Sie sind auf Seite 1von 2

Methylierung- Die 10 wichtigsten Funktionen

Suzanne Linehan · Sonntag, 23. September 2018

Die Methylierung ist ein metabolischer Prozess, der in jeder Zelle des menschlichen Körpers
stattfindet und entscheidend für die optimale Funktion ist. Ohne Methylierung kann Leben nicht
existieren. Die Methylierung ist an fast 200 Reaktionen im menschlichen Körper beteiligt. Die
Qualität dieser Methylierungsreaktionen bestimmt letztlich unser Gesundheits- und
Funktionsniveau.

Was ist die Methylierung?

Die Methylierung ist die Übertragung eines chemischen Fragments, das als Methylgruppe
(Kohlenstoffatom, das mit drei Wasserstoffatomen verbunden ist) von einem Molekül zum
anderen bezeichnet wird. Diese Methylgruppen fungieren als Schlüssel, um die 200+
Methylierungsreaktionen im Körper ein- und auszuschalten. Ein Molekül, das eine Methylgruppe
abgibt, wird als Methyldonor bezeichnet. Der häufigste Methyldonor im Körper ist ein Molekül
namens SAM (S-Adenosylmethionin). Ohne ausreichende SAM-Produktion und die eigentlichen
Methylierungsreaktionen können unsere Gesundheit und unsere Funktion leicht bis stark
beeinträchtigt werden.
Was macht die Methylierung eigentlich?

Hier sind die Top-10-Funktionen der Methylierung:

1. Genregulation: Die Methylierung ist mit dem Aus- und Einschalten unserer Gene verbunden.
Methyldonoren wirken wie "Schlüssel", um die Expression der Gene auszuschalten. Die
Ursache von Krebs ist Hypo- oder Hypermethylierung (technisch ist es eine Kombination aus
beidem).

2. Biotransformation: Die Verarbeitung von Chemikalien im menschlichen Körper wird als


Biotransformation bezeichnet. Die Methylierung ist an dem Prozess der Herstellung und des
Abbaus von Chemikalien in unserem Körper beteiligt, sowie an der Verarbeitung der
Chemikalien, die wir aus unserer Umwelt aufnehmen (Xenobiotika).

3. Produktion von Neurotransmittern: Die Methylierung wird benötigt, um Neurotransmitter


herzustellen, die die Chemikalien sind, mit denen unsere Nervenzellen kommunizieren. Ohne
Neurotransmitter funktionieren unser Gehirn und unser Nervensystem nicht. Ohne unser
Gehirn und Nervensystem können wir nicht leben.

4. Abbau von Neurotransmittern: Nicht nur ist die Methylierung erforderlich, um


Neurotransmitter zu produzieren, sie ist auch erforderlich, um Neurotransmitter im Körper
abzubauen und zu entfernen. Ohne eine gesunde Methylierung bleiben "Kampf oder Flucht"-
Neurotransmitter im Körper und erzeugen so Angstzustände und Müdigkeit und Erschöpfung.

5. Verarbeitung von Hormonen: Die Methylierung ist entscheidend für die Verarbeitung und
Clearance von Hormonen, insbesondere Östrogenen. Wenn sich überschüssige Östrogene im
Körper ansammeln, können sie mehrere gesundheitliche Probleme, einschließlich Krebs,
verursachen.

6. Aufbau von Immunzellen: Die Methylierung ist am Aufbau der Immunzellen beteiligt. Ohne
gesunde Methylierungsprozesse wird das Immunsystem geschwächt und beeinträchtigt, was
den Nährboden für chronische Erkrankungen, Immun- und Autoimmunerkrankungen schafft.

7. DNA- und Histonsynthese: Die Methylierung ist entscheidend für die Herstellung der DNA. Die
DNA ist das Erbgut, das den Code oder die "geheimen Zutaten" dafür hat, wer wir sind und
werden. Histone sind Proteinmoleküle, die wie "Spulen" agieren, um unsere DNA sauber zu
verpacken und zu organisieren.

8. Energieproduktion: Ohne Methylierung wäre Energie fast unmöglich. Die Methylierung ist
entscheidend für die Produktion von ATP (Adenosintriphosphat), der wichtigsten
Energieeinheit des Körpers. Der Schwerpunkt des Essens liegt darin, Nahrung in Energie
umzuwandeln.

9. Produktion von Myelin: Myelin ist die schützende Beschichtung für die Nerven. Ohne die
Myelinscheide kann die Nervenfunktion erheblich beeinträchtigt werden. Myelin kann durch
verschiedene Ursachen geschädigt werden und Methylierung ist für seine Erzeugung und
Reparatur wichtig.

10. Aufbau und Erhalt von Zellmembranen: Ohne gesunde Methylierung haben wir keine
gesunden Zellmembranen (Zellwände). Ist das ein Problem? Allerdings! Ohne gesunde
Zellwände werden die Zellen undicht und wir werden krank. Denke darüber nach, wie
unangenehm es für dich wäre, wenn du bei kaltem Wetter in einem Haus ohne Isolierung
leben würdest.

Also ist die Methylierung wichtig? Ohne Zweifel. Die Ursache aller chronischen Krankheiten ist
eine fehlerhafte Methylierung. Das Gegenteil könnte für diejenigen gesagt werden, die am
gesündesten sind. Also, ob du nun chronisch krank bist und versuchst, deine Gesundheit zu
verbessern, oder ein Athlet, der den Körper optimieren möchte, um optimale Leistung zu erzielen;
Jeder kann davon profitieren, seine Methylierungsprozesse zu bewerten und zu optimieren.

Text: Suzanne Linehan


Quelle: Dr. Eric Balcavage | Apr 18, 2015 |
http://www.themethylationdoctor.com/top-ten-functions-of-methylation/