Sie sind auf Seite 1von 50

Vorbemerkung

Dieses Akkord-Handbuch bietet Orgel-, Klavier- und Akkordeonspielern eine


übersichtliche Zusammenstellung der wichtigsten Akkorde zum Nachschlagen
und Einstudieren. Der Aufbau der Akkorde und ihrer Umkehrungen ist in Griff-
bildern und in Noten dargestellt. Die Akkordfamilien sind nach der ch~~ma­
tischen Reihenfolge geordnet. Bei der Gestaltung des Buches wurde auf Uber-
sichtlichkeit, gute Lesbarkeit der Griffbilder und Noten sowie auf Handlichkeit
im Gebrauch der Sammlung besonderer Wert gelegt. Am Schluß des Buches
bietet eine Zusammenstellung von rhythmischen Begleitbeispielen zusätzlich
Gelegenheit, sich mit der Ausführung der wichtigsten Tanzrhythmen vertraut
zu machen.

Die Griffbilder zeigen die Tasten und .nennen die Töne, aus denen der jeweilige
Akkord gebildet wird. Die Klammer über dem Griffbild markiert die Grundstellung
des Akkordes (G). Die Klammern unter dem Griffbild zeigen die Umkehrungen
des Akkordes (1, 2, 3).

Rechts neben dem Griffbild sind der Grundakkord und seine Umkehrungen im
Violinschlüssel notiert. Links neben dem Griffbild stehen die Begleitakkorde im
Baßschlüssel (für Orgel einschließlich Pedal). Der in den vierstimmigen Begleit-
akkorden mit einer Viertelnote ( ~ ) notierte Ton kann im dreistimmigen Satz
entfallen.

Die Akkorde sind mit den international gebräuchlichen Bezeichnungen (Akkord-


symbolen) überschrieben.

Erläuterung der Akkordsymbole


(Beispiele in C)

c Dur-Akkord
Cm Moll-Akkord
C7 Dominant-Septimenakkord
Cm 7 Moll-Septimenakkord
eo /C dim/C verm. Verminderter Akkord (verminderter Septimenakkord)
c+ tc 5 + Übermäßiger Akkord (Dur-Akkord mit übermäßiger Quinte)
c-1c 5 - Hartverminderter Akkord
cj71cmaj7 1c1q Dur-Akkord mit gr. Septime
C6 Dur-Akkord mit (gr.) Sexte
cm 6 Moll-Akkord mit gr. Sexte
C4 Dur-Akkord mit Quartvorhalt
Cl/4 Dominant-Septimenakkord mit Quartvorhalt
c+ 71c 71s+ Übermäßiger Dominant-Septimenakkord
c- 7 1c7/s- Hartverminderter Dominant-Septimenakkord
Cm7/s- Hartverminderter Moll-Septimenakkord
Cm7 q Moll-Akkord mit gr. Septime
C9 Dominant-Nonenakkord
Cm 9 Moll-Nonenakkord
c6ts Dur-Akkord mit Sexte und (gr.) None
es- Dominant-Septimenakkord mit kl. None
Inhaltsverzeichnis

c ............................................... 4
D~(C#) ...................................... 8
D ............................................... 12
E ~ ............................................. 16
E ............................................... 20
F ............................................... 24
F~(C#) ....................................... 28
G ............................................... 32
A~ ............................................. 36
A ............................................... 40
* B~ ............................................. 44
* H ............................................... 48

Anhang ..................................... 52
Vorstellung der Tanzrhythmen

* Die Tonbezeichnung „H" ist nur in Deutschland gebräuchlich; die internationale Bezeichnung
lautet „B". Die deutsche Bezeichnung „B" wird international mit „B~" notiert.

Das widerrechtliche Kopieren von Noten ist gesetzlich verboten und kann privatrechtlich und straf-
rechtlich verfolgt werden. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung
sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie,
Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder
unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Unauthorized copying of music is prohibited by law. Violations can lead to civil and criminal prosecution.
All rights reserved. No part of this publication may be reproduced, stored in a retrieval system, or
transmitted in any form or by any means, electronic, mechanical, photocopying, recording or otherwise,
without the prior written permission of the publisher.
4

c
9: i !
.g.

Cm

Cm?

© by Musikverlag Hans Sikorski GmbH & Co. KG, Hamburg All international rights secured
5

'


es-
6

C4

C714

c+?
G.

'): #b' #ba.


-e-
l!!:I ~~ lc!!~l!1! 1!! I!~ 4.,.1 .~~ .~1
. 3.
4
C715-

'): bb' bki-


-&

Cm7t5-

~}= b,, bti


-6-
7

Cm7~

C9

Cm9

C619

C9-
8

D~

~= ~;j ~w
&u-

:>= ~I ~~q#
b-u-
9

o~+

2= .~bj ~b:j
bn

o~s-

2= i.i.bj i.i,bj
bu-

' 2= ~~- ~~j


b-o-
10

?= ~~i bt~
bn-

D~7/4

G.

2: b~f bil~
bu-
[!! l:~!J !! [,,, [!! 1!~ f M{;· I&~~ ~~j
3.
11

9: ~Q~ qP~
bu-

~ p~· p~~
b""O"

bb-e-
9: ~ "&'
&u-

9: p~Pf
bn-
12

Dm

t>= -~ ~
-0-

Dm7

oo
13

os-

~: .~ #i
~

Om6

f'J= qi: i
~
14

D4

Q7/4

o+1

D7/5-

Dm715-
15

Dmg

~J q!
"U"

06/9
~

9: 130
-0-

09-
16

;1
G.

b#~
2:
b~
l!t 1~'A~ \~!! 11!1! I!! 1!~4 ~#;,I ;~ b#' b#1
. 3.
17

Eb+

~: ~! qbi qbf i!il!~!!H,i !f "~" !! !~ @J;· b~ bi


1 J 1
18

': ~et ~iti


b-e-

?= ~~tt ~·~J:
b-e-

~: q~j q••J=
b-e-

Eb7/5-

Ebm1/s-

~: bbb~! ···;f 1 !f1~.~ 1~i 11~! 1!! 1!~ -~ ~~-~ ~*


. 3.
1
19

31: b~t
b-a-

fJ bct
l;-e-

:r ~~t
b-a-
20

Ern

9: ~
-e-
i ! i!tl!!!J !!El!G!!I !! 1!~4 :
1. ':--------'2.
1 ~ i

Em7
22
23

E9

E6/9

E9-
24

Fm

Fm?
25

_~):----#~-#~_ I!! 1~!!~ 11! I,!!, l!!I !~ ' »~· #~


. 2.
1 #F

F5-

Fm6
26

f7/4

f7/5-

~} ~~1 ~~~ 1!!1~!!.!J u1!!.!J ""~ ~ &bu·


/. 2
.
1
3.
1
1 &b'
~
~ ti
Fm7/5-
27

f m9

f6/9

F9-
28

G.

~~_;_____ I!! 11'11~!~11!111! I!~ ~#j#li


3.
1 ·- #~#-t
29

F~+

X=##

f #6
# # G. G. 1. 2. 3.
~~~
~~~
30

F#7/4

F#7/s-
31
32

Gm

Gm7

!l bi bj ~J= I!! 1!!+1 i~ l'.!~T 1~! I!~ f ~li &I ~J ~t


3.
1
33

G5-
G.

G6

!1 ~ ~ 1 !! !!!) !:!:I !!!1!1!i!~ f ~I


1 0 Jt ~·
Gm6

-~:_bf-_b~-1!! l!G!t l!:!J !!i l!,!I !~ f ~~1


. 3.
b& ~t ~i
34

G4

G7/4

G+7

G7/5-

Gm?/5-
35

Gm?#

Gm9

G619

G9-
36

A~

A~O
37

G.

I!! 1U! l~!!:l!f! I~!! I!~ ~ ~~


. 2.
1 1&~

flt6
!J: \! ~~~ I!! !j!l,!r l.!U l,!f 1!~ ~ b,Gi1 ~J ~bt @~
1
1. 2
.
1
3.
1

A~m6
38

fo!7!4

2= b~f bb~~ I!! l!i! i1 111! 1ii I!~ f


1
1. 2
.
1

3.
1
~~, ~w'd~ihf
Ab+?

9: gbti b~~i ~tt I!! l!i!lc!!)ii!l~!!EI!~ f qtß ~4 ~b~ ~&'


1. 2
.
1
3.
1
1

G.

I !! 1U! '~'~ 1!i! lc!! 1!~ dbbtO ~4~~ ~~


3.
1
1

fo!m7/5-
G.

I !! !1':1 ~ ii!J !! I!~ f &bbtO 1r•tw~


1
.
1
3.
1
39

G. G.

l!!l!t!l!flT!tl!!l!~~4bb~~.11~-

G. G.

I!! !1!.I !t ur I!! I!~


1 1 •t'-W-4-ij}
....1--.JL+-4 1- -

A~6/9
G. G;

~: b~= I!! l!1! lc!i IF!!! I!! I!~ I~,~~


-#----Jf - -

G. G.

l!!l!i!l!tlt!!l!!l!~~4bbb~~t1--
40

Am
41

A5-

A6

Am6
42

A714

A+7

2= ti ##i u#~ 1!! 1!!!11U,!!1i! ~'~ ~


2. J.
1ä H
1 #_} i~ ä~
43

Am 7 #

G. G.

!! l!!A! l!!EI !!!.J !! I!~ ~'n~l


1 1 - -

Am 9

fr)= t i !!
1 1 u! IC!!El!!tl !! l!~,-4+- 1 -
------.....-i -

A6/9
G. G.

~= ä#fffi j!J i!!.J !! I!~


l!!l !!A! 1 ä~•'it===I==========
2f::iS'

A9-
G. G.

I!! 1!t!1 i!J !G!t 1!!1 !~f


....,#--J,d~i 1 - -
44
45
46

G.

I !! !!t !~! {it !~! +~ f #tÖ #&~fi&~~ &~


l I 1
. 3.
I 1 1

G.

1!! 1!!! 11!) !if 1


. 3.
1~.I !~ f &~; b&t~~t~ &V-
1
47
48

Hm

H7

Hm7
49

x=U

H5-

Hm6
50

H7/4

x=O

H7/5-

Hm7/5-
51

H619

H9-