________________________________
2. Neuspeh ga nije izbacio iz ravnoteže.
________________________________________________________________________________
3. Mladić je ponavljao razred, zbog čega su njegovi roditelji bili veoma zabrinuti.
________________________________________________________________________________
4. Zurili su u njega, zbunjeno i razočarano.
________________________________________________________________________________
5. Iako je studirala sociologiju, Paula je ipak želela da radi kreativniji posao.
________________________________________________________________________________
6. Bečka šnicla po niskoj ceni zaslužuje svaku pohvalu.
________________________________________________________________________________
7. Slatkiši na meniju su vrhunskog kvaliteta, posebno sladoled od vanile.
________________________________________________________________________________
8. Vikendom volim da izlazim sa prijateljima u neki šik restoran ili bistro/klub.
________________________________________________________________________________