Sie sind auf Seite 1von 99

3. Schuljahr ( Deutsch als 2.

Fremdsprache )

Leitfaden fȕr die


Evaluation des Schȕlers

sa
Deutsch als 2. Fremdsprache

ou
3. Schuljahr der Oberschule

  M
n
sa

‫ﻓﻰ ﻣﺎﺩﺓ ﺍﻟﻠﻐﺔ ﺍﻻﻟﻤﺎﻧﻴﺔ‬


as
/H

 
rr

‫ﻟﻠﺼﻒ اﻟﺜﺎﻟﺚ اﻟﺜﺎﻧﻮى‬


He

2020–2019
1 Leitfaden für die Evaluation
1
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

sa
ou
M
n
sa
as
/H
rr
He

2 Leitfaden für die Evaluation


2
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

  Prüfungen für Lektion – 10 –

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )

sa
Liebe Huda ,
wie geht es dir in Alexandria? Am letzten Freitag hatte ich einen Stresstag. Meine Mutter ist
ins Krankenhaus gekommen. Nach dem Abendessen hatte sie plözlich Fieber und
Bauchschmerzen. Freitags sind alle Arztpraxen geschlossen. Leider war mein Vater nicht

ou
zu Hause. Ich und mein Bruder haben meine Mutter sofort mit meinem Auto zum
Krankenhaus genommen. Dort hat der Arzt meine Mutter untersucht. Zum Glück war
es nicht schlimm. Sie soll aber Tabletten nehmen. Mein Bruder hat die Medizin

M
gekauft. Meine Mutter soll viel Wasser trinken und nur Gemüse essen. Ich kann gut
Gemüsesuppe kochen.
Herzliche Grüße! Nada
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 n (6 Punkte )
1. .......................... lebt in Alexandria.
A- Nada B - Huda C - Der Vater
sa
2. Wann war Nadas Mutter krank? ....................... .
A- Am Morgen B- Am Abend C - Am Nachmittag
3. Nadas Mutter hat .......................... .
as

A- Kopfschmerzen B- Halsschmerzen C- Bauchschmerzen


4. Freitags sind alle ........................... nicht geöffnet.
A- Krankenhäuser B- Arztpraxen C - Apotheken
5. Nadas Familie ist ..................... ins Krankenhaus gefahren.
/H

A- mit dem Auto B- mit dem Bus C - mit der U-Bahn


6. Was soll die Mutter machen? - .............................. .
A- Sie soll viel schlafen. B- Sie soll viel essen C- Sie soll viel Wasser trinken
7. Wer hat den Brief geschrieben ?
A- Huda B- Nada C- die Mutter
rr

Text ( 2 )
Herr Hassan ist krank. Heute ist er nicht früh aufgestanden. Er kann nicht zur Arbeit
He

gehen. Er hat Halsschmerzen und hustet viel. Deine Nase und dein Ohr tun auch weh. Seine
Temperatur ist etwas hoch. Am Abend hat er den Arzt besucht. Der Arzt hat ihn
untersucht. Herr Hassan hat eine Erkältung, das ist nicht so schlimm. Er soll drei Tage zu
Hause bleiben. Der Arzt hat ein Rezept geschrieben: Dreimal täglich eine Tablette nach dem
Essen und ein Nasenspray. Er hat auch gesagt, Herr Hassan soll nicht so viel rauchen, denn
das ist gefährlich und sehr ungesund.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Herr Hassan kann heute nicht arbeiten. A- richtig \ B- falsch
3 Leitfaden für die Evaluation
3
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

9. Herr Hassan hat Fieber. A- richtig \ B- falsch


10. Herr Doktor hat am Abend keinen Termin frei A- richtig \ B- falsch
11. Herr Hassan soll eine Woche zu Hause bleiben. A- richtig \ B- falsch
12. Herr Hassan soll die Medizin vor dem Essen nehmen. A- richtig \ B- falsch
13. Rauchen ist nicht gesund. A- richtig \ B- falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )

sa
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. In der Apotheke fragst du nach der Medizin.
A- Soll ich Medizin studieren?
B- Gibt es hier in der Nähe eine Apotheke?

ou
C- Was hilft gegen Kopfschmerzen?
15. „Mein Bauch tut sehr weh.“ Dein Freund fragt:
A- Wo wohnst du?
B- Welche Farbe brauchst du?

M
C- Was hast du?
16. Nimm eine Flasche Wasser.
A- Dein Freund hat Hunger.
B- Dein Freund hat Durst.
C- Dein Freund braucht kein Wasser
n
sa
17. Dein Freund hat Grippe. \ starke Schmerzen
A- Sei ruhig.
B- Geh spazieren.
C- Geh doch zum Arzt.
as

18. Du brauchst Hilfe.


A- Kann ich dem kranken Kind helfen?
B- Können Sie mir bitte helfen?
C- Hast du ihr geholfen?
/H

19. Du möchtest einen Arzttermin absagen, denn deine Hand tut nicht mehr weh.
A- Ich möchte bitte den Termin verschieben.
B- Ich kann jetzt doch nicht kommen.
C- Ich brauche einen Termin.
rr

20- " Tun deine Ohren noch weh ? "


A- Ein Freund kann nicht gut sehen.
B- Ein Freund kann sehr gut hören.
C- Ein Freund hat Ohrenschmerzen
He

21- "Sehr geehrte Damen und Herren!"


A- Sie beenden eine Anfrage.
B- Sie beginnen eine Anfrage.
C- Sie lesen eine Anzeige
22- Jemand sagt: " Bleib bitte im Bett ! "
A- Sie haben starke Schmerzen.
B- Nada fragt nach dem Arzt.
C- Nada ist krank. Sie geben einen Rat.
4 Leitfaden für die Evaluation
4
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

23- Ich kann Leider nicht kommen . Du mȍchtest einen Termin ……………….
A- absagen
B- vereinbaren
C- ändern

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

sa
24. Du ……………….. hier nicht rauchen. Es ist verboten.
A. darfst B. musst C. sollst
25. Nada hat Grippe. ………………. Hals tut weh
A. Sein B. Ihr C. Mein

ou
26. Maria, deine Mutter hat angerufen. Du ………………. nach Hause kommen.
A. muss B. sollst C. willst
27. Wir haben keine Milch mehr, ich ………………… noch einkaufen gehen.
A. muss B. darf C. soll

M
28. Frau Bauer, ………………….. Fuß sieht ja schlimm aus.
A. Ihre B. Ihr C. Deine
29. ………………… Hans auch mitkommen? – Ja, gern.
A. Darf B. Musst n C. Sollen
30. Herr Mousa hat einen Papagei. …………………. Papagei ist sehr schön.
A. Sein B. Seine C. Seinen
sa
31. Der Lehrer sagt: Wir ……………….. viel lernen. Morgen schreiben wir einen Test.
A. sollen B. dürfen C. wollen
32. Kinder, ist ………………… Vater zu Hause? - Ja.
as

A. unsere B. euer C. ihr


33. Frau Schmidt sucht ……………………. Mantel.
A. Ihren B. Ihr C. ihren
34. Oma sagt, Steffi ……………………….. sehr viel schlafen.
/H

A. muss B. will C. soll

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
rr

Dina,
Wo bist du? Ich bin krank. Ich kann nicht zur Schule
gehen.Was hattet ihr heute in der Schule? Und wann
He

kommst du zu mir? Wer kommt mit? Kannst du die


Tabletten mitbringen? Malika
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

5 Leitfaden für die Evaluation


5
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!
A. Aufsatz
Du warst gestern beim Arzt.
( Halsschmerzen – untersuchen – Medikamente )
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………

sa
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………

ou
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
……………………………....………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………

M
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
n
sa
as

B. E-Mail
Du heiβt Frank. Schreibe eine Anfrage zur Praxis von Dr. Maier
über deine Schmerzen : ( Anzeige - Zeidauer - folgend )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

6 Leitfaden für die Evaluation


6
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Hallo Monika ,
Wie geht es ? Ich hoffe gut !

sa
Leider kann ich morgen Abend mit dir ins Kino nicht gehen. Ich bin krank und liege im Bett.
Mir ist heiß. Ich habe ja schon Fieber. Mein Hals tut auch weh und meine Nase ist ganz rot.
Heute Morgen war ich beim Arzt. Jetzt nehme ich die Medizin. Der Arzt hat gesagt, ich soll
drei Tabletten nehmen. Das ist viel zu viel und schmeckt mir nicht gut ! Ich soll auch bis

ou
Samstag zu Hause bleiben. Zur Schule kann ich auch nicht gehen. Ich hoffe, am Sonntag
geht es mir wieder besser. Da können wir zusammen ins Kino gehen und schöne Zeit
verbringen.
Liebe Grüße von Petra

M
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1- Wer ist krank ?
A- Monika. B- Petra. n C- Der Arzt.
2- Bis wann muss Petra zu Hause sein ?
A- Bis Montag. B- Bis Samstag. C- Bis Freitag.
sa
3- Wo liegt Petra ?
A- Im Bett. B- Im Krankenhaus. C- Im Kino.
4- Wann war Petra beim Arzt ?
as

A- Heute Abend. B- Heute Morgen C- Gestern.


5- Wie schmecken Petra die Tabletten ?
A- Zu viel. B- Lecker. C- Nicht gut.
6- Wann können Petera und Monika zusammen ausgehen ?
/H

A- Am Sonntag. B- Morgen Abend. C- Am Samstag.


7- Wer hat den Brief geschrieben ?
A- Petra B- Der Arzt C- Monika
Text ( 2 )
rr

Susanna ist Lehrerin. Jeden Tag arbeitet sie zu viel und hat oft Stress. Sie
macht aber nichts für ihre Gesundheit. Sie hat sogar Rückenschmerzen. Der Arzt sagt: „Sie
soll viel Sport machen.“ Aber leider, jetzt hat sie keine Zeit. Sie kann erst im Sommer
Urlaub machen. In der Zeitung hat sie über einen Fitness-Kurs gelesen. Den findet sie sehr
He

interessant und möchte gern ausprobieren. Anmeldungen sind nur bis 30. April möglich.
Sofort hat sie bei dem Fitnesspark “Müller“ angerufen und einen Termin vereinbart. Ihr
Kurs beginnt erst am 23. August. Der Kurs kostet 500 Euro. Susanna findet den Preis so
günstig und für sie ist das kein Problem.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Susanna hat keine Arbeit. A- richtig \ B- falsch
9. Sie hat ein Gesundheitsproblem. A- richtig \ B- falsch
7 Leitfaden für die Evaluation
7
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

10. Der Fitness-Kurs gefällt Susanna. A- richtig \ B- falsch


11. Der Kurs fängt am 23. August an. A- richtig \ B- falsch
12. Bis 30. April hat Susanna Urlaub. A- richtig \ B- falsch
13. Susanna kann den Kurs bezahlen. A- richtig \ B- falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !

sa
14- Du fragst einen Freund nach seinem Befinden.
A. Wie findest du die Massage?
B. Wie geht es dir?
C. Was machst du gern?

ou
15- Du möchtest einen Termin beim Frisör vereinbaren.
A. Ich brauche bitte einen Termin am Donnerstag.
B. Ich kann leider nicht kommen.
C. Ich muss den Termin absagen.

M
16- "Wie teuer ist die Medizin?" Du fragst nach .........................
A. dem Grund.
B. dem Preis.
C. der Gesundheit. n
17- Ich muss zum Arzt gehen.
A. Mein Rücken tut weh.
sa
B. Ich bin gesund.
C. Ich bin nicht krank
18- "Gute Besserung!"
as

A. Dein Freund hat Prüfung.


B. Dein Freund ist krank.
C. Dein Freund ist glücklich
19- Dein Freund fragt dich nach deiner Gesundheit.
/H

A. Mein Bruder ist krank.


B. Mein Arm tut sehr weh.
C. Mein Vater hat Fieber.
20. Du willst den Termin absagen.
A. Ich komme heute vorbei.
rr

B. Ich kann heute leider nicht kommen.


C. Jeden Tag habe ich frei.
21- "Hier ist der Anrufbeantworter der Praxis von Dr. Schmidt."
He

A. Sie rufen in der Praxis an.


B. Sie sind beim Arzt.
C. Dr. Schmidt ruft Sie an.
22- Sie sagen: " Der Termin passt nicht. Geht es morgen ? "
A. Sie möchten einen Termin absagen.
B. Morgen ist ein Termin frei.
C. Sie möchten einen Termin beim Arzt ändern.
23- Ihr Freund ist deprimiert
8 Leitfaden für die Evaluation
8
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

A- Probiere das Lach-Yaga !


B- Bleib im Bett !
C- Warum nimmst du diese Tabletten ?

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

24. Ich kann nicht Fußball spielen. …………………. Bein tut weh.

sa
A. Sein B. Ihr C. Mein
25. Meine Oma ist krank. ………………… Kopf tut weh.
A. Meine B. Ihre C. Ihr
26. ………………… Hand sieht ja schlimm aus, Herr Jäger.

ou
A. Ihre B. Deine C. Eure
27. Ich …………………. heute Abend einen Tisch reservieren.
A. muss B. müsst C. müssen
28. Wie findest du ………………….. Mantel? – Schick.

M
A. mein B. meinen C. meine
29. Hier …………………. Sie nicht rauchen. Das ist verboten.
A. dürfen B. müssen C. möchten

A. Darf
n
30. ………………….. ich etwas fragen? – Natürlich.
B. Muss C. Haben
sa
31. Das Baby kann nicht schlafen. ................... Ohren tun weh.
A. Ihre B. Seine C. Deine
32. Der Arzt hat gesagt, du ................ die Medikamente nehmen.
A. sollst B. soll C. sollen
as

33. Herr Ayman sagt, ihr……………. viel lernen.


A. sollt B. könnt C. musst
34. Wael will als Arzt ………………….
/H

A. sein B. arbeiten C. gehen

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
rr

Hi Ola,
wie sieht dein Fuß jetzt aus? Was hat dir
der Arzt gesagt? Wie lange bleibst du noch zu
He

Hause? Kaufst du die Medizin? Wann kannst du zur


Schule kommen ?
Hoda
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

9 Leitfaden für die Evaluation


9
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Sie vereinbaren einen Termin
( krank – anrufen – Massagetermin )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
…………………………………………………………
as

B. E-Mail
Sie heiβen Martina. Schreibe an Ihren Freund Viktor über deine Krankheit
( bekommen - essen - untersucht )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

10 Leitfaden für die Evaluation


10
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )

Text ( 1 )
Timo kommt aus Helsinki. Aber er lebt jetzt in Berlin, in der Park-Straße. Dort macht er
einen Deutschkurs und lebt dort allein. Gestern hat er seine Freunde zum Essen eingeladen.

sa
Sie haben zusammen gegessen und über die Gesundheit gesprochen. Timo hat erzählt: " Ich
lebe sehr gesund: Ich esse viel Obst und Gemüse und gehe oft im Park spazieren. Am
Wochenende mache ich auch Sport. Ich jogge gern. Ich lese auch in Zeitungen und

ou
Zeitschriften viel über Krankheiten und Therapien. Eigentlich will ich keine Krankheiten
bekommen." Aber vor einer Woche war Timo krank. Er hatte Fieber und Bauchschmerzen.
Sein Bauch war sehr dick. Das hat sehr gefährlich ausgesehen. Er war leider allein zu Hause.
Sofort hat er den Arzt angerufen und einen Termin um 16 Uhr bekommen. Der Arzt, Dr.

M
Meyer, hat Timo untersucht. Timo ist zwei Tage zu Hause geblieben. Jeden Tag hat er die
Medizin genommen. Er hat viel Wasser getrunken. Danach war Timo noch einmal beim
Arzt. Dr. Meyer hat Timo gesagt: " Alles ist in Ordnung, aber Sie sollen vorsichtig sein. Sie
dürfen wieder zum Kurs gehen.
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7
n (6 Punkte )
sa
1. Wann waren die Freunde bei Timo ?
A- Vor einer Woche. B- Gestern. C- Am Wochenende.
2. Warum lebt Timo gesund ?
A- Er will gesund bleiben. B- Er war krank. C- Er isst viel Obst.
as

3. Was ist Timos Lieblingssport ?


A- Joggen. B- Lesen. C- Essen.
4. Wie lange ist Timo zu Hause geblieben ?
/H

A- Jeden Tag. B- Noch einmal. C- 2 Tage.


5. Wen hat Timo angerufen ?
A- Seine Freunde B- Den Arzt. C- Bauchschmerzen.
6. Was hat Timo jeden Tag genommen ?
A- Medizin. B- Gemüse. C- Den Arzt
rr

7- Was macht Timo in Berlin ?


A- Eine Reise B- Einen Besuch C- Einen Deutschkurs
He

Text ( 2 )
Am letzten Dienstag war Fatmas Bruder, Hazem, krank. Er hatte starke
Bauchschmerzen. Sein Gesicht war rot. Das hat sehr gefährlich ausgesehen. Fatma
war allein zu Hause. Sie hat Dr. Farouk angerufen, aber da waren keine Termine frei.
Deshalb hat Fatma ein Taxi bestellt und ist mit Hazem zum Krankenhaus gefahren. Ein
Arzt hat Hazem untersucht. Hazem hat Tabletten gegen Schmerzen bekommen. Nach
zwei Stunden sind Fatma und Hazem nach Hause zurückgefahren, aber mit dem Bus. An
diesem Tag sind Fatma und Hazem nicht zur Schule gegangen.

11 Leitfaden für die Evaluation


11
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Fatma hat einen Bruder. A- richtig \ B- falsch
9. Fatma und Hazem waren allein zu Hause. A- richtig \ B- falsch
10. Fatma hat Dr. Farouk besucht. A- richtig \ B- falsch
11. Der Arzt hatte keine Termine frei. A- richtig \ B- falsch
12. Hazem und Fatma sind mit dem Taxi nach Hause gefahren. A- richtig \ B- falsch
13. Sie waren 2 Stunden im Krankenhaus. A- richtig \ B- falsch

sa
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Du möchtest den Arzttermin ändern.

ou
A- Ich möchte meinen Termin absagen.
B- Ich möchte meinen Termin auf Donnerstag verschieben.
C- Ich möchte einen Termin vereinbaren.
15. „Sie sollen keine Schokolade essen“. Deine Freundin sagt: „Meine Kinder sind…..“

M
A- dick.
B- jung.
C- schmal
16. Dein Freund hat Hunger.
A- Trink doch ein Glas saf!
n
sa
B- Lies doch ein Buch!
C- Kauf doch einen Apfel!
17. Du bist beim Arzt.
A- Ich möchte Medizin studieren.
as

B- Mein Hals tut sehr weh.


C- Hähnchen mit Pommes, bitte
18. Nicht so Besonders , ich huste. Dein Freund fragt:
/H

A- Wie geht es ?
B- Wo wohnst du?
C- Wie heißt du?
19. Ich kann jetzt doch nicht kommen. Wie ist es mit heute Abend?
A- Du möchtest einen Termin absagen.
rr

B- Du möchtest einen Termin verschieben.


C- Du möchtest einen Termin vereinbaren
20. Schlaf gut!
A- Dein Bruder geht ins Bett.
He

B- Dein Bruder steht auf.


C- Dein Bruder geht ins Kino.
21- Jemand sagt: " Deine Hand sieht so schlimm aus ! "
A- Ja, es tut auch sehr weh.
B- Ja, er tut auch sehr weh.
C- Ja, sie tut auch sehr weh.
22- Beim Arzt gibt es heute keine Termine frei.
A- Es ist aber dringend.
12 Leitfaden für die Evaluation
12
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

B- Ich kann heute nicht kommen.


C- Haben Sie heute einen Termin frei?
23- Das hilft gegen die Bauchschmerzen : Ihr Freund fragt nach …………
A- dem Befinden B- der Empfehlung C- dem Ort

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

sa
24. Ashraf hat ..................... Wohnung vermietet.
A. seine B. meinen C. ihr
25. Sind das …………….……. Zeitschriften, Herr Akram?

ou
A. deine B. Ihre C. meinen
26. Wir sollen einen Termin …………………….
A. gehen B. kommen C. vereinbaren
27. Meine Tochter hat Fieber. - Sie …………………… im Bett bleiben.

M
A. darf B. soll C. kann
28. …………………. ich hier fotografieren ? - Ja, das ist erlaubt.
A. Muss B. Will C. Darf
29. Maria und Natalie ............................... nicht gut Englisch sprechen.
A. kann
30. Sind das …………………… Stifte ?
n
B. wollen C. können
- Nein, wir haben unsere Stifte hier.
sa
A. unsere B. eure C. ihre
31. Der Arzt hat gesagt, du …………………… drei Tabletten nehmen.
A. darfst B. musst C. sollst
32. Mein Kind hustet und ………………….. Hals tut weh.
as

A. ihr B. sein C. Ihr


33. Ich kann nicht kommen . Kann ich den Termin ………………….. ?
A. absagen B. kommen C. verschieben
/H

34. Ich kann leider nicht ………………………..


A. brauchen B. schwimmen C. verschieben

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
rr

Hi, Ramy!
Wie geht’s deinem Vater jetzt? Wie lange bleibt er
He

im Krankenhaus? Und wann kann ich ihn besuchen?


Was hat er? Wie teuer ist die Tabletten ?
Samer
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

13 Leitfaden für die Evaluation


13
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Mein Bruder war krank
( gestern – starke – zum Arzt )
………………………………………………………………………………………………

sa
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………

ou
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
……………………………....………………………………………………………………

M
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………… n
………………………………………………………………………………………………
sa
B. E-Mail
Du heiβt Mousa. Schreibe eine E-Mail an deinen Freund Stefanie über
as

Mutters Krankheit : ( Schmerzen – sehen - gefährlich )

………………………………………………………………………………………………
/H

………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
rr

………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
He

………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………..……

14 Leitfaden für die Evaluation


14
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

  Prüfungen für Lektion – 11 

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )

sa
Hallo,
Ich bin Salma Amer und Ärztin von Beruf. Ich arbeite im Al-Hayat-Krankenhaus in Kairo.
Heute hatte ich viel Stress. Ab 23 Uhr bin ich im Flughafen. Mein Flug von Kairo nach
Berlin ist um 2 Uhr. Aber es ist schon halb drei. Vielleicht hat das Flugzeug Verspätung.

ou
Am Info-Schalter sagt man: „Das Wetter ist schlecht und wir sollen einfach warten.“ Ich
habe lange im Imbiss gewartet. Es war sehr langweilig. Endlich habe ich eine Durchsage
gehört: „Achtung, das Flugzeug nach Berlin fliegt heute leider nicht ab.“ Boah! Da
muss ich im Flughafen-Hotel übernachten. Dazu ist eine andere Überraschung, wir

M
fliegen morgen um 8 Uhr nach Sofia. Dort haben wir noch einen Anschluss um 11
Uhr nach Berlin. So kommen wir dorthin um 13 Uhr an. Oh Gott! Morgen habe ich
wichtige Termine. Die muss ich sicher auf übermorgen verschieben.
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7
1- Wo arbeitet Frau Salma? A. In Kairo.
n B. In Berlin.
(6 Punkte )
C. In Sofia.
sa
2- Was hat man am Schalter gesagt?
A. Das Flugzeug hat Verspätung. B. Das Wetter ist nicht so gut.
C. Das Flugzeug fliegt jetzt nach Berlin ab.
as

3- Salma muss in ........................... umsteigen.


A. Kairo B. Sofia C. Berlin
4- Wo übernachtet Frau Salma heute?
/H

A. Zu Hause. B. Im Hotel. C. Im Krankenhaus.


5- Die Ankunft in Berlin ist um .........................
A. 8 Uhr. B. 11 Uhr. C. 13 Uhr.
6- Frau Salma ist nicht zufrieden, denn ......................
A. sie muss ihre Termine ändern. B. sie fährt nach Berlin. C. sie ist Ärztin
rr

7- Was ist Salma von Beruf ? A- Arzt B- Ȁrztin C- Beamterin

Text ( 2 )
Ich heiße Bettina. Ich bin 16 Jahre alt und bin noch Schülerin. Jeden Morgen muss
He

ich früh aufstehen. Ich räume mein Zimmer auf, dann frühstücke ich mit meiner Familie.
Um 7:30 Uhr gehen mein Bruder Karl und ich in die Schule. Die Schule ist so weit. Wir
fahren zuerst mit der U-Bahn, dann gehen wir circa 100 Meter zu Fuß. Heute gehe ich
allein in die Schule, denn Karl ist krank. Er hat starke Halsschmerzen und sein Kopf ist
ganz heiß. Er kann nicht gut essen und trinken. Meine Mutter hat den Arzt angerufen. Gott
sei Dank! Er hat heute einen Termin frei. Meine Mutter und Karl sind sofort mit dem Taxi
dorthin gefahren. Der Arzt hat Karl Medizin geschrieben. Die hilft gegen Schmerzen.

15 Leitfaden für die Evaluation


15
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8- Bettina räumt jeden Tag ihr Zimmer auf. A. richtig \ B. falsch
9- Bettina und Karl gehen heute zur Schule zusammen. A. richtig \ B. falsch
10- Bettina geht zu Fuß in die Schule. A. richtig \ B. falsch
11- Karls Hals tut weh. A. richtig \ B. falsch
12- Die Mutter möchte den Arzttermin verschieben. A. richtig \ B. falsch
13- Karl und seine Mutter fahren mit dem Taxi zum Arzt. A. richtig \ B. falsch

sa
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !

ou
14- Du fragst nach dem Verkehrsmittel.
A. Wo ist die Post?
B. Wie fahre ich zur Post?
C. Wie weit ist es zur Post?

M
15- "Achtung! Der Zug nach Düsseldorf hat Verspätung."
A. Du bist im Flughafen.
B. Du bist beim Arzt.
C. Du bist im Bahnhof. n
16- Wann fährt der Zug ab? Du fragst nach .........................
A. dem Weg B. der Ankunft. C. der Abfahrt.
sa
17- Dein Freund fragt dich nach der Post.
A. Neben der Schule.
B. Mit dem Taxi.
C. Nach Hause.
as

18- "Einfach nach Sohag, bitte!"


A. Du fragst nach der Fahrziel.
B. Du fragst nach dem Anschluss.
/H

C. Du möchtest eine Fahrkarte kaufen.


19- Ist hier ein Fahrkartenautomat?
A. Du bist am Bahnhof.
B. Du bist im Restaurant.
C. Du bist im Kaufhaus.
rr

20- "Nein, es ist weit weg. Nimm ein Taxi! - Jemand fragt Sie :
A. Wie kann ich dahin gehen?
B. Ist es weit weg?
He

C. Kann ich dahin zu Fuß gehen?


21- „Achtung, eine Durchsage: Der Flug LH 0564 kommt um 16 Uhr 50 an“ .
A. Du bist im Flughafen.
B .Du bist auf dem Bahnhof.
C. Du fliegst nicht gern mit dem Flugzeug.
22- Sie fragen im Bahnhof nach der Verspätung.
A. Hat der Zug Verspätung?
B. Hat das Flugzeug Verspätung? C. Hat der Bus Verspätung?

16 Leitfaden für die Evaluation


16
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

23- Dein Freund mȍchte nach Alex fahren


A- Gute Reise !
B- Gute Besserung !
C- Viel Erfolg !

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

sa
24. Wohin ist Ahmed gefahren? - ...................... Bibliothek.
A. In die B. In der C. Im
25. Anton sitzt ...................... Mario.
A. hinter B. über C. zwischen

ou
26. ……………. ist Nora? – Im Fitness-Studio
A. Wie B. Wo C. Wohin
27. Mein Bruder ist .......................... Paris geflogen.
A. nach B. zu C. in

M
28. ………….……. gehst du? – Zur Apotheke.
A. Wie B. Wo C. Wohin
29. Kann ich dahin ………….….. Fuß gehen? – Nein, das ist viel zu weit.
A. mit n B. nach C. zu
30. Ich wohne …………..…… Rosenheimer Straße.
A. auf die B. in der C. zu der
sa
31. Der Kiosk ist ...................... die Ecke.
A. auf B. in C. um
32. Morgen gehen wir ………………. Großmutter.
as

A. bei der B. zur C. nach den


33. Am Abend geht Familie Bauer ………………. Theater.
A. zur B. ins C. im
34. Wo ist die Katze? – ………………… dem Tisch.
/H

A. zwischen B. in C. unter

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
rr

Liebe Sandy,
Wie geht es dir? Wie ist die Reise nach Port Said?
Wann fährst du nach Kairo zurück? Wir warten auf dich.
He

Was machst du dort? Wie ist Port-Said ?


Viele Grüße! deine Oma
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

17 Leitfaden für die Evaluation


17
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Wo machst du deinen Urlaub?
( im August – Schweiz – mit )

sa
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………

ou
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
…………………………………....…………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………

M
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………………
n
sa
B. E-Mail
Sie heiβen Ziad. Sie sind im Flughafen. Schreibe an Ihre Freundin Petra darüber :
( fliegen - Flugticket - Flugnummer )
as

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

18 Leitfaden für die Evaluation


18
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Hallo, ich heiße Lukas. Ich komme aus Hamburg und wohne auch hier im Zentrum.
Das finde ich super. Alles ist ganz nah. Das Kino ist nicht weit und in fünf Minuten bin ich
am Sportplatz. Ich kann auch schnell einkaufen. In meiner Straße sind eine

sa
Bäckerei, ein Kiosk und ein Supermarkt. In dieser Bäckerei kann man frisches Brot und
guten Kuchen kaufen. Manchmal besuche ich meine Freunde. Die wohnen nicht im
Zentrum. Aber das ist kein Problem. Direkt vor meinem Haus ist eine Haltestelle für Busse

ou
und Straßenbahn.
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1. Lukas wohnt in ....................................... .

M
A- Hamburg B- Berlin C - Wien
2. Wie findet Lukas seine Stadt?
A- Schlecht. B- Super. C- Groß.
3. Was gibt es in der Straße von Lukas?
A- Einen Buchladen
4. Wo kann man frisches Brot kaufen?
n B- Einen Supermarkt. C- Einen Sportplatz.
sa
A- In der Bäckerei. B- Im Kiosk. C - Im Supermarkt
5. Wie oft besucht Lukas seine Freunde?
A- Immer. B- Manchmal. C - Zweimal in der Woche.
6. Die Haltestelle ist ............. von Lukas Haus.
as

A- weit B- sehr weit C- in der Nähe


7- Alles ist fȕr Lukas …………….
A- nah B- ganz nah C- weit
/H

Text ( 2 )
Dieter und Peter sind Freunde. Dieter hat vor zwei Jahren in Frankfurt
gewohnt. Aber jetzt wohnt er in Berlin. Dieter hat Peter am letzten Wochenende in Berlin
eingeladen. Peter hat nicht vorher Berlin besucht. Um 7 Uhr hat Peter den Zug in
rr

Frankfurt genommen und ist um 11 Uhr in Berlin angekommen. Die zwei Freunde
haben zusammen zu Mittag gegessen. Das Essen hat Peter gut geschmeckt. Besonderes
der Kartoffelsalat war wirklich lecker. Am Nachmittag haben Dieter und Peter eine
He

Stadtrundfahrt durch Berlin gemacht. Am nächsten Tag haben sie das Brandenburger
Tor besucht.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Der Text ist über Peters ersten Besuch in Berlin. A. richtig \ B. falsch
9. Dieter ist jetzt in Frankfurt. A. richtig \ B. falsch
10. Peter hat Dieter am Wochenende eingeladen. A. richtig \ B. falsch
11. Die Zugfahrt hat vier Stunden gedauert. A. richtig \ B. falsch

19 Leitfaden für die Evaluation


19
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12. Den Kartoffelsalat isst Peter gern. A. richtig \ B. falsch


13. Peter kommt aus Berlin. A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. „Mit dem Zug“ . Jemand fragt dich nach dem ...
A- Befinden.

sa
B- Verkehrsmittel.
C- Fahrplan.
15. "Könnten Sie den Flug bitte buchen" ?
A- Du willst ein Flugticket reservieren.

ou
B- Du willst nicht reisen.
C- Du willst nach Hause gehen.
16. Du willst die Abfahrtszeit wissen.
A- Wann kommt der Zug an?

M
B- Wann fährt der Zug ab?
C- Wo muss ich einsteigen?
17. Dein Freund fragt nach der Flugnummer.
A- 10:45. n
B- LH 0564.
C- 31.07. 2016.
sa
18. Du fragst nach dem Weg zum Museum.
A- Entschuldigung, wie finden Sie das Museum?
B- Entschuldigung, wie komme ich zum Museum?
as

C- Entschuldigung, ist die Haltestelle hier in der Nähe?


19. „In der Bäckerei Schmidt.“ Jemand fragt dich:
A- Wo kann man hier Brötchen kaufen?
B- Ist dein Vater Bäcker?
/H

C- Was ist Herr Schmidt von Beruf?


20. Eine Fahrkarte nach Dresden, bitte.
A- Das ist die Landkarte.
B- Einfach oder hin und zurück?
C- Die Eintrittskarte ist teuer.
rr

21. Tut mir leid, ich bin auch fremd hier.


A- Jemand sucht den Bahnhof.
B- Jemand fragt dich nach der Uhrzeit.
He

C- Jemand hat starke Schmerzen.


22. „Es sind 12 Grad.“ Jemand fragt dich:
A- Wo regnet es?
B- Wie alt bist du?
C- Wie ist das Wetter in München?
23- Dein Freund fragt : Muss ich umsteigen ?
A- Nein, zu fuβ B- Ja, der Zug kommt pȕnktlich
C- Ja, in Leipzig
20 Leitfaden für die Evaluation
20
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. ………………… fliegt das Flugzeug? – In die Schweiz.
A. Wann B. Wo C. Wohin
25. Die Post liegt …………………… dem Krankenhaus.
A. vor B. auf C. zwischen
26. Hany war heute Morgen nicht …………………. der Schule.

sa
A. zwischen B. in C. nach
27. Wie sind Sie nach Berlin gekommen? - Mit …………………… Zug.
A. der B. den C. dem

ou
28. ………………….. steht das Auto? – Vor der Garage.
A. Wo B. Wohin C. Was
29. Wo treffen wir uns? – Vor ………………….. Bäckerei.
A. der B. dem C. die

M
30. ………………… arbeitet Herr Ahmed ? – Bei Vodafone.
A. Wo B. Woher C. Wohin
31. Im Urlaub fahren wir …………………….. USA.
A. zur B. in die C. nach

A. im B. zum
n
32. Herr Maher war gestern …………………… Frisör.
C. beim
sa
33. Timo ist gestern ………………….. Arzt gegangen.
A. im B. zum C. beim
34. ……………………... Verspätung hat der nächste Zug ?
A. Wie viele B. Wie viel C. Wie
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hallo Nora,
Wo machst du gern deinen Urlaub? Wie
fährst du dorthin? Und wo wohnst du dort? Was machst
du im Urlaub ? Wann kommst du zurȕck ?
rr

Menna

………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
21 Leitfaden für die Evaluation
21
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Museumbesuch
( U-Bahn – Bilder – 3 Uhr )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
sa
……………………………………………………………………………………………
 

B. E-Mail
as

Du heißt Murad und möchtest eine Woche im Hotel „Deutsches Haus“ in


München deinen Urlaub machen. Schreibe deinen Freuend Hany darüber.
( mit Halbpension – kosten – 5 Tage )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
22 Leitfaden für die Evaluation
22
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
In der Stadtmitte
Mein Name ist Hassan. Nächste Woche fliege ich nach Deutschland. Heute Abend
muss ich ins Reisebüro in der Stadtmitte gehen. Ich muss ein Flugtickt für meinen Flug

sa
buchen. Leider liegt das Reisebüro nicht in der Nähe von der U-Bahn-Station. So fahre ich
besser mit dem Bus. Die Bushaltestelle ist nicht so weit von meinem Haus. Ich kann dahin
zu Fuß gehen, nur 100 Meter. Aber leider wartet man manchmal lange auf den Bus. Das ist

ou
tot langweilig. Auch die Fahrt zur Stadtmitte mit dem Bus dauert lange Zeit. Er hält viel.
Am Tahrirplatz muss ich aussteigen. Ich gehe zuerst geradeaus und dann die zweite Straße
rechts. Nach 200 Metern links steht ein bekanntes Restaurant. Daneben ist das Reisebüro.
Vielleicht dauert die Busfahrt mehr Zeit als der Flug nach Frankfurt

M
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1- Wann fliegt Hassan? A- Heute Abend. B - Nächste Woche. C- Heute Morgen.
2- Wo liegt das Reisebüro? n
A- In der Stadtmitte. B- In der Nähe von der U-Babn-Station. C- In der Nähe von Hassans Haus.
3- Wohin fliegt Hassan?
sa
A- In die Stadt. B- Nach Frankfurt. C- Nach Hause.
4- Wie fährt er zum Reisebüro?
A- Mit dem Bus. B- Mit der U-Bahn. C- Mit dem Flugzeug.
as

5- Wie weit ist die Bushaltestelle von Hassans Haus?


A- Viel zu weit. B- 200 Meter. C- Es ist in der Nähe.
6- Wie geht es mit dem Bus in die Stadtmitte?
A- Schnell. B- Langsam C- ein bischen langweilig.
/H

7- Wann muss Hassan ins Reisebȕro gehen ?


A- Nächste Woche B- Heute Abend C- 200 Meter
Text ( 2 )
Liebe Maria,
rr

Wie geht es dir in Bremen ? Meine Mutter ist leider krank und liegt seit zwei Tagen im
Bett. Sie hat Bauchschmerzen und Fieber. Zu Hause muss ich viel machen. Gestern war
mein Tag sehr lang. Um 8 Uhr war ich in der Stadt. Ich bin mit der U-Bahn dahin gefahren.
He

Zuerst bin ich zur Bank gegangen und habe die Rechnungen bezahlt. Dann hatte ich einen
Termin beim Friseur. Danach bin ich zur Post gegangen und habe zwei Briefe geschickt
und Briefmarken gekauft. Um 13 Uhr habe ich im Supermarkt eingekauft: Obst, Gemüse,
Brot, Käse und Getränke. Dann bin ich nach Hause gefahren. Dort habe ich das Essen
gekocht. Am Nachmittag war ich mit meiner Mutter beim Arzt. Sie hatte einen Termin um
17 Uhr. Wir haben ein Taxi genommen. Abends war ich zu Hause und sehr müde .Ich habe
etwas gegessen und bin sofort ins Bett gegangen. Ich hoffe, ich habe am Wochenende Zeit.
Dann kann ich lange schlafen und Abend ins Kino. Deine Rita.

23 Leitfaden für die Evaluation


23
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Rita ist mit einem Taxi in die Stadt gefahren. A. richtig \ B.falsch
9. Die Mutter von Rita hatte einen Termin beim Friseur. A. richtig \ B.falsch
10. Rita macht die Hausarbeit allein. A. richtig \ B.falsch
11. Ritas Mutter ist schon zwanzig Tage krank. A. richtig \ B.falsch
12. In der Bank kann man Briefmarken kaufen. A. richtig \ B.falsch
13. Rita schläft sehr wenig. A. richtig \ B.falsch

sa
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Jemand fragt dich: Wo warst du in den Ferien?

ou
A- In den Ferien möchte ich in die Schweiz fahren.
B- Im Juni habe ich Ferien.
C- Auf dem Land.
15. „Es war wirklich warm.“ Jemand fragt dich:

M
A- Wie war das Wetter in Assuan?
B- Wo warst du im Sommer?
C- Wie ist das Wetter heute?

A- Wann fährt der Zug nach Bonn ab?


B- Was kostet eine Fahrkarte nach Bonn?
n
16. Du fragst nach dem Preis einer Fahrkarte.
sa
C- Wo kann man eine Fahrkarte kaufen?
17- fragt: " Wo bekomme ich Zeitungen ? "
A- Am Kiosk. B- Sie suchen Zeitungen.
as

C- Kamal braucht keine Zeitungen.


18- " Nein, Sie fahren direkt nach Berlin. "
A- Jemand fragt: " Muss ich umsteigen ? "
B- Sie müssen umsteigen.
/H

C- Mama fragt: " Fahren wir direkt nach Berlin ? "


19- Jemand sucht die Universität und Sie kennen den Weg nicht.
A- Gehen Sie immer geradeaus !
B- Tut mir leid, ich bin fremd hier.
C- Sie ist gleich hier um die Ecke.
rr

20- Direkt am Bahnsteig. Jemand fragt Sie nach ……………….


A- dem Ort eines Fahrkartenautomats.
B- dem Ort eines Zuges.
He

C- dem Weg zum Bahnhof.


21- "Hin und zurück, bitte"
A- Sie kaufen eine Fahrkarte.
B- Sie kaufen eine Kinokarte.
C- Sie kaufen eine Eintrittskarte"
22- Am Schalter bittest du um eine Information.
A- Entschuldige, ich brauche eine Auskunft.
B- Ich habe eine Information.
24 Leitfaden für die Evaluation
24
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

C- Ich möchte nach der Herkunft fragen..


23- Um 16.00 Uhr
A- Wann geht der Zug nach Bremen ?
B- Auf welchem Gleis fährt der Zug ab ?
C- Wo ist der Fahrkartenautomat ?

II. Grammatik ( 10 Punkte )

sa
Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

24. …………………. geht Soha? – Nach Hause.


A. Wie B. Wo C. Wohin

ou
25. Im Sommer fahren wir ………………… Schweiz.
A. bei der B. in die C. nach
26. ………………. ist dein Auto? – Auf dem Parkplatz.
A. Wo B. Wohin C. Woher

M
27. Heute gibt es Sonderangebote ………………….. Supermarkt.
A. am B. im C. über
28. Geht ihr zu Fuβ ? - Nein, wir nehmen …………………….. Bus
A. ein B. einen C. eine
29. Die Bank ist …………………….. der Post.
A. neben B. im
n C. zwischen
sa
30. Der Fahrkartenautomat ist direkt …………………… Bahnsteig.
A. auf der B. im C. am
31. …………………… waren Sie gestern? – Am Meer.
A. Wo B. Wann C. Wohin
as

32. Das ist zu weit. Fahren Sie besser …………………… Taxi.


A. mit dem B. mit der C. mit den
33. ……………………. kommen deine Kinder zur Schule ? - Zu Fuß.
/H

A. Wie B. Womit C. Mitwem


34. Ich …………………… nach Deutschland nach dem Flugzeug
A. fliege B. fahre C. bleibe

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


rr

35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )


Hi Anja,
du weißt, wir gehen heute ins Kino. Wo treffen wir
He

Petra? Wer kauft die Karten? Und wie lange dauert


der Film? Was ist dein Lieblingsessen ? Isst du
Japanisch ? Julia
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
25 Leitfaden für die Evaluation
25
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
(Mein Schulweg : fremd - einsteigen - vor )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
sa
 B. E-Mail
Du heißt Wael. Dein Freund Omar fährt nach München. Gib ihm Ratschläge!
( Wetter – besichtigen – Essen )
as

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………………………………….
………………………………………………………………………………..
………………………………………………………………………………..

26 Leitfaden für die Evaluation


26
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

  Prüfungen für Lektion – 12 

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )

sa
Peters Brille ist kaputt und sein Handy funktioniert auch nicht. Er möchte beide
reparieren. Ohne das Handy kann er seine Freunde nicht anrufen und die Brille braucht er
zum Lesen. Peter fährt mit dem Bus in die Stadt und geht zuerst zum Optiker. Der Optiker
sieht die Brille und sagt: " Das sieht nicht gut aus. " Die Reparatur kostet 15 Euro. Peter

ou
findet das sehr teuer und er hat nicht so viel Geld. Er geht zum MeierBrillenservice. Hier ist
die Reparatur billig, nur 5 Euro. Peter fragt: " Wie lange brauchen Sie für die Reparatur ? "
Das kann der Optiker aber nicht genau sagen. Er muss noch viele Brillen reparieren und hat
keine Zeit. Aber Peter kann die Brille übermorgen abholen. Das Geschäft ist von 8 Uhr bis

M
18 Uhr geöffnet. Danach geht Peter zum Handy-Service in der Bahnhofstraße. Der
Techniker meint, die Reparatur ist ganz einfach und kostenlos. Das Handy funktioniert
wieder. Peter ist sehr glücklich und geht nach Hause.
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7
n
1. Wohin geht Peter zuerst ? A- Zum Handy-Service B- Zum Optiker. C- Mit dem Bus.
(6 Punkte )
sa
2. Wie viel kostet die Reparatur bei Meier-Brillenservice ?
A- Fünf Euro. B- Fünfzehn Euro. C- Kostenlos.
3. Wo ist der Handy-Service ?
as

A- In der Hafenstraße. B- Am Bahnhof. C- In der Bahnhofstraße.


4. Wann kann Peter die Brille abholen ?
A- Um 18 Uhr. B- Übermorgen. C- Zuerst.
5. Wie lange ist das Brillengeschäft geöffnet ?
/H

A- 8 Stunden. B- 10 Stunden. C- 6 Stunden.


6. Warum geht Peter zum Meier-Brillenservice ?
A- Die Reparatur ist teuer. B- Er hat viel Geld. C- Die Reparatur kostet nicht viel.
7- Was mȍchte peter reparieren ?
A- die Brille B- das Handy C- die Beide
rr

Text ( 2 )
Herr Baher ist 45 Jahre alt und kommt aus Assiut. Jeden Tag geht er um 8 Uhr zur
Arbeit. Manchmal fährt er mit seinem Auto zur Arbeit. Aber heute kann er nicht mit seinem
He

Auto dorthin fahren, denn das Auto ist kaputt. Der Motor funktioniert nicht. Herr Baher
ruft den Mechaniker an und vereinbart einen Termin. Er bringt das Auto zur Reparatur. Der
Mechaniker braucht zwei Tage für die Reparatur. Herr Baher muss auch 400 Pfund zahlen.
Am Donnerstag kann er das Auto wieder abholen. Nächstes Jahr möchte Herr Baher
einen BMW kaufen, aber das kostet viel Geld.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Herr Baher ist fünfundvierzig Jahre alt A. richtig \ B. falsch
27 Leitfaden für die Evaluation
27
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

9. Immer geht Herr Baher mit dem Auto zur Arbeit. A. richtig \ B. falsch
10. Der Motor ist kaputt. A. richtig \ B. falsch
11. Am Freitag kann Herr Baher sein Auto abholen. A. richtig \ B. falsch
12. Die Reparatur kostet 400 Pfund. A. richtig \ B. falsch
13. Herr Baher möchte jetzt ein neues Auto kaufen A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )

sa
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. “Bitte, machen Sie das Fenster zu!“ Du bist im Restaurant und ………….
A. es ist heiß.
B. es ist kalt.

ou
C. es ist teuer.
15. "Jassmin ist am Apparat."
A. Jassmins Fotoapparat ist kaputt.
B. Jassmin bittet um etwas.

M
C. Jassmin spricht am Telefon.
16. Dein Laptop funktioniert nicht.
A. Ich habe keinen Laptop.
B. Mein Laptop ist gut. n
C. Mein Laptop ist kaputt.
17. Dein Vater fragt dich: „Wie lange braucht die Brillenreparatur“ ?
sa
A. Ab Montag B. Bis Montag C. Ja, heute.
18. Du rufst Frau Laura an, aber sie meldet nicht an.
A. Tut mir leid. Deine Telefonnummer ist nicht bei mir.
as

B. Wer ist Laura?


C. Bitte rufen Sie mich zurück!
19. „Seit drei Jahren.“ Dein Freund fragt dich:
A. Wie lange lernst du schon Deutsch?
/H

B. Wo warst du gestern?
C. Wann machst du die Hausaufgaben?
20. Du fragst nach dem Preis.
A. Wie viel möchtest du?
B. Was brauchst du?
rr

C. Wie viel kostet das?


21. Könntest du bitte das Fenster zumachen?
A. Es ist heiß im Zimmer.
He

B. Es ist kalt im Zimmer.


C. Es ist dunkel im Zimmer.
22. Jemand fragt dich: Wann ist die Post geöffnet?
A. Neben der Bank. B. Von 9 bis 14 Uhr. C. Es ist 3 Uhr.
23- Wȕrden Sie mir bitte einen Flug buchen ?
A- Du willst eine Reise machen
B- Du reist nicht gern
C- Du hast das Buch vergessen
28 Leitfaden für die Evaluation
28
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

24- .......................... gehst du zu Sally? – Vor dem Musikunterricht.


A. Wie lange B. Wann C. Wo
25- Hier ist es aber dunkel. ............................ Sie das Licht anmachen?
A. Könntest B. Werdet C. Würden
26- ...................... lernst du noch Englisch? – Bis November.

sa
A. Wann B. Seit wann C. Wie lange
27- Mein Bruder ist in den USA. Er kommt ....................... einer Woche nach Ägypten.
A. bei B. ab C. in

ou
28- Wann gehst du zu Rana? – Gleich ....................... der Arbeit.
A. bis B. ab C. nach
29- ......................... Sie bitte den Flug nach Wien buchen?
A. Sind B. Haben C. Würden

M
30- Ich lerne ………..………… drei Jahren Deutsch.
A. vor B. seit C. am
31- ............................ den Hausaufgaben sehen wir fern.
A. Um B. Am
n C. Nach
32- Dieter fährt für …………………… Monat nach New York
A. ein B. eine C. einen
sa
33- …………………….. sind Sie schon in Berlin? - Circa zwei Wochen.
A. Wie lange B. wann C. wie
34- Können Sie die Tür ……………………. ? - Natürlich
A. machen B. zumachen C. ausmachen
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Soha!
Wie geht es? Bis wann musst du noch arbeiten? Und
wann gehen wir zu Radwa? Was bringen wir fȕr sie
mit ?
rr

Dalia
………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

29 Leitfaden für die Evaluation


29
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Mein Computer ist kaputt?
( Reparaturservice – funktionieren – abholen )

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
sa
……………………………………………………………………………………………

 B. E-Mail
as

Sie heiβen Ziad. Schreibe an Ihre Freundin Petra über die Reperatur von
deiner Brille: Optiker - dauern - kosten
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

30 Leitfaden für die Evaluation


30
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Liebe Anja,
Danke für deine E-Mail. Klar, wir können uns am Samstag treffen! Gern. Passt es um 18
Uhr? Ich habe noch einen Fernsehstudiotermin mit Corinna. Du weiβt schon, mein neuer Job.

sa
Der Termin dauert bis ungefähr 17 Uhr. Dann will ich noch schnell ein kleines Gcschenk für
meine Optikerin kaufen. Du, da habe ich was erlebt. Stell dir vor, meine Sonnenbrille war
schon seit einer Woche kaputt. Gestern war ich vor dem Deutschkurs endlich bei der

ou
Optikerin. "Die Brille kann man nicht reparieren. Sie ist zu alt " hat sie gesagl. Sie hat es aber
denn doch gemacht. Ich habe die Brille schon seit vielen Jahren, ich will einfach keine
andere! Nach dem Deutschkurs habe ich die Brille wieder geholt. Und nun pass auf: Die
Optikerin hat die Reparatur total billig gemacht. Ich habe auf der Gitarre ein Lied für die

M
Optikerin gespielt. Es war wirklich lustig. Ich spiele dir das Lied dann vor, okay? Du, noch
eine Idee: Ab 20 Uhr ist im Tanzpalast eine Tango-Party. Hast du Lust? Wir können ja heute
Abend noch telefonieren. Ich bin ab sechs zu Hause. Grüβe Herr Hassan
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 n (6 Punkte )
1- An wen schreibt Herr Hassan den Brief ?
A-An Corinna. B- An Anja C- An die Optikerin.
sa
2- Wann treffen sich Herr Hassan und Anja ?
A-Um 17 Uhr. B- Nach dem Deutschkurs. C- Am Samstag.
3- Wo ist Herr Hassan ab 6 Uhr heute ?
as

A-Bei der Optikerin. B- Bei Anja C- Zu Hause.


4- Warum wollte die Optikerin die Brille zuerst nicht reparieren ?
A-Sie ist zu alt. B- Sie ist ganz neu. C- Sie ist zu tenet.
5- Seit Wann hat Herr Hassan die Sonnenbrille ?
/H

A-Seit gestern. B- Seit einer Woche. C- Seit vielen Jahren.


6- Für wen will Herr Hassan ein Geschenk kaufen ?
A-Für Corrina. B- Für seine Optikerin. C- Für Anja.
7- seit wann ist die Brelle kaputt ?
A- seit gestern B- seit einer Woche C- seit vielen Jahren
rr

Text ( 2 )
Timo will für drei Tage mit dem Zug nach München fahren. Dort will er im Hotel
He

übernachten. Das Hotel ist nicht teuer. Ein Einzelzimmer mit Frühstück, Dusche und WC
kostet nur 39 Euro. Hier gibt es jeden Tag ein Frühstücksbüffet. In München kann Timo in
die Oper gehen oder einkaufen. Timo fährt. gern Fahrrad. Damit macht er Sport und ist
mobil. In München kann er ein Fahrrad leihen und in die Berge fahren. Mit dem
Fahrradverleih, Call a Bike, ist das kein Problem. Die Deutsche Bahn bietet das an. Die
Fahrräder sind überall im Zentrum. Das geht ganz einfach: Timo sieht ein CallBike. Am
Schloss ist das Licht grün. Timo kann also das Fahrrad nehmen. Er ruft den Service an und
bekommt eine Zahl. Damit öffnet er das Schloss und fährt los. Am Ende schließt Timo das

31 Leitfaden für die Evaluation


31
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

Fahrrad wieder und lässt es auf der Straße. Auf dem Display findet er die Summe. Er
bezahlt später. Das findet Timo sehr praktisch.

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Timos Zimmer hat eine Toilette. A. richtig \ B. falsch
9. Call a Bike ist ein Fahrradverleih. A. richtig \ B. falsch
10. Die Übernachtung im Hotel kostet dreiundneunzig Euro. A. richtig \ B. falsch
11. Die CallBikes sind im Hotel. A. richtig \ B. falsch

sa
12. Timo lässt das Fahrrad auf der Straße. A. richtig \ B. falsch
13. In München bleibt Timo 3 Tage. A. richtig \ B. falsch

ou
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Sie haben etwas nicht verstanden.
A. Das habe ich gut verstanden.

M
B. Ich verstehe alles.
C. Können Sie das bitte wiederholen?
15. Ich muss bis 5 Uhr arbeiten. Dein Freund fragt dich:
A. Wo arbeitest du jetzt? n
B. Was liest du gern?
C. Wie lange arbeitest du?
sa
16. „Eine Ausbildung.“ Jemand fragt dich:
A. Wo arbeitest du?
B. Was brauchst du für den Beruf?
as

C. Was sind Sie von Beruf?


17. Du fragst einen Freund nach seinem Beruf.
A. Was machst du beruflich?
B. Was ist dein Vater von Beruf? C. Was studierst du?
/H

18. Jemand fragt nach deinem Vaters Beruf.


A. Wirtschaft. B. Architekt. C. Ausbildung.
19. Jemand fragt nach dem Termin der Ausbildung.
A. Für zwei Monaten. B. Im August. C. Seit einem Jahr.
20. Bitte, machen Sie das Fenster auf! Du bist in der Klasse und .........
rr

A. es ist kalt. B. es ist sehr hell. C. es ist heiß.


21. Dein Fernseher funktioniert nicht.
A. Mein Fernseher kostet viel Geld.
He

B. Ich brauche einen Mechaniker.


C. Ich brauche einen Techniker
22. „Ja, wir reparieren alle Marken.“ Jemand fragt:
A. Reparieren Sie auch Samsung?
B. Dauert die Reparatur lange?
C. Kostet die Reparatur viel?
23- Dein Kollege sagt : Mein Handy ist kaputt
A- Geh zum Optiker B- Geh zum Lehrer C- Geh zum Techniker
32 Leitfaden für die Evaluation
32
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Wann kann ich anrufen? - …………………. sieben Uhr.
A. Seit B. Ab C. In
25. Frau Mousa, …………………. Sie bitte eine Flugkarte nach London buchen!
A. werdet B. würden C. könnte

sa
26. Wie lange brauchen Sie denn für die Reparatur? – …………………. morgen.
A. Bei B.Bis C. Nach
27. Ich möchte die Nachrichten hören. …………………. bitte das Radio an!
A. Mach B. Machst C. Machen

ou
28. ………………….. Sie bitte das Handy reparieren? – Ja, gern.
A. Könnten B. Müssen C. Sollen
29. Ich wohne seit …………………….. Monat in Berlin.
A. einem B. einen C. einer

M
30. Könnten Sie bitte das Fenster ……………………..
A. aufgemacht B. aufmachen C. aufmacht
31. Wie lange arbeitest du heute? - ……………………… 18 Uhr.
A. Ab B. Bis n C. Um
32. Ich suche ……………………. einen Monat einen Job.
A. für B. nach C. vor
sa
33. …………………… bleibt ihr in Luxor? – Eine Woche.
A. Wann B. Wo C. Wie lange
34. Das Licht ist aus. Würdest du es bitte ………..……………. ?
as

A. ausmachen B. anmachen C. aufmachen

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Mein Onkel !
Du weiβt, mein Fotoapparat ist kaputt, Kannst du es
reparieren ? und wie lange dauert die Reperatur ? und
was kostet das ? bis wann hat das Geschäft geȍffnet ?
rr

Hany
………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

33 Leitfaden für die Evaluation


33
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
dein Tagesablauf
( aufstehen – Arbeit – Mittagspause )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
……………………………………………………………………………………………

B. E-Mail
as

Sie heiβen Diana. Sie waren beim Techniker. Schreibe an Ihre Freundin Monika
darüber : meine Waschmaschine - bekommen - abholen
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

34 Leitfaden für die Evaluation


34
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Hallo Corinna,
danke für deine E-Mail. Du fragst nach meinem Tag. Er ist ganz normal. Du weißt schon,
ich bin Deutschlehrerin. Jeden Tag stehe ich um sechs Uhr auf, dann mache ich mein Bett,

sa
frühstücke mit meiner Familie und gehe in die Schule. Der Schulbus kommt um viertel vor
acht in der Schule an. Ich arbeite täglich von 8 bis 14 Uhr. Nach der Arbeit gehe ich
einkaufen. Ich koche selbst sehr gern. Am Freitag koche ich aber nicht. Wir gehen lieber in

ou
ein Restaurant und essen dort zu Mittag. Am Abend sehe ich gern fern, aber nicht lange,
denn ich muss früh ins Bett gehen. Rana
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1. Wer hat die E-Mail geschrieben?

M
A- Corinna. B - Rana. C - Die Familie.
2. Rana frühstückt ..................... .
A- zu Hause B- in der Schule C - im Restaurant

A- dem Auto
n
3. Rana geht in die Schule mit ................. .
B- der U-Bahn C - dem Schulbus
sa
4. Rana arbeitet .................. .
A- bis 14 Uhr B - bis 8 Uhr C - bis 6 Uhr
5. Was macht Rana am Freitag?
A- Sie kocht gern. B- Sie geht in ein Restaurant C- Sie kauft ein.
as

6. Corinna fragt Rana nach ...................... .


A- ihrem Tag B- ihrer Schule C- ihrer Arbeit
7. Wie ist der Tag von Rana ?
/H

A- normal B- nicht normal C- ganz normal


Text ( 2 )
Lieber Hack,
Danke für deine letzte E-Mail. Am letzten Wochenende war mein Geburtstag. Ich bin
rr

achtzehn Jahre. Ich habe die Party in einem Hotel gemacht. Genau um 20 Uhr hat die Party
begonnen. Alle meine Freunde waren da. Wir haben zusammen gefeiert und schöne Zeit
verbracht. Das Hotel hat mir eine gute Band organisiert. Wir hatten schon Live-Musik.
He

Meine Freunde haben mir viele Geschenke mitgebracht. Dazu haben wir lange getanzt und
schöne Lieder gesungen. Meine Eltern haben mir eine schicke Brille geschenkt. Das
Geschenk von meiner Schwester Helga war sehr interessant. Ein Fotoapparat. Wir haben
Kuchen und Torte gegessen und viel getrunken. Im Allgemeinen war es ein herrlicher Tag.
Um Mitternacht sind wir froh nach Hause gekommen. Ich hatte wirklich viele Freude.
Grüβe Tim
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8- Geburtstag war Am nächsten Wochenende A. richtig \ B. falsch
35 Leitfaden für die Evaluation
35
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

9- Die Eltern haben Tim Eine Brille geschenkt A. richtig \ B. falsch


10- Helge hat die E-Mail geschrieben A. richtig \ B. falsch
11- Die Party hat vier Stunden gedauert A. richtig \ B. falsch
12- Die Band hat Tim gut gefallen A. richtig \ B. falsch
13- Die Party war im Klub A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )

sa
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Dein Freund fragt dich: Was bist du von Beruf?
A- Das ist mein Traumberuf.
B- Ich bin zurzeit arbeitslos.

ou
C- Ich finde diesen Beruf toll.
15. Sie fragen nach der Unterrichtsdauer.
A- Was unterrichten Sie ?
B- Wie lange dauert der Unterricht ?

M
C- Wie finden Sie den Unterricht ?0
16. „Ja, das ist meine Brille.“ Jemand fragt dich:
A- Kaufst du die Brille?
B- Ist die Brille neu? n
C- Gehört dir die Brille?
17. Dein Handy ist kaputt.
sa
A- Könnten Sie bitte das Handy reparieren?
B- Was kostet dein Handy?
C- Ist dein Handy neu?
as

18. Er ist Ingenieur. Dein Freund fragt dich:


A- Was ist dein Vater von Beruf?
B- Wo arbeitet dein Vater?
C- Was macht deine Mutter?
/H

19. Bitte, machen Sie das Licht an ! Du bist im Cafѐ und .........
A- es ist hell. B- es ist dunkel
C- es ist heiß.
20. Dein Freund fragt dich: „Wie lange ist die Bank geöffnet?“
A- 3 Uhr.
rr

B- Von 8:30 bis 14:00.


C- Halb acht.
21. Es ist kalt im Zimmer.
He

A- Machen Sie bitte das Fenster auf!


B- Machen Sie bitte die Heizung an!
C- Machen Sie bitte den Schrank zu!
22- "Wie kann ich Ihnen helfen?"
A- Jemand braucht Auskunft.
B- Jemand braucht keine Hilfe.
C- Jemand braucht nichts
23- Deine Mutter fragt : Ist dein Licht kaputt ?
36 Leitfaden für die Evaluation
36
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

A- Ja, sie ist kaputt


B- Ich brauche einen Optiker
C- Ja, es funktioniert nicht

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Könntest du bitte das Fenster ……….…………..? - Ja, sofort.

sa
A. aufmachen B. anmachen C. ausmachen
25. Es ist so warm. …………………. Sie bitte das Fenster öffnen?
A. Werdet B. Könntest C. Würden
26. Wie lange brauchst du für die Reparatur? – …..……………… morgen.

ou
A. Ab B. Bis C. Seit
27. ……………………. Sie mir bitte die Brille abholen?
A. Würden B. Sind C. Haben
28. Ich muss noch …………………….. fünf Uhr arbeiten.

M
A. in B. ab C. bis
29. Ich wohne …………………… einem Monat in Berlin.
A. seit B. vorn C. ab
30. Es ist dunkel. Würden Sie die Lampe ……………………….? - Ja.
A. aufmachen B. ausmachen C. anmachen
sa
31. Herr Hassan, würden Sie langsam ……………….………?
A. spricht B. sprechen C. gesprochen
32. Mein Kühlschrank ist kaputt. ………………………. Sie bitte ihn reparieren?
A. Kann B. Könnte C. Könnten
as

33. Wir haben eine Wohnung für …………………….. Woche vermietet


A. ein B. eine C. einen
34. …………………….. kommst du nach Hause? - Nach 15 Uhr.
/H

A. Seit wann B. Wann C. Bis wann

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
rr

Hi Paul,
Wann kommst du nach Kairo? Wer kommt mit? Und
wie lange bleibst du hier? Was machst du in Kairo ?
He

kommst du nach Berlin zurȕck ?


Hany
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………

37 Leitfaden für die Evaluation


37
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

1. Aufsatz
Mein kaputtes Handy
( Techniker – Geschäft – reparieren )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
sa
……………………………………………………………………………………………
as

2. E-Mail
Du heißt Dina. Schreibe deiner Freundin eine E-Mail über „ Deine Vorlieben”.
( aufstehen – Großeltern – zu Mittag )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

38 Leitfaden für die Evaluation


38
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

  Prüfungen für Lektion – 13 

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )

sa
Liebe Monika,
Wie geht es? Hoffentlich gut.
Vielen Dank für deinen letzten Brief! Mir geht es auch gut. Weißt du, meine Schwester
Martina und ich haben am Wochenende Einkäufe gemacht. Zuerst sind wir ins

ou
Stadtzentrum gefahren und haben da einige Kaufhäuser besucht. Alles ist wirklich toll und
modisch, aber auch sehr teuer. In einem Kaufhaus davon haben wir alles gefunden.
Martina hat einen grauen Rock und eine weiße Bluse gekauft. Sie haben ihr gut gefallen
und nicht so viel gekostet. nur 80 Euro. Ich habe aber ein super Abendkleid gekauft. Zuerst

M
habe ich ein rotes ausgewählt. Die Farbe hat mir sehr gefallen. aber es hat mir nicht
gepasst. Ich habe ein anderes Kleid in Blau anprobiert. Das war sehr günstig und die Größe
war auch genau richtig. Am Ende haben wir zusammen 180 Euro bezahlt. Das war ein
n
schöner Tag und wir waren mit unseren Einkäufen sehr zufrieden. Hoffentlich könntest du
uns einmal in München besuchen und mit uns einkaufen gehen! Viele Grüße Petra
sa
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1- Was hat Petra gekauft?
A- Ein rotes Abendkleid. B- Einen Rock und eine Bluse. C- Ein Kleid in Blau.
as

2- Wie viel hat Petra bezahlt?


A- Achtzig Euro. B- Hundert Euro. C- Ein Hundertachtzig
3- Wer hat den Brief geschrieben?
A- Monika. B- Martina C- Petra.
/H

4- Wohin sind Petra und Martina gegangen?


A- In die Boutique. B- Ins Kaufhaus. C- Ins Restaurant
5- Wo wohnt Martina ?
A- In Hannover B - In Berliner C- In München
6- Wer hat einen grauen Rock gekauft ?
rr

A- Martina B- Petra C- Monika


7- Wann war Petras Einkauf ?
A- gestern B- morgen C- am Wochenende
He

Text ( 2 )
Liebe Sama, liebe Mona,
Morgen ist Freitag. Das heißt keine Schule und viel Freizeit. Können wir zusammen
einkaufen gehen? Im Kaufhaus Omar Affendi sind die Preise sehr gut. Dort können wir am
besten einkaufen. Es gibt verschiedene Waren. Die Damenkleidung ist toll. Die findet
man im Obergeschoss. Ich möchte eine Bluse und eine Hose kaufen. Mona kann Kosmetik
im Erdgeschoss finden. Für Sama sind die Schreibwaren sehr wichtig. Die kann sie
39 Leitfaden für die Evaluation
39
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

auch im Erdgeschoss kaufen. Danach können wir ins Restaurant gehen und Fisch
essen. Wie findet ihr das? Ruft mich an! Bis bald! Reem
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Morgen haben die Freundinnen Freizeit. A. richtig \ B. falsch
9. Im Kaufhaus Omar Affendi sind die Preise günstig. A. richtig \ B. falsch
10. Reem möchte ins Kino gehen. A. richtig \ B. falsch
11. Damenkleidung findet man im Obergeschoss. A. richtig \ B. falsch

sa
12. Für Sama ist Kosmetik wichtig. A. richtig \ B. falsch
13. Sama, Reem und Mona können im Restaurant Pizza essen A. richtig \ B. falsch

ou
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14- Dein Freund sagt: „Das Hemd ist zu klein.“
A. Das Hemd steht ihm gut. B. Das Hemd ist sehr günstig.

M
C. Das Hemd passt ihm nicht.
15- Du brauchst ein Zimmer für dich allein.
A. Ich möchte ein Einzelzimmer.
B. Ich möchte ein Doppelzimmer. n
C. Ich möchte ein Zimmer für drei Personen.
16- Grün ist deine Lieblingsfarbe.
sa
A. Mir gefällt die Farbe Grün sehr.
B. Die Farbe Grün mag ich nicht.
C. Mir steht die Farbe Grün nicht.
as

17- Jemand fragt, wo finde ich Baby-Wäsche?


A. In Schwarz. B. In Größe 12. C. Im Obergeschoss
18- Du brauchst einen Rock und fragst nach deiner Größe.
A. Wie findest du den Rock?
/H

B. Haben Sie den Rock in Größe 52?


C. Wo kann ich das bezahlen?
19- Blau passt dir sehr. Dein Freund fragt:
A. Welche Größe brauchst du?
B. Welche Farbe steht mir besser?
rr

C. Gibt es hier Jacken?


20- Dein Freund sagt: „Fährt Ali gern Fahrrad“ ?
A. Ja, aber er spielt lieber Geige.
He

B. Nein, Alis Bruder hat ein Fahrrad.


C. Nein, das Fahrrad ist neu.
21- Dein Freund sagt: „Sieh mal, das Hemd da“ .
A. Die finde ich super. B. Schön! Das gefällt mir. C. Den finde ich toll.
22- „Am besten Gemüsensuppe“ . Jemand fragt:
A. Wann kochst du?
B. Was kannst du kochen?
C. Wo möchtest du essen?

40 Leitfaden für die Evaluation


40
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

23- Das Essen schmeckt mir nicht


A- Das Essen ist super
B- Das Essen kostet viel
C- Ich finde das Essen nicht gut

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

sa
24- Mit T-Shirt siehst du gleich viel .................................. aus.
A. gut B. besser C. besten
25- Wie findest du den Mantel? - ................................ ist wirklich schön.
A. Den B. Der C. Die

ou
26- Gehen wir ........................... Wochenende ins Kino? – Ja, gern.
A. dieser B. diesen C. dieses
27- Maha fährt gern Rad, aber sie spielt ........................... Tennis.
A. besser B. mehr C. lieber

M
28- Der Pullover steht ……..…………. nicht. Der ist zu klein.
A. er B. dir C . sie
29- Wie findest du mein Hemd? – ....................... finde ich schön.
A. Der B. Das
n C. Den
30- Meine Schwester war krank, aber jetzt ........................ es ihr gut.
A. geht B. gehen C. gegangen
sa
31- Welcher Mantel ist toll? – Ich finde ....................... hier toll.
A. dieser B. dieses C. diesen
32- Ich ............................ Schokolade.
as

A. magst B. mag C. mögen


33- ……………………. Fahrrad kaufst du? – Dieses hier.
A. Welcher B. Welches C. Welche
34- Der Kaffee schmeckt …………………… gut.
/H

A. dich B. mir C. mich

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
rr

Liebe Eman,
Kairo-Kaufhaus hat ein Sonderangebot.Ich möchte einen Rock
kaufen. Was möchtest du kaufen? Wann können wir gehen?
He

Und Wo treffen wir uns? mȍchtest du auch einen Film im Kino


sehen ?
Viele Grüße Marwa
…………………………………………………………………
…………………………………………………………………
…………………………………………………………………
…………………………………………………………………
…………………………………………………………………

41 Leitfaden für die Evaluation


41
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!
1. Aufsatz
Beim Einkauf
( Freitag – eine Hose – Obergeschoss )
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
…………………………………………………………………………………………....
sa
2. E-Mail
as

Du heißt Sara. Schreibe an deine Freundin Petra über deine Wohnung.


( Miete – Zimmer – Möbel )
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

42 Leitfaden für die Evaluation


42
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Hi! Mein Name ist Andro. Ich studiere Informatik an der Universität in München. Am
Nachmittag habe ich einen Job in einem Restaurant, deshalb habe ich oft keine Freizeit.
Am nächsten Wochenende habe ich ein bisschen frei. Da möchte ich dringend einkaufen

sa
gehen. So lange habe ich nicht eingekauft. So möchte ich viel einkaufen, insbesonders
Kleidung. Ich gehe zuerst zu einem Kleidergeschäft in der Stadtmitte. Ich möchte einen
Mantel. zwei Hemden, eins in Blau und eins in Grün. Zwei Hosen in Größe 36 und

ou
schwarze Schuhe kaufen. Vielleicht kaufe ich auch ein T-Shirt und einen Gürtel. Außer
Kleidungen brauche ich auch noch eine Brieftasche, eine Tasche und einen neuen
Fotoapparat. Ich fotografiere gern . Das ist mein Hobby. Dafür brauche ich natürlich viel
Geld. Aber alles ist in Ordnung. Nach dem Einkauf gehe ich vielleicht spazieren. Seit

M
langer Zeit habe ich das nicht gemacht, dann nach Hause. Ich möchte auch in einem
Gasthaus essen, aber leider gibt es keine Zeit mehr.
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1- Wo arbeitet Andro?
A- In einem Restaurant.
n
B- An der Universität.
2- In welchen Farben kauft Andro zwei Hemden?
C- In der Stadtmitte.
sa
A- In Blau und Grün. B- In Blau und Schwarz. C- In Grün.
3- Warum braucht Andro viel Kleidung?
A- Er hat seit langer Zeit nicht eingekauft. B- Er hat viel Geld. C- Er hat keine Kleidung.
as

4- Was macht Andro zuerst nach dem Einkauf? .


A- geht direkt nach Hause. B- Er geht zuerst spazieren C- Er geht essen.
5- Wann hat Andro ein bisschen frei?
A- Am letzten Wochenende B- Am nächsten Freitag C- Am Nachmittag
/H

6-Was ist das Hobby von Andro ?


A- Einkaufen B- Musik hören C- Fotografieren
7- Was studiert Andro ?
A- In Mȕnchen B- Informatik C- Hobby
rr

Text ( 2 )
Frau Sara kauft gern ein. Am besten geht sie mit ihrer Tochter Maria. Mit dem Auto
fahren sie in die Stadt. Dort gibt es viele Geschäfte. Im Kaufhaus “City Stars“ gibt es viel
He

zu sehen. Frau Sara braucht eine Bluse und einen Rock. Maria möchte aber eine Hose
kaufen. Im Obergeschoss kann man Damenkleidung finden. Maria hat zwei Geschwister,
Samer und Klara. Samer ist 10 und Klara ist 8 Jahre alt. Für die kleinen Kinder möchte
Frau Sara auch etwas kaufen.Vielleicht einen Pullover für Samer und eine Jacke für Klara.
Im Erdgeschoss findet sie schöne Kinderkleidung.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Frau Sara kauft nicht gern ein. A. richtig \ B. falsch
9. Frau Sara hat drei Kinder. A. richtig \ B. falsch
43 Leitfaden für die Evaluation
43
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

10. Maria und ihre Mutter gehen zu Fuß in die Stadt. A. richtig \ B. falsch
11. Samer möchte eine Hose kaufen. A. richtig \ B. falsch
12. Man findet die Damenkleidung im Obergeschoss. A. richtig \ B. falsch
13. Klara ist acht Jahre alt A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !

sa
14. „Ich soll noch einkaufen gehen“ . Die Mutter sagt: ......................
A- Wir haben keine Milch mehr.
B- Wir brauchen keine Milch.

ou
C- Wir haben alles zu Hause.
15. Du hörst ein Wort nicht.
A- Ja, gern.
B- Wie bitte?

M
C- Danke, gut.
16. „ Nein, die gefällt mir nicht.“ Dein Freund fragt dich:
A- Gehört dir die Jacke?
B- Nimmst du die Jacke?
C- Hast du eine Jacke? n
17. Dein Freund fragt dich: „Wo gibt es hier Damenkleidung?“.
sa
A- Im Obergeschoss.
B- Im Buchladen.
C- Im Kino.
18. „Da drüben.“ Ein Tourist fragt dich:
as

A- Was ist das auf Deutsch?


B- Wann hast du Zeit?
C- Bitte, wo ist hier der Eingang?
/H

19. „An der Kasse.“ Dein Freund fragt dich:


A- Wie findest du die Jacke?
B- Wo kann ich das bezahlen?
C- Welche Jacke steht mir besser?
20. Herr Mousa sagt: "Den Pullover finde ich schick!"
rr

A- Ich auch nicht.


B- Ich auch.
C- Mir auch.
He

21. Der Kaffee schmeckt mir gut. Dein Freund fragt:


A- Wo kann man Kaffee kaufen?
B- Wie findest du den Kaffee?
C- Was kostet der Kaffee?
22. Du probierst eine Hose an. Die ist aber zu klein.
A- Die Hose steht mir gut.
B- Die Hose ist im Obergeschoss.
C- Die Hose passt mir nicht.

44 Leitfaden für die Evaluation


44
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

23- Du hast eine Jeans gefunden und mȍchtest zahlen


A- Wo kann ich das zahlen ?
B- Gefällt dir diese Jeans ?
C- Wie findest du meine Jeans ?

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24- Wie ist die Bluse? - ………………… ist super.

sa
A. Den B. Der C. Die
25- Maha fährt gern Rad, aber .......................... schwimmt sie.
A. besser B. mehr C . lieber

ou
26. Wie findest du den Mantel? – ………..……… finde ich schön.
A. Der B. Den C. Dem
27. Mariam isst viel Schokolade, aber ihr Bruder isst noch …………………….
A. mehr B. lieber C. besser

M
28. Welchen Pullover nimmst du? – ……………………… da.
A. Diesen B. Dieses C. Diese
29. Diese Jacke gehört ……………………. Bruder.
A. meinen B. meiner
n C. meinem
30. Wie findest du den Mantel? – Er gefällt …………………… sehr.
A. mir B. ihn C. mich
sa
31. Timo, mit Hemd siehst du gleich viel ……………………. aus.
A. besser B. lieber C. mehr
32. Das Essen schmeckt …………………….. nicht.
as

A. ihn B. er C. ihm
33. Welchen Musiker findest du am ……………………? – Omar Khairat.
A. besser B. besten C. gut
34. ……………………. Kleid nimmt Noha? – Dieses da.
/H

A. Welche B. Welchen C. Welches

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
rr

Hai Noha,
dein Kleid gefällt mir. Wo hast du es gekauft? Was kostet es? Und
welche Größe ist es? Gibt es dort Sonderangebote ?
Soha
He

……………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………

45 Leitfaden für die Evaluation


45
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Im Kaufhaus.
( für die Mode – anprobieren – pfund )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
……………………………………………………………………………………………
as

B. E-Mail
Du heißt Florian. Schreibe an deine Freundin Martina über die Mode.
( einkaufen - Kleidergeschäft – Sonderangebot )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

46 Leitfaden für die Evaluation


46
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Anja und Timo sind im Kaufhaus. Sie kaufen Kleidung für Timo. Für Anja ist Mode
sehr wichtig. Bei der Arbeit und in der Freizeit muss alles perfekt sein: Frisur, Kleidung,
Kosmetik. Sie fühlt sich dann besser. Timo hat nicht so vier Geld für Mode. Er findet alles

sa
so teuer: Miete, Lebensmittel, Heizung. Timo kauft eine Hose in Blau. Die Farbe steht
Timo sehr gut. Dann braucht Timo ein Hemd. Es soll aber gelb und in Größe 38 sein. Er
kauft auch einen Gürtel. So viel hat er noch nicht gekauft. Alles hat 120 Euro gekostet: 80
Euro für die Hose, 30 Euro für das Hemd und 10 Euro für den Gürtel. Anja gefällt ein

ou
Kleid sehr gut. Es ist auch im Sonderangebot und sehr günstig. Außerdem ist das Kleid in
Größe 36 und passt Anja gut. Auch die Farbe Schwarz findet sie toll. Anja kauft das Kleid
und ein Paar Schuhe. Das Kleid und die Schuhe kosten 150 Euro. Das findet Timo sehr
teuer. Anja und Timo bezahlen an der Kasse im Erdgeschoss. Danach haben Timo und

M
Anja Hunger. Im Restaurant kostet das Essen viel. Sie gehen nach Hause und essen dort.
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1. Welche Farbe gefällt Anja?
A- Schwarz.
n
B- Gelb.
2. Was kosten die Hose und der Gürtel?
C- Blau.
sa
A- 80 Euro. B- 90 Euro. C- 10 Euro.
3. Warum will Anja perfekt sein?
A- Sie fühlt sich besser. B- Sie hat viel Geld.
C- Sie findet Mode nicht wichtig.
as

4. Was ist im Sonderangebot?


A- Das Kleid. B- Die Schuhe. C- Die Hose.
5. Wie viel bezahlt Anja?
/H

A- Hundertzwanzig Euro. B- Achtzig Euro. C- Hundertfünfzig Euro.


6. Welche Größe hat Timos Hemd?
A- Achtunddreißig. B- Dreißig. C- Sechsunddreißig
7- Wo ist die Kasse ?
A- darȕben B- darunten C- dort
rr

Text ( 2 )
In der Freizeit kann man vieles machen. Viele können im Park spazieren gehen oder zu
He

Hause fernsehen. Man kann auch ein Picknick machen, die Freunde besuchen oder Fußball
spielen. Auch lesen und tanzen sind Aktivitäten für die Freizeit. Das Hobby von Christian
Adam ist aber anders. Er ist Musiker von Beruf. In seiner Freizeit fährt er gern Fahrrad.
Noch lieber spielt er Geige. Aber am liebsten macht er beides zusammen : Fahrrad fahren
und Geige spielen. Das übt er jeden Tag, meistens nachmittags. Seine Familie findet sein
Hobby sehr interessant. Am Sonntag ist Christian Adam 113 Kilometer Fahrrad gefahren.
Er ist aber rückwärts gefahren und hat dabei Geige gespielt. Damit hat er einen Weltrekord
gemacht. Er war sehr glücklich. Viele können Fahrrad fahren oder Geige spielen.

47 Leitfaden für die Evaluation


47
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

Vielleicht können auch viele beides zusammen machen. Aber bestimmt kann keiner das so
gut machen wie Christian Adam.

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Der Beruf von Christian Adam ist Fahrradfahrer. A. richtig \ B. falsch
9. Christian Adam ist 131 Kilometer Fahrrad gefahren. A. richtig \ B. falsch
10. Viele können wie Christian Adam Fahrrad fahren und Geige spielen. A. richtig \ B. falsch
11. Christian Adam ist rückwärts Fahrrad gefahren. A. richtig \ B. falsch

sa
12. In der Freizeit spielt Christian Adam Fußball. A. richtig \ B. falsch
13. Christian Adam hat einen Weltrekord gemacht. A. richtig \ B. falsch

ou
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Haben Sie ein Zimmer frei?
A- Du bist im Klub.

M
B- Du bist im Hotel.
C- Du bist im Kino.
15. Dieter fragt: "Welche Farbe gefällt dir?"
A- Schwarz steht mir gut. n
B- Nein, Gelb finde ich nicht gut.
C- Größe 36.
sa
16. Du hast eine Jeans gefunden und möchtest zahlen.
A- Wo ist die Kasse?
B- Gefällt dir diese Jeans?
as

C- Wie findest du meine Jeans?


17. Du brauchst Hilfe.
A- Können Sie mir helfen?
B- Ich helfe dir gern.
/H

C- Brauchen Sie Hilfe?


18. Dein Freund sagt, sieh mal, die Schuhe!
A- Ich gehe gern in die Schule.
B- Ja, ich sehe gern fern.
C- Die finde ich nicht so gut.
rr

19. Ja, er ist mein Lieblingssänger. Jemand fragt:


A- Hörst du gern Amr Diab?
B- Singst du gern?
He

C- Wer ist dein Lieblingsautor?


20. Ich spiele gern Gitarre. Jemand fragt nach ...........
A- der Herkunft. B- der Zeit.
C- dem Hobby.
21. Die Hose ist zu klein.
A- Die Hose passt dir.
B- Die Hose passt dir nicht.
C- Die Hose ist teuer.
48 Leitfaden für die Evaluation
48
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

22. Sie fragen Riham nach ihrer Meinung über das Hemd.
A- Steht mir das Hemd gut? B- Wo sind die Hemden? C- Wie findest du das Hemd?
23- Jemand fragt nach der Kasse
A- Da darȕben B- In der Anprobe C- Ich mȍchte zahlen , bitte
II. Grammatik ( 10 Punkte )
Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Wie war der Film? – ……………………… finde ich langweilig.

sa
A. Der B. Den C. Das
25. Das Buch gehört …………………… nicht.
A. ich B. mich C. mir
26. Ich mache viel Sport, aber meine Frau macht noch ………………….. Sport.

ou
A. viel B. mehr C. meisten
27. Welches Fahrrad soll ich kaufen? – ……………………. da.
A. Diese B. Diese C. Dieses
28. Der Salat ………………………. uns gut.

M
A. kauft B. kocht C. schmeckt
29. Wie findest du die Bluse? - …………………….. finde ich schön.
A. Den B. Der C. Die
30. Malak hat ein blaues Kleid gekauft. Es gefällt …………………… sehr.
n
A. sie B. mir C. wir
31. ……………………… Rock gefällt dir? – Dieser hier.
sa
A. Welcher B. Welche C. Welchen
32. Nader geht gern ins Kino, aber noch …………………… trifft er Freunde.
A. lieber B. mehr C. besser
as

33. …………………….. gehört das Buch ? - Mir.


A. Was B. Wer C. Wem
34. Ich trainiere …………………….. meisten Geige.
A. noch B. viel C. am
/H

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
Hallo Victor,
rr

Brauchst du eine Hose zum Geburtstag? Welche


Farbe magst du? Und wo kann ich das finden?
Welche Grȍβe mȍchtest du ? was brauchst du auch?
He

Dein Vater
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

49 Leitfaden für die Evaluation


49
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Am Wochenende gehst du einkaufen
( Familie – Jacke – aussehen )

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
sa
……………………………………………………………………………………………
as

B. E-Mail
Du heißt Hassan. Du bist Im Restaurant. Schreibe an deinen Freund Omar darüber .
( Hunger – am Nil – gern )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

50 Leitfaden für die Evaluation


50
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

  Prüfungen für Lektion – 14 

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )

sa
Liebe Carmen, lieber José,
Am kommenden Sonntag habe ich Geburtstag. Ich möchte gerne mit euch feiern und
lade euch herzlich zu meiner Party am Sonntagabend ein. Wir fangen um 21 Uhr an.
Ist das okay für euch? Es werden eine ganze Menge Leute da sein, die ihr auch kennt.

ou
Meine Mutter wird eine Torte und Kuchen kaufen. Meine Geschwister Karla und Peter
werden tolle Musik vorbereiten. Könntet ihr vielleicht einen Salat und fünf Flaschen Cola
mitbringen? Und vergesst bitte nicht einen Pullover oder eine Jacke! Wir wollen
nämlich draußen im Garten feiern. Ich freue mich sehr auf euch! Bis zum Wochenende .

M
Ralf
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1- Wer hat die E-Mail geschrieben?
A. Ralf. B. Carmen.
n C. José.
2- Ralf feiert am ..................... seinen Geburtstag.
A. Montag. B. Sonntag. C. Donnerstag.
sa
3- Wann beginnt die Party?
A. Um 12 Uhr. B. Am Vormittag. C. Um 9 Uhr abends.
4- Wer kauft die Torte?
as

A. Ralfs Vater. B. Ralfs Mutter. C. Ralfs Bruder.


5- Karla hat ....................
A. eine Schwester. B. zwei Schwestern. C. zwei Brüder.
6- Wo findet die Party statt?
/H

A. Im Garten. B. Im Restaurant. C. Im Klub


7- Wann lädt Ralf Carmen und José ein ?
A- Am Sonntag B- Am Samstag C- Am Freitag
Text ( 2 )
rr

Hallo! Ich heiße Tom. Ich habe eine neue Villa mit einem großen Garten gekauft.
Deshalb habe ich am 11. August eine Party gemacht und meine Freunde dazu eingeladen.
Jessika, meine Frau, hat das Essen gekocht. Es war sehr lecker und hat den Freunden sehr
He

gut geschmeckt. Monika, Jessikas Freundin, hat Kuchen mitgebracht. Mein Freund Georg
aus Griechenland hat Gitarre gespielt. Die Musik war toll. Dann haben wir
Spieleabend gemacht. Wir haben bis zum Frühstück gefeiert.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8- Tom schreibt über seine Geburtstagsparty. A. richtig \ B. falsch
9- Tom hat die Party im Sommer gemacht. A. richtig \ B. falsch
10- Jessika ist verheiratet. A. richtig \ B. falsch
11- Das Essen hat den Freunden gefallen. A. richtig \ B. falsch

51 Leitfaden für die Evaluation


51
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12- Monika ist Toms Frau. A. richtig \ B. falsch


12- Georg kann gut Musik spielen. A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Dein Freund fragt: Wann bist du geboren?
A. Monatlich. B. Am 12. März.

sa
C. Jeden Tag.
15. Deine Freundin feiert Silvester.
A. Frohe Weihnachten!
B. Ein gutes neues Jahr.

ou
C. Gute Besserung!
16. Dein Freund fragt dich nach dem Datum.
A. Heute ist Freitag.
B. Heute ist der erste Mai.

M
C. Heute ist der Muttertag.
17. Ihr Sohn fliegt im Urlaub ins Ausland.
A. Frohes Fest!
B. Herzliche Grüße! n
C. Viel Spaß!
18. "Hezlichen Glückwunsch" !
sa
A. Du isst im Restaurant
B. Deine Freundin feiert ihre Hochzeit.
C. Dein Bruder hat einen Test.
as

19. "Frohes Fest!"


A. Deine Freundin hat eine Prüfung.
B. Deine Freundin hat Schmerzen.
C. Deine Freundin feiert Weihnachten.
/H

20. Du fragst nach dem Beginn der Party.


A. Wie ist die Party?
B. Wann fängt die Party an?
C. Wo ist die Party?
21. Dein Freund fragt dich nach deinem Wunsch.
rr

A. Ich will einen Karatekurs machen.


B. Ich muss einkaufen gehen.
C. Ich darf hier sitzen.
He

22. Dein Freund hat Geburtstag.


A. Frohes Fest!
B. Alles Gute!
C. Viel Erfolg!
23- Deine Freundin feiert Ostern
A- Alles Gute! B- Gratuliere
C- Vielen Dank

52 Leitfaden für die Evaluation


52
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Am Montag ........................... Nabil 20 Jahre alt.
A. wird B. werde C. wirst
25. Noha liest nicht gern, ....................... sie findet Lesen langweilig.
A. aber B. oder C. denn
26. Hallo Marc, ruf ..................... doch bitte an!

sa
A. mich B. dich C. euch
27. Die Bäckerei ist vom 1. bis zum .................... Oktober geschlossen.
A. drei B. dritte C. dritten
28. Ich reise gern, ………. ich finde Reisen interessant.

ou
A. aber B. oder C. denn
29. Wo ist dein Mantel? – Ich habe …………….. zu Hause vergessen.
A. ihn B. mich C. sie
30. Ahmads Mutter kann nicht kommen, ...................... sie ist krank.

M
A. oder B. aber C. denn
31. Herr Hueber ist am Bahnhof. Ich hole ...................... ab.
A. Sie B. er C.ihn
32. Hany, ich lade ……………….. zur Party ein.
n
A. dir B. du C. dich
33. Mein Geburtstag ist am ……………… Juni.
sa
A. fünfundzwanzig B. fünfundzwanzigste C. fünfundzwanzigsten
34. Die Kranke nehmen die Medikamente. Sie ………………… schnell besser.
A. wird B. wirst C. werden
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hi, Hala!
Alles Gute und viel Glück für dich! Wie alt wirst du
denn? Wann machst du deine Geburtstagsparty? Und
wo feierst du dieses Jahr? Was kann ich fȕr dich
bringen ? wie kann ich kommen ?
rr

Noha
…………………………………………………………
…………………………………………………………
He

…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………

53 Leitfaden für die Evaluation


53
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!
A. Aufsatz
Deine Geburtstagsparty
( Freitag – Geburtstag – einladen )
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
sa
B. E-Mail
Du heißt Noha. Du hast die Prüfungen bestanden und machst ein Grillfest. Lade deine
as

Freundin Hana ein!


( Prüfungen – Bescheid – freuen )
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

54 Leitfaden für die Evaluation


54
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Liebe Gisela,
Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Ich wünsche dir und deiner Familie frohes neues
Jahr. Heute ist der 24. Dezember. Heute Abend feiern die Deutschen Weihnachten. Das

sa
ist ein Familienfest. Mama hat heute viel Essen für die ganze Familie gekocht. Mein
Bruder und ich helfen ihr. Papa hat viele Getränke und Süßigkeiten gekauft. Jeder von uns
hat auch schon Geschenke für die anderen gekauft. Ich habe für Papa eine Uhr, für Mama
eine Tasche und für meinen Bruder ein Computerspiel gekauft. Hoffentlich sind sie alle

ou
zufrieden.
Herzliche Grüße! Marie aus Berlin
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )

M
1- Was feiert Maries Familie? - ............................
A. Ostern. B. Silvester. C. Weihnachten.
2- Jeder kauft ......................... für die anderen.
A.Getränke. B. Geschenke. C. Süßigkeiten.

A. Marie
n
3- Wer hat gekocht? - ............................
B. Maries Mutter. C. Maries Bruder.
sa
4- Marie hat nur ..........................
A. einen Bruder. B. eine Schwester C. zwei Geschwister.
5- ............................ bekommt eine Uhr.
A. Der Bruder. B. Der Vater. C. Die Mutter.
as

6- Wo lebt Marie? - .........................


A. In Bonn. B. In Köln. C. In Berlin.
7- Wer hat den Brief geschrieben ?
/H

A- Gisela B- Marie C- Mama

Text ( 2 )
Ich heiße Salah. Ich bin 38 Jahre alt und komme aus Sohag. Ich arbeite als Ingenieur
bei einer Firma in Kairo. Mona ist meine Frau. Sie ist 32 Jahre und arbeitet jetzt
rr

nicht. Meine Kinder, Eyad und Mazen, lernen Deutsch in der Schule. Leider kann ich
kein Deutsch. Aber meine Frau spricht gut Deutsch, denn früher war sie Deutschlehrerin.
Sie hilft unseren Kindern bei ihren Hausaufgaben. Dazu holt Mona täglich die Kinder
He

von der Schule mit dem Auto ab, denn der Schulbus kommt immer unpünktlich an.
Abends ist Mona immer sehr todmüde. Leider kann ich ihr nicht helfen. Ich komme zu
spät nach Hause zurück.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Salah ist verheiratet. A. richtig \ B. falsch
9. Salah hat nur zwei Söhne. A. richtig \ B. falsch
10. Salah arbeitet in Sohag. A. richtig \ B. falsch
11. Frau Salah arbeitet jetzt als Deutschlehrerin. A. richtig \ B. falsch
55 Leitfaden für die Evaluation
55
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12. Die Kinder kommen nach Hause mit dem Auto. A. richtig \ B. falsch
13. Salah hilft seiner Frau nicht A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14- Dein Freund feiert Weihnachten.
A- Viel Erfolg!

sa
B- Frohes Fest!
C- Viel Spaß!
15. Dein Freund geht ins Theater.

ou
A- Frohes Fest!
B- Viel Spaß!
C- Viel Erfolg!
16. Dein Bruder hat endlich seinen Führerschein bekommen.

M
A- Frohes Fest!
B- Gute Besserung!
C- Ich gratuliere dir.
17. Viel Spaß!
A- Dein Freund ist krank.
B- Dein Freund hat einen Test.
n
sa
C- Dein Freund macht eine Reise.
18. Frohes Fest!
A- Dein Freund feiert Ostern.
B- Dein Freund hat einen Test.
as

C- Dein Freund macht ein Picknick.


19. Ein gutes neues Jahr!
A- Deine Freundin feiert Ostern
/H

B- Deine Freundin feiert Silvester.


C- Deine Freundin feiert Weihnachten.
20- Manal hat morgen Prüfung.
A- Viel Spaß!
B- Viel Erfolg!
rr

C- Ich gratuliere!
21- Jemand sagt: "Ich komme gern zu deiner Party."
A- Ich freue mich auf Ihr Kommen.
He

B- Ich freue mich auf dich.


C- Ich freue mich auf euch.
22- Hend fragt: "Was für ein Tag ist der neunte?"
A- Welcher Tag ist der neunte? B- Der neunte Juli.
C- Ein Samstag.
23- Herzlichen Glȕckwunsch !
A- Sie wȕnschen jemand Glȕck B- Sie wȕnschen jemand Erfolg
C- Sie gratulieren jemand zur Hochzeit

56 Leitfaden für die Evaluation


56
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Ich möchte gern fernsehen, ……………….. ich habe keine Zeit.
A. aber B. denn C. und
25. Adam und Timo besuchen heute Inge, ……………….. sie hat heute Geburtstag.
A. aber B. und C. denn
26. Der Film ist so lang, aber ich finde ……………………. interessant.

sa
A. sie B. Sie C. ihn
27. Du sollst Sport machen, sonst …………………… du zu dick.
A. wird B. werde C. wirst
28. Wo ist deine Fahrkarte? – Ich habe ………………… zu Hause vergessen.

ou
A. ihn B. mich C. sie
29. Heute ist der …………………. März.
A. zehn B. zehnte C. zehnten
30. Am Freitag ………………… ich 18.

M
A. wird B. werde C. wirst
31. Alle wissen von Timos Zertifikat, …………………. er hat es in der Küche vergessen.
A. aber B. oder C. denn
32. Ist das dein Auto? – Ja, ich habe …………………. seit zwei Monaten.
n
A. mich B. es C. ihn
33. Stefan darf nicht in den Klub gehen, ………………….. er muss noch lernen.
sa
A. aber B. oder C. denn
34. Die Hochzeit von Ahmed und Dina ist am …………………. Juni.
A. vierte B. vierter C. vierten
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hallo Karl,
Wo bist du? Lange habe ich auf dich gewartet. Wann
kommst du zur Party? Und was bringst du mit? All
unsere Freunde sind da. Kennst du den Weg?
Herr Hassan
rr

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

57 Leitfaden für die Evaluation


57
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Ihre Hochzeit
Morgen - stattfinden - auf einem Schiff
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
……………………………………………………………………………………………

 B. E-Mail
as

Du heißt Samy. Schreibe eine E-Mail an deinen Freund Adham über deinen
Geburtstag. ( Montag – essen und trinken – viele Freunde )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

58 Leitfaden für die Evaluation


58
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Berlin, den 1. Januar
ich wünsche dir und deiner Familie ein gutes neues Jahr! Ich kann leider heute nicht die
Online-Arbeit fertig machen. Ich bin gestern zu spät ins Bett gegangen. Ich habe nur 3

sa
Stunden geschlafen. Ich habe mit meinen Freunden Silvester gefeiert. Um 24 Uhr sind alle
Leute auf die Straßen mit Feuerwerk gagangen. Man wünscht allen ein gutes neues Jahr.
Wie ist es bei dir in Ägypten? Feiern die Ägypter auch Silvester? Und wie? Schreib mir und

ou
erzähle darüber. Hoffentlich schicke ich die Arbeit per E-Mail spätestens übermorgen.
Nochmal Alles gute zum neuen Jahr . Viele Grüße! Anita
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )

M
1. Anita feiert ..........................
A- ihre Hochzeit B - ihren Geburtstag C- das neue Jahr
2. Anita kommt aus ......................... .
A- Ägypten n
B- England
3. Warum hat Anita die Arbeit nicht gemacht?
C- Deutschland
sa
A- Sie will nicht mit Judith arbeiten. B - Sie hatte viel Arbeit. C- Sie hat wenig geschlafen.
4. Die Feier beginnt .......................... .
A- in der Mitternacht B- am Morgen früh C- bis spät
5. Wann soll Anita die Arbeit fertig machen?
as

A- Um 24 Uhr. B- Nur drei Stunden. C - Spätestens übermorgen.


6. Was wünscht Anita Judith?
A- Alles Gute zum neuen Jahr. B- Viel Erfolg in der Arbeit. C- Gute Besserung.
7- Wo findet Anita das Feuerwerk ?
/H

A- zu Hause B- Am Silvester C- auf die Straβe

Text ( 2 )
Liebe Hend!
rr

Ich wünsche dir und deiner Familie ein gutes neues Jahr!
In Deutschland haben wir viele Feste. Ostern ist ein Fest für die Kinder. Wir feiern
Weihnachten in der Familie. Das ist im Dezember. In den Firmen gibt es auch
Weihnachtsfeiern. Besonders wichtig für die Kinder ist der Nikolaustag am 6. Dezember. Der
He

Nikolaus kommt und gibt den Kindern Geschenke. Die Jugendlichen freuen sich sehr auf
Silvester. Sie feiern Silvester mit Freunden oder mit der Familie. Um 24 Uhr gehen die Leute
auf die Straße und es gibt ein Feuerwerk. Man trinkt auch etwas. Gestern habe ich mit
Freunden Silvester gefeiert. Zuerst haben wir gegessen. Dann sind wir in eine Disco gegangen.
Wir haben etwa vier Stunden getanzt. Heute tun meine Füße noch weh. Was hast du am
Silvester gemacht? Wie feiert ihr Silvester? Habt ihr auch Feste in Ägypten? Schreib mal
darüber! Hoffentlich kann ich mal nach Kairo kommen, dann sehen wir uns!
Deine Judith
59 Leitfaden für die Evaluation
59
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8 Judith hat am Silvesterabend lange getanzt. A. richtig \ B. falsch
9. Weihnachten ist im Sommer. A. richtig \ B. falsch
10. Die Firmen feiern Weihnachten. A. richtig \ B. falsch
11. Judith will Kairo besuchen. A. richtig \ B. falsch
12. Nikolaus gibt den Kindern Geschenke. A. richtig \ B. falsch
13. Judith hat Silvester allein gefeiert. A. richtig \ B. falsch

sa
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Am 12. März. Dein Freund fragt:

ou
A- Wo bist du geboren?
B- Wann bist du geboren?
C- Wie feierst du deinen Geburtstag?
15- "Liebe Miriam."

M
A- Sie schreiben eine E-Mail.
B- Sie schreiben eine Anfrage.
C- Sie schreiben eine Gebrauchsanweisung.
16- Maha schreibt: "Eure Maha." n
A- Sie schreiben eine E-Mail an Maha.
B- Maha schreibt eine E-Mail an dich.
sa
C- Maha schreibt eine E-Mail an dich und Ahmed.
17- Lamiaa schreibt: "Danke für deine Einladung."
A- Lamiaa macht eine Party.
as

B- Sie haben Lamiaa eingeladen.


C- Sie danken Lamiaa für ihre Einladung.
18- Sie beenden einen Brief an Nadia.
A- Deine Nadia. B- Liebe Nadia. C- Dein Ahmed.
/H

19- "Ich lade euch zu meiner Abschlussfeier ein."


A- Eine Einladung. B- Eine Anfrage.
C- Eine Antwort auf eine Einladung.
20- "Ich komme gern."
A- Sie laden Freunde ein.
rr

B- Sie sagen eine Einladung ab.


C- Sie sagen eine Einladung zu.
21- Sie bitten Frau Weinrich um Bescheid auf Ihre Einladung.
He

A- Geben Sie mir bitte Antwort!


B- Ich freue mich auf Sie.
C- Antworte bitte bald!
22- "Hallo, Tina. Ich mache morgen eine Party. Kommst du?"
A- Eine Rechnung. B- Eine Anfrage. C- Eine SMS.
23- Was fȕr ein Tag ist der sechste zehnte ?
A- Sie fragen nach dem Geburtstag B- Sie fragen nach dem Datum
C- Sie fragen nach der Dauer

60 Leitfaden für die Evaluation


60
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Herr Amgad ist am …………….. August geboren.
A. elf B. elfte C. elften
25. Ahmed spielt nicht gern Fußball, …………………. er will nicht so viel laufen.
A. oder B. aber C. denn
26. Morgen ………………….. es regnen.

sa
A. wird B. werdet C. werde
27. Liebe Eltern, ich besuche …………………… am Wochenende.
A. dich B. mich C. euch
28. Entschuldigung, Frau Radwa, kann ich ………………… etwas fragen?

ou
A. dich B. mich C. Sie
29. Ali macht einen Deutschkurs, ……….……… er möchte in Deutschland studieren.
A. denn B. aber C. und
30. Herr Peter kann das Auto nicht kaufen, …………………. er hat nicht genug Geld.

M
A. und B. denn C. aber
31. Am Freitag ………………….. mein Bruder 19.
A. wird B. werde C. wirst
32. Welcher Tag ist heute? – Heute ist Sonntag, der …………………… zweite.
n
A.achte B. acht C. achtzehn
33. Markus ist vom zwölften bis …………………. August im Urlaub.
sa
A. dreißig B. dreißigsten C. dreißigste
34. Morgen ist der …………………… März.
A. sieben B. siebzehn C. siebzehnte
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hi Karim,
Morgen fiere ich Silvester. Gibt es in Ägypten auch
Feste? Wann kommst du nach Duetschland? Was
esst und trinkt ihr am Silvester ? und wie feiert ihr ?
Suzi
rr

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

61 Leitfaden für die Evaluation


61
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Meine Abschlussfeier.
( Klub - einladen – Feuerwerk )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
……………………………………………………………………………………………

B. E-Mail
as

Du heißt Farida. Du schickst einen Dankbrief für die Einladung an deine Freundin
Juwayrya : ( danken – kommen – Kinder )
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

62 Leitfaden für die Evaluation


62
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

sa
ou
M
n
sa
as
/H
rr
He

63 Leitfaden für die Evaluation


63
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Lieber Paul,
Ich wünsche dir und deiner Familie ein gutes neues Jahr! Heutzutage bin ich sehr müde,

sa
denn ich lerne viel für die Prüfungen. Am Mittwoch, dreiundzwanzigsten Dezember
feiere ich meinen Geburtstag. Das ist also übermorgen. Ich werde 15 Jahre alt. Ich
mache eine kleine Party zu Hause, im Garten. Ich lade dich und deinen Bruder
Simon zu meiner Geburtstagsparty ein. Du kannst auch deinen kleinen Bruder

ou
mitbringen. Die Party beginnt um 19 Uhr. Ich lade auch alle Freunde und die Bekannten
ein. Ich hoffe, alles wird in Ordnung. Bis bald! Hans
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )

M
1. Hans schreibt den Brief .......................................... .
A- am Mittwoch B- am Freitag C- am Montag
2. Diesen Tag hat Hans Stress, denn .......................... .
A- er hat Prüfungen n
B- er hat seine Geburtstagsparty
3. Wie alt ist Hans? - ..................................... Jahe alt.
A- zwanzig B- fünfzehn
C - er ist krank

C - dreiundzwanzig
sa
4. Wo ist die Geburtstagsparty?
A- Im Garten. B - Im Cafѐ. C - Im Restaurant.
5. Hans lädt ........................ zur Party ein.
as

A- nur Paul. B - Paul und seinen Bruder C - Paul und seinen Vater
6. Wann beginnt die Party?- ........................ .
A- Um 7 Uhr abends B - Um 7 Uhr morgens C - Um 9 Uhr abends
7- Wann feiert Hans seinen Geburtstag ?
/H

A- am Freitag B- am Mittwoch C- ȕbermorgen


Text ( 2 )
Susanne ist 40 Jahre alt. Sie ist verheiratet und wohnt mit ihrer Familie in Wien.
Susanne ist Deutschlehrerin von Beruf. Sie arbeitet täglich von 7 bis 14 Uhr. Sie liebt
rr

ihre Arbeit, denn sie arbeitet gern mit den Kindern. Das macht ihr viel Spaß. Susanne hat
zwei Kinder, eine Tochter und einen Sohn. Ihre Tochter heißt Bettina und ihr Sohn heißt
Timo. Bettina möchte als Flugbegleiterin werden. Sie möchte die Welt sehen. Timo
He

möchte aber Medizin studieren. Er möchte als Arzt wie sein Vater arbeiten.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Susanne ist ledig. A. richtig \ B. falsch
9. Susanne ist Lehrerin. A. richtig \ B. falsch
10. Susanne findet ihre Arbeit sehr langweilig. A. richtig \ B. falsch
11. Susanne hat 2 Kinder. A. richtig \ B. falsch
12. Bettina macht gern Reisen. A. richtig \ B. falsch
13. Hans Vater ist Arzt von Beruf. A. richtig \ B. falsch
64 Leitfaden für die Evaluation
64
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Sie sind im Flughafen und fragen nach der Ankunft.
A- Wann kommt das Flugze g an?
B- Wann fliegt das Flugzeug ab?
C- Wann kommt der Bus an?
15. Heute ist Silvester.

sa
A- Frohe Ostern!
B- Frohe Weihnachten!
C- Frohes Neujahr!
16. Sie fragen nach der Entfernung zum Goetheplatz

ou
A- Wie komme ich zum Goetheplatz ?
B- Kennst du den Weg zum Goetheplatz?
C- Wie weit ist es zum Goetheplatz?
17. Sie möchten einen Termin ändern.

M
A- Kann ich den Termin auf Dienstag verschieben?
B- Brauche ich dringend einen Termin?
C- Meine Hand ist wieder gesund. Ich möchte nicht kommen.
n
18. Das geht leider gerade nicht. Jemand fragt dich:
A- Wo wohnen Sie?
sa
B- Was haben Sie?
C- Würden Sie mir bitte einen Flug buchen?
19. "Es gibt keinen direkten Zug nach Ulm Sie bekommen Anschluss in Stuttgart."
A- Sie müssen in Stuttgart einsteigen.
as

B- Sie müssen in Stuttgart aussteigen.


C- Sie müssen in Stuttgart umsteigen.
20. Sie wollen das Fenster zumachen. Sie bitten den Lehrer.
A- Mach das Fenster zu !
/H

B- Könnten Sie das Fenster zumachen ?


C- Machen Sie das Fenster auf !
21. Ihr Freund hat Schlafstörungen.
A- Trink doch keinen Kaffee!
rr

B- Trink doch viel Kaffee!


C- Trink doch kein Wasser!
22. Meine Tasche ist weg.
A- Deine Tasche ist kaputt.
He

B- Du möchtest deine Tasche verkaufen.


C- Du suchst deine Tasche.
23- Jemand fragt nach dem Termin der Ausbildung
A- Fȕr zwei Monaten
B- Im August
C- Seit einem jahr

65 Leitfaden für die Evaluation


65
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Kinder, räumt …………..……… Zimmer auf!
A. dein B. euren C. eure
25. Ich lerne Deutsch, …………………… ich finde die Sprache sehr schön.
A. und B. denn C. aber
26. Am ………………….. April habe ich Geburtstag.

sa
A. siebzehnte B. siebzehnter C. siebzehnten
27. Jetzt …………………… es 20 Grad in Kairo.
A. ist B. seid C. sind
28. Wartest du schon lange? – Ja, ………………….. einer Stunde.

ou
A. ab B. vor C. seit
29. Hassan fährt gern Rad, aber er spielt …………………….. Fußball.
A. besser B. lieber C. mehr
30. Wie war der Film? – ……………………. war langweilig.

M
A. Den B. Der C. Die
31. …………………. Buch gehört dir? – Dieses hier.
A. Welcher B. Welches C. Welche
32. ………………….. suchst du in der Klasse ? - euch
n
A. Wer B. Wen C. Was
33. Ist das dein Buch ? - Ja, es ………………….. mir.
sa
A. gehört B. gefällt C. passt
34. Es ist dunkel. Würden Sie die Lampe ………………….. ? - Ja.
A. aufmachen B. ausmachen C. anmachen
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hi Hanna,
Ich habe gehört, du bist krank. Seit wann? Was hast
du denn? Wann kommst du wieder zur Schule? Was
hat der Arzt gesagt ? nimmst du die Tabletten ?
rr

Rana
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

66 Leitfaden für die Evaluation


66
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Dein Vater ist krank.
( Rückenschmerzen – Sport – Medizin )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
……………………………………………………………………………………………

 B. E-Mail
as

Du heißt Noha. Schreib eine E-Mail an Rita! Was hast du heute alles gemacht?
( einen Stresstag - ins Krankenhaus – danach )
 

C. E-Mail
/H

Sie heiβen Dirk. Sie kommen zu der Firma Vodafone. Schreibe an Ihren Freund Karlos
darüber : fremd – umsteigen - vor
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

67 Leitfaden für die Evaluation


67
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Liebe Tanja,
Letzte Woche habe ich meinen Geburtstag in einem Hotel gefeiert. Das Hotel hat eine
gute Band organisiert. Es war Live-Musik. Die Kuchen und die Säfte waren

sa
wunderbar. Natürlich habe ich viele Geschenke bekommen. Darunter war ein toller
Fotoapparat. Der ist sehr modern. Er ist das Geschenk von meinem Bruder. Er ist 14
Jahre alt. Leider funkioniert der Apparat seit drei Tagen nicht mehr. Ich habe beim

ou
Reparatur-Service angerufen. Das Geschäft hat von zehn Uhr bis achtzehn Uhr
geöffnet. Die Reparatur braucht vielleicht vier Tage. Ich kann den Apparat wieder am
Donnerstagabholen. Viele Grüße! Anna

M
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1. Wann hat Anna ihren Geburtstag? - ...........................
A- In einer Woche. B- Vor einer Woche. C- Nächste Woche
2. Anna hat die Party ............................. gemacht.
n
A- zu Hause B in einem Hotel C- in der Schule
3. Wer hat Anna den Fotoapparat geschenkt? - .......................
sa
A- Tanja. B- Ihre Eltern C - Ihr Bruder
4. Wie alt ist Annas Bruder? - ..............................
A- Vierzig B - Vierzehn C - Vierundzwanzig
as

5. Wann kann Anna wieder den Apparat abholen? - ....................


A- In vier Tagen. B - Gestern C - Morgen.
6. Wie lange hat das Geschäft geöffnet? - .........................
A- Vier Stunden B- Fünf Stunden C- Acht Stunden
/H

7- Wer hat den Brief geschrieben ?


A- Tanja B- Anna C- Hanna

Text ( 2 )
Maria Kerner Hohenzollernstr. 1 96049 Bamberg
rr

Praxis Dr. Meier Seefeldstr. 2 82234 Weßling


14.5.2015
Sehr geehrte Damen und Herren !
He

Ich habe Ihre Anzeige in der Zeitung gelesen. Sie bieten eine Halstherapie für drei
Tage an. Ich finde Ihr Angebot sehr interessant. Ich habe oft Halsschmerzen und mein
Hals wird dick. Außerdem bekomme ich dabei Fieber und meine Augen werden rot. Ich
kann dann nicht gut essen und beim Trinken habe ich auch Probleme. Das bleibt 4 bis 5
Tage. Dann sind die Schmerzen weg und ich bin wieder gesund. Ich möchte gern Ihre
Therapie machen und habe folgende Fragen:
- Hilft Ihre Therapie gegen meine Schmerzen ?
- Was kostet die Therapie ?

68 Leitfaden für die Evaluation


68
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

- Wann ist die nächste Therapie ?


Ich wohne in Bamberg und habe einen Sohn, 6 Jahre alt. Er kommt mit mir nach
Weßling. Ich möchte wissen: Bieten Sie Unterkunft an ? Oder soll ich mich um ein
Hotelzimmer kümmern ? Schreibe mir bald ! Vielen Dank im Voraus für die Auskunft !
Mit freundlichen Grüßen ! Maria Kerner
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Dr. Meyers Praxis ist in der Hohenzollernstraße. A. richtig \ B. falsch

sa
9. Frau Kerner hat die Anfrage am 15. Juni geschrieben. A. richtig \ B. falsch
10. Der Sohn von Frau Kerner fährt nach Weßling mit. A. richtig \ B. falsch
11. Die Anzeige für die Therapie war in der Zeitung. A. richtig \ B. falsch
12. Das Kind von Frau Kerner macht auch Therapie. A. richtig \ B. falsch

ou
13. Frau Kerner hat schon Unterkunft in Weßling. A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )

M
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Ihr Freund ist deprimiert.
A- Probiere das Lach-Yoga aus! B- Bleib im Bett!
C- Warum nimmst du diese Tabletten? n
15. Mit freundlichen Grüßen.
A- Am Beginn eines Briefes. B- Am Ende eines Briefes.
sa
C- Sie schreiben einen Test.
16. Ihre Mutter fragt: " Ist dein Licht kaputt ? "
A- Ja, sie ist kaputt. B- Ich brauche einen Optiker.
as

C- Ja, es funktioniert nicht.


17. "Bitte rufen Sie zurück unter 19019."
A- Sie sprechen eine Nachricht. B- Eine Telefonansage endet.
C- Eine Telefonansage beginnt.
/H

18. "Wo kann ich die Jacke anprobieren?"


A- Sie möchten die Jacke bezahlen. B- Die Jacke gefällt Ihnen.
C- Sie fragen nach der Farbe der Jacke.
19. Jemand fragt nach der Kasse.
A- Da drüben. B- In der Anprobe. C- Ich möchte zahlen, bitte.
rr

20. "Herzlichen Glückwunsch!"


A- Sie wünschen jemand Glück. B- Sie wünschen jemand Erfolg.
C- Sie gratulieren jemand zur Hochzeit.
He

21. Herr Hassan lädt Sie zu ihrem Geburtstag ein. Sie sagen zu!
A- Ich kann leider nicht kommen. B- Du darfst nicht fehlen.
C- Ich komme gern, aber erst um 8 Uhr.
22. "Können Sie mir bitte helfen?"
A- Sie bitten um einen Rat. B- Sie wollen bezahlen. C- Sie brauchen Hilfe.
23- Jemand fragt : Wo finde ich Baby-Wäsche ?
A- In Schwarz B- In Grȍβe 12
C- Im Obergeschoss

69 Leitfaden für die Evaluation


69
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Nader trifft heute im Klub ……………….. Freunde.
A. ihre B. seine C. seinen
25. Welchen Mantel nimmst du? - ………………… hier.
A. Diese B. Diesen C. Dieses
26. Autos ………………… nicht über 40 km / S fahren. Es ist verboten

sa
A. müssen B. dürfen C. sollen
27. Koko hat keine Wohnung , er will eine ……………………
A. vermietet B. mietet C. mieten
28. Hans fährt mit …………………. Fahrrad in die Stadtmitte

ou
A. seinem B. seiner C. seinen
29. Mark ist ………………. Schwimmbad gegangen.
A. ins B. in C. im
30. Wann hattest du Urlaub? - …………………. zwei Wochen.

M
A. Seit B. Vor C. Um
31. Mein Bruder hat für ………………. Monat als Kellner gearbeitet.
A. ein B. einen C. einem
32. ………………… Sie bitte Briefmarken kaufen ? - Ja, gern
n
A. Würde B. Könntest C. Würden
33. Der Pullover hier steht dir am ………………….
sa
A. liebsten B. besten C. meisten
34. Wir machen eine Party, ……………….. man muss so ein Zertifikat feiern.
A. aber B. oder C. denn
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
Hallo Tom,
/H

Wann besuchen wir Peter? Und was nehmen wir mit?


Wie gehen wir zu ihm? Hast du heute Zeit, zum Kino
zu gehen ?
Alex
………………………………………………………
rr

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………

70 Leitfaden für die Evaluation


70
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Meine Freizeit
( Freizeit – Klub – Freunde )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
sa
 B. E-Mail
as

Du heißt Ahmad. Schreibe eine E-Mail an deinen Freund Hany über „deine Reise nach
Alexandria .” : (Sommer – fahren – eine Woche )
 C. E-Mail
/H

Sie heiβen Jakleen. Schreibe an deine Freundin Susanne über deinen EinKauf im
Stadtzentrum : suchen – Erdgeschoss – passen
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………………………….........................................
.............................................................................................................................................
.............................................................................................................................................
.............................................................................................................................................

71 Leitfaden für die Evaluation


71
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Liebe Talien,
Berlin, den 1. Januar, ich wünsche dir und deiner Familie ein gutes neues Jahr! Heute
bin ich sehr müde, denn ich bin in der Nacht erst um vier Uhr ins Bett gegangen. In

sa
Deutschland feiern junge Leute Silvester meistens mit Freunden oder auch mit der
Familie. Um 24 Uhr wünscht man allen ein gutes neues Jahr, es gibt auch immer ein
Feuerwerk und viele Menschen gehen auch auf die Straße. Was hast du an Silvester

ou
gemacht? Wie feiert man Silvester bei euch in Ägypten? Was hast du dir gewünscht?
Möchtest du noch Flugbegleiterin werden? Ich wünsche, ich werde Ärztin. Hoffentlich
geht es dir gut und wir sehen uns bald mal wieder!
Herzliche Grüße! Susanna

M
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1. Wer hat die E-Mail geschrieben?
A- Talien. B - Die Familie. C- Susanna.
2. Talien lebt jetzt …………………….. .
A- in Deutschland.
3. Warum ist Susanna müde?
n
B- in Ägypten. C- mit Freundinnen.
sa
A- Sie ist sehr krank. B- Sie hat spät geschlafen. C - Sie arbeitet zu viel.
4. In Deutschland feiert man Silvester im ……………. .
A- Januar. B- Februar. C - März.
as

5. Was möchte Susanna sein?


A- Lehrerin. B- Flugbegleiterin. C - Ärztin.
6. Um 24 Uhr gehen viele Leute mit dem Feuerwerk …........…..
A- auf die Straße B- ins Kino. C- in den Park.
/H

7- Wann ist Sussana mȕde ?


A- am 1. Januar B- in der nacht C- um 24 Uhr
Text ( 2 )
Herr Mousa ist Kellner von Beruf. Er ist 53 Jahre alt. Er lebt in einem Dorf. Da gibt es
rr

viel Natur und die Luft ist noch gut. In der Stadt gibt es zu viele Autos. Er fährt selbst
viel Auto, aber im Sommer fährt er auch gerne Fahrrad. Er arbeitet in einem Restaurant.
Da muss man viel stehen und gehen. Oft tun ihm dann am Abend die Füße weh und er
He

hat auch ein bisschen Rückenschmerzen. Dann geht er schwimmen und es geht ihm
wieder gut.

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8- Herr Mousa ist arbeitslos. A. richtig \ B. falsch
9- Herr Mousa ist dreiundfünfzig Jahre alt. A. richtig \ B. falsch
10- Herr Mousa lebt in der Stadt. A. richtig \ B. falsch
11- Auf dem Dorf gibt es viel Natur. A. richtig \ B. falsch
72 Leitfaden für die Evaluation
72
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12- Im Sommer fährt Herr Mousa viel Auto. A. richtig \ B. falsch


13- Herr Mousa kann schwimmen. A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Der Beammter sagt: Heute Abend um 19.30 ist noch ein Termin frei.
A- Sie möchten im Sportstudio arbeiten.

sa
B- Sie brauchen einen Termin im Sportstudio.
C- Das Sportstudio ist Heute Abend geschlossen.
15. "Wann fliegt die Maschine nach Dirn ab?" Sie fragen nach ……..………..
A- dem Abflug.

ou
B- der Abfahrt
C- der Ankunft.
16. " Bis später ! "
A- Sie begrüßen einen Freund.

M
B- Sie möchten einen Termin vereinbaren.
C- Sie gehen weg.
17. Ihre Kamera ist im Reparatur-Service. Sie fragen nach der Dauer.
A- Wie lange brauchen Sie für die Reparatur?
n
B- Bis morgen.
C- Wann haben Sie geöffnet?
sa
18. "Wann ist deine Feier?"
A- Sie fragen nach dem Zeitpunkt.
B- Peter fragt nach dem Termin.
as

C- Sie fragen nach dem Wochentag.


19. "Gebt bitte Bescheid bis zum vierten fünften!"
A- Sie bitten um Antwort auf deine Einladung.
B- Anne und Julia laden Sie ein.
/H

C- Sie danken Anne und Julia für die Einladung.


20. "Wo finde ich die Damenkleidung?"
A- Sie möchten im Kaufhaus bezahlen.
B- Das Kleid gefällt Ihnen sehr.
C- Sie möchten eine Bluse kaufen.
rr

21. Jemand fragt: "Welche Größe brauchen Sie?"


A- Der Rock ist zu groß.
B- Größe 34.
He

C- Die Größe passt mir nicht,


22. "Was für ein Tag ist der sechste zehnte?"
A- Sie fragen nach dem Geburtstag.
B- Sie fragen nach dem Datum.
C- Sie fragen nach der Dauer.
23- Dein Freund fragt dich nach der Post
A- Neben der Schule B- Mit dem Taxi
C- Nach Hause
73 Leitfaden für die Evaluation
73
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. ……………….. Fahrrad kaufst du? – Dieses hier.
A. Welcher B. Welches C. Welche
25. Gibt es dort ………………….. Zeitschrift ?
A. einen B. eine C. ein
26. Mein Bruder ist zu dick. - Er ………………….. Wasser vor dem Essen trinken.

sa
A. kann B. soll C. darf
27. Aliaa und Fady, Ich kaufe den Kuli mit …………………..
A. ihnen B. euch C. dir
28. lch muss …………………. Bank gehen. Ich habe kein Geld.

ou
A. zum B. zur C. zu
29. Das Taxi …………………… vor dem Krankenhaus.
A. liegt B. sitzt C. steht
30. Die Haustur ist zu. Würden Sie sie bitte ……………………….?

M
A. aufmachen B. zumachen C. ausmachen
31. lch möchte einen Brief schreiben. Leihst du …………………. bitte deinen Stift ?
A. mir B. dir C. ihr
32. Wer ……………….. ruhig ? - Die Schüler
A. wird B. werdet
n C. werden
sa
33. Welcher Tag ist heute? – Heute ist Sonntag, der ……………….. zweite.
A. achte B. acht C. achtzehn
34. Wo ist mein Schlüssel ? - Ich habe ……………….. nicht gesehen.
A. es B. ihn C. er
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hi Sara,
Wo bist du? Wann kommst du zur Party? Und was
bringst du mit? Wer kommt mit ? kennst du den Weg?
Mona
rr

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

74 Leitfaden für die Evaluation


74
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Beim Arzt.
( Grippe – weh – Bett )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

 
n
……………………………………………………………………………………………
sa
 

B. E-Mail
Du heißt Randa. Schreibe an deine Freundin Monika über deinen Tag.
as

( Frühstück – Mittagspause – Abend )


C. E-Mail
Sie heiβen Rehab. Nader lädt Sie zu einer Party und Sie sagen zu. Schreiben Sie
/H

darüber : ( vorbei – alles Gute – Feuerwerk )


……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

75 Leitfaden für die Evaluation


75
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Liebe Julia,
Wie geht’s? Ich hoffe, es geht dir bestens. Am Sonntag habe ich

sa
Geburtstag. Das muss man doch feiern. Deshalb lade ich dich ganz herzlich zu meiner
Party am nächsten Sonntag, den 17.4. ein. Ich hoffe, das Wetter ist schön, denn ich
möchte eine Grillparty am See machen. Vielleicht kannst du einen Salat oder etwas
Anderes zu essen mitbringen? Ich kaufe die Getränke und das Fleisch zum Grillen

ou
ein. Übrigens: Bei Regen ist die Party eine Woche später! Ich freue mich auf Dich!
Liebe Grüße! Sara
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )

M
1. Sara feiert .......................... .
A- ihre Hochzeit B - ihren Geburtstag C- Weihnachten
2. Wann ist die Party?
A- Am Donnerstag. n B- Am Samstag. C- Am Sonntag.
3. Wen lädt Sara zur Party ein?
A- Ihre Tante. B - Ihren Onkel. C- Ihre Freundin Julia.
sa
4. Sara macht die Party .............
A- am See. B - zu Hause. C- im Klub
5. Was soll Julia mitbringen?
as

A- Getränke. B - einen Salat. C - Mineralwasser.


6. Bei schlechtem Wetter ist die Party ............. .
A- am 17.4. B - am Donnerstag. C- am 24.4
7- Wer hat die E-Mail geschrieben ?
/H

A- Sara B- Julia C- Bei Regen

Text ( 2 )
Carmen Schuhmann ist 1972 in Spanien geboren. Nach dem Abitur ist sie nach
Deutschland gefahren und hat an der Universität in München Chemie studiert. Im Jahr
rr

1999 hat sie eine Stelle bei einer großen Firma bekommen. Zwei Jahre später hat sie in
Berlin ihren Mann Klaus kennengelernt. Im April 2002 haben sie geheiratet und jetzt
wohnen Carmen und Klaus in Berlin. Sie kann sehr gut Deutsch und hat einen
He

Englischkurs gemacht, ihr Englisch ist auch jetzt schon ganz gut. Da hat Carmen einen
neuen Job gefunden. Der Job macht ihr viel Spaß.

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Carmen kommt aus Spanien. A. richtig \ B. falsch
9. Carmen hat in Madrid die Universität besucht. A. richtig \ B. falsch
10. Klaus ist geschieden. A. richtig \ B. falsch
11. Jetzt hat Carmen keine Arbeit. A. richtig \ B. falsch

76 Leitfaden für die Evaluation


76
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12. Carmen wohnt mit ihrem Mann in Berlin. A. richtig \ B. falsch


13. Frau Carmen kann Englisch und Deutsch gut sprechen. A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. "Das hilft gegen die Bauchschmerzen." Ihr Freund fragt Sie nach .....................
A- dem Befinden. B- der Empfehlung. C- dem Ort.

sa
15. Sie beschreiben jemandem den Weg zu einer Bank.
A- Bitte, wo finde ich hier eine Bank?
B- Suchen Sie den Weg zur Bank?

ou
C- Gehen Sie geradeaus, dann die zweite Straße rechts.
16. Du möchtest nach der Ankunftszeit fragen.
A- Wann kommt der Bus an? B- Wann fährt der Bus ab?
C- Wohin fährt der Bus?

M
17. "Bitte sprechen Sie nach dem Signalton eine Nachricht."
A- Sie beenden einen Brief formell.
B- Sie rufen einen Freund an. Er ist da.
n
C- Sie rufen einen Freund an, aber der Anrufbeantworter geht.
18. Sie sind mit Hassan im Kaufhaus. Hassan kauft eine Jacke.
sa
A- Welche Jacke steht mir besser?
B- Die Jacke da passt mir gut.
C- Die da steht dir besser
as

19. Jemand fragt nach der Kasse.


A- Da drüben. B- In der Anprobe.
C- Ich möchte zahlen, bitte
/H

20. Ein Freund kommt nicht zur Abschlussparty. Sie fragen nach dem Grund.
A- Kommst du zur Abschlussparty?
B- Warum kommst du nicht zur Party?
C- Ich komme nicht zur Party, denn ich bin krank.
rr

21. Manar schreibt: "Bitte antworte schnell."


A- Sie sollen Manar einladen.
B- Sie sollen eine Party machen.
He

C- Sie sollen auf Manars Einladung antworten.


22. "Ich habe mich gefreut."
A- Sie haben eine Einladung bekommen.
B- Sie sagen eine Einladung ab.
C- Die Einladung hat Sie nicht gefreut.
23- Wann fährt der Zug ab ? . Du fragst nach …………….
A- dem Weg B- der Ankunft C- der Abfahrt

77 Leitfaden für die Evaluation


77
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Du und ich können spielen. …………… Beine sind wieder gesund.
A. Unsere B. Seine C. Mein
25. Soll ich den Termin auf Samstag ………………… ?
A. passen B. kommen C. verschieben
26. Was nimmst du ? - …………….. Mantel oder die Jacke ? - ich weiß nicht.

sa
A. Der B. Das C. Den
27. Mit dem Schiff sind meine Freunde ………………..
A. geflogen B. gegangen C. gefahren
28. ……………….. ist die Apotheke ? - Neben der Post.

ou
A. Woher B. Wie C. Wo
29. …………………. mein Vater mich heute abholen?
A. Könnte B. Könntet C. Könnten
30. Ich fühle mich heute ………………….

M
A. besser B. lieber C. mehr
31. Herr Salama, wann haben Sie Geburtstag? - Am ersten ………………….
A. neun B. neunte C. neunten
32. Ihre Fahrkarte, bitte ! - Mist, Ich habe ……………… zu Hause vergessen.
n
A. sie B. ihn C. es
33. Ich trinke gern Kaffee, ……………….. am liebsten trinke ich Limonnade.
sa
A. denn B. aber C. und
34. Wie findet Monika die Bluse ? - Sie gefällt ………………. gut.
A. ihm B. ihnen C. ihr
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hallo Lars,
Ich habe gehört, dein Handy war kaputt. Wie lange hat
der Techniker es repariert? Und wie teuer war es?
Repariert dieser Techniker alle Modellen ? Wo ist der
Techniker ?
rr

Herzliche Grüβe! Hans


………………………………………………………
………………………………………………………
He

………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………
………………………………………………………

78 Leitfaden für die Evaluation


78
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 7 Punkte )


Schreibe 7 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Du machst einen Deutschkurs.
( im Sommer – dauern – sprechen )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
sa
B. E-Mail
Du heißt Salem. Schreibe an deinen Freund Mark über deinen Urlaub in Spanien.
( Sommer – Flugzeug – Stadtplan )
as

C. E-Mail
Du heißt Otto. Schreibe an deinen Freund Frank über die Reperatur!
( Dein Herd – Reperaturservice – morgen )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

79 Leitfaden für die Evaluation


79
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Hallo Mona,
Wie geht es dir und deiner Familie. Morgen habe ich Geburtstag. Ich werde 19
Jahre alt. Mit dir, meiner Familie und meinen anderen Freunden möchte ich meinen

sa
Geburtstag feiern. Ich mache eine Party im Café "Celantro" in Dokki. Mein Vater hat drei
Tische reserviert. Es gibt Live-Musik und wir können alle tanzen und singen. Ich habe
meine Tante und ihre Tochter Maha auch eingeladen. Um 10:30 beginnt die Party. Mein

ou
Onkel Hassan kann aber nicht kommen, denn er ist krank. Seine Augen tun weh. Mein
Vater kauft die Torten. Wir bleiben drei Stunden zusammen.
Bis morgen! Nada
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )

M
1. Wann hat Nada Geburtstag?
A– Übermorgen. B– Am Freitag C– Morgen
2. Wie alt wird Nada?
A– Neunzig n
B– Neunzehn
3. Wo feiert Nada ihren Geburtstag?
C– Neun.
sa
A– Im Café Celantro. B– Im Klub. C– Zu Hause.
4. Wann beginnt die Party?
A– Um elf. B– Um halb elf C– Um zehn Uhr
5. Wer kauft die Torten?
as

A– Nadas Onkel. B – Nadas Vater. C– Nadas Schwester.


6. Wie lange bleibt Nadas Familie zusammen?
A– Eine Stunde. B – Zwei Stunden. C – Drei Stunden.
/H

7- Wo macht Nada die Party ?


A- zu Hause B- auf der Party C- in " Celantro "

Text ( 2 )
Alexander Müller ist Student. Er studiert Medizin in Berlin. Seine Familie wohnt
rr

aber in München. Heute ruft er seine Mutter an und sagt, er kommt morgen. Die Mutter
kocht sein Lieblingsessen und macht auch einen Kuchen. Sie kauft auch fünf Flaschen
Multivitaminsaft, denn der Arzt hat gesagt, Alexander soll viel trinken. Alexanders Vater
He

ruft die Großeltern an und lädt sie ein. Die ganze Familie macht eine große Party für ihn.
Alexander freut sich darauf. Er kann schöne Zeit mit seiner Familie verbringen und seine
Großeltern sehen.

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Alexander wohnt bei seiner Familie. A. richtig \ B. falsch
9. In München studiert Alexander Medizin. A. richtig \ B. falsch
10. Morgen kommt Alexander nach Hause. A. richtig \ B. falsch
11. Alexanders Mutter kann nicht kochen. A. richtig \ B. falsch
80 Leitfaden für die Evaluation
80
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12. Zu Hause kann Alexander Multivitaminsaft trinken. A. richtig \ B. falsch


13. Alexanders Vater telefoniert mit den Großeltern. A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Danke für den Anruf.
A- Sie arbeiten im Hotel

sa
B- Jemand ruft bei Ihnen im Hotel an.
C- Sie rufen im Hotel an.
15. Ihr Freund fragt Sie: "Holst du mich am Flughafen ab? "

ou
A- Sie kommen vom Ausland zurück.
B- Jemand kommt von Ausland zurück
C- Sie wollen Ihren Freund im Flughafen nicht sehen
16. "Der Brief ist dringend."

M
A- Ich muss zum Bahnhof.
B- Ich muss schnell zur Post.
C- Ich muss zur Bank
17. " In zwei Tagen. "
n
A- Jemand fragt nach den Öffnungszeiten.
B- Sie fragen nach der Dauer.
sa
C- Jemand fragt: " Wann kann ich mein Auto abholen ? "
18. Jemand fragt: " Wie lange brauchen Sie für die Reparatur ? "
A- Am Dienstag.
B- Bis später !
as

C- Bis Dienstag.
19. Dieter fragt: "Welche Farbe gefällt dir?"
A- Schwarz steht mir gut.
/H

B- Nein, Gelb finde ich nicht gut.


C- Größe 36.
20. Sie sind im Kaufhaus. Die Hosen gefallen Ihnen nicht.
A- Die Hosen hier sind hässlich.
B- Die Hosen sind günstig und schön.
rr

C- Die Hosen hier gefallen mir sehr


21. "Am elften Januar."
A- Peter fragt "Welcher Tag ist morgen?"
He

B- Petra fragt: "Wann fährst du?"


C- Randa fragt "Was für ein Tag ist heute?"
22. Hany hat die Prüfung bestanden.
A- Viel Glück!
B- Ich gratuliere!
C- Viel Erfolg!
23- Dein Freund hat Grippe
A- Sei ruhig ! B- Geh spazieren !
C- geh doch zum Arzt !
81 Leitfaden für die Evaluation
81
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Stefan, wann rufst du ………………… Bruder an ? - Morgen.
A. Ihren B. deinen C. mein
25. ……………… Fuß gehe ich in die Schule. Sie ist nicht weit von meinem Haus.
A. Mit B. Zu C. In
26. ………………….. bist du hier in Kairo? - Bis Samstag.

sa
A. Wann B. Wie lange C. Ab wann
27. Wann beginnen deine Ferien? - ………………… morgen.
A. Bis B. In C. Ab
28. Rauchen ist verboten.Würden Sie die Zigarette …………………..?

ou
A. zumachen B. ausmachen C. rauchen
29. Bist du heute Morgen mit dem Fahrrad ………………… die Schule gefahren ?
A. in B. nach C. zu
30. Frau Koch, ist das Ihr Haus ? - Ja, es gehört ……………………

M
A. Ihnen B. mir C. dir
31. Alle …………………… keine Schokolade
A. mögen B. mag C. magst

A. ihn B. Sie
n
32. Wo ist Florian ? - Ruf ………………………. doch an !
C. dich
sa
33. ………………….. Sport machst du gern? - Ich spiele gem Tennis.
A. Welcher B. Welches C. Welchen
34. Nimmst du den Pullover hier? - Nein, ……………….. gefällt mir besser
A. die B. das C. der
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


34. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Morgen Nahla,
Wo hast du deinen schwarzen Rock gekauft? Und gibt es
schon dort auch Herrenkleidung? Wie sind die Preise?
Gibt es dort Sonderangebote ?
rr

Soha
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
He

…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………

82 Leitfaden für die Evaluation


82
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Dein Vater ist krank.
( Rückenschmerzen – Medizin – essen )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
……………………………………………………………………………………………
sa
B. E-Mail
Du heißt Noha. Schreibe eine E-Mail an deine Freundin Petra über deinen Urlaub!
as

( im August – Spanien – Woche )


C. E-Mail
Du heißt Hassan. Schreibe eine E-Mail an deine Freundin Maria in Italien über den
/H

Deutschkurs in Kairo: ( 3 Monate - Deutschland - Freunde )


……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

83 Leitfaden für die Evaluation


83
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Lieber Sven,
Wie geht es in Paris? Ich studiere jetzt in Berlin und wohnen bei meinen Groβeltern im
Stadtzentrum. Die Wohnung ist nicht groβ, aber ich habe ein Zimmer nur für mich allein.

sa
Das finde ich echt super. Ich muss es nicht mit meinem Bruder teilen. Ich kann nachts
fernsehen, ganz laut Musik hören oder spielen. Auf meinem Schreibtisch liegen immer viele
Bücher. Ich habe natürlich ein Regel. Dort sind meine CDs und mein CD-Player. Mein
Zimmer gefällt mir sehr. Hast du ein eigenes Zimmer? Schreib mir bitte bald!

ou
Dein Michael
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )
1. Sven lebt in ………………….

M
A. München B. Berlin C. Paris
2. Wo wohnt Michael jetzt?
A. Bei Sven B. Bei seinen Groβeltern C. Bei seinen Eltern
3. Michael hat …………………… n
A. eine Schwester B. einen Bruder C. zwei Geschwister
4. Was macht Michael nachts?
sa
A. Er liest Bücher B. Er sieht fern C. Er schreibt E-Mails
5. Was gibt es auf dem Schreibtisch?
A. CDs B. Einen CD-Player C. Viele Bücher
as

6. Wie findet Michael sein Zimmer?


A. Teuer B. Toll C. Dunkel
7- Wer hat die E-Mail geschrieben ?
A- Micheal B- Sven C- die Groβeltern
/H

Text ( 2 )
Sussana ist Lehrerin. Jeden Tag arbeiten sie zu viel und hat oft Stress. Sie macht
aber nichts für ihre Gesundheit. Sie hat sogar Rückenschmerzen. Der Arzt sagt: " Sie soll
viel Sport machen " Aber leider, jetzt hat sie keine Zeit. Sie kann erst im Sommer Urlaub
rr

machen. In der Zeitung hat sie über einen Fitness-Kurs gelesen. Den findet sie sehr
interessant und möchte gern auspropieren. Anmeldungen sind nur bis 30. April möglich.
Sofort hat sie bei dem Fittnesspark Müller angerufen und eien Termin vereinbart. Der Kurs
He

beginnt erst am 23, August. Der Kurs kostet 500 Euro. Susanna findet den Preis so günstig.
Für sie ist das kein Problem.
B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8. Susanna hat keine Arbeit A. richtig \ B. falsch
9. Susanna hat ein Gesundheitsproblem A. richtig \ B. falsch
10. Der Fitness-Kurs hat Susanna gefallen A. richtig \ B. falsch
11. Der Kurs fängt am 23. August an A. richtig \ B. falsch

84 Leitfaden für die Evaluation


84
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12. Bis 30. April hat Susanna Urlaub A. richtig \ B. falsch


13. Susanna kann den Kurs bezahlen A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Dein Freund ist krank
A. Gute Nacht! B. Gute Reise !

sa
C. Gute Besserung!
15. Du willst den Termin absagen
A. Ich komme heute vorbei
B. Ich kann heute leider nicht kommen

ou
C. Jeden Tag habe ich frei
16. Du fragst nach dem Weg zum Bahnhof
A. Wie komme ich zum Bahnhof?
B. Wie findest du den Bahnhof?

M
C. Ist der Bahnhof schön?
17. Die Hose passt dir nicht
A. Die Hose gefällt mir
B. Die Hose ist im Obergeschoss n
C. Die Hose ist zu klein
18. Bitte, machen Sie das Licht an!
sa
A. Es ist hell
B. Es ist dunkel
C. Es ist heiβ
as

19. Eine Fahrkarte nach Luxor, bitte!


A. Du bist am Flughafen
B. Du bist im Krankenhaus
C. Du bist am Bahnhof
/H

20. Frohes Fest!


A. Dein Freund feiert Weihnachten
B. Dein Freund hat einen Test
C. Dein Freund hat ein Picknick
21. Der Kaffee schmeckt mir gut. Dein Freund sagt:
rr

A. Wo kann man Kaffee kaufen?


B. Wie findest du den Kaffee?
C. Was kostet der Kaffee?
He

22. Direkt am Bahnsteig. Jemand fragt Sie nach ………………..


A. dem Ort eines Fahrkartenautomats.
B. dem Ort eines Zuges.
C. dem Weg zum Bahnhof.
23- Wie teuer ist die Medizin ? . Du fragst nach ……………
A- dem Grund
B- dem Preis
C- der Gesundheit
85 Leitfaden für die Evaluation
85
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!

24. ……………. ist dein Auto? – Im Parkplatz


A. Wo B. Wohin C. Woher
25. Es ist so warm, ………………. Sie bitte das Fenster öffnen?
A. würdet B. könntest C. würden
26. Im Sommer fahren wir …………….. Schweiz

sa
A. bei der B. in die C. nach
27. Hier ………………. Sie nicht rauchen. Das ist verboten
A. dürfen B. müssen C. möchten

ou
28. Wie lange brauchst du für die Reperatur? – …………….. Morgen
A. Ab B. Bis C. Seit
29. Wie findest du ………………… Mantel? - Schick
A. mein B. meinen C. meine

M
30. Welches Fahrrad sol lich kaufen? - ……………….. da
A. Dieser B. Diese C. Dieses
31. Ich mache viel Sport, aber meine Frau macht noch ……………….. Sport
A. viel B. mehr n C. meisten
32. Das Buch gehört ……………….. nicht
A. ich B. mich C. mir
sa
33. Ali macht einen Deutschkurs, ……………….. er möchte in Deutschland studieren
A. denn B. aber C. und
34. Sind das …………………. Stifte ? - Nein, wir haben unsere Stifte hier.
as

A. unsere B. eure C. ihre

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


/H

35. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )


Hi Anja!
Du weiβt, wir gehen heute ins Kino. Wo treffen wir Petra?
Wer kauft die Karten? Und wie lange dauert der Flim? Hast
du Hunger ? wo kȍnnen wir gut essen?
rr

Julia
…………………………………………………..………
…………………………………………………..………
He

…………………………………………………..………
…………………………………………………..………
…………………………………………………..………
…………………………………………………..………
…………………………………………………..………
…………………………………………………..………
………………………………………………………….

86 Leitfaden für die Evaluation


86
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Am Freitag gehst du ins Kaufhaus
( Familie – Sonderangebot – billig )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
……………………………………………………………………………………………

B. E-Mail
as

Du heißt Ali. Schreibe an deinen Freund Peter über deine Geburtstagsparty!


( morgen – Freunde – Klub )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

87 Leitfaden für die Evaluation


87
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Lieber Amr,
Ich wünsche dir und deiner Familie ein neues gutes Jahr! Heute bin ich sehr
müde., denn ich bin in der Nacht erst um vier Uhr ins Bett gegangen. In Deutschland feiern

sa
junge Leute Silvester meistens mit Freunden oder auch mit der Familie. Um 24 Uhr
wünscht man allen ein gutes neues Jahr, es gibt immer ein Feuerwerk und viele Menschen
gehen auch auf die Straβen. Doch es gibt auch groβe Partys in Restaurants, Diskos und

ou
Hotels usw. Hier muss man oft Wochen vorher Plätze reservieren, denn sehr viele
Menschen möchten dort feiern. Meistens muss man für diese Partys Geld bezahlen, man
nennt das Eintritt. Die Getränke und das Essen muss man hier auch bezahlen. Was hast du
an Silvester gemacht? Wie feiert ihr Silvester in Ägypten?. Hoffentlich geht es dir gut und

M
wir sehen uns in Düsseldorf. Bald wieder!
Viele Grüβe! Frank
A)Wähle die richtige Antwort aus! (6 Punkte )
1. Wer schreibt den Brief?
A. Frank
n
B. die Familie C. Amr
sa
2. Wann ist Frank ins Bett gegangen?
A. Um vierzehn Uhr B. Um vier Uhr C. Um vierundzwanzig Uhr
3. Welches Fest hat Frank gefeiert?
A. Geburtstag B. Weihnachten C. Silvester
as

4. Wo lebt Frank?
A, In Düsseldorf B. Im Hotel C. In Ägypten
5. Man kann im ………………… feiern
/H

A. im Garten B. im Restaurant C. im Buchladen


6. Was muss man bezahlen?
A. Das Feuerwerk B. Das Frühstück C. Das Getränke
7- Wann ist Frank sehr mȕde ?
A- Heute B- Um 4 Uhr C- Bald
rr

Text ( 2 )
Liebe Katrin,
Ich hatte heute einen Stresstag! Meine Mutter ist gestern ins Krankenhaus
He

gekommen. Sie hatte Rückenschmerzen. Der Arzt hat gesagt: Sie soll eine Woche im
Krankenhaus bleiben. Heute morgen bin ich früh aufgestanden. Zuerst haben wir
zusammen gefrühstückt. Dann habe ich allein die Wohnung aufgeräumt, danach habe das
Mittagessen gekocht. Am Nachmittag habe ich meinen Geschwistern bei den Aufgaben
geholfen. Jetzt bin ich sehr müde. Ich möchte gern fernsehen oder lesen. Aber ich muss
sofort ins Bett gehen. Hast du am Wochenende Zeit? Gehen wir mal wieder zusammen ins
Kino?. Bis Bald
Viele Grüβe! Sabine
88 Leitfaden für die Evaluation
88
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Sabine schreibt Katrin eine E-Mail A. richtig \ B. falsch
9. Katrin kann gut kochen A. richtig \ B. falsch
10. Sabines Mutter ist im Krankenhaus A. richtig \ B. falsch
11. Die beiden Freundinnen gehen am wochenende ins Kino A. richtig \ B. falsch
12. Die Geschwister räumen die Wohnung auf A. richtig \ B. falsch
13. Katrins Geschwister machen ihre Aufgaben allein A. richtig \ B. falsch

sa
II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )
Beantworte nur 9 Fragen von 10 !

ou
14. Du fragst nach dem Preis einer Bluse.
A. Welche Farbe hat die Bluse?
B. Wie teuer ist die Bluse?
C. Wie steht mir die Bluse?

M
15. Was machst du in der Freizeit?
A. Ich habe Freizeit B. Ich male gern
C. Ich habe keine Zeit
16. Du fragst nach dem Weg zum Kino
A. Wie komme ich zum Zoo?
B. Wie findest du den Zoo?
n
sa
C. Was ist der Zoo?
17. Du möchtest eine Therapie machen und fragst nach dem Beginn
A. Was kostet die Therapie? B. Wo ist die Therapie?
C. Wann fängt die Therapie an?
as

18. Eine Fahrkarte nach Luxor, bitte!. Du bist im ………………..


A. im Buchladen B. im Krankenhaus
C. am Bahnhof
/H

19. Dein Handy ist kaputt


A. Könnten Sie bitte das Handy reparieren? B. Wo ist das Handy?
C. Ist dein Handy neu?
20. Er ist Ingenieur
A. Wo arbeitet dein Vater? B. Was ist dein Vater von Beruf?
rr

C. Wie alt ist dein Vater?


21. Der Kaffee schmeckt mir gut. Dein freund fragt:
A. Wo kann man Kaffee kaufen? B. Wie findest du den Kaffee?
He

C. Was kostet der Kaffee?


22- Jemand sagt: " Bleib bitte im Bett ! "
A- Sie haben starke Schmerzen.
B- Nada fragt nach dem Arzt.
C- Nada ist krank. Sie geben einen Rat
23- Jemand fragt nach der Kasse
A- Da drȕben B- In der Anprobe
C- Ich will zahlen , bitte

89 Leitfaden für die Evaluation


89
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. Dalias Mutter ist Ärztin, ……………….. Praxis ist in Kairo
A. Seine B. Ihre C. Meine
25. Gehört ………………. die Jacke da? - Nein, das ist nicht meine Jacke
A. dir B. du C. dich
26. ………………… möchtest du kaufen? - Diesen dort

sa
A. Welcher B. Welche C. Welchen
27. Die Schule liegt ……………….. der Bank und der Post
A. in B. im C. zwischen
28. ……………….. kann ich Ali anrufen? - Ab 18 Uhr

ou
A. Seit wann B. Wann C. Wie lange
29. Wie fahrt ihr jetzt nach Haus? - Mit ………………. Taxi
A. die B. dem C. der

M
30. Machen Sie bitte das Radio …………………. ! Ich höre gern Musik
A. an B. aus C. ab
31. Frau Müller, ……………….. Sie uns den Flug buchen? - Ja, natürlich
A. würde B. würdet C. würden

A. sollst B. will
n
32. Der Arzt hat gesagt: du …………………. Drei Tabletten nehmen
C. darfst
sa
33. Omar spielt gern Fuβball, aber am ……………….. schwimmt er
A. besten B. liebsten C. meisten
34- Wie ist die Bluse? - ………………… ist super.
A. Den B. Der C. Die
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


34. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hallo Renate!
Wann ist deine Hochzeit? Wo ist die Party? Wen hast
du eingeladen? Was gibt es auf der Party ?
Viele Grüβe
Tschüss! Petra
rr

…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
He

…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………

90 Leitfaden für die Evaluation


90
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Meine Wohnung
( groβ – Balkon – bezahlen )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
……………………………………………………………………………………………
as

 B. E-Mail
Du heißt Schrief und schreibst an Timo über deine Reise nach Hurghada.
( Wochenende – Urlaub – Fleugzeug )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………..…………………….
……………………………………………………………………………………………

91 Leitfaden für die Evaluation


91
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Hi Ali,
Seit einer Woche bin ich in Berlin. Die Stadt ist toll und modern. Hier wohne ich bei meinem
Onkel Salem. Er arbeitet als Ingenieur bei Firma Siemens. Ich habe meinen Brieffreund

sa
Peter, aus Berlin angerufen. Gestern haben wir uns vor dem Staatstheater getroffen. Am
Samstag haben wir eine Schifffahrt für zwei Stunden gemacht. Das Brücke-Museum haben
wir am Sonntag besucht. Die Eintrittskarte kostet 3.50 Euro. Dort gibt es auch schöne
Konzerte. Das Konzert ist von 18 Uhr bis 20 Uhr. Am nächsten Wochenende wollen wir für

ou
drei Tagenach Hamburg fahren.
Viele Grüβe! Omar
A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )

M
1. Wo arbeitet Omars Onkel?
A. Bei einer Bank B. Bei Firma Siemens C. In dem Staatstheater
2. Omar ist jetzt in ……………
A. Hamburg B. Berlin C. Alex
3. Wer ist Peter?
A. Omars Onkel
n
B. Omars Brieffreund C. Omars Bruder
sa
4. Wie lange dauert die Schifffahrt?
A. Eine Woche B. Drei Tage C. Zwei Stunden
5. Wie viel kostet die Museumskarte?
A. Drei Euro fünfzig B. Zwei Euro C. Fünf Euro dreiβig
as

6. Wann beginnt das Konzert?


A. 18 Uhr B. 20 Uhr C. 3 Uhr
7- Wer hat den Brief geschrieben ?
/H

A- Ali B- Der Onkel C- Omar

Text ( 2 )
Mein Name ist Eva. Im Bett liege ich seit drei Tagen, denn ich habe
Rückenschmerzen. Meine Mutter hat einen Termin beim Arzt vereinbart. Am
rr

Mittwochabend sind wir mit einem Taxi in die Praxis gefahren. Der Arzt hat mich
untersucht und mir gesagt : " Du sollst zu Hause bleiben und die Medikamente regelmäβig
nehmen ". Ich soll auch Therapie auspropieren. Natürlich bin ich nicht zur Schule
He

gegangen. Meine Freundinnen haben mich gestern besucht. Sie haben mir Schokolade
mitgebracht. Hoffentlich werde ich bald gesund und kann wieder zur Schule gehen

B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )


8. Die Mutter und Eva sind mit einem Taxi zum Arzt gefahren A. richtig \ B. falsch
9. Eva ist Schülerin A. richtig \ B. falsch
10. Gestern hatte Eva Besuch A. richtig \ B. falsch
11. Der Rücken tut Eva weh A. richtig \ B. falsch
92 Leitfaden für die Evaluation
92
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12. Der Arzt hat die Mutter untersucht A. richtig \ B. falsch


13. Eva hat am Wochenende den Arzt besucht A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14. Dein Kollege sagt : " Mein Handy ist kaputt "
A. Geh zum Optiker B. Geh zum Lehrer

sa
C. Geh zum Techniker
15. Ich kann leider nicht kommen. Du möchtest einen Termin …………
A. absagen
B. vereinbaren

ou
C. ändern
16. " Am sechsten Juni ". Deine Mutter fragt dich ………………
A. Wie ist die Prüfung?
B. Wann ist die Prüfung?

M
C. Wo ist die Prüfung?
17. Dein Freund fragt dich: " Wo ist das Zuma-Restaurant? "
A. Das Restaurant ist teuer
B. Neben der Post
C. In der Schule
n
sa
18. Du bist im Kaufhaus und hast eine Jacke anpropiert, Sie ist zu klein
A. Haben Sie eine in Gröβe 40?
B. Haben Sie eine in Rot?
C. Was kostet sie?
as

19. Deine Freundin feiert Ostern


A. Alles Gute!
B. Gratuliere!
C. Vielen Dank!
/H

20. " Könnten Sie bitte das nochmal wiederholen "


A. Du verstehst etwas nicht
B. Du magst das Essen nicht
C. Du verstehst alles
21. Zweimal hin und zurück nach München. Du bist ……………
rr

A. in einer Bank
B. in einer Buchhandlung
C. am Schalter auf dem Bahnhof
He

22. Aliaa fragt: " Wann treffen wir uns? "


A. Vor dem Kino
B. In einer Stunde
C. Es ist 6 Uhr
23- Ich muss zum Arzt gehen
A- Mein Rȕcken tut weh
B- Ich bin Gesund
C- Ich bin nicht krank
93 Leitfaden für die Evaluation
93
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. ………….. Rock gefällt dir? - Diesen finde ich schick
A. Welches B. Welche C. Welcher
25. Das Flugzeug fliegt ………… der Stadt
A. vor B. über C. unter
26. Ali, bitte laut, ich höre …………. nicht

sa
A. mich B. uns C. dich
27. Timo isst Suppe gern. Sie schmeckt …………. Gut
A. ihr B. ihm C. euch
28. Wir fahren mit ……………. Bus zur Schule

ou
A. dem B. der C. den
29. Gehen wir in die Berge ? - Nicht so gern. Ich bleibe ………………. zu Hause.
A. besser B. lieber C. mehr
30. Die Freunde von John machen eine Party, ……….…… er hat Geburtstag

M
A. und B. aber C. denn
31. Mona und Osama, wo ist …………… Haus? - In Giza
A. eure B. euer C. euren

A. Bis B. Um
n
32. Wann liest der Vater die Zeitung? - …..………… dem Frühstück
C. Bei
sa
33. Hany ……….…….. sein Zimmer aufräumen
A. sollt B. sollen C. soll
34. Es ist kalt. Ich mache das Fenster …….……….
A. aus B. zu C. auf
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


34. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hi Ola!
Danke für die Einladung. Sag mal, Wo ist die Party?
Wann fängt sie an? Wer kommt noch?Wie komme ich?
Was kann ich mitbringen ?
Viele Grüβe
rr

Nora
…………………………………………………………
…………………………………………………………
He

…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………

94 Leitfaden für die Evaluation


94
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Mein Schulweg
( liegen – weit – U-Bahn )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………… n
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
sa
……………………………………………………………………………………………
as

 B. E-Mail
Du heißt Anna. Du gehst morgen einkaufen. Schreibe eine E-Mail an Dina darüber!
( Sonderangebot – Stadtmitte – Damenkleidung )
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………..…………………….
……………………………………………………………………………………………

95 Leitfaden für die Evaluation


95
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

I. Texterfassung! Lies bitte die zwei Texte! ( 12 Punkte )


Text ( 1 )
Ich bin Osama und das ist das Foto von meinem Onkel Omar. Er ist Exportkaufmann von
Beruf. Er hat eine Exportfirma. Sein Büro ist in Kairo. Er muss oft ins Ausland reisen, Z.B :
nach China, nach Japan oder nach Deutschland. Ich finde seine Arbeit sehr interssant, Er

sa
kann viele Leute, viele Länder kennenlernen und viele Sehenswürdigkeiten besichtigen. Das
ist immer mein Traumberuf Mein Onkel Omar meint etwas anderes. Er verdient ja viel Geld.
Aber er ist meistens nicht mit seiner Familie zu Hause. Sein Onkel glaubt, seine Kinder und

ou
seine Frau sind viel wichtiger. Denn Geld alleine macht nicht glücklich.

A) Beantworte nur 6 Fragen von 7 (6 Punkte )


1- Herr Omar hat eine Firma in .....................

M
A- China. B- Ägypten. C- Japan.
2- Die Arbeit als Exportkaufmann ist interssant, denn..............
A- man arbeitet nicht viel. B- man ist immer allein. C- man lernt viele Leute kennen.
3- Was ist der Traumberuf von Osama?
A- Exponkaufmann.
n B- Touristenführer.
4- Herr Omar muss leider .....................
C- Reporter.
sa
A- lange Zeit nicht zu Hause sein. B- viel Geld verdienen. C- seine Familie mitnehmen.
5- Wie ist Herr Omar?
A- Freundlich. B- Langweilig. C- Nicht glücklich.
6- Was ist wichtiger für Herrn Omar?
as

A- Reisen. B- Die Familie. C- Andere Menschen kennen lernen.


7- Herr Omar ist........................
A- verheirater. B- ledig. C- geschieden.
/H

Text ( 2 )
Lies den folgenden Text!
Ali hat Deutsch für zwei Jahre als Fremdsprache gelernt. Im letzten Sommer ist er nach
Deutschland geflogen, denn er hat eine sehr gute Note in Deutsch bekommen. In Deutschland
rr

hat er bei einer Gastfamilie gewohnt. Familie Meyer war ganz froh, denn sie war vor vier
Jahren in Kairo. Herr und Frau Meyer meinen: Ägypten ist ein tolles Land und die Leute sind
ganz freundlich. Am Wochenende hat er viele Mussen. die Oper und ein Konzert besucht Ali
hat sehr viel Deutsch gesprochen und seine Deutschsprache verbessert. Er kann die schöne
He

Zeit in Deutschland nicht vergessen


B) Schreibe « richtig » oder « falsch » nach dem Text! ( 6 Punkte )
8- Ali hat Deutsch als 1. Fremdsprache. A. richtig \ B. falsch
9- Ägypten gefällt Familie Meyer sehr. A. richtig \ B. falsch
10- In Deutschland hat Ali in einem Hotel gewohnt. A. richtig \ B. falsch
11- Jetzt kann Ali Deutsch besser sprechen. A. richtig \ B. falsch

96 Leitfaden für die Evaluation


96
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

12- Ali hatte in Deutschland gute Zeiten. A. richtig \ B. falsch


13- Familie Meyer ist jetzt in Ägypten. A. richtig \ B. falsch

II. Alltagssituationen: Wähle die richtige Antwort aus! ( 9 Punkte )


Beantworte nur 9 Fragen von 10 !
14- Du lädst deinen Freund ein. Was sagt er?
A- Viele Grüße !

sa
B- Vielen Dank !
C- Viel Spaß !
15- Dein Freund möchte nach Alexandria fahren.
A- Gute Reise !

ou
B- Gute Besserung !
C- Viel Erfolg !
16- Du bist in der Stadt und fragst nach einem Restaurant, Jemand antwortet :
A- Ich habe auch Hunger.

M
B- Die Retaurants sind alt.
C- Da vorne um die Ecke.
17- Das Essen schmeckt mir nicht
A- Das essen ist super. n
B- Ich finde das Essen nicht gut.
C- Das Essen kostet viel.
sa
18- Um 16.00 Uhr.
A- Wann geht der nächste Zug nach Bremen?
B- Auf welchem Gleis fährt der Zug ab?
as

C- Wo ist der Fahrkartenautomat?


19- Dein Freund fragt: Muss ich umsteigen?
A- Nein, zu Fuß.
B- Ja, der Zug kommt pünktlich an.
/H

C- Ja, in Leipzig.
20- Wie lange besuchen dich deine Eltern? Dein Freund fragt nach der ……........
A- Dauer.
B- Uhrzeit.
C- Jahreszeit.
rr

21- Vielen Dank und aufwiederhören.


A- Du rufst deinen Freund an.
B- Du beendest das Telefongespräch.
He

C- Du hast ein handy.


22- Dein Freund feiert Weihnachten.
A- Herzlichen Glückwunsch ! B- Viel Erfolg !
C- Frohes Fest !
23- Würden Sie mir bitte einen Flug buchen?
A- Du willst eine Reise machen.
B- Du reist nicht gern.
C- Du hast das Buch vergessen
97 Leitfaden für die Evaluation
97
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

II. Grammatik ( 10 Punkte )


Wähle die richtige Antwort aus! Wähle 10 von 11 aus!
24. ....................... Abendessen liest Herr Meyer meistens die Zeitung.
A- Beim B- Zur C- Im
25· Heute ist der ................. April, da feiert Ali seine Hochzeit.
A- vierten B- vierte. C- viertes.
26· Gehört dieses Buch .................. Lehrer? - Ja, das ist sein Buch.

sa
A- den B- der C- dem
27· Ich suche den Schlüssel, Hast du ......................... gesehen?
A- ihn. B- er. C- es .

ou
28· Am Freitag hat mein Vater frei. Er bleibt gern ................... Hause.
A- in. B- nach. C- zu .
29· Amr feiert morgen seinen Geburtstag. Er .................. 18 Jahre alt.
A- wird. B- werdet C- wirst.

M
30· Welchen Mantel findest du ............................ ? - Ich weiß nicht,
A- lieber B- besser C- mehr .
31· Anton und Timo gratulieren Corinna, ....................... sie hat heute Geburtstag.
A- aber. B- oder. C- denn.

A- sein.
n
32· Der Lehrer sagt: Ihr sollt ruhig ..............................
B- sind. C- seid.
sa
33· Ali ist am Bahnhof. Der Zug kommt .................... fȕnf Minuten.
A- vor. B- zu. C- in.
34· Welcher Schirm gehört Ihnen? ........................... hier.
A- Dieses. B- Dieser. C- Diese.
as

IV. Schriftlicher Ausdruck ( 10 Punkte )


34. Antworte auf die folgende E-Mail! ( 5 Punkte )
/H

Hi, Frank,
wie geht es? Ich brauche deine Hilfe. Meine Brille ist
kaputt. Weißt du, wo findet man einen guten Optiker?
Wann ist das Geschäft geöffnet? Wie kann ich zu ihm
rr

kommen? Und wie lange dauert das?


Liebe Grüße Peter
…………………………………………………………
He

…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………

98 Leitfaden für die Evaluation


98
3. Schuljahr ( Deutsch als 2. Fremdsprache )

36. Schreibe über eins der folgenden Themen! ( 5 Punkte )


Schreibe 5 Sätze! Verwende dabei die angegebenen Wörter!

A. Aufsatz
Warum möchtest du auf dem Land oder in der Stadt leben?
( leben - interessant – Leute )
……………………………………………………………………………………………

sa
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

ou
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………

M
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
n
sa
B-E-Mail
as

Du heißt Ali. Du schreibst eine E-Mail an Ahmed über einen Kinobesuch.


(Film - dauern - weit)
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
/H

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
rr

……………………………………………………………………………………………
………………………………………………....…………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
He

……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………
……………………………………………………………………………………………

99 Leitfaden für die Evaluation


99