Sie sind auf Seite 1von 2

@Perkins ®

Wartungsmitteilung
Bitte entfernen Sie die Wartungsmitteilung Nr. 76, Neuausgabe 1, mit Datum Juni 1998 und heften Sie anstelle dessen die vorliegende
Mitteilung ab. Es wurden Zusatzinformationen aufgenommen. Bitte ergänzen Sie den Index dahingehend, daß erkenntlich wird, daß

Neue 1000er Serie 76 Ausgabe 2


Auspuffkrümmer Juni 1999

Die bei Motoren dieser Baureihe angebauten


Auspuffkrümmer besitzen große
Durchtrittsbohrungen zur Aufnahme der
Befestigungsschrauben. Es ist wichtig, daß diese
Krümmer korrekt am Zylinderkopf angebaut werden. 1 8 5 2 11

Die in Kapitel 12 der Werkstattanleitung TPD 1350E 9 7 6 4 1 3 10 12


(Ausgabe 3) für Motoren der Neuen 1000er Serie
gegebenen Informationen wurden geändert. Bitte
nutzen Sie die in dieser Wartungsmitteilung 8 5 2 11
aufgeführten Informationen, bis die nächste 4 3
Überarbeitung der Werkstattanleitung 9 7 6 1 12 2
herausgegeben wird. 10

Der Auspuffkrümmer wird werkseitig unter A A1046


Verwendung von Spezialwerkzeugen ausgerichtet.
Um korrekte Ausrichtung sicherzustellen, werden für
die Wartung neue Krümmer mit Paßbuchsen aus 1
Kunststoff geliefert. Die Einbaulage dieser
Paßbuchsen ist unterschiedlich, in Abhängigkeit von
der Anordnung des Austrittsflanschs zum 17 8 5 2 11 14
Abgassammelrohr.
Bei Vierzylinder-Motoren mit nach oben 18 16 9 7 6 4 1 3 10 12 13 15
weisendem Austrittsflansch (A1) befinden sich die 2
Paßbuchsen in den Positionen 3 und 6. Bei zur 17 8 5 2 11 14
Seite weisendem Austrittsflansch (A2) sitzen die
Paßbuchsen in den Positionen 2 und 5. 18 4 1 15
Bei Sechszylinder-Motoren mit nach oben 16 9 7 6 3 10 12 13
weisendem Austrittsflansch (B1) befinden sich die B A1047
Paßbuchsen in den Positionen 9 und 12. Bei zur
Seite weisendem Austrittsflansch (B2) sitzen die
Paßbuchsen in den Positionen 8 und 11.
Hinweis: Da die Paßbuchsen lediglich zur
Ausrichtung eines neuen Auspuffkrümmers benötigt
werden, ist deren Verwendung nicht erforderlich,
wenn ein Krümmer nur abgebaut und dann wieder
angebaut wird. Der Krümmer kann dann mit
Sichtprüfung ausgerichtet werden.
Fortsetzung
Wartungsmitteilung - Neue 1000er Serie 76 Ausgabe 2 Juni 1999

Achtung: Der Auspuffkrümmer kann beschädigt


.

werden, wenn er nicht korrekt ausgerichtet wird und


die Befestigungselemente nicht richtig festgezogen
werden.
1 8
Schrauben des Auspuffkrümmers nach und nach 5 2 11
gleichmäßig in der in (A und B) gezeigten Reihenfolge 9 7 6 4 1 3 10 12
mit 33 Nm (24 lbf ft) 3,4 kgf m festziehen. In der
gleichen Reihenfolge die Schrauben erneut mit dem
gleichen Anziehdrehmoment nachziehen. 8 5 2 11

4 3
Cautions: 9 7 6 1 12 2
10
Hat sich eine Befestigungsschraube des
Auspuffkrümmers gelöst und mußte sie gelöst
A A1046
werden, dann müssen alle Schrauben gelöst und
gemäß obenstehendem Absatz wieder
festgezogen werden. Wird dies unterlassen, kann 1
der Krümmer bei seiner Erwärmung beschädigt
werden.
Nur von Perkins zugelassene Schrauben 17 8 5 2 11 14
verwenden, da diese aus einem hitzebeständigen
Werkstoff gefertigt sind. 18 16 9 7 6 4 1 3 10 12 13 15
An Auspuffkrümmern nur solche Halterungen
2
anbringen, die von Perkins zugelassen wurden,
17 8 5 2 11 14
da es andernfalls bei Erwärmung des Krümmers
zu einer Beschädigung kommen könnte.
18 4 1 15
Ende 16 9 7 6 3 10 12 13
B A1047
Herausgegeben von Perkins Engines Company Ltd., Peterborough
PE1 5NA, England.© Perkins Engines Company Limited 1999,
alle Rechte vorbehalten. Die Informationen entsprechen dem
Stand bei Drucklegung. Diese Mitteilung dient nur zu technischen
Informationszwecken und kann nicht als Grundlage für einen
Rechtsanspruch - einschließlich, aber nicht begrenzt auf,
Forderungen im Rahmen der Gewährleistungszusage - verwendet
werden.