Sie sind auf Seite 1von 1

Forschungszentrum Karlsruhe

in der Helmholtz-Gemeinschaft
Forschungszentrum Karlsruhe GmbH, Institut für Materialforschung II, Postfach 36 40, 76021 Karlsruhe
C. Mattheck, K. Bethge, I. Tesari, C. Wissner, O. Kraft

FAIL SAFE DESIGN MIT STOPPERS UND WARNERS

Wachstumswülste
neben Kerbspannungen

OBER- UND UNTERSEITIGE, EINACHSIGE STOPPERS UND WARNERS

Längung der Rissinitiierungs- Längung vorzugsweise


und Wachstumsphase der Risswachstumsphase

ERSTE ERMÜDUNGSTESTS MIT MS58

OBER- UND UNTERSEITIGE, RICHTUNGSUNABHÄNGIGE STOPPERS

Längung der Rissinitiierungs- Längung vorzugsweise


und Wachstumsphase der Risswachstumsphase

Der optimierte Ringwulst baut das Lochrisiko ab, ohne selbst Kerbspannungen zu bewirken!

Achtung: Bei einseitiger Platzierung der Stoppers


kann sich die Situation verschlimmern!
17.10.2007